Kryptoszene.de

Online Broker Vergleich 2021: Die besten Broker im Test

Jasmin Fuchs

Kryptoszene Icon 5Der große Online Broker Vergleich: Wenn man mit Aktien und anderen Handelsgüter online handeln möchte, so benötigt man dafür einen Broker. Dies ist eine Grundvoraussetzung für alle Privatanleger, die an der Börse mit Aktien und anderen Wertpapieren handeln möchten.

Beim Aktienhandel können jedoch hohe Gebühren anfallen, vor allem, wenn man dies über die eigene Hausbank oder unabhängige Finanzdienstleister tätigt. Wer sparen möchte, der sollte sich ein Konto bei einem Online Broker einrichten.

Tatsache ist, dass es die besten Depots im Internet gibt. Ob bei Direktbanken oder Internet Broker. Zudem besitzt ein guter Online-Broker auch meist günstige und passende Sparpläne. In unserem Online Broker Vergleich haben wir uns die besten Broker Anbieter  herausgesucht und miteinander verglichen.

Obgleich Sie mit Aktien, ETFs, CFDs, Krypto oder Forex handeln möchten: In unserem großen Online Broker Vergleich 2021 haben wir die besten Broker herausgesucht.

Die besten Online Broker im Vergleich 2021:

Was ist ein Broker?

Ein Broker beziehungsweise Online-Broker übernimmt alle börslichen und außerbörslichen Ausführungen von Orders (Wertpapieraufträge) seiner Kunden. Ein Broker arbeitet somit als Zwischenhändler einerseits zwischen Anlegern und anderseits Börsen (und außerbörslichen Handelspartner). Der Online-Broker handelt mit Wertpapieren wie beispielsweise Aktien oder Anleihen auf Waren, Energie oder Rohstoffe.

Was ist ein Broker

Der Handel findet so mithilfe des Online-Brokers an Börsenplätzen und auch an außerbörslichen Plätzen (OTC-Handel) statt. Privatpersonen, die an Börsen oder an anderen Märkten wie beispielsweise dem Devisenmarkt handeln und aktiv sein möchten einen Broker. Dieser übernimmt die Rolle eines Vermittlers oder Zwischenhändlers.

Dank des Internets ist der Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren für Privatanleger um einiges einfacher und auch günstiger geworden. So hat man heute die Möglichkeit, zwischen verschiedene Online-Broker zu wählen, die zum Teil sehr viel günstiger sind als die eigene Hausbank. Je nach Strategie, Risikoprofil und gewünschten Handelsgut gibt es verschiedene Internet Broker, die ein Depot für Privatanleger bieten.

Was ist der beste Online-Broker?

Etoro Testsieger

In unserem großen Online-Broker Vergleich haben wir einen Testsieger gefunden: eToro. Anhand mehrerer Kriterien überzeugte uns der Online Broker auf voller Länge.

eToro wurde 2007 in Tel Aviv, Israel, gegründet und ist eine Multi-Asset-Plattform, die vor allem durch die Funktion des Social Tradings bekannt wurde. Der Online-Broker hat eingetragene Niederlassungen in Großbritannien, Zypern, Israel und auch China. Derzeit nutzen über 10 Millionen Kunden die Plattform, was eToro zum Beliebtesten Online-Broker macht.

eToro deckt so ziemlich alle Handelsangebote ab, und das zu den besten Konditionen. Auf eToro kann man mit Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Rohstoffen, Währungspaare, und CFDs handeln. Des Weiteren ist der Handel von Aktien und ETFs komplett gebührenfrei. Es fallen nur geringe Spreads an.

Zudem ist eToro reguliert und lizensiert. Er wird von den Finanzaufsichtsbehörden des jeweiligen Landes reguliert, darunter zählen die Lizenzen der FCA, CYSEC und GB. Somit kann eToro nicht nur dank der attraktiven Konditionen punkten, sondern auch durch die Sicherheit und Seriosität.

eToro ist für Neueinsteiger als auch fortgeschrittene Privatanleger geeignet. Die Handelsplattform ist sehr übersichtlich und zudem modern gestaltet. Es gibt eine hauseigene App, die auch den mobilen Handel von unterwegs aus möglich macht. Man kann somit das Marktgeschehen und sein eigenes Online-Depot immer und überall im Auge haben.

Das wohl wichtigste Hauptaugenmerk liegt bei eToro, wie bereits erwähnt, beim Social Trading. Dabei handelt es sich um die Funktion zum Kopieren von Portfolios anderer Trader.   Durch das Social Trading können Investitionen anderer, erfolgreicher Anleger nachgebildet und ins eigene Portfolio übernommen werden.

Mithilfe des Demokontos und dem umfangreichen Blog kann man zudem auch als Anfänger sein Wissen rund um den Handel mit verschiedenen Assets ausbauen und erweitern.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Aktien-, Wertpapier- & ETF Broker im Vergleich

Was ist ein Aktien-, Wertpapier- & ETF Broker?

Wenn man mit Wertpapieren handeln möchte, so sollte man sich einen Broker aussuchen, der bei Trades keine Gebühren verlangt. Denn die Gebühren beim Aktienhandel werden zum Teil unterschätzt. Die meisten Online-Broker haben auch die Option, mit Aktien, Wertpapieren oder ETFs zu handeln. Wobei es auch Broker gibt, die sich rein auf CFDs spezialisieren. Mehr zu CFDs erfahren Sie weiter unten.

Ein Aktiendepot ist ein Broker, der es den Anleger ermöglicht, mit Aktien zu handeln. Doch Aktienhandel ist nicht immer gleich Aktienhandel – deswegen sollte man den richtigen Aktienbroker mit Bedacht wählen. Dabei ist es wichtig zu wissen, welche Anlagestrategie man verfolgt. Oft sind das nur kleine Details, jedoch kommt es hier darauf an, ob man kurz– oder mittelfristig mit Aktien handeln möchte, oder ein langfristiges Investment plant.

Ähnlich sieht es bei ETFs aus. Ein ETF ist ein börsengehandelter Indexfond, der die Wertentwicklung eines Index (beispielsweise DAX) abbildet. Im Prinzip vereinen ETFs die Vorteile von Aktien und Fonds in einem. Mit einem ETF kann man mit einem Wertpapier kostengünstig in Märkte investieren – vorausgesetzt, man findet den richtigen ETF-Broker. Wichtig bei der Wahl des ETF-Brokers ist die Auswahl.

Börsenplätze, Außerbörslicher Handel & Fondshandel möglich?

Je nach Anlagestrategie sollten sich Anleger auch darüber Gedanken machen, welche Art von Handel sie betreiben möchten. Beim außerbörslichen Handel gibt es unterschiedliche Arten. Darunter zählen:

  • Außerbörsliche Handel mit börsennotierten Wertpapieren
  • Außerbörsliche Handel mit Finanzderivaten
  • Außerbörsliche Handel mit Wertpapieren, die zum Börsenhandel nicht zugelassen sind

Durch Internet-Brokerages haben private Anleger die Möglichkeit, direkt Geschäfte mit einem Emittenten oder einem Makler durchzuführen. Dabei stellt der Anleger über das Internet eine Anfrage über den Preis zum angegebenen Finanzprodukt an seinen Online-Broker. Der Emittent teilt dann den verbindlichen Kauf- und Verkaufspreis für die angegebene Menge mit. Daraufhin muss sich der Anleger binnen weniger Sekunden entscheiden, ob er das Geschäft zu diesen Bedingungen abschließen möchte.

Alle Online-Broker die wir vorstellen ermöglichen den Handel von Fondsanteile via Börse. Das Angebot ist jedoch von Broker zu Broker unterschiedlich. Mit Top ETF Fonds kann man über einen längerfristigen Anlagezeitraum auf einfache Weise Geld verdienen. Was man jedoch hierfür benötigt: Geduld. In der Regel machen ETF Fonds nur dann sind, wenn man mindestens 10 bis 15 Jahre einplant. Den einfachsten Weg, in den Besitz des ersten eigenen Fonds zu gelangen, stellt die Nutzung eines Online Brokers dar.

Was ist der beste Aktien-, Wertpapier- & ETF Broker?

etoro-logo-transparent

In unserem Test zum Besten Aktien-, Wertpapier– und ETFBroker konnte uns eToro in jeglicher Hinsicht überzeugen. Wenn man sich auf den Aktienhandel spezialisiert, so kann man über eToro Aktienpositionen eröffnen und schließen – und das ganz ohne Provision, keinen Aufschlag, keine Order-Gebühr und auch keine Verwaltungsgebühren.

Dies bedeutet, dass eToro keinerlei Kosten für einen Aktienhandel verlangt. Viele Broker erheben Handelskosten oder Verwaltungsgebühren, die es bei eToro nicht gibt.

Weitere Vorteile beim Aktienhandel über eToro sind:

  • Kein Limit beim Trading Volumen
  • Möglichkeit, nur Bruchteile von Aktien zu kaufen
  • Kostenloser Zugriff auf Aktienanalyse

Dies gilt im Übrigen auf für ETFs. Wenn man einen ETF auf eToro kauft, wird man zum Eigentümer und der zugrundeliegende Vermögenswert wird in dem Namen des Anleger gehalten. Auch hier fallen keine Provisionen oder andere Gebühren an.

Hinweis: Null Provision bedeutet, dass keine Broker-Gebühr beim Eröffnen oder Schließen der Position an der US-Börse erhoben wird. Es gilt nicht für Short-Positionen (VERKAUFEN) oder gehebelte Positionen. Es können weitere Gebühren anfallen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten CFD Broker im Vergleich 2021

Was sind CFDs und CFD Broker?

CFDs (Contracts for Difference, auch Differenzkontrakte) sind hochspekulative Derivate und eignen sich für gut informierte Anleger, die sich den Risiken im CFD-Handel bewusst sind. Prinzipiell kann man im CFD Handel mit wenig Kapitaleinsatz große Handelspositionen am Markt eröffnen. Im Gegensatz zum Erwerb von Aktien ist man als Erwerber bei CFDs nicht an einem Unternehmen beteiligt, sondern lediglich Inhaber einer Forderung

Als sogenanntes Derivat leitet sich der Kurs von CFDs von einem Basiswert (Underlying) ab, bei dem es sich häufig um Aktien, aber auch um andere Werte (beispielsweise Indizes oder Rohstoffe) handelt. Anders als der Aktienanleger wird der CFD-Anleger ausschließlich an der Kursentwicklung des Finanzinstrumentes beteiligt. CFDs gehören somit zur Gruppe der finanziellen Differenzgeschäfte.

CFD Broker Vorteile

Beim CFD Trading kann man durch die Hebelwirkung mit geringem Kapital hohe Summen erzielen. Da mit dem Handel hohe Risiken verbunden sind, ist es wichtig, den richtigen CFD-Broker zu finden. Ein CFD-Broker ist ein Finanzdienstleister, der auf Differenzkontrakte spezialisiert ist.  So gibt es Forex CFD Broker, Aktien CFD Broker aber auch Krypto CFD Broker.

Über den CFD Broker ist es möglich, unterschiedliche CFDs zu handeln und auf den Kursanstieg oder Abstieg bestimmter Basiswerte zu spekulieren. Durch den Hebel muss nur relativ wenig Geld investiert werden, und trotzdem können hohe Summen am Markt bewegt werden.

Bei der Wahl eines geeigneten CFD-Brokers sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Handelt es sich um einen CFD-Broker mit Nachschusspflicht?
  • Ist der CFD-Broker ein deutscher CFD-Broker?
  • Ist das Angebot in Deutsch verfügbar?
  • Handelt es sich um einen günstigen CFD-Broker?
  • Gibt es ein Demokonto?

Bei einem CFD Broker ist es wichtig, dass die Plattform auf Deutsch verfügbar ist und europäischem Recht unterliegt. Deswegen sollte man auch auf die Regulierung achten.

CFDs oder normaler Handel – was ist besser?

CFD Handel

  • Geringere Gebühren als beim echten Handel
  • Staatlich reguliert & Einlagensicherung
  • Keine komplizierte Einrichtung eines Depot erforderlich
  • Handel mit Leverage (Hebel)
  • Keine „echten“ Handelswerte – Keine Rechte am Unternehmen
  • Gebührennachteil für langfristige Investoren
  • Riskante Investition: Große Verluste im Falle von fremdfinanziertem (Hebel) Handel möglich

„Echter“ Handel

  • Besitz von echten Handelspaaren
  • Stimmabgabe bei Jahresversammlung
  • Recht auf Dividendenausschüttung
  • Steile Lernkurve
  • Wer langfristig handeln will, hat hier einen Vorteil bei den Gebühren
  • Anfällig für Hacks und Cyber-Angriffe (speziell Kryptowährung)
  • Selbstverantwortung zur Verwaltung eines Depots

Je nach Anlagestrategie hat sowohl der CFD-, als auch der Aktienhandel bzw. echter Handel seine Vor- und Nachteile. Generell gesehen gibt es beim CFD-Handel einen Gebührenvorteil, zudem ist der CFD-Handel reguliert und eine komplizierte Einrichtung eines Depots ist nicht notwendig.

Der echte Handel bietet jedoch den Vorteil, dass man im physischen Besitz des Assets ist, welches man erworben hat. Somit hat man auch das Recht einer Stimmabgabe bei der Jahresversammlung und das Recht auf Dividenden.

Was ist der beste CFD Broker?

In den letzten Jahren sind CFDs zur beliebtesten Möglichkeit für Online-Investoren geworden, um Rohstoffe, Indizes, Devisen und Aktien zu traden. Da CFD-Trading nicht den tatsächlichen Vermögenswert beinhaltet und unabhängig vom Markt funktioniert, ermöglicht es eine größere Flexibilität als herkömmliches Trading – beispielsweise durch Zugang zu ausländischen Märkten, gehebeltes Trading, Bruchteile von Aktien und Leerverkäufe.

Anhand harter Kriterien führen wir weiterhin aus, wieso eToro der beste CFD Broker ist. Der Handel von Aktien und ETFs ist komplett gebührenfrei. Das bedeutet: 0% Gebühren auf den Handel mit Aktien & Co. Zudem fallen nur sehr geringe Spreads an.

Außerdem ist eToro vollkommen reguliert und lizensiert. Der Anbieter ist mehrfach reguliert mit über 10 Millionen Nutzern. Zudem kann man mit CFDs von Devisen, Rohstoffen, Aktien, Indizes und mehr in einem Portfolio handeln.

Auch das Risikomanagement ist beim CFD Handel enorm wichtig. Hierbei gibt es bei eToro fortschrittliche Risikomanagmentfunktionen, wie beispielsweise Echtzeitbenachrichtigungen und anpassbarem Stop Loss. Der Online Broker überzeugt auch mit einem Hebel von bis zu 1:30.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Forex Broker im Vergleich 2021

Was ist Forex Handel und was sind Forex Broker?

Forex BanknotenForex (FX) steht für Foreign Exchange (oder auch Devisenhandel). Beim Trading mit Forex werden zwei Währungen gegeneinander gehandelt: Der Kauf einer Währung resultiert im gleichzeitigen Verkauf einer anderen. Währungen werden immer paarweise gehandelt, weshalb man auch von Währungspaaren spricht.

Wichtig ist, dass man weiß, dass beim Devisenhandel nie nur eine einzelne Währung gehandelt wird. Die Spekulation findet stets im Verhältnis von zwei Währungen beziehungsweise einem Währungspaar statt. Beim Forex Handel wird auf unterschiedliche Kursentwicklungen spekuliert. Ein Beispiel dafür wäre, wie der Euro im Verhältnis zum US-Dollar steht.

Der Forex Markt selbst gilt als liquidester Markt der Welt. So entscheidet man sich für den Forex Handel speziell dann, wenn man eine finanzielle Unabhängigkeit erreichen möchte.

Forex Broker bieten den Handel mit Währungen wie Euro, Dollar, Schweizer Franken, Britisches Pfund und vielen weiteren Währungen. Der Devisenmarkt unterliegt teilweise starken Schwankungen

Was ist der beste Forex Broker?

Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl von Forex Broker, die überaus gute Konditionen bieten. Testsieger anhand unserer Kriterien ist eToro. Der Forex-Markt ist attraktiv für eine große Bandbreite an Tradern, da er 24 Stunden am Tag, an fünf Tagen in der Woche geöffnet ist, und weil die relativ begrenzte Anzahl von Devisen es sogar den unerfahrensten Tradern möglich macht, Marktfluktuationen zu erkennen. Dies kann man ganz bequem über eToro machen.

Zudem muss hierbei erwähnt werden, dass eToro nach seiner Gründung im Jahr 2007 sich ganz dem Forex Handel widmete. Erst im Laufe der Zeit kamen andere Assets hinzu.

eToro bietet eine Vielzahl an Webinaren, Kurse und Trading Videos, die sich rund um den Devisenhandel drehen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Krypto Broker im Vergleich 2021

Was ist ein Krypto Broker?

BITCOINKryptowährungen haben in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen. Damit ist nicht nur der Kauf von Krypto gemeint, sondern auch der Handel. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Kryptowährungen mit denen im Internet gehandelt wird. Wenn man aber jedoch in Kryptowährungen investieren möchte, benötigt man zunächst einen Krypto Broker.

Ein Krypto Broker ist also ein Handelsplatz für digitale Währungen. Man kann den Prozess eines Krypto Brokers mit dem eines normalen Brokers oder auch der Börse vergleichen. Ähnlich wie beim Aktienkauf läuft auch der Krypto Handel ab. Der Preis wird durch den Markt entschieden, der Krypto Broker gilt als Zwischenhändler oder Vermittler.

Das Angebot eines guten Krypto Brokers sollte zumindest die gängigsten Kryptowährungen umfassen. Bevor man sich also für einen Krypto Broker entscheidet, aber bereits auf eine Kryptowährung spekulieren möchte, ist dies durchaus ein Auswahlkriterium. Nicht alle Krypto Broker haben die gleichen Kryptowährungen zum Trading verfügbar.  Eine empfehlenswerte Plattform sollte entsprechend ein breites Angebot an verschiedensten Coins haben.

Kann man echte Kryptowährungen kaufen oder handelt man mit Krypto CFDs?

Man kann sowohl echte Kryptowährung kaufen, als auch CFDs. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass sich einige Internet Brokerage rein auf den CFD Handel spezialisiert haben. In solch einem Fall kann man dementsprechend nur Krypto CFDs erwerben. Bei unserem Testsieger eToro kann man jedoch sowohl echte Kryptowährung kaufen oder in Krypto CFDs investieren und damit handeln.

Beim Krypto CFD Handel wetten Anleger auf den möglichen Kursverlauf einer digitalen Währung. Der Hebel vervielfacht hierbei den Einsatz, sodass in kürzester Zeit hohe Gewinne (aber auch Verluste!) erzielt werden können.

Ein seriöser Online Broker, der auch Krypto CFDs anbietet, kümmert sich dementsprechend nicht nur um den Handel selbst, aber auch um den Service drum herum.

Was ist der beste Krypto Broker?

In unserem Test konnte sich eToro als klarer Testsieger in puncto Krypto Broker bewähren. Zum einen bietet der Broker sowohl den Handel mit echter Kryptowährung, aber auch den Handel mit Krypto CFDs an. Somit deckt der Broker ein breites Spektrum für Privatanleger ab. Wenn man bei eToro in echte Coins investieren möchte, so erspart man sich auch ein Wallet – denn eToro bietet sein eigenes Wallet an.

Zudem gibt es einen hervorragenden Kundenservice, eine modern gestaltete Benutzeroberfläche, eine hauseigene App und ein großes Angebot an Kryptowährungen. Derzeit kann man über 120 Kryptowährungen kaufen, speichern, empfangen oder überweisen. Man hat auch die Möglichkeit, zwischen 500 Paaren zu wechseln.

Ein weiterer Pluspunkt bei eToro sind die Einzahlungsmöglichkeiten. Während es noch schwer ist, bei anderen Online Broker mit beispielsweise PayPal Kryptowährungen zu kaufen, kann man dies hier ganz ohne Weiteres tätigen.

Beim Handel mit Kryptowährungen ist auch die Sicherheit ein wichtiges Thema. eToro benutzt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, um das Konto doppelt zu schützen. So macht man es Hackern nicht leicht, an die eigenen Coins heranzukommen. Oftmals benötigt man beim Kauf von Kryptowährungen ein eigenes Wallet, welches man sicher auf einen USB Stick verwahren sollte – dies entfällt hier.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Robo Advisor im Vergleich

Was ist ein Robo Adviser?

Als Privatanleger hat man sicherlich schon von dem Begriff Robo Advisor gehört. Die Bezeichnung Robo Advisor setzt sich aus den englischen Wörtern Robot (Roboter) und Advisor (Berater) zusammen. Robo Advisor (auch Robo-Advisor) sind digitale Plattformen, die automatisierte, algorithmisch gesteuerte Finanzplanungsdienste ohne oder mit geringer menschlicher Aufsicht bereitstellen.

Scalable Capital Funktionsweise

Ein typischer Robo Advisor sammelt Informationen von Kunden über ihre finanzielle Situation und zukünftige Ziele und verwendet diese Daten dann, um Ratschläge zu erteilen und Kundenvermögen automatisch anzulegen. Robo Advisors sind digitale Vermögensverwalter, die umfassende Anlagelösungen zu attraktiven und transparenten Preisen anbieten.

Robo Advisors gibt es bereits seit geraumer Zeit. In den 90ern entwickelte man bereits Softwares, die eine ähnliche Tätigkeit durchführten, wie die heutigen Robo Advisors. Die Software war jedoch nicht für jeden zugänglich. Das Internet hat Robo Advisor dann populär gemacht – und vor allem interessant für jeden Privatanleger. Robo Advisor punkten vor allem durch niedrige Einstiegshürden, niedrige Kosten und intuitiv bedienbaren Oberflächen.

Was ist der beste Robo Advisor?

Scalable Capital LogoEin guter Robo Advisor bietet umfassende Anlagelösungen zu attraktiven Preisen an. Dabei kümmert sich der Advisor automatisch um die Geldanlage. In unserem Test konnten wir einen klaren Testsieger festlegen: Scalable Capital. Der Robo Advisor ist günstiger als klassische Vermögensverwaltungen und übernimmt die Investition und wickelt die gesamte Geldanlage ab.

Ein großer Pluspunkt bei Scalable Capital ist, dass es in Deutschland fünf Standorte gibt, wo man sich auch tatsächlich beraten lassen kann. Die meisten Advisor sind rein online und bieten diesen Service nicht an.

Zudem richtet Scalable Capital sich nach den Angaben des Anlegers und legt somit ein passendes Wertpapier-Portfolio für den Kunden an. Dieses wird dann auch von Scalable Capital verwaltet. Dazu gehören 23 Risikokategorien, Investitionen in kostengünstige ETFs und eine globale Diversifikation.

Die beste Trading Apps im Vergleich 2021:

Was ist eine Trading App?

eToro AppViele Online Broker setzen heutzutage vermehrt auf das mobile Trading. Das bedeutet, dass Online Broker oftmals nicht nur über den Computer und die Webanwendung zu erreichen sind, sondern auch eine hauseigene Trading App zur Verfügung stellen. Somit kann man all seine Geschäfte auch mobil und von überall aus tätigen.

Dabei ist es wichtig, dass die App über die gleichen Funktionen verfügt wie die Webanwendung. Hinzukommen sollte eine Chartanalyse, die Umsatz und Kurshistorie abbilden. Eine gute Trading App muss zudem für Android und iOS Geräte verfügbar sein, übersichtlich gestaltet und für Einsteiger schnell erlernbar sein. In wenigen Klicks soll man so bei der Trading App des Online Broker alle Funktionen erreichen.

Des Weiteren soll der Download bzw. das Nutzen der App kostenlos sein. Ein weiterer Pluspunkt wäre natürlich auch ein Demokonto, mit dem man sich erst einmal mit fiktivem Guthaben „spielen“ kann. So hat man als Nutzer die Möglichkeit, die App und den Online Broker erst einmal kennenzulernen, bevor man ans Live-Trading geht.

Was ist die beste Trading App?

eToro ist auch bezüglich der Trading App an erster Stelle gelangt. Der Online Broker bietet seine App für Android und iOS Geräte an. Zudem ist die App übersichtlich gestaltet und in vielen Sprachen erhältlich. Zudem gibt es auch ein Tutorial, mit dem man erst einmal die App kennenlernen kann.

Auch die wichtigste Funktion von eToro, das Social Trading, ist über die mobile App verfügbar. Das Internet Brokerage macht es allen Nutzern leicht, selbst über das Smartphone oder Tablet von anderen erfahrenen Usern zu lernen und deren Portfolios oder Strategien zu kopieren.

eToro bietet mehr als 1000 verschiedene Investmentmöglichkeiten, darunter CFD-Aktien, Devisen, Rohstoffe, Indizes, ETFs und Copy Portfolios. Die Benachrichtigung innerhalb der App erfolgt in Echtzeit. Der Mindestbetrag für einen Einstieg liegt bei 200 €.

eToro bietet auch die Möglichkeit, ein kostenloses Probekonto zu erstellen, um sich so mit den Funktionen vertraut zu machen. So kann der Nutzer mit den Zahlen experimentieren, ohne dafür echtes Geld aufwenden zu müssen. Prinzipiell verfügt eToro über eine sehr gute Trading App.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Anmeldung beim Testsieger Broker eToro: Schritt für Schritt Anleitung für den Handel beim besten Broker

Aktien für Anfänger kaufen leicht gemacht: Anhand der folgenden Schritte kann man sich am schnellsten bei unserem Testsieger eToro anmelden. Kompliziert ist dies zwar nicht, jedoch sollten Trader durchaus aufmerksam agieren. Obgleich man nun mit Aktien, CFDs, Krypto oder Forex handeln möchte – eToro bietet ein breites Spektrum an Anlagemöglichkeiten für jeden an.

Wer zudem noch relativ neu auf dem Gebiet ist, ist bei eToro bestens aufgehoben: Dank zahlreicher Schulungsunterlagen, großartigem Kundenservice und dem Social Trading können auch Anfänger schnell und einfach in die Welt des Handels einsteigen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Schritt 1: Anmeldung beim Testsieger Online Broker Vergleich eToro

Etoro Testsieger

Die Auswahl des richtigen Anbieters ist der erste essenzielle Schritt, wenn man sein Geld in Aktien anlegen will. Es gibt eine ganze Reihe von Kriterien, die dafür ausschlaggebend sind, welcher Anbieter für Einsteiger am besten geeignet ist.

Zum einen sollte man sich ansehen, welche Trading-Tools und welches User Interface für die eigenen Anforderungen am besten geeignet ist. Dann spielen natürlich die Gebühren eine Rolle, die nicht selten mit der Höhe der Einzahlung, die man vornehmen möchte, in Zusammenhang stehen.

Wir entscheiden uns für unseren Testsieger Broker eToro, da dieser die besten Konditionen bietet: Bei eToro kann man gebührenfrei Aktien & ETFs handeln. Zudem bietet der Anbieter auch CFDs, Krypto, Forex und vieles weitere an. Außerdem ist eToro komplett reguliert und lizensiert.

Die Anmeldung bei eToro funktioniert schnell und einfach:

eToro Aktien Anmeldung

Für die Erstellung eines Benutzerkontos gibt man zunächst einen Benutzernamen, seine E-Mail-Adresse sowie ein starkes Passwort an. In der Regel ist die Anmeldung bei eToro innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Bei eToro etwa muss nicht nur eine korrekte E-Mail-Adresse angegeben werden, sondern auch eine Handynummer, um den Account zu verifizieren.

Im Markt gibt es unterschiedliche Verifizierungsprozesse. In den allermeisten Fällen muss man den Account mit einem Ausweis verifizieren. Dieses Vorgehen ist meist allerdings recht simpel und in kurzer Zeit erledigt. Eine Kopie des Personalausweises, Führerscheins oder Reisepasses wird hierfür übersendet bzw. hochgeladen. In manchen Fällen ist es auch möglich, dies direkt per Webcam zu tun, wodurch man etwas Zeit sparen kann.

Die Verfahren bis zur Bestätigung der Identität können zwischen wenigen Minuten und mehreren Tagen dauern. In der Regel sollte es eher schnell funktionieren, man muss jedoch damit rechnen, mitunter etwas länger warten zu müssen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Schritt 2: Die Einzahlung

etoro Einzahlung

Nachdem man sein Konto eingerichtet und erfolgreich verifiziert hat, kommt es nun zur Einzahlung auf das Kundenkonto. Egal mit welchem Asset man handeln will:  Generell gilt, dass man stets nur so viel Geld einsetzen sollte, wie man bereit ist, auch im Falle des Falles zu verlieren.

Wenn man sich für eine Summe entschieden hat, mit der man zu Traden beginnen möchte, muss man sich für eine Zahlungsmethode entscheiden. Bei den hier vorgestellten Plattformen hat man stets gleich mehrere Möglichkeiten – eine Banküberweisung kann ebenso wie eine Kreditkartenzahlung genutzt werden. eToro bietet in diesem Fall verschiedenste Zahlungsmöglichkeiten an, wovon Privatanleger profitieren.

Bei der Auswahl der Zahlungsmethode sollte man immer die Gebühren im Hinterkopf behalten. Denn auch bei der Einzahlung fallen meist schon Gebühren an. Bis die getätigte Summe schließlich auch zu traden ist, vergeht naturgemäß etwas Zeit.

Am längsten dauert dies meist bei Banküberweisungen, während die Zahlung per Kreditkarte meist am schnellsten vonstatten geht, und das Handeln mit Aktien innerhalb von wenigen Minuten ermöglicht. Wenn man es also eilig hat, sollte man zuvor in dieser Hinsicht genau prüfen, welcher Anbieter und welche Zahlungsmethode hierbei am schnellsten zum Ziel führt.

Hier eine Übersicht aller Zahlungsmethoden, die bei eToro zur Verfügung stehen:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 3: Aktien, CFDs, Forex, Krypto & mehr online handeln

Spotify Aktie Handeln

Wenn die gewünschte Summe auf dem Kundenkonto bei eToro eingelangt ist, kann das Traden beginnen. Man sollte sich schon im Vorfeld darüber bewusst ist, in was man investieren möchte.

eToro bietet eine Vielzahl an Handelsmöglichkeiten an. So kann man mit Aktien, CFDs, Forex, Krypto und vielen mehr handeln und auch investieren. Auch das Kaufen von echter Kryptowährung ist möglich.

Beim Traden kommt es vor allem auf die Wahl der richtigen Strategie an, sowie auf die Umsetzung. Das Gute: diese Seite gibt weiterführende Informationen zu Anlagestrategien. Lesen Sie einfach weiter. Auch die Form der Trades muss natürlich ausgewählt werden, bevor eine Order erteilt wird, und der eigentliche Handel beginnt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Worauf sollte man bei der Wahl des passenden Brokers achten?

1. Broker Vergleich Gebühren & Kosten? Unser Broker Gebührenvergleich:

Etoro Gebühren

Es ist gar nicht so einfach, festzulegen, welches der günstigste Online Broker ist. Dies liegt vor allem daran, dass es unterschiedliche Finanzierungsmodelle und Anlagemöglichkeiten gibt. Manche verdienen beispielsweise, indem sie Gebühren auf Ein- und Auszahlungen erheben. Andere Broker wiederum erzielen nur Gewinne durch den Spread.

Die Bezeichnung günstigster Broker ist zudem relativ. Günstig für wen? Manche Anbieter sind besonders günstig für Profi-Trader mit hohen Handelsvolumen, andere wiederum sind günstiger für jene, die nur gelegentlich handeln. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, einen gesunden Mittelwert festzulegen.

Wir vergleichen also die Gebühren der größten Online Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Aktien für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

2. Broker Vergleich: Gibt es ein Demokonto?

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist das Demokonto. Die angebotenen Online Broker verfügen zumeist alle über ein Demokonto. In diesem Modus kann man erst einmal mit virtuellem Guthaben sein Glück versuchen – und das in Echtzeit.

eToro Demokonto

Gerade für Anfänger ist es wichtig, sich erst einmal mit der Plattform eines Online Brokers vertraut zu machen. So kann man auch Einstellungen vornehmen und einen Handel tätigen, ohne das eigene Kapital zu riskieren. Erst wenn man sich sicher im Umgang mit der Plattform ist, kann man dann mit dem Live-Trading beginnen.

3. Broker Vergleich: Wie gut ist Kundendienst & Support?

Etoro Support

Ein guter Online Broker setzt vor allem auch auf sehr guten Kundensupport und Kundendienst. Bei eToro hat man so die Möglichkeit, sich erst einmal auf der Support Seite umzusehen. Dort werden schon einmal die gängigsten Fragen rund um den Online Broker und rund um den Handel beantwortet.

Sobald ein Problem oder Fragen beim Handeln auftreten, wendet man sich an den Support. Bei eToro hat man mehrere Möglichkeiten, in Kontakt mit dem Kundendienst zu treten.

Unter dem Punkt “Online-Hilfe” wählt man als bereits registrierter Anleger den entsprechenden Reiter aus.

Außerdem kann man den praktischen Live Chat verwenden oder zum Telefon greifen.

Für zukünftige Anleger gibt es die Möglichkeit, eine neue Anfrage zu stellen und seine E-Mail-Adresse in einem Kontaktformular mit einer Nachricht zu hinterlassen.

Der Kundenservice arbeitet von Montag bis Freitags rund um die Uhr.  Selbst im Android oder iOS Store antworten Mitarbeiter des Forex- & CFD Broker nach nur wenigen Tagen bereits mit einer persönlichen Nachricht.

Dass man den Support auch noch in mehreren Sprachen nutzen kann, ist ein weiterer Vorteil.

4. Broker Lizenz & Standort: Was macht einen seriösen Broker aus? Deutscher Broker oder internationale Anbieter?

Etoro Lizenz

Die Regulierung eines Online Brokers ist ebenso wichtig. Dies stellt zudem einen wichtigen Anhaltspunkt dar, anhand dem ermittelt werden kann, ob es sich um einen seriösen oder um einen betrügerisches Anbieter handelt.

Ob der Hauptsitz von einem CFD Broker in Deutschland liegt, ist im Grunde nicht maßgeblich. Viel wichtiger ist es für die meisten, ob die Plattform auf deutsch zur Verfügung steht, ob sie dem europäischen Recht unterliegt und ausreichend reguliert wird. Bei diesem CFD Broker Vergleich trifft dies auf alle getesteten Anbieter zu.

Auch hier gilt: Alle getesteten Online Broker sind bedenkenlos zu empfehlen, da sie von unterschiedlichen Behörden reguliert werden. Dies stellt beispielsweise sicher, dass die Kapitalerträge der Trader auf Treuhandkonten verwahrt werden müssen. In Summe entstehen so für CFD Trader große Vorteile.

Auch unser Testsieger eToro verfügt über eine staatliche Einlagensicherung in Höhe von 20.000€ und ist vollkommen reguliert und lizensiert.

Bei eToro (Europe) Ltd. handelt es sich um einen Finanzdienstleister, lizenziert (Lizenznummer 109/10) von der Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC), der deren Regularien verpflichtet ist. Quelle: eToro Website

Die Lizenz des Brokers (Forex Broker, CFD Broker, Aktien Broker, Rohstoffe & Krypto Broker) entstammt aus dem EU Land Zypern. Es müssen also europäische Regularien eingehalten werden, sonst könnte eToro seinen Service erst gar nicht anbieten.

Ihr Kapital ist im Risiko!

5. Das Angebot des Brokers

eToro Dashboard

Hierbei gilt zu beachten, dass es sich bei Libertex und Plus500 um reine CFD- und Forex-Broker handelt. eToro bietet im Gegensatz dazu jedoch auch den Kauf physischer Anlagen an.

Assetts eToro Libertex Plus500
Aktien  
ETFs    
Kryptowährung  
Rohstoffe  
Forex  
CFD

6. Broker Vergleich: Gibt es eine Nachschusspflicht?

Vor allem bei dem CFD Handel muss eine Sicherheitsleistung (Margin) hinterlegt werden. Durch die Hebelwirkungen können Verluste über den Einsatz hinausgehen. In den meisten Fällen werden die Positionen dann durch den CFD Broker geschlossen, sofern der Trader den Forderungen des Brokers nicht nachkommt, Kapital nachzuschießen.

In Deutschland ist es de facto nicht mehr legal, eine Nachschusspflicht anzubieten. Demzufolge sind alle getesteten Online Broker ohne Nachschusspflicht. Dennoch ist es wichtig, strategisch vorzugehen und sich die Trading Strategie vorab zurechtzulegen. Ein Risikomanagement ist essentiell, damit kein Totalverlust droht.

Ihr Kapital ist im Risiko!

7. Funktionen des Online Broker

Funktionen eToro Libertex Plus500
iOS & Android  
Apple Watch kompatibel    
Echtzeitcharts  
Preisalarme  
Watchliste  
Mobiles Trading
Kontoverwaltung  
Demokonto  

8. Einzahlungsmöglichkeiten der Online Broker im Vergleich

Einzahlungsmöglichkeiten eToro Libertex Plus500
Kreditkarten  
PayPal    
Sofortüberweisung  
Skrill  
Neteller  
Giropay
Banküberweisung  
Andere  

Welcher Broker passt zu mir?

Etoro Testsieger

Die Entscheidung für den richtigen Online Broker hängt von der eigenen Anlagestrategie, dem Risikomanagement, dem eingesetzten Kapital und der Art der Anlage ab. Je nachdem ob man nun mit Aktien, CFDs, ETFs, Forex oder Krypto handeln möchte oder einen Sparplan anlegen möchte – man muss sich im Vorfeld darüber bewusst sein, was man eigentlich möchte.

In unserem Broker Vergleich hat sich herausgestellt: Die größte Auswahl an Handelsgüter bietet eToro an. Bei eToro kann man sein Portfolio erweitern und man hat die Möglichkeit mit allen verschiedenen Handelsgütern zu handeln. Zudem kann man Kryptowährung kaufen und erspart sich auch ein eigenes Wallet.

Wichtig ist dabei zu beachten, dass manche Anbieter nur den CFD-Handel und nicht den „echten“ Handel anbieten. Wenn man von vornherein nur mit CFDs handeln möchte, kann man sich für einen Online Broker entscheiden, der darauf spezialisiert ist. In unserem Broker vergleich haben wir festgestellt, dass der Vorteil bei eToro der ist, dass man sowohl „echten“ Handel als auch CFD-Handel betreiben kann.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wie verdiene ich mit meinem Online Broker Geld?

Online Broker Geld verdienenDas hängt ganz von der eigenen Anlagestrategie ab und in welches Asset man investieren möchte. Der CFD-Handel ist hierbei mit Vorsicht zu genießen und sollte nur von erfahrenen Tradern durchgeführt werden. CFDs gibt es mit jedem erdenklichen Basiswert: Aktien, Fonds, Währungen oder Rohstoffe und auch Crypto Currencies lassen sich hierzu zählen. Speziell bei bereits sehr teuren Aktien ermöglichen CFDs also auch den Einstieg in das Trading mit geringeren Investments.

Beim Aktienhandel ist eine klare Strategie ausschlaggebend. So kann man schon bald eigene Aktien Kaufempfehlungen aussprechen. Wenn man eine geeignete Strategie sucht, sollte man sich zunächst einmal im Klaren darüber sein, wie viel Risiko man bereit ist, einzugehen. Hierfür gibt es auf den hier vorgestellten Seiten der Broker sehr hilfreiche Tests, die einem dabei helfen, eigene Fähigkeiten optimal einzuschätzen.

Man unterscheidet grundsätzlich eine aggressive von einer konservativen Anlagestrategie. Natürlich gibt es alle möglichen Abstufungen zwischen diesen beiden Extremen. Dabei gilt das Grundprinzip: je aggressiver die Herangehensweise, umso höher können bei Erfolg die Gewinne ausfallen, auch in relativ kurzer Zeit. Allerdings steigt mit höheren Renditen auch das Risiko.

Der einfachste Weg, um mit einer Aktien Geld zu verdienen, ist, die Aktie zu einem niedrigen Preis zu kaufen. Daraufhin versucht man die Aktie möglichst gewinnbringend zu halten, um von steigenden Kursen zu profitieren. Abschließend sucht man einen geeigneten Zeitpunkt, um die Aktien dann zum gestiegenen Preis wieder zu verkaufen.

Letzten Endes ist es wichtig, dass man sich darüber im Klaren ist, welchen Handel man betreiben möchte und über welchen Zeitraum. Bei Kryptowährungen lohnt sich beispielsweise auch ein langfristiger Plan für das Investieren, da der Kurs teils sehr schwankt. Wie man bei Bitcoin aber sehen kann, steigt der Kurs über Jahre hinweg stetig. Jedoch kann es auch hier, wie bei jedem Handelsgut, zu Verlusten kommen, wenn die Kurse sinken.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Welche Risiken gibt es bei Online Broker?

Wie unser Broker vergleich zeigt: Generell sind die Risiken bei Online Broker die gleichen, die man auch an der Börse oder beim außerbörslichen Handel hat. Je nach Handelsgut besteht immer ein Risiko, das eingesetzte Kapital zu verlieren. Auch Totalverluste sind nicht ausgeschlossen – vor allem beim CFD-Handel.

Generell gilt, je komplexer der Handel und je geringer das mitgebrachte Wissen, desto größer ist das Risiko bei einem Online Broker.

Wichtig ist, dass man hier zunächst nur Kapital einsetzt, welches man tatsächlich auch zur Verfügung hat und dessen Verlust man auch verkraften kann. Des Weiteren sollte man sich bei einem Online Broker anmelden, der auch eine Einlagensicherung bietet. Somit ist das Kapital im Falle einer Insolvenz des Online Brokers geschützt.

Wie wechsle ich meinen Broker?

Ein Depotwechsel ist unkompliziert und innerhalb Deutschlands auch komplett kostenlos. Wenn man beispielsweise zu unserem Testsieger eToro, welcher in unserem Broker Vergleich überzeugen konnte, wechseln möchte, eröffnet man dort zunächst ein Kundenkonto. Man benötigt schließlich ein neues Wertpapierdepot, bevor man einen Übertrag in Auftrag geben kann.

Wenn man Wertpapiere oder andere Assets bei einer Bank oder bei einem anderen Broker hat, beantragt man dort dann einen Depotwechsel. Der aktuelle Broker oder die Bank darf für einzelne Wertpapiere oder komplette Depots keine gesonderten Gebühren verlangen.

Bei Online Broker identifiziert man sich anschließend auch über das sogenannte PostIdent-Verfahren. Bei verifiziert man seinen Account und so kann man letzten Endes auch sein Depot von einem anderen Broker oder einer Bank auf eToro übertragen lassen.

Mit wenig Aufwand können Sie den bisher genutzten bROKER löschen und im Anschluss zu einem anderen Broker wechseln. Dieser Vorgang nimmt im Normalfall nur wenig Zeit in Anspruch und wird durch den neuen Broker abgeschlossen. Als Trader brauchen Sie somit nicht viel Aktivität zeigen und müssen lediglich das bisherige Depot bei Ihrem Broker kündigen

Ihr Kapital ist im Risiko!

Der beste Online Broker – unser Fazit

etoro-logo-transparentDerzeit gibt es sehr viele Online Broker auf dem Markt, dementsprechend groß ist die Auswahl für Anleger. In unserem großen Online Broker Vergleich haben wir die besten Broker auf den Prüfstand gestellt und unser Testsieger ist eindeutig eToro.

Es gibt wenige Börsen, die eine solch große Vielfalt an Handelsprodukten wie eToro anbieten. Egal ob man mit Aktien, CFDs, ETFs, Forex oder Krypto handeln möchte: Bei eToro ist dies alles möglich. Hier kann man sich sein Portfolio aufbauen und erweitern.

Zudem überzeugt die Webseite als auch die Hauseigene App dank moderner Gestaltung und benutzerfreundlicher Bedienung. Die App gibt es mittlerweile auch in 20 verschiedenen Sprachen. Auch der Kundenservice überzeugt uns in allen Längen.

eToro ist vor allem auch bei Anfängern sehr beliebt, da der Online Broker ein Vorreiter im Social Trading ist. Dabei können junge Trader die Strategien und die Portfolios erfolgreicher Trader kopieren und selbst nutzen.

Wer sich also gerne auf ein Rund-um-Paket verlassen möchte, der ist bei eToro am Besten aufgehoben.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Broker

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/