Chainlink kaufen mit Kreditkarte, SEPA oder PayPal – 2021 Anleitung

Raphael Adrian

1 chainlink = 22.16 eur 1:49 19.10.2021

Chainlink logoBeim Chainlink kaufen setzt man sich mit einer Kryptowährung auseinander, die es ganz auf die sogenannten Smart Contracts abgesehen hat.

Schließlich wird sowohl Ethereum als auch Bitcoin mit in die Chainlink Funktion einbezogen.

Das hat Chainlink auf den elften Rang aller Kryptowährungen gemessen an der Marktkapitalisierung platziert. All diese Eigenschaften spielen bei der Entscheidung Chainlink zu kaufen selbstredend eine große Rolle.

Gleichsam dürften interessierte Träger auch die Partnerschaft mit dem Zahlungsanbieter SWIFT mit Wohlwollen aufgenommen haben. Schließlich beteiligen sich 11.000 Banken weltweit an dieser Technologie.

Als beispielhaftes Jahr für das Potenzial von Chainlink soll 2019 dienen. Damals verzeichnete der Coin einen Anstieg von 0,41 $ auf 2,28 $. Findige Rechner werden den Prozentsatz bereits im Kopf haben: satte 550 %.

Chainlink kaufen: Worauf sollte man achten, um Chainlink günstig & sicher zu kaufen?

Die Kryptowährung Chainlink (LINK) kann eine wichtige Rolle im Öko-System der Blockchain-Welt einnehmen. Daher ist eine Investition in dieses Projekt für viele Anleger interessant. Da der Handel mit Kryptowährungen einige Eigenheiten aufweist, wollen wir uns in diesem Abschnitt einige Punkte ansehen, die Anleger beim Handel mit LINK beachten sollten.

  • Wo kaufe ich am besten Chainlink?

    Der Kauf von Chainlink sollte nur über einen regulierten Broker erfolgen. Ein regulierter Broker muss strenge Auflagen erfüllen, so dass hierbei sichergestellt wird, dass diese Anbieter die gekauften Coins auch tatsächlich zur Verfügung stellen. Leider gibt es auf dem Krypto-Markt immer noch viele unseriöse Anbieter.

    Wir empfehlen daher den Kauf bei unserem Testsieger eToro. Dieser Anbieter unterliegt den Regulierungen der CySEC und konnte uns zusätzlich in den Bereichen der Gebühren und der Funktionen überzeugen. Anleger sollten bei der Auswahl des richtigen Anbieters immer auf diese Aspekte achten.

  • Sollte ich Chainlink langfristig halten oder auf den Kurs spekulieren?

    Eine Investition in Chainlink ist für langfristig orientierte Anleger und aktive Trader gleichermaßen geeignet. Da Chainlink als sogenanntes Oracle in der Zukunft eine wichtige Rolle in der Krypto-Welt einnehmen kann, besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich der Wert der Währung auch in der Zukunft steigern wird.

    Daher kann sich ein Investment Chainlink für langfristig orientierte Anleger lohnen. Die Kryptowährung LINK ist jedoch auch für aktive Trader mit einem kurzen Anlagehorizont geeignet. Auch bei Chainlink kommt es regelmäßig zu starken Kursausschlägen, die aktiven Tradern interessante Einstiegszeitpunkte bieten und regelmäßig für hohe Renditechancen sorgen. Daher ist LINK für eine Buy-and-Hold-Strategie aber auch für das aktive Trading gut geeignet.

  • Wie funktioniert ein Chainlink Wallet?

    Mit einem Chainlink Wallet können die LINKs empfangen, versendet und aufbewahrt werden. Wallet bedeutet auf Deutsch „Geldbörse“. Ein Wallet ist auch als solche zu verstehen. Die Besonderheit bei einem Krypto-Wallet ist, dass Nutzer hierbei zwei sogenannte „Keys“ benötigen. Der „Public Key“ kann als eine Art Kontonummer verstanden werden.

    Diesen Key müssen Anleger beispielsweise für den Empfang von Chainlink angeben. Mit dem „Private Key“ erhalten Anleger Zugriff auf ihr Wallet und können dadurch Chainlinks transferieren. Bei einigen Krypto-Börsen, wie beispielsweise eToro ist das Wallet bereits integriert, so dass sich Anleger keine Gedanken mehr um die Erstellung des Wallets machen müssen.

  • Lohnt sich eine Investition in Chainlink?

    Eine Investition in Chainlink kann sich durchaus lohnen. Chainlink kann als Oracle eine wichtige Rolle im Bereich der Kryptowährungen einnehmen, weil es die Smart Contracts mit Daten aus der realen Welt füttern kann. Diese Eigenschaft wird in Zukunft voraussichtlich noch weiter an Bedeutung gewinnen. Da es im Bereich der Kryptowährungen immer noch viel Unsicherheit gibt, ist es jedoch nicht garantiert, dass sich Chainlink positiv entwickeln wird.

    Dennoch kann Chainlink als vertrauenswürdiges Projekt mit einem kompetenten Team bezeichnet werden. Blickt man in die Vergangenheit, zeigt sich, dass sich eine Investition in Chainlink lohnen konnte. Seit Beginn des Handels im Jahr 2017 hat sich der Wert von Chainlink um mehr als den Faktor 100 erhöht. Ein Investment von 1.000€ zu Beginn des Handels hätte demnach ausgereicht, um heute ein Vermögen von über 100.000€ zu haben.

Was ist Chainlink?

FrageChainlink ist ein Projekt im Krypto-Bereich, das auch als „Oracle“ bezeichnet wird. Die Funktion eines solchen Oracles besteht darin, den Blockchains Daten aus der realen Welt zur Verfügung zu stellen.

Durch diese Daten können beispielsweise Smart Contracts ausgelöst werden und Prozesse einfacher gestaltet werden.

Das Projekt Chainlink ist der führende Anbieter in diesem Bereich, da er viele verschiedene Datenquellen aggregiert und diese für Blockchains verarbeitbar macht.

Diese „Oracles“ können in der Zukunft eine entscheidende Rolle im Ökosystem der Blockchains einnehmen, weil sie die Brücke zwischen den Anwendungen auf der Blockchain und der realen Welt bilden.

Das erste Whitepaper für Chainlink wurde bereits im Jahr 2017 veröffentlicht. Seit dieser Zeit arbeitet ein Team aus kompetenten Entwicklern stetig an der Verbesserung des Produkts. Chainlink ist nach Marktkapitalisierung eine der Top 10 Coins im Bereich der Kryptowährungen.

Viele Analysten haben positive Zukunftsaussichten für Chainlink, da Oracles eine wichtige Rolle im Bereich der Kryptowährungen und Smart Contracts einnehmen.

Chainlink Broker und Börsen im Vergleich

=
ChainlinkChainlink
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
104 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
45.3537LINK
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
104 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
45.3537 LINK

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
45.2677LINK
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
45.2677 LINK

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
44.6879LINK
Was uns gefällt
  • Gute Auswahl an Kryptowährungen
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Keine Provisionen und niedrige Spreads
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill
Für €1000 bekommt man
44.6879 LINK

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
45.2080LINK
Was uns gefällt
  • Riesige Auswahl an Coins
  • Faire Gebühren
  • Solider Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
45.2080 LINK

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
45.2999LINK
Was uns gefällt
  • Einer der ältesten Exchanges am Markt
  • Hohe Sicherheit
  • Faire Gebühren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
45.2999 LINK

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Beim Chainlink kaufen ist aber nicht nur das mögliche Potenzial der Kryptowährung entscheidend, sondern auch die Wahl eines guten Anbieters.

Zu diesem Zweck haben wir auf dieser Seite die wichtigsten Informationen zu Chainlink zusammengefasst und zeigen auf, wo das Trading mit der beliebten digitalen Münze am besten funktioniert.

Chainlink kaufen für Anfänger in 3 Schritten

Um Chainlink kaufen zu können, ist zunächst einmal ein Konto bei einem Broker oder einer Kryptobörse von notwendig. Wir empfehlen an dieser Stelle den CFD Broker eToro. Hier erhält man nicht nur die Möglichkeit die Kryptowährung direkt zu kaufen, sondern auch mittels CFD-Positionen Hebel einzusetzen oder Shorts einzugehen.

Erster Schritt: Anmeldung bei einem Broker bzw. einer Kryptobörse

Das Angebot zeichnet sich durch eine europäische Lizenz aus und sorgt so für reguliertes CFD Trading. Im ersten Schritt ist also die Anmeldung notwendig. Hierfür gibt man auf der Plattform unter dem Button „Registrierung“ erst einmal eine E-Mail-Adresse ein und wählt ein Passwort.

Darüber hinaus werden die Bedingungen zur Datenverarbeitung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt und schon kann man sich registrieren. Man wird damit rechnen müssen, dass man im Zuge der Anmeldung seine Daten auch noch verifizieren muss.

Zweiter Schritt: Konto aufladen

etoro Einzahlung

Im zweiten Schritt geht es dann an die Aufladung des Kontos. Hier kann man problemlos auf den Euro zurückgreifen. Als Zahlungsmethoden stehen Kreditkarten bereit, aber auch die Sofortüberweisung, Skrill, Trustly, Neteller und weitere Anbieter.

Dritter Schritt: Chainlink kaufen

Chainlink auf eToro kaufen

Nun ist man bereit und kann Chainlink kaufen.  eToro bietet den Vorteil an, dass man sowohl echte Kryptowährungen als auch CFDs handeln kann – Etoro vereint die Vorteile eines Brokers und die einer Krypto Börse. Nähere Informationen zu dieser Trading-Art finden sich in unserer Anleitung zum CFD Handel.

Ist man im Übrigen nicht so ganz überzeugt von der Digital-Währung, dann kann man mit einer Verkaufsposition auch auf einen Kursverfall setzen.

Broker oder Börse: Wo kauft man am besten Chainlink?

Broker oder Börse: Wo kauft man am besten Chainlink?

Selbstredend steht man beim LINK Investment auch für der Frage, wo man denn am besten Chainlink kaufen kann. Soll man sich an einen Broker mit EU-Lizenz halten oder doch lieber auf eine der vielfältigen Börsen zurückgreifen.

Letzten Endes hängt dies von dem eigenen Geschmack genauso ab, wie von Anlagezielen. Möchte man vorwiegend längerfristige Investments tätigen, die darauf abzielen, dass sich Chainlink vollends als Kryptowährung im Markt etablieren kann, dann dürften Börsen die richtige Wahl sein.

Mit ihnen kann man die Tokens nämlich real erwerben und in einem Wallet abspeichern. Bei Brokern ist dies nur bedingt möglich. Viele der offiziellen Angebote mit EU Lizenz bieten ausschließlich LNK als CFD Positionen.

Hier sind auf der einen Seite deutlich höhere Renditen möglich, da man nicht erst den Basiswert an sich erwerben muss, auf der anderen Seite steigen auch die Risiken eklatant.

Wer kurzfristig von volatilen Kursen profitieren möchte, Hebel einsetzen mag oder auf Shortpositionen abzielt, der findet in den CFDs das richtige Angebot.

Hierbei ist auch ein Vorteil, dass man nicht erst ein Krypto Wallet einrichten und verwalten muss.

Chainlink mit Euro kaufen in Deutschland: Gibt es Unterschiede in Schweiz & Österreich?

Deutschland Schweiz ÖsterreichDer Kauf von Chainlink mit Euro ist in Deutschland über eToro problemlos möglich. Dies gilt auch für Österreich und die Schweiz. Wir empfehlen den Anbieter eToro, weil Anlegern hier eine große Auswahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung steht.

Hier sind beispielsweise Zahlungen per PayPal, Kredit- oder Debitkarte und Banküberweisung möglich.

Neben diesen Aspekten überzeugt uns eToro auch im Bereich der Vertrauenswürdigkeit, der Gebühren und dem Funktionsumfang. Dieser Broker wird von der CySEC reguliert und muss daher strenge Auflagen erfüllen, um eine Handelslizenz zu erhalten.

Dadurch können Anleger bei diesem Anbieter sicher und beruhigt mit Chainlink handeln.

Im Bereich der Gebühren verlang eToro keine Gebühren für die Kontoführung und auch die Einzahlungen sind kostenlos. Für den Handel mit Kryptowährungen fällt eine Gebühr an, die ab 0,75% der Transaktionssumme beginnt. Auszahlungen kosten pauschal 5 Dollar. Durch diese Gebührenstruktur ist eToro oftmals günstiger als andere Anbieter, da diese regelmäßig hohe Gebühren für Ein- und Auszahlungen verlangen.

eToro PlatformEines der größten Alleinstellungsmerkmale eToros ist die hervorragende Handelsplattform mit umfangreichen Funktionen.

Hier finden sich Anleger schnell zurecht und können daher in kürzester Zeit mit dem Handel von LINK beginnen. Dank des Demokontos ist es zudem möglich, zunächst einmal risikolos Erfahrungen im Krypto-Handel zusammen.

Durch die innovative Funktion des CopyTradings können Anleger die Trades erfahrener und erfolgreicher Anleger kopieren und ihre Geldanlage damit automatisieren. Diese Funktion kann gerade im Krypto-Bereich sehr wertvoll sein, da es hier oftmals kurzfristig zu großen Schwankungen kommt, die von gekonnten Anlegern ausgenutzt werden können.

Desewgen ist eToro unsere Empfehlung für alle Anleger in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die schnell, günstig und sicher in LINK investieren wollen.

Sollte man Chainlink kaufen oder nicht? Unsere Vor- & Nachteile Analyse:

Die Kryptowährung Chainlink weist einige spezielle Vor- und Nachteile auf. Diese sehen wir uns in diesem Abschnitt genauer an, damit Anleger mehr über die Kryptowährung erfahren und diese in ihre individuelle Investitionsentscheidung einfließen lassen können.

VorteilDer größte Vorteil Chainlinks besteht in der Funktion selbst. Chainlink ist ein sogenanntes „Oracle“. Als „Oracle“ übersetzt es Daten aus der realen Welt und macht diese Daten den Smart Contracts auf der Blockchain zugänglich. Durch diese Funktion kann Chainlink eine wichtige Rolle im Bereich der Blockchains einnehmen.

Bei einem Smart Contract handelt es sich vereinfacht gesagt um eine Wenn-Dann-Funktion. In einem Vertrag ist beispielsweise festgelegt, dass die Handlung Y ausgelöst wird, wenn der Fall X eintritt. Mit Hilfe von Chainlink können Smart Contracts erkennen, ob X eingetreten ist oder nicht.

Ein weiterer Vorteil LINKS ist das große und kompetente Team, die stetig an Verbesserungen arbeiten. Dieses Team besteht aus erfahrenen Entwicklern, Wissenschaftlern und Managern, die über großes Wissen in den Bereichen der Kryptographie, dezentralen Systemen und Smart Contracts verfügen.

Da der Bereich der Kryptowährungen sehr dynamisch ist, ist ein kompetentes Team ein wichtiger Faktor für den langfristigen Erfolg eines Projekts.

NachteilEin Investment in LINK geht jedoch auch mit Nachteilen einher. Als erster Nachteil kann hier die Konkurrenz genannt werden. Aufgrund der enormen Bedeutung von Oracles im Blockchain-Bereich gibt es verschiedene Anbieter, die ähnlichen Funktionen anbieten. Dennoch kann Chainlink momentan durchaus als Marktführer in diesem Bereich bezeichnet werden.

Ein weiterer Nachteil ist, dass LINK starken Schwankungen unterliegt. Diese Kryptowährung kann daher nicht als stabiles Investment angesehen werden. Dabei sind Schwankungen von mehr als 5% innerhalb eines Tages keine Seltenheit. Für Anleger, die großen Wert auf eine stabile Wertentwicklung legen, ist LINK daher wahrscheinlich eher ungeeignet.

  • Spannende neuartige Kryptowährung
  • Verbindet Bitcoin & Ethereum
  • Starke Kursentwicklung 2020
  • Smart Contracts
  • Als CFD oder Token handelbar
  • Hochspekulatives Investment
  • Tatsächlicher Nutzen kann infrage gestellt werden

Ist es sinnvoll In Chainlink zu investieren? Welche Kryptowährung ist das beste Investment?

Chainlink kann als sogenanntes „Oracle“ eine wichtige Rolle im Blockchain-Ökosystem einnehmen, da es die Smart Contracts mit Daten aus der realen Welt verbinden kann. Aber handelt es sich bei Chainlink auch um eine gute Investition? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir uns die Performance der Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung im Zeitraum zwischen Juni 2020 und Juni 2021 angesehen.

Position Kryptowährung Preis 28.06.2020 Preis 27.12.2020 Preis 27.06.2021 Veränderung in % (12/20-06.21) Veränderung in % (06/20-06/21)
1 Binance Coin 12,9700 € 28,1700 € 244,3700 € 767,48% 1784,12%
2 Cardano 0,0676 € 0,1298 € 1,1200 € 762,87% 1556,56%
3 Polkadot 2,3400 € 11,7800 € 23,3460 € 98,18% 897,69%
4 Ethereum 189,5100 € 573,8900 € 1.664,3000 € 190,00% 778,21%
5 Chainlink 3,8400 € 10,2000 € 15,4300 € 51,27% 301,82%
6 Bitcoin 7.689,5800 € 22.086,7500 € 29.141,1800 € 31,94% 278,97%
7 XRP 0,1494 € 0,2379 € 0,5441 € 128,71% 264,19%
8 Litecoin 34,8200 € 107,2000 € 111,3100 € 3,83% 219,67%
9 Bitcoin Cash 187,3000 € 284,3000 € 401,0700 € 41,07% 114,13%
10 Tether 0,8431 € 0,8397 € 0,8416 € 0,23% -0,18%
In diesem Zeitraum konnte Chainlink seinen Kurs um mehr als 300% steigern. Damit liegt es auf Platz 5 der besten Performer der Top 10 Kryptowährungen. Die beste Performance in diesem Zeitraum konnte Binance Coin (BNB) gefolgt von Cardano aufweisen. Eine Steigerung des Kurses um den Faktor drei ist in einem Zeitraum von einem Jahr eine herausragende Performance.

Selbstverständlich lassen sich diese Ergebnisse nicht nahtlos in die Zukunft fortschreiben. Anleger sollten beachten, dass der Kryptomarkt noch sehr jung ist und daher auch eine hohe Dynamik aufweist. Dennoch zeigen uns diese Betrachtungen, dass Anleger mit einem Investment in Chainlink durchaus hohe Renditechancen haben können.

Wir empfehlen auch im Krypto-Bereich nicht alles auf eine einzelne Karte zu setzen. Daher kann es sich auch hier lohnen in ein breit diversifiziertes Portfolio zu investieren. Dadurch können sich die Gewinne und Verluste der verschiedenen Währungen ausgleichen und Anleger ihr Risiko minimieren.

Ein Beispiel-Portfolio könnte dabei aus den Top 9 Coins bestehen, die jeweils gleichgewichtet sind. Ein solche Portfolio hätte im obigen Zeitraum einen Kurszuwachs von fast 700% verzeichnen können. Diese Performance innerhalb eines Jahres ist herausragend. Da es sich bei Chainlink um ein spannendes Projekt mit einer intelligenten Funktionalität handelt, kann Chainlink eine gute Position in einem ausgewogenen Portfolio sein.

Chainlink Trading – Sollte man Chainlink langfristig halten oder kurzfristig handeln?

KalenderChainlink eignet sich sowohl für das aktive Trading als auch für eine langfristige Anlage.

Durch den konkreten Anwendungsfall und das funktionierende Produkt kann sich Chainlink beispielsweise von Meme-Coins abgrenzen.

Da der Bedarf an „Oracles“ in der Zukunft wahrscheinlich wachsen wird, besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich Chainlink in Zukunft positiv entwickeln wird.

Sieht man sich die Performance von Chainlink seit Beginn des Handels im September 2017 bis zum Juli 2021 an, wird deutlich, dass sich ein langfristiges Investment in Chainlink in der Vergangenheit ausgezahlt hat.

In diesem Zeitraum hat sich der Kurs von LINK ungefähr um den Faktor 100 steigern können. Aus einem Investment von 5.000€ im September 2017 wäre daher inzwischen ein Vermögen von etwa 500.000€ entstanden. Für diesen Zeitraum ist dies eine herausragende Performance.

Ob sich der Kurs auch in Zukunft weiterhin so positiv entwickeln kann, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Generell kann Chainlink als ein solides und gutes Projekt im Krypto-Bereich bezeichnet werden.

Chainlink ist auch für aktive Trader sehr interessant. Bei dieser Kryptowährung gibt es regelmäßig große Kursschwankungen innerhalb kürzester Zeit und bietet Tradern daher regelmäßig die Möglichkeit auf hohe Renditen. Es gibt durchaus Tage an denen Kurs innerhalb des Tages um mehr als 10% schwankt.

Erfahrene Trader mit großem Fachwissen können diese Kurse ausnutzen und daher regelmäßig Gewinne mit dem aktiven Handel von LINK erzielen.

Chainlink kaufen bei bitcoin.de, coinbase, binance, Bison & Comdirect – Wieso wir alternativ eToro empfehlen:

Der Kauf von Chainlink ist momentan bei Coinbase, Binance und eToro möglich. Wir empfehlen für den Chainlink-Kauf den Anbieter eToro. Dieser Anbieter konnte uns in vielen Bereichen überzeugen und sich dadurch gegen die Konkurrenz von Binance und Coinbase durchsetzen.

Bitcoin.de Coinbase Binance Bison Comdirect eToro
Chainlink verfügbar
Gebühren 0,5% 1,49% Ab 0,1% 0,75% Ab 0,75%
Chainlink CFDs
Social Trading
Demokonto

Im Bereich der Gebühren bewegt sich eToro im Mittelfeld. Der Handel mit Kryptowährungen ist ab Handelsgebühren von 0,75% möglich. Dafür fallen bei eToro jedoch keine Gebühren für Einzahlungen oder die Kontoführung an. Für Auszahlungen wird pauschal eine Gebühr von 5$ verlangt. Durch diese Gebührenstruktur ist der Handel mit Kryptowährungen bei eToro attraktiv.

Neben der attraktiven Gebührenstruktur kann eToro auch mit einem kostenlosen Demokonto und der innovativen Funktion des CopyTradings punkten. Unter den drei Anbietern ist eToro der einzige Anbieter, der ein Demokonto anbietet. Auf diesem Demokonto können Anleger risikolos Erfahrungen sammeln oder neue Strategien testen.

Mit der Funktion des CopyTradings können Nutzer die Trades von Top-Tradern automatisch kopieren und damit ihre Geldanlage automatisieren.

Aufgrund dieser Aspekte ist eToro unsere Empfehlung für den Kauf von Chainlink. Hinzu kommt, dass der Broker den strengen Regulierungen der CySec unterliegt und daher als seriös eingestuft werden kann. Die Vertrauenswürdigkeit ist gerade im Bereich der Kryptowährungen enorm wichtig, da es hier leider immer noch viele unseriöse Anbieter gibt.

Chainlink offline kaufen möglich?

OfflineAnleger können Chainlink bei keinem regulierten Anbieter offline kaufen. Anders als bei Bitcoin beispielsweise gibt es keine physischen Automaten an denen Anleger Chainlink kaufen können. Auf Internet-Portalen werben dennoch regelmäßig Anbieter mit einem Offline-Kauf von Chainlink.

Wir können diese Art des Kaufs jedoch nicht empfehlen, da hier nicht sichergestellt werden kann, dass es sich um seriöse Anbieter handelt. Auf dem Markt für Kryptowährungen gibt es leider viele unseriöse Anbieter. Deshalb empfehlen wir immer den Kauf bei einem regulierten Anbieter.

Unsere Empfehlung für den Kauf von Chainlink ist eToro. Dieser Anbieter ermöglicht Anlegern einen schnellen, günstigen und sicheren Kauf von Chainlink.

Bei diesem Anbieter können Käufer sicher sein, dass sie die gekauften Coins erhalten.

Der Anbieter muss strenge Auflagen erfüllen, um eine Handelslizenz zu erhalten. Daher können Anleger davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt. Neben der hohen Vertrauenswürdigkeit kann eToro auch in den Bereichen der Handelsplattform und der innovativen Angebote punkten.

Die Handelsplattform ist dabei übersichtlich und ansprechend gestaltet, so dass Käufer in kürzester Zeit LINK kaufen können. Durch die innovative Funktion des CopyTradings können Anleger zudem die Trades der Top-Trader auf eToro automatisch kopieren. Durch diese Funktion ist die Geldanlage noch einfacher.

Obwohl es sich bei eToro um keinen Offline-Händler handelt, ist er dennoch unsere Empfehlung für alle, die sicher, schnell und günstig Chainlink kaufen möchten. Momentan ist eToro für uns der beste Anbieter von Chainlink.

Chainlink anonym kaufen möglich?

Anonym BrowserDer anonyme Kauf von Chainlink ist momentan bei keinem regulierten Anbieter möglich. Im Internet finden sich häufig Angebote von Anbietern, bei denen der anonyme Kauf von LINK möglich sein soll. Von einem Kauf bei einem solchen Anbieter raten wir jedoch dringend ab.

Auf dem Markt für Kryptowährungen gibt es immer noch eine große Anzahl an unseriösen Anbietern. Deshalb empfehlen wir den Kauf nur bei einem regulierten Anbieter.

Diese Broker sind gesetzlich dazu verpflichtet persönliche Daten von ihren Kunden zu erheben. Dies dient dem Schutz des Brokers, des Anlegers und auch der Gesellschaft.

Unsere Empfehlung für den Kauf von Chainlink ist daher eToro. Dieser Anbieter ist streng reguliert und erhebt dabei keine großen Mengen an persönlichen Daten. Zusätzlich zur hohen Vertrauenswürdigkeit überzeugt eToro auch bei den Gebühren und der Handelsplattform. Die Gebühren für den Kryptohandel beginnen bei diesem Broker bereits ab 0,75%.

Für die Kontoführung und Einzahlungen werden keine Gebühren erhoben. Die Auszahlungen kosten pauschal 5 Dollar. Durch diese Gebührenstruktur ist eToro oftmals günstiger als andere Anbieter.

Neben den Gebühren kann eToro auch bei der Handelsplattform punkten. Diese ist attraktiv gestaltet, so dass sich Anleger schnell zurechtfinden und in kürzester Zeit mit dem Handel von Chainlink beginnen können. Außerdem gibt es auf der Plattform ein Demokonto mit allen Funktionen eines normalen Kontos.

Dank der innovativen Funktion des Social Tradings können Anleger die Trades von Top Tradern automatisch kopieren. Diese Funktion kann gerade im Krypto-Handel enorm wertvoll sein.

Wir empfehlen eToro, obwohl bei diesem Anbieter kein anonymer Kauf von Chainlink möglich ist. Dieser Broker ermöglicht Anlegern jedoch den sicheren, schnellen und günstigen Kauf von LINK. Deswegen sollten Anleger für den Kauf von Chainlink auf diesen Anbieter zurückgreifen.

Chainlink kaufen ohne Verifizierung möglich?

VerifizierungFür den Kauf von Chainlink ist bei seriösen Anbietern immer eine Verifizierung erforderlich. Die regulierten Broker sind gesetzlich dazu verpflichtet die Identität ihrer Kunden zu verifizieren. Wir empfehlen den Kauf von Chainlink generell nur bei regulierten Anbietern.

Bei unregulierten Anbietern kann nicht sichergestellt werden, dass die Anleger die gekauften Coins auch tatsächlich erhalten.

Einer der besten regulierten Anbieter ist eToro. Dieser Anbieter ist empfehlenswert, da hier der Verifizierungsprozess sehr einfach gestaltet ist. Die Verifizierung erfolgt hier über das VideoIdent-Verfahren und kann innerhalb weniger Augenblicke abgeschlossen werden.

Durch dieses Verfahren können Anleger ihrer Identität schnell verifizieren und daher in kürzester Zeit mit dem Kauf von LINK beginnen.

Neben der schnellen Verifizierung punktet eToro auch in den Bereichen der Funktionen und der Gebühren. Die Handelsplattform ist benutzerfreundlich gestaltet und daher für erfahrene Anleger und Anfänger gleichermaßen geeignet. Auf der Plattform steht Nutzern ein Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000$ zur Verfügung.

Das Demokonto eignet sich perfekt für das Testen von Strategien oder einfach für den Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen.

Im Bereich der Gebühren weist eToro eine attraktive Gebührenstruktur auf. Bei diesem Anbieter werden keine Gebühren für die Kontoführung oder Einzahlungen fällig. Der Handel mit Kryptowährungen beginnt bereits ab 0,75% pro Transaktion. Für Auszahlungen wird eine Pauschale von 5$ verlangt. Diese Struktur sorgt dafür, dass eToro oftmals günstiger ist als andere Anbieter.

Wir empfehlen eToro für den Kauf von Chainlink. Dieser Anbieter ist streng reguliert und muss daher eine Verifizierung der Kundendaten durchführen. Dies ist jedoch nicht als Nachteil, sondern eher als Zeichen für eine hohe Vertrauenswürdigkeit zu betrachten.

Bei eToro können Anleger sicher, schnell und günstig in Chainlink investieren und von den umfangreichen Funktionen der Handelsplattform profitieren.

Chainlink kaufen ohne Registrierung möglich?

Registrierung IconDer Kauf von Chainlink ist meistens nicht ohne Registrierung möglich. Mit eToro gibt es jedoch einen Anbieter, der den Registrierungsprozess sehr einfach und schnell gestaltet hat.

Hier können sich Anleger mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren. Die Registrierung kann somit innerhalb weniger Augenblicke abgeschlossen werden.

Noch schneller kann die Registrierung mit einem bestehenden Facebook- oder Google-Konto erfolgen. Durch diese Art der Registrierung können sich Anleger einfach mit einem vorhandenen Konto anmelden.

Zusätzlich zum einfachen und schnellen Registrierungsprozess kann eToro auch durch eine hohe Vertrauenswürdigkeit, attraktive Gebühren und eine hervorragende Handelsplattform punkten.

Dieser Broker wird von der CySEC reguliert und muss daher strenge Auflagen erfüllen, um eine Handelslizenz zu erhalten.

Daher ist dieser Broker als seriös einzustufen. Im Bereich der Gebühr verlangt eToro weder Gebühren für die Kontoführung noch für Einzahlungen. Der Handel mit Kryptowährungen ist bereits ab Gebühren von 0,75% der Transaktionssumme möglich. Für Auszahlungen verlangt eToro immer 5$. Diese Gebührenstruktur ist attraktiv und oftmals günstiger als bei anderen Anbietern.

Auf der Handelsplattform selbst finden sich Anleger schnell zurecht, da diese übersichtlich und ansprechend gestaltet ist. Die Plattform weist ein Demokonto auf und bietet Anlegern viele Möglichkeiten zur Analyse der Kurse von Chainlink.

Durch das innovative Feature des CopyTradings können Anleger die Trades der Top Trader kopieren und die Geldanlage dadurch noch einfacher gestalten.

Für uns ist eToro daher die beste Wahl für alle Anleger, die schnell, sicher und günstig Chainlink kaufen wollen. Nutzer, die sich nicht extra ein neues Konto einrichten möchten, können sich einfach mit einem bestehenden Facebook- oder Google-Konto registrieren.

Chainlink Kaufen PayPal: Wo kann man Chainlink mit PayPal kaufen

Paypal logoAnleger können Chainlink bei eToro mit PayPal kaufen. Viele Anleger schätzen PayPal als Zahlungsmethode, weil sie dort bereits ein Konto besitzen und Zahlungen in kürzester Zeit abgewickelt werden.

Deshalb wünschen sich viele Käufer auch einen Broker mit PayPal als Zahlungsmethode. Glücklicherweise gibt es mit eToro einen beliebten Broker, der diese Zahlungsart anbietet.

Neben PayPal als Zahlungsmethode kann dieser Anbieter auch mit einer hohen Vertrauenswürdigkeit, niedrigen Gebühren und einer ansprechenden Handelsplattform punkten.

Der Broker unterliegt strengen Regulierungen durch europäische Behörden, so dass der Handel auf dieser Plattform sicher ist.

Dieser Aspekt ist gerade im beim Kauf von LINK wichtig, da es hier leider noch viele unseriöse Anbieter gibt. Anleger sollten Kryptowährungen daher generell nur bei regulierten Anbietern kaufen.

Auch im Bereich der Gebühren kann eToro Punkte sammeln. Dieser Broker verlangt keine Gebühren für die Kontoführung und die Einzahlungen. Der Handel mit Kryptowährungen ist zudem bereits ab Gebühren von 0,75% der Transaktionssumme möglich.

Bei einer Investition von 100€ in Kryptowährungen beginnen die Gebühren daher bei 0,75€. Für Auszahlungen wird eine Pauschalgebühr von 5 Dollar erhoben. Durch diese Gebührenstruktur ist eToro oftmals günstiger als andere Anbieter.

Einer der wichtigsten Aspekte beim Handel mit Kryptowährungen ist das Handelserlebnis. Viele Handelsplattformen sind unübersichtlich gestaltet, so dass der Handel mit Chainlink unnötig kompliziert ist. Bei eToro erwartet Anleger eine übersichtliche Handelsplattform, die einen einfachen und schnellen Handel mit LINK ermöglicht.

Durch das Demokonto können Anleger zudem risikolos Erfahrungen am Krypto-Markt sammeln. Mit dem innovativen Feature des CopyTradings können Anleger zudem die Trades anderer Nutzer automatisch kopieren und von deren Expertise profitieren. Gerade im Krypto-Handel kann diese Funktion äußerst wertvoll sein, da es hier häufig große Kursschwankungen gibt.

Für den Chainlink-Kauf mit PayPal empfehlen wir den Broker eToro. Dieser ist einer der wenigen vertrauenswürdigen Anbieter, der den Kauf von LINK per PayPal ermöglicht. Neben PayPal als Zahlungsmethode kann der Anbieter auch bei den Gebühren und der Handelsplattform punkten.

Was kostet 1 Chainlink aktuell?

Ein Chainlink kostet momentan 15,92€ (Stand: 29.07.2021). Die Kryptowährung LINK hat ihr Allzeithoch am 10. Mai 2021 bei einem Wert von 44,64 Euro erreicht.

Der Tiefststand wurde am 23. September 2017 bei einem Wert von 0,1066 Euro erreicht.

Wie Chainlink wieder verkaufen: Unsere Anleitung für eToro

Der Verkauf von Chainlink ist bei eToro ganz einfach möglich. Anleger müssen dazu zunächst ihr Portfolio aufrufen. Dafür müssen sie auf der linken Seite im Menü auf die Schaltfläche „Portfolio“ klicken.

eToro Portfolio

In der Portfolio-Übersicht erhalten Anleger einen Überblick über alle Vermögenspositionen, die sich im Portfolio befinden. Mit einem Klick auf die Chainlink-Position öffnet sich die Detailseite für diese Kryptowährung.

Chainlink Detailseite

Auf der Detailseite werden Anlegern unter anderem der investierte Betrag und der Gewinn und Verlust dieser Position angezeigt. Für eine Auflösung der Position müssen Anleger auf das rote X auf der rechten Seite klicken.

Chainlink Trade schließen

Daraufhin erscheint ein Fenster, in dem die Daten zum Verkauf aufgezeigt werden. Hier werden das Verkaufsvolumen und der entsprechende Gewinn oder Verlust angezeigt. Anleger haben hier zudem die Möglichkeit nur einen Teil ihrer Position zu schließen.

Mit einem Klick auf die rote Schaltfläche „Trade schließen“ wird die Position geschlossen. Der entstandene Gewinn wird dem Anleger auf sein Handelskonto gutgeschrieben.

Dank der reibungslosen Prozesse ist bei eToro auch der Verkauf von Chainlink ganz einfach möglich.

Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Chainlink?

Die Gebühren für den Kauf von Chainlink hängen voll und ganz von dem gewählten Anbieter ab. Eine pauschale Aussage zu möglichen Kosten beim Link kaufen ist somit kaum möglich.

Im Einzelfall sind bei den Anbietern verschiedene Gebühren möglich. Aus dieser Sicht ist daher darauf zu achten, dass Einzahlungen und Auszahlung grundlegend kostenlos ablaufen. Auch die Kontoverwaltung oder ein benötigtes Wallet sollten gratis mit im Angebot enthalten sein.

Mit diesen Annahmen gehen wir nun durch die Gebühren der größten Anbieter:

Anbieter etoro coinbase Plus500
Einzahlung kostenlos 3,99% kostenlos
Kaufgebühren 2,9% 1,49% 3,08%*
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%*
Verkaufsgebühren 2,9% 1,49% 3,08%*
Auszahlung 5 USD 0,15 USD 1,9%
Gebühren Total 62,16€ 68,24€ 92,32€

Blicken wir auf den empfohlenen Anbieter eToro, so stellen wir fest, dass sämtliche Einzahlungswege tatsächlich kostenlos möglich werden.

Außerdem sollen Transaktionsgebühren berücksichtigt werden, die bei Krypotwährungen zwischen 0,4 % und 8 % liegen dürften. Ein Spread wird hingegen nicht fällig. Allerdings muss man beachten, dass bei Übernachtpositionen eine Rollover Gebühr erhoben wird.

Was sind Chainlink CFDs (Zertifikate)?

ZertifikatAls Chainlink CFDs werden Finanzinstrumente bezeichnet, mit denen Anleger auf den Kurs von Chainlink spekulieren können, ohne dabei „echte“ LINK kaufen zu müssen. CFD steht dabei für „Contract for Difference“. Ins Deutsche lässt sich dies mit Differenzkontrakt übersetzen.

Bei einem CFD schließen zwei Parteien einen Vertrag, dessen Wert sich aus dem Wert des zugrundeliegenden Basiswerts ergibt. Bei einem Chainlink-Zertifikat ist der Chainlink-Kurs der Basiswert.

Steigt der Kurs von Chainlink um ein Prozent, steigt daher auch der Wert des Vertrags um ein Prozent.

Der Gewinn aus einem CFD-Geschäft ergibt sich dabei aus der Differenz zum Zeitpunkt der Schließung der Position und dem Kurs zum Zeitpunkt der Eröffnung der Position. An einem Beispiel wird die Funktionsweise eines Chainlink-CFDs deutlich.

Ein Anleger geht davon aus, dass der Kurs von Chainlink innerhalb von 24 Stunden steigen wird. Da er nur auf den Preis spekulieren will und kein Interesse an „echten“ LINK hat, eröffnet er eine CFD-Position bei seinem Broker. Da er von einem steigenden Kurs ausgeht, nimmt er die sogenannte „Long-Position“ ein. Der Broker nimmt die „Short-Position“ ein und setzt damit auf fallende Kurse.

Der Kurs zum Zeitpunkt der Eröffnung der Position beträgt 15€ pro Chainlink. Der Anleger behält Recht und der Kurs von Chainlink ist um einen Euro auf 16€ gestiegen. Daher entschließt er sich seine Position aufzulösen. Sein Gewinn ergibt sich dabei aus der Differenz aus Kurs zum Zeitpunkt der Schließung der Position (16€) und dem Kurs zum Zeitpunkt der Eröffnung (15€).

Sein Gewinn beträgt bei diesem Trader daher 1€. Dieser Euro wird ihm von seinem Broker auf sein Konto gutgeschrieben.

Chainlink als CFD oder echte Kryptowährung kaufen?

Vor einem Kauf von Chainlink stehen viele Anleger vor der Frage, ob sie eine Investition in einen CFD oder die echte Kryptowährung tätigen wollen. Diese beiden Anlagearten bringen jeweils eigene Vor- und Nachteile mit sich. Wir wollen uns diese Eigenheiten genauer ansehen und herausarbeiten für welchen Anlegertyp die jeweilige Anlageform besser geeignet ist.

Chainlink logoMit einem Chainlink-CFD können Anleger in die Wertentwicklung Chainlinks investieren, ohne echte LINK kaufen zu müssen.

Der größte Vorteil eines solchen Investments besteht darin, dass dieses oftmals günstiger und einfacher ist als ein Investment in die echte Kryptowährung.

Für den CFD-Handel werden oftmals nur sehr geringe Gebühren verlangt, so dass diese Art des Investments für aktive Trader häufig besser geeignet ist als eine Investition in echte Chainlinks.

Außerdem müssen sich Anleger hier nicht mit Besonderheiten des Krypto-Handels wie Wallets und komplizierte Krypto-Börsen beschäftigen.

Zusätzlich besteht beim CFD-Handel auch die Möglichkeit des Einsatzes eines Hebels. Mit einem Hebel können Anleger mehr Kapital einsetzen als ihnen eigentlich zur Verfügung steht. Durch diese Art des Handels sind höhere Renditen möglich. Anleger sollten jedoch wissen, dass sich auch die potenziellen Verluste um den Hebelfaktor erhöhen.

SteuernAuch aus steuerlicher Sicht kann sich der CFD-Handel für Anleger lohnen. Die Gewinne aus dem Handel mit diesen Zertifikaten werden mit der Kapitalertragssteuer besteuert.

Diese beträgt momentan 25% plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Beim Handel mit der echten Kryptowährung werden die Veräußerungsgewinne bei einer Haltedauer von unter einem Jahr mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert.

Für aktive Anleger, deren persönlicher Steuersatz über dem Kapitalertragssteuersatz liegt, kann sich daher aus steuerlicher Sicht in ein Investment in CFDs lohnen.

Auch der Kauf der „echten“ Kryptowährung bringt einige Vorteile mit sich. Der größte Vorteil des Kaufs von realen LINK besteht darin, dass diese genutzt werden können. Dies ist beim CFD-Handel nicht möglich, da hier keine realen Chainlinks gehandelt werden. Die echten LINK können beispielsweise für Transaktionen verwendet werden.

Auch aus steuerlicher Sicht kann ein Kauf von echten LINK Sinn machen. Da Kryptowährungen aus steuerlicher Sicht als private Vermögensgegenstände betrachtet werden, gilt hier eine Spekulationsfrist von einem Jahr. Das heißt, dass Veräußerungsgewinne nach einer Haltedauer von über einem Jahr komplett steuerfrei sind.

Für langfristig orientierte Anleger ist der Kauf echter LINKs empfehlenswert. Dies ist ein klarer Vorteil im Gegensatz zu CFDs, da die Veräußerungsgewinne aus diesen Geschäften immer der Kapitalertragssteuer unterliegen.

Zusammenfassend können wir also feststellen, dass der CFD-Handel für aktive Trader, die kein Interesse an einer Verwendung von echten LINKs haben besser geeignet ist. Dies ergibt sich aus den geringeren Gebühren, dem einfacheren Handel und teilweise auch aus den steuerlichen Vorteilen.

Für langfristig orientierte Anleger und Anleger, die Chainlink tatsächlich benutzen wollen, ist ein Kauf der echten Kryptowährung wahrscheinlich die bessere Wahl.

Ein Anbieter, bei dem beide Arten der Investition möglich sind, ist eToro. Dieser Anbieter bietet sowohl echte Chainlink-Coins als auch Chainlink-CFDs an. Dadurch haben Anleger die freie Wahl und können sogar beide Arten des Investments kombinieren.

Chainlink Kurs: Wichtige Momente im Kursverlauf von Chainlink

 

Chainlink ging bereits im Jahr 2015 an den Start, bis es aber zur Veröffentlichung des Tokens kam, sollte es noch ein wenig dauern. Das ICO erfolgte dann am 18. September 2017. 32 Millionen Link Münzen wurden damals an die ersten Investoren ausgeschüttet. So lag der erste festgelegte LNK-Kurs bei 0,195 $.

Damals sollten Anleger für nur einen Ether 2600 Link erhalten. Dies sollte sich durchaus lohnen, wenn man den heutigen Chainlink Kurs als Vergleichswert hernimmt. Dieser liegt bei über zwölf US-Dollar.

Im Gegensatz zu den meisten Kryptowährungen wurde Chainlink nicht vom großen Kursverfall der Jahre 2017 und 2018 mitgerissen. Die Kurssteigerungen erfolgten erst so richtig im Jahr 2020. Wer am 1. Januar dieses Jahres investierte, konnte seine Einlagen mehr als verzehnfachen.

Chainlink Aktien kaufen: Eine weitere Möglichkeit, um in Chainlink zu investieren

Chainlink IconNeben dem direkten Investment in Kryptowährungen, wie beispielsweise Chainlink können Anleger auch Aktien kaufen, um in den Krypto-Bereich zu investieren. Viele Anleger wollen sich nicht mit den Eigenheiten des Krypto-Handels beschäftigen und bevorzugen daher den Kauf von Aktien.

Eine Aktie, mit der Anleger indirekt in den Krypto-Markt investieren können, ist die Aktie von Coinbase.

Dieses Unternehmen betreibt eine der beliebtesten Krypto-Börsen der Welt. Die Aktien des Unternehmens sind seit April 2021 an der Börse in New York gelistet und können seitdem gehandelt werden.

Das Geschäftsmodell von Coinbase basiert dabei auf dem Zusammenbringen von Angebot und Nachfrage auf dem Krypto-Markt. Das Unternehmen erzielt dabei bei jeder Transaktion Einnahmen. Durch dieses Geschäftsmodell können Anleger indirekt an der Entwicklung des Krypto-Marktes teilhaben.

Steigt das Handelsvolumen auf dem Krypto-Markt, steigen die Einnahmen von Coinbase und darauffolgend steigen auch die Gewinne von Coinbase, die an die Aktionäre ausgeschüttet werden können.

Es ist zu erwarten, dass in Zukunft weitere Börsen und Unternehmen im Blockchain-Bereich den Weg an die Börse gehen werden. Zudem gibt es momentan Überlegungen Krypto-ETFs und Fonds aufzulegen, die den Wert eines bestimmten Krypto-Portfolios nachbilden.

Sobald diese Fonds auf dem Markt sind, können Anleger noch einfacher in Kryptowährungen investieren, ohne diese direkt kaufen zu müssen.

Chainlink mit oder ohne Wallet kaufen?

Chainlink LogoAuf dieser Seite wurde bereits der Unterschied zwischen CFD Trades und dem Kauf echter kryptischer Tokens erläutert. In das gleiche Horn stößt auch die Frage nach der Notwendigkeit eines Walletts.

Abermals ist auf den Anbieter zu verweisen, der genutzt werden soll. Unsere Empfehlung eToro beispielsweise ermöglicht den Handel ganz ohne Link Wallet.

Schließlich werden für die CFD Positionen die Tokens lediglich als Basiswerte genutzt. Das macht ein Wallet demzufolge gänzlich überflüssig. Es gibt im Markt aber auch Anbieter wie beispielsweise eToro, die ein Wallet direkt in ihre Plattform integriert haben.

So muss man sich ebenfalls nicht die Mühe machen, auf ein mobiles Wallet umzusteigen, auch wenn diese Möglichkeit durchaus gegeben ist.

Chainlink Wallets ermöglichen auf der anderen Seite eine höhere Flexibilität und eine höhere Unabhängigkeit. So können Coins mit einem eigenen Passwort versehen werden und User behalten die Tokens auch dann, wenn ein Unternehmen bankrott oder schlichtweg offline gehen sollte.

LNK kaufen – das Fazit

Chainlink logo

Chainlink ist eine äußerst interessante Kryptowährung die sich als Bindeglied zwischen Ethereum und Bitcoin positioniert hat. Gerade in Zeiten der Coronakrise hat man so eine digitale Plattform geschaffen, die offenbar reichlich Anklang findet.

Dies bugsierte den LNK Kurs innerhalb von wenigen Monaten in ungeahnte Höhen. Ob in Zukunft weitere Hochs in Angriff genommen werden können, wird wohl erst die Zeit zeigen können. Wir sind aber in dieser Hinsicht durchaus optimistisch.

Für kurzfristige Investments lohnt sich in erster Linie das Angebot von eToro, dass Chainlink im Programm hat.

Chainlink Kaufen: FAQs

Wie kann man Chainlink kaufen?

Folgen Sie schlichtweg unserer Anleitung zum Chainlink kaufen auf dieser Seite. Nach einer Anmeldung ist lediglich eine Einzahlung erforderlich und schon können CFD Positionen auf den Kauf oder Verkauf von Link eröffnet werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Broker und einer Börse?

Ein Broker übernimmt das Trading für Sie und zeichnet sich in der Kryptowelt oftmals dadurch aus, dass es um CFDs geht. Börsen ermöglichen den Austausch digitaler Währungen zwischen den einzelnen Händlern und erfordern so oftmals auch ein Wallet.

Wird der Chainlink Wert künftig steigen?

Eine Prognose ist immer schwer und gleicht einem Blick in die Glaskugel. Allerdings könnte ein kurzer Blick in die Vergangenheit für Aufklärung sorgen. So hat sich LNK innerhalb weniger Jahre zu einem etablierten Anbieter im Kryptobereich gemausert und seine Kurse stetig steigern können.

Kann ich mein Bitcoin Wallet auch für Chainlink nutzen?

In Einzelfällen ist dies durchaus möglich, allerdings sollte man nicht zwangsläufig davon ausgehen. Kontaktieren Sie hierfür den Hersteller oder Anbieter des Wallets oder eröffnen Sie einfach ein Konto bei eToro.

Wie finde ich Chainlink bei einem Exchange?

Chainlink ist meist unter dem Kürzel LNK oder Link zu finden. Die meisten Plattformen verfügen über ein Suchfeld, in das sie diese Kürzel eintragen können.

Chainlink kaufen bei eToro eine gute Idee?

eToro verfügt über CFDs. Sofern diese Derivate ihren Handelsvorstellungen entsprechen, so ist der Anbieter zweifellos geeignet. Er ist in der EU reguliert und hat als eine der wenigen Online Plattformen Link im Repertoire.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

16+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...

Testsieger im Bereich Kryptobörsen
Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...