Finanzen.net Erfahrungen & Test 2021: Unsere Bewertung

Finanzen.net Erfahrungen & Test 2021: Unsere Bewertung

  • Starke Handelsplattform
  • Viele Nachrichten & Börsennews
  • Attraktive 0€-Handelskonditionen
  • EU-lizenziert

Finanzen.net Erfahrungen & Test 2021: Unsere Bewertung

Übersicht

/ Zuletzt Aktualisiert 27. August 2021

finanzen net logoFinanzen.net ist eine Finanzplattform, mit dem in viele verschiedene Finanzprodukte investiert werden kann.

Aufgrund seiner Vielzahl an Börsen News und Informationen rund um Unternehmen und Echtzeitkursen kann das Portal eine hohe Beliebtheit unter Aktionären erfahren und erzielt eine hohe Besucherzahl.

Wir möchten uns in diesem Artikel konkret mit Erfahrungen zu Finanzen.net beschäftigen und Ihnen konkrete Informationen über den Handel auf der Webseite und Gebühren oder Einschränkungen im Test bereitstellen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Was ist Finanzen.net?

Finanzen.net ist ein online Broker, der der Finanzen.net GmbH angehört. Hierbei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft des Axel Springer Verlags. Die Handelsplattform wurde im Jahr 2000 gegründet. Mittlerweile hat sich der Finanzdienstleister zum größten Finanzportal in Deutschland entwickelt.

Finanzen net Erfahrungen

Das beweisen die Seitenaufrufe. Insgesamt wurde Finanzen.net knapp 300 Millionen Mal aufgerufen. Ansässig ist das Unternehmen in Karlsruhe. So stellt sich auch nicht mehr wirklich die Frage, ob es sich hierbei um einen seriösen Broker handelt oder nicht.

Aufgrund der Tatsache, dass es in der Vergangenheit Auszeichnungen gehagelt hat, wie unter anderem den GFC-Award 2021, kann man davon ausgehen, dass es sich bei Finanzen.net um einen seriösen Broker und einen sicheren Finanzdienstleister handelt.

Vor- und Nachteile von Finanzen.net

Bevor Sie aus dem Blauen heraus anfangen über den Broker Finanzen.net zu handeln, sollten sowohl die Vorteile als auch die Nachteile genauestens betrachtet und bewertet werden. Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Argumente im Finanzen.net Test aufgelistet.

So verfügt Finanzen.net über eine übersichtliche und einfach zu bedienende Handelsplattform. Bei dem Broker finden sich auch Anfänger rasch zurecht.

Bekannt ist Finanzen.net bei einigen Anlegern für seine ausführlichen Börsennews, die auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden. Es spielt dabei keine Rolle, ob man angemeldet ist oder nicht. Jedem Internetnutzer stehen diese Nachrichten und Analysen parat.

  • Übersichtliche & einfache Handelsplattform
  • Viele Börsennews
  • Guter Kundenservice
  • Mehrfach ausgezeichnet

Des Weiteren überzeugt der Kundenservice mit einer ausgezeichneten Leistung. Hier gibt es die Möglichkeit, dem Broker über ein internes Portal eine Nachricht zu senden, oder per Telefon oder Fax den Kundenservice direkt zu erreichen. Hier müssen lediglich die verschiedenen Uhrzeiten beachtet werden.

Kryptoszene Icon 11Telefonisch oder per Fax ist der Kundenservice montags bis freitags von 8:00 bis 17:30 Uhr erreichbar. Es gibt auch einen sogenannten Interessentenservice, welcher unter der Woche von 9:00 bis 17:30 Uhr operiert und unentschlossenen Nutzern eine Beratung gibt und Fragen beantwortet. Hierbei könnte es sich um einen nützlichen Service für Sie handeln.

Als Mitglied haben Sie sogar die Möglichkeit, den telefonischen Wertpapierhandel zu kontaktieren, um auf diese Art und Weise an der Börse zu investieren. Dieser Service steht Ihnen von 8:00 bis 22:00 Uhr zur Verfügung. Das spricht für die Qualität und die Seriosität des Finanzportals.

Diese These wird durch den Fakt bestätigt, dass Finanzen.net mehrfach und von verschiedenen Quellen ausgezeichnet wurde. Allerdings findet sich immer auch ein Haar in der Suppe. Dies gilt auch für Finanzen.net Erfahrungen. Der online Broker verfügt nämlich nicht über ein sogenanntes Demokonto, auf dem Nutzer simulierte Trades nachverfolgen können.

Dieser Service wird von vielen Brokern angeboten, damit Kunden den Wertpapierhandel üben können, ohne dabei Geld aufs Spiel zu setzen. Zusammenfassend kann aber festgehalten werden, dass bei Finanzen.net die Vorteile deutlich überwiegen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Wie eröffnet man ein Konto bei Finanzen.net? Unsere Anleitung in 3 Schritten

Auf Finanzen.net können Sie sich in wenigen Schritten anmelden. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung wollen wir Ihnen diesen Prozess näher erläutern.

Schritt 1: Die Registrierung

Die Registrierung geht auf Finanzen.net sehr zügig vonstatten. Hier müssen Sie lediglich Ihren vollen Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort in die Zeilen eingeben. Danach wird ein kostenloses Konto für Sie erstellt. Die Registrierung könnte nicht einfacher sein.

finanzen net Erfahrungsbericht Anmeldung

Schritt 2: Einzahlung

Damit Sie auch auf der Handelsplattform in Börsenwerte investieren können, ist es erforderlich, dass Sie Geld auf Ihr neu eröffnetes Konto einzahlen. Bei der finanzen.net Einzahlung kommt es darauf an, welchen Zahlungsdienstleister Sie verwenden.

Generell ist eine Einzahlung allerdings kostenfrei. Bei der Geschwindigkeit der Überweisung kann es allerdings zu Unterschieden zwischen den möglichen Wegen kommen.

finanzen net einzahlung

Schritt 3: Bei Finanzen.net handeln

Nach der Einzahlung können Sie auf Finanzen.net investieren. Hierbei fallen keine Provisionen oder Handelsentgelte an. Selbst Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum können kostenfrei gekauft werden.

finanzen.net
Quelle: Finanzen.net

Für den Kauf sollten Sie auch verschiedene Börsen News und Analysen berücksichtigen, die Ihnen ebenfalls auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden.

Es ist möglich, Aktien oder Kryptowährungen und ETFs kostenfrei zu kaufen. Mit der Finanzen.net App können Sie darüber hinaus mobil investieren. Sie benötigen hierfür lediglich eine funktionale Internetverbindung

Ihr Kapital ist im Risiko!

Das Angebot von Finanzen.net im Test

Auf Finanzen.net steht Ihnen ein breit gefächertes Angebot an Märkten und Anlageklassen zur Verfügung. Die folgenden Märkte und Börsenprodukte können mit Finanzen.net bespart werden:

Kategorie
Aktien
ETFs
CFDs & Optionen
Rohstoffe
Devisen
Kryptowährungen

Wir halten das Angebot für nutzerfreundlich, da auf Provisionen und Entgelte weitestgehend verzichtet wird. Besonders interessant ist der Fakt, dass Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum ebenfalls ohne Provisionen gekauft werden können. Dies ist häufig nicht ohne hohe Gebühren möglich.

Aufgrund des großen Angebots und der geringen Kosten könnte sich der Broker für Investoren eignen. Uns gefällt dieser Broker gut.

Gibt es ein Demokonto bei Finanzen.net? Finanzen.net Demokonto im Test

Ein Demokonto steht den Nutzerinnen und Nutzern auf der Finanzen.net Plattform ebenfalls zur Verfügung. Ein solches Demokonto ist ein virtueller Handelsaccount, der es dem Anleger ermöglicht, simulierte Trades einzugehen, ohne dabei Geld aufs Spiel zu setzen.

finanzen net musterdepot

Dieser Service wird vor allem von Anfängern genutzt, risikofrei um Erfahrungen am Markt zu sammeln. Doch auch Profis können diverse Strategien erlernen und vertiefen. Erst so werden beispielsweise komplexe Vorgänge der Martingale Strategie auch in der Praxis verstanden.

Demokonten sind darüber hinaus auch meist kostenfrei nutzbar. Auch bei Finanzen.net ist dies der Fall. Man findet diesen virtuellen Account als Musterdepot nach der Anmeldung.

Finanzen.net Charts Erklärung

Auf Finanzen.net haben Sie Zugriff auf verschiedene Charts. Diese können auf Laien verwirrend wirken, weshalb wir sie in dieser Sektion kurz erläutern wollen. Bei den Trading-Indikatoren handelt es sich um kleine Anzeichen bestimmter Kurse, auf deren Grundlage Analysten einen zukünftigen Kursverlauf abschätzen.

Besonders häufig werden Candlestick Charts verwendet. Diese zeigen auf, in welchem Zeitraum sich ein Kurs positiv oder negativ entwickelt hat.

Hanging Man Candlestick

Beim Trading können zudem die verschiedensten Order-Einstellungen verwendet werden, um den Trade zu spezifizieren. Auch für nicht-angemeldete Nutzer sind unterschiedliche Charts einsehbar.

So gibt es interessante Realtime Charts mit Ask und Bid Preisen. Aber auch ein langfristiger Linienchart mit individuell auswählbaren Zeiträumen liefert einen flotten Überblick zu dem jeweiligen Wert.

Besonders attraktiv dürfte in diesem Zusammenhang auch die Chart-Analyse sein, die die Meinungen zu Potenzialen und Kursverläufen von Usern und Profis darstellt.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Finanzen.net App im Test

Mit der Finanzen.net App können Nutzer eine Vielzahl von Anwendungen nutzen, die sich je nach Betriebssystem unterscheiden. So haben Sie beispielsweise mit einem iPhone die Möglichkeit, Realtime Kurse einzusehen. Hierbei handelt es sich um die Kurse verschiedener Basiswerte in Echtzeit.

Dieses Feature ist notwendig, damit mobil gehandelt und auf kurzfristige Veränderungen und Entwicklungen an der Börse reagiert werden kann. Auch eine Watchlist kann erstellt werden, mit der Sie verschiedene Börsenwerte beobachten können.

Sobald es bestimmte Entwicklungen am Markt gibt, können Sie diese direkt einsehen und möglicherweise durch einen Kauf auf diese Veränderung reagieren.

Musterdepot App Finanzen

Ein weiteres Tool ist der sogenannte Kurs-Alert. Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die ihnen eine Benachrichtigung schickt, sobald ein Basiswert in Ihrem Depot eine Kursgrenze erreicht hat, die Sie zuvor festgelegt und eingerichtet haben.

Dadurch erhalten Nutzer mehr Flexibilität und können auf kurzfristige Veränderungen schnell reagieren. Beispielsweise könnten hohe Verluste auf diese Art und Weise begrenzt werden.

Ein ähnliches Angebot steht den Nutzerinnen und Nutzern auch auf regulären Smartphones mit dem Android Betriebssystem zur Verfügung. Auch hier können Realtime Kurse eingesehen und Push-Notifications erhalten werden. Hier gibt es zudem die Möglichkeit, ein App-Depot ohne eine Registrierung einzurichten. In jedem Fall ist die Finanzen.net App kostenfrei.

Zusätzlich gibt es auch eine Währung Rechner App, mit der Anleger die Wechselkurse verschiedener Währungen einsehen und vergleichen können. Auch diese App ist kostenlos nutzbar und funktioniert auch offline. Insgesamt haben Sie hier Zugriff auf 150 verschiedene Währungen.

Finanzen.net Zahlungsmethoden & Einzahlungsmethoden

Um auf Finanzen.net Geld einzahlen zu können müssen Sie sich zuerst anmelden. Danach möchten Sie vielleicht eine Vielzahl an Zahlungsmethoden nutzen, um Geld zu überweisen. Zu denken ist beispielsweise an die klassische Kreditkarte oder Paypal.

Die Realität sieht allerdings leider anders aus. Um das finanzen.net Konto mit Guthaben auszustatten, verknüpft man das gewünschte Konto mit dem Depot. Dieses dient dann als Verrechnungskonto.

Finanzen.net Regulierung & Sicherheit

Finanzen.net ist ein deutscher Finanzdienstleister, der hierzulande zertifiziert, reguliert und niedergelassen ist. Daher gelten die Datenschutz- und Verbraucherschutzrichtlinien der Europäischen Union, die das Unternehmen dazu verpflichten, mit den persönlichen Daten der Kunden sensibel umzugehen.

Sie müssen sicher verwendet und verwaltet werden, und dürfen nicht unbefugt an Dritte weitergeleitet werden.

Dies ist bedeutungsvoll, da der Onlinebroker dadurch zur Verantwortung gezogen werden kann, falls er das Geld oder die Daten der Kunden schlampig verwaltet, oder anderweitig fahrlässig handelt. Diesen Schutz haben Sie mit Brokern und Webseiten, die außerhalb der Europäischen Union niedergelassen sind, möglicherweise nicht.

Hier könnte es sein, dass Sie betrogen werden, oder Ihre Daten nicht gemäß der europäischen Richtlinien verwendet werden. Außerdem haben Sie auf Finanzen.net eine sogenannte Transaktionssicherheit. Ihre Trades werden in der Regel schnell und ohne Verzögerung ausgeführt.

Die Einlagensicherung liegt bei dem deutschen Anbieter bei 100.000€

Finanzen.net Kundenservice & Support

Auf den Finanzen.net Kundenservice und den Support sind wir bereits am Anfang eingegangen. Hier gibt es drei verschiedene Hotlines, die angerufen werden können. Neben dem Kundenservice, der unter der Woche zu erreichen ist, können auch interessierte Kunden eine Hotline anrufen, auf der Fragen beantwortet werden.

Der Kundenservice ist ein zentraler Baustein bei der Bewertung von Finanzdienstleistern. Hier geht es schließlich um Ihr Geld. Daher ist es wichtig, dass es einen qualitativen Support gibt, der Ihnen zur Seite steht. Auch ein Kontaktformular können Sie ausfüllen, wenn ihnen nicht nach anrufen oder Faxen ist.

finanzen net support

Zu dem Service zählt auch der telefonische Wertpapierhandel. Hierbei handelt es sich um die klassische und traditionelle Art und Weise des Investierens. Telefonisch geben Sie hier den Mitarbeitern einer Anweisung, die daraufhin ausgeführt wird.

Sie müssen sich um die Abwicklung nicht persönlich kümmern, sondern teilen den Mitarbeitern am Telefon alles mit, was sie wissen müssen. Sie sprechen nicht nur den Kaufbefehl oder den Verkaufsbefehl aus, sondern spezifizieren diesen auch, indem Sie gewisse Marken festlegen, Hebel benutzen, oder andere Trading Tools festlegen.

Derartige Zusatzdienste verursachen in der Regel auch vergleichsweise hohe Kosten.

75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Finanzen.net Gebühren

Finanzen.net lockt mit einem attraktiven Kostenmodell. Hohe Kosten belasten langfristig die Rendite, weshalb niedrige Kosten eine Voraussetzung sein sollten, um einen Broker zu nutzen. Über Finanzen.net zero, was ehemals das Angebot des Gratisbrokers war, erhält man kostenfreien Zugang zu vielen verschiedenen Assets.

finanzen net zero

Anbieter eToro
Einzahlung Kostenlos
Handelsgebühren Krypto (über ETPs) Provisionsfrei
Handelsgebühren Aktien & ETFs Kostenlos
Handelsgebühren Forex Nicht handelbar
Handelsgebühren Rohstoffe Kostenlos
Haltegebühren Kostenlos
Auszahlung Kostenlos

Finanzen.net Kryptowährungen Gebühren

Kryptowährungen können auf Finanzen.net kostenfrei gekauft werden. Von diesem Angebot betroffen sind der Bitcoin, der Litecoin und Ethereum. Allerdings werden diese digitalen Währungen nicht direkt, sondern als ETPs gehandelt.

Finanzen.net Aktien & ETFs Gebühren

Generell fallen beim Handel mit Aktien und ETFs bei Finanzen.net keinerlei Gebühren an!

Gebühren
Aktienkauf keine
ETF kauf keine
Maklergebühren keine
Rollovergebühren keine
Übernachtgebühren keine
Auszahlungsgebühren keine

Finanzen.net CFDs und Optionen Gebühren

CFDs und Optionen werden auf Finanzen.net nicht mit Kosten belastet. Allerdings werden die Kosten des Emittenten nicht gedeckt. Hier muss der Nutzer selber zahlen.

Gewisse CFD Optionen, welche viele Kosten verursachen, wurden von der Bafin in der Vergangenheit verboten. Somit muss man mit keinen Finanzen.net Gebühren für derlei Dienste rechnen.

Übernachtgebühren

Auf Finanzen.net fallen in der Regel keine Übernachtgebühren an. Hierbei handelt es sich um Kosten, die vor allem bei CFDs, also Derivaten, anfallen. Klassische Anlageprodukte wie Aktien oder Devisen verursachen keine Übernachtgebühren.

Inaktivitätsgebühren

Eine Inaktivitätsgebühr fällt bei manchen Brokern an, wenn der Nutzer über einen längeren Zeitraum keine Investments tätigt und nicht handelt. Momentan entstehen solche Gebühren auf Finanzen.net nicht. Allerdings ändern sich Richtlinien in Bezug auf Strafgebühren teilweise öfters, weshalb es hier angebracht ist, sich noch einmal zu informieren.

Gebühren Vergleich mit anderen Brokern

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Gebühren auf verschiedenen alternativen Anbietern vorstellen. Konkret werden hier die Gebühren beim Kauf von Aktien dargelegt.

  • Wir kaufen Aktien im Wert von 1.000 €
  • Wir halten die Aktien für einen Monat und verkaufen sie wieder
  • Wir gehen davon aus, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Comdirect, eToro & Libertex:

Anbieter Comdirect etoro Libertex
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Auszahlung kostenlos 5 USD kostenlos
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 4,40€

Anhand der Gebühren ist deutlich erkennbar, dass sich eToro als alternativer Broker am ehesten eignet. Machen Sie die Entscheidung allerdings nicht nur von den Kosten abhängig, da es auch andere Faktoren gibt, die berücksichtigt werden müssen. Hierzu zählt der Umfang der jeweiligen App sowie der Kundenservice oder die Übersichtlichkeit der Plattform.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wie muss man Gewinne bei Finanzen.net versteuern?

In Deutschland müssen Gewinne aus allen Investments generell versteuert werden. Dabei ist es egal, ob Sie Renditen aus einem ETF, einer Anleihe oder einer Kryptowährung erzielt haben.

In jedem Fall muss mit einer Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % gerechnet werden. Hierbei handelt es sich um einen Prozentsatz, der auf Ihre Nettorendite angerechnet wird. Ihr Startkapital wird nicht versteuert.

Finanztransaktionssteuer

Wenn Sie also 10.000 € in die Tesla Aktie investieren, und dieser Wert sich innerhalb einiger Jahre auf 20.000 € verdoppelt, so zahlen Sie lediglich 25 % Abgeltungssteuer auf Ihre Gewinne, also auf 10.000 €. In unserem Beispiel wären 2500 € fällig.

Hinzu kommen allerdings noch der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer. Dadurch variiert der individuelle Steuersatz zwischen 25-30 %.

Allerdings kann sich diese Regelung ändern. Laut dem Wahlprogramm der Grünen und anderer Parteien sollen Kapitalerträge künftig höher besteuert werden. Hier wird unter anderem gefordert, den individuellen Einkommenssteuersatz als Kapitalertragssteuer zu verwenden.

Falls also Ihr Einkommensteuersatz bei 45 % liegt, zahlen Sie auch 45 % Kapitalertragssteuer auf alle Gewinne aus Börseninvestments. Bei einem Einkommensteuersatz von 14 % zahlen Sie auch nur 14 % Kapitalertragssteuer. Es kann also sein, dass das Investieren an der Börse demnächst nicht mehr so profitabel ist, wie das zurzeit noch der Fall ist.

Ist Finanzen.net Betrug oder seriös?

Finanzen.net kann als seriös bezeichnet werden, da der Broker in Deutschland niedergelassen und zugelassen ist und bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Das zeugt von einer hohen Qualität. Daher könnte es sich hierbei um eine gute Handelsplattform für Börseninvestments handeln.

Der Vorwurf des Betrugs ist angesichts der Vorteile und der Sicherheit, die Anleger genießen, nicht stichhaltig.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Finanzen.net News & Features

Die Webseite Finanzen.net verfügt über individuelle News und Feature Funktionen, die wir Ihnen in dieser Sektion genauer erläutern werden.

Echtzeitkurse und Indizes

Der Broker stellt den Nutzern bereits auf der Startseite verschiedene Indexe und dazugehörige Echtzeitkurse bereit. Es stechen einem sofort der DAX, Dow Jones und Nasdaq Index ins Auge. Auf der Startseite kann man verschiedene Indexe zu dem Ordnen und sortieren nach Performance. Dadurch haben Sie direkt den Überblick über die Indizes, die zurzeit am besten verformen.

Individuelle Börsennews und Nachrichten von Unternehmen

Eine Besonderheit bei Finanzen.net ist das umfangreiche Angebot an Börsennews und unternehmensspezifischen Nachrichten. Hierbei liegt der Fokus auf wirtschaftlich relevanten Nachrichten und Veränderungen innerhalb von Konzernen und Unternehmen, die möglicherweise Einfluss auf den Aktienkurs haben könnten.

Finanzen net News

Diese Börsennews sind notwendig, damit die Investoren auf kurzfristige Veränderungen reagieren können. Besonders brisante Börsennews haben oft Kurseinbrüche oder starke Kurssteigerungen zur Folge. Indem die Nutzer solche Nachrichten präsentiert bekommen, haben sie die Möglichkeit, auf diese Nachricht zu reagieren, noch bevor der Kurs signifikante Änderungen aufweist.

Dadurch können Verluste begrenzt oder Gewinne erhöht werden.

Analysen und Marktberichte

Nicht zu unterschätzen ist auch das Angebot an verschiedenen Analysen und Marktberichten. Auch verschiedene Chartanalysen sind einsehbar. Hierbei handelt es sich um Berichte von Experten und Analysten, die ein spezielles Auge für Entwicklungen an der Börse haben.

Auf Grundlage dieser Berichte können Investoren und Aktionäre ihre Handlungen ausführen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten: Analysten haben mit ihrer Meinung nicht immer recht. Häufig gibt es zu einem Thema verschiedene Meinungen.

Sie müssen davon ausgehen, dass Sie auch Verluste erzielen könnten, wenn Sie dem Rat der Analysten folgen. Investieren Sie also nicht blauäugig.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Gibt es eine Nachschusspflicht bei Finanzen.net?

Bei einer Nachschusspflicht handelt es sich um eine Aufforderung des Brokers, mehr Geld nachzuzahlen, um gegebenenfalls Verluste zu kompensieren. Hierbei handelt es sich um einen Sonderfall, der mittlerweile vom Gesetzgeber verboten wurde.

In der Regel können keine negativen Renditen erzielt werden. Es kann höchstens passieren, dass Sie Ihr gesamtes Geld verlieren, da alle Kurse der Unternehmen, die Sie bespart haben, auf null gefallen sind.

Eine Nachschusspflicht entsteht dann, wenn der Kurs unterhalb der Marke von null liegt. Das geschieht bei einigen Derivaten. Hierbei handelt es sich um sehr risikoreiche Investments. Allerdings wurden CFD Investments mit Nachschusspflicht im Jahr 2017 von der deutschen Finanzaufsicht (Bafin) verboten.

Daher gibt es auch keine Nachschusspflicht auf dem Finanzen.net Broker.

Gibt es bei Finanzen.net einen Bonus bzw. Einzahlungsbonus?

Bei Finanzen.net gibt es keinen Einzahlungsbonus für Neukunden. Hierbei handelt es sich um ein Angebot von einigen Finanzdienstleistern, die ihren Neukunden versprechen, ein Startguthaben zu überweisen. Dieses Startguthaben soll die Nutzerinnen und Nutzer dazu verleiten, ein Konto mit auf entsprechenden Anbieter zu eröffnen.

Aber auch ohne einen Bonus bleiben die Finanzen.net Erfahrungen attraktiv.

Beste Finanzen.net Alternativen – Wieso wir alternative eToro, als unseren Broker Testsieger empfehlen

Finanzen.net dürfte prinzipiell ein guter Broker zu sein, mit dem Investoren an der Börse handeln können. Aus unterschiedlichen Gründen kann es allerdings sein, dass Finanzen.net Erfahrungen nicht für Sie infrage kommen. In diesem Fall müssen Sie sich Gedanken über Alternativen machen. Hierfür empfehlen wir Ihnen den Testsieger eToro.

Im Vorfeld haben wir bereits die Gebühren von alternativen Brokern verglichen und konnten feststellen, dass eToro das günstigste Kostenmodell offeriert. Darüber hinaus ermöglicht eToro auch den Handel per App und stellt seinen Nutzern Börsennews zur Verfügung. Auch Echtzeitkurse und fundamentale Daten können genutzt werden, um gewisse Börsenwerte zu analysieren.

etoro startseite

Die Besonderheit ist bei eToro das Demokonto. Dieses kann kostenfrei genutzt werden. Auch der CopyTrader hat gewisse Vorzüge, die vor allem für risikofreudige Investoren interessant sind. Mit eToro können Sie darüber hinaus Direktinvestments in Kryptowährungen tätigen. Dies ist mit den meisten Brokern nicht möglich.

Aufgrund der genannten Vorzüge sind wir von dem Broker eToro überzeugt und bevorzugen ihn auch immer wieder gegenüber dem Finanzen.net Konto.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wie öffnet & schließt man einen Trade bei Finanzen.net? Unsere Anleitung

In dieser Kaufanleitung möchten wir Ihnen erklären, wie Sie ein Investment auf dem Finanzen.net Broker abschließen können.

Schritt 1: Position festlegen

Legen Sie zuallererst fest, was Sie überhaupt kaufen wollen. Informieren Sie sich gegebenenfalls auf Finanzen.net zu verschiedenen Investments. Hier können Sie die verschiedenen Börsennews und Analysen lesen, um sich Gedanken über gewisse Investments zu machen.

Wählen Sie dann den Börsenwert aus. Das könnte eine Aktie sein, es kann allerdings auch eine Devise sein. Insgesamt stehen Ihnen 180.000 Wertpapiere zur Verfügung.

Schritt 2: Trade eröffnen

Wenn Sie einen Wert ausgewählt haben, können Sie provisionsfrei in diesen Wert investieren. Beachten Sie dabei, dass Ihr Handel ein Volumen von mindestens 500 € umfassen sollte. Hier können sogar Bitcoin und Ethereum provisionsfrei gehandelt werden.

Falls Sie einen ETF kaufen, haben Sie zudem die Möglichkeit, kostenlose ETF Sparpläne zu eröffnen.

Schritt 3: Trade schließen

Um Trades zu schließen, müssen Sie die betreffenden Positionen in Ihrem Depot bei Finanzen.net auswählen und den nötigen Button anklicken. Hier fallen weder Provision, Fremdkostenpauschale oder Handelsplatzentgelte an.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Kann man bei Finanzen.net Bitcoin kaufen? Unsere Anleitung

Bei Finanzen.net ist es möglich in den Bitcoin zu investieren. In diesem Beitrag möchten wir auf diesen Wert eingehen.

Schritt 1: Betrag und Währung wählen

Um in den Bitcoin zu investieren, müssen Sie den Krypto-Markt auswählen. Hier haben Sie die Möglichkeit verschiedene Kryptowährungen für Ihren Kauf auszuwählen. Klicken Sie auf den Bitcoin und legen Sie den Betrag fest, den Sie in den digitalen Coin investieren wollen.

Allerdings ist zu beachten, dass die digitalen Währungen nicht direkt gehandelt werden können. Das Investment erfolgt über ETPs.

bitcoin etp finanzen net

Schritt 2: Bitcoin ETP halten

Damit der Trade ausgeführt werden kann, müssen Sie im Normalfall die Empfängeradresse festlegen. Nachdem man aber nicht in den digitalen Token selbst investiert, findet man seine offene Position schlichtweg im Depot.

Schritt 3: Bitcoin ETP verkaufen

Kryptowährungen sind keine echten Währungen. Sie werden in sogenannten Wallets gehalten, die speziell für die Verwaltung von digitalen Coins erschaffen wurden. Mit Finanzen.net haben Sie allerdings keinen direkten Zugang zu einem solchen Wallet. Schließlich erfolgt der Handel nicht mit BTC, sondern mit einem ETP.

Sollte sich der Preis positiv entwickelt haben, verkaufen Sie die Position auf gewohnte Art und Weise.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Finanzen.net: Verkaufen – Assets wieder verkaufen Anleitung

Wenn Sie auf Finanzen.net Assets wieder verkaufen wollen, dann sollten Sie die nachfolgende Sektion nicht überspringen.

1. Schritt: Einloggen & Position auswählen

Damit Sie Ihre Assets zügig verkaufen können, steht Ihnen zuerst der Login bevor. Loggen Sie sich in Ihren Account auf Finanzen.net ein.

2. Schritt: Asset auswählen

Wählen Sie im zweiten Schritt das Asset aus, das Sie verkaufen wollen. Der Vorgang ist derselbe bei Aktien, Optionen, ETFs und allen anderen Anlageklassen.

3. Schritt: Asset auf Finanzen.net verkaufen

Verkaufen Sie nun die von Ihnen gewünschte Position online auf Finanzen.net ohne dabei Provisionen oder Handelsentgelte bezahlen zu müssen. Sie können diesen Schritt auch mobil ausführen. Sie benötigen lediglich Ihr Smartphone und eine Internetverbindung, um Ihre Assets verkaufen zu können.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Finanzen.net Auszahlung Erfahrungen – Wie lange dauert die Auszahlung bei Finanzen.net?

Die Auszahlung dauert bei Finanzen.net in der Regel ein paar Werktage lang. Hierbei kommt es vor allem auf das verbundene Verrechnungskonto an, das Sie für Ihre Auszahlung verwenden. Bei Kreditkarten oder PayPal würde die Transaktion sofort ausgeführt, derlei Angebote sind im Finanzen.net Konto allerdings nicht enthalten.

So kann es sein, dass Sie ein bis zwei Werktage warten müssen, bis das Geld auf Ihrem Konto verbucht wird. Trotzdem ist Finanzen.net seriös und wird die angeforderten Gelder schnellstmöglich transferieren.

Finanzen.net Erfahrungsberichte und User Meinungen im Internet

Die Meinungen der User im Internet fallen überwiegend positiv aus. Hier haben wir Ihnen einen Screenshot vom Internetportal Finanztip eingefügt.

 

Die Nutzer erfreuen sich vor allem an der unkomplizierten Bedienung und der übersichtlichen Gestaltung des Programms, sowie den günstigen Konditionen, die das Traden erleichtern. Hohe Gebühren belasten schließlich die Rendite.

Die Finanzen.net Erfahrungsberichte bestätigen, dass Komfort und Kundenfreundlichkeit bei sensiblen Themen wie Online Trading nicht vernachlässigt dürfen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Finanzen.net Erfahrungen Fazit – Unsere Bewertung und Empfehlung

finanzen net logoFinanzen.net ist ein Broker, auf dem Nutzer verschiedene Assets traden können. Das Unternehmen gehört der Finanzen.net GmbH, die in Karlsruhe niedergelassen ist.

Die Finanzen.net Erfahrungen existierender Anleger sind überwiegend positiv. Viele Nutzer loben die geringen Kosten und die unkomplizierte und übersichtliche Gestaltung der Webseite. Eine Besonderheit ist hierbei der News-Feed, der aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft präsentiert. Auch verschiedene Analysen sind neben Echtzeitkursen und Charts einsehbar.

Falls Sie an der Börse investieren wollen, empfehlen wir Ihnen den Finanzen.net Dienstleister, da Sie hier nicht nur günstige Konditionen erwarten können, sondern auch komfortabel und von überall aus investieren und Märkte analysieren können.

Aufgrund der Tatsache, dass es sich hierbei um einen vielfach ausgezeichneten deutschen Broker handelt, ist die Sicherheit in diesem Fall deutlich höher als bei anderen Brokern, die nicht in der EU niedergelassen sind. Finanzen.net ist seriös.

Wir weisen trotzdem darauf hin, dass der Handel nicht risikofrei ist. Sie sollten niemals Ihr gesamtes zur Verfügung stehende Kapital nutzen und stets auf eine ausreichende Diversifikation achten. Investieren Sie nur Geld, dass Sie nicht zwangsläufig brauchen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Trading bei eToro

5
eToro Logo
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland uvm...
  • Top Sicherheit durch aktuellster Verschlüsselungen
  • 0% Gebühren beim Kauf von Aktien und ETFs
  • Einfacher Kryptowährungen Handel mit integriertem eToro Wallet
  • 10 Millionen Benutzer weltweit
eToro Logo
Jetzt Anmelden!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Finanzen.net FAQs – Die wichtigsten Fragen zu Finanzen.net

Ist Finanzen.net in Deutschland verfügbar?

Finanzen.net ist in Deutschland verfügbar. Der Finanzdienstleister ist in Deutschland niedergelassen und kann deshalb hierzulande verwendet und genutzt werden.

Kann man bei Finanzen.net einen Freistellungsauftrag erstellen?

Einen Freistellungsauftrag kann man bei Finanzen.net stellen. Experten raten dazu, um Steuern zu sparen.

Welche Handelsplätze sind bei Finanzen.net verfügbar?

Auf Finanzen.net kann zum Beispiel auf der Frankfurter Börse gehandelt werden. Hier haben Sie Zugriff auf verschiedene Aktien, Rohstoffe und weitere Börsenwerte.

Jetzt noch mit Finanzen.net investieren?

Es lohnt sich immer an der Börse zu investieren. Wir raten auch jetzt noch dazu, mit Finanzen.net zu investieren. Sie sollten allerdings berücksichtigen, dass sichin Zukunft möglicherweise die Besteuerung der Kapitalerträge ändert. Dann werden mehr Steuern auf Renditen fällig.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.