Krypto Presales
Trading Signale
Kryptobörsen
Neue Krypto Coins
Krypto News
Kryptoszene.de

Was ist ein Utility Token? Definition & Erklärung 2024

author avatar
Autor

Christian Becker

Faktenchecker
author avatar
Faktenchecker
Autor

Die Utility Token Definition kann vielfältig sein. Er ist aber in jedem Fall ein Nutzungs-Token oder auch Verwendungs-Token.

Der bei ICOs (Initial Coin Offering oder Token Sale) ausgegebene Utility Token stellt in erster Linie für das Unternehmen eine Finanzierungsmöglichkeit dar und bietet den Investoren die Möglichkeit eines privilegierten Zuganges zu einer Dienstleistung oder einem Produkt des Unternehmens. Will man das ICO vergleichen, so stellt dies eine Art Ausgabe von Wertpapieren an einer Börse dar.

Zur schnelleren Übersicht hier die aussichtsreichsten Utility Token 2024 aufgelistet

Utility Token – Das sollte man als Anleger wissen

Es entstanden mit dem Aufkommen der Kryptowährung, besonders der Ethereum Kryptowährung und deren Token-Blockchain, auch sogenannte Utility und Security Token. Nicht jeder Token ist gleich. So gibt es verschiedene Token wie den bereits angesprochenen Utility Token, den Security Token und Payment Token.

Wir erklären im folgenden Artikel, um was es sich bei den einzelnen Token handelt und welchen Zweck diese erfüllen. Zur kurzen Übersicht ein paar Interessante Fragen für den Anleger und zum Thema beste Utility Tokens:

  • Wo Utility Token kaufen? Token können auf verschiedene Art und weisen erworben werden. Wie etwa bei Initial Coin Offers (ICO). Aber auch über gewisse Airdrops oder als Bountys werden die Coins ausgegeben.
  • Welche Börse sollte für mein Portfolio dienen? Wie empfehlen den Handel mit Kryptowährung und Token über die Plattform Mexc. Hier kann man direkt Kryptowährung kaufen oder als sogenannte CFDs handeln, wobei man bei letzter Art die Coins nicht direkt besitzt, aber genauso profitieren kann.
  • Sollten Token kurz oder langfristig gehandelt werden? Wir empfehlen auf die Unterscheidung zwischen den Token zu achten. Je nach Zweck ergeben sich kurz oder langfristige Anlagemöglichkeiten. Utility Token werden oftmals für einen gewissen Nutzen ausgegeben, der sich erst nach einer Weile ergeben kann.
  • Lohnt sich eine Investition in Utility oder Security Token? Eine Investition kann sich durchaus lohnen, wenn man gewisse Token besitzt und beispielsweise so vorrangige Zugangsmöglichkeiten zu Produkten oder Dienstleistungen bekommt.

Was ist ein Utility Token? Utility Token Definition

Kryptoszene Erklärung Was bedeutet Utility? Utility bedeutet vom englischen übersetzt so viel wie Nützlichkeiten oder auch der Nutzen. Bei Utility Token handelt es sich um Token, die ein gewisses Nutzungsrecht für reale wirtschaftliche Dienstleistungen oder Produkte mit sich bringen. Die Utility Token werden dabei für ein bestimmtes Unternehmen an den „Anleger“ ausgegeben.

Warum Anleger in Anführungszeichen? Ein Utility Token ist in seinem Sinne nicht an den jeweiligen Kurs der Kryptowährung bzw. des Unternehmens gekoppelt, was oft missverständlich so aufgefasst wird. Der einzige Sinn bzw. Nutzen dahinter steckt im Bezug von realwirtschaftlichen Dienstleistungen und nicht etwa eine finanzielle Gegenleistung.

Oftmals werden Utility Token als eine Art Membership oder als Zugangsnachweis betrachtet. Beispielsweise kann ein Unternehmen ein neues Produkt ankündigen, welches dann zu einem bestimmten Zeitpunkt mit dem Utility Token kaufen kann.

🔖 Passend zum Thema: Token kaufen

Was ist der Unterschied zwischen Utility Token, Security Token und Payment Token?

Unterschiedliche Tokens

Utility Token werden in einer Initial Coin Offering Phase (ICO) angeboten. Durch den Erwerb erhält man beispielsweise Vorkaufsrechte auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen. Man kann mit den Utility Token auch bestimmt Dienstleistungen oder Produkte des verknüpften Unternehmens bezahlen. Sie sind in aller Regel nicht an die Wertentwicklung des Unternehmens geknüpft.

Security Token hingegen sind sehr wohl an die Kursentwicklung des Unternehmens geknüpft. Security Token basieren auf der Blockchain-Technologie und werden auch Investment Token oder Equity Token genannt. Der Besitz eines solchen Equity Token bringt einen Anteil am Unternehmen mit sich und Anleger erhoffen sich durch diesen Erwerb einen finanziellen Profit durch den Erfolgskurs des Unternehmens. Ein weiterer Vorteil ist, dass Security Token gewissen staatlichen Regelungen unterliegen, die der Utility Token nicht vorweisen kann.

Payment Token sind wohl, vielleicht nicht unter diesem Namen, die bekanntesten Tokens. Sie sind wie ein privates Zahlungsmittel anzusehen. Oft bekommen sie auch den Namen Coins oder eben ganz Deutsch: Kryptowährung. Also sind Payment Token nichts Anderes als Bitcoin oder Ethereum Coins zur universellen Bezahlung von Dienstleistungen oder Produkte, die nicht nur auf ein spezielles Unternehmen gemünzt sind.

Arten von Utility Token und was können Utility Token leisten?

Im nachfolgenden Abschnitt haben wir einige bekannte Utility Token herausgesucht und stellen diese kurz in Ihrem Zweck vor:

1. Binance Coin

Binance Coin kaufenDie Börse für Kryptowährung Binance führte ihren eigenen Coin, den Binance Coin (BNB), ein. Innerhalb kürzester Zeit verbreitete er sich im gesamten Kryptonetz. Der Vorteil beim BNB ist, dass wenn der Binance Coin auf der Börse gehalten wird, die Trading-Gebühren enorm reduziert werden können. Außerdem ist die Plattform Binance im Ranking ganz weit oben.

Eine Investition in einen Coin, mit einer Börse im Rücken dürfte auf jeden Fall für Stabilität und Zuwachs stehen. Mit 90 Millionen Usern und über 600 Kryptowährungen kann natürlich der BNB bei Binance gehandelt werden. Dabei ist die Gebühr erstaunlich niedrig mit unter 0,1% Transaktions-Kosten pro Trade. Der Coin wird für eine Vielzahl an Dienstleistungen wie Reisebuchungen, den Kauf von Unterhaltungsmedien und Finanzdienstleistungen verwendet.

Unter anderem gibt es den Utility Token auf Mexc zu handeln. Der Spread wird hier als Gebühr verlangt und ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines bestimmten Vermögenswertes. Spreads sind eine übliche Art, wie Trading Plattformen für ihre Finanzierung sorgen. Aktuell liegt der Spread für BNB bei über  3%.

  • binancecoin
  • BNB
    (BNB)
  • Preis
    $585.60
  • Marktkapitalisierung
    $89.98 B

2. VeChain Coin 

VeChain VET Token Ein weiterer in der Kategorie “beste Utility Tokens” ist der VeChain Token. VeChain (VET) steht für eine blockchain-basierte Lieferkettenplattform, die im Jahr 2015 kreiert und 2016 gelauncht wurde. Das Projekt zielt darauf ab. dezentralisiert und mit Hilfe des Internet of Things (IOT) ein System zu schaffen, das Hauptprobleme des Lieferkettenmanagements beseitigt.

Die Plattform verwendet zwei systemeigene Tokens, VET und VTHO, zur Verwaltung und zum Schaffen von Wert auf der Grundlage ihrer öffentlichen VeChainThor-Blockchain. Das Projekt soll für mehr Effizienz, Rückverfolgbarkeit und Transparenz von Lieferketten zu sorgen und gleichzeitig die Kosten senken. Der VeChain Token ist u.a. auf Binance, Coinbase und Bitvavo zu handeln.

Dabei sticht natürlich wieder Binance mit Transaktionskosten von unter 0,1% pro Trade heraus. Die Gebühren für den Handel auf Coinbase liegen aktuell bei 1,49 Prozent der investierten Summe. Für Neukunden ergeben sich bei Bitvavo für die ersten 1000€ keine Transaktionskosten. Anschließend belaufen sie ich ca auf 0,25% des Trades. 👉 Anleitung für Anfänger: VeChain kaufen

  • vechain
  • VeChain
    (VET)
  • Preis
    $0.027
  • Marktkapitalisierung
    $2.17 B

Chainlink (LINK) Token Mit Abstand einer der top Token unter der Kategorie “beste Utility Tokens. Das Blockchain-Protokoll von Chainlink bietet eine Schnittstelle nach außen zur realen Welt und importiert somit externe Daten, etwa Echtzeitkurse oder Wetterdaten, über Oracles in die Blockchain. Hier werden die Daten zur Erfüllung der implementierten Smart Contracts verwendet. Für die Nutzung des Netzwerks erhalten die Benutzer bzw. Betreiber (Nodes) Belohnungen.

Da Smart Contracts grundsätzlich nur in ihrem eigenen Ökosystem arbeiten können und auch nur mit den darin enthaltenen Daten, wird mit der Oracle-Schnittstelle das Ökosystem dessen erweitert. Dabei geht es darum nicht eine zentrale Oracle-Schnittstelle zu benutzen, sondern aus einem Pool von Oracles schöpfen zu können, was somit die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Smart Contracts fördert.

Der LINK Token kann auf Mexc gehandelt werden, mit einem Spread von derzeit etwa 2%. Weiterhin ist der Token auf Bitpanda und Coinbase handelbar. Beide Anbieter weisen Transaktionsgebühren von 1,49% der investierten Summe auf, wobei 0,5% bei Coinbase als Spread zusätzlich zu bezahlen sind.

  • chainlink
  • Chainlink
    (LINK)
  • Preis
  • Marktkapitalisierung
    $8.46 B

4. Basic Attention Token (BAT)

Basic Attention TokenDer Basic Attention Token (BAT) ist eine Kryptowährung, die 2017 von den Gründern Brendan Eich und Brian Bondy ins Leben gerufen wurde. Die Anwendungsgebiet des BAT Tokens liegt in der Werbeindustrie. Derzeit hat der Token eine Marktkapitalisierung von 1,13 Milliarden Euro. Hinter dem Token steht das Unternehmen Brave Software, das 2014 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien hat.

Die Anzahl der Coins ist auf 1,5 Milliarden Token limitiert. Der essentielle Zweck des Tokens liegt in der Zahlung für Werbekampagnen weltweit. Die Werbung wird über die Werbeplattform, die durch  Brave Software Inc. betrieben wird, ausgespielt. Weiterhin können die Abwicklungen der Bezahlungen über Smart Contracts laufen.

Nutzer können sich beispielsweise direkt mit ihren Youtube oder Twitch-Kanälen registrieren und so dann ihre Werbeanzeigen unkompliziert schalten. BAT ist in mehr als 190 Ländern verfügbar und das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 25 Millionen aktive monatliche Nutzer. Der BAT Token kann beispielsweise auf Mexc, Binance, Bitvavo und Coinbase gehandelt werden.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $64,065.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.26 T
  • basic-attention-token
  • Basic Attention
    (BAT)
  • Preis
    $0.192
  • Marktkapitalisierung
    $286.89 M

5. Edain Utility Token

Edain Utility Token Der Edain Utility Token ist in der Kategorie “beste Utility Token” wohl einer der interessantesten Token und wurde geschaffen, um unterstützend mit Künstlicher Intelligenz (KI oder AI) eine Schaffung von Wissen anzusammeln, die für jeden zugänglich gemacht werden soll. Eine Bereitstellung eines gleichberechtigten Zuganges zu dem gesammelten Wissen sei essentiell, um die Wissenslücken in der Gesellschaft zu beseitigen.

Hier fungiert der Token als Zugangsberechtigung zu einer Plattform bzw. einem Repository of Knowledge. Unter anderem wurde das Projekt durch das bekannte Technologie Unternehmen Dell ins leben gerufen. Weiterhin partizipiert das Unternehmen Cryptodata Tech und Prisma Analytics GmbH an dem Projekt. Die Bereitstellung von Datensammlungen ist allerdings nicht mit Google etc. zu vergleichen, sondern bewegt sich auf einem anderen Gebiet der Recherche.

Beispielsweise bietet Edain einen Company Analyzer an, wobei Echtzeitdaten, Kurse und Vorhersagen über Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Den Edain Token kann man dirket bei edain.ai kaufen für aktuell 0,70 Dollar. Derzeit sind knapp 10 Millionen Token von ca 33 Millionen Token im Umlauf.

6. Internet Computer Token (ICP)

Internet Computer Token Der Internet Computer Token (ICP) ist ein Utility Token, der es den Usern ermöglicht, eine Einflussnahme auf das Blockchain-Netzwerk von ICP nehmen zu können bzw. dieses weiterentwickeln zu können. Das Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, Entwickler bei der Erstellung von Websites, Enterprise-IT-Systemen, Internetdiensten und DeFi-Anwendungen zu unterstützen, indem der Zugang direkt aus dem öffentlichen Internet möglich ist.

Das Projekt Internet-Computer ist die erste Blockchain, die mit Web-Geschwindigkeit und grenzenloser Kapazität läuft. Internet Computer ist außerdem die dritte bedeutende Blockchain-Neuheit, neben Bitcoin und Ethereum. Ein Computer, der Smart Contracts skaliert und sie mit enormer Geschwindigkeit ausführt. Zusätzlich werden Daten effizient verarbeitet und gespeichert und Entwicklern werden leistungsstarke Software-Frameworks zur Verfügung stellt.

Der ICP Token kann beispielsweise auf Coinbase gehandelt werden. Er steht auf Platz 25 der beliebtestens Token – laut Coinbase. Aktuell möchte Internet Computer dafür sorgen, dass sich russische Bürgerinnen und Bürger über sogenannte People Parties verifiziertes Videomaterial anschauen können, um somit einen unverfälschten Eindruck der aktuellen Kriegsereignisse erlangen zu können. Das Verifizieren der Videos und User soll über Smart Contracts gelöst werden.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $64,065.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.26 T
  • internet-computer
  • Internet Computer
    (ICP)
  • Preis
    $8.29
  • Marktkapitalisierung
    $3.85 B

7. Unique Utility Token (UNQT)

Der Unique Utility Token (UNQT) ist ein ERC20-Token. Um den Token steht ein dezentralisiertes Finanzzahlungsnetzwerk, was für die Entwicklung einer offenen Finanzinfrastruktur steht. Sie wollen programmierbare Zahlungen erleichtern und Benutzern es ermöglichen einfacher Transaktionen weltweit abzuwickeln.

So sollen alle Unternehmen und Investoren vom Kryptomarkt profitieren können. Wichtig zu wissen ist, dass zurzeit der Zugriff auf die Website des Unternehmens nicht möglich ist. Gründe hierfür konnten nicht gefunden werden.

Aktuell gibt es den Token bei Uniswap V2, Uniswap V3 und SushiSwap zu handeln. Aktuell hat der UNQT Token sein Allzeittief von 0,037 Dollar erreicht. Seit Februar 2022 ist der Kurs um mehr als 80% gefallen.

Token Zweck Wertzuwachs letzten 30 Tage Marktrang Aktuell / Allzeithoch
Internet Computer Token  Teilnahme an der Entwicklung des Protokolls -8.95 %  #19 15,28 $ / 352,96 $
Edain Utility Token Zugangsberechtigung Wissensplattform +17,5 %  #5420 0,4128 $ / 0,4563 $
Basic Attention Token  Zahlungsmittel

Werbebranche

-18,3 %  #96 0,680622 $ / 

1,9 $

Chainlink Token  Smart Contract Anwendungen -19,1 %  #26 12,58 $ / 

52,70 $

VeChain Token Verwaltung Lieferkettenplattform -5,7 %  #38 0,052415 $ / 

0,2809 $

Binance Token Zahlungsmittel Gebühren  -6,5 %  #4 384 $ / 

686 $

Unique Utility Token Zugriff dezentrales Finanznetzwerk -8,7 %  #2126 0,02101226 $ / 0,220548 $  

Utility Token kaufen – Unsere Anleitung

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie einfach und sicher Utility Tokens über die Mexc Börse erwerben können. Von der ersten Anmeldung bis zum abschließenden Kaufvorgang begleiten wir Sie durch den gesamten Prozess.

Schritt 1: Registrierung bei Mexc

Starten Sie, indem Sie die offizielle Mexc Börse-Webseite aufrufen. Machen Sie sich mit der Plattform vertraut und beginnen Sie Ihre Registrierung im dafür vorgesehenen Bereich.

mexc homepage

Schritt 2: Anmeldung dürchführen

Füllen Sie das Anmeldeformular aus, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und andere erforderliche Informationen eingeben. Bestätigen Sie Ihre Angaben mit einem Klick auf „Bestätigen“, um die Anmeldung abzuschließen.

 

Schritt 3: E-Mail Bestätigung

Überprüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach auf eine Bestätigungs-E-Mail von Mexc. Klicken Sie auf den darin enthaltenen Link, um Ihre Registrierung zu vervollständigen. Danach können Sie sich auf der Mexc-Webseite oder in der App anmelden.

 

Schritt 4: Kauf von Utility Tokens

Sobald Sie angemeldet sind, navigieren Sie zum Bereich für den Token-Kauf. Wählen Sie hier den gewünschten Utility Token aus, legen Sie den Kaufbetrag fest und folgen Sie den Anweisungen, um den Kauf abzuschließen. Beachten Sie dabei die aktuellen Preise und Transaktionsgebühren.

 

 

Wo liegen die Unterschiede zwischen Coins und Token?

Utility Token Der Unterschied zwischen einem Coin und einem Token wird über die Blockchain definiert. So basiert ein Coin immer auf einer eigenen Blockchain des jeweiligen Unternehmens. Hingegen wird ein Token auf einer bereits vorhandenen Blockchain aufgebaut. Der Bitcoin war der erste Coin überhaupt und hat eine eigene Blockchain. Auf dieser Blockchain wurden andere Kryptowährungen aufgebaut, die man daher streng genommen als Token bezeichnen würde. Zurzeit hat sich die Ethereum-Blockchain für die Entwicklung der meisten Token als Token-Blockchain der Wahl etabliert.

Weiterhin werden im allgemeinen Coins eher als Währung angesehen, womit Waren oder Dienstleistungen gekauft werden können. Token hingegen, können sowohl als Zahlungsmittel aber auch als Zugangsberechtigung oder Besitznachweis für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen gelten.

Wo werden Utility Token ausgegeben?

Initial Coin Offering Wo man Utility Token kaufen kann ist recht simpel, dennoch gibt es Unterschiede. Ein Initial Coin Offering (ICO) ist eine Methode zur Unternehmensfinanzierung. Durch ein ICO ergibt sich die Möglichkeit, Token für Projekte im Blockchain-Ökosystem zu erwerben. Anleger und Investoren erwerben Utility Token eines Projektes oder Unternehmens und erhoffen sich zum einen, dass sich später ein höherer Wert dieser Token einstellt oder sie letztendlich für ein Erwerb eines Produktes oder einer Dienstleistung privilegiert sein werden.

Gewöhnlich werden ICOs zur Finanzierung von neuen Unternehmen genutzt. Das Projekt „erzeugt“ Utility Token und verkauft sie anschließend an Interessenten und Investoren. Damit fließt das Geld direkt dem Projekt zu. Es soll dafür genutzt werden, das Unternehmen finanziell zu unterstützen und somit einen Wachstum fördern.

Des weiteren werden Token über sogenannte Crypto Airdrops & Bounties ausgegeben. Der Begriff „Airdrop“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Abwurf aus der Luft“. Hierbei geht es darum, dass bestimmte Token einfach nur gratis verteilt werden. Dabei erhält ein Inhaber einer Kryptowährung weitere Einheiten ohne diese käuflich erwerben zu müssen. Airdrops oder Bounties haben den Zweck auf neue Kryptowährungen aufmerksam zu machen oder stellen eine Art Belohnungssystem wie beispielsweise bei Binance Coin dar.

Utility Token können beispielsweise innerhalb der Ethereum-Blockchain in Verbindung mit Smart Contracts selbst erstellt werden. Öffentliche Quellcodes geben so Anreiz eigene Token zu kreieren und so handelbar zu machen. Diese Token basiernd dann vorwiegend auf dem ERC20-Standard.

Utility Token vs Security Token

Utility Token vs Security Token

Sollten Anleger oder einfach Interessierte eher Utility Token kaufen oder zu Security Token greifen? Nun das lässt sich auch nicht von uns pauschal beantworten. Das sollte stets im Interesse des Anlegers liegen. Utility Token bieten die Möglichkeit vorzeitig auf Produkte oder Dienstleistungen zuzugreifen. Weiterhin können sie einen eindeutigen Nachweis über einen bestimmten Besitz darstellen. Es gibt, wie wir gelernt haben, vielfältige Möglichkeiten, einen Utility Token anzuwenden.

Dies liegt im Sinn und Zweck des Token durch das Unternehmen. Utility Token unterliegen jedoch keinen festgelegten staatlichen Regelungen und machen in somit zu einem Spekulationsobjekt mit begrenzter Sicherheit. Beispielsweise werden Utility Token bei jungen Projekten zur dessen Finanzierung eingesetzt. Wer gibt zu diesem Projektbeginn die Garantie, dass der dort ausgegebene Utility Token wirklich mal einlösbar wird oder an Wert gewinnt?

Anders tritt der Security Token in Erscheinung, denn er ist sehr wohl staatlich reguliert und mit einer Wertpapierausgabe bei Krypto Börsen gleichzusetzen und hat damit rechtsverbindliche Eigenschaften. Der Security Token ist direkt an den Wert des Unternehmens und dessen Kursanstiege geknüpft. Er steht für einen finanziellen Gegenwert und beteiligt den Investor sozusagen am Unternehmen.

Letztendlich kommt es auf des Investors Ziele darauf an, in welchen Token sein Kapital fließen soll und was für Rendite oder Vorteile damit erwartet werden.

Vor- und Nachteile Utility Token

  • Dienen zum Zweck der Unternehmensfinanzierung
  • Können somit Potenzial eines Projektes fördern und realisieren
  • Sind vielfältig einsetzbar
  • Fungieren innerhalb eines Ökosystems und sind damit überschaubar
  • Profitieren ebenfalls von Unternehmenskursen
  • Unterliegen keinen behördlichen Regularien
  • Damit verbundenes Risiko sehr hoch für Anleger
  • Keine Gewährleistung einer Gegenleistung gesichert
  • Teilweise Nutzen erst sehr spät oder gar nicht vorhanden

Vor- und Nachteile Security Token

  • Unterliegen staatlichen & behördlichen Regularien
  • Sind direkt an den Kurs des Unternehmens gekoppelt
  • Bietet die Möglichkeit zur Tokenisierung von Wertpapieren, Aktien etc.
  • Dienen zur Unternehmensfinanzierung
  • Können ebenfalls starken Kursschwankungen unterliegen
  • Zurzeit noch stark in der Entwicklungsphase
  • Ruf von Token geschädigt durch Utility Token, obwohl klare Abgrenzung dazu

Chancen und Limitierungen von ICO’s mit Security Token als Investment

Bei der Ausgabe von Security Token oder auch Equity Token, sollen die Rechte der Anleger gestärkt werden. Equity Token stellen Beteiligungen an den jeweiligen Unternehmen dar und bieten häufig auch eine mögliche und vor allem festgeschriebene Gewinnbeteiligung an den künftigen Unternehmenserfolgen. Dies kann man am ehesten mit Aktien gleichsetzen und auch regulatorisch werden sie sehr ähnlich behandelt.

Security Token unterliegen Wertpapiervorschriften, die nicht durch das Unternehmen gemacht wurden, sondern staatlich reguliert sind. Dieser Punkt ist besonders für die BaFin, SEC und andere Regulierungsbehörden wichtig. Durch die höheren regulatorischen Anforderungen lassen sich risiko-behaftete Investments in Utility Token umgehen. Allerdings werden Zugangsberechtigungen mit Security Token aktuell nicht möglich sein, was wiederum eine Limitierung dieser darstellt.

Fazit zum Utility Token – Unsere Empfehlung

Kryptoszene Fazit icon Utility Token bieten eine Menge an Einsatzmöglichkeiten. Sie besitzen die Eigenschaft eine Zugangsberechtigung, ein Gutschein oder eine Zahlungsmöglichkeit zu sein. Sie sind vielfältig einsetzbar und verfügen mit Sicherheit über hohes Wertpotenzial für viele Projekte. Allerdings sollten Anleger sich genauestens über den jeweiligen Utility Token vor dem Kauf informieren.

Hier geht es um den Mehrwert, der nach einer gewissen Zeit auch eintreten und nicht im Nirvana enden sollte. Kennt man das Projekt und erhofft sich hinter der Idee des Unternehmens einen Vorteil, dann können Utility Token zur Finanzierung des Projektes erworben werden. Man sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass diese Tokens keinen behördlichen Richtlinie unterliegen.

FAQ

Was ist ein Utility Token?

Utility Token Definition: Ist ein Token, der innerhalb einer bereits vorhandene Blockchain durch Smart Contracts erstellt wird. Er kann als Zahlungs-, Nutzungs- oder Vewendungstoken eingesetzt werden.

Wie werden Token erschaffen?

Token einer Blockchain, werden durch diese bereits vorhandene Blockchain kreiert. Vorzugsweise aus der Ethereum-Blockchain.

Welche Utility Token gibt es?

Der Begriff Token wird häufig für Synonym aller bestehenden Token verwendet und darf deshalb nicht verwechselt werden. Es gibt Utility Token, Security Token und Payment Token.

Ist Ethereum ein Utility Token?

Ethereum ist kein Utility Token sondern eher ein Payment Token, also eine Kryptowährung. Das Blockchain-Netzwerk von Ethereum kann aber durchaus zur Erstellung von Utility Token genutzt werden.

Ist Cardano ein Security Token?

Nein, Cardano stellt einen Coin und somit Payment Token dar.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.