Kryptoszene.de

SAP Aktie kaufen: Kurs, Prognose & Dividende

Sie möchten zu einem günstigen SAP Aktien Kurs kaufen? Hier erfahren Sie alles über SAP Aktien Kennzahlen, Prognose für 2019 und die größten Chancen und Risiken für Aktionäre des Unternehmens.
Autor: Lukas
Zuletzt Aktualisiert: 06. April 2020

Inhalt

    SAP ist der deutsche Profiteur des IT-Booms der vergangenen Jahrzehnte. Gegründet von fünf ehemaligen IBM-Mitarbeitern konnte die Firma innerhalb weniger Jahre durch die Erstellung von Software für Großrechner für immer stärker werdenden Umsatz sorgen.

    Mittlerweile sprechen SAP Aktien Kennzahlen von einem Börsenwert von 139 Milliarden USD (Mitte 2018), was die Firma zum wertvollsten deutschen Unternehmen der Gegenwart macht. In den vergangenen Jahren schwankte der Aktienwert der Firma immer wieder. Sollte man 2019 auf einen steigenden SAP Aktien Kurs setzen, oder besser die Finger von dem Software-Unternehmen lassen?

    SAP Aktien kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Über den Link unten gelangst du zur Anmeldung bei Plus500. Hier meldest du dich mit deiner E-Mail Adresse und einem Passwort an. Anschließend musst du noch die E-Mail Adresse bestätigen.

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Anschließend klickst du im Backend auf den Button "Geldmittel" auf der linken Seite. Du musst nun alle Angaben ausfüllen, um zum Einzahlungsbildschirm zu kommen. Hier wählst du eine Einzahlungsmethode und zahlst ein.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Nach der erfolgreichen Einzahlung suchst du deine Aktie im Startbildschirm. Mit einem Klick auf den Button "kaufen" öffnet sich ein neues Fenster, in dem du den Betrag eingibst. Mit einem Klick auf "kaufen" hast du deinen Kauf erfolgreich getätigt!

    76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

    Informationen zur SAP Aktie

    Aktienkurs Preis & Kennzahlen

    Das Unternehmen SAP kann auf eine hervorragende SAP Aktien Geschichte und allgemeine Historik des Unternehmens zurückblicken. Der Start der SAP Aktien Geschichte erfolgte 1972, als sich fünf ehemalige IBM-Mitarbeiter zu einer Firmengründung entschieden. Die Idee war von Anfang an, Softwarelösungen für Firmen anbieten zu können. Statt wie zuvor beim Arbeitgeber, auf Lochkarten Daten zu speichern, setzten sie auf die Eingabe und Speicherung am Bildschirm. Für einen der ersten Kunden, Imperial Chemical Industries, einem britischen Nylonfaserwerk, konnte die Firma eine Software konzipieren, die später als Standardsoftware an zahlreiche andere Kunden ausgegeben wurde.

    Bis zum Aktiengang dauerte es in der Geschichte des Unternehmens allerdings 16 Jahre. Als im August 1988 die Firma zur Aktiengesellschaft umgewandelt wurde, machte die Firma bereits einen Jahresumsatz von umgerechnet mehr als 90 Millionen Euro. Die Firma konnte in den kommenden Jahren beeindruckendes Umsatzwachstum vorweisen, die Mitarbeiteranzahl vervielfachte sich innerhalb weniger Jahre. 1995 schaffte die Firma erstmals einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euros. Im Jahr 2000 waren es schon mehr als 6 Milliarden, 2017 waren es ganze 24 Milliarden Euros.


    Besonders beachtenswert ist das rasante, aber qualitativ mithaltende Wachstum der Firma. Während viele Unternehmen durch starken Mitarbeiter- und Umsatzzuwachs an Qualität und Kontrolle verloren (zum Beispiel MEG AG), schaffte es SAP qualitativ im Spitzenfeld zu bleiben. Ausschlaggebend für den großen Erfolg langfristig waren auch die langfristigen Partnerschaften, die SAP mit Firmen wie Nokia, Oracle und IBM schuf. Dadurch wurden Geräte produziert, die speziell für die Software von SAP geeignet waren, es herrschte ein gegenseitiger Austausch an Technologie und Wissen.

    SAP Aktie News & Geschichte

    Die SAP Aktien Geschichte beweist eindrucksvoll, dass aus einem Team von fünf früheren Mitarbeitern von IBM das derzeit wertvollste Unternehmen Deutschlands entstehen kann. Die Firma setzte zur richtigen Zeit auf Programme für die Industrie und Wirtschaft. Das sorgte für regelmäßige Einnahmen dank Lizenzverkaufs und reihenweise neue Kunden, die für starkes Wachstum sorgten.

    Bildergebnis für sap softwareSAP Aktien wie kaufen kann schnell unerheblich werden, vergleicht man den derzeitigen SAP Aktien Kurs mit dem vor wenigen Jahren. Innerhalb von zwanzig Jahren konnte sich die Aktie vervielfachen. In den letzten zehn Jahren ist die Aktie von SAP stark überdurchschnittlich im Vergleich zum gesamten Deutschen Aktienindex gewachsen. Sollte man deshalb keine SAP Aktien kaufen, weil die Firma 2019 schon gesättigt ist?

    Zweifellos ist das nicht der Fall, wenn auch Wachstumsjahre von zum Teil +100% nicht mehr realistisch sind. Dennoch ist langfristiges Wachstum für Aktionäre dennoch attraktiv, weil die Steigung in den nächsten Jahren zweifelsohne signifikant sein kann.

    SAP Aktien – Kaufen oder Verkaufen?

    SAP Aktie: Argumente zum Kauf der SAP Aktie

    Ein SAP Aktien Investment machte sich in den vergangenen Jahren bezahlt. Im Januar 1998 lag die Aktie noch bei circa 25 Euro. Heute ist sie über 90 Euro wert. Der Boom erfolgte im Zuge des Erstarkens der IT-Branche. Dank hochwertiger Softwarelösungen und effizienter Vermarktung an tausende Unternehmen konnte die Firma schnell aufsteigen und knackte 2007 die 10-Milliarden-Marke im Umsatz. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen jedoch Einbußen am Aktienmarkt hinnehmen müssen. Der Einbruch 2018 lag an der schwachen operativen Marge im Geschäftsjahr 2017. Seitdem hat sich der SAP Aktien Kurs wieder erholt und kletterte von einem Tief von 86 Euro auf 94,98 (25.02.2019). Derzeit sprechen einige SAP Aktien Kennzahlen dafür, SAP Aktien zu kaufen.

    Gewinnsteigerung vor den Steuern

    Das Unternehmen sieht sich heuer mit einer höheren Steuerlast konfrontiert. Das wirkte sich sehr deutlich auf den SAP Aktien Gewinn aus. Denn trotz folgender SAP Aktien Kennzahlen sind Fragen wie SAP Aktien wo kaufen derzeit nicht besonders häufig zu hören:

    • Umsatzsteigerung von 5,3% im Geschäftsjahr 2017 (24,708 Milliarden Euro Gesamtumsatz)
    • Anstieg des Vorsteuergewinn (EBT) um 11,4%
    • Eigenkapitalquote von 55,9%
    • Nettomarge von 16,5%(!)

    Die Zahlen machen zwei Sachen deutlich: Erstens handelt es sich um ein sehr hochwertiges Unternehmen. Zweitens ist die Firma auf einem starken Wachstumskurs. Angesichts einer Gewinnsteigerung von nur 1,1% im Vergleich zum Vorjahr musste die Firma bedeutend mehr Steuern im Geschäftsjahr 2017 abliefern. Langfristig ist jedoch offensichtlich, dass die Firma die Steuerabgabe weiter optimieren wird. Denn angesichts einer Steigerung des Vorsteuergewinns um 11,4% wird deutlich, dass die Firma einen rapiden Sprung nach vorne gemacht hat, der steuerlich wahrscheinlich noch nicht optimiert wurde.

    Steueroptimierung in den kommenden Jahren realistisch

    Die Möglichkeiten der Firma, den Steuersatz zu optimieren, sind größer als viele Privataktionäre annehmen. Das liegt nicht nur an der Größe der Firma, sondern auch an der Anzahl an Standorten. Das SAP Unternehmen hat über 120 Tochtergesellschaften weltweit. Eine kurzfristige Senkung des tatsächlichen Profits senkte den SAP Aktien Gewinn 2017 und 2018, drückt aber auch den Preis einer hochwertigen Aktie nach unten. Für Privataktionäre, die sich fragen, SAP Aktien wie kaufen, kann deshalb 2019 ein sehr guter Zeitpunkt sein, die Aktien der Software-Firma relativ günstig einzukaufen.

    Cloud-Subskriptionen statt Lizenzgeschäft

    Lizenzverkäufe sind im Abgang, Cloud-Abonnements sind die Zukunft, möchte man SAP Aktien Gewinn erzielen. Das könnte man so zusammenfassen, sieht man sich die Verkaufszahlen bei dem Software-Unternehmen an. Cloud-Subskriptionen und -Support machten im Geschäftsjahr 2017 eine Umsatzsteigerung von 32%. Der Lizenzverkauf ging hingegen um 5% zurück. Hier zeigt sich deutlich, dass die Firma am Zahn der Zeit ist und sich bereits auf die Cloud als Geschäftsmodell eingestellt hat.

    Das Cloud-Geschäft machte 2017 erst 20,2% des Gesamtumsatz aus. Ein steigender Umsatz in dem Bereich sollte jedoch in die SAP Aktien Prognose mit einbezogen werden. Denn die Cloud-Auftragseingänge nahmen bereits im Folgejahr 2018 um 30% auf 10 Milliarden Euros zu. Die Leitung des Konzerns geht von einem Wachstum des Sektors um 39% im Jahr 2019 aus.

    Langfristige Einsparungen durch Umstrukturierung

    Die Sparmaßnahmen von SAP kosten kurzfristig paradoxerweise ungefähr 800 bis 950 Millionen Euro. Dabei geht es primär um vereinfachte und effizientere Strukturen und Prozesse. Langfristig sollen die Maßnahmen aber Einsparungen von ungefähr 750 bis 850 Millionen Euro kosten. Das zeigt deutlich, dass langfristig steigender SAP Aktien Gewinn sehr wahrscheinlich ist, weil Kosten eingespart werden, was die Umsatzrendite noch einmal erhöht.

    Qualtrics-Übernahme: Ein gelungener Schachzug

    Das richtige Gespür für wachsende Unternehmen konnte der SAP-Konzern ebenfalls unter Beweis stellen. Mit dem Zukauf von Qualtrics hat die Firma ein sehr stark wachsendes Unternehmen mit im Gepäck. Qualtrics bietet Employee-Experience-Lösungen an, etwa um Leistung zu steigern und bei der Bewerberauswahl den am besten geeigneten Menschen zu finden. Bis jetzt mit sehr großem Erfolg. Der Konzern erwartet ein jährliches Wachstum von etwa 40%. 2018 konnte die Firma bereits mehr als 500 Kunden in 20 verschiedenen Branchen dazu gewinnen. Durch dazugewonnene Zertifizierungen (HITRUST, etc.) und einer Partnerschaft mit IBM hofft Qualtrics, den Erfolgskurs weiter ausbauen zu können.

    SAP Aktie verkaufen? Sell-Argumente

    Welche Gründe gibt es, SAP Aktien zu verkaufen? In den vergangenen Monaten prasselten einige negative Nachrichten auf den Konzern ein.

    Enttäuschung über geringe Gewinnzunahme 2017

    Für viele Aktionäre und Analysten war die geringe Gewinnsteigerung von 1,1% eine Enttäuschung. Denn während man aufgrund der hohen Umsätze in den Zwischengeschäftsberichten unter dem Jahr von einer starken Gewinnsteigerung ausging, war diese dann mit nur 1,1% äußerst unspektakulär. Der Hauptgrund, warum die Aktie auf 86 Euros fiel. Tatsächlich sind besonders die hohen Steuerabgaben Grund dafür, warum der SAP Aktien Gewinn geringer ausgefallen ist, als erwartet. Kann man davon ausgehen, dass die erhöhte Steuerlast in den kommenden Jahren geringer ausfällt? Prinzipiell ist das wahrscheinlich. Dass SAP den vollen prozentualen Zuwachs an Vorsteuergewinn in den absoluten Gewinn pro Jahr mitnehmen kann, ist für die nächsten Jahre eher unwahrscheinlich.

    Als Aktionär kann die Versteuerung ebenfalls problematisch sein. Zu wissen, wie man korrekt und am effizientesten versteuert, kann wichtig sein.

    Hohe Ausgaben aufgrund Umstrukturierungen

    Möchte man 2019 mit SAP Aktien Gewinn machen, sollte man sich die Ausgaben für eine Umstrukturierung näher ansehen. Auf ungefähr 850 bis 950 Millionen Euro werden sich die Gesamtkosten für die Vereinfachung von Prozessen und Strukturen belaufen. Kosten, die sich erst ab 2020 bezahlen machen werden. Der Aspekt macht, zusammen mit dem geringeren Gewinn nach Steuerabzug, deutlich, dass die Firma kurzfristig nicht das beste Investment ist.

    Investieren in SAP Aktie – Ja oder Nein?

    Sollte man sich jetzt dafür entscheiden, ein SAP Aktien Investment zu tätigen? Die Antwort lautet “Ja”. Fragt man sich jetzt sofort, SAP Aktien wo kaufen, sollte man aber folgenden Aspekt bedenken. Ein SAP Aktien Investment macht derzeit zwar absolut Sinn. Im SAP Aktien Pro und Kontra sehen wir die Aktie für kurzfristige Investitionen aber absolut nicht als vorteilhaft an. Zusammengefasst könnte man die langfristige Kaufempfehlung und die kurzfristige Verkaufsempfehlung bzw. “Nicht-Kauf-Empfehlung” folgendermaßen zusammenfassen:

    Langfristige Kaufempfehlung, weil:

    • Stark steigender Umsatz (+5%, 2017)
    • Drastisch steigender Vorsteuergewinn (11,4%, 2017)
    • Stark steigende Umsatzrendite
    • Mittel- bis langfristig hohes Einsparungspotenzial, das in der Umsetzung begriffen ist
    • Sehr hohe Wachstums- und Einnahmequelle durch das zugekaufte Unternehmen Qualtrics
    • Hohe Ausschüttung bei der SAP Aktien Dividende (Untergrenze 40%)

    Kurzfristige keine Kaufempfehlung, weil:

    • Hohe Ausgaben durch Umstrukturierung des Konzerns
    • Geringes Gewinnwachstum aufgrund erhöhter Steuerabgaben (2017)
    • Keine besonders hohe SAP Aktien Dividende (1,50 Euro für 2018)

    SAP Aktien Prognose 2019

    Wo steht die Firma in der SAP Aktien Prognose 2019? Man kann von einem deutlichen Wachstum im Umsatz und Gewinn im Jahr 2019 ausgehen. Dennoch wird der Gewinn in den Folgejahren 2020 und später realistisch wesentlich höher sein. Der Grund ist, dass erst ab 2020 die Neustrukturierung der Firma abgeschlossen sein wird, was eine höhere Gewinnrendite garantiert.

    Die zugekaufte Firma Qualtrics wird erst in den kommenden Jahren höhere Profite verzeichnen können, weil sie derzeit trotz starkem Wachstum noch lange nicht am eigenen Höhepunkt in Sachen Umsatz und Gewinn angelangt ist.

    SAP Aktien kaufen in 3 Schritten

    SAP Aktien kaufen kann eine langfristig hervorragende Investition sein. Möchte man lieber kurzfristig Geld verdienen, kann der Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen interessanter sein. Viele Menschen fragen sich jedoch viel eher, SAP Aktien wo kaufen, als nach Bitcoin & Co. Ausschau zu halten. Es gibt derzeit eine große Anzahl an Online-Brokern, die man für einen Kauf von Aktien nutzen kann. So kann man zum Beispiel durch SAP Aktien Dividende langfristig profitieren, hat aber gleichzeitig nur sehr geringe Gebühren.

    Der Kauf von Aktien ist oftmals wesentlich unkomplizierter, als man als Laie annimmt. Das betrifft vor allem den Kauf von Aktien, die am DAX gelistet sind. Dafür stehen am Markt zahlreiche Online-Broker zur Verfügung.

    1. Anmeldung bei einem Broker

    Um eine Aktie kaufen zu können, benötigt man immer einen Broker, der die Aktie am Markt kauft und dann verwahrt. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker pleite gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Pleite des Brokers ohne Aktien da.

    Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle Plus500 – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung und mit SAP Aktien im Angebot. Zur Anmeldung geht es hier.

    Hat man sich für einen Broker entschieden, so meldet man sich mit seinen Daten an und verifiziert seine E-Mail Adresse so wie ggf. weitere Daten.

     

    2. Erste Einzahlung

    Nach der Anmeldung muss man die Entscheidung treffen, wie viel man in Aktien investieren sollte. Es handelt sich bei SAP um ein hochwertiges Unternehmen, das langfristig sehr gut aufgestellt ist. Dennoch sollte man vor einer Investition am besten immer einen kurzen Kassensturz durchführen, um zu wissen, wie viel man ausgeben kann und wie groß das eigene Vermögen ist. Grundsätzlich empfehlen wir, niemals mehr als 5% seines Kapitals in eine einzelne Aktie zu investieren.

    Hat man sich für einen Betrag entschieden, so klickt man nach der Anmeldung bei Plus500 auf den Button “Geld hinzufügen”.

    Nun kann man verschiedene Einzahlungsmethoden auswählen, unter anderem PayPal, Kreditkarte oder eine Banküberweisung.

     

    3. SAP Aktien online kaufen

    Nach der Einzahlung erscheint das Geld im eigenen Account unter dem Menüpunkt “Account”.

    Zunächst sucht man über die Suchleiste oben die entsprechende Aktie und klickt dann auf den Button “Traden”.

    Es öffnet sich rechts ein kleines Fenster in dem man einstellt, zu welchem Preis und wie viele Aktien man kaufen möchte. Weiterhin können Stop-Loss und Take-Profit eingestellt werden, also zu welchem Preis die Aktie bei Gewinn oder Verlust wieder abgestoßen werden soll.

    Mit einem Klick auf “Kaufen” wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie taucht in Ihrem Portfolio auf.

    SAP Aktien FAQs

    Wie kann man als Anleger mit der SAP Aktie Geld verdienen?

    Die Firma zahlt Anlegern derzeit moderate Dividenden aus. Verdienstchance ist derzeit primär ein Kursanstieg.

    Auf welchem Index ist SAP gelistet?

    Die Aktien von SAP sind am DAX und Dow Jones Euro Stoxx 50 gelistet, und werden unter anderem an der Frankfurter und New Yorker Börse gehandelt.

    SAP Aktien kaufen: Diese Schritte müssen befolgt werden

    SAP Aktien können unkompliziert via Online-Broker gekauft werden. Dafür bedarf es lediglich einer Einzahlung, Anmeldung und dem Setzen eines Market-Orders.

    Fazit

    Das SAP Unternehmen hat die Chance, in den kommenden Jahren stark zu steigen. Eine realistische SAP Aktien Prognose macht deutlich, dass die Firma die größten Zuwächse an Gewinn und Umsatz jedoch vermutlich erst ab 2020 und später bilanzieren wird. Zuvor sind signifikante Gewinn wahrscheinlich, sehr starkes Wachstum an absolutem Gewinn eher weniger.

    Schritt 1: Melde dich an

    Über den Link unten gelangst du zur Anmeldung bei Plus500. Hier meldest du dich mit deiner E-Mail Adresse und einem Passwort an. Anschließend musst du noch die E-Mail Adresse bestätigen.

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Anschließend klickst du im Backend auf den Button "Geldmittel" auf der linken Seite. Du musst nun alle Angaben ausfüllen, um zum Einzahlungsbildschirm zu kommen. Hier wählst du eine Einzahlungsmethode und zahlst ein.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Nach der erfolgreichen Einzahlung suchst du deine Aktie im Startbildschirm. Mit einem Klick auf den Button "kaufen" öffnet sich ein neues Fenster, in dem du den Betrag eingibst. Mit einem Klick auf "kaufen" hast du deinen Kauf erfolgreich getätigt!

    76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Aktien handeln bei Plus500 mit 0% Gebühren!

    Aktien handeln bei Plus500 mit 0% Gebühren!

    Aktien handeln bei Plus500 mit 0% Gebühren!

    Investieren mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

    Jetzt handeln

    76% der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Aktien handeln bei Plus500 mit 0% Gebühren!

    76% der privaten CFD Konten verlieren Geld