Kryptoszene.de

Künstliche Intelligenz Aktien kaufen: Hintergründe und die besten Aktien

Auch wenn es noch nicht wirklich spürbar ist: Künstliche Intelligenz nimmt immer mehr Raum in unserem Leben ein. Kryptoszene gibt Einblick in die KI Branche und stellt die besten Aktien vor
Zuletzt Aktualisiert: 09. April 2020

Künstliche Intelligenz (auch artifizielle Intelligenz genannt) bezeichnet eine Sparte der Informatik. Mit diesem Begriff wird das automatische Lernen von Maschinen und Computern gemeint. Dadurch, dass den Menschen in den verschiedensten Bereichen durch Künstliche Intelligenz viel Arbeit und Ressourcen abgenommen werden kann, befindet sich die Künstliche Intelligenz mehr und mehr im Fokus.

Inhalt

    KI Aktien kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Es ist davon auszugehen, dass der Bedarf auch in den kommenden Jahren steigen wird. Egal, ob in Automobilen, Computern, im Sport oder im Gesundheitswesen, es wird in fast jedem Bereich auch hinsichtlich künstlicher Intelligenz geforscht. Da ist es naheliegend, dass man als Anleger davon profitieren möchte. Künstliche Intelligenz Aktien sollten in den kommenden Jahren an Wert gewinnen. Die großen Technologieunternehmen haben fast ausnahmslos eigene KI Sparten. Doch welche Aktien sollte man kaufen? Wir stellen einige Unternehmen vor, die eine breit aufgestellte Künstliche Intelligenz Abteilung haben.

    Was ist künstliche Intelligenz?

    Künstliche Intelligenz bezeichnet zunächst nichts anderes als den Versuch, bestimmte Entscheidungstrukturen des Menschen nachzubilden. Dazu werden Computer und Programme so gebaut und programmiert, dass von diesen Probleme eigenständig gelöst werden können. Wie effizient dieses Lernen vonstatten geht, hängt vor allem von der Programmierung ab. Meist wird mit bestimmten Generationen gearbeitet, wobei ein klar definiertes Ziel festgelegt wird. Hier bedienen sich die Programmierer der Survival of the fittest Methode. Wenn das Programm einen Weg geht, der nicht zum Ziel führt, so wird die Methode nicht weiter verfolgt. Ein Beispiel, wie Künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen im Kleinen funktioniert findet man, sehr humorvoll dargestellt,  in diesem Video:

    Wozu Künstliche Intelligenz in der Lage ist, sieht man beispielsweise bei Schachcomputern. Während in den neunziger Jahren noch Computer die Nase vorn hatten, die rein kalkulierend arbeiteten, also sehr viele Züge voraus rechnen konnten, sind diese heute den Künstliche Intelligenz Computern unterlegen. Diese arbeiten nicht mit einer Kalkulation, sondern erfahrungsbasiert. Dadurch erkennen sie, welche Strategien am ehesten zum Ziel führen. Programme mit künstlicher Intelligenz lernen dadurch, dass sie Tausende von Spielen gegen sich selbst spielen und erkennen, welche Strategien zum Ziel führen. Im Schacht Beispiel konnte Alpha Zero, ein Programm das auf künstlicher Intelligenz beruht, nach nur einigen Monaten des gegen sich selbst Spielens die bis dato stärksten Schachprogramme schlagen. Dieses Beispiel offenbart, wie viel Potenzial in Künstlicher Intelligenz steckt.

    Die besten Künstlichen Intelligenz Aktien

    Wie kann man nun von der künstlichen Intelligenz profitieren? Fast alle großen Techunternehmen arbeiten an Lösungen, die mit künstlicher Intelligenz verwoben sind. Doch nicht nur Computerunternehmen bauen auf der KI auf. Besonders im Gesundheitswesen, aber auch im Sport oder der Automobilindustrie gewinnt Künstliche Intelligenz immer mehr an Bedeutung. Hierzu stellen wir die besten Künstliche Intelligenz Aktien einmal vor.

    KI Aktien aus Deutschland

    In Deutschland wird schon lange an künstlicher Intelligenz geforscht. Vorreiter ist hier Siemens, aber auch andere Konzerne haben ihre eigenen KI Abteilungen.

    Die Siemens Aktie

    Wozu braucht ein großer Konzern wie Siemens künstliche Intelligenz? Im Bereich KI wird bei Siemens schon seit mehr als drei Jahrzehnten geforscht. So sollen Transporter selbstständig ihren Weg durch Fabrikhallen finden, Anlagen selbstständig ihren Energieverbrauch optimieren und Maschinen bei der Fertigung von Produkten selbstständig Qualitätskontrollen durchführen. Durch die lange Erfahrung mit künstlicher Intelligenz sollte die Siemens Aktie die erste Wahl darstellen, wenn man auf ein deutsches KI Unternehmen vertrauen möchte.

    Die SAP Aktie

    SAP bietet Softwarelösungen für Unternehmen und Privat Personen an. Hierbei wird auch Software zur Verfügung gestellt, welche mit künstlicher Intelligenz arbeitet. Auch dieser Bereich wird von SAP schon lange erfolgreich betrieben und immer weiter ausgebaut. In einem deutschen AI Portfolio sollte daher auch SAP nicht fehlen dürfen.

    Die Adidas Aktie

    Adidas ist wohl der bekannteste deutsche Sporthersteller. Ein spannendes Beispiel, wie Adidas hierbei auf Künstliche Intelligenz zurückgreift ist, dass man bei Adidas personalisierte Sneaker anfertigen lassen kann, welche von einer KI produziert werden. Weiter wird Künstliche Intelligenz in den Lieferketten und weiteren produktionsinternen Abläufen eingesetzt. Auch dieses deutsche Unternehmen kann also einem AI Portfolio nicht schaden.

    KI Aktien aus den USA

    Natürlich sind die großen technologischen Unternehmen aus den USA bestens vertraut mit künstlicher Intelligenz. Hier werden hunderte Millionen in das Forschungsgebiet investiert, führend sind hier die Internetgiganten Google und Apple. Doch es gibt viele weitere interessante Unternehmen, die sich mit künstlicher Intelligenz auseinandersetzen.

    Die Zebra Technologies Aktie

    Zebra Technologies hat sich ganz der künstlichen Intelligenz verschrieben. Daneben wird vor allem mit dem 3-D Drucker Handel gewirtschaftet. Zebra Technologies verwendet Künstliche Intelligenz dafür, Unternehmen und Branchen effizienter zu vernetzen. Darunter fallen beschleunigte Arbeitsabläufe, höhere Genauigkeit und positive Veränderung des Kundenerlebnisses. Wer also ein Unternehmen sucht, dass sein gesamtes Wirtschaftswelt auf Künstlicher Intelligenz aufbaut, wird mit Zebra Technologies gut beraten sein.

    Die Google Aktie

    Google setzt Künstliche Intelligenz in den verschiedensten Bereichen ein. Das Unternehmen hat schon lange erkannt, dass Selbstoptimierung von bestimmten Prozessen die Regel anstatt Ausnahme sein sollte. Google verfügt wohl über die am meisten geförderte Künstliche Intelligenz Forschungsabteilung. Daher darf die Alphabet Aktie in keinem KI Portfolio fehlen.

    Die Apple Aktie

    Auch Apple bedient sich künstlicher Intelligenz um verschiedenste Prozesse zu optimieren. Auch hier wird viel Geld in die Entwicklung von neueren und effizienteren Programmen gesteckt. Daher kann diese Aktie auch von KI Liebhabern gekauft werden.

    Die Nvidia Aktie

    NVIDIA hat ein ausgesprochenes breites Spektrum an Lösungen mit künstlicher Intelligenz. So etablierte das Unternehmen den Begriff „Deep Learning KI“. Dabei handelt sich um eine Art zweite Generation künstlicher Intelligenz. NVIDIA will ganze Städte mit künstlicher Intelligenz effizienter gestalten. Wer diese Aktie kauft, der hat eine der wichtigsten KI Aktien im Portfolio.

    KI Aktien aus China

    China ist im Bezug Künstliche Intelligenz mit den USA mittlerweile auf Augenhöhe. Auch hier hat man das Potenzial der automatisierten Software erkannt und versucht diese mehr und mehr einzusetzen. Vor allem zwei große Unternehmen beschäftigen sich mit artifizieller Intelligenz.

    Die Alibaba Aktie

    Das „Amazon Chinas“ verwendet Künstliche Intelligenz, um beispielsweise Lieferketten oder Bezahlsysteme effizienter zu gestalten. Hierfür werden viele Million Dollar in die Entwicklung neuer Technologien gesteckt. Daher ist die Alibaba Aktie auch als Künstliche Intelligenz Aktie zu bezeichnen.

    Die Baidu Aktie

    Auch Baidu, die beliebteste Suchmaschine Chinas, investiert immer mehr in das Geschäftsfeld Künstliche Intelligenz. Ähnlich wie bei Google sollen hier vielfältige Abläufe automatisch gelöst werden, während das Künstliche Intelligenz Programm dabei immer weiter lernt.

    Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz

    Welche Chancen und Risiken stecken also in der Künstliche Intelligenz? Natürlich ist eine Software dazu in der Lage, wenn ihr KI eingebaut wurde, bestimmte Prozesse millionenfach durch zu spielen, um zu der richtigen Lösung zu gelangen. Dieses Durchspielen dauert dabei nur einige Sekunden, sodass komplexe Lösungen sehr schnell verfügbar werden und im Idealfall auch sofort umgesetzt werden können. Das spart Zeit und Geld.

    Daher wird es wohl künftig kaum ein Unternehmen geben, welches auf künstliche Intelligenz verzichten kann. Auch wenn es paradox klingen mag, Künstliche Intelligenz erspart auch Rechenleistung. Dadurch, dass oft mit Generationen gearbeitet werden wird, muss nicht jedes neue Problem, dass Ähnlichkeiten zu einem früheren hat, komplett neu kalkuliert werden. Vielmehr greifen erfahrungsbasierte Werte, sodass die Lösung schneller gefunden werden kann. Daher rentiert sich künstliche Intelligenz auch hier hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens.

    terminator photoNatürlich gibt es auch Kritiker der künstlichen Intelligenz. Wie man aus alten Roboterfilmen kennt, glaubt der Mensch, dass Künstliche Intelligenz plötzlich seine eigenen Wege gehen könnte und eventuell den Menschen als Bedrohung wahrnimmt. Solch ein Weltuntergangszenario ist jedoch sehr weit hergeholt.

    Doch die Eigenschaft des Programms selbstständig lernen zu können, könnte in anderen Bereichen Probleme machen. Sobald das Ziel, was das Programm haben soll, nämlich selbstständig vom Programm geändert werden wird. Falls künftig alle Unternehmen und sogar ganze Städte mit einander vernetzt werden, könnte es hier zu Problemen kommen, wenn plötzlich neue Ziele überschrieben werden. Trotzdem bleibt natürlich der Mensch der Chef der Maschinen. Heute überwiegen die Chancen die Risiken bei weitem.

    Lohnt sich das Investment in künstliche Intelligenz?

    Wie wir bereits festgestellt haben, führt in Zukunft kaum ein Weg an künstlicher Intelligenz vorbei. Daher sollten sich Investments in KI Unternehmen auf jeden Fall auszahlen. Es stellt sich nur die Frage, wie man sein Investment streuen möchte. So hat man entweder die Wahl, auf Unternehmen zu setzen, die sich fast ausschließlich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen, zum Beispiel NVIDIA, oder aber man kauft die Großen der Branche, wie zum Beispiel Google und profitiert vor allem von deren Nutzung der künstlichen Intelligenz. Wie man es auch halten will, Künstliche Intelligenz Aktien sollten sich lohnen und in den kommenden Jahren weiter steigen.

    Wo kaufe ich künstliche Intelligenz Aktien?

    terminator photoWenn man KI Aktien kaufen möchte, so verwirklicht man dies am einfachsten mittels eines Onlinebrokers. Wer noch keinen passenden Partner gefunden hat, für den haben wir hier die besten Anbieter einmal aufgelistet. Die Anmeldung gelingt meist innerhalb von wenigen Minuten.

    Zuerst gibt man einige Daten, wie vor und Nachname in das entsprechende Registrierungsfeld ein. Bei den meisten Broker muss man daraufhin seine E-Mail-Adresse bestätigen. Man sollte darauf achten, dass der Broker der Wahl voll lizenziert ist. Dies sollte man auch daran erkennen, dass im nächsten Schritt eine Verifikation erfolgen muss. Die Verifizierung dient dazu, zu bestätigen, dass alle gemachten Angaben tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

    Im nächsten Schritt kann man bereits eine Einzahlung tätigen. Je nach Broker werden hier verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt, wobei der eingezahlte Betrag in den meisten Fällen sofort verfügbar ist.

    Nun sucht man nach der Aktie der Wahl und kauft diese. Ein Blick in die Gebührenordnung verrät, welche Kosten dabei auf einen zukommen können. Wer noch keine Erfahrung mit Onlinebrokern hat, der sollte einen auswählen, der über ein kostenloses Demokonto verfügt. Die besten Demokonto haben wir hier gesammelt. Mit einem Demokonto kann man sich ganz risikolos mit der jeweiligen Plattform vertraut machen und erste Trades mit Spielgeld abwickeln. So gelingt der Einstieg in die Welt des Tradings einfach und effizient.

    Wer lieber mittels CFDs auf die Kurse von Brennstoffzellen Unternehmen spekulieren will, der findet hier einen Überblick über die besten CFD Broker. Zu beachten ist jedoch, dass der CFD Handel immer mit einem erhöhten Risiko einhergeht.

    Künstliche Intelligenz Aktien: Das Fazit

    Es konnte gezeigt werden, wie viel Potenzial im Bereich KI steckt. Dieses hoch komplexe Thema gewinnt mehr und mehr an Bedeutung und wird zukünftig von keinem Unternehmen ignoriert werden können. Daher könnte es sich lohnen, genau jetzt in KI Aktien zu investieren. Zusätzlich sind die Aktien momentan relativ günstig zu haben, was vor allem mit der Coronakrise zusammenhängt. Es könnte somit jetzt ein idealer Zeitpunkt sein, in KI Aktien zu investieren.

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo

    Hat dir der Ratgeber zu KI Aktien gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findest du hier!

    KI Aktien: FAQs

    In welchen Bereichen findet man schon heute künstliche Intelligenz?

    Führende Branchen sind Technologieunternehmen und das Gesundheitswesen. Doch immer mehr Bereiche, wie Sportunternehmen und die Automobilindustrie, greifen auf Künstliche Intelligenz zurück. In der Zukunft werden wohl ganze Städte von künstlicher Intelligenz betrieben werden können.

    Welches sind die größten KI Unternehmen?

    Hier sind vor allem die großen Technologiekonzerne die bestimmende Wirtschaftsmacht. Wer Google oder Apple Aktien kauft, der investiert gleichzeitig in Künstliche Intelligenz.

    Ist die Branche zukunftsfähig?

    Die Branche ist nicht nur zukunftsfähig, sondern wird in Zukunft fast alle Lebensbereiche abdecken. Der Bedarf ist enorm, da alle möglichen Prozesse optimiert werden können und Lösungen automatisiert in bestehende Prozesse eingebaut werden können. Daher sollten Künstliche Intelligenz Aktien auch zukünftig steigen.

    Wie viele künstliche Intelligenz Aktien sollte ich in mein Portfolio packen?

    Man sollte immer nur in das investieren, was man auch tatsächlich versteht. Daher sollte man sich zuerst etwas tiefer in die Materie einarbeiten, bevor der Anteil an reinen KI Unternehmen im Portfolio 5 % übersteigt. Außerdem sollte beachtet werden, dass man nicht nur auf ein einziges Unternehmen vertraut, sondern sein Portfolio etwas breiter aufstellen sollte.

    Was ist die Prognose?

    Die Prognose für Aktien von reinen KI Unternehmen sieht heute rosig aus. Natürlich weiß man nie, was genau die Zukunft bringt, doch dadurch, dass wohl fast alle Branchen von KI profitieren werden, kann davon ausgegangen werden, dass die Aktien steigen. Dieser Prozess könnte sich in den kommenden Jahren immer weiter beschleunigen. Daher könnte genau jetzt der perfekte Zeitpunkt sein, in künstliche Intelligenz Aktien zu investieren.

    Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.