Bitcoin Trader Erfahrungen und Ergebnisse

Letztes Update:

Unser Bitcoin Trader Testergebnis: Kein Betrug Bitcoin Trader ist kein Betrug. Die folgende Review liefert Hintergrundinformationen und klärt über Risiken und Praktiken des Krypto Robots auf. 

Es ist schon erstaunlich, welche Dimensionen das Online Trading mit Krypto Währungen mittlerweile erreicht hat. Bis vor wenigen Jahren hat man überhaupt noch gar nicht damit gerechnet, dass irgendwann eigenständige Krypto Börsen entstehen würden.

Mittlerweile widmen sich gar eigene Krypto Robots und Algorithmen diesem Thema, um möglichst hohe Erträge zu produzieren. Einige dieser Bots sind auch für den herkömmlichen Händler zugänglich. Der Bitcoin Trader ist eines dieser Angebote.

Kryptoszene.de hat sich einmal intensiver mit der Software beschäftigt, um zu klären, ob der Bitcoin Trader seriös ist und inwieweit die Anmeldung und das Trading hier für positive Bitcoin Trader Erfahrungen sorgen können.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • €250 Min Deposit
  • Akzeptiert Kreditkarte
Der Handel ist riskant

Der Bitcoin Trader Test

Ist der Bitcoin Trader  also Scam oder nicht? Diese Frage wird einer genaueren Erklärung unterzogen werden müssen. Gerade, wenn man von Bots und Handelssoftware spricht, ist es nicht immer ganz eindeutig, wie es um die Seriosität der verschiedenen Angebote steht. Die Erfahrungsberichte im Netz scheinen weit auseinander zu gehen. Dies dürfte aber auch daran liegen, dass Trader ihre Meinung vor allem dann publik machen, wenn sie unzufrieden sind. Die schlechte Luft hängt weniger mit dem jeweiligen Broker oder der Plattform zusammen, sondern vielmehr mit den erreichten Resultaten.

Ist der Bitcoin Trader seriös oder nicht?

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Mögliche Rendite von 88%
  • 2) Bitcoin Trader ist kein Scam, Risiken im Auto-Trading bleiben jedoch bestehen
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros
  • 4) Teste die Software jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

Auch beim Bitcoin Trader besteht ohne Frage eine Risiko. Das ist im Markt der Krypto Währungen (und auch der binären Optionen) aber ohnehin eine allgemeine Feststellung. Wer sich nicht imstande dazu fühlt eben solche Risiken auch einzugehen, der sollte lieber die Finger vom gesamten digitalen Währungsmarkt lassen. Für alle Händler mit ein wenig mehr Mut und vielleicht dem nötigen Kleingeld dürfte ein Besuch der Plattform aber interessant sein. Im Folgenden soll also geklärt werden, wie der Robot arbeitet, wie die Software einzuschätzen ist, aber auch ganz praktikabel, wie man sich hier überhaupt anmeldet und dann auf der Plattform agiert. Im Endeffekt kann so ein umfassender Einblick in die Funktionsweise und Seriosität des Bitcoin Traders erlangt werden.

Die ersten Bitcoin Trader Erfahrungen macht man direkt auf der Startseite zum Angebot. Hier heißt es zunächst mal „Bitcoin macht Menschen reich und Sie können der nächste Millionär werden“. Jeder Händler sollte wissen, dass dies zwar tatsächlich theoretisch möglich werden kann und in der Vergangenheit auch schon passiert ist, jedoch darf man nicht die Risiken außer acht lassen. Man tut als Anleger ohnehin immer gut daran, ein bisschen Bescheidenheit walten zu lassen.

Niedrige Ansprüche und Trading ohne Gier wahren vor zu hohen Verlusten

Wer seine Ansprüche niedrig hält, der vermeidet Enttäuschungen. Und genau so scheint auch ein Erfolgsmodell für den Bitcoin Trader gefunden zu sein. Die Informationen, die einem also auf der Seite gegeben werden, gilt es mit eigenen Einschätzungen zu hinterfragen. Doch man kann auch festhalten, dass sich hinter Bots wie dem Bitcoin Trader ein sehr interessantes Konzept verbirgt. Schließlich übernimmt die Software die Aufgabe des Händlers, was den Aufwand zum Trading für den User selbst radikal reduziert.

Es gilt lediglich die passenden Einstellungen zu definieren, auf dessen Basis der Robot agiert. Als Anleger kann man häufig schon mal gewissen Unsicherheiten entgegenblicken, wenn man sich auf eine Buy oder Sell Order einlässt. Wenn die Sache aber automatisiert durch einen Algorithmus von statten geht, dann kann man sich dieser Unsicherheiten entledigen. Schließlich hat man auf die Berechnungen des Programms auch gar keinen Einfluss.

Man wird trotzdem darauf hoffen müssen, dass die Gegebenheiten des Marktes günstig stehen. Denn auch ein Programm kann nicht den gesamten Markt beeinflussen. Es kann sich aber in einzelnen Fällen Gegebenheiten des Kurses zu Nutze machen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Für Kryptoszene.de steht also fest, dass die Plattform einen Bitcoin Trader Test wert ist. Dies heißt nicht, dass man gleich horrende Summen investiert, sondern in aller Ruhe mit kleineren Einzahlungsbeträgen loslegen sollte.

So funktioniert die Bitcoin Trader App

Wie genau funktioniert der Bot eigentlich? Diese Frage stellen sich immer mehr User, die über ihre eigenen Bitcoin Trader Erfahrungen in verschiedenen Foren diskutieren. Grundlegend ersetzt das Programm die Aktivitäten des Händlers. Ist man also angemeldet und hat man auch bereits sein Geld eingezahlt, dann ist man erst mal nicht weiter gefordert. Schließlich agiert der Bitcoin Trader als Anleger und führt Buy und Sell Orders aus. Dazu macht sich das Programm Kursverläufe und Statistiken zu Nutze. Die Daten des Marktes werden also gescannt und der Algorithmus sorgt dafür, dass zu einem vermeintlich günstigen Zeitpunkt eingekauft oder verkauft wird.

Einige Erfahrungsberichte im Internet sprechen von wahren Erfolgsgeschichten. Ein Bot kann also durchaus funktionieren. Er spekuliert wie ein richtiger Händler auf Kurse und macht dies in einer außerordentlichen Geschwindigkeit. Gerade Binäre Optionen zeichnen sich ja oftmals auch durch einen möglichen Sekunden Handel aus. Als unerfahrener Anleger dürfte man hiermit aber einige Schwierigkeiten haben. Wie kann man schließlich innerhalb weniger Momente entscheiden, ob der nächste Kurs in die Höhe springen wird und nicht in die genau entgegengesetzte Richtung? Der Bot macht sich aber die genannten Daten zu Nutze, um mit Wahrscheinlichkeiten zu arbeiten. Er ist sozusagen ein automatischer Sekunden Trader.

Man darf natürlich nicht davon ausgehen, dass diese Wahrscheinlichkeiten tatsächlich 100 % erreichen. Eine Garantie von Gewinnen kann somit nicht abgegeben werden. Dies erfährt man auf der Seite des Bitcoin Traders zwar nicht unbedingt, doch jeder vernünftige Anleger dürfte wissen, dass man es bei keiner der vielen Investmentformen mit einer 100-prozentigen Sicherheit zu tun bekommen wird. Niemand erwartet natürlich, dass jeder Händler genauestens begreifen kann, wie ein solcher Roboter im Einzelnen agiert. Dies ist schließlich auch eine Art Produkt-Geheimnis des Entwicklers, dass man in einem Bitcoin Trader Test nur schwer lüften können wird.

Beim Bitcoin Trader anmelden

Schritt 1: Erster Bitcoin Trader Login

Nachdem man sich einen ersten Eindruck von der Bitcoin Trader Seite gemacht hat, kann man sich direkt dem Anmeldeformular widmen. Die Registrierung wird völlig problemlos in nur drei Schritten ausgeführt und die Anmeldung erfolgt dabei flott und ohne etwaige Kosten. Zunächst einmal wird man seinen Namen angeben müssen und seine E-Mail-Adresse. Mit Klick auf den Button „Weiter“ wird das Passwort ausgewählt. Dieses muss mindestens sechs Zeichen enthalten. Schlussendlich wählt man noch sein Land und gibt seine Telefonnummer an und klickt dann auf den Button „Jetzt registrieren“. Es sollte nicht mehr als 1 Minute dauern, um all diese Schritte der Anmeldung ausgeführt zu haben.

Schritt 2: Die Einzahlung beim Bitcoin Trade Bot

Hat man die Registrierung erfolgreich abgeschlossen, wird man also direkt in sein Konto und auf die Handelsplattform blicken können. Hier wird dann die erste Einzahlung gefordert. 250 € sind mindestens nötig, um den Bitcoin Trader nutzen zu können. Vielleicht ist es gar keine dumme Idee, genau diese Mindesteinzahlungssumme anzuwenden. So hält man das eigene Risiko im Rahmen. Für einen versierten Anlieger dürften 250 € durchaus finanzierbar sein, um eine neuartige Plattform kennen zu lernen und so festzustellen, ob der Bitcoin Trader seriöse Dienste anbietet.

Selbst ein Verlust der Anlage dürfte dann als Lehrgeld absolut verschmerzbar sein. Trotzdem möchte man natürlich zu Erträgen kommen. Die Einzahlung lässt sich am besten mit Kreditkarte ausführen. Hierzu gibt man seine Kartennummer ein, wählt die Kartenart, Visa, Mastercard oder Maestro, gibt den Gültigkeitszeitraum an und den Sicherheitscode. Die Transaktion wird durch das SSL Verfahren verschlüsselt und ist so sehr sicher.

Schritt 3: Das Trading mit der Bitcoin Trader Software

Nachdem die Einzahlung absolviert wurde, kann man den Bot nun endlich seine Arbeit verrichten lassen. Den Startschuss gibt der Trader aber selbst durch einen Klick auf den entsprechenden Button. Es sollte recht problemlos möglich sein, das Angebot durch einen Bitcoin Trader Test auszuprobieren, bevor man die Einzahlung tätigt. So kann man sich einmal die genauen Abläufe ansehen und herausfinden, was man in den Einstellungen selbst tun muss, um den Handel zu aktivieren. Der Aufwand des Users hält sich aber in einem sehr begrenzten Umfang. Genau hierin liegt schließlich das Grundprinzip eines Krypto Robots.

Bitcoin Trader KontoEs müssen lediglich einige Rahmenbedingungen eingetragen werden, wie das gewünschte Handelsvolumen und auch Stop Loss Grenzen und schon kann das Trading aktiviert werden. Es ist durchaus empfehlenswert, zunächst einmal den angebotenen Demo-Modus zu nutzen. Dies vermeidet Unsicherheiten, wenn es dann um den echten Handel geht.

Ohnehin ist bei den verschiedensten Trading Methoden immer zu beachten, dass ein ausreichendes Grundwissen wichtig für den Handel selbst ist. Egal, ob man sich Aktien, binären Optionen oder anderen Investmentgütern nähert, blinde Anlagen sind niemals eine gute Idee. Dies dürfte aber allgemein bekannt sein.

Das Demokonto der Bitcoin Trader Review

Wenn man zunächst einmal im Testmodus handelt, dann sollte man sich aber darüber bewusst sein, dass der Anbieter es hier auf eine Erklärung der Funktionalitäten abgesehen hat. Die Daten, die für diesen Test im Trading angewendet werden, sollte man also nicht für bare Münze halten. Sie gelten nämlich nicht für den Handel, sondern sind Beispielwerte. Womöglich werden sie sogar sehr positiv dargestellt, um einen Marketingeffekt zu erzielen. Zweifellos wären realistische Resultate hier zu bevorzugen, doch wenn man weiß, dass man den genauen Zahlen eher keine Beachtung schenken sollte, sondern sich auf die Funktionen des Systems konzentrieren muss, dann läuft man keine Gefahr, diesen Bitcoin Trader Testmodus zu missverstehen.

Das Demokonto ist prinzipiell ein eindeutiger Hinweis, dass der Bitcoin Trader seriöse Dienste anzubieten weiß. Wie immer gilt also mit aller Vor- und Umsicht zu agieren.

Achtung! Reines Anlage-Experiment

Keine garantierten Gewinne!

Einzahlungen geringstmöglich halten!

Vorsicht bei Abgabe von sensiblen Daten!

Hochspekulatives Trading!

Nur entbehrliches Geld investieren!

War Bitcoin Trader bei Höhle der Löwen?

Schon seit jeher hat der Krypto Markt mit sogenannten Fake News zu kämpfen. Und auch ein Bitcoin Trader Scam scheint sich in das Internet geschlichen zu haben. Hier geht es darum, dass behauptet wird, dass der Bitcoin Trader bei der Höhle der Löwen dabei war. Die TV Show sucht die besten Startup Ideen und Investoren können sich einen Anteil hieran erkaufen. Ist einer der Kandidaten erfolgreich, so darf er damit rechnen, dass das Produkt schon bald großen Erfolg einbringen wird.

Hiermit spielen also diverse falsche Nachrichten. Um den Bitcoin Trader seriös zu behandeln, sollte man sich also darüber im Klaren sein, dass man es hier in keinem Fall mit einem Kandidaten der TV Show zu tun bekommt. Alles andere zu behaupten, wäre ein klassischer Bitcoin Trader Betrug, dem natürlich aus dem Weg zu gehen ist. Wer mit einer solchen Handelssoftware hantiert, der sollte die Hintergründe genau prüfen. Blindes Vertrauen in merkwürdige Nachrichten ist also fehl am Platz. Fakt ist, dass der Bitcoin Trader niemals bei der Höhle der Löwen dabei war.

Im Übrigen betreffen Falschmeldungen längst nicht nur die TV Show. Auch ein Jury Mitglied selbst wird immer wieder mit dem Robot in Verbindung gebracht. Dass Frank Thelen mit Bitcoin Trader oder anderen Krypto Robots nichts am Hut hat, sollte aber ausgemachte Sache sein. Menschen lassen sich gerne von Gerüchten verleiten und so fällt bei einer Analyse der Suchmaschinen auch die Kombination Bitcoin Trader Elon Musk oder Bitcoin Trader Richard Branson immer wieder unter die Ergebnisse. Das sind jedoch nicht mehr als Bitcoin Trader Fake News, denen keine Beachtung geschenkt werden sollte.

Mehr Bitcoin Trader Fake News mit Günther Jauch

Günther Jauch ist wohl einer der brilliantesten Köpfe der deutschen TV Landschaft. Es mag also nicht überraschen, dass sich bestimmte Angebote mit der Ikone brüsten wollen. Doch in Wahrheit hat Bitcoin Trader Günther Jauch nie als Werbefigur engagiert. Es fanden auch keine Investments statt. Wie oben bereits berichtet, ist der Wahrheitsgehalt rund um Bitcoin Trader Nachrichten oftmals in einer gefährlichen Grauzone anzusiedeln. Kluge Investoren lassen sich hiervon aber nicht blenden und fokussieren sich voll und ganz auf eine gesunde Recherche. Der Glaubwürdigkeit des Angebots sind solche falschen Nachrichten sicherlich nicht zuträglich.

Womöglich haben Leser auch schon von Boris Becker oder Oliver Welke als mögliche Investoren in den Bitcoin Trader gehört. Auch diese Promis haben rein gar nichts mit dem Anbieter zu tun. Umso wichtiger ist die Prüfung der betreffenden Nachrichten. Gibt es ein Impressum und ist die Web Adresse korrekt? Sollte man von Bitcoin Trader und Oliver Welke, Günther Jauch oder Boris Becker lesen, dann ist eigentlich damit zu rechnen, dass es sich um unseriöse News handelt.

Ist der Bitcoin Trader seriös?

Ist der Bitcoin Trader seriös? Natürlich darf man diese Frage stellen und sie wird auch immer wieder gerne in diversen Foren im Internet diskutiert. Wenn man sich selbst einmal mit einem derartigen Bitcoin Trader Test, Erfahrungen und Berichten beschäftigt, dann sollte man aber auch berücksichtigen, dass Händler, die kein Glück und Erfolg mit ihren Trades hatten, wohl vorwiegend ihre negative Meinung kundtun werden. Ähnliches war auch in der Bitcoin Era Review zu berichten.

Dass dies kein repräsentatives Gesamtbild offenbart, sollte einem also bei der Analyse der Erfahrungen bewusst sein. Tatsächlich ist es nicht ganz einfach, sich ein neutrales Bild zu machen. Wenige User scheinen sich nämlich wirklich mit den Grundprinzipien des Bitcoin Traders auseinandergesetzt zu haben. Insofern ist man also gut damit beraten, einen eigenen Test zu wagen. Der normale Besuch der Website und auch die Anmeldung sind ohnehin mit keinen Kosten verbunden.

Achtung, nicht mehr als 250€ einzahlen! Es besteht ein hohes Risiko mit Bitcoin Trader Erfahrungen!

Erst wenn man echte Trades ausführen lassen möchte, wird man auch echtes Geld einzahlen müssen. Womöglich ist die Wahl des Mindesteinzahlungsbetrages also genau die richtige Idee. 250 € dürfte man noch in seiner Tasche haben. Und so kann man einmal ganz schnell selbst herausfinden, wie sich diese Anlage entwickeln wird. Es erscheint durchaus im Bereich des Möglichen, dass sich tolle Gewinne ergeben können, auch wenn es etwas hoch gegriffen zu sein scheint, dass man in kürzester Zeit zum Millionär werden wird.

Ist der Bitcoin Trader also Betrug oder Scam? Es gibt zunächst einige Indizien, die genau dagegen sprechen. Seien es die Verfügbarkeit des Demo-Tradings oder sonstige Hinweise, die sich bei der regelmäßigen Nutzung der Plattform finden lassen, von Betrug merkt man bei der Benutzung der Software jedenfalls nicht viel. Eine Garantie zu Erträgen kann der Anbieter aber natürlich auch nicht geben. Auch bei Brokern und Börsen wird einem ja nicht versprochen werden können, dass man sichere Gewinne davon trägt. Auch dies ist im allgemeinen Handel also zu jeder Zeit zu beachten.

Bitcoin Trader Software Vergleich & Empfehlung

Bitcoin Trader ist und bleibt ein Handelsexperiment. Wer hier anlegt, der sollte nicht zwangsläufig von Erträgen ausgehen. Der Robot wurde für einfaches und schnelles Trading erschaffen. Überlegte Investoren, die es nicht an Sicherheit sparen lassen wollen, dürften lieber auf einen lizenzierten Anbieter zugreifen wollen. So lassen sich online Aktien kaufen, Kryptowährungen handeln und CFDs erwerben. Als weitere automatische Lösung scheint 247 Crypto interessant.

247 Crypto

  • Interessante Plattform
  • Strategien möglich
  • Alternative Geldeinlage

Bitcoin Trader Pro

  • Automatischer Handel
  • Nicht lizenziert
Vergleiche lizenzierte Broker Los

Eine Alternative

1 247/Cryptocurrencies

Bewertung

Was uns gefällt

  • Handeln ab 250€
  • Krypto Kauf oder Investment
  • Auto-Trading
  • Neuartiges Konzept
  • Kontaktformular

Verfügbare Coin

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Ripple
  • IOTA

5 Coins

Zur Website

Einzahlungsmethoden

  • Kreditkarten
Credit cards,

Zeige Details

Konto Informationen

Einzahlung infiat
Konto ab€250
Min. Trade-
Hebel-
Einzahlungsgebühren-
Handelsgebühren-
Auszahlungsgebühr-
Margin Trading

Krypto Gebühren

bitcoin-
ethereum-
ripple-
iota-
bitcoin cash-
bitcoin gold-
bitcoin stellar-
bitcoin eos-
bitcoin litecoin-
bitcoin monero-

Fazit – Bitcoin Trader Fake?

Für ernsthafte Händler dürfte der Bitcoin Trader eine willkommene Spielerei sein, die mit niedrigerem Investments ausgestattet wird. Genau hierfür scheint die Software in der Tat geeignet. Man gibt nämlich sämtliche Kontrolle über Trades unter Berücksichtigung einiger Rahmenbedingungen an den Algorithmus weiter. Auch wenn man die vielen reißerischen Werbungen auf der Startseite des Angebots zunächst einmal nicht unbedingt beachten muss, lohnt sich doch ein Besuch der Plattform an sich.

Hier geht es weitaus seriöser zu und man muss sich auf keine Werbebanner mehr einstellen. Vielmehr steht der Handel mit Bitcoin im Vordergrund. Die Technologie steht zweifellos noch an ihren Anfängen. Erst die Zeit wird zeigen können, wie sich der Krypto Robot des Bitcoin Traders weiterentwickeln können wird und ob er die generellen Ertragsaussichten eines Händlers verbessern kann. Der Mindesteinzahlungs-Betrag von 250 € scheint sich jedenfalls für einen Einstieg in diese Investmentform zu eignen. Ein Bitcoin Profit Test wird so allemal möglich.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • €250 Min Deposit
  • Akzeptiert Kreditkarte
Der Handel ist riskant

FAQs: Handelt der Bitcoin Trader automatisch?

Was ist der Bitcoin Trader?

Bitcoin Trader ist ein Bitcoin Robot, wie beispielsweise auch Bitcoin Revolution. Er verspricht dem Händler das Übernehmen der Handelsentscheidungen. Mithilfe automatisierter Prozesse sollen so Gewinne ohne größeren Aufwand generiert werden können.

Was ist ein Krypto Robot?

Krypto Robots sind – wie der Name schon sagt – auf Kryptowährungen spezialisiert. Sie bedienen sich der Assets im Markt der digitalen Währungen und versuchen aus Kursveränderungen Kapital schlagen zu können.

Wie handelt der Bitcoin Trader?

Derartige Plattformen bedienen sich spekulativer Finanzprodukte. Mithilfe von CFDs benötigt der Anleger kein Wallet und kann auf Veränderungen im Bitcoin Kurs setzen lassen.

Sind Gewinne beim Bitcoin Trader sicher?

Die glasklare Antwort lautet: Nein! Eher im Gegenteil, durch ein Investment bei Bitcoin Trader setzt man sein Kapital einem nicht zu unterschätzenden Risiko aus.

Benötige ich ein Bitcoin Wallet?

Wie bereits erwähnt, erwerben Händler keine echten digitalen Coins, sondern lediglich Finanzprodukte, welche die Online Currencies als Asset verwenden. Ein Krypto Wallet ist daher nicht vonnöten.

Gibt es eine gute Alternative zum Bitcoin Trader?

Zwar wirkt die Plattform des Traders durchaus attraktiv und spannend, doch natürlich kann man auch ganz andere Wege gehen, um am Krypto Trading teilzunehmen. Insbesondere Broker wie eToro sind in dieser Hinsicht hervorzuheben.

 

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Adam Green

Seit über 3 Jahren investiere ich in Krypto Währungen. Zu meinem Portfolio gehören BTC, ETH, ZRX, XRP und einige weitere Altcoins. Daher folge ich dem Markt und analysiere Kurse mithilfe von Trading Charts, Treffen mit Verantwortlichen der Branche und dem Besuch von diversen Konferenzen. Ich schreibe größtenteils über aktuelle B2B Wirtschaftsnachrichten und wie diese den gesamten Markt beeinflussen.

48 Kommentare

  1. Es muss jeder für sich selbst entscheiden welchen Trader er nutzt aber ich kann sagen das ich den Bitcoin Trader favorisiere. Nicht nur weil er mir gute Ergebnisse liefert sondern weil er vor allem mit einer Währung arbeitet die von amllen vorhandenen Digitalen Währungen mit die stabilste ist.
  2. Einen solchen Bitcoin Robot habe ich noch nie getestet. Mich interessiert es echt, wie so ein Robot eigentlich arbeitet. Mit einem Demokonto kann man das ganze ja mal testen. Bitcoins habe ich auch so gekauft, aber das ist ja jetzt was anderes. Ich habe die nächsten Tage etwas mehr Zeit, dann werde ich das mal austesten.
    • Ganz, ganz schlechte Erfahrung, bisher. Ich habe 250 Euro an diesem Mittwoch eingezahlt, auf ein Konto, welches mir zugesimst wurde, weil es mit Visa nicht geklappt hat. Dann würde ich an die Zahlung erinnert! Danach meldete sich eine männliche Person, mit deutschem Namen, sprach aber ganz schlechtes Deutsch und versuchte einiges zu erklären, was ich im Grunde aber nicht verstand. Wenig später kam die Nachricht, dass ich das Geld angeblich auf ein verkehrte Konto geschickt habe, mir wurde ein neues Konto genannt, dass aber dasselbe war, nur ein anderer Name. Zusätzlich sollte ich eine Kopie der Überweisung senden und irgendeine auf mich adressiert Rechnung. Und jetzt kommt’s, die Rück – und Vorderseite meines Personalausweises”zwecks Legitimation”. Heute, Freitag d. 04.10.2019 erfolgte wieder ein Anruf, ich hätte alles richtig gemacht und möchte eilig meine Personalausweis Daten rübersenden, dann könnte man beginnen. Bei mir läuten immer mehr die Alarmglocken! Das muss doch Betrug sein, die wollen doch nur meine Personalausweisdaten zwecks Fälschungen? LG C. D Stelling
      • Hi, I also got a call from ICTrades(dot)com asking for €250 deposit. I first understood the website but then asked for more time for going through their site and understanding the reality. I realized this could be a fraud and then didnt pay. Then I got a call 2 weeks later reminding me to pay again or else they would send a lawyer asking for more money then. Have you managed to get your money back?
  3. War ja klar das die News dass der Bitcoin-Trader bei die Höhle der Löwen war, nicht der Wahrheit entsprach. Aber wie kommt es denn zustande das solche Fake-News verbreitet werden. Das kan ja schließlich nicht so gut fürs Marketing sein. Dabei ist die Software wirklich nicht von schlechten Eltern.
  4. Das klinkt ja viel zu gut um Wahr zu sein. Das muss ich doch direkt mal austesten. Zumal ich ja sowieso schon im Bitcoinhandel tätig bin. Mal sehen wie sich das Programm entwickelt.
    • Hallo Peter wenn du dich auskennst kannst mir helfen wie ich ein Bitcoin Konto lösche bin unter die Magin call und sie fordern Geld kann niemand von Capital Traders erreichen würdest du bei einem Betrug weiter einbezahlen
  5. Ich bin ja skeptisch bei solchen Versprechungen. Wer sich hierfür interessiert, der sollte seine persönliche Grenze auf jeden Fall beim Mindesteinzahlungsbetrag setzen.
    • Nach 4Tagen Einzahlung ergab sich nichts. Man wollte das ich mehr einzahlen sollte und hielt mich immer wieder damit auf mehr einzuzahlen. Habe mein Geld per Antrag wieder zurück geholt und war enttäuscht. War ich Betrügern in die Falle geraten? Mein Geld hatte ich wieder bekommen.
      • Hast du den Rückholantrag über deine Bank laufen lassen? Ich habe bei Dash-Trader gestern investiert, diese wollen mir am Freitag den ersten Boni auszahlen, sie werben auch mit Geldzurück Garantie in den ersten 4 Tagen. Die Frau spricht gebrochen deutsch. Ich habe irgendwie nimmer so ein gutes Gefühl bei der Sache. Würdest du versuchen das Geld z.B. über die Volksbank zurückzuholen? Bitte um schnelle Antwort. Danke.
  6. Sehr interessant. Ich bin mir aber unschlüssig, ob ich nicht doch lieber einem lizenzierten Broker vertrauen soll. Da stellt ihr ja auch ein paar schöne vor!
  7. Schade das ihr das ernsthaft als echt bezeichnet… Nur schon wenn man Steve McKay googlet sieht man das es diese Person nicht gibt. Also ich finde eure Review als Blendung vieleicht bringt euch der Affiliat Link ja Geld ins Konto aber ich selbst finde wenn der Gründer schon eine fiktive Person (keine echte ist) ganz klar Finger weg!! ☝️ Aber Gier macht nicht selten Dumm oder?
  8. Ich bin seit 24 stunden auf “Auto Trading” und so weit -10 Euro! The Bitcoin Code Software…Minimum von 250 Euro überwiesen…Ich hoffe es wird bald besser sein….
  9. wieso steht bei mir ichmuss mit mindestens 500 euro anfangen hier wird immer geschrieben mindestüberweisung ist 250 euro ?
  10. Ich habe mich bei einer Firma Globalix angemeldet, die auch noch von mir meinen kopierten Personalausweis, eine Rechnung an mich, die nicht älter als 3 Monate sein darf u. die kopierte Quittung der Überweisung von 250 Euro. Bin ich nun einem Betrüger aufgessen?
    • Ich habe mich ebenfalls gestern bei Globalix angemeldet, die angeforderten Kopien allerdings noch nicht gesendet. Wie sieht es bei dir aus? Bist du bereits weiter tätig gewesen? Hat sich schon irgendetwas auf deinem Konto getan?
    • Hallo Ursula, habe mich eben auch bei Globalix angemeldet. Hast du inzwischen herausgefunden ob alles in Ordnung ist?
  11. Kann mir jemand helfen und sagen wie ich ein Bitcoin Konto bei Capital Traders lösche und was passiert wenn magin call eintritt.Bin nicht bereit mehr Geld zu investieren.Wie komm ich raus…bitte um Hilfe
  12. habe auch an libramarkets € 400,– bezahlt mit Kopien Ausweis usw. bis jetzt nichts mehr gehört. Mein Mann hat mich gewarnt, aber ich wollte das auch mal probieren.
  13. Habe 500 Euro überwiesen und mich mit kleinen Trades auf 860.00 Euro hochgearbeitet dann stieg der Kurs rapide und ich habe mehr riskiert, nun bin ich bei 685787.87Euro möchte mir gerne etwas auszahlen lassen, aber dafür soll ich 10000.00 Euro bezahlen ist das real
  14. Hat jemand Erfahrung mit dem Trader Neofinanzen.com? Ich habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht und vermute hierbei handelt es sich um Betrug! Hat jemand von euch auch den Klageweg beschritten?
  15. Hallo, ich habe ein paar Fragen: 1. Wohin wird sie Anlage überwiesen(in- oder Ausland)? 2. Wie schnell lassen sich eventuelle Gewinne oder auch meine Anlage wieder auszahlen? 3. Ist es zu jeder Zeit möglich etwaige Gewinne bzw. Meine Anlage zurück zu fordern? Danke im Vorraus
  16. Moin zusammen! Bin heute über proaurum finance gestolpert, hab 500,- überwiesen. Jetzt wollen sie, wie ja auch bei einigen anderen hier, die Ausweiskopie und eine aktuelle Telefonrechnung. Wie ist es bei euch ausgegangen? Bin seeeeehr unsicher und soll bis heute um 0.00 die Kopien mailen. Ist das gängige Praxis in der BC-Branche? Eine Freundin sagte eben dazu, dass bitcoins ja eigentlich dazu da sind, um bei Käufen etc anonym zu bleiben. Wozu also die Kopien? Ist das ein gängiger Identitätsbeweis? Oder lieber lassen – und die 500,- sind durch’n Kamin? Fragen über Fragen. Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar! Beste Grüße
    • Hallo lass die Finger davon. Ich hab €250,00 verloren. Immer wieder neue Kopien, mal hiervon mal davon. als sie das Geld hatten hab ich nichts mehr von denen gehört und die Seite war ebenfalls verschwunden. gruß willi
  17. Hallo, ich habe schon des öfteren auf div. Links geklickt und immer lande ich auf Seiten die gleich aufgebaut sind. Bin sogar darauf reingefallen und habe € 250,00 in den Sand gesetzt. Ich bin über einen Link von “Höhle der Löwen” auf die betreffende Seite gelangt. Nun bin ich um, € 250,0 ärmer. Ich möchte jeder vor div. Bitcoin Seiten warnen. Es gibt keine seriösen Seiten wo man enorm viel Geld verdienen kann. Mit freundlichen Grüßen Willi Brenner
  18. Hallo, bin leider auf der Seite von “Höhle der Löwen”gewesen und habe 500 € eingezahlt ging auch ganz flott mit eine Plattform jubiter. Die Bitcion wurde auch gewechselt und an DT Dash trader weiter geleitet. Werde am Montag versuchen eine Strafanzeige zu starten.
  19. Bin auch darauf hineingefallen und Investierte 250,-Euro in “Aurumpro”. Unglücklicherweise lassen sich diese Typen nicht so leicht ausfindig machen. Warte noch auf Antwort von meiner Visa-Bank. Die Kriminellen arbeiten mit VPN, dennoch können sie Verfolgt werden. E-mail und Telefonnummern hinterlassen auch elektronische Informationen. Das ist zwar aufwändig , kann sich jedoch lohnen. Vermutlich geht die Spur nach “Hackerville” Vâlcea in Rumänien.
  20. Aber Hallo, diese so seriös daherkommende Empfehlung dieses so genannten Erfahrungsberichtes, da doch die läppischen 250€ einfach mal zu investieren wie auch komplett ähnliche Formulierungen finden sich auf zahlreichen “Testseiten”…https://coincierge.de/bitcoin-profit/ etc. Es geht nicht ums Traden mit Bitcoin, sondern von soviel Leuten wie möglich, diese 250 € “Einstiegsgeld” (Lehrgeld….:) abzufassen. Das allein lohnt sich. Da kann man auch schon mal ein ganzes Netz von “unabhängigen” Testportalen aufbauen, die so tun, als wären sie seriös…. Finger weg…..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.