Die Besten Krypto Wallets 2018 – der große Bitcoin Wallet Vergleich

Die Besten Krypto Wallets 2018 – der große Bitcoin Wallet Vergleich
5 (100%) 1 vote

Wer Krypto Währungen kaufen möchte, der muss für eine Sache ganz besonders Sorge tragen: der Händler muss über ein Bitcoin Wallet, bzw. ein Krypto Wallet verfügen. Da die Auswahlmöglichkeit im Netz mittlerweile Ausmaße angenommen hat, die einem schon mal den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen lassen, hat Kryptoszene.de die besten BTC Wallets für 2018 zusammengefasst. Es gibt die unterschiedlichsten Wallet Arten, die für verschiedene Vor- und Nachteile sorgen können. In der folgenden Übersicht werden nicht nur die besten Krypto Wallet Anbieter vorgestellt, sondern auch die grundlegenden Funktionen solcher Angebote.

eToro Wallet
Mobile Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, uvm.
 
Hodly
Mobile Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Dash, uvm.
 
Ledger Nano S
Hardware Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Ripple, Dogecoin, uvm.
 
Trezor
Hardware Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, uvm.
 
Coinbase
Online Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum,Litecoin, Bitcoin Cash
 
Keepkey
Hardware Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, uvm.
 
Exodus
Computer Wallet
Verfügbare Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Dash, uvm.
 

Ein Bitcoin Wallet kann auch als digitale Geldbörse bezeichnet werden. Hier werden die Tokens unterschiedlichster Kryptowährungen gelagert. Dementsprechend ist es von essenzieller Bedeutung, dass man vertrauenswürdige Anbieter nutzt. Nur so sind die eigenen Bitcoins, Ethereum Münzen oder andere Online Währungen sicher. Tatsächlich dürfte man zu vielen Krypto Exchanges überhaupt keinen Zugang erhalten können, wenn man nicht über ein Krypto Wallet verfügt. Schließlich sind Einzahlungen zu solchen Online Börsen oftmals nur mithilfe eines Bitcoin Wallets möglich. Kryptoszene.de hat sich in dem folgenden Guide die nützlichsten Informationen zu BTC Wallets zusammengetragen.

So soll noch einmal gezielter darauf eingegangen werden, was ein solches Bitcoin Wallet eigentlich ist, was die wichtigsten Eigenschaften einer digitalen Geldbörse für Onlinewährungen sind, welche Arten von BTC Wallets man überhaupt finden kann und schlussendlich, was die besten Anbieter in diesem Bereich sind. In kürzester Zeit können interessierte Anleger so zu den besten Bitcoin Wallets gelangen. So wird umfassend geklärt, welches die besten Bitcoin Wallets 2018 sind. Abschließend wird noch ein Ausblick zu Angeboten gegeben, die das Krypto Trading ohne Wallet zulassen. Auch dies ist in der heutigen Zeit nämlich problemlos möglich.

Die wichtigsten Krypto Wallet Eigenschaften

  • Usability
    Ein Bitcoin Wallet kann die unterschiedlichsten Eigenschaften haben. Mittlerweile ist die Auswahl der verfügbaren Anbieter immens. Wer also einen Vergleich der digitalen Geldbörsen vollziehen möchte, der kann auf ganz bestimmte Gesichtspunkte achten. An dieser Stelle muss man sehr aus Sicht des Users denken. Was ist für einen unerfahrenen Anleger also von Bedeutung? Die einfache Usability dürfte wohl an vorderster Stelle stehen. Denn im Markt gibt es durchaus einige komplexe Wallets, die für einen ungeübten Investor zu viele Funktionen beinhalten. Nicht jeder Krypto-Interessierte ist auch ein Programmierer. Insofern wünscht man sich eine sehr einfache Nutzbarkeit und die entsprechenden Nutzerfreundlichkeit. Es gibt nämlich genug Anwendung, die auf eine userfreundliche Oberfläche vertrauen.
  • Auswahl der Onlinewährungen
    Was nützt einem aber das beste BTC Wallet, wenn es nicht alle gewünschten digitalen Münzen unterstützt? Insofern sollte man bei der Wahl seines Wallet Anbieters dringlichst darauf achten, zu überprüfen, welche Coins hier denn eigentlich verwaltet und versendet werden können. Die verschiedenen Software und Wallet Anbieter behalten es sich in der Regel vor, dass sie ihr Repertoire durch Updates und weitere Münzen erweitern.
  • Sicherheiten
    Die Sicherheit ist gerade beim Krypto Trading von essenzieller Bedeutung. Hier sollte ebenfalls auf die Qualitätspunkte des Wallets geachtet werden. In diesem Sinne kommt also auch die Reputation des jeweiligen Anbieters zur Geltung. Allein zwischen den verschiedenen Wallet Arten gibt es große Unterschiede. Allerdings hat man als Anwender die Möglichkeit, genaue Sicherheitsmaßnahmen zu untersuchen. So kann es sein, dass eine wichtige 2 Faktoren Authentifizierung angeboten wird oder, dass regelmäßige Backups angeboten werden.
  • Support & Kontrolle
    Insbesondere angehende Händler freuen sich, wenn sie in ihren Aktivitäten unterstützt werden. Es kann nämlich immer mal sein, dass zu den unterschiedlichsten Themengebieten Fragen auftauchen. Da ist man froh, wenn der Wallet Anbieter über ein gutes Support Team verfügt und so Anfragen schnell und unkompliziert beantworten kann. Dies hängt direkt mit dem Entwicklerteam hinter der digitalen Geldbörse zusammen. Ein wichtiger Faktor im Vergleich der Angebote liegt auch im privaten Key. Hat man als User nämlich die eigene Kontrolle über den privaten Zugangsschlüssel, dann ist dies zweifellos zu bevorzugen. Jede weitere Partei, die mit diesem wichtigen Schlüssel in Verbindung kommen, bedeutet einen höheren Risikofaktor.
  • Anonymität
    Wem es auf Anonymität und Privatsphäre ankommt, der dürfte sich vor allem nach dem genannten Hierarchical Deterministic Verfahren (HD) umsehen. Dann werden Transaktion nämlich zu jeder Zeit mit neuen Adressen versehen. Die Nachverfolgung einer derartigen Überweisung ist kaum möglich. Auch mit Bezug auf Anonymität sind die Anmeldeverfahren zu überprüfen. Auch hier kann es zwischen den einzelnen Anbietern große Unterschiede geben. In diesem Sinne unterscheiden sich also die Daten, die man für die jeweilige Anmeldungen angeben muss.

Die besten Krypto Wallets 2018

eToro Wallet

Eines der besten Bitcoin Wallets überhaupt ist das eToro Wallet. Dieses kann man völlig einfach und unkompliziert im App Store herunterladen. Zunächst einmal erhält man eine Anleitung zum Senden und Empfangen von Tokens, eine Übersicht zu den Krypto Trades und zu den Sicherheiten des Angebots. Tatsächlich muss man beim eToro Wallet nicht ständig irgendwelche Schlüssel eingeben. Das Wallet kümmert sich um all dies nämlich automatisch.

An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass man zunächst einmal über ein eToro Konto verfügen muss, um das Krypto Wallet des Konzerns auch nutzen zu können. Das vollständige Trading funktioniert aber dann sehr ansprechend über das Smartphone. Doch natürlich kann sich genauso gut auch einfach am Desktop-PC anmelden. In das eToro Wallet lassen sich US Dollar, Euro, britische Pfund, japanische Yen, australische Dollar und kanadische Dollar einzahlen. Grundlegend ist die digitale Geldbörse bestens dazu geeignet, sowohl die Krypto Tokens zu senden und zu empfangen, als auch eigene Krypto Trades auf der Plattform zu beaufsichtigen.

  • Neues Angebot
  • Verschiedene Währungen nutzbar
  • Gewöhnliche eToro Login Daten für Nutzung ausreichend
  • User-freundliche Anwendung
  • Coins versenden und empfangen und Trades einsehbar
  • Nur mit eToro Login nutzbar
  • Keine Hardware Wallets verfügbar

October 2018

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Hodly

Hodly ist ein smarter Anbieter einer neuartigen digitalen Geldbörse. Das Mobile Wallet lässt sich sehr einfach im Google Playstore und im AppStore finden und herunterladen. Mittels 2 Faktoren Verifizierung und Offline Speicherlösungen sind für wichtige Sicherheiten Sorge getragen. Auch die Auswahl an verfügbaren Münzen weiß zu beeindrucken. Die Qualität des Wallets weiß also zu überzeugen. Dies dürfte auch daran liegen, dass man ein Produkt des bekannten CFD Brokers IQ Option ist. Neben den Wallet Möglichkeiten liegt auch der reguläre Einkauf diverser Münzen in den Hauptfunktionen von Hodly.

  • Angebot von IQ Option
  • Offline Speicherung der Guthaben
  • 2 Faktoren Verifizierung
  • Verschiedene Münzen verfügbar
  • Coin Management über App
  • Wallet als Nebenfunktion
  • Kein Hardware Wallet

Ledger Nano S

Das Ledger Nano S gilt als eines der besten Hardcore Wallets im Markt. Sämtliche Krypto Währungen von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether und vielen anderen Currencies können hier offline gespeichert werden. Die Nutzung ist sehr simpel und überzeugt durch ein hohes Maß an Sicherheit. Allerdings muss man bedenken, dass man hierfür auch ein wenig Geld auf den Tisch legen muss. Und weil die Krypto Hardware so populär ist, kann es zu erhöhten Wartezeiten in der Lieferung kommen. Rund 79€ wird man für das Ledger Wallet auf den Tisch legen müssen.

  • Hardware Wallet
  • Smarter Look im USB Stick Design
  • Hohe Sicherheiten
  • Viele Münzen speicherbar
  • Offline Wallet
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Teils langwierige Lieferzeiten

Trezor

Eines der bekanntesten Bitcoin Wallets 2018 als Hardware Lösung nennt sich Trezor. Auch hier werden mittlerweile verschiedensten Kryptowährungen unterstützt. Das Design ist durchaus auffällig und verfügt sogar über einen kleinen Bildschirm. Verbunden wird das Gerät mittels USB Kabel an den Computer. Man hat sämtliche Kontrolle über Schlüssel und man kann sogar ein Backup mit seinem persönlichen Konto erstellen. Preislich ist Trezor bei rund 89€ anzusiedeln.

  • Hardware Wallet
  • Device mit Display
  • Backup möglich
  • Hohe Sicherheiten
  • Offline Speicherung der Coins
  • Teures Wallet
  • Verbindung mit PC nur via Kabel

Coinbase

Coinbase größter Vorteil ist wohl seine Usability. Schließlich handelt sich um ein ganz einfaches Online Wallet, dass man für die Verwendung der Plattform automatisch erhält. Coinbase ist eigentlich ein Dienstleister, der es Händlern erlaubt, Bitcoin mit Kreditkarte oder Überweisung kaufen zu können. Die Auswahl der Währungen ist an dieser Stelle aber begrenzt. Es lassen sich vorwiegend Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin und Ethereum vorfinden. Bei derartigen Anbietern ist es durchaus angenehm, dass eigene digitale Geldbörsen eingerichtet wurden. Möchte man die Münze aber längerfristig aufbewahren, dann empfiehlt Kryptoszene.de doch sicherere Dienstleister.

  • Gute Usability
  • Direkte Zahlungen mit Kreditkarte und Überweisung
  • Etablierter Anbieter
  • US-reguliert
  • Verschiedene Wallets für FIAT und Krypto Währungen
  • Unsicher für längere Verwaltung der Münzen
  • Nur wenige digitale Münzen vorhanden

Keepkey

Keepkey ist ebenfalls ein Bitcoin Wallet. Man kann Bitcoin, Bitcoin Cash, Dogecoin, Ethereum, Litecoin und allerhand weitere Onlinemünzen verwalten. Bereits seit 2015 kann man sich die Dienste von Keepkey zu Nutze machen. Somit handelt es sich um einen der etablierteren Angebote der Branche. Durch das angewandte Hierarchical Deterministic Verfahren handelt es sich um ein HD Wallet, das besonderen Wert auf neue Adressen für jede Transaktion legt. Man kann das Wallet auf PC, Mac, Linux und Android Endgeräten nutzen.

  • Hardware Wallet
  • HD Verfahren
  • Für verschiedene Plattformen geeignet
  • Seit 2015 verfügbar
  • Diverse Online Münzen im Angebot
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Nicht ganz so beliebt wie andere digitale Geldbörsen

Exodus

Ein geeignetes Angebot für den Desktop Download nennt sich Exodus Wallet. Verschiedenste Onlinewährungen werden unterstützt und der Download der Software erfolgt sehr nutzerfreundlich. Alles in allem weiß vor allem die Userführung und Oberfläche des Angebots zu überzeugen. Auch Anfänger dürften keine Probleme haben, die verschiedenen Onlinewährungen zu versenden oder zu empfangen. Mit Tutorials und Video Anleitungen wird man Schritt für Schritt durch das Angebot geführt. Allerdings muss man dafür wohl Abstriche in ein paar Sicherheitspunkten machen. Eine Zwei Faktoren Authentifizierung ist beispielsweise noch nicht vorzufinden.

  • Computer Wallet
  • Besonders Einsteiger-freundlich
  • Tutorials und Video Guides
  • Unterschiedliche Kryptowährungen
  • Nicht so sicher wie Hardware Wallets
  • Keine Zwei Faktoren Authentifizierung

Welche Bitcoin Wallet Arten gibt es?

Online Wallets

Wer ein Krypto Wallet eröffnen möchte, der hat die Qual der Wahl. Die verbreitetste Form der digitalen Geldbörsen sind sogenannte Online Wallets. Sie finden sich vorwiegend direkt auf den Plattformen der Krypto Exchanges. Man muss also sich nicht erst bei separaten Dienstleistern anmelden, sondern kann die Coins schlichtweg im Konto verwalten. Hier dürfte man dann direkt die entsprechenden Adressen finden. Sie sind auch als Hot Wallets bekannt, da sie beständig mit dem Netzwerk verbunden sind. Die Nutzung erinnert ein wenig an den Zahlungsdienstleister PayPal, der ja auch digitale Guthaben verwaltet. Diese Art von Krypto Wallets ist also sehr zugänglich und einfach zu nutzen. Auf der anderen Seite gelten die Online Wallet jedoch auch als recht anfällig, da sie eben nicht separat vom Handel betrieben werden. Bekannte Online Wallets sind zum Beispiel Coinbase oder auch Blockchain.info.

Coinbase Bitcoin Wallets

Computer und PC Wallets

Viele andere Anbieter erlauben es dem User, ein Programm direkt auf dem Computer zu speichern. Hierbei handelt es sich also um Softwarelösungen, die das Verwalten der eigenen Coin auf dem PC erlauben. Man spricht entsprechend also auch von Computer oder PC Wallets. Gerade hier ist es von essenzieller Bedeutung, den PC so gut es geht zu schützen. Viren oder Trojaner versuchen nämlich immer wieder, die wichtigen Sicherheiten in PC Netzwerken zu durchbrechen. Gelingt ihnen dies, so könnten entweder Passwörter oder auch die wichtigen Schlüssel aufgezeichnet werden. Im folgenden Verlauf droht dann eine komplette Leerung des kryptischen Guthabens. Achtet man auf diese wichtigen allgemeinen Sicherheitshinweise, dann sind derartige Computer Wallets aber eine berechtigte Wahl. Bekannteste Anbieter dieser Wallet Art sind Bitcoin Core, Electrum oder auch Exodus.

Mobile Wallets

Sehr zeitgemäß sind sogenannte mobile Wallets. Sie werden auch Smartphone bzw. Tablet Wallet genannt. Im Grunde genommen bestehen hier hohe Ähnlichkeiten zu den bereits vorgestellten PC Wallets. Auch hier kommen nämlich Programme zur Geltung, die dann eben auf dem mobilen Endgerät installiert werden. Auch an dieser Stelle muss man auf eine intensive Sicherung des jeweiligen Endgeräts Acht geben. Die kryptischen Geldbörsen auf mobilen Endgeräten sind besonders beliebt, weil sie schlichtweg einfach und unkompliziert zu nutzen sind. Man hat sie durch das mobile Endgerät immer griffbereit. Führende Smartphone Wallets sind beispielsweise Airbitz oder Breadwallet.

Hardware Wallets

Die Angebote mit der wohl höchsten Sicherheitsstufe werden einem durch Hardware Wallets geliefert. Sie werden mit dem Netzwerk nur verbunden, wenn sie auch wirklich benutzt werden. Insofern hat man es an dieser Stelle mit Cold Wallets zu tun. Oftmals gleichen die Devices einem herkömmlichen USB Stick. Doch tatsächlich handelt es sich um leistungsfähige Rechner, die für Schlüsselvergabe, Passwörter, Krypto Guthaben und Adressen Verwendung finden. Ein Hardware Wallet ist mit vergleichsweise hohen Anschaffungskosten verbunden. Durch sie erhält man aber auf der anderen Seite einen deutlichen Sprung in Sachen Sicherheit. Die beliebtesten Hardware Lösungen nennen sich Ledger Nano S oder Trezor.

Paper Wallets

Einige User schwören auf komplette Offline Lösungen. Sie nutzen daher sogenannte Paper Wallets, also Papier Geldbörsen. Hier kann handschriftlich dann einfach der Zugangsschlüssel notiert sein. Theoretisch lassen sich solche Zahlenfolgen auch als QR Code verschlüsseln. Eine Verbindung mit dem Internet gibt es also erst gar nicht. Trotzdem birgt ein Paper Wallet ein ungeahntes Risiko. So kann ein Stück Papier einfach mal schnell auch in falsche Hände gelangen. Außerdem ist es anfällig für Zerstörung durch Feuer, Wasser oder schlichtweg durch Verlegen. Die sichere Verwahrung in einem Safe ist also zweifellos empfehlenswert.

In einigen Fällen wird man auch von einem sogenannten Brain Wallet hören. Die Zahlen und Zeichen sollen also wirklich tatsächlich einfach im eigenen Gedächtnis aufbewahrt werden. Wer es tatsächlich schafft, sich die 40-stellige Zeichenfolge einzuprägen und niemals zu vergessen, der wird also  tatsächlich die sicherste Wallet Art für sich entdeckt haben. Für den Großteil der Menschheit ist dies aber eher eine kaum machbare Aufgabe.

Krypto Handel ohne Wallet

Ein Krypto Wallet einzurichten ist durchaus mit ein wenig Aufwand verbunden. Einige Händler bevorzugen das Trading daher komplett ohne eine digitale Geldbörse. Auch dies ist nämlich heutzutage recht problemlos möglich. Allerdings muss man dabei beachten, dass man über die kryptischen Werte in einem solchen Fall niemals selbst verfügen wird. Denn die Wallets sind notwendig, um kryptische Guthaben verwalten zu können. Ohne diese wichtige Infrastruktur ist man also dazu angehalten, andere Wege des Handels zu gehen.

Broker

Eine empfohlene Art des Tradings ist über Broker von Derivaten gegeben. eToro sticht an dieser Stelle abermals heraus. Kryptowährungen wurde hier schon früh als beliebte Assets erkannt. Somit lassen sich eine Vielzahl von digitalen Münzen als Basiswerte für Derivate verwenden. Derivate zielen dabei auf Kursentwicklungen ab und man erwirbt als Händler sozusagen lediglich die Option des Kaufs, aber niemals den Wert selbst. Aus diesem Grundprinzip können sich äußerst attraktive Renditechancen ergeben. Liegt man mit seinen eigenen Prognosen jedoch falsch, dann muss man auch mit dem Verlust der Anlage rechnen. Auch deswegen gelten derivative Finanzprodukte als hochspekulativ.

Mit Risiko muss man aber gerade im immer noch jungen Krypto Markt ohnehin beständig rechnen. Darüber hinaus kann man sich ganz simpel mit Facebook oder Google Konten einloggen. Der Charakter des sozialen Tradings ist zusätzlich ein wesentliches Qualitätsmerkmal von Etoro. Das, was Broker dieser Art aber allesamt gemein haben, ist, dass sie in der Regel verschiedene Zahlungsmethoden anbieten. Einzahlungen gehen einfach über Kreditkarten, diverse Dienstleister wie PayPal, die Sofortüberweisung oder Trustly von statten. Der Handel über entsprechende Broker gehört also zu den nutzerfreundlichsten Tradingmethoden überhaupt.

Bitcoin Robots

Handelsbots wie Bitcoin Code oder auch Cryptosoft versprechen große Gewinne und neuartige Ansätze, um im Krypto Markt bestehen zu können. Doch an dieser Stelle ist Vorsicht geboten. Kryptoszene.de empfiehlt, den Bitcoin Robots aus dem Weg zu gehen. Sie sind nicht umsonst derart umstritten. Diverse Algorithmen versuchen scheinbar positive Ergebnisse ohne das Zutun des Traders zu generieren. Der Verdacht des Betrugs liegt jedoch nahe. Gerade, wenn man über Wallets berichtet, ist häufig der Hinweis zur Sicherheit gegeben. Der beste Schutz für Händler ist demnach ein weiter Bogen, um die Dienste von Trading Bots. Eine Garantie automatischer Renditen kann nämlich niemals gegeben werden. Krypto Exchanges verfügen in den meisten Fällen über eine bedeutend bessere Reputation und sind daher für eigene Investments zweifellos zu bevorzugen.

Anmeldung beim eToro Wallet – Schritt für Schritt

Bevor man überhaupt das eToro Wallet wirklich nutzen kann, ist ein Konto bei dem Broker erforderlich. Daher hilft dieser folgende Step by Step Guide zur problemlosen Registrierung bei dem beliebten Trading Anbieter.

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Anmeldung geht völlig problemlos vonstatten. Entweder nutzt man seinen Facebook oder Google Account oder man registriert sich mit seinem Namen und wenigen ersten Informationen. Durch eine Statusanzeige sieht man, inwieweit die komplette Registrierung bereits abgeschlossen wurde.

Schritt 2: Vervollständigung der Daten und Verifizierung

Man wird im Laufe der Nutzung auch noch einige Daten zur eigenen finanziellen Situation angeben müssen. Schlussendlich müssen sämtlichen Informationen bestätigt und verifiziert werden. Bevor dies geschehen ist, ist das Trading auf einen Betrag von 2000 € festgelegt.

Schritt 3: Download der eToro Wallet App

Nachdem man die Anmeldung abgeschlossen hat, kann man also im Google Playstore oder im App Store von Apple die eToro Wallet Anwendung herunterladen. In dieser nutzt man dann seine zuvor festgelegten Login Daten, wie Benutzernamen und Passwort, um sich in das Konto einloggen zu können. Ohne diese Informationen lässt sich die eToro App nicht verwenden.

Schritt 4: Nutzung des eToro Wallets

Ist das Verifizierungsverfahren abgeschlossen, so sieht man direkt die verfügbaren Krypto Guthaben und kann aber auch seine eigenen Krypto Trades einsehen. Das Angebot überzeugt durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit und ist dementsprechend auch für Anfänger geeignet.

October 2018

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Fazit

Krypto Wallets werden für den Zugang zu den echten Tokens im Markt der Onlinewährungen zwingend benötigt. Zwar gibt es auch Möglichkeiten, um am Handel ohne eine digitale Geldbörse teilzunehmen, doch gerade für den tatsächlichen Erwerb der Münzen wird man sich dem Vergleich der Angebote widmen müssen. Die verfügbaren Wallet Arten sind zahlreich, jedoch stechen einige kryptische Geldbörsen heraus. Insbesondere das neue eToro Wallet weiß als mobile Lösung zu überzeugen. Hier werden wichtige Sicherheiten mit den gewohnten Qualitäten des eigentlichen Brokers vereint.

Weitere Möglichkeiten sind einem durch Hardware Wallets, Online Wallets oder auch Paper Wallets gegeben. Wer auf eine digitale Geldbörse jedoch verzichten möchte, der wird auf anderen Trading Plattformen fündig. eToro bietet auch hier geeignete Möglichkeiten. Für Kryptoszene.de steht der Testsieger der Handelsangebote also fest. Soziale Tradingmöglichkeiten, die angenehme Nutzung und Zahlungen mithilfe von Paypal sprechen für eToro.