Broker außerhalb der EU im Jahr 2021? Brokervergleich inkl. Kosten- und Gebührenanalyse

Kane Pepi

Broker außerhalb der EU im Jahr 2021

Es gibt eine große Auswahl an Brokern und Handelsplattformen, in die Sie investieren können. Dabei bieten nicht alle die gleichen Funktionen und auch die Gebühren unterscheiden sich oft.

Wir werden die Bedingungen einiger der wichtigsten Broker außerhalb der EU überprüfen. Dabei analysieren wir deren Unterschiede und besprechen die wichtigsten Merkmale, auf die Sie bei der Investition bei einem Broker achten sollten.

Broker außerhalb der EU – Worauf sollte man achten?

Folgende Punkte bei der Wahl ihres Brokers außerhalb Europas sind zu beachten:

  • Steuern: Broker mit dem Sitz innerhalb der EU klären oft Steuerliche Dinge wie der Kapitalertragssteuer von alleine. Wenn Sie sich für einem Broker außerhalb Europas entscheiden müssen Sie somit eine Einkommenssteuererklärung oft selbst von Hand machen und haben meistens trotzdem keine steuerlichen Vorteile.
  • Die Höhe der Gebühren: Unser Testsieger eToro erlaubt seinen Kunden den Aktienhandel ohne, dass Handelsgebühren oder Kommissionen anfallen. Dieses Modell ist in der Branche so ziemlich einzigartig. Andere Konkurrenten wie beispielsweise dem S-Broker der Sparkasse verlangen 4,99€ + 0,25% des Orderwertes welcher von der Rendite abgezogen werden muss.
  • Verfügbarkeit im eigenen Land: Oft sind Broker außerhalb Europas nicht für Kunden ohne Sitz im jeweiligen Land (z.B. USA) nicht benutzbar. Informieren Sie sich deshalb ob eine Anmeldung überhaupt möglich ist.

Was ist ein Broker außerhalb der EU? Definition und Beschreibung

Broker außerhalb der EU

Wenn wir in diesem Zusammenhang von einem Broker außerhalb der EU sprechen, dann meinen wir damit diejenigen Anbieter, die ihren Sitz in einem Land haben, das nicht Mitglied der Europäischen Union ist. Auf der anderen Seite gibt es auch EU-Broker, die ihre Dienste außerhalb der EU anbieten. Einige der beliebtesten Broker außerhalb des EU-Territoriums haben ihren Sitz in den Vereinigten Staaten, wie etwa Fidelity Investments, E*Trade oder Interactive Brokers. Andere haben ihren Sitz in Hongkong, wie HYCM, oder in Israel, wie eToro. Und wieder andere waren einst in der EU, sind aber nach dem Brexit umgezogen, wie CMC Markets.

Die Tatsache, dass ein Broker seinen Sitz außerhalb der EU hat, bedeutet nicht, dass er nicht innerhalb der EU tätig werden kann. Die meisten Broker und Handelsplattformen sind in verschiedenen Regionen der Welt lizenziert, um ihre Dienstleistungen einer immer größeren Anzahl von Kunden aus vielen verschiedenen Ländern anbieten zu können. So wird zum Beispiel eToro von der CySec in Zypern sowie von der britischen FCA reguliert. Um Aktienhandelsdienste in den USA anbieten zu können, weitet der Broker derzeit seine Lizenzen auf die USA aus.

Liste mit von Brokern ohne Einzahlung

100pro Jahr
100pro Jahr
Sortieren nach

5 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
76 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
76 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
370.00 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
370.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Broker außerhalb der EU – Übersicht

Von den fünf Brokern, die wir aufgrund ihrer Qualität ausgewählt haben, ist nur eToro außerhalb der Europäischen Union ansässig. Der Anbieter verfügt über Büros in Limassol (Zypern), sodass er vollständig von der zypriotischen CySec reguliert wird und für den Betrieb innerhalb der EU lizenziert ist.

IQ Option Libertex eToro Capital.com Skilling
Hauptsitz Zypern Zypern Israel Zypern Zypern
EU-reguliert? Ja Ja Ja Ja Ja
Instrumente Aktien, ETFs, Forex, CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffe Aktien, ETFs, Forex, CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffe Aktien, ETFs, Forex, CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffe Aktien, ETFs, Forex, CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffe Aktien, Forex, CFDs, Kryptowährungen, Rohstoffe
Tarifstufe Mittel Niedrig Niedrig Mittel Mittel
Minimale Einzahlung 10 USD 100 USD 50 USD 20 USD 100 USD

Vor- und Nachteile von Brokern außerhalb der EU

Der Standort des Hauptsitzes eines Brokers kann seine Tätigkeit und sein globales Angebot teilweise beeinflussen – für Ihre Investitionen an sich ist er in der Regel eher zweitrangig. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wenn Sie innerhalb der Europäischen Union leben, muss jeder Broker, der Ihnen seine Dienste anbietet, die Regeln und Vorschriften der Europäischen Union einhalten – unabhängig davon, wo er seinen Sitz hat. Das Gleiche gilt für andere Länder der Welt, da jede Region ihre eigenen Richtlinien und Vorschriften hat. Einige Punkte sollten Sie aber trotzdem beachten:

Vorteile von Brokern außerhalb der EU

  • Ein interessantes Merkmal eines Brokers mit Sitz außerhalb der Europäischen Union ist, dass es sich wahrscheinlich um ein Unternehmen mit einer großen Reichweite handelt, das seine Dienste Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt anbieten kann. Dies kann ein positiver Hinweis auf die Liquidität des Brokers sein, was den Zugang zu optimalen Preisen sowohl bei der Eröffnung als auch bei der Schließung von Trades ermöglicht.
  • Ein weiterer interessanter Vorteil ist, dass Broker von außerhalb der Europäischen Union in der Regel sehr gründlich von den EU-Regulierungsbehörden geprüft werden, bevor sie auf EU-Territorium agieren dürfen. Obwohl in der EU ansässige Makler diese Vorschriften genauso einhalten müssen, ist es nicht ungewöhnlich, dass ausländische Makler eingehender geprüft werden. Damit soll sichergestellt werden, dass sie alle Anforderungen erfüllen, die für eine Tätigkeit in Europa erforderlich sind.
  • Einer der Nachteile von nicht in der EU ansässigen Brokern liegt in der Regel in ihrem Kundenservice, der dazu neigt, in weniger Sprachen verfügbar zu sein. Für die Kommunikation mit Nutzern wird überwiegend Englisch verwendet. Dies ist kein Problem, wenn Sie fließend Englisch sprechen; für einen deutschen, französischen, italienischen oder spanischen Investor der nur seine Muttersprache spricht, kann dies allerdings die Kommunikation unmöglich machen.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass die Europäische Union im Falle eines Problems mit einem Broker aus einem Land außerhalb der EU auf rechtlicher Ebene weniger Spielraum hat, dieses zu lösen. Die Tatsache, dass ein Broker die EU-Vorschriften einhält, ist jedoch bereits eine große Garantie für Anleger, die dessen Dienste in Anspruch nehmen. Darüber hinaus haben Broker wie eToro meist mehrere Niederlassungen auf der ganzen Welt, einschließlich einer oder mehrerer in der Europäischen Union. Dadurch können sie viel effektiver auf jede Art von gesetzlichen Anforderungen reagieren.

Können Sie bei einem Broker außerhalb der EU investieren?

Broker außerhalb der EU investieren

Ja! Solange ein Broker die von der Europäischen Union festgelegten Anforderungen erfüllt und von ihren Gremien reguliert wird, kann er seine Dienste Nutzern mit Wohnsitz in der Europäischen Union anbieten. Wenn Sie in der EU leben und mit einem Broker handeln möchten, der seinen Sitz außerhalb Europas hat – was zum Beispiel bei Interactive Brokers oder eToro der Fall ist – können Sie dies tun! Solange der Anbieter die EU-Vorschriften einhält und eine ordnungsgemäße Lizenz für den Handel innerhalb der EU besitzt ist dies problemlos möglich.

Für ihre Tätigkeit in der Europäischen Union nutzen die meisten Broker eine Lizenz von CySec Zypern. Der Grund dafür liegt in den optimalen Bedingungen, die Zypern für diese Art von Finanzinstitutionen bietet: Wenn diese in dem Land gegründet wurden oder dort tätig sind, werden sie zu einem reduzierten Satz besteuert. Dies überträgt sich letztendlich auf die Bedingungen, die der Anbieter seinen Nutzern anbietet. Egal, ob Sie bei einem in der EU oder im Ausland ansässigen Broker investieren möchten: Der Besitz einer CySec-Lizenz, wie es bei eToro der Fall ist, ist ein guter Indikator für dessen Seriosität und Sicherheit.

Wie können Sie bei einem Broker außerhalb der Europäischen Union investieren?

Der Handel bei einem Broker außerhalb der EU unterscheidet sich nicht sehr von dem Prozess der Investition bei einer Handelsplattform innerhalb der Europäischen Union. Der Grund dafür ist, dass alle Broker die EU-Vorschriften einhalten müssen, um ihre Dienstleistungen EU-Bürgern anbieten zu können. In diesem Sinne gibt es eine Reihe von Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um auf einer dieser Plattformen mit dem Handel beginnen zu können; allen voraus die Volljährigkeit:

Verifizierung Ihrer Identität

ID

Die erste und vielleicht die wichtigste Voraussetzung für den Handel ist es, Ihre Identität zu beweisen. Bei der Einrichtung eines Handelskontos bei einem Broker finden Sie verschiedene Verfahren zur Verifizierung Ihrer Identität: So müssen Sie dort Formulare mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen und oft Ihren Personalausweis oder Reisepass scannen und einschicken. Auch die Foto- oder Video-Ident Methode nutzen immer mehr Anbieter. Egal welches Verfahren die Plattform verwendet, das Ziel ist immer das gleiche: Sicherzustellen, dass Sie Sie sind und dass Sie auch wirklich in dem Land wohnen, von dem aus Sie investieren wollen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Ihren steuerlichen Verpflichtungen

Sowohl bei Brokern innerhalb als auch außerhalb der EU, müssen Sie Ihre Steuernummer bestätigen, um eine Anlage tätigen zu können. Der Grund dafür ist, dass Sie die Gewinne, die Sie durch Investitionen bei diesen Broker erzielen, über Ihre jährliche oder vierteljährliche Steuererklärung versteuern müssen. Die Angabe dieser Details ermöglicht es dem Finanzamt in Ihrem Land, Ihren tatsächlichen Verdienst mit Ihrem angegebenen Verdienst zu vergleichen und entsprechend zu reagieren.

Demokonto für risikoloses Trading bei Brokern außerhalb der EU

eToro Demokonto

Viele Broker bieten Ihnen mittlerweile die Möglichkeit, ein Demokonto zu nutzen. So können Sie investieren, ohne Ihr Kapital aufs Spiel zu setzen. Diese Arten von Konten – auch virtuelle Konten oder virtuelle Portfolios genannt – werden in der Regel automatisch zusammen mit Ihrem realen Konto erstellt. Mit einem einzigen Mausklick können Sie einfach zwischen den beiden Optionen wechseln.

Der Zweck eines Demokontos ist es, dort Investitionen zu testen, bevor Sie sie real anwenden und echtes Geld investieren. Dies ermöglicht Ihnen, verschiedene Strategien auszuprobieren, ohne Angst um mögliche Verluste haben zu müssen. So können Sie für Ihre Investitionen mit realem Kapital die auswählen, die für Sie am besten funktioniert. Das kann das Risiko von Verlusten bei Ihren ersten Investitionen mindern, insbesondere wenn Sie noch keine Erfahrung im Handel haben.

Ein interessantes Tool in diesem Zusammenhang ist das Social Trading, das von eToro, dem Marktführer bei dieser Art der kollektiven Anlage, angeboten wird. Dabei handelt es sich um ein System, das es Ihnen ermöglicht, in engem Kontakt mit anderen Anlegern zu stehen. Sie können die Analysen erfahrener Trader kennenlernen und sogar automatisch deren Investitionsstrategien kopieren. Mit dem Social Trading von eToro können Sie also automatisch profitieren, indem Sie den Handelsstragien einiger der besten Händler der Welt folgen. 

Handel bei einem Broker außerhalb der EU: Schritt für Schritt Anleitung für die Anmeldung bei eToro

Wenn Sie sich für Social Trading interessieren und zum ersten Mal in die Aktien-, Kryptowährungs-, Forex-, Rohstoff- oder ETF-Märkte investieren möchten, könnte eToro für Sie die richtige Wahl sein.

Bei dem Anbieter können Sie in nur wenigen Minuten ein Konto erstellen, einzahlen und mit dem Handel beginnen – oder zuerst einmal mit dem Demokonto üben. Dazu müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

1. Anmeldung eines Kontos

Zuerst müssen Sie das Registrierungsformular von eToro aufrufen und einen Benutzernamen und ein Passwort für Ihr Handelskonto eingeben. Dieses Konto muss mit einer E-Mail-Adresse verbunden sein, an die eToro Ihnen im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungslink sendet.

Etoro Aktien anmeldung

Sobald Sie auf diesen Link klicken, haben Sie Ihre E-Mail-Adresse verifiziert und können Ihre persönlichen Daten eingeben. Dazu gehören Ihre Vor- und Nachnamen, Ihr Wohnsitz und Ihre Steuernummer. Dies ermöglicht eToro, Ihre Identität zu verifizieren und Ihnen Zugang zu allen Handelsdiensten zu geben.

Dieser Prozess ist normalerweise sehr schnell abgeschlossen und Sie können zum nächsten Schritt übergehen.

2. Konto aufladen

Bevor Sie mit dem Handel starten können, müssen Sie Ihre erste Einzahlung bei eToro tätigen. Um Ihre Demokonto zu nutzen, ist dieser Schritt nicht notwendig – darauf haben Sie ab dem Moment Zugriff, in dem Sie Ihre Identität verifizieren. Um später mit Ihrem eigenen Kapital investieren und echte Gewinne erzielen zu können, brauchen Sie allerdings ein aufgeladenes Konto.

etoro einzahlungsmethode

Um Ihr Konto aufzufüllen, müssen Sie nur auf die Schaltfläche Geld einzahlen auf dem Hauptbildschirm von eToro klicken.
Daraufhin wird ein Menü angezeigt, in dem Sie die Zahlungsmethode auswählen können, die Sie für die Einzahlung auf das Konto verwenden möchten. Bei eToro stehen Ihnen viele verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung, je nachdem in welchem Land Sie sich befinden und wie hoch die Einzahlung sein soll. Für Nutzer aus Deutschland sind diese Methoden verfügbar:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

Möchten Sie mit einem Demokonto üben?

Wenn Sie mit Ihrem Demokonto üben möchten, können Sie dies ganz einfach tun, indem Sie die Schaltfläche Virtuelles Portfolio oben im Seitenmenü wählen. Denken Sie daran, wieder in Ihr echtes Portfolio zu wechseln, wenn Sie sich entschieden haben, Ihr eigenes Kapital für die Investition einzusetzen.

3. Mit dem Investieren beginnen

Sobald das Geld auf Ihrem Konto eingetroffen ist, können Sie mit dem Handel bei eToro beginnen. Klicken Sie dazu auf das Menü Instrumente in der linken Seitenleiste. Sie sehen dann  alle Märkten, in die Sie investieren können: Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffe und Währungen.

Wenn Sie einen Vermögenswert für Ihre Investition ausgewählt haben, geben Sie einfach den Geldbetrag ein, den Sie für dessen Kauf einsetzen möchten, und eröffnen Sie Ihren Handel. Wenn Sie es vorziehen, in einen Vermögenswert zu investieren, anstatt ihn direkt zu kaufen, können Sie dies über CFDs tun. Dazu können Sie Ihr Leverage-Level im gleichen Menü einstellen, wo Ihnen auch wichtige Orders wie Stop Loss oder Take Profit zur Verfügung stehen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Broker außerhalb der EU: Unsere Empfehlung

Broker außerhalb der EU Fazit

Prinzipiell gibt es keinen großen Unterschied zwischen Brokern mit Sitz innerhalb der EU und Brokern außerhalb der EU. Das liegt vor allem daran, dass alle Broker – unabhängig von ihrem Hauptsitz – die EU-Vorschriften einhalten müssen. Nur so sind sie dazu befugt, Bürgern in der Europäischen Union ihre Dienste anbieten zu können.

Wenn Sie mit einem Broker mit einer internationalen Erfolgsbilanz und riesiger Liquidität handeln möchten, können wir Ihnen den Online-Broker eToro empfehlen. eToro ist eine in Israel ansässige Investitionsplattform, die auch Einrichtungen auf Zypern und in Großbritannien hat. Mehr als 20 Millionen Nutzer in 100 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt investieren bei dem Anbieter. eToro bietet einige Vorteile, zum Beispiel niedrige Gebühren, eine einfach bedienbare Plattform und einen hervorragenden Kundenservice. Bemerkenswert ist außerdem die Social Trading Funktion, mit der Sie auch als unerfahrener Händler erfolgreich investieren und schnell die Grundlagen des Trading lernen können.

Ihr Kapital ist im Risiko!

FAQ Broker außerhalb der EU – Häufig gestellte Fragen

Welche sind die besten Makler außerhalb der EU?

Obwohl es viele gute Broker außerhalb der EU gibt, wie zum Beispiel Interactive Brokers oder E*Trade, empfehlen wir eToro wegen der niedrigen Gebühren und der hervorragenden Handelswerkzeuge. Darüber hinaus gehört der Kundenservice von eToro zu den am besten bewerteten der Welt.

Wie werden Steuern von Brokern von außerhalb der Europäischen Union bezahlt?

Als Nutzer müssen Sie den Steuerbehörden Ihres Landes alle Gewinne melden, die Sie durch Investitionen in Vermögenswerte bei einem beliebigen Broker erzielt haben. Wo der Anbieter seinen Sitz hat, ist dabei unerheblich.

Berechnen Broker Provisionen?

Im Allgemeinen verlangen alle Broker irgendeine Art von Provision, aber nicht alle verlangen die gleichen Gebühren. eToro zum Beispiel verlangt keine Provisionen für den Handel mit Aktien oder Kryptowährungen.

Sind ausländische Broker vertrauenswürdig?

Der Grad der Vertrauenswürdigkeit eines Brokers hängt nicht davon ab, wo er sich befindet. Viel wichtiger ist sein Ruf und wie er mit den Geldern seiner Nutzer umgeht. Die Regulierungen durch die CySec, die FCA und die AFSL machen eToro zu einem der zuverlässigsten Broker auf dem Markt.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

Testsieger im Bereich Online Broker

0% Gebühren auf Aktien, Copy Trading beim Testsieger eToro