Kryptoszene.de

Aktien Gebühren 2021: Wie hoch sind die Gebühren im Aktienhandel wirklich?

Raphael Adrian

Geld verdienen mit AktienAktien sind ein äußerst beliebtes Anlagegut. Im Markt gibt es mittlerweile unterschiedlichste Anbieter, die sich als Broker oder Aktiendepot den Nutzern offerieren.

Selbstredend spielen für die Wahl eines passenden Angebots der auch die Aktien Gebühren eine entscheidende Rolle. Diese können nämlich an unterschiedlichsten Enden plötzlich auftreten.

Um Licht ins Dunkel der Aktien Kostenstrukturen zu bringen, haben wir uns auf dieser Seite zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Gebühren aufzulisten und die besten Anbieter zu vergleichen.

Welche Gebühren fallen bei Aktien an?

Aktien kosten Geld. Im Idealfall sollte man wirklich nur den Wert des Assets entrichten müssen, um sich eine Aktie ins Portfolio zu holen. In der Realität sieht das Ganze aber oftmals etwas anders aus.

Bei den meisten Angeboten wird man nämlich beispielsweise Handelsgebühren entrichten müssen, die dann natürlich von der Rendite abgehen. Aber auch andere Aktien Gebühren sind zu bedenken, wenn man beispielsweise die Wertpapiere über CFDs tradet.

Blicken wir also einmal auf die Welt der vielfältigen Aktien Fees.

Aktien Gebühren berechnen: Kosten beim Aktienkauf im Überblick

 

Hapimag Gebühren

Depotgebühren

Einige Online-Broker bzw. Banken erheben für die Führung des Aktiendepots Verwahrungsgebühren. Bei anderen Banken und Brokern müssen Kunden keine Gebühren für die Verwahrung zahlen. Einige Banken und Broker bezeichnen die Gebühren als Kosten für die Verwaltung und Betreuung Ihres Anlageportfolios. Andere Dienstleister bezeichnen sie als Verwahrungsgebühren.

Ordergebühren

Die Zusammensetzung der Ordergebühren soll die Investition selbst und die für die Bearbeitung des Kundenantrags erhobene Provision abdecken. Mehrere Online-Broker haben die Provisionsgebühren für das Jahr 2021 auf Null gesetzt.

Variable Zusatzkosten

Je nach den individuellen Anforderungen der einzelnen Aufträge können variable Zusatzkosten anfallen. So könnten beispielsweise bei grenzüberschreitenden Aufträgen, aufgrund zusätzlicher nationaler Abgaben und grenzüberschreitender Gebühren, höhere Gebühren anfallen.

Spread

Der Spread ergibt sich aus der Differenz zwischen dem Kaufpreis für eine Aktie und dem Verkaufspreis. Wenn ein Anleger einen Auftrag für eine bestimmte Aktie erteilt, ist der herrschende Marktpreis möglicherweise nicht der Preis, der für den Erwerb gezahlt wird. Der Grund für den Unterschied liegt in den Transaktionsbedingungen, die der Makler berücksichtigen muss, um sicherzustellen, dass ein Auftrag ausgeführt wird.

Aus beiden Werten ergibt sich eine Differenz, die der jeweilige Anbieter als Unternehmensgewinn einkassiert. Das Ganze gleicht im Prinzip einem herkömmlichen Währungswechselbüro. Je geringer der Unterschied zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis ist, desto besser ist dies für den Anleger.

eToro Spreads

Im Aktienhandel tauchen Spreads tatsächlich nur auf, wenn man die Wertpapiere über CFDs handelt. Während viele Broker ausschließlich solche Contracts of Difference im Programm haben, lässt unser Testsieger eToro seinen Kunden die freie Wahl, ob man Aktien direkt handeln möchte oder als CFD-Papier.

Sicherlich haben beide Varianten ihre Vor- und Nachteile, jedoch kann man sich bei eToro den Spread ganz einfach sparen und lieber auf das kommissionsfreie Trading mit echten Unternehmensanteilen setzen.

 

Ihr Kapital ist im Risiko!

Welche zusätzlichen Gebühren sollte man beachten?

Aktien Übernachtungsgebühr

Die Zukunft - Erde bei Tag und Nacht

Bleiben wir doch einmal beim Thema der CFDs. Diese Anlageform ist in erster Linie für sogenannte Daytrader attraktiv. Mit diesem Begriff werden Händler bezeichnet, die ihre Trades in nur wenigen Stunden realisieren.

Das hängt auch damit zusammen, dass jede Position, die über Nacht gehalten wird, eben Übernachtungsgebühren verursachen kann. Man wird in diesem Zusammenhang auch von Rollover-Gebühren lesen.

Übernachtungsgebühren sind in der Regel nur bei CFD-Trades zu begleichen.

Die Ausgestaltung der einzelnen Übernachtungskosten ist höchst variabel. So kann man leider keinen fixen Wert benennen, der allgemeingültig wäre. Der Broker eToro erklärt hierzu:

HINWEIS: Die Übernachtgebühren für alle Währungen werden derzeit monatlich berechnet/angepasst, wobei der Kurs am ersten Tag des Monats um 00:00 Uhr GMT und der Preis für morgen bzw. den nächsten Zeitpunkt während dieser Zeit berechnet wird.“

Nutzt man ein reguläres Aktiendepot ohne CFDs, dann muss man freilich nicht mit solchen Aktien Fees rechnen. Sie sind also tatsächlich ein besonderes Merkmal der Derivate.

Aktien Einzahlungsgebühren

Anders sieht es da bei möglichen Einzahlungen aus. Schließlich muss man bei jedem Onlinebroker oder bei jeder Trading-Plattform irgendwie Geld einzahlen, um überhaupt handeln zu können.

Da kann es schon mal sein, dass der ein oder andere Anbieter bereits hierfür Aktien Gebühren kassiert. Wir raten grundlegend von solchen Angeboten ab.

Im Markt gibt es genug Provider, die kostenlose Einzahlungen gestatten.

etoro einzahlungsmethode

Im Zuge dieser Einzahlung ist häufig auch mit Mindesteinlagen zu rechnen. Bei eToro werden beispielsweise 200 $ gefordert, wenn man sich PayPal, die Sofortüberweisung oder Kreditkarten bedient.

Bei eToro entstehen keine Aktien Kosten für die Einzahlung

Nutzt man eine normale Überweisung, dann werden 500 $ fällig, die aber als vollwertiges Guthaben gutgeschrieben werden und somit nicht als Aktien Kosten in unsere Übersicht eingehen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Aktien Auszahlung Gebühren

Wer von Einzahlungen spricht, der sollte im gleichen Atemzug natürlich auch die Auszahlungen benennen. Aus User-Sicht sollte es natürlich kein Geld kosten, wenn man Gelder abbuchen möchte.

Gerade bei CFD-Brokern hat es sich aber fast schon eingebürgert, dass Auszahlungen auch Gebühren verschlingen können. Auf der anderen Seite zeichnen sich echte Aktiendepots auch dadurch aus, dass man mithilfe regulärer Überweisungen gratis Auszahlungen ausführen kann.etoro auszahlung

Blicken wir beispielhaft auf eToro, dann müssen wir feststellen, dass hier beispielsweise pro Auszahlung fünf US-Dollar fällig werden. Das ist zwar ärgerlich, jedoch muss man es nicht gänzlich verteufeln.

Auszahlungsgebühren umfassen bei eToro 5 USD. Das lohnt sich aber, nachdem keine Kommissionen für den Handel einbehalten werden.

Schließlich sind diese fünf US-Dollar vor allem dann günstig, wenn man die Kosten für das allgemeine Trading berücksichtigt. EToro erlaubt den Aktienhandel nämlich ohne Kommissionen, da zahlt man doch die fünf US-Dollar als Auszahlungsgebühr gerne.

So wird deutlich, dass man als Nutzer immer das Gesamtmodell an Aktien Gebühren berücksichtigen sollte.

Aktien Währungsumwandlung Gebühren

in Kryptowährungen investieren

Kaufen Sie gerne mal Aktien in Übersee? Dann werden Sie dies wohl in der Regel kaum mit Euro realisieren können. Die Anbieter haben eigene Währungs-Umwandlungen im Repertoire, die aber natürlich nicht immer gänzlich kostenlos zu nutzen sind.

Als Anleger wird man davon kaum was merken, da derartige Aktien Kosten gerne mal im einfachen Wechselkurs versteckt sind. Man bekommt also angezeigt, wie viele Unternehmensanteile man für eine bestimmte Summe erwerben kann.

Währungsumwandlung Gebühren können im Wechselkurs versteckt sein, wenn beispielsweise NASDAQ Aktien gehandelt werden

Trotzdem sollte man zu jeder Zeit bedenken, dass derartige Gebühren für Währungstausch entstehen können. Hier gilt es also abzuwägen.

Das Aktiendepot von DeGiro beispielsweise lässt einen auch US-Werte kaufen, und fordert hierfür eine sehr übersichtliche Summe an Wechselgebühren ein. Auf der anderen Seite sind die direkten Transfergebühren bei Aktien aus dem Nasdaq deutlich günstiger als bei DAX-Werten.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Aktien Inaktivitätsgebühren

Nicht alle Anbieter verlangen eine Inaktivitätsgebühr. Der Händler tut aber gut daran, im Voraus zu klären, ob und wann derartige Aktien Fees entstehen können. Die Modelle unterscheiden sich hier im Markt teilweise eklatant.

Bei eToro wird beispielsweise eine Inaktivitätsgebühr erhoben, wenn man ein Jahr lang keinerlei Aktivitäten auf der Plattform zeigt. Ein Login reicht auf der anderen Seite jedoch aus, um eine Aktivität zu demonstrieren.

Bei eToro sollte man sich mindestens einmal im Jahr einloggen, um die Inaktivitätsgebühr von 10 USD monatlich zu vermeiden.

Demnach kann man theoretisch nur einmal im Jahr einfach sein Konto besuchen, um die Inaktivitätsgebühr zu umschiffen.

Nur Anleger, die vor allem langfristig orientiert sind und mit einmaligen Anlagen ihr Aktiendepot ausstatten wollen, sollten darauf achten, dass sie dann wenigstens ihr gesamtes Guthaben in Aktienpositionen umgesetzt haben.

Inaktivitätsgebühren greifen nämlich nicht, wenn man kein Geld im Konto verstaut hat. Positionen werden hierfür jedenfalls nicht extra geschlossen.

Hier noch ein kleiner Tipp: wer es vor allem auf langfristige Investments abgesehen hat, der könnte bei unserem Robo Advisor-Vergleich einen passenden Anbieter finden.

Aktien Handelsgebühren

Es handelt sich bei den Aktien Handelsgebühren um wohl die Kosten-Art, die beim Vergleich unterschiedlicher Aktiendepots und Broker am meisten Relevanz besitzt.

Schließlich sind diese Gebühren ganz einfach einzusehen und mit jeder neuen Position zu entrichten. Im Normalfall sollte man mit fixen Kosten zu rechnen haben, es kann aber sein, dass bestimmte Anbieter einen Prozentsatz der Anlagesumme berechnen.

Aktien Trading-Fees gibt es als Spread, Prozentsatz oder fixe Gebühr.

Dies ist aus Nutzersicht logischerweise gänzlich unerwünscht. Eine Lösung bietet abermals eToro. Hier kann man Aktien kaufen und verkaufen und dafür keinerlei Handelsgebühren entrichten.

Etoro Aktien anmeldung

Entsprechend bewirbt der Broker sein Angebot mit dem kommissionsfreien Trading. Dieses Modell gilt zumindest für Aktien und ETFs, nicht jedoch für CFDs auf Aktien.

Wir empfehlen unseren Lesern einen Blick in unseren großen Vergleich der Aktien Gebühren, den wir auf diese Seite auch grafisch aufarbeiten können.

Aktien Depotgebühren

In der heutigen Zeit sind Kosten für das Aktiendepot eher unüblich. So wird man wohl mit keinen regelmäßigen Zahlungen zu rechnen haben, wenn man einfach nur sein Konto verwalten möchte.

Allerdings geht dies in erster Hinsicht vor allem für solche Konten, die man selbst managed. Professionellere Modelle, die auch auf Beratung setzen, können sich solche Zusatzdienste durchaus etwas kosten lassen.

Ein Aktiendepot sollte kostenlos zu nutzen sein!

Händler sollten sich also fragen, welche Ansprüche sie an ihr Depot stellen. Dementsprechend kann es sich auch lohnen monatliche oder jährliche Zahlungen an den jeweiligen Anbieter zu leisten.

Ein Aktiendepot wird selbst verständlich überhaupt gar nicht erst nötig, wenn man sich für das Trading mit CFDs entscheidet.

Abermals können wir an dieser Stelle eToro empfehlen, da man hier nicht nur Aktien kostenlos handeln kann, sondern auch mit keinen Depotgebühren zu rechnen hat.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Aktien Copyportfolio Gebühren

Wir haben nun schon mehrfach eToro benannt. Eine echte Besonderheit des Angebots sind die sogenannten CopyPortfolios. Sie ermöglichen es dem Nutzer die Portfolios anderer Anleger mit einem Mausklick zu kopieren.

eToro Social Trading

Dieses Angebot gibt es auch für den Aktienhandel. Die Beanspruchungen dieser Dienste ist erfreulicherweise ebenfalls kostenlos und warten mit keinen weiteren Aktien Kosten zu kalkulieren.

Copyportfolios kosten keine Extra Gebühren, auch nicht beim Aktienhandel

Jedoch geht es manchmal genauer hinzusehen. Sind die entsprechenden CopyPortfolios nämlich mit CFD-Positionen versehen, dann muss man selbstverständlich mit Folgekosten rechnen.

Nutzt man aber nur reale Unternehmensanteile, dann kann man auf weitere Gebühren gänzlich verzichten.

Bei welchem Broker / an welcher Börse soll ich Aktien kaufen? Aktien Gebührenvergleich

Auch dies kann nämlich Einfluss auf spätere Renditen nehmen. Die Frage nach den Kosten hängt also auch mit den entstehenden Gewinnen zusammen.

Um die Aktien Kosten zu vergleichen, haben wir eine Auswahl aus Brokern und Depots zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um einen bunten Mix aus Fintechs und etablierten Banken.

ING DiBa Aktien Kaufen Kosten Comdirect Aktien kaufen Kosten Consorbank Aktien kaufen Kosten Onvista Aktien kaufen Kosten eToro Aktien kaufen Kosten DKB Aktien kaufen Kosten
Comdirect - Logo consorsbank logo etoro logo DKB
12 € plus 0,12 $15,5 plus 0,10 4,95 € plus 0,25 €, zuzüglich Offline-Gebühren von 14,95 3,99 € zuzüglich Börsengebühren Keine Provisionen 1,50 € pro Sparplan mit Kosten pro Auftrag ab 10 €

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Online-Aktien-Broker 2021 im Vergleich: Wo kann man Aktien am besten kaufen?

Wenn Sie in Aktien investieren wollen, gibt es eine Vielzahl von Online-Optionen, sodass Sie die Qual der Wahl haben. Bei der Wahl eines Online-Brokers ist die Sicherheit der angebotenen Plattform von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus sollten Sie auch das Spektrum der Aktien, die gekauft werden können, und die damit verbundenen Gebühren, berücksichtigen. Einige Anbieter haben niedrigere Gebühren als andere, was sich auf die Rentabilität des Portfolios auswirken kann.

Wir haben einige der führenden Dienstleistungsanbieter auf dem deutschen und europäischen Markt genauer betrachtet und empfehlen den Online-Broker eToro. eToro bietet über 800 Aktien an, die repräsentativ für die führenden globalen Marktführer sind, die den Markt bewegen. Mit seinen Null-Kommissionsgebühren bietet eToro eine kostengünstige Option für den Anleger. Außerdem genießen Sie die von den Aufsichtsbehörden geforderte Einlagensicherung für Anleger.

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €

70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02

Welche Aktien kaufen? Kryptoszene Aktienempfehlungen

FAANG Aktien

Jene Aktien, die auf jeden Fall eine Kaufoption sind, lassen sich durch einen Blick auf die am meisten nachgefragten Aktien auf dem Markt, wie sie in den täglichen Aufzeichnungen der Börse dargestellt sind, bestimmen. Adidas führt neben der Allianz, BASF und Bayer

Die vollständige Liste der Aktien, die den Markt bewegen, ist unten aufgeführt.

Aktie Preis pro Aktie Umsatz Umsatz pro Aktie Marktkapitalisierung in Mio.
ADIDAS € 256.60 49.8 Millionen 194.065 50.123,40 EUR
ALLIANZ € 150.42 112.1 Million 746.683 62.533,80 EUR
BASF € 47.06 85.8 Millionen 1.8 Millionen 43.118,00 EUR
BAYER € 40.28 119.5 Millionen 3.0 Millionen 39.989,60 EUR
BEIERSDORF € 89.16 22.4 Millionen 251.033 21.230,30 EUR
BMW ST € 58.40 37.8 Millionen 648.212 37.093,66 EUR
CONTINENTAL € 91.12 20.0 Millionen 220.933 18.172,50 EUR
COVESTRO AG ON € 40.69 11.6 Millionen 284.421 7.757,34 EUR
DAIMLER € 44.62 83.6 Millionen 1.9 Millionen 47.335,10 EUR
LIEFERHELD SE NA ON € 98.06 39.3 Millionen 401.198 19.382,30 EUR
DT. BANK € 7.89 55.1 Million 7.0 Millionen 16.018,20 EUR
DT. BÖRSE € 127.00 53.4 Millionen 420,871 23.836,60 EUR
DT. POST € 38.23 53.6 Millionen 1.4 Millionen 47.245,40 EUR
DT. TELECOM € 13.04 66.7 Millionen 5.1 Million 60.780,70 EUR
DT. RESIDE € 43.19 21.0 Millionen 487,677 14.481,60 EUR
E.ON € 8.91 44.2 Millionen 5.0 Millionen 23.362,00 EUR
FMC € 65.92 23.7 Millionen 357,338 17.861,20 EUR
FRESENIUS € 31.88 27.3 Millionen 860.342 19.935,70 EUR
HEID. ZEMENT € 49.21 18.2 Millionen 372.860 9.617,22 EUR
Henkel VZ € 82.98 19.7 Millionen 236.254 34.763,00 EUR
INFINEON € 24.05 54.6 Millionen 2.3 Millionen 30.812,90 EUR
LINDE PLC EO 0,001 € 187.80 86.6 Millionen 464.101 97.573,42 EUR
MERCK € 128.65 34.2 Millionen 262.717 58.586,30 EUR
MTU AERO € 146.05 23.5 Millionen 161,754 7.998,60 EUR
MUNCH. ZURÜCK € 201.30 38.6 Millionen 191,533 28.012,80 EUR
RWE ST € 31.86 42.7 Millionen 1.3 Millionen 21.645,80 EUR
SAP € 91.70 306.5 Millionen 3.3 Millionen 108.806,00 EUR
SIEMENS € 100.78 82.5 Millionen 821.360 81.358,10 EUR
VOLKSWAGEN VZ € 126.02 80.5 Millionen 638.278 64.974,03 EUR
VONOVIA € 54.92 37.0 Millionen 675.969 30.671,10 EUR

Gibt es beim Kauf und Verkauf von Aktien einen Unterschied bei den Gebühren?

Info icon

Die Investitionskosten umfassen sowohl den eigentlichen Kaufpreis als auch Spesen, abhängig von der jeweiligen Ordergröße und dem aktuellen Kurswert. Diese Kosten schmälern die Rentabilität einer bestimmten Investition am Ende des Tages

Sobald eine Order platziert wird, setzt der Broker bei Wertpapieren einige Posten mit auf die Rechnung. Die Auftragsgebühren machen selbst den größten Anteil aus.

Die anfallenden Steuern für Investitionen in Wertpapiere sind in Deutschland für alle Einwohner gleich. Dennoch reduzieren Online-Broker wie eToro und Capital.com die damit verbundenen Gebühren auf ein Minimum.

Wenn Sie eine Aktie kaufen, fallen Gebühren an, die mit dem Kaufpreis verbunden sind:

  • Gebühren für die Zahlungsmethode
  • Maklergebühren oder Spread
  • Börsengebühren

Zum Zeitpunkt des Verkaufs sollten Sie mit einigen zusätzlichen Gebühren rechnen:

  • Verkaufsprovision des Maklers
  • Rücktrittsgebühren
  • Aktienumsatzsteuer oder Quellensteuer
  • Börsengebühren

Zum Zeitpunkt der Veräußerung verlangt der Staat eine Umsatzsteuer für die verkauften Anteile. Die Börsen- und Maklergebühren machen einen Großteil aus.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Aktien kaufen 2021: Wie verwahrt man Wertpapiere?

Wallet Icon

Die Verwahrung von Wertpapieren kann offline erfolgen und setzt voraus, dass sie bei einem Finanzinstitut oder einem Makler eingereicht werden. Für die Verwahrung von Wertpapieren in Depotboxen muss der Eigentümer Lagergebühren zahlen.

Die Ära der Online-Broker hat auch zu einer Abwandlung der Offline-Praxis geführt, da für die Online-Lagerung Ihrer Wertpapiere bei einem Broker eine Verwaltungsgebühr verlangt wird. Wenn Wertpapiere nicht gehandelt werden, können sie beim Makler zur sicheren Aufbewahrung gelagert werden.

Aktien kaufen für Anfänger

Für Anfänger eignen sich Aktien etablierter Marken, die regelmäßig Dividenden zahlen. Von Wachstumswerten wird eine über dem Marktdurchschnitt liegende Rendite erwartet. Sie sind daher auch für Anfänger zu empfehlen.

Die besten Tipps zum Handel mit Aktien

etoro aktien gebühren

Wenn Sie bereit sind, Aktien zu kaufen, bietet Ihnen eToro hierfür die größte Auswahl an globalen, kontinentalen und nationalen Aktien. Ob Sie nun Tech-, Biomedizin- oder Energieaktien kaufen, mit eToro steht Ihnen ein ausreichendes Angebot zur Verfügung.

Bei eToro können Sie mit Ihren Investitionen beginnen, indem Sie Copy-Trading-Techniken verwenden, die es Ihnen ermöglichen, einige Trading-Strategien der weltweit besten Händler für Ihre Investitionen zu kopieren.

Hier sind einige Tipps, die Sie anwenden können:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine Investitionsstrategie haben
  2. Diversifizieren Sie Ihre Bestände im Laufe der Zeit
  3. Risiko ist wichtig für optimale Erträge
  4. Mit Geduld investieren
  5. Investieren Sie unbedingt in die Selbstverbesserung

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

5
etoro logo
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS
  • Aktien kaufen ohne Kommission
  • Ideal für Anfänger dank Demoversion & Social Trading
etoro logo
Jetzt handeln!
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Lohnt sich der Aktienkauf? Wann sollte man Aktien kaufen?

Kryptoszene Icon 17

Ja. Aktien bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Vermögen zu vergrößern, wenn Sie sich für die rentablen und bewährten Markennamen auf dem Markt entscheiden. Einige Aktien haben ihren anfänglichen Wert verdoppelt, andere haben sich innerhalb weniger Jahre vervierfacht, was zu einer hervorragenden Wertsteigerung für die Anleger führt.

Für lohnende Aktien gibt es keinen bestimmten Zeitpunkt, sondern man sollte sie langfristig kaufen und halten, um optimale Erträge zu erzielen.

Aktien online kaufen Kosten: Unsere Empfehlung

KostenlosWenn Sie Aktien online kaufen möchten, können Sie dies sicher und bequem tun. Mit dem Aufkommen der Online-Broker hat sich eToro als Marktführer mit einer sicheren Plattform, einem operativen Stammbaum, niedrigen Gebühren und ausgezeichneter Liquidität herauskristallisiert. Die Plattform bietet außerdem eine Einlagensicherung für die Anleger, wie sie in Deutschland und anderswo nach bewährten Verfahren vorgeschrieben ist.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

5
etoro logo
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS
  • Aktien kaufen ohne Kommission
  • Ideal für Anfänger dank Demoversion & Social Trading
etoro logo
Jetzt handeln!
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

FAQs – Was müssen Sie bei den Kosten beachten?

Wie viel kostet es Aktien zu kaufen?

Die Höhe der Ausgaben ergibt sich je nach Art der Aktien, die Sie kaufen möchten. Einige Aktien werden für ein paar Cent notiert, während andere Hunderte von Euro oder mehr kosten. Die Gebühren, die für die Transaktionen gezahlt werden, sind in den meisten Fällen minimal.

Wie sind Orderkosten bei Aktien?

Zu den Auftragskosten gehören der Verkaufspreis für die Aktien, Börsengebühren, Maklerprovisionen und Bearbeitungsgebühren. All diese Angaben werden auf der Rechnung ausgewiesen, die der Makler für jeden von einem Anleger angeforderten Auftrag ausstellt.

Wie kauft man eine Aktie?

Die Aktien werden an der Börse notiert, wobei ihre Kurse während und nach den Handelszeiten online verfügbar sind. Sie können Aktien von einem Online-Broker kaufen, indem Sie sich auf dessen Website registrieren, Ihr Konto einzahlen und Ihre Aufträge für einen sofortigen Wert erteilen.

Welche Aktien kaufen als Anfänger?

Für einen Einsteiger empfehlen sich renditestarke Aktien wie die Marktführer Amazon, Facebook, Google BASF und AG Daimler. Diese Aktien entwickeln sich besser als der Markt und bieten bessere Renditen als die meisten Wettbewerber.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.