Kryptoszene.de

Consorsbank Erfahrungen und Test: Wie gut ist das Angebot?

Mit über 1,5Millionen Kunden ist die Consorsbank die viertgrößte in Deutschland. Grund genug uns den Online Broker und Direktbank genauer anzusehen.

Die Consorsbank (ehemals Cortal Consors) eine Tochtergesellschaft der französischen BNP Paribas und eine der größten Banken in Deutschland. Vor allem für den Wertpapierhandel ist die Consorsbank bekannt und das Consorsbank Depot taucht öfter in der Werbung auf.

Doch welche Vorteile und Nachteile hat eine Direktbank ohne Filialen im Vergleich zur Sparkasse oder den Volksbanken. Wie sieht es mit dem hochgelobten Consorsbank Depot Angebot wirklich aus? Sind die Consorsbank ETF Sparpläne wirklich kostenlos oder lauern versteckte Gebühren? Kryptoszene.de hat sich diesen und vielen weiteren Fragen angenommen und die Consorsbank Erfahrungen hier übersichtlich zusammengefasst.

Hinter der Bank steht ein großes Unternehmen, welches in mehreren Ländern operiert. Wer sich bei Consors anmeldet bekommt als Kunden ein Komplettpaket, das sich nach belieben Ausbauen und Nutzen lässt.

consorsbank-logo

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
4.7

Fazit

Sehr gute Direktbank mit großem Angebot und fairen Gebühren.

Vor und Nachteile der Consorsbank auf einen Blick

  • Riesige Auswahl an günstigen ETF’s und Fonds
  • Moderne Webseite
  • Kostenlose Depotführung
  • Kostenloses Consorsbank Girokonto und Consorsbank Kreditkarte
  • Ausgereiftes Consorsbank Onine Banking
  • Forex Trading nur über CFD’s möglich
  • Kostenfreie Sparpläne erst ab 25€ Sparrate
  • Gebühren bei Bargeldabhebung mit Consorsbank Kreditkarte unter 50€

Wer nur sein Geld aufbewahren möchte und eine kostenfreie Alternative zu seinem Sparkassen Konto sucht, oder von den vielen Vorteilen der Visa Gold Card profitieren möchte ist bei der Consorsbank richtig. Auch als Anleger kann man nicht nur seine Gelder verwalten, sondern auch Aktien kaufen, Wertpapiere handeln oder bequem CFDs traden.

Die komplette Seite ist per SSL-Verschlüsselung geschützt und anscheinend fallen zum Zeitpunkt des Consorsbank Tests keine Kosten für das Konto und die gängige Visa-Karte an. Jedoch hat man bei der Registrierung sehr viele persönliche Daten anzugeben und über sein komplettes Vermögen aufzuklären.

Das Consorsbank Angebot

Neben dem klassischen Girokonto bietet die Consorsbank Kreditkarten von Visa mit umfassenden Versicherungspaket.

Vor allem das Consorsbank Depot erfreut sich großer Beliebtheit und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten sein Geld zu investieren. Mit besonderen Trader Angeboten bemüht sich die Consorsbank auch junge oder wiederkehrende Trader an den Markt zu bringen.

Die Consorsbank Produktpalette in der Übersicht:

Aktien und Trading

  • Depot
  • Wertpapierhandel
  • ETFs
  • ETF Sparpläne
  • Fonds
  • Fonds Sparpläne
  • Rohstoffe
  • Anleihen
  • CFD-Konto
  • Risikomanagement Tools
  • Eigene Handelssoftware
  • Crowdinvesting

Konten

  • Girokonto
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Visa Karte
  • Finanzplaner
  • Wechselservice

Kredit und Finanzierung

  • Baufinanzierung
  • Modernisierungskredit
  • Ratenkredite
  • Leasing

Consorsbank Depot

Das Consorsbank Wertpapierdepot ist Zweifels ohne eines der Top Argumente für die Direktbank. Über das Consorsbank Depot lassen sich kostenfrei, mobil und in Echtzeit Aktien, ETF’s und Fonds an über 30 Börsenplätzen weltweit handeln.

Wo manche Banken  für die Eröffnung oder die Instandhaltung monatliche Gebühren verlangen oder über die getätigten Transaktionen Geld einsammeln, bleibt die Consorsbank was die Depotführung angeht komplett kostenfrei. Somit fallen lediglich bei jedem Kauf oder Verkauf Gebühren an, die sich an Volumen und Börsenplatz orientieren. Man sollte sich als Anleger vorher über die Kosten bei unterschiedlichen Banken informieren und mit einkalkulieren.

Die Möglichkeiten die sich über das Consorsbank Wertpapierdepot ergeben sind vielfältig, so lassen sich Sparpläne zum Teil komplett gebührenfrei auf zahlreiche ETFs und hauseigene Fonds, aber auch Aktien abschließen. Mit der ebenfalls kostenfreien Profi Trading Software Active Trader und Activ Trader Pro ist man immer hautnah am Geschehen und kann auch als Profitrader schnell und übersichtlich Informationen abrufen.

Consorsbank Depot: Kosten und Gebühren

Depotführung Kosten
Wertpapierdepot kostenlos
Profi Software ActivTrader kostenlos
Online-Erträgnisaufstellung kostenlos
Dokumentenverwaltung kostenlos
Zins- und Dividendenzahlung kostenlos
Wertpapierhandel per Smartphone kostenlose App

Das Consorsbank Depot in der Übersicht

  • kostenloses Depot und Verrechnungskonto
  • kostenfreie Tradinigsoftware
  • Handel an über 30 Börsen weltweit
  • kostenlose Watchlist und Echtzeitkurse
  • kostenloses Online Archiv

Neben den klassischen Consorsbank Depot bietet die Consorsbank zwei spezielle Depotvariationen für Ein- oder Wiedereinsteiger an:

Consorsbank Junior Depot

Wer schon bei der Geburt für seinen Nachwuchs ein eigenes Depot anlegen möchte kann dies mit dem Consorsbank Junior Depot tun, schon zu geringen Sparraten von 25€ ist ein langfristiger Vermögensaufbau möglich.

Ob man dem Kind sein Depot zu 18 oder bereits früher übergeben möchte spielt dabei keine Rolle.

Mit einer Einmalanlage von 1000€ und der geringsten Sparrate von 25€ kombiniert mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 8% liegen auf dem Consorsbank Junior Depot nach 18 Jahren Laufzeit ungefähr 15.000€.

Hierbei kann beliebig zwischen verschiedensten ETF’s und Fonds gewählt werden.

Consorsbank Young Trader-Konto

Konzipiert für junge Trader zwischen 18 und 25 Jahren.

  • Pro Trade über den Börsenplatz Tradegate werden ausschließlich 3,95€ Ordergebühr fällig.
  • Jeden Monat hat man einen kostenfreien Trade zur Verfügung
  • und das ganze 24 Monate lang.

Wer sich als Neuling mit ein wenig Taschengeld aufs Börsenparkett wagen möchte kann hier wenig falsch machen. Natürlich sollte man sich hierzu trotzdem das Kleingedruckte durchlesen, damit man auch alle Bedingungen für das Angebot verseteht.

Zusätzlich bietet das Unternehmen zwei Telefonate bei der Eröffnung eines Consorsbank Depots an. Hier können junge Anleger jeweils 45 Minuten lang ihre Fragen an einen erfahrenen Berater richten und bekommen wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Start.

Natürlich gibt es für Jugendliche die selben Risiken, wie für Erwachsene auch und man sollte sich vorher Hintergrundwissen zur Handelsart und zu den Assets aneignen. Für die Eröffnung eines Consorsbank Depots benötigt man die gleichen Informationen, wie bei einem Girokonto.

Consorsbank Trader-Konto

Eine besondere Aktion für Neukunden über 25 oder Kunden die in den letzten 24 Monaten keinen Trade ausgeführt haben. Es handelt sich hierbei um ein kostenloses Wertpapierdepot inkl. Verrechnungskonto.

Auch hier hat man die Möglichkeit Trades ab 3,95€ pro Transaktion über Tradegate durchzuführen. Alle Trades können bequem auch über die Consorsbank App für mobile Endgeräte durchgeführt werden. Handelt man jedoch über sein Consorsbank Depot aktiv mit Wertpapieren oder bespart einen Sparplan ist man vom Trader Konto Angebot leider ausgenommen.

Kosten für den Wertpapierhandel in der Übersicht

Wertpapierhandel Kosten
Wertpapierdepot kostenlos
Wertpapierorder 3,95€
Profisoftware ActiveTrader kostenlos
Handel per Smartphone kostenlos
Limitorder kostenlos
Wertpapierhandel per Smartphone kostenlose App

Consorsbank CFD-Handel

Auch der CFD Handel ist mit der Consorsbank möglich, hierbei geht man eine Wette auf den Kursverlauf ein. Man erwirbt keine Anteile eines Assets, sondern man setzt auf ein Fallen oder Steigen des Kurses.

Mit großzügigen Hebeln lassen sich hier enorme Gewinne realisieren, im gleichen Zuge ist jedoch auch ein herber Verlust möglich. Die Tradingoption ist für erfahrene Investoren geeignet und sollte nicht von Neulingen genutzt werden. Neben einem soliden  Hintergrundwissen benötigt man eine gute Intuition.

demo konto CFD Das Angebot der Consorsbank umfasst über 1.250 verschiedene CFDs zu unterschiedlichen Marginsätzen und niedrigen Spreads.

Mit unterschiedlichen Ordertypen wie Market, Limit, Stop, Trailing-Stop oder If-Done ist das Konto gut aufgestellt.

Für unerfahrene CFD Trader stellt  Consorsbank stellen ein Demokonto zur Verfügung um sich in die Welt der CFD’s einzufinden. Hier lassen sich CFD Trades ohne finanzielles Risiko durchführen.

Consorsbank CFD Handel: Kosten und Gebühren

CFD auf
Provision Overnight Gebühren Long Overnight Gebühren Short
Aktien 0,10 % auf das Handelsvolumen
(mind. 9,95 Euro / max. 69,00 Euro)
3,5% 3,5%
DAX-Futures 0,01 % auf das Handelsvolumen
(mind. 9,95 Euro / max. 69,00 Euro)
3,5% 3,5%
sonstige Futures 0,02 % auf das Handelsvolumen
(mind. 9,95 Euro/ max. 69,00 Euro)
3,5% 3,5%
Aktien-Indizes kostenlos 3,5% 3,5%
Zins-Futures kostenlos 3,5% 3,5%
Währungen kostenlos 1,0% 1,0%
Rohstoffe kostenlos 3,5% 3,5%
Edelmetalle kostenlos 3,5% 3,5%

CFD Trading bei der Consorsbank in der Übersicht

  • professionelle Hebel
  • enge Spreads
  • kostenloses Demokonto
  • spezielle Consorsbank CFD App

Consorsbank Girokonto

Neben kostenloser Kontoführung und einer zusätzlichen kostenlosen Consorsbank Kreditkarte ist das Consorsbank Girokonto nicht zuletzt dank der vielfältigen Möglichkeiten eine gute Wahl.

Für den Umzug von anderen Konten zur Consorsbank gibt es, wie bei fast jedem anderen Kreditinstitut auch einen Wechselservice und in regelmäßigen Abständen auch attraktive Angebote wie verschiedene Willkommensboni. Beim Wechsel von bspw. einem Sparkassen Konto werden die Zahlungspartner automatisch identifiziert, laufende Lastschriften werden übernommen und auf Wunsch auch der Empfänger des Geldes über den Konto-Wechsel informiert.

Praktisch und Übersichtlich ist auch der Consorsbank Finanzplaner. Dieser soll den Kunden dabei behilflich sein, die Ausgaben über verschiedene Zeiträume im Blick zu behalten.

Consorsbank Girokonto: Kosten und Gebühren

Girkonto Kosten
Kontoführung kostenlos
Online-Banking kostenlos
Dokumentenverwaltung kostenlos
SEPA Überweisung kostenlos
Eilüberweisung 19,95€
Auslandsüberweisung 19,95€
Überweisungsrückruf 9,95€

Darüber hinaus ermöglicht das Consorsbank Girokonto kostenlose Bargeldabhebungen im gesamten Euroraum (mit der dazugehörigen Visa Kreditkarte), sicheres, kontakloses und gebührenfreies bezahlen, sowie einen sofortigen Dispokredit mit einem Überziehungszins von 7,75%p.a.

Das Consorsbank Girokonto in der Übersicht

  • kostenloses Girokonto
  • kostenfreie Girocard und Visa Kreditkarte
  • kontaktlos bezahlen
  • sofort verfügbarer Dispokredit
  • mobiles bezahlen mit Apple Pay und Google Pay

Consorsbank Kreditkarte

Alle Kunden mit einem Girokonto können sich zusätzlich eine Visa Card oder Visa Card Gold holen.

Diese kostet 60€ im Jahr und bietet dem Anleger einige Vorteile. Neben einem Handy-Schutzbrief, welcher eine Art Versicherung für das Handy darstellt, gehört eine Reiseversicherungen für die ganze Familie bei einer Bezahlung mit der Consorsbank Kreditkarte dazu.

Zusätzlich bekommt man für jede Zahlung mit der Karte 10 Cent Cashback. Für Vielnutzer lohnt sich die Cashback Funktion, die zwar bei 60€ /jährlich gedeckelt ist, somit aber ausreichend ist um die Karte quasi kostenfrei zu nutzen.

Des weiteren verspricht die Karte kostenlose Zahlung an über 40 Millionen Akzeptanzstellen weltweit, kostenloses Bargeldabheben an Automaten mit dem Visa Zeichen und exklusive Reisevorteile.

Consorsbank Visa Karten: Kosten und Gebühren

Visa Card  Kosten
Ausgabe kostenlos
Bargeldabhebung kostenlos ab 50€
1,95€ unter 50€
Fremdwährungsaufschlag 1,75%
Bargeldlos bezahlen innerhalb EU kostenlos
Bargeldlos bezahlen außerhalb EU 1,75%
Karteneinsatz in Wettbüros und Casinos 2,5% bzw. 5€
Visa Gold Card Kosten
Ausgabe 60,00€/jährlich
Partnerkarte 40,00€/jährlich
Bargeldauszahlung kostenlos
Bargeldlos bezahlen innerhalb EU kostenlos
Bargeldlos bezahlen außerhalb EU kostenlos
Karteneinsatz in Casinos/Wettbüros 2,5% bzw. 5€
Notfallkarte 180,00€

Die Consorsbank VISA Karten in der Übersicht

  • gebührenfreie Zahlung
  • kostenfreie Bargeldabhebung
  • Handyschutzbrief und Reiseversicherungspaket
  • bis zu 60€ jährliche Prämie
  • exklusive Visa-Luxury-Hotel Vorteile

Consorsbank Apple Pay & Google Pay

Die Consorsbank hat bereits 2019 den Service Apple Pay für ihre Kunden hinzufügen. Hierbei handelt es sich um ein kontaktloses Zahlungssystem via NFC. Man benötigt also ausschließlich ein mobiles Endgerät von Apple.

Damit kann Käufe im Geschäft, in einer App oder allgemein online mit der Methode abwickeln. Lediglich das Handy ist mit der Consorsbank und Apple Pay zu synchronisieren und im Anschluss kann man via Face ID oder Touch ID Käufe bestätigen.

Auch Google Pay ist mittlerweile bei der Consorsbank kein Problem und lässt sich problemlos auf dem Android Smartphone integrieren. Die einzige Voraussetzung für die Nutzung sind ein Android Smartphone ab Android Version 5.0 sowie NFC, sowie ein aktives Consorsbank Girokonto mit Visa Card oder eine Consorsbank Visa Card Gold.

Beide Dienste ermöglichen die bequeme und kontaklose Bezahlung per Smartphone, es ist also nicht mehr notwendig seine physische Consorsbank Visakarte mit sich zu führen. Überall dort wo kontakloses zahlen angeboten wird ist es in der Regel auch möglich mit Apple Pay oder Google Pay via Smartphone zu zahlen.

Kontaktlos Zahlen mit der Consorsbank funktioniert bis zu einem Betrag von einschließlich 50€ ohne PIN. Um einen Missbrauch bei Diebstahl zu vermeiden lassen sich jedoch insgesamt nur 150€ innerhalb kurzer Zeit kontaklos bezahlen. Die Vorteile im Überblick:

  • kontaklos Bezahlen mit dem Smartphone
  • Beträge bis 50€ ohne PIN
  • sicher verschlüsselte Daten

Für wen eignet sich die Consorsbank?

Das Consorsbank Girokonto ist grundsätzlich eine attraktive Option für diejenigen, die ein Konto bei einer Online-Bank suchen.

Es muss beachtet werden, dass sich das Konto nicht lohnt, wenn man Wert darauf legen einen persönlichen Kundenberater zu haben und gerne Papiertransaktionen tätigen. Regelst du deinen Finanzgeschäfte ohnehin weitgehend über das Smartphone oder deinen Computer, ist das Consorsbank Online Banking definitiv eine gute Wahl für dich.

Die gesamte Gebührenstruktur ist sehr fair und durch den Wegfall von Kontoführungs- und der meisten Transaktionsgebühren erhält man ein kostenloses Konto ohne Wenn und Aber erwarten. Die Consorsbank ist auch für diejenigen attraktiv, die mehr als nur ein Girokonto suchen.

Neben einer ans Girokonto gekoppelten Consorsbank Kreditkarte spricht auch das kostenlose Depot für sich. Wenn du also auf der Suche nach einer neuen Bank bist und einfach nur mit dem Konto anfangen möchten, ist das kostenlose Girokonto der Consorsbank die richtige Wahl.

Schritt für Schritt Anleitung: Registrierung beim Consorsbank Online Broker

Schritt 1: Die Registrierung

Für die Eröffnung eines Kontos bei der Consorsbank verlangt die Bank einige persönliche Daten.

Man hat

  • Identitätsinformationen (Vorname, Nachname, Personalausweisnummer, …)
  • Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift)
  • Steuerinformationen (Steuernummer, Status)
  • Bank- & Transaktionsdaten (Bankverbindung, Kreditkartennummer, Vermögen, Schuldenstand, usw.) bereitzuhalten.

Bereits auf der ersten Seite wird nach der beruflichen Situation und dem verfügbaren Vermögen gefragt. Hier hat man sensible Daten, wie das Jahreseinkommen und das monatliche Nettoeinkommen anzugeben. Das könnte einige Anleger abschrecken, weil nicht jeder gerne seine kompletten Finanzen offenlegen möchte.

Schritt 2: Die Depoteröffnung

Nachdem die physischen Unterlagen eingegangen sind und man per Video ID oder Post Ident Verfahren seine Identität bestätigt hat kann man im nächsten Schritt sein Consorsbank Wertpapierdepot eröffnen.

Hierbei sind noch einmal die persönlichen Daten abzugeben und eine Bewertung zur Risikoklasse durchzuführen.

Dabei unterscheidet die Consorsbank in die Risikoklassen:

  • gering
  • gernig bis mittel
  • mittel

Wer Aktien handeln möchte, sollte zumindest die Risikoklasse mittel auswählen.

Schritt 3: Der Handel bei der Consorsbank

Sobald Verrechnungskonto und Girokonto aktiviert sind kann mit dem Handel begonnen werden.

Mit einigen wenigen Klicks gelangt man über den Order erteilen Button zur Eingabemaske und kann nach dem gewünschten Wertpapier suchen. Nach der Wahl des Handelsplatzes und der Menge/ des Betrags muss die Order noch per TAN freigegeben werden und wird dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufgeführt.

Die Consorsbank App

Im heutigen Smartphone Zeitalter gibt es natürlich auch eine Consorsbank App die speziell für mobile Endgeräte entwickelt wurde. Mithilfe der übersichtlich gestalteten App, die für iOs und Android verfügbar ist lässt sich nahezu das gesamte Consorsbank Angebot abrufen.

In Kombination mit der Secure Plus App ist die App nur per Zwei Faktoren Authentifizierung zu öffnen, Konto und Depot sind somit vor fremden Zugriffen geschützt.

Behalte den Überblick

Die App zeigt alle Konten und Kontoverbände übersichtlich an. Einnahmen und Ausgaben lassen sich so einfach verwalten und über den Finanzplaner kategorisieren wie am Desktop PC.

Mit der Sprach- oder Fotoüberweisung erspart man sich das Abtippen langer IBANs.

Wertpapierhandel für unterwegs

Der Marktüberblick zeigt, wie sich die weltweiten Märkte entwickeln und was sie bewegt. Mit der Consorsbank App ist es ein leichtes jederzeit und von überall eine Order zu tätigen. In Sekundenschnelle findet man das  Wertpapier über die übersichtliche Eingabemaske und kann dieses mit wenigen Klicks kaufen oder verkaufen.

Immer informiert

consorsbank aktieninspektor
Dank der individuellen Watchlist und den einstellbaren Push Benachrichtigungen zu Marktnews und Bewegungen gehört es der Vergangenheit an wichtige Neuigkeiten und Entwicklungen zu verpassen und sein Depot nicht mehr rechtzeitig anpassen zu können.

Zusätzlich bietet die App mit dem praktischen Aktieninspektor eine einfach zu erfassende Übersicht über alle handelbaren Aktien inklusive Livekurs, einer Chancen- sowie Risikobewertung.

Natürlich sollte man sich nicht ausschließlich auf die gezeigten Bewertungen verlassen, doch sind sie ein guter Indikator und gerade für junge Trader oder Neueinsteiger können sie eine gute Hilfestellung sein.

Auch für erfahrene Trader bietet der „Aktieninspektor“ die Möglichkeit für neue Inspirationen, die in Kombination mit dem News Feed eventuell zu einer neuen Position im Depot führen.

Wear OS App

 

Eine Besonderheit der Bank ist allerdings, dass sie eine Applikation extra für die Apple Watch und Android Wear erstellt hat. Sie beinhaltet einen Geldautomaten-Finder, den persönlichen Finanzstatus und die Watchlist der favorisierten Wertpapiere. Transaktionen sind über die Wearables Apps jedoch nicht möglich.

 

Consorsbank Secure Plus App

Consorsbank Secure Plus AppDie zum 9 September 2019 eingeführte Consorsbank Secureplus App führt einen neuen Sicherheitsstandard beim Online Banking ein. Das Push Tan Verfahren wird damit abgelöst.

Mithilfe der Secureplus App genießt der Consorsbank Kunde einen Sicherheitsstandard der neusten Generation, da seine Daten verschlüsselt werden und jede TAN individuell generiert wird, oder per QR Code abgerufen wird. Die TANs lassen sich sowohl online, als auch offline generieren und sind für das Einloggen, Freigeben und Bestätigen von Überweisungen, Wertpapieraufträgen oder Änderungen innerhalb des Kontos gültig.

Wahlweise gibt es auch von der Consorsbank einen physischen TAN Generator für all die, die weder Smartphone noch Tablet besitzen, dieser ist mit einem Preis von 19,95€ zzgl. Versand jedoch ziemlich teuer.

Trading mit der Consorsbank CFD App

Dass die Consorsbank nicht nur eine Bank für Überweisungen ist, sondern man über das Unternehmen auch in Handelsgüter investieren kann, zeigt sie mit der CFD App. Über das Programm für iOS und Android kann man, laut der Betreiber, CFDs auch unterwegs handeln und die Watchlist beobachten. Zusätzlich kann man offene Positionen und Orders bearbeiten und News erhalten.

Die Apps wurden aber von den Nutzern nicht sonderlich gut bewertet und befindet dich nach wie vor in der Beta Phase.

Was ist die Consorsbank – der Broker im Überblick

Das Unternehmen, welches heute als Consorsbank firmiert wurde 1994 von Karl Matthäus Schmidt, als Discountbroker, gegründet. Im Jahr 1999 bis 2002 war die Consors Discount-Broker Aktiengesellschaft an der Börse gelistet und im Jahr 2001 hatte sie bereits über 450.000 Kundendepots.

Die Betreiber expandierten außerdem nach Frankreich, Italien, Spanien und Schweiz. 2002 erfolgte dann schließlich die Übernahme durch BNP Paribas. Das Unternehmen legte im Anschluss die Geschäfte von Cortal und Consors zusammen. Zeitweise trat der Anbieter unter dem Namen Cortal Consors auf, der auch heute noch vielen Leuten ein Begriff ist.  Seit 2014 ist der offizielle Name Consorsbank by BNPParibas.

Bereits seit 1994 bietet die Bank Online Wertpapierhandel an und ist darin heute auch noch führend. Über die Jahre hat sich das Geschäftsfeld stetig erweitert, so gehören mittlerweile wie selbstverständlich ein kostenloses Consorsbank Girokonto, gekoppelt mit einer Consorsbank Kreditkarte, ein ausgereiftes Online Banking, Tagesgeldkonten, sowie eine hohe Anzahl an kostenlosen Consorsbank ETF Sparplänen und Fonds zum Angebot.

Innovatives Angebot

In der Vergangenheit war es der Consorsbank immer wieder möglich mit innovativen Ideen die Welt der Online Broker zu beleben und sich so von den klassischen Banken wie der Sparkasse abzuheben. Neben dem Handel mit Wertpapieren umfasst die Produktpalette auch Angebote für Festgeld-, Giro- und Sichteinlagenkonten; darüber hinaus wird auf der Nürnberger Finanzmesse auch persönliche Anlageberatung angeboten.

Mit ihren Brokerage-Dienstleistungen wendet sich die Consorsbank in erster Linie an Händler, die ihre Anlageentscheidungen unabhängig treffen wollen. Bei komplizierteren Entscheidungen stehen Finanzexperten zur Verfügung, die den Kunden bei allen Fragen unterstützen.

Der Unterschied zur klassischen Bank nimmt also nach und nach immer mehr ab, die Kosten bleiben im Vergleich durch das fehlende Filialnetz geringer.

Ausgezeichnete Qualität – unabhängig bestätigt

Die Consorsbank wurde in ihrer langen Geschichte schon oft ausgezeichnet und kann dabei ein ums andere Jahr begehrte Auszeichnungen für sich beanspruchen, einige Beispiele aus dem aktuellen Jahr sind:

consorsbank auszeichnungen

Besonders die Focus Money Auszeichnung sticht hervor, da diese bereits zum sechsten mal in Folge die Consorsbank in einem unabhängigen Test zum Besten Online Broker gekürt hat.

„Im Vergleich von 20 bundesweiten Direkt- und Filialbanken kürte Focus Money die Consorsbank bereits im sechsten Jahr in Folge zum besten Online-Broker. Untersucht wurden dabei nicht nur die Gebühren, sondern auch die Breite des Produktangebotes, die Auswahl an Handelsplätzen und die vielfältigen Orderfunktionen und Services.“Focus Money, Ausgabe 18/2020

schreibt die Focus Money in Ausgabe 18/2020.

Consorsbank Support im Test

Bei Problemen oder Schwierigkeiten neigen viele Anleger dazu, direkt den Kundenservice zu kontaktieren. Jedoch bieten viele Unternehmen bereits hilfreiche Lösungswege in ihren FAQs an.

Auch die Consorsbank hat eine ausführliche Seite mit Beiträgen zum Online-Banking, Pin & Tan, Konten, Wertpapierhandel, Steuern, Nutzung der Website und für viele weitere Bereiche. Der erste Weg sollte den Kunden deswegen auf die Seite führen. Die Consorsbank bietet zahlreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen an, mit denen jeder User erfolgreich sein sollte.

Falls man allerdings seine Karte verloren hat, seine TAN ein wenig zu oft falsch eingegeben hat oder das Problem über die FAQs nicht beseitigt wurde, dann kann man sich selbstverständlich an den Consorsbank Support wenden. Telefonisch erreicht man den Kundendienst von Montag bis Sonntag zwischen 7:00 – 22:30 Uhr. Für alle Gespräche benötigt der Mitarbeiter die Kontonummer und zum Abgleich einige persönliche Daten. Erst danach darf der Support Auskünfte zu Problemen geben.

Man kann allerdings auch via Chat oder per E-Mail Hilfe bekommen. Zusätzlich kann man persönliche Beratungsgespräche bei der Bank vereinbaren. Zu der gewünschten Uhrzeit wird sich ein Mitarbeiter von der Consorsbank melden und alle Schwierigkeiten beseitigen.

Falls man aber individuelle Fragen beantwortet haben möchte, bei welchen die Bank direkt nicht helfen kann, gibt es ein Onlineportal. Hier posten Nutzer ihre Fragen und hoffen auf Antworten aus der Community. Selbstverständlich sind alle Webseiten von Consorsbank per SSL-Verschlüsselung geschützt. Das soll es Hackern erschweren, an sensible Daten zu gelangen.

Consorsbank Erfahrungen und User Meinungen

Die Applikationen für mobile Endgeräte werden größtenteils mit „Gut“ bewertet. Der CFD-Broker scheint allerdings nicht so gut davonzukommen. Auch wenn man nach Consorsbank Reviews abseits der Webseite von der Bank sucht, wird man fündig werden. Einige Kunden scheinen mit dem Angebot zufrieden zu sein:

„…Mit den Konditionen (z. Bsp. kostenlose Kontoführung, kostenlose Visa-Karte) und dem Komfort (z. Bsp. Kontakloszahlung, pdf-Kontoauszüge) bin ich sehr zufrieden. Auch der telefonische Service ist stets sehr leicht erreichbar und hilfsbereit. Die Internetseite im Desktop-Modus ist leicht bedienbar und beinhaltet alle wichtigen Funktionen rund um das Girokonto….“Stefan K. auf trustpilot

Andere User halten von der Bank nicht viel und würden gerne kündigen:

„Nichts für Ungut, aber nach einigen Jahren als Kunde, bin ich zu der Meinung gekommen, dass man hier abgezockt wird. Gebühren sind meist höher als bei der Konkurrenz. Das eigentliche Problem ist a) Insider Handel – in meinem Fall wurde offensichtlich beim Stopp Loss nachgeholfen, um dann bisschen Geld zu verdienen b) Wertpapier Empfehlungen – richten sich nach dem Maximalgewinn für das Unternehmen und nicht nach dem Optimalsten für den Kunden. Ich habe daraus meine Lehre gezogen und kündige !“ Re Lux. auf trustpilot

Natürlich handelt es sich bei beiden Beispielen um sehr subjektive Eindrücke. Jedoch können die vielfältigen Erfahrungsberichte durchaus neuen Anlegern helfen, Schwachstellen oder Vorteile einer Bank im Voraus kennenzulernen. Durch eine genaue Recherche kann man sich viel Arbeit und vor allem Zeit sparen.

Consorsbank Test: Das Fazit

Bei der Direktbank findet sich etwas für jeden Kunden. Ob man auf der Suche nach einem Konto, Aktiendepot oder Darlehen war, hier scheint man richtig zu sein. Die komplette Webseite ist zum Schutz der Daten per SSL-Verschlüsselung geschützt.

Bei Problemen oder Schwierigkeiten gibt es eine Hotline, die jeden Tag erreichbar ist. Außerdem kann man den Kundendienst per E-Mail oder Chat-Modul erreichen. Die Applikationen für mobile Endgeräte sind umsonst. Zusätzlich gibt es sogar Apps für SmartWatches. Alle Programme sind kostenlos und auch die Registrierungen Kosten kein Geld.

Beim Aktiendepot fallen Gebühren pro Trade an und beim Girokonto für die Consorsbank Kreditkarte Visa Gold. Somit kann jeder User alle Gebühren selber steuern. Allerdings verlangen die Betreiber für die Einrichtung eines Kontos oder Depots viele persönliche Informationen. Unter anderem soll man alle Vermögenswerte und sein Nettogehalt angeben, was aber bei jeder Depoteröffnung Standard ist.

Der eingebaute Demo Modus für den CFD-Handel ist allerdings praktisch. So kann man sich vor einer Einzahlung schon einmal ein Bild von der Handelsplattform machen. Außerdem gilt die Tradingoption als sehr spekulativ und man tätigt Transaktionen ohne finanzielles Risiko in dem Bereich. Falls man im Testmodus nur Verluste generieren sollte, wäre eine andere Handelsart sicherlich besser geeignet.

Das Angebot wurde zu guter Letzt noch mehrmals von Focus Money ausgezeichnet. Die Webseite allgemein ist übersichtlich aufgebaut und als Kunde findet man zahlreiche Hilfestellungen unter den FAQs. Auch wenn es sich um ein seriöses Unternehmen handelt, gibt es trotzdem die allgemeinen Risiken, die es beim Handel an Börsen immer gibt. Man sollte als Anleger Verluste mit einkalkulieren. Natürlich kann sich außerdem das Aussehen, die Bedingungen und der Inhalt des Angebots zu jeder Zeit ändern. Aus dem Grund sollte man immer noch einmal das Kleingedruckte vor einer Registrierung lesen.

Die Vorteile der Consorsbank in der Übersicht

  • kostenloseDepotführung
  • Trades ab 3,95 €
  • Sparpläne ab 25€ (ETF, Fonds, Aktien uvm.)
  • CFD Trading mit Demokonto
  • kostenfreie Girocard und Visa Kreditkarte
  • kontaktlos bezahlen
  • mobiles bezahlen mit Apple Pay und Google Pay

Consorsbank FAQ:

Lohnt sich das Consorsbank Girokonto?

Ja, für diejenigen die ein Konto bei einer Online Bank suchen definitiv. Wer eher den Kontakt zu einem Bankkaufmann am Schalter bevorzugt ist bei der Consorsbank leider nicht richtig.

Ist das Girokonto komplett kostenlos?

Ja, bei dem Consorsbank Girokonto entstehen weder monatliche noch jährliche Kosten. Nicht nur die Kontoführung sondern auch alle Transaktionen sind gebührenfrei.

Ist die Consorsbank sicher?

Durch die moderne Consorsbank Secure Plus App ist jeder Zugriff auf das Konto an eine individuelle und immer neu generierte Freigabe gekoppelt. Für unbefugte ist es daher beinahe unmöglich auf das Konto zuzugreifen.

Welche Alternativen zur Consorsbank gibt es?

Neben der Consorsbank bieten auch Banken wie die comdirect, die DKB oder die ING Diba kostenfreie Girokonten und zum teil kostenlose Depots an.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.