Bitcoin Sparplan: Gibt es Bitcoin Sparpläne? Kann man Bitcoin ETFs kaufen?

Daniel Robrecht

Bitcoin ETF

Beim Bitcoin handelt es sich um die wertvollste Kryptowährung der Welt. Seit dem Launch im Jahr 2009 hat sich die Kryptowährung in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit gespielt.

Der Einfluss des Bitcoins steigt kontinuierlich. Immer mehr institutionelle Investoren setzen auf den Bitcoin als Geldanlage, während führende Unternehmen weltweit den Bitcoin ebenfalls in ihre Agenda aufnehmen.

Namhafte Beispiele sind Square oder Paypal. Kein Wunder, dass auch immer mehr Privatanleger in Bitcoin investieren wollen. Schließlich bieten Kryptowährungen immense Chancen, die aus heutiger Perspektive noch nicht vollständig absehbar sind. 

Nichtsdestotrotz existieren viele Vorurteile gegenüber Kryptowährungen. Zugleich gibt es auch vorhandene Risiken wie die extreme Volatilität. Mit einem Bitcoin Sparplan lässt sich das Risiko begrenzen, da über viele Monate oder sogar Jahre hinweg die Kryptowährung zu einem gemittelten Kurs gekauft wird. Mehr über BTC als Investment und Sparplan gibt es im folgenden Ratgeber, sodass sich am Ende jeder selbst die Frage beantworten kann, ob man nun Bitcoin kaufen sollte oder nicht. 

Bei einem Bitcoin Sparplan liegt der Fokus auf dem regelmäßigen Ansparen einer Position, um risikoärmer Vermögen aufzubauen. Vergleichbar ist der Bitcoin Sparplan von seiner Funktionsweise mit ETF-Sparplänen.

Das Thema Bitcoin ETF kaufen wird auch immer relevanter. Tatsächlich zählen ETFs mittlerweile gerade unter Anlage-Einsteigern zu den beliebtesten Finanzprodukten. So kann man schließlich in eine ganze Bandbreite von Assets investieren.

Auf dieser Seite klären wir, ob man mittlerweile überhaupt einen Bitcoin ETF kaufen kann, welche Rahmenbedingungen herrschen und ob es interessante Alternativen gibt.

Bitcoin Sparplan – Worauf sollte man achten? 

Wer einen Bitcoin Sparplan anlegen möchte, muss verschiedene Dinge beachten. Im folgenden Abschnitt geht es um verschiedene Aspekte, die Anleger bei einem Bitcoin Sparplan beachten sollten: 

  • Welche Kosten fallen an? Bei einem Bitcoin Sparplan müssen Anleger auf die Kosten achten. Denn diese können naturgemäß schwanken. Regelmäßig ist ein Bitcoin Sparplan etwas teurer als herkömmliche ETF-Sparpläne. Beim Online-Broker eToro kostet der Kauf von Bitcoin jedoch keine Provision.
  • Welche Sparrate ist sinnvoll? Die Sparrate sollte von dem individuellen Vermögen abhängen. Denn Kryptowährungen sind immer noch ein spekulatives Investment. Somit sollte man den Bitcoin-Anteil im eigenen Portfolio begrenzen. Mehr als 5 % scheinen aus heutiger Perspektive nicht empfehlenswert.
  • Bei welchem Broker kaufe ich den Bitcoin? Immer mehr Broker integrieren Bitcoin in das eigene Angebot. Beim Online-Broker eToro kann man im Gegensatz zu anderen Anbietern direkt in Kryptowährungen investieren. Zugleich verlangt eToro keine Provision für den Kauf von Bitcoin.
  • Welchen Vorteil bietet ein Bitcoin Sparplan? Bei einem Sparplan profitieren die Anleger vom sogenannten Cost-Average-Effekt. Wenn die Kurse fallen, kauft man automatisch mehr BTC ein. Damit reduziert man das Risiko nach unten, da man den Einstandskurs fortlaufend senkt.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bitcoin ETF: Vor- und Nachteile

  • ETFs setzen auf unterschiedliche Assets einer Branche
  • Verwaltete Fonds
  • Spannende Aussichten der Branche
  • Anzahl der Bitcoins ist begrenzt
  • Kein echter Bitcoin ETF in Deutschland verfügbar
  • Hochriskante Anlage

Definition & Erklärung ETF

ETF ist die Abkürzung für „Exchange Traded Fund“. Hierbei handelt es sich in der Regel um börsengehandelte Fonds, die vor allem einen Index abbilden. Mittlerweile haben sich aber auch ETFs ausgebildet, die in bestimmte Themengebiete investieren.

So gibt es beispielsweise Wasser ETFs, Wasserstoff ETFs oder Fonds, die bestimmte Länder abdecken, wie unter anderem China ETFs.

Im Normalfall investiert man in eine Vielzahl an Aktien, die von dem Fonds-Manager verwaltet werden. In Einzelfällen werden aber auch andere Finanzgüter involviert, wie es beispielsweise bei Anleihen ETFs geschieht.

Definition & Erklärung Bitcoin ETF

Bitcoin with ETF

Wer sich mit dem Thema Bitcoin ETF auseinandersetzt, der hegt die Hoffnung, dass die immer bunter werdende Welt der Exchange Traded Funds auch auf Kryptowährungen und insbesondere den Bitcoin überschlägt.

Ein solcher Bitcoin ETF wäre ein Verwalteter Fonds, der sich an verschiedenen BTC Assets orientiert. Potenziell könnte das Finanzprodukt auch in die Kryptowährungen selbst investieren. Darüber hinaus kommen aber auch Mining-Unternehmen infrage oder Krypto Börsen, die vom Hype der digitalen Währungen profitieren.

Auch aufgrund fehlender regulatorischer Rahmenbedingungen gibt es bislang aber nur drei echte Bitcoin ETFs: Zwei kanadische und einen ETF aus Bermuda. In Deutschland gibt es noch keine leicht zu kaufenden ETFs dieser Art.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Unterschied Bitcoin ETC und ETF

Während ein ETF in der Regel einen Index abbildet, konzentriert sich ein ETC auf Rohstoffe. Das „C“ steht in diesem Fall für das englische Wort Commodities.

Für dieses Finanzprodukt geht es also weniger um ein breit gefächertes Portfolio, als vielmehr um eine möglichst einfache Anlage in allerlei Rohstoffe.

Insbesondere beim Future Trading wird ein sogenannter ETC also relevant. Für Krypto Anleger spielt ein Bitcoin ETC insofern eine untergeordnete Rolle. Schließlich kann man problemlos in die digitale Währung selbst investieren oder sich des Optionshandels bedienen.

Die besten Bitcoin ETF Alternativen zum Investieren in Bitcoin

=
BitcoinBitcoin
Sortieren nach

10 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
135 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0267BTC
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
135 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
0.0267 BTC

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
84 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0262BTC
Was uns gefällt
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Regulierter Broker
  • Breites Handelsangebot
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
84 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
0.0262 BTC

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0268BTC
Was uns gefällt
  • Nutzerfreundliche Plattform
  • 0% Provisionen
  • Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
0.0268 BTC

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0268BTC
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Hervorragende Trading Plattform
  • Europäische Lizenz
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
0.0268 BTC

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0267BTC
Was uns gefällt
  • Riesige Auswahl an Coins
  • Faire Gebühren
  • Solider Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
0.0267 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

 

Wie Bitcoin Sparplan einrichten? Unsere Anleitung für eToro 

Wenn man sich für ein Investment in Bitcoin und insbesondere einen Bitcoin Sparplan entscheidet, ist der erste Schritt getan. Nun steht jedoch die Einrichtung des Bitcoin Sparplans an. Im folgenden Abschnitt zeigen wir, wie man einen Bitcoin Sparplan bei unserem Testsieger-Broker eToro anlegt.

Denn bei Berücksichtigung der Kriterien Gebühren, Handhabung, Sicherheit, Auswahl, Anmeldeprozess und Co. schneidet der Broker mit Sitz in Zypern hervorragend ab. Folglich kann man in wenigen Schritten Bitcoin bei eToro kaufen. 

1.     Anmeldung bei eToro 

etoro Anmeldung

Bevor man einen Sparplan auf den Bitcoin bei eToro einrichten kann, muss man sich beim Online-Broker eToro anmelden. Dies ist möglich über das Anmeldeformular, das sich auf der Website von eToro befindet. Dort müssen die Kunden ihre persönlichen Daten eingeben. Im Anschluss gibt es eine Bestätigungsmail. Hierin befindet sich ein Link, um die Kontoeröffnung zu bestätigen. In Kürze steht nun das eToro Depot zum Investieren in Aktien, ETFs, CFDs und auch Kryptos wie Bitcoin zur Verfügung. 

2.     Erste Einzahlung 

etoro Einzahlung

Um einen Bitcoin Sparplan einzurichten, muss nun Geld auf das eToro Konto eingezahlt werden. Dafür klickt man auf den Button „Geld einzahlen“ und hat die Wahl zwischen verschiedenen Methoden. Hier bestimmt man die gewünschte Summe und wählt, auf welche Art und Weise die Einzahlung vorgenommen wird. Beispielsweise stehen die Zahlungsmethoden Banküberweisung, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal zur Verfügung.

Je nach Zahlungsmethode kann es unterschiedlich lange dauern, bis das Geld auf dem Konto zur Verfügung steht. In der Zwischenzeit ist es jedoch möglich, sich mit den Funktionen via Demo-Konto vertraut zu machen. 

Hier eine Übersicht aller Zahlungsmethoden, die bei eToro zur Verfügung stehen:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Kryptowährungen kaufen mit Kreditkarte ✔️
Kryptowährungen kaufen mit PayPal ✔️
Kryptowährungen kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Kryptowährungen  kaufen mit Skrill ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Banküberweisung ✔️
Kryptowährungen kaufen mit Neteller ✔️
Kryptowährungen kaufen mit UnionPay ✔️

3.     Bitcoin Sparplan einrichten bei eToro 

Bitcoin Kaufen

Bei eToro können Kunden in Bitcoin investieren. Allerdings steht bis heute kein idealtypischer und automatisierter Sparplan zur Verfügung. Dies ist jedoch kein großes Problem. Wer einen Bitcoin Sparplan haben möchte, kann diesen manuell einrichten. Dafür muss man einfach jeden Monat zum gleichen Zeitpunkt einen Kauf in der gleichen Höhe planen.

Dann wandern immer wieder BTCs in das Depot und man profitiert vom Sparplan-Effekt. Um einen Kauf bei eToro abzuschließen, klicken die Kunden auf den Button „Traden“. Neben der Auswahl der Investitionssumme können Anleger auch einen Hebel wählen oder Gewinne sowie Verluste automatisch begrenzen. Bei einem Bitcoin Sparplan sollte man jedoch vorzugsweise ohne Hebel BTC kaufen. 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Was ist ein Bitcoin Sparplan? Was macht der Bitcoin Sparplan aus? 

Der Bitcoin Sparplan sorgt für ein regelmäßiges Investment in die Kryptowährung – Sparplan-Intervall und Investitionssumme können nach dem eigenen Bedarf konfiguriert werden. Im Vergleich zu einem ETF-Sparplan sollte man jedoch bedenken, dass bei einem Bitcoin Sparplan die natürliche Diversifikation fehlt. Denn hier investieren die Anleger nur in ein Asset – den Bitcoin. Demgegenüber sind in einem ETF bereits per definitionem verschiedene Einzelaktien enthalten.  

Bei einem Bitcoin Sparplan oder einem Investment in BTC stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Gängig für einen Bitcoin Sparplan sind das direkte Investment in die Kryptowährung oder der Kauf von ETNs. 

inzurichten und nicht einmalig die komplette Summe zu investieren. Dadurch kann verhindert werden, dass Anleger den falschen Zeitpunkt für das Investment auswählen und sich die gesamte Anlagesumme dadurch in die falsche Richtung bewegt.

Direkt in Bitcoin investieren 

WIE IN KRYPTOWÄHRUNGEN INVESTIEREN?Zum einen können Anleger direkt in die Kryptowährung Bitcoin investieren. Beim Bitcoin handelt es sich um eine digitale Währung, die sich gleichermaßen wie traditionelle Währungen handeln lässt. Die Besitzverhältnisse werden transparent und sicher in der dezentralen Blockchain gespeichert. Die Broker bieten einen Zugang zum Bitcoin-Handel.

Die Aufbewahrung der BTC erfolgt dann in einem Wallet des Brokers oder einem persönlichen Wallet. Der Online-Broker eToro bietet beispielsweise Kunden die Möglichkeit, direkt in Bitcoin zu investieren und die Kryptowährung zu halten. 

Bitcoin ETF kaufen 

In den letzten Jahren boomten die Exchange Traded Funds. Dabei handelt es sich um Finanzprodukte, die eine Art Korb für Aktien darstellen. Man investiert automatisch in mehrere Aktien, sodass man von einer höheren Diversifikation profitiert. Allerdings verlangen die gesetzlichen Regularien, dass gemäß der Funktionsweise mehr als eine Position im ETF enthalten sind. Somit kann es keinen ETF auf den Bitcoin geben. Infolgedessen haben die Anbieter ETNs entwickelt, mit denen man einfach in den Bitcoin investieren kann. Damit kann man in den Bitcoin investieren, ohne die Coins selbst zu besitzen.

Auch für Anleger, die momentan nicht die finanziellen Mittel für eine hohe Einmalinvestition haben, lohnt es sich einen ETF-Sparplan einzurichten und diesen regelmäßig zu besparen. Bei einem ETF Sparplan investieren Anleger regelmäßig eine festgelegte Summe in einen ETF.

Bitcoin Sparplan – thesaurierend oder ausschüttend investieren? Was ist sinnvoller? 

Neuemissionen Chancen RisikenAnders als beim ETF gibt es keine Möglichkeit, den Bitcoin Sparplan als ausschüttende Variante zu wählen. Denn der Bitcoin schüttet keine Zinsen oder Dividenden im herkömmlichen Sinne aus.

Hier profitiert man lediglich vom hoffentlich steigenden Kurs in der Zukunft. 

Bitcoin Einmalanlage oder Bitcoin Sparplan? 

Der Bitcoin ist ein volatiles Investment. So kommt es, dass einige Anleger zu den Hochs in einer Rallye gekauft haben und im Anschluss jahrelang auf eine positive Performance warten mussten. Kurz- und mittelfristige Kursbewegungen lassen sich nur selten richtig vorhersagen. Bei einer Einmalanlage gehen Anleger immer das Risiko ein, dass der Kurs in den nächsten Wochen und Monaten stark fällt. Dies eignet sich nur für Anleger, die fest davon überzeugt sind, dass der BTC in einigen Jahren deutlich mehr wert ist. 

Demgegenüber ist beim per se riskanten Investment Bitcoin der Sparplan die sichere Variante. Dennoch lässt sich das Risiko nach unten begrenzen, da man immer wieder zum aktuellen Kurs die Position aufstockt. Wer Kryptos zur Diversifikation in sein Aktien- und ETF-Depot aufnehmen möchte, fährt mit einem beständigen Bitcoin Sparplan gut. Nur wer mehr Expertise besitzt und die aktuellen Marktentwicklungen einschätzen kann, sollte die Einmalanlage bevorzugen. 

Ist das Investieren in einen Bitcoin Sparplan sinnvoll? 

Grundsätzlich ist das Investieren in einen Sparplan immer sinnvoll, wenn sich Anleger nicht am Market Timing versuchen, sondern vom Cost-Average-Effekt profitieren wollen. Gegen einen Sparplan spricht somit grundsätzlich gar nichts. Vielmehr sollte sich jeder Anleger die Frage beantworten, ob er in Bitcoin investieren möchte oder nicht. Hier gibt es im folgenden Abschnitt die Vor- und Nachteile auf einen Blick, um eine erste Entscheidung zu treffen. 

  •  Bitcoin ist die bekannteste und wertvollste Kryptowährung
  • Funktion als digitale Leitwährung und zur Wertaufbewahrung
  • Immer mehr Institutionelle investieren in Bitcoin
  • Immer mehr Unternehmen setzen auf Bitcoin
  • Bitcoin ist schon als Zahlungsmittel im Gebrauch
  • Bitcoin ist deflationär – die Gesamtzahl der Bitcoins ist begrenzt
  • Langfristig dürfte die Nachfrage steigen, während das Angebot gleichbleibt
  • Andere Kryptos sind skalierbarer und bieten mehr Anwendungsszenarien
  • Hohe Volatilität im Bitcoin Kurs
  • Zukunft bleibt ungewiss, Risiken sind vorhanden

Ihr Kapital ist im Risiko.

MSCI World Sparplan vs. Bitcoin Sparplan Vergleich: Welcher Sparplan hatte in den vergangenen Jahren bessere Renditen? 

Das Standard-Investment für alle Sparplan-Anleger ist wohl der MSCI World ETF. Zwar kombinieren immer mehr Investoren den Welt-Index mit einem Emerging Markets ETF oder entscheiden sich für einen All Country World Index. Der MSCI World bleibt jedoch das Paradebeispiel für ein diversifiziertes und passives Investieren am Aktienmarkt.


Folglich soll im folgenden Abschnitt die historische Rendite der letzten Jahre verglichen werden. Auf der einen Seite steht der Bitcoin, auf der anderen Seite der MSCI World. Natürlich sollten Investoren nie vergessen, dass mit der Chance auf eine höhere Rendite auch höhere Risiken einhergehen. 

Jahr Bitcoin MSCI
2016 121,36 10,73%
2017 1394,50% 7,51%
2018 -73,22% -4,11%
2019 91,05% 30,02%
2020 299% 6,33%
Lfd. Jahr bis 31.08.2021 64,47% 23,12%

Bitcoin Sparplan Gebühren: Wie hoch sind die Gebühren beim Besparen eines Bitcoin Sparplans? Gibt es auch einen kostenlosen Bitcoin Sparplan? 

Gebühren fallen beim Kauf unterschiedlicher Assets an. Doch Anleger sollten immer ein Auge auf die Gebühren werfen, um nicht die Rendite unnötig zu schmälern. Bei unserem Testsieger-Broker eToro kann man zwar noch keinen automatischen Bitcoin-Sparplan erstellen – allerdings lässt sich dieser manuell ausführen, wenn man immer zum gleichen Zeitpunkt BTC kauft.

Der Broker überzeugt dabei mit günstigen Gebühren. Denn es gibt keine Transaktionsgebühren oder eine Provision, die beim Kauf von Bitcoin anfallen. Lediglich der Spread fällt beim Handel mit Kryptowährungen an. Dieser beträgt bei der wertvollsten Kryptowährung Bitcoin 0,75 %. Folglich lassen sich die Kosten für einen Sparplan bei eToro wie folgt zusammenfassen: 

Gebühren für: Höhe der Gebühren: 
Einzahlung von Guthaben Kostenlos
Kauf von Bitcoin 0,75%
Halten von Bitcoin Kostenlos
Verkauf von Bitcoin 0,75%
Transfer von Bitcoin Ab 0,005 Einheiten

Der beste deutsche Bitcoin ETF zurzeit: HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto

Auf unserer Recherche zu dem Thema Bitcoin ETF sind wir tatsächlich auf ein Angebot in Deutschland gestoßen, das relativ nahe an einen tatsächlichen ETF heranreicht. Die Rede ist von dem „HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto„.

Dieses Asset soll es Privatanlegern ermöglichen, in physischen Bitcoin im Einklang mit offiziellen Börsen-Regeln zu investieren. So lässt sich dieser Bitcoin ETC im normalen Xetra Handel ausführen.

Details BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto
Ticker BTCE
Anlageklasse Krypto
Typ Bitcoin ETC
ISIN DE000A27Z304
SEDOL BMWSLR9
TER 2 %

Schnell wird also klar, dass man es abermals nicht mit einem echten Bitcoin ETF zu tun bekommt. Dafür erhält man zumindest in Deutschland die Möglichkeit über ein börsengehandeltes Produkt in die Kryptowährung zu investieren.

Wer es allerdings auf einen breit ausgelegten Krypto Fonds abgesehen hat, für den ist auch dieses Asset nicht geeignet.

Alternativ unsere Empfehlung: eToro Copy Portfolio Krypto

Noch möchten wir die Hoffnung auf einen ETF auf Bitcoin nicht aufgeben. Zwar wird uns langsam klar, dass man einen Bitcoin ETF in Deutschland wohl eher nicht finden wird, jedoch gibt es interessante und attraktive Alternativen.

Crypto Portfolio

In erster Linie sticht hier wohl der Anbieter eToro heraus, der über das vorhandene Copy Trading Zugang zu einem ganzen Portfolio im Krypto Bereich bietet. Copy Trading ist tatsächlich ein Anlagetool, das eToro der Konkurrenz voraus hat. Mittels Mausklick kann man vorgegebene Portfolios übernehmen und so in verschiedene Werte investieren.

Dadurch, dass der online Broker eben auch Kryptowährungen im Angebot hat, kann man das Krypto Portfolio als spannende Alternative zu einem echten ETF auf Bitcoin ansehen. Hierunter fallen neben der größten Digitalwährung auch weitere Currencies wie beispielsweise Ethereum.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Bitcoin ETF Regulierung: Wieso es bisher noch keinen Bitcoin ETF gab

Scam

Selbstredend wird ein Bitcoin ETF auch in Deutschland immer wieder heiß diskutiert. Allerdings kann man hierzulande nach wie vor nicht in ein solches Anlage-Produkt investieren. Warum ist das so?

Die Frage der Verfügbarkeit ist eng mit der Notwendigkeit der Regulierung verbunden. So gibt es nach wie vor keine einheitlichen Rechtsprechung und rechtlichen Rahmenbedingungen in der Europäischen Union, die einem Bitcoin ETF die notwendige Grundlage zum freien Handel bieten würde.

Es darf davon auszugehen sein, dass die Politik früher oder später entscheidet, welche Lizenzen mit Bezug auf Kryptowährungen zukünftig notwendig werden, um einem echten Bitcoin ETF in Deutschland den Weg zu ebnen.

So hat die Europäische Kommission angekündigt, schon bald über die notwendigen Rahmenbedingungen im Umgang mit Krypto zu entscheiden. Allerdings ist hier auch ein entscheidendes Risiko gegeben.

Theoretisch ist es gar denkbar, dass Bitcoin gänzlich verboten wird. Davon wären selbstredend auch mögliche ETFs betroffen. Wer einen Bitcoin ETF kaufen möchte, sollte auch dieses Worst Case Scenario im Auge behalten.

 

Bitcoin ETFs in Deutschland

BITCOIN

Lange Zeit war überhaupt nicht klar, wie man eine Anlage in den Bitcoin auch steuerlich geltend machen muss. Gerade die deutschen Finanzbehörden schauen bei Investmentfragen besonders kritisch. Doch selbst diese waren lange Zeit überfordert, nachdem es keine rechtliche Grundlage in der Bundesrepublik bezüglich Bitcoin und Co. gab.

Mittlerweile ist klar, dass man auch seine BTC Anlage in der Steuererklärung angeben muss. Einkünfte aus Kapital-Geschäften unterliegen voll und ganz der Kapitalertragssteuer. Während man vor einiger Zeit noch darauf spekulieren konnte, dass man seine Kryptowährungen relativ anonym kaufen konnte und so die Assets am Fiskus vorbei schmuggeln konnte, ist dieses Vorgehen mit Sicherheit nicht zu empfehlen.

Ohnehin haben viele Onlinebroker und Exchange mittlerweile auf neue Gesetzgebungen reagiert und fordern von ihren Kunden die Angabe der Identität. Ohne die Bestätigung dieser mittels amtlichen Lichtbildausweises kommt man im Normalfall also gar nicht erst an seine BTC Münzen.

Auch, wenn es bis dato noch keinen echten ETF auf Bitcoin in Deutschland gibt, wird man sich jetzt schon auf derartige Regeln einstellen können, falls es in Zukunft zur Einführung eines entsprechenden Finanzproduktes kommen sollte. Der deutsche Fiskus versteht Kryptowährungen insofern er als Anlage gut, als als tatsächliche Währungen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Erster Bitcoin ETF in Bermuda: Hashdex NASDAQ Crypto Index ETF

Werfen wir einen Blick nach Übersee. Schließlich sollen wir auf den Bermudainseln endlich fündig werden. Auf der Bermuda Stock Exchange (BSX) findet sich tatsächlich der sogenannte Hashdex NASDAQ Crypto Index ETF.

Dass man erst auf die Bermudainseln muss, um zu einem Bitcoin ETF zu gelangen, sagt viel über die weltweiten Regulierungsvorschriften aus, die man im Inselstaat offensichtlich ein wenig lockerer nimmt.

erster echter Bitcoin ETF

Der Bitcoin ETF selbst entstand wie sein Name verrät eine Kooperation der US-amerikanischen Börse Nasdaq. Gemeinsam mit einem brasilianischen Fondsmanager wurde auf die weltweite Nachfrage nach dem ersten echten Bitcoin ETF reagiert.

Deutsche Nutzer sollten aber mit Vorsicht an eine solche Anlage herantreten. Wer kennt sich schon mit den genauen Regeln und Gesetzen der Bermudainseln aus? So ist die Gefahr schlichtweg zu groß, dass man durch eine Anlage vor allem die Verdienste des brasilianischen Managers in die Höhe treibt.

Auch, wenn man so den ersten echten Bitcoin ETF der Welt entdeckt hat, sollte man sich in Deutschland doch eher an unserer Empfehlung des eToro Krypto Portfolios orientieren.

Seit Februar 2021 zwei echte Bitcoin ETFs in Kanada gelistet

Am 18. und 19. Februar 2021 war es soweit: Die ersten zwei echten Bitcoin ETFs betraten den Nordamerikanischen Anleihenmarkt: Als erstes startete der „Purpose Bitcoin ETF“ mit Ticker BTCC an der Börse in Toronto und erzielt am ersten Handelstag direkt ein für einen ETF sehr hohes Handelsvolumen von 165 Mio. Dollar. Einen Tag später kam der „Bitcoin ETF CAD“ mit Ticker EBIT hinzu, der ebenfalls vollständig in Bitcoin Token angelegt ist und diese in einem sicher verwalteten Cold-Wallet für die Anleger aufbewahrt.

In den USA sucht man einen ersten Bitcoin ETF allerdings noch vergebens, das könnte sich jedoch bald ändern: Mehrere Investmentunternehmen haben schon länger Genehmigungsverfahren bei den Regulierungsbehörden laufen und warten auf die Zulassung für einen eigenen ETF. Bis jetzt wurde mit Verweis auf die hohe Volatilität und Risiken ganze 10 neue ETFs abgelehnt, aber hinsichtlich des aktuellen Krypto-Hypes sollte es bald soweit sein.

Die amerikanische Securities and Exchange Commission hat vor kurzem ein neues Führungsteam bekommen und Analysten gehen dadurch jetzt von merklich verbesserten Chancen für einen US ETF aus.

Wann gibt es den ersten echten Bitcoin ETF in der EU?

Kryptoszene Icon 15

Die Frage nach dem Zeitpunkt des ersten echten Bitcoin ETFs wollen wir auf das deutsche Bundesgebiet übertragen. Schließlich haben wir im Laufe dieser Seite bereits klären können, dass rein faktisch der erste ETF auf Bitcoin bereits auf den Bermuda Inseln zu finden ist.

Dieser dürfte sich für deutsche Investoren aber nur bedingt eigenen. Und so setzen wir uns mit einem europäischen Zeitplan auseinander. Die europäische Kommission hat bereits durchblicken lassen, dass sie in baldiger Zukunft, womöglich Mitte des Jahres 2021, für konkrete Regularien bezüglich Bitcoin und andere Kryptowährungen sorgen möchte.

Dies könnte den Weg für einen Bitcoin ETF in Deutschland ebenen. Konkrete Pläne hierzu sind allerdings noch nicht bekannt.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Versuche vor allem in den USA, Exchange Traded Funds mit Kryptowährungen zu kombinieren. Diese scheiterten jedoch beständig an Bedenken der Aufsichtsbehörden.

Und so wird man auch in Zukunft keine verlässlichen Aussagen bezüglich eines konkreten Zeitpunkts zur Einführung von Bitcoin ETFs treffen können.

Tatsächlich darf sogar nach wie vor angezweifelt werden, ob es überhaupt jemals ein solches Finanzprodukt geben wird. Anleger sollten sich schließlich vor Augen halten, dass noch nicht mal die Zukunft der Kryptowährungen selbst gesichert ist. Im Gegenteil, BTC könnte sogar verboten werden.

Kein Bitcoin ETF – Kein Problem

etoro-logo-transparent

Wir haben uns auf eine weitgehende Suche begeben, um einen echten Bitcoin ETF kaufen zu können. Relativ schnell wurde uns dabei klar, dass sich diese Suche als komplizierter herausstellen würde als man es vielleicht heutzutage annehmen würde.

Gerade in Deutschland gibt es noch keinen echten Bitcoin ETF, und es doch nicht einmal klar, ob es jemals zu einem solchen Asset kommen wird. Man könnte nun in den neuen vor des Nasdaq und eines brasilianischen Fondsmanagers investieren, wenn man das Risiko einer Anlage auf den Bermudainseln nicht scheut.

Ein sogenannter Bitcoin ETC ist immerhin über den vorgestellten HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto gegeben. Dieser lässt sich über XETRA handeln.

Deutlich besser gefällt uns jedoch das Copy Portfolio von eToro, das verschiedene Werte im Krypto Bereich miteinander vereint.

In Bitcoin Sparplan bei Comdirect, DKB oder Scalable Capital investieren: Wieso wir alternativ eToro empfehlen: 

In Bitcoin Sparplan bei Comdirect, DKB oder Scalable Capital investieren: Wieso wir alternativ eToro empfehlen: Etoro Broker WählenImmer mehr Anleger entscheiden sich für ein Investment in Bitcoin und wollen jedoch über die herkömmlichen Broker ihre BTC-Position erwerben. Hier stehen beispielsweise die Comdirect, DKB oder Scalable Capital zur Verfügung.

Alle Broker haben jedoch die Gemeinsamkeit, dass man hier lediglich in Bitcoin ETNs investiert. Wer direkt die Kryptowährungen physisch besitzen möchte, muss eine abweichende Lösung wählen. Hier kommt der erfahrene und zuverlässige Broker eToro ins Spiel. Denn eToro bietet zum einen den Kauf von Aktien, ETFs und Co. wie ein traditioneller Broker an.

Zum anderen lassen sich hier auch Kryptos wie Bitcoin erwerben.

Dazu kommt die günstige Kostenstruktur, da eToro auf eine Provision und sonstige Gebühren verzichtet. Transparent wissen die Anleger, welchen Spread sie für den Kauf von BTC entrichten müssen. Weitere Kosten entstehen nicht. 

eToro vs Comdirect Vergleich 2021:

Empfohlener Broker
Etoro
JETZT ANMELDEN

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Empfohlener Broker
Comdirect
JETZT ANMELDEN

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung
5.0
4.8
Mobile App Bewertung
9/10
9/10
Min. Trade
25€1€
Hebel
1:301:30
Margenhandel
Anzahl Aktien
2.000+10.000+
Anzahl ETFs
150600+
Kosten pro Trade
€0€3.95
Kosten pro Monat
€0€0
ETFs
0€3,90€
Fonds
ab 0,09%9,90€
CFDs
ab 0,09%4,90€
Sparpläne
-0€
Krypto
ab 0,45%-
Anleihen
ab 0,09%3,90€
Handelsgebühren
SpreadsFeste Gebühren
Auszahlungsgebühren
5€0€
Inaktivitätsgebühren
10€-
Einzahlungsgebühren
0€0€
CFD-Position über Nacht
var.-
Kreditkarte
Giropay
Neteller
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Bitcoin Sparplan Fazit: Unsere Bewertung und Empfehlung 

Markt TrendsFür einen Sparplan auf den Bitcoin sprechen verschiedene Gründe. Denn Anleger können gezielt ihr Risiko aufgrund zu hoher Einstiegskurse verringern, wenn sie sich für einen Bitcoin Sparplan entscheiden. Dazu gibt es aufgrund des einheitlichen Spreads bei eToro keinerlei Nachteile. Einmalige Transaktionsgebühren fallen nicht an, die ein größeres Kaufvolumen für sinnvoll erscheinen lassen.

Der Bitcoin ist das Standard-Investment für alle kryptoaffinen Anleger. Als erste aller Kryptowährungen entwickelt sich BTC immer mehr zu einer digitalen Leitwährung und möchte darüber hinaus dem Anspruch gerecht werden, sich gleich dem physischen Gold als Asset zur Wertaufbewahrung einen Namen zu machen.

Immer mehr Unternehmen und Zahlungsdienstleister akzeptieren den Bitcoin und treiben die Integration inmitten der Gesellschaft voran. Zwar existieren Risiken bei einem Kauf von Bitcoin. Schließlich gibt es zahlreiche digitale Währungen – noch ist nicht sicher, welche sich langfristig durchsetzt. Doch ein Bitcoin Sparplan ist dann ideal geeignet, um mit begrenztem Risiko von dem langfristigen Potenzial zu profitieren. Perfekt geeignet für diesen Anspruch ist der Broker eToro, bei welchem man ohne Gebühren in echte Bitcoins investieren kann. 

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Jetzt Krypto handeln
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitcoin Sparplan FAQs – Die wichtigsten Fragen zu Bitcoin Sparplänen 

Ist der Bitcoin Sparplan in Deutschland verfügbar?

Die meisten Broker bieten noch keinen Bitcoin Sparplan an. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm, da Anleger auch einen Bitcoin Sparplan manuell ausführen können. Dafür muss man lediglich eine Kauforder auf das gleiche Datum in jeden Monat legen und immer exakt die gleiche Summe in den Bitcoin investieren. Dann profitiert man vom typischen Sparplan-Effekt, ohne dass der Broker diese Möglichkeit bietet.

Sind Bitcoin Sparpläne nachhaltig?

Der Bitcoin stand in den letzten Monaten im Mittelpunkt vieler Diskussionen rund um die Nachhaltigkeit und Klimaschädlichkeit der Kryptowährung. Allerdings kann man konstatieren, dass sich der Bitcoin sukzessive bessert. Es werden immer mehr Erneuerbare Energien für das Mining verwendet. Mittelfristig dürfte der Bitcoin somit immer grüner werden, obgleich der Energiebedarf weiterhin hoch bleibt.

Welche Chancen bietet der Bitcoin?

Heute lassen sich die langfristigen Chancen vom Bitcoin kaum erschließen. Kryptowährungen könnten unsere Welt, wie wir sie heute kennen, verändern. Ob der Bitcoin dabei als Zahlungsmittel fungiert, bleibt fraglich. Doch als Mittel zur Wertaufbewahrung oder digitale Leitwährung eignet sich der Bitcoin allemal. Langfristig könnten BTC-Hodler hohe Renditen erzielen. Doch zweifelsfrei bleiben auch Risiken vorhanden.

Ab welcher Summer funktioniert ein Bitcoin Sparplan?

Die Mindestsumme für einen Bitcoin-Kauf hängt vom jeweiligen Broker ab. Bei eToro ist der Kauf von Kryptowährungen ab 25 USD pro Trade möglich. Folglich können Kunden einen manuellen Bitcoin Sparplan einrichten, wenn sie mindestens 25 USD pro Rate investieren wollen. Welche Vorteile bietet ein Bitcoin Sparplan? Mit einem Bitcoin Sparplan können Anleger mit weniger Risiko in die Kryptowährung Bitcoin investieren und zugleich von der hohen Volatilität profitieren. Denn auch bei deutlichen Kursverlusten wird BTC gekauft. Damit profitieren BTC Hodler langfristig von einem geringeren Einstandspreis.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Daniel Robrecht

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.