Kryptoszene.de

Trading Demokonto Vergleich: Empfehlungen 2020

In unserem Trading Demokonto Vergleich widmen wir uns den besten Onlinehandelsmöglichkeiten mit Probeaccount.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 07. Februar 2020

 Wer Trading ohne Risiko betreiben möchte, der sollte sich nach einem Trading Demokonto umsehen. In unserem Trading Demokonto Vergleich 2020 küren wir das beste Trading Demokonto 2020. Wir schauen uns an, für wen sich ein solches Trading Demokonto lohnt und wie man es am besten nutzt. Außerdem klären wir, worauf man achten sollte, wenn man den Handel mit den verschiedensten digitalen Assets erlernen möchte.

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei Plus500

Bewertung

  • Voll lizenziert und reguliert
  • Großer Broker mit wachsender Kundenzahl
  • Bestens auf deutschsprachige Nutzer ausgelegt
  • Mobile Apps
  • Long- und Short-Orders durch CFDs
Der Handel mit Assets, CFDs und Kryptowährungen ist immer mit dem Risiko des Totalverlusts des Investments verbunden

Schließlich sollte das Trading Demokonto mit möglichst vielen nützlichen Features ausgestattet sein, damit man das volle Handelsspektrum erfahren kann. Praktisch beim Trading ohne Risiko ist, dass man das eigene Geld nicht aufs Spiel setzen muss, um nachhaltige Handelserfahrungen zu sammeln. Hat man ausreichend Wissen bezüglich der verschiedenen Trading Strategien aufgebaut, kann man sich später immer noch für ein Echtgeld Konto entscheiden. Da gibt es dann allerdings einige Risiken für das finanzielle Investment. Aber eben auch Chancen auf Gewinne!

Inhalt

    Was sind die besten Trading Demokonten?

    Die Experten von Kryptoszene.de haben sich in der Trading Demokonto Welt und der kostenlosen Aktienkonten genau umgesehen. Dabei kommt es auf verschiedene Faktoren an, die die Bewertung leichter machen. Wir haben vor allem auf die benutzerfreundliche Gestaltung der Plattform und das breit gefächerte Angebot an Trading Optionen geachtet. Zudem kommt es uns auch ein wenig auf die Gebühren an, wenn man später doch mal zum Echtgeld Konto wechseln möchte. F

    Für die Nutzung eines kostenlosen Aktienkontos ist es außerdem von Belang, in welchem Umfang man die authentische Plattform nutzen kann. Gibt es dort Begrenzungen hinsichtlich des Zugriffs auf die Tools? Auch sollte das Trading Demokonto möglichst lange nutzbar sein, damit man seine Trading-Strategien in aller Ruhe ausarbeiten kann. Gleichzeitig ergibt die Nutzung eines solchen Probekontos nur Sinn, wenn ausreichend Spielgeld zur Verfügung steht.

    Vergleiche die besten Angebote Los

    Die besten Trading Demokonto Anbieter

    1 Plus500

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Viele Handelbare Assets
    • Starke App
    • Etabliertes Angebot
    • Europäische Lizenz

    Min. Einzahlung

    • €100

    Kosten/Trade

    • Variable Spreads

    Einzahlungsmethoden

    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Skrill
    Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,
    Aktien Kaufen

    76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien200
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1001,8 Pips
    nasdaq2 Pips
    dax0,82 Pips
    facebook0,08 Pips
    alphabet1,25 Pips
    tesla0,42 Pips
    apple0,06 Pips
    microsoft0,2 Pips

    2 eToro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Lizenziertes Angebot
    • Echte Krypto Tokens
    • Mobile App
    • Eigenes Wallet

    Min. Einzahlung

    • $200

    Kosten/Trade

    • €0

    Einzahlungsmethoden

    • Wire Transfer
    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Neteller
    • Skrill
    Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
    Aktien Kaufen

    Disclaimer : CFD-Trading: 62% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 100150 Pips
    nasdaq240 Pips
    dax200 Pips
    facebook0%
    alphabet0%
    tesla0%
    apple0%
    microsoft0%

    3 DeGiro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Niedrige Gebühren
    • Großes Angebot
    • Internationales Unternehmen
    • Zahlreich ausgezeichnet
    • Sehr Einsteigerfreundlich

    Min. Einzahlung

    • € 0

    Kosten/Trade

    • 2,00 € + 0,026 %

    Einzahlungsmethoden

    • Banküberweisung
    Bank transfer,
    Aktien Kaufen

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien999
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1004,00 € + 0,058 %
    nasdaq0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    dax2,00 € + 0,026 %
    facebook0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    alphabet0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    tesla0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    apple0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    microsoft0,50 € + 0,004 USD je Aktie

    4 OnVista

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Transparente Informationen
    • Demokonto & Musterdepot
    • Aktien Komplett-Paket
    • Tochterunternehmen der Comdirect Bank
    • Detaillierte Anleitungen

    Kosten/Trade

    • € 5,99 + 0,25%

    Einzahlungsmethoden

    • Banküberweisung
    Bank transfer,
    Aktien Kaufen

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien1000
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 100€ 5,99 + 0,25%
    nasdaq€ 5,99 + 0,25%
    dax€ 5,99 + 0,25%
    facebook€ 5,99 + 0,25%
    alphabet€ 5,99 + 0,25%
    tesla€ 5,99 + 0,25%
    apple€ 5,99 + 0,25%
    microsoft€ 5,99 + 0,25%

    5 IQ Option

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Nur 10€ Mindesteinzahlung
    • Simples Krypto Trading
    • +12 Kryptowährungen
    • Kostenloses Demokonto
    • Kein Wallet notwendig

    Kosten/Trade

    • Variable Spreads

    Einzahlungsmethoden

    • Wire Transfer
    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Neteller
    • Skrill
    Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
    Aktien Kaufen

    77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien191
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    facebook0.268%
    alphabet0.220%
    tesla0.339%
    apple0.165%
    microsoft0.396%

    Trading erlernen mit einem Demokonto: Auf was kommt es an?

    Wenn man lernen möchte, wie man am besten Aktien kauft, dann im Demomodus. Denn der Demomodus zeigt uns, worauf wir achten müssen, wenn es um das Aktien Kaufen geht. Möchte man das Trading mit einem Demokonto erlernen, sollte man darauf achten, dass die Betreiber einem möglichst viele Freiheiten und Optionen lassen. So kann man das gesamte Spektrum der Handelswelt für sich austesten. Und das sollte man auch machen. Denn, wenn man Aktien kaufen möchte, dann gibt es dafür verschiedenste Tipps und Tricks. Diese erlernt man aber nur grundlegend, wenn man sich tatsächlich auf der Plattform eine Zeit lang richtig intensiv umschaut. Dadurch, dass hier kein finanzielles Risiko besteht, sollte man sich keine Option entgehen lassen.

    Klug ist es sich direkt von Anfang an für einen seriösen Anbieter zu entscheiden, in unserem Demokonto Vergleich können alle Anbieter bezüglich der Seriosität überzeugen. Denn hat man gelernt Aktien zu kaufen, kann man dort direkt mit dem Einsatz von Echtgeld loslegen.

    Die besten Trading-Demokonten: Vergleich & Beispiele

    Kommen wir nun zu den Ergebnissen unseres Trading Demokonto Vergleichs 2020. Bei der Wahl der besten Demokontos 2020 haben wir genaustens darauf geachtet, dass hier das Gesamtpaket stimmt. Zwar bringt jede hier vorgestellte Plattform ihre individuellen Besonderheiten mit, aber eben auch ein grundsolides Angebot. Zu den besten Demokontos 2020 gehören eToro, Plus500 und OnVista. Bei diesen drei Anbietern unseres Trading Demokonto Vergleichs 2020 finden interessierte Anleger die Möglichkeit im Demomodus über die Plattform zu schlendern. Schauen wir uns die drei Anbieter nun im Detail an.

    Plus500

    Der Onlinebroker Plus500 bietet das beste Trading Demokonto mit vielen interessanten Features. Plus500 ist ebenfalls eine alteingesessene Trading Plattform aus Zypern. Seit dem Jahr 2008 ist Plus500 aktiv und wird ebenfalls auf Zypern durch die dort ansässige Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizenziert. Die gängigen Sicherheitsstandards sind also auch bei Plus500 zu finden.

    Plus500 kann zwar (noch) nicht mit einem so großen Kundenstamm wie eToro glänzen, dafür glänzt hier das Angebot an digitalen Assets. Die Trader können hier aus über 2.000 verschiedenen Aktien, Währungen, Rohstoffen und Indizes auswählen. Und das natürlich auch im Demomodus. Und trotz des großen Angebots ist die Plattform trotzdem benutzerfreundlich und übersichtlich aufgebaut. Auch Neueinsteiger sollten also keine großen Probleme haben sich auf der Plattform zu orientieren.

    Auch im Demomodus stehen den Tradern hier einige Features der Online Börse aktuell zur Verfügung. Die verschiedensten Trading Tools bieten nicht nur die Kurse in Euro, sondern auch ganz unterschiedliche Analysetools. Sollten dennoch mal Fragen oder Probleme am Trading Horizont auftauchen, hat man die Möglichkeit den Kundensupport per Live Chat oder Mail in neun verschiedenen Sprachen zu kontaktieren.

    eToro

    Der Anbieter eToro bietet mit das beste Trading Demokonto. Die Plattform ist bereits seit dem Jahr 2007 auf dem Markt und hat sich seitdem zu einem weltweit starken Anbieter entwickelt. Mit dem Hauptsitz auf Zypern wird eToro von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizenziert. Über die Sicherheit muss man sich hier also keine Gedanken machen. Das zeigt auch der große Kundenstamm von über 5 Millionen Kunden in über 140 Ländern.

    So viele treue Kunden können sich nicht irren. Schaut man genau hin, versteht man schnell, warum so viele Menschen von eToro begeistert sind. Hier erwartet die Trader das gesamte Angebot der Online Börse aktuell. Von den Aktienkursen in Euro bis hin zu den verschiedensten Analysetools bleiben hier keine Wünsche offen. Das Trading wird einem mit diesen Hilfestellungen äußerst einfach gemacht. Zudem ist das Angebot an unterschiedlichen digitalen Assets enorm. Von Aktien über Rohstoffe, Indizes bis hin zu Kryptowährungen ist hier alles dabei. Langeweile beim Trading gibt es also nicht.

    Und natürlich bietet eToro auch ein kostenloses Demokonto an. Hier haben die Neueinsteiger die Möglichkeit sich mit Spielgeld über die Plattform zu bewegen und die verschiedenen Trading Strategien zu erproben. Dabei stehen den Anlegern alle Trading Tools zur Verfügung, sodass man die Plattform direkt gut kennenlernt. Man hat jederzeit die Möglichkeit zu einem Echtgeld Konto zu wechseln.

    OnVista

    Auch OnVista bietet das beste Trading Demokonto. OnVista ist Teil der OnVistsa Bank aus Frankreich. Die Bank existiert bereits seit dem Jahr 1997 und gehört zur Boursorama S.A. Entsprechend groß ist der Kundenstamm von OnVista.

    Auch hier erwartet die Kunden ein breit gefächertes Angebot an verschiedenen digitalen Assets. Die Trader können zwischen 1.400 verschiedenen Trading Optionen wählen. Ein großer Pluspunkt ist, dass auch im Demomodus keine dieser Optionen fehlt. Auch die Analysetools sind vielfältig und reichen von Kursen in Euro bis hin zu Statistiken und Analysetools. Möchte man also das gesamte Angebot der Online Börse aktuell nutzen, klappt das auch im Demomodus ausgesprochen gut.

    OnVista ist, was das Spielgeld-Startkapital angeht, recht großzügig. Hier können die Neueinsteiger mit 50.000 Einheiten Spielgeld ihr Glück versuchen und ihre Trading Strategien auf Vordermann bringen. Allerdings muss man sich nach vier Wochen anderweitig orientieren. Denn das Angebot für den Demomodus von OnVista ist zeitlich begrenzt.

    Dadurch, dass die Plattform minimalistisch und übersichtlich aufgebaut ist, können hier auch Einsteiger ganz intuitiv einsteigen. Zu großen Problemen bei der Nutzung des Angebots dürfte es also nicht kommen.

    Trading ohne Risiko: Für wen lohnt sich ein Demokonto?

    Ein kostenloses Demokonto lohnt sich vor allem für alle, die das Online Trading lernen möchten. Denn wo könnte man sich im Bereich Aktien für Anfänger besser austoben als auf einer authentischen Plattform? Genau und deswegen suche sich viele Einsteiger auf dem Trading Gebiet zunächst ein kostenloses Demokonto, um den Umgang mit den Aktien in aller Ruhe zu erlernen. Die verschiedenen Anbieter ermöglichen es den Interessenten nämlich mit einem kleineren oder größeren Spielgeldbetrag umfassende Erfahrungen auf der Plattform zu sammeln. Das Online Trading lernen klappt dadurch super, denn der finanzielle Druck fällt gänzlich weg. So kann man sich ganz auf den Umgang mit Aktien für Anfänger konzentrieren.

    Auch lernt man gleichzeitig die individuellen Features der Trading Plattform selbst kennen. Entscheidet man sich später für den Wechsel zu einem Echtgeld Konto, kennt man sich direkt aus. Und kann die erlernten Strategien in einer gewohnten Trading Umgebung umsetzen.

    Demokonto Vergleich: Wie nutze ich es?

    Schauen wir uns jetzt doch einmal an, wie die Anmeldung bei den besten Demokonten funktioniert. Dabei sollte man auf einige Punkte achten, die einem viel über die Transparenz und Seriosität der Anbieter verraten. Gibt es Anlass dazu an der Seriosität eines Anbieters zu zweifeln, sollte man natürlich von einer Kontoeröffnung absehen. Aber auch wenn es „nur“ um ein Demokonto geht, gibt es einige Schritte, die man vor der Nutzung ablaufen muss. Dazu gehört die Anmeldung, die Verifizierung und dann schließlich der Handel mit dem kostenlosen Demokonto. Bei den großen Anbietern läuft der Anmeldeprozess meist sehr ähnlich ab. Das ergibt sich durch die Richtlinien der Finanzaufsichtsbehörde, denen die Anbieter folgen müssen.

    Demokonto Vergleich: Die Anmeldung

    Die Anmeldung bei den großen Anbietern ist meist recht einfach. Das Anmeldeformular ist meist auf der Startseite sehr präsent platziert. Lange suchen muss man also nicht. In das Anmeldeformular trägt man dann seine persönlichen Daten wie Name, Vorname und E-Mail-Adresse ein. Ist das geschafft, muss man sich noch ein möglichst sicheres Passwort vergeben. In der Zwischenzeit dürfte auch eine E-Mail des Betreibers im virtuellen Postfach angekommen sein. Dort versteckt sich ein Link zur Bestätigung der Kontoeröffnung. Klickt man auf diesen Link, gelangt man wieder auf die Plattform und kann sich zum ersten Mal einloggen.

    Damit ist der erste Schritt der Anmeldung bei einer Trading Plattform bereits abgeschlossen. Nun kann man auswählen, ob man sich für ein Echtgeld Konto oder ein Demokonto entscheidet. Da es uns um das Erlernen unterschiedlicher Trading Strategien ohne finanzielles Risiko geht, entscheiden wir uns jetzt für das Demokonto.

    Demokonto Vergleich: Die Verifizierung

    Greift man aus Anbieter aus der EU zurück, steht als nächstes eine Verifizierung an. Im Rahmen des Know Your Customer Prozesses fordern die Plattformen von den Kunden die Offenlegung der eigenen Identität. Das gilt auch, wenn man sich zunächst einmal nur im Demomodus über die Plattform bewegen möchte. Die Anbieter sind dazu verpflichtet genau zu prüfen, wer sich auf der Trading Base aufhält. Entsprechend muss man die Verifizierung auch durchlaufen, wenn man nur einmal reinschnuppern möchte. Für die Verifizierung lädt man eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses hoch. Manchmal funktioniert die Prüfung dieser Unterlagen auch via Live Chat. Die Prüfung der hochgeladenen Dokumente kann manchmal einige Werktage in Anspruch nehmen.

    Zudem fordern die Anbieter einen Adressnachweis. Diesen erbringt man in Form einer Kopie eines behördlichen Anschreibens oder einer Energieabrechnung. Dort ist die eigene Adresse eingetragen. Ist auch dieser Schritt geschafft, kann es dann endlich mit dem Handel im kostenlosen Demomodus losgehen.

    Demokonto Vergleich: Der Handel

    Beim Handel mit dem kostenlosen Demokonto muss man auf die Bestimmungen achten: Wie lange kann ich das Demokonto nutzen, wie viel Spielgeld steht mir zur Verfügung und welche Limitationen gibt es hinsichtlich der Nutzung des echten Angebots? Hat man diese Fragen geklärt, kann man loslegen und das Spielgeld als günstiges Lehrgeld einsetzen. Dabei sollte man so viele Trading-Tools und Optionen wie möglich austesten, um möglichst breit gefächerte Erfahrungen zu sammeln.

    Ab wann lohnt sich ein Echtgeld Konto?

    Bildquelle: Photo von Jim Makos

    Sobald man sich mit den erarbeiteten Strategien sicher fühlt, kann man eigentlich in den Echtgeld Modus wechseln. Wichtig ist, dass man sich nicht überschätzt. Denn meist sind im Demomodus die Gewinnzahlen ein wenig geschönt. Mit zu hohen Erwartungen sollte man an das Investment-Abenteuer Echtgeld Trading also nicht herangehen. Schnell Geld verdienen ohne Risiko ist also im Echtgeld Modus nicht möglich, denn das Risiko ist immer mit dabei. Möchte man schnell Geld verdienen ohne Risiko, ist man bei der Online Börse aktuell möglicherweise nicht richtig. Sobald man sich bezüglich der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten sicher ist und einen guten Überblick über die Trading Risiken hat, kann sich ein Echtgeld Konto lohnen.

    Demokonto Vergleich: Das Fazit

    Unser Trading Demokonto Test hat ergeben, dass Plus500, eToro und OnVista zu den Top Favoriten unter den Demokonto Anbietern gehören. Hier erwartet einen als Kunde eine benutzerfreundlich gestaltete Plattform und jede Menge Trading Tools, die sich auch im Demomodus nutzen lassen. Das breit gefächerte Angebot an verschiedensten digitalen Assets macht es möglich ein breites Spektrum an Trading Strategien zu testen und zu verbessern. Möchte man hier im Demomodus voll durchstarten, geben die Betreiber den interessierten Tradern ein wenig Spielgeld in die Hand. Damit lässt sich die Plattform bestens zum Lernen nutzen.

    Ein kleiner Nachteil bei den drei vorgestellten Plattformen: Hier gibt es kaum oder keine Möglichkeiten an Seminaren, Coachings oder Kursen teilzunehmen. Denn die Weiterbildung der Kunden steht hier nicht im Vordergrund. Dafür punkten die drei Trading Börsen mit günstigen Preisen – falls man doch vorhat in den Echtgeld Modus zu wechseln.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei Plus500

    Bewertung

    • Voll lizenziert und reguliert
    • Großer Broker mit wachsender Kundenzahl
    • Bestens auf deutschsprachige Nutzer ausgelegt
    • Mobile Apps
    • Long- und Short-Orders durch CFDs
    Der Handel mit Assets, CFDs und Kryptowährungen ist immer mit dem Risiko des Totalverlusts des Investments verbunden

    Demokonto Vergleich: FAQs

    Was ist ein Demo Konto?

    Auf einer Trading Plattform kann mit Aktien, CFDs, ETFs, Kryptowährungen und anderen Assets gehandelt werden. Das Demokonto erlaubt den Handel risikolos und ohne Geldeinsatz zu testen. Natürlich sind so keine echten Gewinne möglich. Trotzdem kann sich die Verwendung eines Demokontos lohnen, um zum Beispiel neue Handelsstrategien zu testen.

    Was wird genau wird mit einem Demo Konto erworben?

    Wer beispielsweise bei einem Aktien Broker ein Demokonto eröffnet, der erwirbt zum Schein Unternehmensbeteiligungen. Beim CFD Trading spekuliert man auf den Kursverlauf der gewählten Aktie. Selbiges gilt beispielsweise bei einem Forex CFD Broker: Es werden keine Währungen erworben, sondern auf Währungskonstellationen spekuliert. Sinkt beispielsweise der Euro im Vergleich zum US-Dollar, oder andersherum?

    In unserem Demokonto Vergleich konnten bei jedem der vorgestellten Anbieter kostenlos Strategien getestet werden.

    Wo gibt es die besten Demo Konten?

    Im Artikel werden einige der beliebtesten Anbieter vorgestellt. Darunter fallen zum Beispiel eToro, Plus500 oder auch OnVista.

    Wie funktioniert die Anmeldung?

    Das kommt auf den Broker an. In der Regel müssen in Registrierung einige persönliche Daten angegeben werden, welche im Anschluss durch eine Verifizierung bestätigt werden. Oft wird aber auf letztere verzichtet, so lange man kein echtes Geld setzen möchte. In unseren Broker Reviews wird man durch jede Anmeldung geleitet.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.