Bitcoin Wallet erstellen Anleitung 2021: Schritt-für-Schritt erklärt

Jasmin Fuchs

Bitcoin Wallet erstellenWenn man mit Bitcoin handeln, versenden oder empfangen möchte, ist es unabdingbar, ein Bitcoin Wallet zu besitzen. Dabei handelt es sich um eine digitale Brieftasche, in der man seine Bitcoins sicher aufbewahren kann. Gerade für Anfänger, die erst in den Kryptowährungsmarkt einsteigen möchten, ist die Erstellung eines eigenen Wallets meist recht kompliziert – muss es aber nicht sein. Mit dem richtigen Anbieter können selbst Neulinge innerhalb weniger Minuten ihr eigenes Bitcoin Wallet erstellen.

Deswegen beschäftigen wir uns in diesem Artikel vor allem damit, wie man sicher und einfach ein Bitcoin Wallet erstellen kann. Dabei beantworten wir, was ein Bitcoin Wallet eigentlich ist, wie man es am besten einrichtet, wie man Bitcoins senden und empfangen kann und vor allem, wo man am besten Bitcoin kaufen kann. Die wichtigste Frage, die wir in Angriff nehmen ist, welcher Anbieter bietet das beste Bitcoin Wallet, welches sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet ist?

Empfohlener Broker

Unsere Bitcoin Wallet Empfehlung

5
eToro Logo
  • Bitcoins direkt im Wallet Verwalten, Kaufen und Verkaufen
  • Gratis App für Android und iOS
  • Anfängerfreundlich
  • Hohe Usability
  • EU-Lizenz
eToro Logo
Jetzt Wallet eröffnen
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Was ist ein Bitcoin Wallet?

Wenn man mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen handeln möchte, benötigt man ein sogenanntes Wallet. Ein Bitcoin Wallet ist eine digitale Geldbörse, in der man wie bei normalen Geld eben seine Bitcoins aufbewahrt. Mithilfe einer Bitcoin Wallet kann man Bitcoins senden, empfangen und auch in echtes Geld umwandeln.

Ein Bitcoin Wallet ist also eine digitale Brieftasche, in der ale Keys und Adressen der Kryptowährungen aufbewahrt werden. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von Wallets, von Desktop Wallets, Mobile Wallets, Online Wallets bis hin zu den sichersten Arten von Wallets: Hardware und Paper Wallets. In unserem ausführlichen Guide findet man alle nützlichen Infos über alle Arten von Wallets, die es für das Aufbewahren der Coins gibt – mehr dazu hier.

Wie funktioniert ein Bitcoin Wallet?

Ganz einfach gesagt handelt es sich bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen um digitale Währung, die keine physische Form (wie z.B. eine Banknote) haben. Deswegen kann man ohne ein Wallet damit auch nicht handeln. Wenn man mit Bitcoins handeln möchte, oder diese senden oder empfangen möchte, benötigt man ein Wallet.

Wenn man sich ein Wallet einrichtet, erhält man dabei zwei wichtige Schlüssel: Den Public Key und den Private Key. Der Public Key ist, wie der Name schon sagt, öffentlich. Dass ist die öffentliche Adresse des Wallets, an die Bitcoins überweisen kann. Am besten lässt sich dies mit der Kontonummer eines Girokontos vergleichen.

Bitcoin Wallet Funktionen

Um Zugriff auf die Bitcoins zu erhalten, und dementsprechend auch auf das Wallet, benötigt man den Private Key. Den kann man dann beispielsweise mit den Login Daten zu seinem Online-Banking vergleichen. Ohne einen Private Key hat man auch keinen Zugang zu seinem Bitcoin Wallet – und somit auch keinen Zugang zu den dort enthaltenen Coins.

Der private Key wandelt den öffentlichen Schlüssel, der mit der Adresse des Benutzers auf dessen Konto verknüpft ist, in einen privaten Schlüssel um. Sie wird durch einen komplizierten mathematischen Algorithmus erzeugt und es ist fast unmöglich, diesen Prozess rückgängig zu machen. Das bedeutet, dass es fast keine Möglichkeit gibt, über den Private Key auf die öffentliche Adresse und die Kontoinhaberinformationen zu schließen. Die Anonymität im Bereich der Kryptowährungen ist einer der grundlegenden Aspekte und klaren Vorteile gegenüber dem klassischen Fiatgeld Geldbeutel.

Wie richte ich ein Bitcoin Wallet ein? Unsere Schritt-für-Schritt Anleitung

Im Folgenden gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die helfen sollte, sich ohne Probleme bei unserem Testsieger Wallet eToro zu registrieren. Der wohl größte Vorteil von eToro ist, dass man direkt Bitcoins kaufen kann, die man auch im eigenen Wallet dann sicher aufbewahren kann. Deswegen erklären wir, wie man sich auf eToro registriert, Bitcoin kauft und sich dann die Wallet einrichtet.

Schritt 1: Anbieter wählen

Etoro Testsieger

Zunächst einmal wählt man einen passenden Anbieter aus. In unserem Fall zeigen wir, wie man am einfachsten über den Anbieter eToro ein Bitcoin Wallet erstellen kann. Denn mit eToro hat man die Möglichkeit, nicht nur die Coins zu erwerben, sondern auch das hauseigene Wallet zum Versenden, Aufbewahren und Empfangen von  Bitcoins zu nutzen.

Aufgrund der umfangreichen Funktionen, der Auswahl an Kryptos und dem eigenen Wallet raten zu unserem Testsieger eToro, da dieser die besten Konditionen aufweist.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: Die Registrierung

eToro Registrierung

Neben der Möglichkeit selbst ein Benutzerkonto anzulegen, bestehen auch die Möglichkeiten sich über einen Facebook oder Google Account zu registrieren, was den Prozess noch einmal wesentlich vereinfacht.

Für die Weitergabe einiger persönlicher Daten, wie den Vornamen, Nachnamen und einer E-Mail-Adresse, erhält man Zugriff auf die Handelsplattform. Selbstverständlich hat man sich noch über einen ins Postfach gesendeten Link zu verifizieren.

Schritt 3: Die Verifizierung der Daten

Um das eToro Konto und auch das eToro Bitcoin Wallet benutzen zu können, muss man sich zunächst verifizieren lassen. 

Um seine Identität zu bestätigen, wird man also eine Kopie seines Personalausweises oder Reisepasses anfertigen und hochladen müssen.

Weiterhin wird aufgrund europäischer Richtlinien auch eine Bestätigung der Adresse gefordert werden. Um diese zu verifizieren, verwendet man am besten persönliche Verbraucherrechnung.

Insbesondere Strom-, Wasser- und Gas-Rechnungen eignen sich hierfür. Es ist lediglich darauf zu achten, dass man ein Dokument mit aktuellem Datum verwendet, auf dem auch der Name klar einzusehen ist.

Wie lange ein solches Bestätigungsverfahren am Ende dauert, lässt sich kaum verallgemeinern. Hierbei kommt es nämlich sowohl auf die Prozesse bei einem Anbieter an, als auch auf die Gültigkeit der Dokumente.

Auch wenn man bereits Einzahlung tätigen und erste Trades abschließen kann, wird die Auszahlung wohl tatsächlich erst nach der Verifizierung möglich werden.

Schritt 4: Bitcoin Wallet herunterladen

Etoro Wallet

Nachdem man die Registrierung abgeschlossen hat, kann man also im App Store von Apple oder im Google Playstore die eToro App herunterladen. Dort nutzt man dann die zuvor bestimmten Login Daten, wie Benutzernamen und Passwort, um sich in das Konto einloggen zu können.

Das Wallet ist kostenlos im Google Play-Store und Apple App-Store als Programm zum Download freigegeben. Außerdem gibt es zusätzlich noch eine gebührenfreie Desktopversion.

Schritt 5: Bitcoin Wallet erstellen

Etoro Wallet App

Ist die Registrierung und die Verifizierung abgeschlossen, so sieht man unmittelbar die verfügbaren Krypto Guthaben und kann seine eigenen Krypto Trades einsehen. Anschließend kann man auch schon Bitcoins aufbewahren, versenden oder empfangen. Hierbei benötigt man die Bitcoin Empfängeradresse oder den QR-Code. Mehr dazu später.

Empfohlener Broker

Unsere Bitcoin Wallet Empfehlung

5
eToro Logo
  • Bitcoins direkt im Wallet Verwalten, Kaufen und Verkaufen
  • Gratis App für Android und iOS
  • Anfängerfreundlich
  • Hohe Usability
  • EU-Lizenz
eToro Logo
Jetzt Wallet eröffnen
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Was ist das beste Bitcoin Wallet?

eToro WalletDas beste Bitcoin Wallet ist das eToro Wallet. Dieses kann man völlig einfach und unkompliziert im App Store (für iOS) oder aus dem Google Play Store (für Android) herunterladen. Zunächst einmal erhält man eine Anleitung zum Senden und Empfangen von Tokens, eine Übersicht zu den Krypto Trades und zu den Sicherheiten des Angebots.

Tatsächlich muss man beim eToro Wallet nicht ständig irgendwelche Schlüssel eingeben. Das Wallet kümmert sich um all dies nämlich automatisch. An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass man zunächst einmal über ein eToro Konto verfügen muss, um das Krypto Wallet des Konzerns auch nutzen zu können. Dafür folgt man einfach unsere Anleitung zur Erstellung eines Kontos. Nach der Erstellung kann man sich in das eToro Wallet ganz einfach einloggen.

Das vollständige Trading funktioniert aber dann sehr ansprechend über das Smartphone. Doch natürlich kann sich genauso gut auch einfach am Desktop-PC anmelden. In das eToro Wallet lassen sich US Dollar, Euro, britische Pfund, japanische Yen, australische Dollar und kanadische Dollar einzahlen.

Grundlegend ist die digitale Geldbörse bestens dazu geeignet, sowohl die Bitcoins zu senden und zu empfangen, als auch eigene Bitcoin Trades auf der Plattform zu beaufsichtigen.

Bei dem eToro Wallet handelt es sich um eine App-basierte digitale Geldbörse. Mit der digitalen Geldbörse hat die 2007 gegründete Trading Plattform ein echtes Zuhause für Kryptowährungen geschaffen. Nachdem der Social Broker mehr und mehr im Kryptomarkt Fuß fassen konnte, hat eToro Ende 2018 endlich auch ein eigenes Krypto Wallet herausgebracht.

Dieses wird von der Tochterfirma eToro X Limited betrieben. Im eToro Wallet Test wird sich zeigen, ob das eToro Wallet Coins und Währungen sicher lagert und ob das eToro Wallet Transaktionsgebühren verursacht.

Offline- oder Online-Wallet?

Wer ein Bitcoin Wallet erstellen möchte, der hat die Qual der Wahl. Die verbreitetste Form der Wallets sind sogenannte Online Wallets. Bei unserem Testsieger eToro handelt es sich ebenso um ein Online Wallet. Ein großer Vorteil von Online Wallets ist, dass man sich nicht erst bei separaten Dienstleistern anmelden muss, sondern kann die Coins schlichtweg im Konto verwalten kann. Hier dürfte man dann direkt die entsprechenden Adressen finden. Das eToro Wallet ist mit dem eToro Konto synchronisiert – ein separates Bitcoin Wallet ist also nicht notwendig.

Online Wallets sind auch als Hot Wallets bekannt, da sie beständig mit dem Netzwerk verbunden sind. Die Nutzung erinnert ein wenig an den Zahlungsdienstleister PayPal, der ja auch digitale Guthaben verwaltet. Diese Art von Bitcoin Wallets ist also sehr zugänglich und einfach zu nutzen. Auf der anderen Seite gelten die Online Wallet jedoch auch als recht anfällig, da sie eben nicht separat vom Handel betrieben werden.

Einige User schwören auf komplette Offline Lösungen. Sie nutzen daher sogenannte Paper Wallets, also Papier Geldbörsen. Aber wie kann man ein Bitcoin Paper Wallet erstellen?

Bitcoin Paper Wallet erstellen

Bitcoin Paper WalletBei einem Paper Wallet notiert man sich einfach den privaten Zugangsschlüssel sowie alle privaten und öffentlichen Adressen. Theoretisch lassen sich solche Zahlenfolgen auch als QR Code verschlüsseln. Man kann sich auch alle notwendigen Schlüssel und Empfangsadressen einfach ausdrucken.

Eine Verbindung mit dem Internet gibt es also erst gar nicht. Trotzdem birgt ein Paper Wallet ein ungeahntes Risiko. So kann ein Stück Papier einfach mal schnell auch in falsche Hände gelangen. Außerdem ist es anfällig für Zerstörung durch Feuer, Wasser oder schlichtweg durch Verlegen. Die sichere Verwahrung in einem Safe ist also zweifellos empfehlenswert.

In einigen Fällen wird man auch von einem sogenannten Brain Wallet hören. Die Zahlen und Zeichen sollen also wirklich tatsächlich einfach im eigenen Gedächtnis aufbewahrt werden.

Wer es tatsächlich schafft, sich die 40-stellige Zeichenfolge einzuprägen und niemals zu vergessen, der wird also tatsächlich die sicherste Wallet Art für sich entdeckt haben. Für den Großteil der Menschheit ist dies aber eher eine kaum machbare Aufgabe und deshalb im Bitcoin Wallet Vergleich zu vernachlässigen.

Generell muss man für sich selbst entscheiden, welche Art von Wallet für einen am besten geeignet ist. Wir raten jedoch zu unserem Testsieger eToro. Das eToro Wallet ist eines der sichersten verfügbaren Wallets mit mehreren hochwertigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, einschließlich Multi-Signatur-Funktionen, DDoS-Schutz und Standardisierungsprotokolle.

Empfohlener Broker

Unsere Bitcoin Wallet Empfehlung

5
eToro Logo
  • Bitcoins direkt im Wallet Verwalten, Kaufen und Verkaufen
  • Gratis App für Android und iOS
  • Anfängerfreundlich
  • Hohe Usability
  • EU-Lizenz
eToro Logo
Jetzt Wallet eröffnen
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Was ist eine Bitcoin Empfängeradresse?

Eine Bitcoin Empfängeradresse ist eine Folge von Buchstaben und Zahlen, die ein Ziel im Bitcoin-Netzwerk darstellt. Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin Adressen, jedoch werden diese zum Empfangen von Bitcoin verwendet. Man kann sich dies wie die eigene Kontonummer vorstellen, jedoch werden Bitcoin Adressen nur einmal benutzt.

Die Idee dahinter ist, dass Empfänger für jede Bitcoin-Transaktion eine eindeutige Einwegadresse generieren, um diese für Sender bereitzustellen.

Bitcoin Adresse erstellen über eToro

Eine Bitcoin Adresse erstellen ist in wenigen Schritten erledigt:

  1. Gehe zum App Store (iOS), Google Play (Android) und lade die eToro App herunter
  2. Melde dich mit deinen Kundendaten an
  3. Öffne die App oder und schreibe die 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase auf. Für die Sicherung des Wallet enorm wichtig!
  4. Definiere ein sicheres Passwort
  5. Füge deinem Wallet Bitcoin hinzu
  6. Nutze die Empfangsadresse, um Bitcoin zu erhalten

Wenn man auf eToro seine Adresse finden möchte, klickt man einfach auf den gewünschten Coin, in diesem Fall Bitcoin. Anschließend klickt man auf „Sehen Sie sich ihre öffentliche Bitcoin Adresse an“. Das ist die Empfangsadresse, mit den man Bitcoins nun empfangen kann. Diese kann man dem Sender mitteilen.

Bitcoin Wallet Backup erstellen

Wenn man ein Bitcoin Wallet erstellen möchte, ist es unabdingbar, auch auf die Sicherheit zu achten. Dementsprechend ist es auch wichtig, regelmäßige Backups durchzuführen, damit die Schlüssel niemals verloren gehen oder in die Hände von Unbefugten kommt.

Das eToro Wallet ist eines der sichersten verfügbaren Wallets mit mehreren hochwertigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, einschließlich Multi-Signatur-Funktionen, DDoS-Schutz und Standardisierungsprotokolle. Backups werden regelmäßig durch den Anbieter selbst durchgeführt.

Bitcoin Wallet erstellen: anonym möglich?

Wer auf Anonymität und Privatsphäre Wert legt, der dürfte sich vor allem nach dem genannten Hierarchical Deterministic Verfahren (HD) umsehen. Dann werden Transaktion nämlich zu jeder Zeit mit neuen Adressen versehen.

Die Nachverfolgung einer derartigen Überweisung ist kaum möglich. Auch mit Bezug auf Anonymität sind die Anmeldeverfahren zu überprüfen. Auch hier kann es zwischen den einzelnen Anbietern große Unterschiede geben. In diesem Sinne unterscheiden sich also die Daten, die man für die jeweilige Anmeldungen angeben muss.

Die Frage nach der Anonymität ist zweifellos berechtigt. Schließlich wirbt die gesamte Blockchain-Industrie ja damit, dass man beim Bitcoin senden und empfangen anonym bleibt.

Die Realität sieht jedoch nicht ganz so eindeutig aus. Schließlich muss man sich bei einigen Anbietern durchaus mit realen Daten anmelden. Wer dies jedoch tut und beispielsweise auf den Testsieger eToro vertraut, der gewinnt dadurch auch an Sicherheit. Eine Lizenz gibt es für Wallet Betreiber nämlich erst bei Erfüllung gesetzlicher Auflagen. Eine Anmeldung gehört hier zum normalen Bitcoin Wallet Check der Anbieter.

Wo kann ich sicher und am besten Bitcoin kaufen?

Etoro Testsieger

Für den sicheren und unkomplizierten Kauf von Bitcoin empfehlen wir unseren Krypto Broker Testsieger eToro. Der Anbieter eToro ist bereits seit dem Jahr 2007 aktiv. Seitdem hatten die Anbieter viel Zeit ihr Angebot für den Kundenstamm zu perfektionieren. Das scheint geklappt zu haben, denn mittlerweile kann eToro über fünf Millionen Kunden zu seinem Kundenstamm zählen.

Die Kunden stammen aus über 140 Ländern. Der Hauptsitz von eToro liegt allerdings auf Zypern. Dort wird das Unternehmen von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizenziert. Somit wären wir bereits bei der Seriosität der Betreiber. Da Zypern zur EU gehört, kann man hier hohe Sicherheitsstandards erwarten.

Die Kundengelder sind abgesichert, falls das Unternehmen unerwartet Insolvenz anmelden sollte. Werfen wir nun einen Blick auf das Angebot an Assets im Vergleich mit anderen Trading Plattformen. Auch in diesem Bereich kann eToro punkten.

eToro machte sich außerdem einen Namen im Bereich Social TradingSo kann man Portfolios anderer Nutzer kopieren, was dazu führt dass man beim Social Trading vom Wissen anderer profitieren kann.

Über eToro kann man also Bitcoin oder andere Kryptowährungen erwerben. Einige Kryptos lassen sich sogar ins hauseigene Wallet transferieren. Bei anderen Coins verwaltet der Broker selbst die Tokens für den User. Nutzt man die Funktion der Hebel, dann werden entsprechende Trades als CFDs abgewickelt.

Möchte man sich erst einmal in aller Ruhe und ganz ohne finanzielle Bindung auf der Plattform umsehen, ist das auch kein Problem. Denn eToro bietet auch ein kostenloses Demokonto an. Auch bei diesem Probelauf können sich die Anleger mit den unterschiedlichen Trading Tools auseinandersetzen.

Zudem eine großartige Möglichkeit den Umgang mit den verschiedenen Assets zu erproben. Hat man seine Strategien aufgewertet, kann man jederzeit zum Echtgeld Konto wechseln. Die Mindesteinzahlsumme bei eToro liegt bei 250 EUR.

Bitcoin Wallet erstellen Fazit: Welche Bitcoin-Wallet ist die richtige Lösung für mich?

Kryptoszene Icon 20Welches Bitcoin Wallet man für sich selbst erstellen möchte, hängt von den eigenen Präferenzen ab. Neben Online- und Offline Wallets gibt es noch weitere Kategorien wie Hardware Wallets, Desktop Wallets, Mobile Wallets und Software Wallets. Wer sich über alle gängigen Wallets schlau machen möchte, liest sich am besten unseren ausführlichen Artikel hier durch. Wir raten jedoch zu unserem Testsieger eToro, da das Wallet bis zu 120 Kryptowährungen unterstützt und gleichzeitig an den Broker gebunden ist. Wer also gleich Bitcoin kaufen möchte und diese ins Wallet transferieren möchte, kann dies ganz bequem über die Plattform tätigen.

Zudem bietet das eToro Wallet hohe Sicherheitsstandards an und ist selbst für Anfänger sehr einfach zu bedienen. Das Wallet ist sowohl für iOS als auch Android kostenlos verfügbar. Das Senden, Empfangen und Aufbewahren von Bitcoins über das eToro Wallet ist zudem kinderleicht. Außerdem hat man das Wallet auch stets bei sich, da das Smartphone unser täglicher Begleiter ist. Wer also Wert auf Sicherheit legt, Bitcoins senden und empfangen und eventuell auch traden möchte, ist bei eToro am Besten aufgehoben.

Empfohlener Broker

Unsere Bitcoin Wallet Empfehlung

5
eToro Logo
  • Bitcoins direkt im Wallet Verwalten, Kaufen und Verkaufen
  • Gratis App für Android und iOS
  • Anfängerfreundlich
  • Hohe Usability
  • EU-Lizenz
eToro Logo
Jetzt Wallet eröffnen
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitcoin Wallet erstellen: Häufig gestellte Fragen

Wie erstelle ich ein Bitcoin Wallet?

In unserem Artikel haben wir gezeigt, wie man ganz einfach ein Bitcoin Wallet über eToro erstellt. Dafür benötigt man lediglich ein eToro Kundenkonto und die App, die man sich aus dem jeweiligen Store herunterladen kann.

Ist das Bitcoin Wallet anonym?

Die Frage nach der Anonymität ist zweifellos berechtigt. Ist es nicht das große Aushängeschild der Blockchain Industrie keine privaten Daten abzufragen? Die Realität sieht jedoch nicht ganz so eindeutig aus. Schließlich muss man sich bei einigen Anbietern durchaus mit realen Daten anmelden. Wer dies jedoch tut und beispielsweise auf den Testsieger eToro vertraut, der gewinnt dadurch auch an Sicherheit. Eine Lizenz gibt es für Wallet Betreiber nämlich erst bei Erfüllung gesetzlicher Auflagen. Eine Anmeldung gehört hier zum normalen Bitcoin Wallet Check der Anbieter.

Ist jedes Bitcoin Wallet auf Deutsch verfügbar?

Leider nein, einige Bitcoin Wallets gibt es nur in englischer Sprache. Das eToro Wallet ist jedoch auf Deutsch verfügbar.

Wo finde ich die Bitcoin Wallet Adresse?

Bei unserem Testsieger klickt man einfach in der App auf Bitcoin und kann sich dort die eigene Empfangsadresse auslesen. Für andere Wallets empfehlen wir eine kurze Google Suche.

Wie sicher ist ein Bitcoin Wallet?

Bitcoin Wallets unterscheiden sich in der Sicherheit: Je nachdem ob man sich für ein Online- oder Offline Wallet entscheidet, in der Regel sind alle Offline Wallets sicherer, als Online Wallets. Jedoch treffen Online Wallets die notwendigen Vorkehrungen, um vor Zugriff Unbefugter geschützt zu sein.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/

Sicheres Wallet für Kryptowährungen

Sicheres Wallet für Kryptowährungen

Sicheres Wallet für Kryptowährungen

Unsere Empfehlung zum Empfangen, Versenden & Hodln von Kryptowährungen

Zum Wallet

75 % der privaten CFD Kon ...

Sicheres Wallet für Kryptowährungen
Zum Wallet

75 % der privaten CFD Kon ...