Apple Aktien Kurs, Prognose & Top Broker

Letztes Update:

Apple Aktien Kurs, Prognose & Top Broker
4.9 (98.18%) 11 votes

Auf dieser Seite erfährst du alles Wichtige zum Apple Aktien Kurs. Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte & wie man Apple Aktien ganz einfach online kaufen kann.

Produkte von Apple genießen spätestens seit dem iPhone einen enorm hohen Stellenwert. Für viele gelten sie als der Inbegriff hochwertiger und fortschrittlicher Technologie. Kein Wunder also, dass der Konzern aus Kalifornien einer der wertvollsten der Welt ist. Im letzten Jahrzehnt war die Apple Aktie gar einer der besten Performer überhaupt. Lohnt es sich also auch heute noch Apple Aktien zu kaufen?

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Apple Aktienkurs, Preis & Kennzahlen

Wenn man auf den langfristigen Chart blickt, dann bleibt von den oben genannten Schwankungen nur wenig übrig: in den letzten zehn bis 15 Jahren hat die Apple Aktie fast nur eine Richtung gekannt: nach oben. Selbstverständlich zeichnete hierfür vor allem das iPhone verantwortlich. Denn seit seinem Erscheinen im Jahr 2006, haben die Verkaufszahlen in nahezu jedem Quartal für neue Rekorde gesorgt. Prognosen wurden regelmäßig übertroffen – und dies sind eben nach wie vor die besten Argumente für steigende Kurse.

Man muss sich bei all der erfolgreichen Vergangenheit einer Sache bewusst werden: vergangene Entwicklungen haben nur mäßige Aussagekraft für die Zukunft. Es ist durchaus denkbar, dass die iPhone Absatzzahlen weiterhin stagnieren. Auch gesamtwirtschaftliche Entwicklungen müssen in Betracht gezogen werden, so wie etwa der Handelskrieg zwischen China und den USA. Sollte dieser länger andauern, dann könnte das ohnehin recht teure iPhone nochmals mehr kosten, sowohl im wichtigen chinesischen Absatz, als auch in der dortigen Produktion.

Jedoch hat man mit der Apple Aktie einen Posten im Depot, auf den viele sehr erfahrene Investoren setzen. Sie bauen auch auf Stabilität, welcher als Garant für eine positive Entwicklung für den Kurs der Apple Aktie herhalten soll.

Apple Aktie Kursziel

Nicht wenige Kenner der Branche gehen davon aus, dass man schon bald ein neues Produkt vorstellen könnte, welches wiederum die Gewinne des Konzerns florieren lassen könnte. Was das genau sein könnte, darüber kann man nur spekulieren. Zum aktuellen Status scheint der Kurs jedenfalls günstig. Durch ein vernünftiges Portfolio Management sorgt man für gute Chancen bei einem überschaubarem Risiko.

Zum aktuellen Zeitpunkt liegt das durchschnittliche Kursziel der Apple Aktie bei 200,38 US$.

In der Analyse von Finanzen.net, welche auf 27 Analystenmeinungen beruht, ergibt sich somit ein Abstand zum aktuellen Kurs von rund 7,66%.

Apple Aktie Dividende 2019

Apple zahlt seine Aktien vierteljährlich aus. Die Hauptversammlung findet in der Regel zwischen Januar und März statt.[/box]

Apple Aktien kaufen in 3 Schritten

Ohne Zweifel ist die Apple Aktie eine der beliebtesten Werte unter Klein- und Großanlegern. Denn frei nach Warren Buffett macht es nur Sinn, in ein Unternehmen zu investieren, dessen Geschäftsmodell man auch versteht. Auch die Kennzahlen sind vielversprechend. So ist man seit einigen Jahren eines jener Unternehmen mit dem höchsten Gesamtbörsenwert und Dividendenzahlungen locken zusätzlich. Nun stellt sich die Frage, wie man Apple Aktien am besten kaufen kann. In nur drei Schritten kommt man zum Ziel:

1. Wie viel Apple gehört ins Portfolio?

Jeder Anleger sollte sich zunächst ein geeignetes Portfolio-Management zurechtlegen. Dieses bestimmt, wie viel Budget in wie viele unterschiedliche Assets investiert werden soll. Grundsätzlich ist es wichtig, nicht auf zu wenige einzelne Anlagen zu setzen, sondern zu diversifizieren. Man weiß schließlich nie, was geschehen wird und kein Unternehmen ist von plötzlichen Kursstürzen gefeit.

Auch wenn man von Apple überzeugt ist, darf man nicht darauf verzichten, auch in andere Aktien zu investieren. Je nachdem, ob man spekulativer oder konservativer ist, und wie viel Budget man zum Anlegen verfügbar hat, sollte man entscheiden, wie viel Prozent seines Geldes man in Apple Aktien investieren sollte.

Empfohlener Anteil am Aktiendepot: 1-10% 

Empfohlener Anteil am Gesamtvermögen: 0,01-5%

2. Anmeldung beim richtigen Broker

Ist erstmal die Entscheidung gefallen, wie viele Aktien von Apple gekauft werden sollen, dann geht es an die Suche nach dem richtigen Broker. Naturgemäß empfiehlt es sich hier unbedingt die Angebote miteinander zu vergleichen. Denn mitunter können starke Unterschiede beispielsweise bei den Gebühren und beim Kundenservice auftreten. In den letzten Jahren haben sich die Angebote von Online-Brokern beständige weiterentwickelt. Ein Kauf von Aktien ist heutzutage innerhalb von wenigen Klicks oder sogar per Smartphone-Order möglich.

Der Vergleich kann so manche Unterschiede ans Tageslicht fördern, die sich auszahlen. So gibt es beispielsweise je nach Anbieter unterschiedlich hohe Transaktionskosten oder allgemeine Kontogebühren.

 TestsiegerDie beste Alternative
eToroPlus500
Depotkosten0€0€
Gebühr pro Order0,09% Spread
Variabler Spread
Inaktivitätsgebühr10€5€
Übernacht-FinanzierungNur bei CFDsJa
Zum Broker Zum CFD Broker

3. Apple Aktien online kaufen

Wenn man sich für einen Anbieter entschieden hat, muss man nichts weiteres tun, als eine (Ver-)Kauforder auszuführen. Bei den meisten Anbietern kann dies nach entsprechender Einzahlung in wenigen Schritten durchgeführt werden. Zunächst sollte man allerdings den richtigen Moment abwarten – denn die Börsenkurse sind zahlreichen Tagesaktuellen Schwankungen unterworfen. Gerade bei Apple kann es innerhalb von wenigen Tagen um einige Prozent rauf oder runter gehen.

Wenn man den idealen Einstiegskurs für sich gefunden hat, kann man eine Limit Order erteilen. Diese wird ausgeführt, sobald der Wunsch Kurs erreicht ist. Wenn man selbst direkt kaufen möchte, dann macht man dies durch eine Market Order, welche zum jeweiligen aktuell günstigsten Preis kauft. So wird garantiert gekauft, man ist jedoch vom aktuellen Preis abhängig. Bei der Limit-Order kann man zwar den Preis genau festlegen. Bis dieser erreicht wird, kann mitunter allerdings ein langer Zeitraum vergehen.

eToro gewinnt den Vergleich aller Aktienbroker. Aktien lassen sich hier sowohl direkt ins Depot aufnehmen, als auch kurzfristig mit CFDs traden. Darüber hinaus ermöglicht der Anbieter den Kryptohandel, Trading mit Paypal und ein soziales Händlernetzwerk.

Apple Aktien Forum– Vor- und Nachteile

Apple Aktie Realtime Buy-Argumente

Das US-Unternehmen ist für viele mehr als nur ein Hersteller von Hardware, Apple ist Kult. Steve Jobs sorgte seinerzeit für einen fast religiösen Status des Tech Konzerns. Jahr für Jahr schlägt sich dies in beachtlichen Verkaufszahlen nieder. Das iPhone, welches längst als ein Statussymbol des 21. Jahrhunderts gilt, sorgt für eine exzellente Gewinnspanne.

“Das iPhone ist so schön, weil jeder Anwender die Seele spüren kann, wenn er es in Händen hält” – Steve Jobs.

Tatsächlich dürfte es eine sehr große Anzahl an Apple-Usern geben, die niemals ein anderes Smartphone benutzen würden. Dieser enorm hohe Stellenwert des iPhones unter den Kunden von Apple hat dazu geführt, dass für den Konzern im letzten Jahrzehnt die Kassen nur so geklingelt haben.

So bildete sich ein enormer Betriebswert von mehr als 235 Milliarden Dollar. Die guten Geschäfte sorgen nicht nur für ein hohes Barvermögen, welches vor allem Stabilität und Sicherheit für die Zukunft bringt, sondern ermöglichen es dem Konzern auch, an seine Investoren regelmäßige Dividenden auszuzahlen. Derzeit liegt diese bei 1,9 Prozent pro Jahr.

Apple Aktie verkaufen? Sell-Argumente

Langsam kehrt weltweit eine gewisse Smartphone-Sättigung ein. Zumindest in entwickelten Ländern wachsen die Absatzzahlen längst nicht mehr so deutlich wie zuvor. Nicht wenige Skeptiker sorgen sich um eine Stagnation des Unternehmenswachstums. Schon jetzt musste das Unternehmen stagnierende Absatzzahlen hinnehmen, die sich direkt auf den Wert des Wertpapiers auswirkten. Fallende Apple Aktien Kurse drohen so auch in Zukunft. Immer wieder sehen sich die Entscheidungsträger zu Aktienrückkäufen gezwungen. Gut 70 Millionen Aktien wurden mithilfe der Barreserven investiert. Das sieht nicht jeder positiv.

Auch die wachsende Konkurrenz und fehlende Innovationskraft machen dem Konzern zu schaffen. Große Neuerungen konnte man in jüngster Vergangenheit nicht präsentieren. Während bis vor einigen Jahren noch jeder Hersteller Apple als Maßstab nehmen konnte, ist nun Samsung mit immer neuen Technologien in den Medien. Huaweii und weitere billigere Konkurrenz aus China haben zwischenzeitlich auch aufgeschlossen.

Investieren in die Apple Aktie – Ja oder Nein?

Zweifellos hält die Branche Risiken bereit. Allerdings sind herausragende Produkt wie iPad, iPhone und Co. nach wie vor weltweit beliebt. Die enormen Barreserven sorgen zudem für eine gewisse Sicherheit. Apple wurde schon immer mit einer gewissen Hysterie begleitet. Die hohe Popularität des Konzerns aus Cupertino führt dazu, dass manchmal selbst kleine Nachrichten zu großen Stories aufgebauscht werden. Die ein- oder andere Meldung hat in der Vergangenheit sicherlich diverse Apple Aktien Kursschwankungen ausgelöst. Eines ist jedoch klar: Langfristig hat sich die Apple Aktie so gut entwickelt wie kaum ein anderes Asset.

Apple Aktie News & Geschichte

Die Anfänge eines der nunmehr größten Technologie-Konzerne der Welt sind legendär: Steve Jobs und sein “partner in crime” Steve Wozniak gründeten Apple einst bescheiden in einer Garage. Im Jahr 1976 waren Computer noch fern von alltäglich – doch die beiden jungen Unternehmer hatten das Potential erkennt und das digitale Zeitalter antizipiert wie kaum jemand sonst. Vom iPhone war damals natürlich noch nicht die Rede – auch das Internet steckte, wenn überhaupt in den Kinderschuhen. So konzentrierte sich das kongeniale Kernteam von Apple darauf, die ersten PCs zu bauen.

Innerhalb von nur vier Jahren erwirtschafteten die beiden einen Jahresumsatz von 118 Millionen US-Dollar. Schon die ersten Modelle von Apple gingen weg wie warme Semmeln. Auch der Börsengang verlief sehr erfolgreich: 4,2 Millionen Aktien konnten zu einem Preis von jeweils 22 Dollar verkauft werden, wodurch die beiden Gründer unmittelbar zu Millionären wurden.

Apple Aktien schon seit Steve Jobs beliebt

Wenige Jahre später verließen die beiden Gründer allerdings Apple – und mit dieser Entscheidung wurde ein Niedergang des Unternehmens in Gang gesetzt, der bis zu Steve Jobs Rückkehr im Jahr 1997 andauern sollte. Innovationen waren in dieser Zeit ausgeblieben und Apple konnte sich nur dank einer Finanzspritze durch den Konkurrenten Microsoft über Wasser halten. Mit der Rückkehr von Steve Jobs gelangte der Technologiekonzern wieder zurück in die Spur. Mit dem Gründer holte man sich nicht nur einen der wichtigsten Visionäre des Jahrhunderts zurück ins Team, sondern kaufte auch dessen inzwischen neu gegründetes Unternehmen mitsamt dessen Technologie auf.

Der Rest ist Geschichte: Mit dem iMac wurde ein portabler PC für den Massenmarkt gebaut, der nicht nur toll aussah, sondern auch Verkaufsrekorde brach. Der kometenhafte Aufstieg der Apple Aktie setzte allerdings erst mit dem iPod und dem wenig später, im Jahr 2007 erschienenen iPhone ein: portable Geräte, die sich mit dem Internet verbinden konnten – das war das Killer-Feature, auf welches die gesamte Technologiebranche gewartet hatte.

Das gesamte vergangene Jahrzehnt war für Apple ein einziges Feuerwerk an den Börsen, dem selbst der Tod von Steve Jobs im Jahr 2011 nicht viel anhaben konnte. Das iPhone brach einen Verkaufsrekord nach dem anderen und bewirkte, dass die Apple Aktie als erste überhaupt eine Marktkapitalisierung von mehr als 3 Billionen US-Dollar erreichen konnte.

Apple Aktien Prognose 2019

Auf den ersten Blick mögen die Zeichen aktuell nicht gerade optimal für Apple Aktien ausfallen. Denn im vergangenen Jahr war eine Stagnation der Verkäufe des iPhones zu vermelden, dem Gewinntreiber der letzten Jahre schlechthin. Von 52 Millionen verkauften iPhones im Jahr 2018, geht der Konzern aktuell nur von 42 Millionen im Jahr 2019 aus. Vor allem in China, dem wichtigsten Markt für Apple, gingen die Verkaufszahlen ebenfalls zurück. Diese Entwicklung lässt immer mehr Analysten zu einem Downgrade der Apple Aktien hinreißen – man geht allgemein von niedrigeren Kursen aus, die vor allem durch niedrigere Gewinne verursacht werden sollen.

Doch zwei Dinge darf man nicht unterschätzen, wenn man die zukünftige Kursentwicklung von Apple Aktien einschätzen möchte: Zum einen verfügt Apple über enorme Barreserven und könnte die Kurse durch massive Aktienrückkäufe relativ einfach stützen. Das zweite Argument liegt direkt in der Firmenphilosophie des Unternehmens begründet: Apple hat immer wieder bewiesen, dass man durch neue innovative Entwicklungen für einen frischen Wind in der gesamten Branche sorgen kann. Ob iPhone, iMac, iPad oder iPod, Gewinnsprünge waren erfolgreichen Launches immer wieder gefolgt.

Fazit

Soll man Apple Aktien nun kaufen oder nicht? Der Wert bleibt einer der beliebtesten Anlagegüter unserer Zeit. Zwar hat man mittlerweile mit einem deutlich veränderten globalen Markt zu kämpfen, doch das Unternehmen scheint gewappnet.

Bedenkt man vergangene Kurshöhen, so scheint tatsächlich nicht das letzte Wort gesprochen zu sein. Eine Anlage könnte sich also durchaus lohnen. Mit dem Testsieger eToro kann man den Wert direkt ins Aktiendepot holen oder über Short Positionen auf weitere Kursverluste setzen.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Apple Aktien FAQs

Wie profitiert ein Anleger von der Apple Dividende?
Eine Dividende ist ein Anteil des Unternehmensgewinns, der an die Aktionäre ausbezahlt wird. Die Dividende der Apple Aktie liegt im Jahr 2019 1,9 Prozent – so lautet die Prognose.
Wann wird ausgezahlt?
Die Dividende wird ein mal pro Jahr ausbezahlt und zwar jeweils im Februar oder März. Die genaue Gutschrift hängt auch vom gewählten Broker ab.
Auf welchem Index ist der Apple Aktienkurs gelistet?
Der Technologiekonzern Apple ist unter anderem im NASDAQ 100, im Dow Jones, sowie im MSCI World Index gelistet. Aber auch über die Deutsche Börse und Xetra lässt sich das Wertpapier handeln.
Apple Aktien kaufen: So wird es gemacht
Entsprechende Wertpapiere kauft man bei einem Aktien Broker. Hiervon gibt es eine ganze Reihe von Anbietern im Netz, welche zu unterschiedlichen Konditionen den Kauf von Aktien anbieten. Ein Vergleich lohnt sich!

 

 

 

 

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.