Dogecoin Mining 2021– Rechner, Hardware, Pools & Verdienst im Vergleich

Raphael Adrian

DogecoinBeim Dogecoin Mining dreht sich alles um den berühmten DOGE-Token. Auch, wenn die Kryptowährung ursprünglich als Satire-Münze erschaffen wurde, hat sie sich mittlerweile weiterentwickelt und gilt als eine der beliebtesten Digitalwährungen überhaupt.

So lässt sich mit DOGE auch über das Mining richtig viel Geld verdienen. So kann man entweder an einem Dogecoin Mining Pool teilnehmen oder sich selbst am Schürfen der Token versuchen.

Alles Wichtige zum Thema haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.

Dogecoin Mining erklärt – Was ist Dogecoin Mining?

Bevor wir uns eindringlicher mit der Materie an sich beschäftigen, wollen wir doch einmal klären, was vor dem Mining des Dogecoin zu einer derartigen Investition unabdingbar ist.

Und so wollen wir die Begriffe einmal auseinandernehmen und untersuchen, was mit Dogecoin Mining überhaupt gemeint ist. Krypto-Fortgeschrittene können diesem Bereich gerne überspringen, da hier Altbekanntes noch einmal wiederholt wird.

Der Dogecoin an sich ist tatsächlich nichts anderes als eine Spaßwährung. Sie wurde im Jahr 2013 erschaffen und entstand auf Basis des Litecoin.

Dogecoin Wallet Logo

Technisch kommt also eine Peer-to-Peer-Connection zum Tragen, die unterschiedlichste Rechner unabhängig des Standorts miteinander kommunizieren lässt.

Der zugrunde liegende Algorithmus dürfte viele an den Bitcoin erinnern, schließlich wird auf das sogenannte Proof-of-Work Verfahren gesetzt.

Dies bringt uns auch direkt zum Dogecoin Mining. Proof of Work bedeutet nämlich nichts anderes, dass Rechenleistung erforderlich ist, um Transaktionen auf der Blockchain zu bestätigen und um neue DOGE-Token zu erschaffen.

Der Miner selbst wird dann mit den neuen Münzen belohnt. Dass sich das lohnt, steht außer Frage. Schließlich zählt der Meme-Token mittlerweile zu den Top 10 aller Kryptowährungen mit einer unfassbaren Marktkapitalisierung von über 35 Milliarden €.

Allerdings muss man hierfür schon gut aufgestellt sein. Anfänger dürften wohl eher in einem sogenannten Dogecoin Mining Pool erfolgreich werden.

Hier kommt der Bitcoin Miner ins Spiel. Er ist dafür zuständig, dass Transaktionen bestätigt und in den jeweiligen Block eingetragen werden. Für diesen Prozess stellt er seine Rechenleistung zur Verfügung.

Hierfür erhält er eine Entlohnung in Bitcoin, welche durch die Transaktionsgebühr beim Bitcoin-Handel finanziert wird.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen Minen bei The Bitcoin Miner

4.5
  • Seriöses Krypto Mining
  • Automatisches Mining
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Beste Mining Rendite

Wie funktioniert Dogecoin Mining bzw. Dogecoin Farming?

Das Mining des Dogecoin gehört also schlichtweg zum Netzwerk dazu. Blicken wir einmal auf die Grundvoraussetzungen und das Vorgehen dieses Prozesses.

Um Token schürfen zu können, sollte der User über einen sehr leistungsstarken PC verfügen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Rechenleistung, für das ein starker Prozessor und eine ebenso gute Grafikkarte von besonderer Bedeutung sind.

Dogecoin Mining

Es ist auch auf das Krypto Mining zurückzuführen, dass in den letzten Jahren die Preise von Grafikkarten extrem die Höhe geschossen sind.

Technologisch nutzt man diese Rechenleistung, um bestimmte Aufgaben und Kalkulationen zu lösen. Je mehr Nutzer in dem jeweiligen Netzwerk aktiv werden, desto schwieriger ist es an einen Token dank gelöster Aufgabe zu kommen.

Auch deshalb entscheiden sich viele Interessierte für einen Dogecoin Mining Pool. Hier arbeitet man mit anderen Minern zusammen, was zwar die Wahrscheinlichkeit zum Lösen der Aufgaben erhöht, die letztendlichen Gewinn aber verringert.

Hashs und Blockchain

dogecoin hashrate

Wer über Mining Dogecoin verdienen möchte, der stößt früher oder später auch auf die sogenannte Hashrate. Sie gilt als Maßeinheit für die Rechenleistung des gesamten Netzwerks.

Je höher sie ist, desto mehr Transaktionen werden im Netzwerk möglich, allerdings heißt das auch, dass besonders viele Miner aktiv sind, was sich auf die Mining-Schwierigkeit auswirkt.

In der Blockchain werden dann sämtliche Informationen und Daten gespeichert. Über das Schürfen neuer DOGE-Münzen werden nach und nach immer weitere Blöcke in dieser Kette kreiert.

Gefährdet Dogecoin Mining die Umwelt? Wie hoch ist der Dogecoin Stromverbrauch?

Dem Proof of Work Algorithmus wird schon seit geraumer Zeit vorgeworfen, dass er die Umwelt schädige. Dieser Vorwurf ist alles andere als unbegründet. Rechenleistung ist direkt an Stromverbrauch gebunden.

Auch, wenn dieser Strom teilweise aus erneuerbaren Energien stammt, so ist jegliche Form der Energieverschwendung eine Belastung für die Natur.

Einer Studie der TU München zufolge verbraucht das DOGE Netzwerk rund 157.494 kW, was im Vergleich zu Bitcoin (4.291.366 kW) oder Ethereum (719.087 kW) noch überschaubar erscheint.

Zu vernachlässigen ist die Zahl allerdings auch nicht.

Wie kann ich Dogecoin schürfen 2021? Dogecoin Mining Anleitung

Lassen Sie uns einmal konkret werden. Wie meldet man sich nun in einem geeigneten Dogecoin Mining Pool an? Diese Frage wollen wir in drei Schritten beantworten.

1. Anmeldung bei Bitcoin Miner

Zunächst einmal ist ein Konto bei einem Bitcoin meiner vonnöten. So erhalten wir Zugang zum Schürfen der Kryptowährungen.

Zwangsläufig ist es wichtig vorab zu klären, ob der jeweilige Anbieter auch den DOGE Token im Repertoire hat. Schließlich wollen wir mittels Mining Dogecoin verdienen.

The Bitcoin Miner Webseite

2. Bitcoin Miner einrichten

Nun sind bestimmte Einstellungen zu definieren. So lässt sich beispielsweise festlegen, bei welcher Schwierigkeit Rechenpower eingesetzt werden soll und wann man seine Grafikkarten lieber ruhen lässt.

3. Dogecoin mit Bitcoin Miner minen

Nun kann man die Software arbeiten lassen. Nachdem man nicht eigenständig im Netzwerk agiert, sondern ein Programm verwendet, bleiben einem technische Schwierigkeiten erspart.

Allerdings ist bei der Auswahl des Anbieters schon auf die Seriosität zu achten. Im weiteren Verlauf dieser Seite wollen wir daher auch unterschiedliche Dogecoin Mining Softwares einem Vergleich unterziehen.

Bitcoin MIner einrichten

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Dogecoin Mining Softwares im Vergleich

Das Mining des Dogecoin ist prinzipiell auf allen Endgeräten möglich, die über ausreichend Rechenleistung verfügen.

Gerade als Anfänger ist man aber teilweise auf ein wenig Hilfestellung angewiesen. Auch daher kann die Anmeldung bei einem Dogecoin Mining Pool Sinn ergeben.

Dogecoin Mining Windows

Wer sein Dogecoin Mining über Windows ausführen möchte, dem sei das Angebot von unMineable´s nahegelegt. Die Software für den man direkt auf der Webseite der Entwickler.

Zunächst wird das Programm heruntergeladen und dann extrahiert. Nun installiert man den Dogecoin Miner und ist fast bereit.

Dogecoin Mining Windows

Neben unMineable´s benötigen wir allerdings auch noch den PhoenixMiner. Auch dieses Programm laden wir herunter und extrahieren es, am besten im gleichen Ordner wie die andere Software.

Nun können wir unsere Grafikkarte auswählen und sie für das Schürfen von Dogecoin verwenden.

Dogecoin Mining Android

MinerSmartphones und Tablets sind nichts anderes als Mini-PCs. Daher können wir sie auch zum Mining für Dogecoin verwenden. Tatsächlich findet sich im Google Playstore die ein oder andere App.

Zu denken ist beispielsweise an CoinMiner (mittlerweile aus dem Google Play Store entfernt), allerdings dürfte die Profitabilität auf diese Art und Weise doch in Frage gestellt werden. Schließlich kann man nicht mit den überaus starken Grafikkarten echter PCs mithalten.

Darüber hinaus kann das Endgerät, je nach Kapazität, überhitzen. Solche Dogecoin Mining Apps für Android oder auch iOS sind also nicht wirklich zu empfehlen.

Dogecoin Mining Linux

Für viele Entwickler bleibt der Linux-PC das Mittel der Wahl. Allerdings benötigt man hier schon deutlich mehr Grundkenntnisse als bei den anderen vorgestellten Methoden.

Benötigt werden:

  • build-essential
  • libcurl4-openssl-dev

Den Dogecoin Miner holen wir uns über den Befehl:

$ wget http://sourceforge.net/projects/cpuminer/files/pooler-cpuminer-2.3.2.tar.gz

Dogecoin Mining ASIC

ASIC MinerASIC Miner sind spezialisierte Prozessoren, die einen eigens entwickelten integrierten Schaltkreis (ASIC steht für „anwendungsspezifischer integrierter Schaltkreis“) bieten. Diese Mikrochips sollen besonders energieeffizient arbeiten und für optimale Hash-Rates sorgen.

Auch für das Dogecoin Mining gibt es immer wieder neue Hardware auf ASIC-Basis. Allerdings kosten diese gerne mal ein kleines Vermögen und sind so für den regulären Anwender kaum von großem Nutzen.

Der neue ASIC Dogecoin Miner von Bitmain sorgt beispielsweise für eine Geschwindigkeit von 9500MH/s G, verschlingt satte 3425W an Leistung und kostet über 15000 USD.

Dogecoin Mining Raspberry pi

raspberrypie

Der Mini-Computer Raspberry Pi eignet sich doch auch für das Mining des Dogecoin. Zunächst meldet man sich bei Minergate an.

Dann booten wir zum ersten Mal unseren Rasperry Pi. Nutzer des Rasperyy Pi OS am Desktop nutzen nun das Terminal (einfach Ctrl+T drücken).

Nun können wir folgende Befehle eintippen, um bestimmte Funktionen zu installieren.

 

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y
sudo apt install git automake autoconf libcurl4-openssl-dev libjansson-dev libssl-dev libgmp-dev
cd cpuminer-multi

Jetzt sind wir bereit zum Konfigurieren des Minings. Hierfür werden folgende Befehle ausgeführt:

sudo ./autogen.sh
sudo ./configure
sudo ./build.sh

Nun noch den Minergate Account verbinden und auf DOGE-Tokens im Konto warten:

./cpuminer -a cryptonight -o stratum+tcp://xmr.pool.minergate.com:45700 -u YOUR_EMAIL

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Welche Arten von Dogecoin Schürfen Software gibt es?

Im Grunde genommen ist die Überschrift zu diesem Abschnitt nicht ganz korrekt gewählt. Denn nur von verschiedenen Arten von Software zu sprechen, wird dem großen Angebot an unterschiedlichen Schürf-Methoden nicht so richtig gerecht.

Zum einen kann man tatsächlich auf spezialisierte Programme vertrauen, die teilweise auch für Anfänger geeignet sind. In diesem Zusammenhang wollen wir auch noch einmal auf die Dogecoin Mining Pools eingehen, die oftmals vor allem unerfahrene Miner mit ins Boot holen möchten.

Dogecoin Mining Software

Auf der anderen Seite steht allerdings die Frage nach dem jeweiligen Betriebssystem und dem Rechner selbst. Im vorangegangenen Abschnitt haben wir diverse Möglichkeiten schon beleuchtet, um Doge zu minen.

So geht man bei Nutzung eines professionellen ASIC Miners ganz anders vor als, wenn man eine herkömmliche Android-App verwendet.

Auch Internet-Angebote finden sich mittlerweile, die nichts weiter verlangen, als eine Anmeldung bei einem Provider. In Einzelfällen wird einem auch durch eine Einzahlung vorgeschlagen, dass man professionelle DOGE Miner die Arbeit machen lässt, während man selbst nur von Renditen leben kann.

Es ist aber absolut notwendig zu betonen, dass es im Bereich des Krypto Minings immer wieder auch zu Betrug kommen kann. Man sollte sich also nicht auf jeden x-beliebigen Anbieter verlassen.

So rüste ich meinen PC für Dogecoin Mining aus: DOGE selber Minen Hardware

Mining HardwareNicht immer wird es empfohlen, Dogecoin selbst zu minen. Schließlich gleiche der Alleingang einem Kampf gegen die Windmühlen. Die Rechenpower, die mittlerweile weltweit für bestimmte Kryptowährungen eingesetzt wird, lässt tatsächlich für ungeübte Schürfer wenig Spielraum.

Trotzdem: wer es ernst meint und auf absolut starke Technik vertraut, der kann durchaus aktiv werden und dies mit Erfolg. Es sollte aber jedem klar sein, dass hierfür zunächst einmal eine erhebliche Anfangsinvestition notwendig wird.

Dogecoin Mining Hardware

Das Doge Mining erfordert in den allermeisten Fällen irgendeine Form von Hardware. Letzten Endes geht es hierbei um Rechenleistung, weshalb prinzipiell jedes Gerät genutzt werden kann, dass imstande ist diese Leistung aufzubringen.

Dogecoin CPU Mining

Theoretisch kann man problemlos den Prozessor seines Computers direkt anzapfen. Dieser ist in der Regel stark und könnte für ordentlich Leistung sorgen.

Jedoch sollte man aus einem anderen Grund vom Dogecoin CPU Mining absehen. Diese Prozessoren können schlichtweg viel zu einfach überhitzen und so zerstört werden. Je teurer die Hardware, desto mehr Verluste müssten erst einmal durch das Schürfen der Kryptowährung wieder eingefahren werden.

Selbst, wenn die Hardware überlebt, wird die Lebensdauer der Geräte in jedem Fall leiden.

CPU Leistung Mining
Dogecoin GPU Mining

Grafikkarten eignen sich deutlich besser für das Mining des Dogecoin. Sie sind stark und für die Anforderungen des Schürf-Prozesses deutlich besser geeignet.

Schließlich sind sie für derlei Rechenleistungen einfach besser angepasst.

Dogecoin Mining Grafikkarte

Nvidia LogoUnd so werden Grafikkarten auch für nicht-grafische Aufgaben geeignet. In den letzten Jahren sind die Preise der Hersteller aufgrund der enormen Nachfrage nach oben geschossen.

Auch dies zeigt, wie begehrt das Dogecoin Mining über Grafikkarte geworden ist.

Alle, die dem Dogecoin GPU Mining nachgehen wollen, sollten einen Blick auf folgende Grafikkarten werfen:

  • ASUS RX Vega 64
  • Nvidia GeForce GTX
  • SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580

Dogecoin ASIC Mining

Eigentlich müssen wir an dieser Stelle von spezialisierten Scrypto ASIC Minern sprechen. Dieser Scrypto Algorithmus steht im Gegensatz zur SHA-256 Verschlüsselung des Bitcoin und gilt als deutlich einfacher.

Scrypto ASIC Miner sind speziell auf diese Umgebung angepasst und daher besonders gut für das DOGE Mining geeignet. Auch Litecoin kann hiermit geschürft werden.

Allerdings sind derartige Prozessoren auch deutlich teurer als herkömmliche Grafikkarten, was sich allerdings durch erhöhte Renditen bezahlt machen dürfte.

Unsere Favoriten sind:

  • Bitmain Antminer L3
  • BW L21 Scrypt Miner
  • Innosilicon A2 Terminator

Dogecoin Mining Rechner: So kalkuliert man seine Rendite

Sicherheit Icon

Man tut gut daran, dass Dogecoin Mining als ernsthafte Investitionen zu betrachten. Wer blind losschürft, den dürften die erhöhten Stromkosten schnell erschlagen.

Tatsächlich unterschätzt man die auftretenden Kosten gerne, wenn man zum ersten Mal am Krypto Mining teilnimmt. Insofern gilt es die Gewinne exakt gegenüber den Kosten abzuwägen, um so mögliche Renditen errechnen zu können.

Nutzt man beispielsweise ineffiziente Gerätschaften, dann können auch trotz erfolgreicher Mining-Aktivitäten die Verluste überwiegen.

Dogecoin Calculator: Kosten/Nutzen-Rechnung

Legen wir also einmal los und nutzen eines der vielen online Tools, die es dem User erlauben, Gewinne aus dem Dogecoin Mining zu errechnen.

Dabei wird selbstredend immer der aktuelle Kurs der jeweiligen Kryptowährungen herangezogen. Anleger sollten jedoch berücksichtigen, dass es in diesem Zusammenhang so mehr oder weniger großen Veränderungen kommen kann, die früher oder später gar den gesamten Verlust der Gewinne bedeuten könnten.

Genauso gut kann sich aber das angehäufte Token-Vermögen auch vervielfachen. Trotzdem: auch Krypto Mining bleibt ein risikoreiches Geschäft. Um eine eigene Kosten-Nutzen-Rechnung aufzustellen, legen wir für den Dogecoin Mining Rechner einige Grundannahmen fest.

Dogecoin MIning Rechner

So gehen wir davon aus, dass wir über den neuesten ASIC Miner von Bitmain verfügen, den Antminer L7. Dieser musste natürlich auch erst einmal erworben werden. Die Anfangsinvestitionen liegt insofern gerne mal im fünfstelligen Bereich.

Durch die neueste Technologie wird uns aber eine Hashrate von 9500 MH/s erlaubt bei einem Verbrauch von rund 3425 Watt. Nachdem wir uns dem Mining des Dogecoins in Deutschland annähern wollen, legen wir den Strompreis bei 0,32 € fest und gehen von einer Dogecoin Mining Pool Fee von 1 % aus.

Unter diesen Annahmen konnten wir vom aktuellen DOGE Preis von etwa 100 $ die Mining Fee über einen Dollar abziehen und auch noch Stromkosten in Höhe von rund 33 $ berücksichtigen.

So bliebe uns immer noch ein Gewinn von fast 70 $ übrig, der täglich erwirtschaftet werden könne. Entsprechend würde es rund ein Jahr dauern, bis man den Anschaffungspreis der Hardware finanziert hatte.

Lohnt sich Dogecoin Mining 2021?

DollarHätte man mal früher angefangen. Diese Aussage bezieht sich wohl auf den gesamten Krypto Markt in all seinen Formen  und Facetten und auch das Mining macht hier keine Ausnahme.

Früher war es noch deutlich einfacher an digitale Währungen über das digitale Schürfen zu gelangen. Je mehr Akteure in den Markt strömen, desto schwieriger wird es allerdings hier erfolgreich zu sein.

Trotzdem kann es sich immer noch lohnen, vor allem dann, wenn man das nötige Kleingeld hat, um die wichtige Hardware zu finanzieren.

Darüber hinaus ist ein langer Atem essenziell, da schon einige Zeit vergehen kann, bis man tatsächlich in die Gewinnzone rutscht. Gerade im volatilen Krypto Markt kann sich schon in kurzfristigen Zeitspannen viel verändern.

Im Risiko bleibt also bestehen. Da hilft auch die Teilnahme am Dogecoin Mining Pool nicht viel weiter. Ein solcher reduziert zwar das angesprochene Risiko und auch die Einstiegshürden, für Rendite kommt aber nicht herum.

Gerade Anfänger tun also gut darin, Dogecoin direkt zu kaufen oder sich allzu sehr die Feinheiten der Technologie und des professionellen Doge Schürfens einzulesen. Zeit ist schließlich auch Geld.

Dogecoin Difficulty – Schwierigkeiten beim Mining

Aktuell liegt die Dogecoin Mining Difficulty bei 4.17 M (Stand: September 2021).  Diese Schwierigkeit sagt aus, wie komplex es wird, den nächsten Block in der Blockchain zu erschaffen.

Genauer gesagt wird einem durch die Zahl dargelegt, wie viele Hashes generiert werden müssen, um eine gültige Lösung zum jeweiligen Problem und damit dem verbundenen Block zu finden.

Dogecoin Mining Difficulty

Selbstverständlich wird hier auch die Wahrscheinlichkeit eingegangen, da man theoretisch auch schon mit der ersten Rechnung und ein wenig Glück zur Lösung kommen könnte.

Immer wieder kommt es beim Mining von Dogecoin zu Abweichungen in der Schwierigkeit. Je mehr User aktiv sind, desto härter wird es die nächsten Block zu erschaffen.

Umso lukrativer wird es, wenn die Schwierigkeit abnimmt und so mehr Hashpower für mehr Token verwendet werden kann. Selbstverständlich hat auch der Preis der Kryptowährung einen direkten Einfluss auf die Difficulty, da sich mehr Miner den nächsten Token in der Blockchain versprechen.

Selber Schürfen oder auf einen Dogecoin Mining Pool bzw. Dogecoin Cloud Mining zurückgreifen?

Dogecoin Solo Mining – Dogecoin selbst minen?

 

Wer das nötige Kleingeld parat hat, der kann sich durchaus Gedanken darüber machen, ob man sich einen ASIC Miner anschafft und dann sein Glück versucht. Man sollte sich allerdings bewusst sein, dass es einige Zeit dauern dürfte, bis man zu möglichen Renditen kommt.

Wir haben im Laufe dieses Artikels bereits gezeigt, dass hohe Anschaffungskosten der Gerätschaften sowie laufende Kosten für Strom die Gewinne belasten können. Sollten die Krypto Preise langfristig allerdings stabil bleiben oder aussteigen, dann dürfte man auf lange Sicht höhere Gewinne einfahren als in einer Dogecoin Mining Cloud.

Im Pool Dogecoin Minen

Kryptoszene Icon 18Genauso gut finden sich auch Argumente für alle, die einem Dogecoin Mining Pool beitreten möchten. In vielen Fällen ist hier nämlich keine besonders hohe technologische Grundausbildung notwendig.

Je nach Anbieter kann man auch ohne bisherige Erfahrungen an dem Schürfen von Kryptowährungen teilnehmen.

Freilich muss man dann Renditen mit einer Vielzahl an Nutzern teilen und es kann zu zusätzlichen Kosten kommen, die durch die Gebührenmodelle der verschiedenen Provider entstehen können. Entsprechend ist diesem Zusammenhang auch von einer Dogecoin Mining Pool Fee die Rede.

Anschaffungskosten für neue Grafikkarten oder die angesprochenen ASIC Prozessoren fallen in einer Cloud allerdings weg.

Wie hoch ist der Verdienst mit Dogecoin Mining Pools? Kann man profitabel Geld verdienen?

Sie sind Teamplayer und möchten daher einem Dogecoin Mining Pool beitreten? Dann ist natürlich die Frage nach der Rentabilität zu stellen. Diese kann man kaum im Allgemeinen beantworten, da hier unbestimmte Faktoren eine Rolle spielen, die eben veränderlich sind.

Zum einen ist an den aktuellen Dogecoin Preis zu denken. Je höher dieser ist, desto mehr Wert haben die verdienten DOGE Tokens. Dies wirkt sich also positiv auf die zu erwartenden Renditen aus.

Wer auf Nummer sicher gehen kann, der sollte dafür sorgen, die digitale Währungseinheiten direkt in Fiat Währungen umzuwandeln.

So ist man vor Preis verfehlen gefeit, verpasst möglicherweise aber weitere Kursanstiege.

Ein weiteres Kriterium bei der Ermittlung der Gewinne im Dogecoin Mining ist die mögliche Dogecoin Mining Pool Gebühr, die von dem jeweiligen Betreiber der Plattform erhoben wird. Gängig sind Werte um die 1 bis 5 %.

Die beliebtesten Dogecoin Mining Pools – Mining Pool Liste

Wer es allein nicht schafft, der ist in der Gruppe stärker. Nach diesem Prinizip arbeiten sogenannte Dogecoin Mining Pools zusammen.

Anstelle des Solo-Schürfens finden sich User gewissermaßen zu einem Netzwerk zusammen. Werfen wir also einen Blick auf die beliebtesten Anbieter.

  1. AntPool

antpool

Der AntPool setzt sich als einer der größten Mining Pools überhaupt aus Bitmain ASIC Minern zusammen. Satte 10% aller Kryptowährungen sollen ihrer neuen Blocks über AntPool Miner erschaffen.

Dabei werden dank dem angesprochenen Scrypt Mining auch Dogecoin und Litecoin unterstützt.

  1. Prohashing

ProHashing LogoSchon in den Anfangsjahren des Krypto Zeitalters wurde Prohashing zur Erstellung verschiedener Altcoins verwendet. Über ein sogenanntes pay-per-share (PPS) System werden Nutzer in das Netzwerk integriert. Sie haben hier mit einer Poolgebühr von  3.99 % zu rechnen.

Interessanterweise kann man digitale Token sogar parallel minen. Dank Scrypt funktioniert dies beispielsweise mit DOGE und LTC zur gleichen Zeit.

  1. ViaBTC ViaBTc

ViaBTC hat ein rasantes Wachstum hinter sich. Dies liegt auch daran, da es als besonders benutzerfreundlich für Anfänger im Krypto Bereich gilt. Nutzer müssen sich hierzu dem nicht auf eine einzige Digitalwährung beschränken, sondern können ebenfalls parallel verschiedenen Münzen schaffen.

ViaBTC Capital

  1. Trustpool

Trustpool LogoAus Russland stammt das Angebot von Trustpool. Die Scrypt-Währungen Dogecoin und Litecoin sind Teil des 7-Kryptowährungen umfassenden Angebots.

Tausende aktive DOGE Miner sollen die Plattform aktuell nutzen.

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Dogecoin Mining Steuern – Wie muss man Gewinne beim Dogecoin Schürfen versteuern?

SteuernNoch immer sind nicht alle Fragen rund um die Besteuerung geklärt. Auch das Finanzamt muss sich schließlich erst noch mit der Krypto-Thematik auseinandersetzen. Angehenden Minern ist zunächst unsere Erklärung zu Bitcoin Steuern ans Herz zu legen. Hier werden die grundlegenden Regeln erläutert.

Auf der anderen Seite sollte man sich immer vor Augen halten, dass Gewinne aus Finanzgeschäften in die Steuererklärung gehören. In Zweifelsfällen ist also der Steuerberater der richtige Ansprechpartner. Die Kapitalertragsteuer dürfte zumindest mittelfristig ein passender Orientierungspunkt sein.

25 % der Erträge müssen entsprechend an den Fiskus abgegeben werden.

Wieso wir the Bitcoin Miner als beste Möglichkeit zum Dogecoin Mining empfehlen

The Bitcoin Miner Webseite

Es ist für viele wohl eine etwas zu große Herausforderung, selbst auf die Jagd nach neuen Blöcken zu gehen. Schließlich benötigt man nicht nur aktuellste Technik, um in diesem Umfeld über bestehen zu können, sondern auch noch einen langen Atem.

Um das Risiko gering zu halten, empfiehlt es sich daher auf alternative Software zurückzugreifen. Gerade Anfänger sind in einem Krypto Mining Pool deutlich besser aufgehoben als in einem privaten Rechenzentrum.

Man muss der Tatsache nämlich ins Auge sehen. Viele professionelle Schürfer grasen den Markt regelmäßig ab, um möglichst viele Token generieren zu können. Diese Profis lassen weit mehr als nur einen teuren ASIC Miner für sich arbeiten.

Wer also nicht mit großem Startkapital einsteigt, der dürfte sich schwertun, überhaupt Renditen einzufahren. Alternativ kann man natürlich auch zum Trading der virtuellen Währungen sich übergehen.

Mining Dogecoin Fazit & Ergebnis: Mit wie viel Verdienst kann man beim Bitcoin schürfen rechnen?

DogecoinWir müssen so ehrlich sein: Dogecoin Mining ist nicht für jede Person geeignet. Jedoch kann man den Einstieg mit der nötigen Geduld hinbekommen. Gewöhnliche Anleger dürfen aber nicht davon ausgehen, in kurzer Zeit große Gewinne zu schreiben.

Besonders diejenigen, die selbstständig Kryptowährungen schürfen wollen, werden vor große Herausforderungen gestellt, da erhebliche Anfangsinvestitionen notwendig werden. Ob sich das letztendlich lohnt, hängt dann von weiteren Faktoren wie auch dem Preis der Coins ab.

So ist wohl der Einstieg in einen Dogecoin Mining Pool die richtige Wahl für die große Mehrheit der User. Hier hat man zwar mit Abgaben zu kalkulieren, die aber durch die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren lohnenswert werden können.

In unserem Rechenbeispiel konnten wir bei Verwendung eines hochmodernen ASIC Miners einen täglichen Gewinn von 70 $ schreiben. Nach rund einem Jahr sollte der Anschaffungspreis des Prozessors amortisiert sein und das echte Geld machen losgehen. Das Mining im Pool oder über einen Cloud Miner kann allerdings auch noch äußerst profitabel sein. Vor allem bei The Bitcoin Miner kann man noch gute Gewinne erzielen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen Minen bei The Bitcoin Miner

4.5
  • Seriöses Krypto Mining
  • Automatisches Mining
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Beste Mining Rendite

Dogecoin Mining: FAQs

Wie kann man Dogecoin Minen?

Dogecoin kann auf unterschiedliche Arten geschürft werden. Grundlegend benötigt man zunächst ein DOGE Wallet, das für die Verwahrung der Coins unabdingbar ist. Dann steht eine Entscheidung an, ob man lieber selbst über heimische Prozessoren agieren möchte oder sich einen bestehenden Dogecoin Mining Pool anschließt. Für die meisten dürfte gerade letztgenannte Möglichkeit die richtige Entscheidung sein.

Kann man Dogecoin Mining selbst erledigen?

Selbstverständlich kann man zu Hause völlig autonom am Netzwerk der Kryptowährung teilnehmen. Ein paar Anmeldungen sind erforderlich und die Technik muss konfiguriert werden. Theoretisch könnte man selbst sein Smartphone dazu verwenden, um neue Token zu erstellen. Dieser Weg dürfte aber nicht allzu viele Renditen einbringen, wenn er überhaupt Profit-bringend ist. Da eignen sich starke Grafikkarten oder spezialisierte ASIC Miner schon deutlich besser. Es bleibt aber festzustellen, dass man hier nur aktiv werden sollte, wenn man etwas von Technologie und Krypto-Entwicklung versteht

Wie lange dauert 1 Dogecoin Mining?

Diese Frage hängt ganz an der Schwierigkeit, die aktuell im Netzwerk vorhanden ist. Der zweite Faktor besteht in der eigenen Technologie, die man für das Schürfen der Kryptowährung einsetzt. So lautet die korrekte Antwort auf die Frage: Je nachdem, wie viele Hashes man in der Sekunde laufen lassen kann und wie viele Hashes notwendig sind, um statistisch einen Block zu erstellen.

Welchen Miner für Dogecoin?

Wir haben auf dieser Seite unterschiedliche Angebote vorgestellt. Sicherlich bleibt der teuerste Prozessor auf den Markt die beste Wahl für das Mining von Dogecoin. Der L7 Antminer von Bitmain ist schlichtweg der leistungsstärkste und effizienteste Miner, den es aktuell zu finden gibt. Wer den hohen Anschaffungspreis scheut, der findet auch noch ältere Versionen oder kann sich auf anderweitigen Plattformen im Internet anmelden.

Ist Dogecoin Mining profitabel?

Man darf nicht davon ausgehen, dass Dogecoin Mining immer rentabel ist. Hohe Strompreise und exorbitante Anschaffungskosten oder Mining-Gebühren können die Gewinne drücken. Auch der Preis der Kryptowährungen selbst hat selbstredend einen direkten Einfluss auf die persönlichen Ergebnisse. Man darf zudem davon ausgehen, dass die Verwendung von Dogecoin Mining Apps, die auf dem Smartphone laufen, in den meisten Fällen kaum bis keine Gewinne einbringt.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Kryptowährungen Minen bei The Bitcoin Miner

Kryptowährungen Minen bei The Bitcoin Miner

Kryptowährungen Minen bei The Bitcoin Miner

Unsere Empfehlung: Automatisiertes Mining mit hoher Profitabilität. Ohne Belastung von CPU oder teurer Hardware.