Kryptoszene.de

Genesis Mining Guide 2020! Lohnt es sich?

Autor: Sebastian Schuster

Der Genesis Mining Guide 2020 erklärt wie das Schürfen mit der Cloud funktioniert und analysiert, ob es sich heutzutage noch lohnt.

Inhalt

    • Miner
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Die Beste Wahl
    • Keine teure Ausrüstung erforderlich
    • Keine CPU Auslastung
    • Schnell und Risikolos

    Die Genesis Mining Cloud

    Bitcoin Mining bezeichnet das Schürfen nach Bitcoins. Der Bitcoin Miner stellt hierzu seine Rechenleistung zur Verfügung und versucht erfolgreich einen Hash zu kreieren. Schafft er dies, so ist ihm eine Belohnung in Bitcoin sicher. Da mittlerweile die Mining Schwierigkeit sehr groß ist, wird es jedoch sehr unwahrscheinlich selbst den richtigen Hash zu finden. Daher haben sich mittlerweile Mining Pools etabliert. In einem Bitcoin Mining Pool begibt sich eine ganze Gemeinschaft zusammen auf die Suche nach dem Bitcoin. Gewinne werden untereinander aufgeteilt.

    Wenn man nicht selbst über geeignete Hardware verfügt, die zu einem erfolgreichen Hashen von Bitcoins nötig ist, so hat man die Möglichkeit, auf einen sogenannten Cloud Mining Service zurückzugreifen. Ein Anbieter nennt sich Genesis Mining. Dieses Genesis Mining Review soll die Frage klären, ob es sich lohnt, bei diesem Anbieter ein Konto zu eröffnen und ob man tatsächlich Gewinne mit dem Genesis Mining Pool erwirtschaften kann. Das Schürfen nach dem Bitcoin ist schon lange nicht mehr so ertragreich, wie es früher einmal war. Daher ist es natürlich sinnvoll, sich nach Alternativen umzusehen, wenn man nicht selber minen möchte.

    Ein Cloud Service verspricht hierbei eine elegante Lösung anzubieten. Dadurch, dass der Anbieter über sämtliche Hardware verfügt, ist man selbst nicht darauf angewiesen, teure Investitionen in seine eigene Hardware zu tätigen. Trotzdem ist es ungewiss, was unter dem Strich dabei herauskommt. Für dieses Genesis Mining Review haben wir den Test gemacht.

    Was ist Genesis Mining?

    Genesis-Mining will seinen Kunden die Möglichkeit erschaffen, nach Bitcoins zu schürfen ohne eigene Rechenleistung mit einzubringen. Wem unklar ist, wie Bitcoin Mining genau funktioniert, der findet hier weitere Informationen. Natürlich sind solche Angebote wie Bitcoin Mining Clouds immer mit Vorsicht zu genießen. In den Weiten des Netzes tummeln sich nicht nur seriöse Anbieter, vielmehr hört man immer wieder davon, dass Investoren über den Tisch gezogen wurden. Ist Genesis Mining Scam? Dafür spricht eher wenig. Trotzdem muss man sich das Angebot, wie zum Beispiel der Genesis Mining Promo Code, von Genesis Mining sehr genau ansehen, um festzustellen, ob sich die Investition lohnt. Natürlich stellen Bitcoin Mining Cloud Dienste ihre Rechenleistung nicht kostenlos zur Verfügung, sondern man muss dafür zahlen. Daher lohnt sich ein Blick in einen Genesis Mining Rechner, um festzustellen, ob sich eine Mitgliedschaft lohnt.

    Sucht man nach Genesis Mining Erfahrungen anderer Nutzer, so finden sich schnell diverse Genesis Mining Reviews. Hervorgehoben wird oft die unkomplizierte Genesis Mining Auszahlung und die gute Kommunikation. Im Ergebnis konnten viele Nutzer aber keine Profite erzielen, da die Mitgliedschaft teurer war, als die Rendite. Natürlich hängt es vor allem vom derzeitigen Bitcoinkurs an, ob sich Bitcoin Mining generell lohnt. Viele Genesis Mining Reviews waren nicht davon überzeugt, mithilfe dieser Cloud passable Genesis Mining Auszahlungen generieren zu können. Um herauszufinden, ob tatsächlich ein Einkommen möglich ist, haben wir uns den Anbieter einmal genauer angesehen. So soll festgestellt werden, ob man mit der richtigen Strategie doch Gewinne erzielen kann.

    Die Alternative zum Genesis Mining: Kryptos Handeln beim Testsieger

    Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    eToro Logo
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Viele Krypto Begeisterte spielen immer wieder mit dem Gedanken, Bitcoin Mining zu betreiben, um einen kleinen Nebenerwerb zu erhalten. Nicht wenige vertrauen dabei auf einen Cloud Mining Service.

    Cloudmining vs Solomining

    Ist es sinnvoll, Bitcoin Mining in der Cloud zu betreiben? Oder ist es schlauer, seinen PC dementsprechend aufzurüsten oder sogar einen ASIC Miner zu kaufen? In den allermeisten Fällen lohnt sich Cloud Mining nicht. Die Gebühren sind meist höher, als der zu erwartende Gewinn. Meist ist man besser damit beraten, selbst nach den Bitcoins zu schürfen. Aber auch hier ist eine Rendite nicht unbedingt gewährleistet.

    Die Mining Schwierigkeit beim Bitcoin ist mittlerweile sehr hoch. Das bedeutet, dass enorm viel Rechenleistung nötig ist, um die Bitcoins zu finden. Der Verlust durch den Stromverbrauch überdeckt dabei meistens entstehende Gewinne. Empfehlenswert ist es, einem Bitcoin Mining Pool beizutreten. Hier werden alle geschürften Bitcoins geteilt, sodass man wenigstens ein kleines Stück von jedem Bitcoin Kuchen bekommt. Wer auf Genesis Mining vertrauen möchte, sollte nicht zu viel investieren, da in den meisten Fällen ein Minusgeschäft droht.

    Ein Genesis Mining Rechner gibt Aufschluss darüber, ob es sich momentan überhaupt rentiert, nach dem beliebten Coin zu suchen. Der Bitcoinpreis ist ein entscheidender Faktor, damit sich das Bitcoin Mining lohnt. Momentan steigt der Kurs zwar wieder, d. h. aber nicht, dass er auf dem vergleichsweise hohen Niveau verbleibt. Am besten ist also jener beraten, der vom Bitcoin Mining die Finger lässt.

    Genesis Mining Rechner: Lohnt sich das überhaupt?

    Um herauszufinden, ob sich das Mining in der Cloud für einen lohnt, kann man einen Genesis Mining Rechner benutzen. Hierzu sollte man zuerst feststellen, was Genesis Mining für die Teilnahme an der Cloud verlangt. Für 77 $ erhält man das Einsteigerpaket. Dieses beinhaltet eine Mining Rate von 2,5 TH/s. Nun muss verifiziert werden, wie viel Ertrag man mit dieser Miningrate momentan erreichen kann. Hierzu nutzt man ganz einfach einen Bitcoin Mining Rechner.

    Bei einem Bitcoinpreis von 7000 € und der aktuellen Bitcoin Mining Schwierigkeit erhält man pro Tag etwa 0,65 $ in Bitcoin. Hochgerechnet auf den Monat sind dies etwa 19,50 $. Hier sieht man, dass sich das Bitcoin Mining mithilfe einer Cloud selbst mit einem Genesis Mining Promo Code wahrscheinlich nicht lohnt. Der Bitcoin Preis müsse deutlich steigen, damit sich die Kosten für ein Abo amortisieren. Es ist jedoch davon auszugehen, dass, falls der Bitcoinkurs neue Rekorde bricht, die Genesis Cloud die Miner aber selbst benutzt, um Profite zu generieren.

    Man hat gesehen, dass Genesis-Mining Nutzern die Möglichkeit bietet, ganz ohne eigene Hardware nach dem beliebten Coins zu schürfen. Trotzdem lohnt sich das in den meisten Fällen nicht. Wer an diesem Cloud Service festhält, wird höchstwahrscheinlich Verluste einfahren. Es lohnt sich daher mehr, nach Alternativen Ausschau zu halten. Möchte man nicht direkt mit Krypto Währungen handeln, sondern beispielsweise mit CFDs, die auf den Anstieg oder Fall des Bitcoins wetten, so kann man dies bei einem seriösen Onlinebroker tun. Mit unserem Testsieger wurden sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Genesis Mining: Das Fazit

    Man kann nicht sagen, dass Genesis Mining Scam ist. Gewinne mit dem Schürfen von Bitcoin sind tatsächlich möglich. Trotzdem werden Anleger enttäuscht sein, sobald sie eine Genesis Mining Auszahlung erhalten. Die Rendite ist weitaus geringer, als die laufenden Kosten, die man für Genesis Mining aufbringen muss. Stöbert man im Netz nach anderen Genesis Mining Erfahrungen, so zeichnet sich ein ähnliches Urteil ab.

    Natürlich kann man seine Chancen etwas erhöhen, wenn man zum Beispiel über einen Genesis Mining Promo Code verfügt. Unter dem Strich sollte das Ergebnis aber trotzdem negativ ausfallen.

    Von einem eigenen Genesis-Mining Account ist daher eher abzuraten. Die Alternative, selbst nach den Bitcoins zu schürfen, ist hier auf jeden Fall attraktiver. Trotzdem sollte man sich auch hier keine allzu großen Hoffnungen machen, da aufgrund der hohen Mining Schwierigkeit das Mining nach dem Bitcoin zunehmen unrentabel wird.

    Ist es also mittlerweile nicht mehr möglich, Profite mit Krypto Währungen zu machen? Doch, nur sollte man derzeit auf das Bitcoin Mining verzichten und auf alternative Investitionsmöglichkeiten zurückgreifen. So kann man zum einen direkt in die Coins investieren und hoffen, dass der Kurs weiterhin steigt, oder man handelt indirekt mit dem Bitcoin, indem man über CFDs auf Kursgewinne oder Kursverluste setzt. Die Möglichkeiten sind also vielfältig. Und wer weiß, falls der Bitcoin weiter steigt, könnte sich eventuell das Bitcoin Mining irgendwann auch wieder lohnen.

    • Miner
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Die Beste Wahl
    • Keine teure Ausrüstung erforderlich
    • Keine CPU Auslastung
    • Schnell und Risikolos

    Genesis Mining: FAQs

    Was ist Genesis Mining?

    Genesis Mining ist ein Cloud Unternehmen, dass Mining in einem Pool erlaubt.

    Was sind Mining Pools?

    Mining Pools sind Zusammenschlüsse vieler Miner, welche die geschürften Bitcoins untereinander aufteilen. Jeder einzelne Miner wird hierbei anhand seiner investierten Rechenleistung ausgezahlt. Zu den größten Pools gehören Antpool, Btc.com und Slushpool. Heute schürfen alleine diese drei mehr als ein Drittel aller Bitcoins. Möchte man heute mit dem Mining beginnen, so ist es empfehlenswert, sich einem Pool anzuschliessen, da man alleine kaum eine Chance hat. Um einem Mining Pool beizutreten, benötigt man meist eine Software, die von den verschiedenen Anbietern zur Verfügung gestellt werden.

    Was ist ein Hash?

    Ein Hash entsteht durch einen mathematischen Vorgang, sobald ein Block abgeschlossen wird. Um diesen zu erstellen, wird die Rechenleistung der Miner benötigt. Im Gegenzug erhalten diese dann eine Belohnung. Der Hash ist dazu da, alle Informationen, die durch den Bitcoinhandel entstanden sind, das heißt den Block, zu verschlüsseln. Da auch Teile des vorangegangenen Hashs (des Blocks davor) in die Erstellung des neuen Hashs miteinfließen, verifiziert dieser nicht nur die Authentizität des aktuellen Blocks, sondern auch die des Vorhergegangenen.

    Was ist eine Blockchain?

    Die Blockchain ist eigentlich das „Kontobuch“ des Bitcoin-Handels. In ihr sind, für alle einsehbar, sämtliche Transaktionen, die getätigt wurden, gespeichert. Durch die Verschlüsselung mit den Hashs wird die Anonymität jedoch gewahrt.

    Jeder Block schließt nach einer gewissen Zeit, für die Verarbeitung sorgen die Bitcoin Miner. Die Blockchain ist sozusagen das Herzstück des Bitcoin Netzwerkes. Durch sie wird sichergestellt, dass sämtliche Transaktionen auch tatsächlich abgelaufen sind. Eine Manipulation der Blockchain ist durch ihr Design kaum möglich.

    Lohnt sich Bitcoin Mining?

    Heute lohnt sich das Bitcoin Mining in den allermeisten Fällen nicht. Mittlerweile ist die Miningschwierigkeit sehr hoch, was es sehr unwahrscheinlich macht, neue Bitcoins zu finden. Gleichzeitig tummeln sich mittlerweile sehr viel Interessenten in den Pools, was den zu erwartenden Bitcoin Mining Gewinn reduziert. Möchte man mit Kryptowährungen Geld verdienen, so sollte man auf andere Möglichkeiten zurückgreifen und nicht in das Bitcoin Mining einsteigen.

     

     

     

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.