Kryptoszene.de

Plus500 Erfahrungen 2020: Die Krypto Börse im Test

Plus500 ist bekannt als einer, wenn nicht sogar der größte CFD Broker weltweit. Mit auffallender Werbung auf diversen Social Media Plattformen ist der Anbieter aktuell in aller Munde.

Auch das umfangreiche Angebot an CFDs von diversen Anlageklassen scheint alles zu bieten, was man sucht. Dabei stellen sich natürlich einige Fragen.

Was macht Plus500, Sponsor der spanischen Fußballmannschaft Atletico Madrid, so besonders? Ist es wirklich so einfach Bitcoin und andere Kryptowährungen zu handeln? Wie hoch sind die Gebühren?

Wie steht es mit der Regulierung und der Funktionalität? Welche Möglichkeiten bietet die Plus500 App und wie sind die allgemeinen Plus500 Erfahrungen?

Ist Plus500 überhaupt seriös?

kryptoszene.de hat Plus500 einem Test unterzogen und die  zur Plus500 Erfahrungen zur CFD Plattform hier zusammengetragen.

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
4.8

Fazit

Marktführer im CFD-Handel mit umfangreichem Angebot - perfekt für Anfänger und Profis.

Unser empfohlener Krypto Broker 2020

Bewertung

  • EU-reguliert
  • Paypal akzeptiert
  • Trading ohne Wallet
  • Etabliert und Beliebt
  • Mobile App
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Plus500 Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • Keine Komission
  • Einfache und Übersichtliche Web Trading Plattform
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • Kostenloses und unbegrenztes Demo Konto mit den richtigen Marktwerten
  • Riesige Auswahl an CFDs
  • Nur CFDs
  • Inaktivitätsgebühr von 10€

Wie einleitend bereits erwähnt ist Plus500 der weltweit führende CFD-Broker und hat dementsprechend auch ein umfassendes Angebot. Auch das unbegrenzt verfügbare Demokonto, die geringe Mindesteinzahlung kombiniert mit vielen akzeptierten Einzahlungsmöglichkeiten fällt positiv auf.

Einzig die Tatsache dass es sich bei Plus500 um einen reinen CFD Trader handelt ist als Nachteil zu betrachten, da CFDs hochkomplexe Produkte sind und für Anfänger in der Regel nicht geeignet sind.

Nach unseren Plus500 Erfahrungen richtet sich das Angebot daher eher an erfahrenere Akteure und wird von diesen auch rege genutzt.

Was ist Plus500?

Die Handelsplattform Plus500 wurde im Jahr 2008 gegründet und ist ein in Großbritannien registriertes Handelsunternehmen mit Niederlassungen in Australien, Singapur und Zypern. Plus500 versteht sich selbst als den führenden Anbieter von CFDs am Markt.

Durch innovative Tradingtechnik bietet die Plattform geeignete Bedingungen für den Handel mit CFDs von Kryptowährungen, ETFs, Indizes, Rohstoffen, Währungen aber auch Aktien wie Google oder Apple.

Mit der erklärten Vision der führende CFD Anbieter zu sein und weiterhin in Technologie und Innovation eine Vorreiterrolle einzunehmen um neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden zu sichern stellt Plus500 hohe Ansprüche an sich selbst und seine Zukunft

Unternehmens-Details

ASSETS

  • CFDs von Kryptowährungen
  • CFDs von Währungen
  • CFDs von ETFs
  • CFDs von Indizes
  • CFDs von Rohstoffen
  • CFDs von Aktien
  • CFDs von Optionen

GRUNDLEGENDES

Land: GB
Lizenz: FCA, CYSEC, GB
Gegründet: 2008

KUNDENDIENST

  • Email
  • Online Chat
  • WhatsApp

Plus500 Erfahrungen

Ist man auf der Suche nach geeigneten Handelsplattformen stößt man unweigerlich nach kurzer Zeit auf den CFD Provider Plus500. Der Broker ist in über 60 Ländern vertreten und die Plattform mittlerweile in 32 Sprachen verfügbar.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Haifa, Israel und ist mit der Tochterfirma Plus500Ltd an der Londoner Börse für börsennotierte Unternehmen gelistet und handelbar.  Zum Handeln stehen dem Investor über 2000 Finanzinstrumente zur Verfügung.

Doch lassen sich Bitcoin und andere Kryptowährungen wirklich so einfach handeln? kryptoszene.de hat sich den verschiedenen Fragen angenommen und einen umfassenden Plus500 Test erstellt.

Plus500 Test – Das Angebot

Plus500 ermöglicht Anlegern den Handel von Derivaten.

CFDs von Rohstoffen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs und Währungen können hier gekauft und verkauft werden.

Außerdem bietet die Webseite einen praktischen und zeitlich unbegrenzten Demo-Modus mit bereitgestellten virtuellen 40.000 Euro an.

Mit Hilfe dieses Programms können erfahrene Investoren die Plattform auf Herz und Nieren überprüfen und neue Anleger erste Buy und Sell Orders von CFDs durchführen um Erfahrung zu sammeln und sich auf die Investition mit realem Geld vorbereiten.

Das Handelsprogramm ist intuitiv und leicht zu bedienen. Natürlich sollte sich jeder Anleger Hintergrundwissen zu seinem favorisierten Handelsgut angeeignet und den Kurs vorher bereits beobachtet haben. So können persönliche Ergebnisse verbessert werden.

Plus500 bietet den Zugang zu seiner Tradingplattform auf mehreren verschiedenen Wegen an:

  • Android App
  • iOS App
  • Webtrader
  • Windows Handy App
  • Windows 10 Trader

Mit den vielfältigen Möglichkeiten sich in sein Konto einzuloggen ist der CFD Handel jederzeit und von beinahe überall aus möglich. Der Einstieg ins Trading mit Plus500 ist so einfach wie möglich gestaltet und der Kunde wird bei jedem Schritt begleitet und genau aufgeklärt.

Außerdem erwähnenswert ist die Tatsache, dass der Handel mit CFDs keinen eigenen Wallet benötigt. Eine Übersicht der besten Wallets zum Aufbewahren von Coins, findet man trotzdem hier.

Unser empfohlener Krypto Broker 2020

Bewertung

  • EU-reguliert
  • Paypal akzeptiert
  • Trading ohne Wallet
  • Etabliert und Beliebt
  • Mobile App
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Schritt für Schritt Anleitung: Die Anmeldung bei Plus500

Schritt 1: Die Registrierung

Sobald man sich für den CFD-Broker Plus500 entschieden hat, benötigt man zuallererst ein Konto. Dafür muss man seinen Namen, eine E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort angeben.

Ebenso ist eine Registrierung über Facebook und/oder Google möglich.

Danach hat man sich noch zu verifizieren und ein paar wenige Fragen zum Kenntnisstand zu beantworten, bevor man überhaupt Geld einzahlen kann.

Schritt 2: Die Einzahlung

Nach dem Plus500 Login ist man schon beim nächsten Punkt: der Einzahlung.

Bei Plus500 werden verschiedene Zahlungsdienstleister angeboten und der User hat die Qual der Wahl.

Man sollte sich vorher aber über die unterschiedlichen Gebühren und die Mindest-, sowie Maximaleinzahlungen in unserem Test schlau machen.

Schritt 3: Der Handel

Sobald das Geld auf dem Kundenkonto eingegangen ist, kann man mit dem Handeln beginnen.

Es wird lediglich das indirekte Trading unterstützt und man erwirbt dabei keine Anteile oder Coins von Kryptowährungen. Es handelt sich lediglich um eine Wette auf den Kursverlauf.

Plus500 Erfahrungen: Handelbare Kryptowährungen

Bereits 2013 führte die Plus500 Gruppe das erste Bitcoin CFD der Welt ein. Seitdem haben die Kunden von Plus500 nicht nur die Möglichkeit auf Basiswerte wie Devisen, Rohstoffe und Indizes zu spekulieren sondern auch auf diverse Crypto-CFDs.

Im folgenden findet sich eine Übersicht der derzeit handelbaren digitalen Währungen und Währungspaare:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin & Ethereum
  • Litecoin
  • NEO
  • Krypto 10-Index
  • Ripple
  • IOTA
  • Monero
  • EOS
  • Bitcoin Cash ABC
  • Stellar
  • Cardano
  • Tron

Aktuell ist es lediglich möglich diese Währungen bzw. entsprechende Crypto-CFDs gegen US Dollar zu handeln, vermutlich wird sich aber bald auch die Möglichkeit zum Euro Handel ergeben.

Es ist zu beachten, dass sich keine Coins der einzelnen kryptischen Währungen direkt kaufen oder verkaufen lassen.

Mit Plus500 hat man ausschließlich die Möglichkeit auf den steigende oder fallende Kursverläufe zu setzen.

Bitcoin CFDs

Diese CFDs, die Kurzform für “Contracts for Difference” (deutsch: Differenzialkontrakt), sind eine Art Wette auf dem zukünftigen Verlauf.

Man kauft die Anteile der Handelsware/Aktie nicht direkt ein, sondern legt ausschließlich fest, für wie viele Anteile man gerne investieren möchte.

Auf die Weise benötigt der Anleger nur einen Bruchteil der eigentlichen Investmentsumme, dafür steigen im gleichen Maße jedoch auch die Chancen und Risiken. Mit einem relativ hohen Hebel von bis zu 1:20 kombiniert mit der hohen Volatilität von Kryptowährungen im allgemeinen bietet sich hier noch einmal eine deutlich höherer Gewinnchance.

Eine breite Investition in Crypto CFDs ist bei Plus500 bereits ab einem Betrag von 100€ möglich.

Unser empfohlener Krypto Broker 2020

Bewertung

  • EU-reguliert
  • Paypal akzeptiert
  • Trading ohne Wallet
  • Etabliert und Beliebt
  • Mobile App
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Plus500 Erfahrungen: Die Funktionen

Ein eigener und umfangreicher Wirtschaftskalender, in welchem die größten finanziellen Ereignisse auf der ganzen Welt zu finden sind, wurde im Juni 2018 vorgestellt und veröffentlicht.

Hieraus lassen sich die daraus resultierenden Auswirkungen auf verschiedene Aktien nachvollziehen, sowie Kapitalmaßnahmen für alle angebotenen Optionen filtern.

  • Ausschließlich indirekter Handel möglich
  • Demo Modus mit 40.000 Euro
  • Lizenzierter Broker
  • Wirtschaftskalender
  • Übersichtliche Handelssoftware
  • Alarmfunktion

Plus500 Demokonto

Außerdem bietet der Betreiber einen kostenfreien und unbegrenzten Demo Modus für jeden Anleger an.

Mit einem virtuellen Startkapital von 40.000 € ausgestattet ist ausreichend Kapitel vorhanden um sich mit der Plattform und dem Handel mit CFDs vertraut zu machen.

Natürlich lassen sich vermeintlich erzielte Erträge im Testmodus nicht auf das eigene Konto transferieren, da man hierbei nur zu Übungszwecken und mit virtuellem Geld handelt.

Für die Anmeldung zum Trainingsportal benötigt man ausschließlich eine gültige E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort.

Unmittelbar danach erhält man Zugriff und kann mit dem Handeln loslegen und sich mit der Welt der CFDs auf Plus500 vertraut machen.

Plus500 App

Plus500 App

Dank der bereits seit dem Jahr 2011 für Apple iPhone & iPad verfügbaren App ist das CFD Handeln überall und jederzeit möglich.

Die App rangiert mit einer Bewertung von 4,2 Sternen bei 3393 Bewertungen im AppStore und wirbt mit einem übersichtlichen Design und voller Funktionalität.

Alles was in der Web Anwendung möglich ist, lässt sich auch problemlos Mithilfe der App umsetzen.

Die Anmeldung erfolgt ähnlich einfach über gewählten Login, zur Auswahl stehen Facebook oder Google.

Demokonto, sowie das Echtgeld Konto können beide innerhalb der Plus500 App genutzt werden.

Alle Kurse werden in Echtzeit dargestellt und auch der aktive CFD Handel ist möglich.

Plus500 Test: Alarmfunktion

Der lizenzierte Broker bietet auch personalisierte Alarme an, welche kostenlos für jeden Nutzer einsetzbar sind. Die Alarme sind auf allen Endgeräten verfügbar und unkompliziert einstellbar.

In 3 einfachen Schritten lassen sich die Preisalarme einstellen, so verpasst man nie wieder eine relevante Marktbewegung.

Plus500 Erfahrungen - AlarmsignaleSolche Alarme basieren auf dem Erreichen eines gewissen Preises, Kursänderungen in Prozent (auf stündlicher oder Tasgesbasis) oder Händlermeinungen.

Man stellt vorher den gewünschten Preis einer Aktie oder einer Handelsware ein und erhält dann eine Push-Benachrichtigung, sobald der entsprechende Wert erreicht wurde.

Die Benachrichtigung kann man sich E-Mail, SMS oder Push Nachricht zustellen lassen.

Eine andere Möglichkeit eines Alarms ist der prozentuale Anstieg oder Fall eines Kurses seit dem letzten Login auf der Handelsplattform.

Eine sehr detaillierte Anleitung findet man hierzu direkt auf der Seite von Plus500 unter dem Menüpunkt “Handel” und anschließend “Alarme”.

Unser empfohlener Krypto Broker 2020

Bewertung

  • EU-reguliert
  • Paypal akzeptiert
  • Trading ohne Wallet
  • Etabliert und Beliebt
  • Mobile App
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Plus500 Gebühren

Für die Anmeldung und die Einzahlung, aber auch die Auszahlung fallen bei unserem Plus500 Test keinerlei Gebühren an. Lediglich eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100€ bzw. 500€ bei Banküberweisung ist zu beachten.

Die Plattform verrechnet seine Leistungen vorwiegend anhand des Kauf-/Verkaufs Spreads.

Position
Gebühren
Kauf- und Verkauf Spreads Transaktionsabhängig
Kryptowährungen Spread Transaktionsabhängig
Übernachtgbühren bis zu 0,5% des realisierten Verlusts oder Profit
Garantierte Stop-Order Transaktionsabhängig
Inaktivitätsgebühr Bis zu 10 USD/EUR

Wird eine neue Position geöffnet wird der Spread automatisch in den angezeigten Preis integriert und stellt somit keine zusätzliche Gebühr oder einen Aufschlag dar der außerhalb der außerhalb der Transaktion gezahlt werden muss.

Zusätzlich zum Spread können für Kunden die folgenden Plus500-Gebühren auftreten, die wir hier kurz erklären:

Art der Gebühr
Erklärung
Übernacht-Finanzierung Wenn eine Position nach einer bestimmten Zeit offen bleibt, wird eine Übernacht-Gebühr dem Konto des Kunden entweder hinzugefügt oder davon abgezogen. Der zugrunde liegende Prozentwert ist täglich variabel.
Währungsumrechnungs-gebühr Ähnlich wie bei anderen Plattformen auch berechnet plus500 für die Umrechnung einer anderen Währung als der im Konto angegebene eine Umrechnungsgebühr. Diese Gebühr  kann bis zu 0,5% des realisierten Profits oder Verlustes erreichen.
Inaktivitätsgebühr Diese Gebühr fällt an, wenn man sich über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten nicht in das Handelskonto auf der Plattform eingeloggt hat. Die Höhe der Gebühr beläuft sich auf 10 USD kann jedoch nur dann eingezogen werden, wenn sich auf dem Konto auch Guthaben befindet und nur solange bis kein Guthaben mehr vorhanden ist, oder ein Login getätigt wurde.

 

Plus500 Zahlungsarten

Das Einzahlen von Guthaben ist bei Plus500 auf vielen Wegen möglich:

  • Banküberweisungen
  • diverse Kreditkarten
  • Sofortüberweisungen
  • giropay
  • Klarna
  • PayPal

Je nach gewählter Einzahlungsmethode kann der Geldtransfer wenige Minuten dauern, sich in seltenen Fällen jedoch auch über einige Tage ziehen.

Wie seriös ist Plus500? Die Geschichte des Brokers

Jahr Ereignis
2008 Die Firma wurde 2008 von fünf Alumni des Technion – Israel Institute of Technology gegründet, die ursprüngliche Plattform für Windows OS programmiert und war als Programm verfügbar. Plus500 war 2009 das erste Unternehmen, das CFDs für Aktien gebührenfrei anbieten konnte.
2010 Im Jahr 2010 wurde die Handelsplattform um einen Web Trader erweitert, wodurch auch Mac und Linux Nutzer das Programm verwenden konnten.
2011-2012 Die erste App für das iPhone und iPad kam bereits 2011 auf den Markt und 2012 folgte die Android-Version.
2013 Bereits im Jahr 2013 wurde Plus500 ein Teil des London Stock Exchange.
2014 Windows Phone Nutzer mussten noch bis 2014 warten, bis sie eine eigene Applikation zum Handeln bekamen.
2015 Im Mai 2015 wurden alle Konten von Nutzern in Großbritannien eingefroren, da das Finanzministerium versuchte, Hürden gegen Geldwäsche einzurichten. Daraufhin verlor die Aktie von Plus500 fast um 60%. Die meisten Nutzer aus Großbritannien konnten jedoch auf ihre Accounts in den darauffolgenden zwei Monaten wieder zugreifen und den Handel wie gewohnt fortsetzen.
2017 Über die Jahre nahm das Volumen weiter zu und neben dem Sponsoring von Atletico Madrid im Jahr 2015 unterzeichnetet die Plus500 Gruppe 2017 einen Sponsoringvertrag mit den „Plus500 Brumbies“ , den 2017 Super Rugby Australian Conference Champions.
2018 Seit 2018 ist die aktiennotierte Plus500 Ltd im UK FTSE 250-Index vertreten. Dem Index der führenden mittelständischen börsennotierten Unternehmen.

Für das Jahr 2019 konnte Plus500 einige beeindruckende Zahlen vorweisen:

Plus500 Übersicht

Ist Plus500 Betrug?

Aufgrund der Tatsache, dass sowohl die Plus500 Ltd als auch die dazugehörigen Tochtergesellschaften unter Aufsicht und Regulierung der jeweiligen Landesbehörden stehen kann man davon ausgehen, dass es sich bei Plus500 um keine betrügerische Plattform handelt.

Auch die transparente Darstellung der Lizenzen, Regulierungen, Standorte und Aufsichtsbehörden spricht eine deutliche Sprache.

Nach den Erfahrungen mit der Plus500 Handelsplattform kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass der lizenzierte Broker einen seriösen Eindruck macht.

Übersicht Plus500 Erfahrung Tochtergesellschaften und Standorte

  • Er ist, wie oben zu sehen, von mehreren Behörden registriert und wird von diesen auch kontrolliert.

 

  • Die Seite weist beständig auf die Gefahren beim Handel mit CFDs hin und gibt außerdem an, dass es sich hierbei um einen sehr spekulativen Markt handelt. Durch den kurzen Test bevor man eine Einzahlung tätigen und sein Konto bestätigen kann wird den Kunden noch einmal deutlich vor Augen geführt welche Chancen und Risiken er beim Handel mit CFDs eingeht. Transparent findet sich zudem eine Warnung, dass 76,4% der neuen Nutzer Verluste einkalkulieren müssen und diese auch schreiben. Der Handel mit CFDs ist komplex und somit eher etwas für erfahrene Trader und weniger für neue Investoren.

 

  • Die Betreiber der Webseite gehen des Weiteren sehr offen mit den Plus500 Gebühren um und weisen auf viele Risiken hin.

 

  • Der Kundendienst soll jeden Tag rund um die Uhr erreichbar sein und kann auch in mehreren Sprachen Hilfe bereitstellen. Zudem bietet die ausführliche FAQ Seite Lösungen für eine Vielzahl an Problemen und Fragen an.

 

  • Die Gründer der Handelsplattform, Gal Harber, Elad Ben-Izhak, Shimon Sofer, Omar Elazari, Alon Gonen und Schlomi Weizmann sind verbrieft, was bei vielen betrügerischen Webseiten nicht der Fall ist. Auch der ein oder andere Wikipedia Eintrag lässt sich zu den Köpfen hinter Plus500 finden.

 

  • Die guten Bewertungen in den Applicationstores sprechen außerdem für sich.

Aus den oben genannten Gründen lässt sich auf jeden Fall ausschließen, dass es sich bei Plus500 um Betrug handelt. Jedoch sind all diese Kriterien keine Sicherheit dafür, dass Handelsentscheidungen ausschließlich positiv verlaufen werden.

Durch die großen Hebel die sich bei dem Handel mit CFDs ergeben muss man durchaus auch mit Verlusten rechnen und kann nicht nur Gewinne für selbstverständlich halten.

JETZT HANDELN

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Plus500 Test: Support & Kundenservice

Neben dem umfangreichen FAQ Bereich und einem Kontaktformular sucht man eine Live Chat Funktion bei Plus500 leider vergebens. Früher wurde dieses zwar angeboten, doch scheint es heute nicht mehr aktiv zu sein.

Trotzdem finden Trader und die die es werden wollen beinahe alle nötigen Informationen im gut aufgeräumten FAQ Bereich und können über das Kontaktformular problemlos und schnell Hilfe zu entsprechenden Problemen bekommen.

Plus500 Erfahrungen und User Meinungen

Um eine ungefähre Einschätzung über eine unbekannte Handelsplattform treffen zu können, wenden sich viele Anleger an sogenannte Erfahrungsportale. In diesen geben frühere/aktuelle User ihre Meinung wieder und beschreiben ihre Erlebnisse. Auch die Suche nach Plus500 Erfahrungen ist erfolgreich.

Die Applikationen für mobile Endgeräte werden jeweils mit über vier von fünf möglichen Punkten bewertet und haben über 70.000 Plus500 Reviews. Die Mehrheit der Nutzer scheinen von der Plattform und den Programmen dahinter überzeugt zu sein.

„Good CFD provider offering a great range of crypto assets. Saved me from having to hold the underlying cryptocurrencies on sites which charge high fees“Anonym

Natürlich gibt es auch einige negative Bewertungen, die auf hohe Verluste zurückzuführen sind. Der Markt gilt nicht umsonst als äußerst spekulativ. Deswegen ist diese Handelsart nur etwas für erfahrene Trader. Der Plus500 Review des folgenden Nutzers scheint etwas negativer zu sein.

„I’ve not had any problems before but I am making a larger withdrawal this time and suddenly my withdrawal is going to be delayed whilst my account is reviewed. Updates to follow over the coming days.“Anonym

Häufig müssen Handelsplattformen bei größeren Abhebungen nachweisen, dass es sich hierbei nicht um Geldwäsche handelt und dass das Geld an den Einzahlenden wieder zurücküberwiesen wird. Hier ist es am besten, wenn sich jeder neue Investor selbst ein Bild von der Plattform macht und die Arbeitsweise genauer betrachtet.

Fazit: Unsere Meinung und Bewertung

Es gibt fast keine andere Handelsplattform mit so vielen CFDs wie die von Plus500. Man hat die Wahlmöglichkeit aus über 2000 unterschiedlichen Handelsgütern.

Die Webseite weist zudem mehrmals auf die Gefahren beim Onlinehandel hin und macht keinen Hehl daraus, dass der Handel mit CFDs als äußerst spekulativ gilt, vor allem mit Bezug auf Kryptowährungen.

In unserem Plus500 Test stellt Transparenz und die klar kommunizierten Risiken einen wichtigen Faktor dar.

Der lizenzierte Broker ist außerdem in mehreren Ländern eingetragen und wird von mehreren Behörden kontrolliert.

Es handelt sich bei Plus500 somit um keinen Betrug, sondern um eine seriöse Plattform, die sich voll und ganz auf den Handel mit CFDs konzentriert.

Unser empfohlener Krypto Broker 2020

Bewertung

  • EU-reguliert
  • Paypal akzeptiert
  • Trading ohne Wallet
  • Etabliert und Beliebt
  • Mobile App
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Hat dir unser Plus500 Test gefallen? Der Artikel ist Teil unserer großen Serie über die besten Exchanges und Kryptobroker im Netz. Stellst du dir die Frage, ob sich Kryptowährungen 2020 noch lohnen? Oder willst du mehr über eine gewählte Kryptowährung lernen? Benötigst du ein Wallet für deinen Coin? Willst du vielleicht über Aktien in den Bitcoin investieren? Kryptoszene.de hilft weiter!

Plus500 Test: FAQs

Was ist Plus500?

Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Exchange, bei dem auf Aktien, Forex, Kryptowährungen und andere Assets spekuliert werden kann.

Lohnt es sich, ein Konto bei Plus500 zu eröffnen?

In unserem Test konnte Plus500 überzeugen. Die vielfältigen Tradingmöglichkeiten und der exzellente Kundensupport locken viele Kunden an, die zum großen Teil sehr zufrieden mit dem Anbieter sind

Wie viel Geld sollte ich investieren?

Die Mindesteinzahlungshöhe bei Plus500 ist auf 100€ festgelegt. Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch von dem gewählten Asset, sowie der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Plus500?

Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Plus500 erfolgreich traden kann?

Man sollte immer wissen, in was man investiert. Der Anbieter stellt eine Academy zur Verfügung, in der man sich stetig weiterbilden kann und über alle Handelsmöglichkeiten detailliert aufgeklärt wird. Verfügt man über das nötige Know How, sowie ab und zu über das nötige Quäntchen Glück, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

Welche Gebühren fallen bei Plus500 an?

Plus500 erhebt lediglich auf Übernachtfinanzierung, Währungsumrechnung und längere Inaktivität Gebühren. Ein Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühr besteht nicht! Gebühren in Form von Spreads werden beim Handel klar gekennzeichnet.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.