Krypto Presales
Trading Signale
Kryptobörsen
Neue Krypto Coins
Krypto News
Kryptoszene.de

Bitcoin Kaufen Volksbank – Ist der Kauf möglich? 2024 Anleitung

author avatar
Autor

Raphael Adrian

Faktenchecker
author avatar
Faktenchecker
Autor

1 bitcoin = eur 13:09 24.04.2024

volksbank

Wir möchten auf dieser Seite die Frage beantworten, wie und ob es möglich ist, Bitcoin mit der Volksbank zu kaufen. Die gute Nachricht schon vorweg: Ja mit einem Volksbank Konto kann man den BTC-Token erwerben.

Zwar geht das nicht direkt bei der Bank, dafür aber bei der Krypto Börse Coinbase, den man mit der Volksbank verbinden kann. Wie das im Einzelnen funktioniert und was man noch zum Thema Bitcoin Kaufen & Volksbank wissen muss, lesen Sie nun im Anschluss.

Bitcoin kaufen bei der Volksbank – Worauf sollte man achten

  • Kann man Bitcoin bei der Volksbank kaufen? Direkt kann man nicht in echte Token investieren, allerdings lässt sich das Konto für eine Überweisung zu Coinbase verwenden. Hier gibt es Bitcoin.
  • Lohnt sich das Bitcoin Investment? Der Kauf von Kryptowährungen bleibt riskant, auch wenn viele Investoren in der Vergangenheit Renditen einfahren konnten.
  • Gibt es andere Krypto Anlagen bei der Volksbank? Als privater Investor könnte man sich mit Bitcoin Aktien behelfen oder auf die verfügbaren Krypto Zertifikate setzen, die frei an der Börse handelbar sind.
  • Wo kann man am besten Bitcoin kaufen? Unsere klare Empfehlung für das BTC Investment lautet Coinbase. Der Multi-Asset-Broker bietet eine große Palette an Anlagemöglichkeiten und verfügt sogar über ein integriertes Krypto Wallet.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist die Volksbank?

volksbank online banking

Die Volksbank ist eine Bank, die sich hauptsächlich auf Geschäftskunden konzentriert.

Neben den klassischen Bankprodukten wie Girokonten, Sparkonten und Krediten investiert die Volksbank auch in die Unternehmensfinanzierung für Unternehmen aus allen Branchen.

Grundlegend dürfte das Finanzinstitut den ein oder anderen an die Sparkassen erinnern. Und tatsächlich, die Volksbank zählt zu den altehrwürdigen Banken in Deutschland.

Gerade für Krypto Fans ist dies aber nur bedingt eine positive Nachricht, schließlich müssen wir uns deswegen eines Tricks behelfen, um Bitcoin mittels Volksbank kaufen zu können. Mehr dazu im nächsten Absatz.

Broker oder Börse: Wo kauft man am besten Bitcoin alternativ zur Volksbank?

Coinbase Logo Grundlegende Voraussetzung für den Kauf von Bitcoin ist, dass Sie ein Konto bei einem Broker oder einer Handelsplattform eröffnen.

Dies kann schnell und einfach online erfolgen. Wir empfehlen Coinbase aufgrund der hohen Sicherheitsstandards (SSL-Verschlüsselung) und des guten Kundendienstes als erste Wahl. Außerdem hat man es mit einem EU-regulierten Broker zu tun.

Kryptobörsen wie Binance hingegen sind nicht reguliert. Letzteres ist oft billiger in Bezug auf die Gebühren, aber es kann ein größeres Risiko bestehen, dass die Plattform über Nacht ihre Dienste einstellt.

Außerdem müssen Sie sich selbst um die Sicherheit und die Verwaltung Ihrer Wallets kümmern – etwas, das Sie gerade als Anfänger normalerweise besser professionellen Brokern überlassen.

Sicherlich ist beim Vergleich der unterschiedlichen Angebote auch an die Anfälligkeit gegenüber Attacken und Hackern zu denken. Dezentrale Börsen haben in der Vergangenheit schon häufiger negative Schlagzeilen gemacht, bei der eine Vielzahl an Krypto-Münzen entwendet wurde.

Sortieren nach

4 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Unterstützung

Gebühren

1oder besser

Sicherheit

1oder besser

Auswahl Coins

1oder besser

Bewertung

1oder besser

Bewertung

mit $ 100 du erhältst
BTC
Was uns gefällt
  • Großzügiger Bonus - bis zu 1.000 USDT
  • Niedrige, oder sogar keine Gebühren
  • Große und beliebte Social Media Präsenz
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung Kreditkarte Giropay Sepa Überweisung
mit $ 100 du erhältst
BTC

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC
Was uns gefällt
  • Krypto-Kauf erfolgt beim Bitpanda Broker schnell und einfach
  • Viele verschiedene Zahlungsmethoden
  • Portfolio umfasst alle großen Kryptowährungen
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App Wallet Service
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Giropay Neteller Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0391 BTC

Bewertung

mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC
Was uns gefällt
  • Große Auswahl an Coins
  • Etablierte Börse
  • eine der ersten am Markt
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung Sofortüberweisung
mit €1000 du erhältst
0.0273 BTC

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

mit €100 du erhältst
0.0387 BTC
Was uns gefällt
  • Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Viele Zahlungsmethoden
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
 Für Anfänger Sofortige Verifizierung Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte Neteller Paypal Sepa Überweisung Skrill Sofortüberweisung
mit €100 du erhältst
0.0387 BTC

76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Wie kaufe ich Bitcoin mit Volksbank – In 3 Schritten Bitcoin mit Volksbank kaufen

Das Verfahren zum Kauf von Bitcoin mit der Volksbank ist dank Coinbase sehr einfach. Im Folgenden möchten wir die genauen Schritte zum Erwerb der Token darlegen.

Schritt eins: Anmeldung bei Coinbase

coinbase anmeldung

Der erste Schritt ist die Registrierung bei Coinbase. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie bereits Volksbank Kunde sind oder nicht. Ohne Anmeldung wird man keine Kryptowährungen kaufen können.

Abgefragt werden zunächst Name, Adresse und E-Mail. Im weiteren Verlauf der Registrierung wird man noch weitere Angaben machen müssen.

Schritt zwei: Einzahlung (mit Volksbank Banküberweisung)

Coinbase Einzahlung

Nachdem Sie das Profil eröffnet und Ihre persönlichen Daten per SMS oder E-Mail bestätigt haben, können Sie eine Einzahlung von mindestens zu 50 Euro vornehmen.

Es gibt eine Vielzahl an Zahlungsarten. In unserem Fall entscheiden wir uns für die normale Banküberweisung, mit der wir Bitcoin mit Volksbank kaufen können.

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Bitcoin kaufen mit Kreditkarte ✔️
Bitcoin kaufen mit PayPal ✔️
Bitcoin kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Bitcoin kaufen mit Giropay ✔️
Bitcoin kaufen mit Skrill ✔️
Bitcoin kaufen mit Banküberweisung ✔️
Bitcoin kaufen mit Neteller ✔️
Bitcoin kaufen mit Paysafe ✔️

Alternativ kann man auch die Sofortüberweisung verwenden oder die Kreditkarte, wenn sie von der Volksbank ausgegeben wurde. Selbst Paypal lässt sich mit dem bestehenden Bankkonto verbinden.

Schritt drei: Bitcoin kaufen mit Volksbank

Coinbase Menü zum Kaufen von Bitcoins

Nach der Einzahlung können wir endlich Bitcoin mittels Volksbank kaufen. Dies geschieht also nicht direkt bei der Volksbank, sondern bei Coinbase. Hier wählen wir BTC aus der Liste der Kryptowährungen aus und schließen den Kauf im Handelsfenster ab.

Es lassen sich noch diverse Einstellungen vornehmen. Geben Sie jedoch darauf Acht, keinen Hebel zu aktivieren. Sollten Sie dies trotzdem tun, würde ein hochriskanter CFD-Trade aktiviert werden. Hier winken zwar oft außerordentliche Chancen, jedoch ist es gerade für Trading-Anfänger ein gefährliches Pflaster.

Bleiben Sie also bei der Anlage in echte Bitcoin. Nach einer erfolgreichen Transaktion erhalten Sie innerhalb weniger Minuten die Bitcoins auf Ihr Coinbase Wallet.

Sie brauchen hierfür auch nicht mehr lange auf die Bestätigung der Zahlung im Blockchain-Netzwerk zu warten – alle Transaktionen werden von Coinbase fast mit sofortiger Wirkung abgewickelt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Ist der Kauf von Bitcoin bei Volksbank möglich?

Wir haben bereits gezeigt, dass es möglich ist, Bitcoin mit der Volksbank zu kaufen. Dazu folgen Sie am besten den oben genannten Schritten.

Allerdings muss man betonen, dass man einen Umweg über Coinbase gehen muss. Bei der Volksbank selbst sind bislang keine echten Kryptowährungen im Angebot.

Wieso ist der direkte Kauf von Bitcoin bei Volksbank momentan nicht möglich?

volksbank einzahlung Im Moment befindet sich die Volksbank noch in einer abwartenden Phase, wenn es um Kryptowährungen geht. So prüft sie zwar durchaus, welche Möglichkeiten es für ihre Kunden auf dem Markt gibt, an die hochriskanten Assets selbst hat man sich allerdings bislang noch nicht herangetraut.

Man kann das Ganze auch auf die gesamte Branche übertragen: insbesondere digitale Währungen wie Bitcoin passen noch nicht in bestehende Strukturen und Prozesse.

Coinbase hingegen ist eine Art Maklerunternehmen, das sich auf den Online-Handel mit Finanzinstrumenten spezialisiert hat. Das Angebot umfasst mehr als 250 verschiedene Arten von Vermögenswerten wie Rohstoffe oder Aktien, aber auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin.

Hier zeigen sich also klare Unterschiede zwischen alteingesessenen Geldhäusern und modernen Online Brokern.

Wird der Kauf von Bitcoin bei Volksbank in Zukunft möglich sein?

Viel scheint möglich, allerdings ist auch nichts sicher. Viel wird vom Gesetzgeber abhängig sein. Die Entscheidung der Zentralbanken, Kryptowährungen als eine Art von virtuellen Währungen zu regulieren, ist ebenfalls noch nicht endgültig.

Außerdem gibt es nach aktuellen Informationen keine konkreten Pläne für einen direkten Kauf von Bitcoin bei der Volksbank. Es scheint jedoch möglich, dass diese Option dann irgendwann zur Verfügung gestellt wird.

Alternative zum Kauf von Bitcoin bei der Volksbank: Bitcoin Aktien kaufen bei der Volksbank

Wer ein zusätzliches Konto bei einem Broker wie Coinbase vermeiden möchte und keinen großen Wert auf den Besitz echter Coins legt, der kann sich mit anderen Finanzprodukten behelfen.

Bitcoin Aktien können zum Beispiel bei der Volksbank gehandelt und gekauft werden. Zu denken ist etwa an die Coinbase Aktie.

Außerdem gibt es immer mehr Bitcoin Zertifikate und auch Bitcoin ETFs spielen eine zunehmende Rolle im Markt.

Ihr Kapital ist im Risiko

Pros und Contras für Bitcoin Investments

Soll man nun in Bitcoin investieren? Bitcoin selbst hat noch nicht den Weg in den alltäglichen Gebrauch gefunden, sondern dient vielen Menschen eher als Investition. Sicher, wenn der Bitcoin-Kurs weiter so steigt, kann man mit Grundkenntnissen im Online-Handel schnell tolle Renditen einfahren – wenn alles gut geht, versteht sich.

Aber seien Sie vorsichtig: Jeder, der investiert, muss die Augen offen halten und selbst Verantwortung übernehmen. Es gibt keine Zentralbank, die einen rettet, der hier Fehler macht!

  • Spannendes Investitionsgut
  • Schnelle Gewinne möglich
  • Einfache Anlage über Coinbase
  • Hohes Risiko
  • Marktentwicklung schwer vorherzusagen

Wenn Sie kein Freund des Risikos sind, dann empfehlen wir Ihnen, vom Kauf von Bitcoin Abstand zu nehmen. Das Thema ist äußerst komplex und schlichtweg riskant, da niemand sagen kann, wie es im Markt weitergeht.

Die Liquidität von Kryptowährungen bleibt im Vergleich zu anderen Aktien oder Währungen gering, die Volatilität hingegen sehr hoch, sodass selbst Kurse von Aktien mit hoher Volatilität teilweise besser vorherzusagen sind.

In einem solchen Markt ergeben sich allerdings selbstredend auch immer wieder starke Chancen.

Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Bitcoin bei unserem Testsieger Coinbase im Vergleich?

Bitcoin lässt sich nicht einfach kostenlos handeln. Man könnte allerdings über Coinbase Bitcoin Aktien ohne Kommission traden.

Wer es auf die echten Kryptowährungen abgesehen hat, der findet im Folgenden ein anschauliches Beispiel, dass abermals die Vorteile des Online-Brokers Coinbase hervorhebt.

Mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben, möchten wir in folgendem Vergleich entsprechend genauer darlegen.

  • Wir möchten Bitcoin im Wert von 1.000 € mit der Volksbank kaufen
  • Die Bitcoins sollen einen Monat lang gehalten werden und dann in Euro wieder auszahlen werden
  • Wir unterstellen, dass der Kurs innerhalb der 30 Tage keinen Schwankungen unterliegt

Mit diesen Annahmen erhalten wir folgende Gebühren bei den führenden Anbietern:

Anbieter Coinbase Binance
Einzahlung kostenlos 3,99%
Kaufgebühren 0,75% 1,49%
Haltegebühren kostenlos kostenlos
Verkaufsgebühren 0,75% 1,49%
Auszahlung 5 USD 0,15 USD
Gebühren Total 19,16€ 68,24€

Bitcoin Kaufen mit oder ohne Wallet kaufen? Coinbase bietet ein integriertes Wallet an

BITCOIN WALLET Es gibt sicher Gründe, die für die Nutzung eines Krypto Wallets sprechen. Allerdings muss man sich eine solche digitale Geldbörse auch erstmal anschaffen. Dies ist prinzipiell auf vielen Plattformen möglich, aber es gibt natürlich qualitative Unterschiede. Viele Broker bieten jedoch oftmals lediglich das Bitcoin Trading an, nicht jedoch die Währungseinheiten selbst.

In der Regel kommen dann sogenannte CFDs zum Einsatz, die den Kurs eines Basiswerts zwar für Spekulationen nutzen, jedoch keinen echten Wert besitzen. Wenn Sie noch keine eigene Geldbörse haben und Bitcoin bei der Volksbank kaufen wollen, dann ist ein integriertes E-Wallet also hier sehr hilfreich.

In Sachen Komfort und Benutzerfreundlichkeit darf man sich so auf angenehme Erfahrungen einstellen. Bei Coinbase ist genau ein solches integriertes Wallet vorhanden. Somit fängt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Man kann sowohl in die digitalen Token direkt investieren, aber man muss sich nicht mit den Einzelheiten der Blockchain-Anwendungen auseinandersetzen.

Bitcoin kaufen bei der Volksbank – das Fazit

volksbank sitz Es ist möglich, Bitcoin mithilfe der Volksbank zu kaufen, aber Sie sollten kein eigenständiges Angebot erwarten. Vielmehr kann man das Konto für eine Überweisung zu Coinbase verwenden.

Hier gibt es ein breit gefächertes Angebot an Kryptowährungen, Bitcoin Aktien und vielem mehr. Aus diesem Grund empfehlen wir die Nutzung auch ein Konto von Coinbase, wenn Sie für das Bitcoin kaufen die Volksbank nutzen möchten.

Anderenfalls müsste man den Weg über die Börse bei der Volksbank gehen, um Krypto Aktien oder  Zertifikate zu erwerben. Gegenüber Coinbase ist die Auswahl jedoch schon sehr begrenzt.

Bitcoin kaufen Volksbank FAQs

Kann man bei der Volksbank Bitcoins kaufen?

Nein, das ist aktuell nicht möglich. Ob das jemals möglich sein wird, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Derzeit gibt es noch keine konkreten Pläne, Bitcoins über die Volksbank direkt zu verkaufen oder zu kaufen.

Kann ich beim Kauf von Bitcoin über Coinbase trotzdem mein Volksbank-Konto verwenden?

Ja, das ist möglich. Sie können Ihre Bankkonten innerhalb von Sekunden verknüpfen und dann direkt Geld von einem Konto auf ein anderes überweisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine normale Überweisung nutzen, Sofortüberweisung, Paypal oder die Volksbank Kreditkarte. Es fallen auch keine zusätzlichen Gebühren für diese Transaktionen an.

Kann ich Bitcoin über meine Bank kaufen?

Bei der Bank selbst dürfte es schwierig werden. Man könnte sich allerdings mit ETFs, Zertifikaten oder Bitcoin Aktien behelfen, die frei an der Börse zu handeln sind.

Welche Bank für Bitcoin?

Wir empfehlen nicht direkt eine Bank, sondern vielmehr den Online Broker Coinbase. Hier finden Sie nicht nur die beliebtesten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Sie können Coinbase auch nutzen, um zu relativ geringen Kosten in eine breite Palette von Aktien oder Indizes zu investieren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.