Krypto Presales
Trading Signale
Kryptobörsen
Neue Krypto Coins
Krypto News
Kryptoszene.de

Kryptowährungen Vergleich – Die Besten Coins im großen Vergleich

author avatar
Autor

Jasmin Fuchs

Faktenchecker
author avatar
Faktenchecker
Autor

Ob Anfänger oder Fortgeschritten: Wer mit Kryptowährungen handeln möchte, der hat die Qual der Wahl. Neben den alteingesessenen Coins gibt es täglich neue Kryptowährungen, die auf den Markt kommen. Gerade in Zeiten der Pandemie boomt der Handel mit Kryptos – verständlich, das meiste wird heutzutage online getätigt.

In unserem großen Kryptowährungen Vergleich werden wir uns folgende Fragen stellen: Welche Kryptowährungen lohnen sich? Welche haben Potenzial? Was ist die beste Kryptowährung? Wir stellen die beliebtesten und besten Kryptowährungen vor und erklären diese im Detail. Zusätzlich gibt es von uns noch ein paar Geheimtipps in Sachen Kryptowährungen, die man als Anleger nicht verpassen sollte.

Kryptowährungen Vergleich im Detail

Natürlich können wir nicht auf alle Kryptowährungen eingehen – jedoch haben wir für euch die 16 beliebtesten und besten Kryptowährungen für unseren Kryptowährungen Vergleich herausgesucht. In unserem Kryptowährungen Vergleich seht ihr alle Details, die ihr benötigt, um die für euch passende und beste Kryptowährung zu finden. Alle Kryptowährungen sind übrigens bei unserem Testsieger der Krypto Broker OKX erhältlich.

Bitcoin (BTC)

Bitcoin (BTC)

Bitcoin Logo

Bitcoin war die erste Kryptowährung, die von Satoshi Nakamoto 2009 ins Leben gerufen wurde. Bis heute ist Bitcoin die größte Kryptowährung und ist unbestritten auf dem ersten Platz.

Das Ziel von Bitcoin war es, Zahlungsvorgänge und Transaktionen über ein Peer-to-Peer-Netzwerk zu sichern. Damit wollte man das Finanz- und Geldsystem demokratisieren und sicherstellen, dass etwaige Transaktionen anonym durchgeführt werden können.

Bitcoin ist die wohl bekannteste Kryptowährung, die es auf dem Markt geht. Zudem ist sie vollstens sicher, bis jetzt konnte noch kein Unbefugter sich Zugriff darauf verschaffen.

Ethereum (ETH)

Ethereum (ETH)

Ethereum Logo Für viele ist Ethereum die Nummer 2 unter den Kryptowährungen. Ähnlich wie bei Bitcoin kommt auch bei Ethereum die Blockchain und ein dezentrales Netzwerk zum Einsatz. Bei Ethereum handelt es sich um sogenannte Smart Contracts. Ethereum wird von erfahrenen Gründer wie beispielsweise Vitalik Buterin unterstützt.

Ein großer Vorteil gegenüber Bitcoin ist, dass Ethereum noch stark unterbewertet ist. Der Preis des Coins stieg seit Markteinführung jedoch. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kryptowährung über das Ethereum-Netzwerk hinaus verwendet wird und zudem sehr schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten gewährleistet.

Bitcoin Cash (BCH)

Bitcoin Cash (BCH)

Bitcoin Cash Logo Bitcoin Cash wurde 2017 als eine schnellere und sichere Blockchain-Technologie ins Leben gerufen. Damit ist Bitcoin Cash eine eigenständige digitale Währung. Mit Bitcoin Cash können mehr Transaktionen durchgeführt werden als mit Bitcoin. Im Vergleich zeigt sich das ganz gut: Während die maximale Blockgröße bei Bitcoin Cash 8MB beträgt, ist diese bei Bitcoin nur 1MB.

In der Theorie könnte Bitcoin Cash bald Bitcoin als Zahlungsmittel ablösen. Die schnellen Transaktionsgeschwindigkeiten überzeugen Anleger. Jedoch wird für das Mining spezielles Equiptment benötigt.

Ripple (XRP)

Ripple (XRP)

rippleRipple wurde als alternatives Zahlungssystem mit dem Ziel geschaffen, grenzüberschreitende Zahlungen zu transformieren und zu erleichtern. So wurde Ripple von mehr als 100 Finanzinstituten übernommen. 2020 wurde die Ripple Block-Chain auf mehr als 300 Anbieter in 40 Ländern erweitert.

Ripple möchte also Banken dabei behilflich sein, Transaktionskosten mit der Blockchain-Technologie zu reduzieren. Der größte Vorteil von Ripple liegt also daran, dass sehr viele Kooperationen mit Finanzdienstleister besteht. Derzeit ist Ripple aber noch keine dezentrale Kryptowährung.

Dash (DSH)

Dash (DSH)

Dash Dash ist eine Open-Source-Kryptowährung, die 2014 ins Leben gerufen wurde. Sie bietet benutzerfreundliche und skalierbare Lösungen für Online-Transaktionen dar. Wie Bitcoin basiert auch Dash auf der Blockchain-Technologie,

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit ist Dash Bitcoin bei Weitem überlegen. Während bei Bitcoin eine Transaktion schon einmal 10 Minuten in Anspruch nehmen kann, so dauert diese bei Dash gerade mal ein paar Sekunden.

Litecoin (LTC)

Litecoin (LTC)

Litecoin Logo Die Kryptowährung Litecoin (LTC) ist dem Bitcoin zum verwechseln ähnlich: Auch Litecoin möchte sich als Zahlungsmittel etablieren, verwaltet alle Transaktionen über ein Peer-to-Peer-Netzwerk und verwendet die Blockchain-Technologie.

Wie Bitcoin lässt sich Litecoin auf einer Reihe von Kryptobörsen gegen Echtgeld eintauschen. Dank der frühen Einbindung von SegWit und dem Lightening Network ist Litecoin technisch auf der Höhe der Zeit.

Ethereum Classic (ETC)

Ethereum Classic (ETC)

Ethereum Classic LogoEthereum Classic ist ebenso eine Plattform, die auf eine Open-Source Blockchain-Technologie beruht. Ethereum Classic ist zudem die ursprüngliche Ethereum-Blockchain. Im Juni 2016 trennten sich Ethereum und Ethereum Classic.

Seit der Trennung gab es auch in der Community anfänglich wenig Akzeptanz, die über die Zeit hinweg jedoch wuchs. Geleitet von der Dezentralisierung wächst ETC stetig. Generell hat sich Ethereum Classic zum Ziel gemacht, ein hoch skalierbares Zahlungsnetzwerk zu werden, welches Smart Contracts und auch dezentrale Apps (dApps) unterstützt.

Cardano (ADA)

Cardano (ADA)

Cardano LogoCardano ist ebenso eine Blockchain Plattform, die zum Ausführen von Smart Contracts benutzt wird. Hinter Cardano steckt eine Non-Profit-Organisation aus Akademier und Experten, die stets am Cardano Prorokoll arbeiten.

Bei Cardano handelt es sich um einen der vielversprechendsten Konkurrenten zu Ethereum. Dabei handelt es sich um ein relativ neues Projekt, welches 2017 gestartet wurde und schnell in die Top 10 der Kryptowährungen aufsteigen konnte. Auch ist es die erste Kryptowährung, die auf wissenschaftlichen Arbeiten basiert.

IOTA (MIOTA)

IOTA (MIOTA)

IOTAIota konnte in jüngster Vergangenheit eine wahre Erfolgsgeschichte hinlegen und das zunehmende Interesse der Händler führte zu einem Wert von über 700 Milliarden Euro im Jahr 2020.Somit hat sich die Iota Coin zu einer der beliebtesten Krypto Währungen überhaupt mausern können.

Was bei IOTA zu beachten ist, dass es im Gegensatz zu anderen nicht auf der Blockchain-Technologie basiert, sondern auf einer eigenen Technologie, die von IOTA entwickelt wurde. Diese nennt sich Tangle. Hierbei entstehen bei Transaktionen keine Kosten und mit Tangle wurde eine Dezentralisation erreicht. Jede Transaktion wird auch durch andere Sender bestätigt.

Allerdings weist IOTA noch so einige Bugs und Netzwerkausfälle auf. Jedoch wird stetig daran gearbeitet, das Netzwerk zu verbessern.

EOS (EOS)

EOS (EOS)

EOS gibt es seit Mitte 2017 und musste bereits in der kurzen Zeit Höhen und Tiefen erleben. Allerdings hat sich EOS seit der Explosion der Krypto-Blase 2018 stabil gehalten. Zudem lässt sich in letzter Zeit ein Aufwärtstrend erkennen.

Bei EOS handelt es sich um eine Blockchain-Plattform, welche die Funktionen der Hardware und des Betriebssystems eines PCs nachbilden soll.

Dafür gibt es bestimmte Tools und Dienste. Zudem bietet EOS schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten an, unterliegt aber der Inflationsgefahr.

NEO (NEO)

NEO (NEO)

NEO ist eine Blockchain Technologie und Kryptowährung, die häufig als das chinesische Ethereum bezeichnet wird. NEO wird als direkter Konkurrent für Ethereum und auch andere Kryptowährungen bezeichnet. NEO bietet ein Betriebssystem für Blockchain-Software an und wurde in China entwickelt. NEO unterstützt die Programmiersprache JAVA und ermöglicht auch eine einfachere Blockchain-Programmierung.

NEO werden im gleichnamigen Netzwerk gehandelt, jedoch bauen nur wenige Kryptowährungen auf der Plattform auf.

TRON (TRON)

TRON (TRON)

TRON lief zunächst auf der Ethereum-Plattform, erhielt aber dann eine eigene Blockchain im Jahr 2018. Somit ist Tron auch in die Top 10 der größten Kryptowährungen weltweit aufgestiegen, da es ein großer Konkurrent anderer Kryptowährungen ist.

Auf der Blockchain von TRON werden ähnlich wie bei Ethereum dezentrale Applikationen und Smart Contracts geschrieben und aussgeführt. Vorteile von Tron sind die hohe Marktkapitalisierung und Verbreitung sowie ein energieschonenes Delegated Proof of Stake-Verfahren. Dafür weist Tron jedoch eine relativ hohe Volatilität auf.

ZCash (ZEC)

ZCash (ZEC)

Zcash ist eine dezentrale, blockchain-basierte Kryptowährung, die als Privacy-Coin das Hauptaugenmerk auf die Datensicherheit und die Anonymität ihrer Nutzer legt. So will Zcash seinen Benutzern eine größere Datensicherheit bieten als Bitcoin.

Zcash ist nach Monero auch die zweitbeliebteste Kryptowährungen wenn es um die Anonymität geht. Unter anderem wurde Zcash auch von Edward Snowden empfohlen, welcher die Währung und Technologie als sehr sicher einstufte.

Binance Coin (BNB)

Binance Coin (BNB)

Die Binance Coin ist die hauseigene Kryptowährung der chinesischen Plattform Binance.

So gibt es mittlerweile 200 Millionen Tokens der Binance Coin. Sie lassen sich beispielsweise auf der hauseigenen Plattform kaufen bzw. gegen andere Kryptowährungen tauschen.

Der Vorteil liegt somit klar auf den Handelskosten. Folgt man den Angaben der Kryptobörse Binance, dann gibt es im ersten Jahr einen Preisnachlass von 50 Prozent – im zweiten Jahr sind es 25 Prozent und im dritten Jahr 12,5 Prozent.

Tezos (XTZ)

Tezos (XTZ)

Seit Oktober 2017 gibt es einen neuen Star am Kryptohimmel: Tezos. Die Besonderheit: Tezos bietet für Unternehmen (und Privatpersonen) eine Umwicklungsumgebung, in welcher Sie Geschäftsmodelle realsieren können die auf Token basieren. Und das ohne eine Blockchain entwickeln zu müssen.

Zudem ist Tezos ein weiterer Konkurrent von Ethereum mit einem innovativen Governance-System, mit dem Tezos-Besitzer gemeinsam Entscheidungen treffen können.

Kryptowährungen kaufen – die besten Broker im Vergleich

Sortieren nach

3 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Unterstützung

Gebühren

1oder besser

Sicherheit

1oder besser

Auswahl Coins

1oder besser

Bewertung

1oder besser

Bewertung

mit $ 100 du erhältst
BTC
Was uns gefällt
  • Großzügiger Bonus - bis zu 1.000 USDT
  • Niedrige, oder sogar keine Gebühren
  • Große und beliebte Social Media Präsenz
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Giropay Sepa Überweisung
mit $ 100 du erhältst
BTC

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC
Was uns gefällt
  • Krypto-Kauf erfolgt beim Bitpanda Broker schnell und einfach
  • Viele verschiedene Zahlungsmethoden
  • Portfolio umfasst alle großen Kryptowährungen
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Giropay Neteller Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC

Bewertung

mit €100 du erhältst
0.0387 BTC
Was uns gefällt
  • Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Viele Zahlungsmethoden
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
mit €100 du erhältst
0.0387 BTC

76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Wie kann man Kryptowährungen kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt 1: Den passenden Broker finden

Zunächst einmal wählt man einen passenden Anbieter aus. Diese Entscheidung sollte sich an den eigenen Vorlieben und Handelsvorstellungen orientieren.  Ist man ein versierter Krypto Anleger, der sein Portfolio nur allzu gerne mit den Coins ausstattet, der wird um eine echte Krypto Börse kaum herumkommen.

OKX Startseite

Ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter kann einem dabei helfen, das beste Angebot zu finden. Tatsächlich kommt der Wahl der passenden Plattform eine sehr zentrale Bedeutung zu, die es nicht zu unterschätzen gilt.

Die Nutzerfreundlichkeit und Usability mag demnach direkte Auswirkungen auf persönliche Handelsergebnisse haben. Wer also hier schon die nötige Aufmerksamkeit walten lässt, der wird daraus im Endeffekt Kapital schlagen können. Anhand unseres Kryptowährungen Vergleich raten wir zu unserem Testsieger OKX, da dieser die besten Konditionen aufweist. 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: Die Registrierung

Die Registrierung bei OKX ist zumeist schnell abgeschlossen. Man findet auf der Startseite einen Link zum Formular, in das man seinen Namen und die E-Mail Adresse einträgt.

Welche genauen Informationen an dieser Stelle abgefragt werden, hängt von dem jeweiligen Krypto Exchange ab. Man wird aber auch noch ein Passwort wählen und dann seine E-Mail Adresse bestätigen müssen.

Bei seriösen Brokern muss nicht nur eine korrekte E-Mail-Adresse angegeben werden, sondern auch eine Handynummer, um den Account zu verifizieren.

  • E-Mail-Adresse
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer

Schritt 3: Geld auf das Kundenkonto einzahlen

OKX Einzahlung

 

 

Es kommt ganz auf den jeweiligen Bitcoin Broker an, welche Zahlungswege akzeptiert werden. In der Regel dürfte man von seinem Anbieter aber bei der Einzahlung unterstützt werden. Es findet sich meist ein entsprechender Menüpunkt oder Button, der einem zu der Transaktion führt.

Der Markt der Kryptowährungen ist hochriskant. Daher sollte man wirklich nur Gelder anlegen, die man “übrig” hat. Es kann jederzeit zu einem Totalverlust der Einzahlung kommen

  • Wie viel Geld steht für das Investment zur Verfügung?
  • Müssen Bitcoin Gebühren beim Anbieter bezahlt werden?
  • Gibt es eine Mindesteinzahlungssumme?
  • Mögliche Einzahlungswege, z.B. Paypal, Skrill, Neteller, Kreditkarte, Klarna, Sofortüberweisung, Giropay, Banküberweisung, etc.

Schritt 4: Kryptowährungen handeln

Nun ist das Konto bei der Krypto Börse endlich eingerichtet und mit Guthaben ausgestattet. Jetzt geht es an die Wahl der Assets. Wie soll in Kryptowährungen investiert werden? Welche Krypto Coins lohnen sich? Derzeit kann man mit einer großen Anzahl an Kryptowährungen auf OKX handeln. Das Angebot wird stets erweitert, sollten neue Kryptowährungen hinzukommen, wird man hier sicherlich fündig werden. Somit konnte OKX uns in unserem Kryptowährungen Vergleich in allen Punkten überzeugen.

krypto kaufen okx

Ein großer Vorteil von OKX ist die Demo Version der Plattform. Es lohnt sich sicherlich zunächst hier aktiv zu werden, um das Angebot kennenlernen zu können. Dann wird man sich aber zwischen verschiedenen Währungspaaren entscheiden müssen.

Mit Suchfelder kann man auch ganz gezielt nach Coins forschen. Letzten Endes wird man dann seine Buy oder Sell Order in Auftrag geben.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Lohnt sich eine Investition in Kryptowährungen?

  • Hervorragende Alternative zu Aktien & Co.
  • Digitale Währungen bommen derzeit
  • Langfristig gewinnen Kryptowährung an immer größerer Beliebtheit
  • Kryptowährungen werden mittlerweile in vielen verschiedenen Bereichen angeboten
  • Hohe Volatilität
  • Man muss zum richtigen Zeitpunkt investieren

Fazit im Kryptowährungen Vergleich

Die Entscheidung, in welche Kryptowährungen investiert wird, sollte basierend auf persönlichen Finanzzielen, Risikotoleranz und Investitionszeitraum getroffen werden.

Eine gut durchdachte Anlagestrategie, ob konservativ oder risikoreich, ermöglicht es den Anlegern, potenzielle Renditen zu maximieren und gleichzeitig das Risiko zu kontrollieren. Anleger sollten stets darauf achten, ihr Portfolio diversifiziert zu gestalten, um die verschiedenen Marktchancen zu nutzen und Risiken zu minimieren.

Die wichtigsten Fragen zu Kryptowährungen

Was ist die beste Kryptowährung?

Ungeschlagen auf Platz 1 befindet sich nach wie vor Bitcoin. Bitcoin war zudem auch die erste Kryptowährung, die bereits 2009 vorgestellt wurde.

Wie viele Kryptowährungen gibt es?

Mit Stand April 2024 gibt es über 8.547 Kryptowährungen.

In welche Kryptowährungen sollte ich investieren?

In diesem Artikel haben wir sehr gute Kryptowährungen vorgestellt und auch ein paar Geheimtipps gegeben. Welche Kryptowährung man nun kaufen oder verkaufen möchte, liegt an einem selbst.

Wie kann ich Kryptowährungen kaufen?

Wir empfehlen, Kryptowährungen über OKX zu kaufen. Der Anbieter bietet eine Vielzahl von Kryptowährungen an. Zudem gibt es ein eigenes Wallet, mit dem man Kryptowährungen senden, empfangen und umwandeln kann.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs hat einen Abschluss in Sprachwissenschaft und eine Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management erfolgreich abgeschlossen. Sie ist seit vielen Jahren an der Entwicklung von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie interessiert und verfolgt aufmerksam neue Märkte und Investitionsmöglichkeiten. Ihr primäres Ziel besteht darin, den Lesern eine detaillierte Kenntnis der Branchensprache und Terminologie zu vermitteln und ihnen nützliche Anlagestrategien zur Verfügung zu stellen.

Eine der größten Kryptobörsen weltweit
Eine der größten Kryptobörsen weltweit

Eine der größten Kryptobörsen weltweit

Viele Kryptowährungen; Eine der sichersten Exchange am Markt; Niedrige Gebühren

Direkt zu OKX

Ihr Kapital ist im Risiko ...

Eine der größten Kryptobörsen weltweit
Direkt zu OKX

Ihr Kapital ist im Risiko ...