Kryptoszene.de

Microsoft Aktien Kurs, Prognose & Top Broker

Auf dieser Seite erfährst du alles Wichtige zum Microsoft Aktien Kurs. Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte & wie man Microsoft Aktien ganz einfach online kaufen kann.
Author: Lukas Morgenrot

Zuletzt Aktualisiert: 30. Juni 2020
Microsoft und Nasdaq
Microsoft und Nasdaq

Diese Seite vermittelt wichtige Kenntnisse, die man bei einem Investment in die Microsoft Aktie parat haben sollte: Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte & wie man Microsoft Aktien ganz einfach online kaufen kann.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Die Microsoft Aktie beim Testsieger handeln

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

    Sowohl privat als auch beruflich sind Microsoft Produkte nicht mehr aus unserem täglichen Leben wegzudenken. Das weltweit am häufigsten eingesetzte Computer Betriebssystem ist Windows von Microsoft. In mehr oder weniger jedem Büro ist diese Software installiert. Auch bei den Programmen für diverse Anwendungen kommt man an Microsoft nicht vorbei. Mit dem Microsoft Office bietet der Konzern eine umfassende Bürosoftware an, die Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken, Präsentationsprogramme und vieles mehr einschließt. Auch hier gibt es kaum einen Computer auf der Welt, auf dem Microsoft Office nicht ausgeführt wird. Selbst für den Konkurrenten Apple bietet Microsoft ein Office Paket namens Office für Mac an. Mit der X-Box ist Microsoft auch auf dem Markt von Spielekonsolen vertreten.

    Somit wundert es nicht, dass Microsoft derzeit neben Amazon der teuerste Konzern der Welt ist, dicht gefolgt von Apple und Alphabet. In den letzten 10 Jahren hat sich der Aktienkurs von Microsoft beinahe verzehnfacht. Rentiert sich jetzt noch ein Einstieg in die Microsoft Aktie?

    Microsoft Aktienkurs, Preis & Kennzahlen


     

    Der langfristige Chart verdeutlicht, dass sich die Microsoft Aktie seit der ersten Notierung um fast 2000 Prozent verteuert hat. In den 0er Jahren sorgten multiple gerichtliche Verfahren für eine Delle im Chart. Ab 2009 ging es dann aber wieder nur nach oben. Die technische Chartanalyse ergibt kurzfristig für die nächsten 2 bis 4 Wochen Kaufsignale. Mittelfristig spricht die Chartanalyse für Halten. Bei positivem Momentum und gleitendem Durchschnitt ist die Moving Average Convergence Divergence (MACD) Tendenz im bullishen Bereich.

    Die Microsoft Corporation erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 110 Milliarden US $. Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei knapp 35 Milliarden US $. Pro Aktie lag der Microsoft Gewinn bei 2,13 US $. Die Bilanzsumme lag bei 259 Milliarden US $ bei einer Eigenkapitalquote von knapp 32 Prozent.

    Microsoft Aktie Kennzahlen

     Die Erfolge der Vergangenheit sind jedoch keine automatische Garantie für die Dynamik in der Zukunft. Die Basis für den Aufstieg von Microsoft bildete die Entwicklung von Software für den PC. Der Umsatz und die Gewinne, die mit diesen Produkten erzielt werden, stagnieren aber seit etwa 10 Jahren. Folglich sah sich Microsoft gezwungen, das Portfolio seiner Produkte zu erweitern. Mit Clouddiensten und Internetplattformen stellt sich Microsoft für die Zukunft neu auf.

    Microsoft Aktie Kursziel

    Mit der neuen Fokussierung auf Cloud und Internetplattformen konnte Microsoft auch die meisten Analysten für sich gewinnen. In den letzten 4 Monaten empfahlen alle Analysten von 7 verschiedenen Banken die Microsoft Aktie zum Kauf.

    Basierend auf den Empfehlungen der letzten 4 Monate liegt derzeit das durchschnittliche Kursziel der Microsoft Aktie bei 125,86 US $.

    Damit ergibt sich beim aktuellen Kurs von 117 US $ ein Potential von 7,57%.

    Microsoft Aktie Dividende 2020

    Microsoft zahlt seine Dividende vierteljährlich aus. Die Hauptversammlung findet meistens im November statt.

    Microsoft Aktien kaufen in 3 Schritten

    Beinahe jeder Haushalt und jede Firma auf der Welt nutzt Produkte von Microsoft. Sowohl die finanzielle Basis als auch die Aussichten in der Zukunft sprechen für das Unternehmen. Die regelmäßige Zahlung einer Dividende ist ein weiterer Anreiz. Wie und wo kauft man also Microsoft Aktien preisgünstig ohne großen Aufwand?

    Der Erwerb von Microsoft Aktien lässt sich in nur drei einfachen Schritten realisieren:

    1. Wie viel Microsoft gehört ins Portfolio?microsoft photo

    Ein Aktiendepot sollte immer unterschiedliche Positionen enthalten. Um sich vor Risiken abzusichern, die einzelne Branchen betreffen können, ist es sinnvoll verschiedene Geschäftsfelder im Portfolio zu berücksichtigen. Eine einseitige Übergewichtung einzelner Sparten sollte vermieden werden. Auch das Risikoprofil der einzelnen Titel gilt es zu bedenken. Eingedenk dieser Prämissen und dem verfügbaren Anlagekapital legt man nun fest, wie viele Microsoft Aktien gekauft werden sollen.

    Die folgenden Angaben dienen unverbindlich als Orientierung:

    Empfohlener Anteil am Aktiendepot: 1-10% 

    Empfohlener Anteil am Gesamtvermögen: 0,01-5%

    2. Anmeldung beim richtigen Broker

    Microsoft Aktien können, wie jede andere Aktie auch, bei Banken oder bei Online-Brokern erworben werden. Beim Kauf von Aktien fallen jedoch immer Gebühren an. Diese unterscheiden sich von Bank zu Bank aber auch von Broker zu Broker zum Teil erheblich. Im Allgemeinen schneiden Online-Broker im Vergleich zu herkömmlichen Banken bei den Unkosten günstiger ab.

    Jedoch sollten auch die Angebote der verschiedenen Online-Broker genau verglichen werden, denn auch bei diesen finden sich erhebliche Unterschiede bei den Gebühren oder auch bei den Serviceleistungen. Die Angebote der Online-Broker werden immer wieder erneuert und erweitert.  Bei praktisch allen Anbietern kann ein Kauf von Aktien mit nur wenigen Clicks getätigt werden. Mit eigens hierfür zur Verfügung gestellten Apps erlauben viele Anbieter den Handel mit Wertpapieren auch per Smartphone.

    3. Microsoft Aktien online kaufen

    Ist der Broker gewählt, muss man dann als Erstes bei diesem ein Konto für den Online Handel mit Aktien anlegen. Mittels normaler Banküberweisung, per Kreditkarte oder häufig auch mit Paypal zahlt  man das anzulegende Geld auf dieses Konto ein. Damit ist das Konto für den Aktienhandel vorbereitet. Jetzt lässt sich problemlos mit nur einigen Clicks eine Kauforder an das Brokerportal senden.

    Optional kann die Kauforder noch näher präzisiert werden. Mit einer Market Order wird die gewünschte Aktie zum jeweils aktuell günstigsten Preis gekauft. Dagegen kauft eine Limit-Order zu einem vorher definierten Höchstpreis. Damit lassen sich Risiken, die sich aus Börsen täglichen Schwankungen ergeben vermeiden. Allerdings kann sich bei dieser Methode die Orderausführung abhängig von der Limit-Höhe um einige Zeit verzögern oder, wenn der im Limit festgelegte Kaufpreis dauerhaft überschritten wird, sogar zur Nichtausführung der Order führen.

    Oft und gerade in Zeiten relativ volatiler Märkte kann es sinnvoll sein, die gerade erworbenen Aktien vor allzu großen Kurseinbrüchen abzusichern. Eine Möglichkeit hierzu bietet die sogenannte Stopp Loss Order. Hier legt man den minimalen Kurs fest, bis zu dem man Verluste noch hinnehmen kann. Mit diesem Minimalkurs als Verkaufslimit stellt man dann die soeben gekaufte Aktie wieder als Stopp Loss Order zum Verkauf. Fällt der Kurs dann tatsächlich auf das so festgelegte Limit, wird der Verkauf ausgelöst und erfolgt dann unlimitiert zum jeweils am besten erzielbaren Preis.

    Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

    Microsoft Aktien Forum– Vor- und Nachteile

    Microsoft Aktie Realtime Buy-Argumente

    Neben den klassischen Software Verkaufsschlagern, wie Windows und Office, ist Microsoft jetzt auch wieder stärker im Hardware Geschäft aktiv. Nach der Spiele Konsole X-Box mischt Microsoft inzwischen auch auf dem Tablet Markt mit. Mit dem „Surface Go“ soll den Konkurrenten, vor allem Apple und Amazon, die Stirn geboten werden. Noch wichtiger aber ist die neue Ausrichtung auf Cloud Dienste und Internet Plattformen. So erworb Microsoft Ende 2016 Linkedin, ein Netzwerk zur Pflege von geschäftlichen Kontakten, für 26 Milliarden US $. Zudem konnte auch noch mit der Azure Plattform für Firmen eine deutliche Steigerung des Umsatzes erzielt werden. In der Tat hat sich diese Neuausrichtung durch den 2014 zum CEO berufenen Natya Nadella schon bezahlt gemacht, denn diese Produktgruppen sind jetzt neben dem Microsoft Office die größten Treiber des Umsatzes.

    „Unsere Mission ist, jedes Individuum und jede Organisation auf diesem Planeten zu befähigen, mehr zu erreichen.“ Natya Nadella

    Bei einer Bilanzsumme von 259 Milliarden US $ und einer Eigenkapitalquote von knapp 32 Prozent sind die Kassen prall gefüllt. Damit können Übernahmen in Milliardenhöhe, wie die von Linkedin, locker finanziert werden. Selbst enorme Pleiten wie die Übernahme von Nokia im Jahre 2014 mit Abschreibungen von 7,6 Milliarden US $  hinterlassen bei dem Konzern nur wenige Kratzer. Microsoft ist somit auch für die Zukunft finanziell glänzend aufgestellt.

    Nicht zuletzt ist Microsoft seit 2003 auch ein verlässlicher Zahler von Dividenden. Bei einer Zahlung von derzeit 0,46 US $ pro Quartal ergibt sich eine Rendite von 1,57 Prozent.

    In den letzten 4 Monaten empfahlen alle Analysten die Microsoft Aktie zum Kauf. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) lag Ende 2018 bei 46,3. Es wird auch weiterhin ein langfristiges Wachstum von knapp 17% jährlich erwartet. Auf Grund dieser Werte gilt die Aktie als angemessen bewertet. Im Vergleich zum SP500 hat sich der Microsoft Aktienkurs in den letzten vier Wochen um 3,28 Prozent besser entwickelt (theScreener.com).

    Microsoft Aktie verkaufen? Sell-Argumente

    Bei den Höhenflügen des Microsoft Aktienkurses in den letzten 10 Jahren stellt sich natürlich die Frage, ob es auch in Zukunft noch weiter bergauf gehen kann. Der Börsenwert des Konzerns liegt ja bereits bei circa 750 Milliarden US $. Ob Microsoft, wie von manchem Beobachter erwartet, die Billionen Grenze knacken kann, steht noch in den Sternen. Sicher ist jedoch, dass jede Kursrallye einer Aktie irgendwann ein Ende findet oder sich zumindest eine Verschnaufspause gönnt.

    Das momentane politische Umfeld bereitet Microsoft einige Schwierigkeiten. Allein wegen Donald Trumps Steuerreform musste der Konzern im Jahr 2017 Milliarden abschreiben. Hinzu kommt die restriktive Einwanderungspolitik der Trump Administration, die es Microsoft erschwert, geeignete Mitarbeiter zu finden. Schließlich ist der CEO Natya Nadella selbst gebürtiger Inder. Und dann ist da noch der US-amerikanische Handelskrieg. So beteiligte sich Microsoft im Herbst 2018 an einer groß angelegten Kampagne gegen die protektionistiche Handelspolitik.

    Investieren in die Microsoft Aktie – Ja oder Nein?

    Die Microsoft Klassiker Windows und Office bleiben auch weiterhin ein Garant für stabile Gewinne des Konzerns. Die neu aufgebauten Segmente Internet Plattformen und Cloud bieten darüber hinaus viel Zukunftspotential. So sind beispielsweise VW und auch BMW eine strategische Partnerschaft im Bereich der Automative Cloud mit Microsoft eingegangen. Aus dieser Sicht ist eine Investition in die Microsoft Aktie nicht nur eine sichere sondern auch zukunftsträchtige Anlage. Auch die finanzielle Basis des Unternehmens ist solide.

    Sicherlich bergen die geopolitischen Umstände für Microsoft einige Risiken, worauf das Unternehmen vielfach hingewiesen hat. Doch der kürzliche Besuch der First Lady Melania Trump in Redmond kann dazu beitragen, die Wogen etwas zu glätten. Auch wenn damit sicherlich nicht erwartet werden kann, dass Donald Trump seine Politik grundsätzlich ändern wird.

    Zusammengefasst ist die Microsoft Aktie eine solide Anlage mit erheblicher Phantasie und mäßigen Risiken. Die regelmäßige Zahlung einer Dividende ist ein zusätzliches Argument, die Mikrosoft Aktie zu kaufen.

    Microsoft Aktie News & Geschichte

    microsoft photo
    Bildquelle:Photo von Alexandre B

    Bill Gates, heute zweitreichster Mann der Welt nach Jeff Bezos, brach 1975 sein Harvard Studium ab und gründete die Microsoft Corporation. Mit an Bord waren Paul Allen und Monte Davidoff. Letzterer wurde kurz darauf mit einer Einmalzahlung von 2400 US $ ausbezahlt. Gates und Allen teilten sich am Beginn ein monatliches Gehalt von 1516 US $.

    Die ersten Entwicklungen basierten auf der Programmiersprache BASIC und führten zu dem BASIC Interpreter Microsoft BASIC. Dieses System verbreitete sich rasch und mittels Lizensierungen nutzten auch Konkurrenten, wie zum Beispiel Apple, dieses Produkt. In Zusammenarbeit mit IBM begann ab 1980 mit der Entwicklung von MS-DOS ein kometenhafter Aufstieg von Microsoft. MS-DOS war die Voraussetzung für die Vermarktung des Personal Computer (PC).  Der erste PC kam dann 1981 für etwa 3000 US $ auf den Markt und wurde ein Verkaufsschlager. In den Folgejahren  entwickelte Microsoft die grafische Benutzeroberfläche Windows, die in immer neuen Versionen bis heute Bestand hat.

    Entwicklung nach dem Jahr 2000

    Begleitet war die Geschichte von Microsoft aber auch immer wieder von gerichtlichen Auseinandersetzungen über Urheberrecht- und Kartellfragen, die in den 0er Jahren zu erheblichen Schadensersatz- und Vergleichszahlungen führten.

    Bill Gates hatte sich 2008 aus dem Tagesgeschäft des Konzerns zurückgezogen und Steve Ballmer, der bereits seit 1980 als Microsoft Manager fungierte, wurde CEO. Als 2008 das PC Geschäft abflaute, schloss Microsoft erstmalig nach dem Börsengang das Geschäftsjahr mit einem Rückgang von Umsatz und Gewinn ab. Dies waren die ersten Vorzeichen, dass neue Geschäftsfelder erschlossen werden mussten. Dies gelang schließlich nach dem Natya Nadella 2014 die Geschäftsführung übernahm. Seither ist der Konzern vor allem in den Bereichen Cloud und Internet Plattformen wieder sehr erfolgreich unterwegs.

    Microsoft Aktien Prognose 2020microsoft photo

    Aufbauend auf den soliden Umsatzgaranten Windows und Office erschließt sich Microsoft zunehmend Märkte in den Bereichen Cloud und Internetplattformen. Bei den zukünftigen globalen Aufgaben wie dem Internet der Dinge gehören diese Geschäftsfelder zu den Grundvoraussetzungen. Nicht umsonst gehen auch deutsche Automobilhersteller, wie Volkswagen oder BMW strategische Allianzen auf der Automotive Cloud mit Microsoft ein. Mit der Hybridcloud Azure bietet Microsoft auch eine Plattform zur Entwicklung und Anwendung von künstlicher Intelligenz und Blockchain Anwendungen.

    Mit diesen Produkten ist Microsoft sicherlich sehr gut für die Zukunft gerüstet. In wie weit dies ausreicht, auch den Aktienkurs bei den schon erreichten Höhen weiter nach oben zu treiben, lässt sich nicht abschließend beurteilen. Aus Sicht der Analysten ist aber durchaus noch Potential zu höheren Kursen gegeben.

    In der aktuellen weltwirtschaftlichen Situation bestehen gewisse Risiken, was die kurzfristige Entwicklung von Microsoft betrifft. Der von US Präsident Donald Trump angezettelte Handelskrieg mit China und Europa, sowie seine restriktive Einwanderungspolitik belasten die Chancen nicht nur von Microsoft.

    Microsoft Aktie: Das Fazit

    Bei der momentan weltweit schwächelnden Wirtschaft sind die Aktienmärkte relativ volatil. Da stellt sich natürlich die Frage, soll man jetzt Microsoft Aktien kaufen oder nicht.

    Die Microsoft Corporation ist jedenfalls blendend aufgestellt für zukünftige Aufgaben. Auch bei dem jetzt schon hohen Aktienkurs dürfte sich eine Investition in die Microsoft Aktie, insbesondere bei Kursrücksetzern, immer noch lohnen.

    Am einfachsten kann man Microsoft Aktien bei einem Online-Broker, z.B. beim Testsieger kaufen.

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Hat Ihnen der Ratgeber zur Microsoft Aktie gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findet man hier.

    Microsoft Aktien – FAQs

    Wie profitiert ein Anleger von der Microsoft Dividende?

    Eine Dividende ist ein Anteil des Unternehmensgewinns, der an die Aktionäre ausbezahlt wird. Microsoft schüttet vierteljährlich eine Dividende von derzeit 0,46 US $ aus.

    Wann wird ausgezahlt?

    Microsoft zahlt die Dividende quartalweise. Die genaue Gutschrift hängt vom Wechselkurs und auch vom gewählten Broker ab.

    Auf welchem Index ist der Microsoft Aktienkurs gelistet?

    Microsoft ist im NASDAQ und in allen deutschen Börsen gelistet. Das Wertpapier lässt sich auch über die Deutsche Börse und Xetra oder Tradegate handeln.

    Microsoft Aktien kaufen: So wird es gemacht

    ntsprechende Wertpapiere kauft man bei einem Aktien Broker. Hiervon gibt es eine ganze Reihe von Anbietern im Netz, welche zu unterschiedlichen Konditionen den Kauf von Aktien anbieten. Ein Vergleich lohnt sich!

    Die Aktien Reviews auf Kryptoszene.de

     

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.