Kryptoszene.de

Gaming Aktien kaufen: Prognose, Analysen & Top Aktien 2021

Alex Kanz

Das Jahr 2020 ist in mehreren Hinsichten ein außergewöhnliches!

Spiele wie Fortnite oder League of Legends sind geflügelte Wörter und haben es in die Sozialen Netzwerke und damit in verschiedenste Mainstream Medien geschafft.

Plattformen wie Twitch feiern immensen Erfolg und allgemein Online Gaming erfreut sich einer nie da gewesenen Beliebtheit.

Investoren stellen sich daher nicht erst seit gestern die Frage wie und mit welchem Aktien sich vom Hype rund um Online Games, E-Sports und Streaming profitieren lässt.

Welche Gaming Aktien und Gaming Aktien ETFs gibt es? Von welchen Anbietern ist die bestmögliche Entwicklung zu erwarten? Und wo gibt es die gefragten Paper zu kaufen?

Worauf sollte man beim Kauf von Gaming Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Gaming Aktien achten:

  • Wieso sollte man in Gaming Aktien investieren? Gaming Aktien sind keineswegs neue Aktien, die meisten Unternehmen sind schon lange am Markt. Und dennoch ist die Videospiel- und Gaming Branche ein rasant wachsender Markt mit unendlichem Potential. Besonders das Jahr 2020 trug zu einem signifikanten Wachstum bei und unterstreicht den Wert der Unternehmen als Krisen sicher.
  • Wo kann man Gaming Aktien kaufen? Gaming Aktien kann man bei nahezu jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen hierfür unseren klaren Testsieger Broker eToro. Während klassische Broker Gebühren für den An- und Verkauf von Aktien oder ETFs verlangen verzichtet eToro auf diese Kosten! Somit können beinahe die gesamten Kursgewinne als Rendite abgeschöpft werden!
  • Wie könnte die Zukunft von Gaming Aktien aussehen? In einer Zeit in der man mit einem E-Sport Turniererfolg Millionen verdienen kann, Spieleentwickler sich für die Entwicklung mehr kosten lassen als manche Hollywood Produktion und neue Spiele für einen ungeahnten Hype sorgen der es bis in die Massenmedien schafft kann man davon ausgehen, dass den meisten Gaming Aktien eine vielversprechende Zukunft bevorsteht!

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vielversprechende Gaming Aktien 2021:

Gaming Aktie ISIN Symbol
Activision Blizzard US00507V1098 ATVI
Amazon US0231351067 AMZN
Capcom JP3218900003 CCOEF
Electronic Arts US2855121099 EA
Microsoft US5949181045 MSFT
Nintendo JP3756600007 NTDOY
NVIDIA US67066G1040 NVDA
Sony JP3435000009 SNE
Take Two Interactive US8740541094 TTWO
Tencent Holdings (Riot Gaming) KYG875721634 TCEHY
Ubisoft FR0000054470 UBI

Broker-Vergleich: Gaming Aktien kaufen

Schritt für Schritt Anleitung für den Kauf von Gaming Aktien:

Schritt 1: Anbieter auswählen

Etoro Testsieger

Wie kann man in Gaming Aktien investieren? Das Gaming Aktien Investment ist im Grunde recht einfach. Am besten nutzt man einen der zahlreichen Online-Broker. Dort ist es generell sehr einfach, alle möglichen Aktien zu kaufen – so auch jene mit Gaming-Bezug.

Die Registrierung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt und in den meisten Fällen kann man innerhalb kurzer Zeit auch schon zu traden beginnen. Allerdings sollte man sich zunächst gut überlegen in welche Gaming Aktie man genau investieren möchte.

Es lohnt sich, die Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt. Nach der Entscheidung kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen.

Die favorisierte Gaming Aktie kann so sehr einfach gekauft werden. Man muss selbstverständlich auch darauf achten, den richtigen Zeitpunkt des Kaufes zu wählen. Hierfür lohnt es sich den Gesamtmarkt im Auge zu behalten.

Bei unserem Testsieger eToro trifft eine gültige EU-Regulierung auf faire Preise und eine ausgeklügelte Plattform. Wir raten deswegen zu unserem Testsieger eToro für den Kauf von Gaming Aktien.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 2: Anmeldung beim gewünschten Anbieter

Etoro Aktien anmeldung

Die meisten Trading-Plattformen verlangen nach diversen Zugangsdaten. Das ist keineswegs eine gewollte Diskriminierung der Anleger. Vielmehr werden hier EU-Richtlinien umgesetzt, die letzten Endes der Sicherheit der Trader zu Guten kommen.

Folgende Angaben müssen bei fast allen Brokern gemacht werden: Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3:Verifizierung

Auch die Verifizierung der Daten gehört zum Online Handel einfach dazu. Es dürfte sich keine seriöse Trading-Plattform finden, die nicht auf dieses Prozedere setzt. In der Regel sollte die gesamte Anmeldung durchaus schnell funktionieren.

Die Anbieter prüfen jedoch genau alle Einsendungen, daher kann es in Einzelfällen auch mal länger dauern. In den meisten Fällen werden folgende Dokumente zur Verifizierung abgefragt: Ausweiskopie, Adressbestätigung, Bestätigung der E-Mail-Adresse / Telefonnummer, Einkommensnachweise

Schritt 4: Geld einzahlen um Gaming Aktien kaufen zu können

etoro Einzahlung

Nutzen Sie unseren Testsieger, dann steht Ihnen ein ganz besonderer Einzahlungsweg zur Verfügung: Paypal. Aber auch sonst bieten sich Kreditkarten, Überweisungen oder alternative Zahlungswege an.

Hier eine Übersicht aller Zahlungsmethoden, die bei eToro zur Verfügung stehen:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Gaming Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Gaming Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Gaming Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Gaming Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Gaming Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Gaming Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Gaming Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Gaming Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 5: Gaming Aktie kaufen

Tencent Aktie Kaufen

Wenn die einbezahlte Summe auf dem Konto eingelangt ist, kann das Aktien Traden beginnen. Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Hinweise zu interessanten Werten aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Branche. Nutzen Sie am Besten für ein Testtrading den Demomodus des Anbieters.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben soeben erfolgreich Ihre ersten Gaming Aktien gekauft.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Die besten Gaming Aktien? Aussichtsreiche Kandidaten

Activision Blizzard Aktie

Activision Blizzard gibt es bereits seit dem Jahr 1979. Wir wissen also, dass dieses Unternehmen schon so manchen Umschwung überlebt hat und genau deswegen zu den Vorzeigeaktien gehört.

Activision Blizzard kennen wir von Online Games wie World of Warcraft, Overwatch und Call of Duty.

Als größter Spielehersteller der Welt ist Activision Blizzard mehr oder weniger an allen Fronten aktiv und mischt auch im wachsenden eSport Markt kräftig mit.

Das Unternehmen konzentriert sich aber nicht nur auf den Sektor PC-Gaming, sondern spätestens seit der Übernahme von King Digital Entertainments im Jahr 2016 auch auf die Smartphone Games. Vor allem das Mobile Gaming Erlebnis soll bis zum Jahr 2024 rund 254 Millionen Nutzer in den Bann ziehen.

Die Activision Blizzard Aktie ist zwar ein Wachstumstitel, doch eine Dividende gibt es hier noch oben drauf.

Generell zeichnet sich das Wertpapier durch eine recht zuverlässige Stabilität aus. In den letzten fünf Jahren konnte sich die Aktie des Unternehmens um knapp 150 Prozent verbessern, hat aber auch deutlich stärkere Höhen zwischendurch gesehen.

Für langzeitige und kurzfristige Investments also ideal.

Take Two Aktie

Das Unternehmen Take Two Interactive zählt zu den ganz großen Branchenvertretern aus den USA.

Die Take Two Aktie dürfte vor allem für Fans der Spiele wie Red Dead Redemption, Grand Theft Auto und Borderlands interessant sein.

GTA V und Red Dead Redemption 2 gehören mit zu den Umsatzstärksten Videospielen aller Zeiten und konnten sogar einige Kino Kassenschlager auf die Plätze verweisen.

Aber auch für all diejenigen, die sich für ein stabiles Wertpapier begeistern können.

Was für die Aktionäre der Take Two Aktie weniger verlockend ist: Dividenden gibt es hier nicht. Preislich liegt die Take Two Aktie im unteren dreistelligen Bereich. In den letzten fünf Jahren konnte sich das Paper um knapp 400 Prozent verbessern. Aber nicht nur für langfristige Anleger hört sich das nach einem gefundenen Fressen an, sondern auch für Daytrader.

Denn die Take Two Aktie bringt einige handelbare Höhen und Tiefen mit.

Auch das Unternehmen selbst zeigt sich mit positiven Prognosen. Es besteht bereits seit dem Jahr 1993 und verfügt mittlerweile über einen Umsatz von 1,414 Milliarden US-Dollar.

Capcom Aktie

Capcom LogoDer Videospielentwickler und -verlag Capcom profitiert von erfolgreichen Markteinführungen, die seine wichtigsten Franchises gestärkt haben.

Die erfolgreichen Titel der Resident Evil– und Monster Hunter-Franchise haben zu einem beeindruckenden Umsatz- und Gewinnwachstum geführt, doch auch neben diesen beiden auch filmisch umgesetzten Stories gibt es einige andere Spiele die jeder kennt der ein wenig älter als 20 ist.

Spiele wie Mega Man, Devil May Cry und Street Fighter, sowie eine umfangreiche Sammlung von weniger bekannten, aber sehr beliebten Klassikern.

Es gibt viele Gründe, in das japanische Traditionsunternehmen zu investieren , das seit Jahrzehnten eine feste Größe in der Branche ist und einige der denkwürdigsten Erlebnisse in der Branche geschaffen hat.

Capcom zahlt auch eine Dividende und strebt an, etwa 30 % des Jahresgewinns an die Aktionäre auszuschütten.

Gewinne können in der Videospielbranche unberechenbar sein, aber das Management hat die Aktionärsrendite als wesentlichen Bestandteil des Aktienbesitzes etabliert.

Electronic Arts Aktie

EA Logo‚EA Sports – it’s in the game‘ – so und nicht anders beginnt ein guter Zocker Abend!

Nahezu jede, vornehmlich männliche, Person kennt diesen Slogan und verbindet ihn vor allem mit dem berühmtesten Spiel von EA: FIFA.

Doch nicht nur mit der Fußballsimulation hat EA quasi die Lizenz zum Gelddruckend sondern auch mit einigen weiteren Kassenschlagern wie beispielsweise Madden NFL, The Sims oder die Battlefield Reihe.

Nicht umsonst ist Electronic Arts, gemessen am Umsatz, der zweitgrößte US-amerikanische Gaming Hersteller.

Auch im E-Sports Bereich betätigt sich EA immer mehr und sieht enorme Chancen in dem noch jungen Markt.

Die weltweite Popularität von Videospielen wird in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich weiter zunehmen und führenden Publishern die Möglichkeit geben, neue Spieler zu erreichen und den Umsatz in aufstrebenden geografischen Märkten zu steigern.

EAs verlässliches Angebot an Spiele-Franchises und die Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Titeln, die bei den Spielern gut ankommen, sollten dem Unternehmen helfen, dieses Wachstum zu nutzen, und die fortgesetzte Expansion des digitalen Software-Vertriebs und des Verkaufs virtueller Gegenstände sollte ebenfalls dazu beitragen, den Umsatz und die Margen zu steigern.

Riot Games (Tencent)

Auch das Unternehmen Riot Games ist kein unbekannter Teilnehmer der Gaming Branche.

Seit dem Jahr 2006 bereichert das US-amerikanische Unternehmen unter der Leitung von Brandon Beck die Spieleindustrie.

Mit einem Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar gibt es hier für fleißige Investoren einige positive Aussichten. Im Jahr 2009 veröffentlichte Riot Games das MOAB League of Legends, das seitdem viele Generationen von Gamern in den Bann gezogen hat.

Seit Dezember 2015 ist Riot Games eine Tochtergesellschaft des chinesischen Internetkonzerns Tencent.

Ubisoft Aktie

Ubisoft LogoEines der wenigen Spielestudios aus Europa dass nicht nur als Spezialist tätig ist sondern sich mit den großen der Branche messen kann.

Ubisoft ist einer der größten Videospielentwickler weltweit und fiel in den letzten Jahren vor allem durch Spielereihen wie die Assasin’s Creed Reihe, Far CryWatch Dogs und das Tom Clancy Franchise auf.

Einige der Titel sind mittlerweile als Kinofilme adaptiert, andere sollen noch verfilmt werden.

Doch nicht nur mit neuen Spielen kann Ubisoft aufwarten, durch geschickte Übernahmen gehören die berühmten Siedler Spiele ebenso zum Portfolio wie die Lizenzrechte an der Anno Reihe.

Mit einem Umsatz von beinahe 2 Mrd. $ und einem Aktienpreis der sich solide über 70€ bewegt kann die Aktie für Investoren durchaus interessant sein.

Aktuelle Kurse der besten Gaming Aktien


Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist eine Gaming Aktie?

Eine Gaming Aktie ist das Wertpapier eines Unternehmens, das sich hauptsächlich auf den Bereich Gaming oder einen nahen Bereich dazu konzentriert.

Der Bereich des Gamings umfasst auch häufig den Sektor E-Sports & Streaming. Mittlerweile haben die Offline-Videospiele fast ausgedient. Denn der Bereich der Online Games bietet viel mehr Unterhaltung.

Hier gab es in den letzten Jahren Blockbuster wie World of Warcraft, League of Legends, Minecraft oder Fortnite.

Durch die Kombination von phantasievollen Spielewelten, verzaubernden Grafiken und voller Online-Multiplayer-Tauglichkeit entsteht hier ein nicht zu unterschätzendes Potenzial für die Zukunft.

Die Gaming Aktien sind also die Wertpapiere der neuen Unterhaltungsbranche, die sich in den nächsten Jahren durch Fortschritte bei Datenbrillen, Rechenleistungen, Controllern, Grafiken und mehr noch zu rekordverdächtiger Größe entwickeln wird.

Gaming Aktien kaufen oder verkaufen? – Vor- und Nachteile

  • Hohes Potenzial
  • Gaming wird mehr und mehr Mainstream
  • Große Chancen dank Streaming
  • Auch in Krisen verhältnismäßig sicher
  • Enorme Umsatzsprünge möglich
  • Oft negative Presse
  • ‚Schlechte Spiele‘ können Aktienkurs gefährden
  • Hohe Aufwendungen und Lange Wartezeiten für neue Spiele

Die Videospielbranche ist nach wie vor ein großer, schnell wachsender Markt, der noch viel Potenzial hat.

Die Top-Player der Branche haben sich in diesem Jahr unter den Bedingungen von COVID-19 mehr als gut entwickelt, und die beeindruckende Performance hat die Attraktivität von Gaming Aktien als widerstandsfähige Wachstumsbranche unterstrichen.

Auch die zunehmende Beliebtheit von Streaming Plattformen wie Twitch trägt zu einem neuen Hype von Online Spielen bei und verhilft somit den Anbietern zu steigenden Kursen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Gaming Aktien kaufen – welche Arten gibt es

Gaming Aktien kaufen

Es gibt die unterschiedlichsten Gaming Aktien und Gaming Aktien ETFs.

Ein Drittel des Gesamtvolumens dieser Aktien machen die Mobile Games für Tablets, Smartphones und ähnlichen mobilen Endgeräten aus.

Besonders im asiatischen Raum, China, Indonesien und Indien, sind die Games für die mobilen Endgeräte besonders beliebt. Denn hier sind die Konsolen weniger verbreitet als die Smartphones.

Interessant sind auch die Facetten Virtual Reality, Augmented Reality und vor allem anderen E-Sports.

Analysten gehen davon aus, dass die gesamte Branche soll in den kommenden Jahren um etwa 10 Prozent jährlich wachsen.

Bereits im Jahr 2019 lag das Umsatzvolumen allein beim E-Sport bei 1,2 Milliarden US-Dollar. Für das Jahr 2020 erwarten Experten einen Gesamtumsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar, der in Anbetracht der Pandemie Situation wahrscheinlich zu tief angesetzt war.

Nicht nur Entwicklungsstudios sind also als Gaming Aktien anzusehen sondern auch Plattformanbieter, Hersteller von Konsolen und Chiphersteller und mittlerweile auch Streaming oder Cloud Gaming Dienste.

Ferner sind auch spezielle eSports Aktien mittlerweile handelbar, die sich auf den neuen Sportzweig fokussiert haben und entsprechende Gewinne über das austragen von Turnieren und/oder Lizenzvergaben generieren.

Cloud Gaming

Gaming Aktien - cloud GamingBei den Cloud Gaming Aktien handelt es sich um Wertpapiere von Unternehmen, die Gaming Erlebnisse über eine Cloud anbieten oder das Streamen von Spielen anbieten.

Ganz klar trennen lassen sich hier die einzelnen Unternehmen nicht, weil diese auch immer wieder Mischformen oder unterschiedlich aufgestellte Spiele anbieten.

Beispielsweise zählt man auch Online Poker Turniere oder deren Übertragung zu einem Bereich der sich zwischen eSports und Cloud Gaming bzw. Streaming bewegt.

Doch auch aus in diesem Bereich entwickelt sich langsam ein lukrativer Markt, Produktplatzierungen von populären Streamern beginnen einen Umfang anzunehmen wie man es von Social Media Influencern gewohnt ist.

Hardware Gaming Aktien

Die besten Spiele sind nichts ohne die richtige Plattform.

Somit sind Konsolen- und Chiphersteller ebenfalls zu den Gaming Aktien zu zählen auch wenn das auf den ersten Blick nicht immer so erscheinen mag.

Vor allem exklusiv für eine Konsolengeneration veröffentlichte Spiele können für einen starken Aufschwung beim Aktienkurs des jeweiligen Spieleherstellers und auch des Konsolenherstellers führen.

Auch die klassische Plattform, der PC besitzt mittlerweile eine eigene Sparte für Gaming PC’s – in diesem Bereich werden spezielle Grafikkarten oder Prozessoren angeboten ergänzt mit den perfekt ergonomisch geformten Gaming Stühlen, Gaming Mäusen und Gaming Tastaturen.

Um den gesamten Gaming Markt ist eine eigene Industrie entstanden an der man mithilfe von Gaming Aktien teilhaben kann.

eSport Gaming Aktien

Auch eigene eSport Aktien existieren schon, denn der Trend hat vor allem in asiatischen Ländern – allen voran Taiwan ein Ausmaß angenommen, das sich nicht vor dem Vergleich mit großen internationalen Sportligen verstecken muss.

Eine komplett volle Halle inklusive Kommentator und 100.000 Menschen im Publikum mit Preisgeldern in Millionenhöhe waren vor Corona keine Seltenheit.

Auch deutsche Fußballmannschaften, wie beispielsweise Schalke leisten sich ein eSport Team, da insbesondere FIFA für den professionellen Bereich geeignet ist.

Der gesamte eSport Sektor ist noch im Aufschwung, doch auch heute gibt es schon spezielle Energy Drinks für Gamer, Fitnessprogramme für eSport Profis und Traingscamps in denen die Spieler ihre Fertigkeiten verbessern können.

Noch steht dieser Bereich am Anfang, ein Einstieg in diese hoch spezialisierten Aktien kann sich bald auszahlen!

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Gaming Aktien für Streaming

Die Pandemie 2020 hat noch mehr als alles andere dazu beigetragen, dass besonders viele Menschen zuhause sind und ihren gewohnten Hobbies nicht mehr nachgehen können.

Geschlossene Fitnesstudios, gesperrte Sportplätze und Versammlungsverbote haben auch viele, dem Gaming bisher abgeneigten Personen vor den Bildschirm geholt.

Streamingdienste wie Twitch feiern eine bisher nicht dagewesene Erfolgsstory und auch Gaming Aktien aus Fernost, die sich speziell auf das Streaming ausgerichtet haben stehen schon in den Startlöchern.

Twitch

twitch logoEs mag überraschen, denn hinter der bekanntesten Streaming Plattform Twitch steckt ein Unternehmen das wir hier vielleicht nicht erwartet hätten: Amazon.

Bereits seit dem Jahr 2014 sicherte sich Amazon den Videospiel-Streaming-Dienst Twitch für 970 Millionen US-Dollar.

Rund um Amazon gibt es einige Cloud-Dienste und Gaming-Assets, sodass die Amazon Aktie, die mittlerweile preislich im unteren vierstelligen Bereich liegt, wohl einer der bekanntesten Kandidaten aus dem Bereich Cloud Gaming Aktien.

Wer also in Twitch investieren möchte wird nicht darum herum kommen sich Anteile an Amazon ins Portfolio zu holen, was für viele eventuell zu teuer sein könnte.

Dazu muss jedoch auch gesagt sein, dass besonders der Streaming Markt enorme Potenziale hat. Einige sagen bereits, dass Twitch Streamer die neuen Influencer der kommenden Generation sind.

HUYA

Huya LogoHuya ist ein chinesisches Gaming-Video-Content-Streaming-Unternehmen, das eine Plattform betreibt, die es Nutzern ermöglicht, ihre Gaming-Sessions an ein großes Publikum zu übertragen.

China ist bereits einer der größten Märkte für esports-Inhalte und wird vermutlich auch in Zukunft eine Schlüsselrolle beim Wachstum der gesamten professionellen Gaming- und Gaming-Video-Inhalte-Industrie spielen.

Huya verdient Geld, indem es den Zuschauern erlaubt, den Streamern „Trinkgeld“ zu geben und einen Teil dieser Beträge als Gebühr einnimmt.

Ebenfalls existiert ein noch kleiner aber sehr schnell wachsendes Werbesegment.

Anders als Twitch veranstaltet das Unternehmen auch eigene Events und schließt exklusive Verträge mit den größeren esports-Ligen und Organisationen für die Berichterstattung und Übertragung ab.

Die Aktie ist noch sehr günstig bewertet und ein früher Einstieg kann sich hier lohnen!


Die besten Gaming Aktien mit Hardwarebezug

Gaming Aktien

Die besten Gaming Aktien können keine Gewinne machen ohne eine solide Plattform – besonders der Konsolenmarkt ist hier im Fokus.

Aber auch Chiphersteller wie NVIDIA oder AMD bieten eine Schlüsseltechnologie für die optimale Performance von Spielen, besonders im High-End Bereich.

Auch aufgrund der wenigen Marktteilnehmer die aktuell lediglich aus Sony, Microsoft und Nintendo bestehen können Erfolg oder Misserfolg einer Konsolengeneration auch negative oder positive Auswirkungen auf den Aktienkurs haben.

Der Konsolenkrieg steht im Schnitt alle 5 Jahre im Fokus, immer dann wenn sich Millionen potenzielle Kunden zwischen Xbox und Playstation entscheiden.

Sony Aktie

Sony Aktien

sony aktieNach Hitachi und Panasonic ist der japanische Elektronikkonzern der drittgrößte des Landes.

Mit dem Kerngeschäft im Bereich Unterhaltungselektronik ist Sony in vielen Wohnzimmern der Welt zuhause, denn neben Fernsehgeräten die für das Spielen von Konsolenspielen unerlässlich sind produziert der Konzern auch die Konsole selbst.

Die berühmte Playstation, mittlerweile in der fünften Generation stammt ebenfalls aus dem Hause Sony.

Mit zahlreichen Rekorden, wie bspw. dem weltweit meistverkauften DVD Player, die weltweit meistverkaufte Spielekonsole (beides Playstation 2) oder der zweite Platz der overall meistverkaufte Spielekonsole aller Zeiten sprechen die Zahlen eine klare Sprache.

Auch die Playstation exklusiv Spiele wie beispielsweise die berühmt berüchtigte Grand Theft Auto Reihe oder dem Western Epos Red Dead Redemption tragen zu einer Steigerung der Verkaufszahlen und einer enormen Popularität bei.

Mit einem Umsatz von 66Mrd € und einer, wenn auch geringen, Dividende ist die Sony Aktie eine gute Bereicherung für das eigene Portfolio.

Microsoft

Microsoft Aktie

microsoft aktie kaufen - xboxDer von Bill Gates gegründete Konzern schien vor einer Zeit schon fast abgeschrieben.

Mit wenig attraktiven Betriebssystemen, einem nicht wirklich überzeugenden Ausflug ins Smartphonegeschäft und einigen Fehlern mit den eigenen Geräten schienen die goldenen Zeiten von Microsoft, zumindest nach außen, vorüber.

Wer genau hinschaut dem wird schnell bewusst wie grundlegend die gesamte Wirtschaft und Informationstechnologie auf Microsoft aufgebaut ist.

Und auch im Konsolen Markt war es Microsoft dank der XBOX möglich Fuß zu fassen. Vor allem das weltweit berühmte Halo trug maßgeblich zum Erfolg der ersten Generation dieser Konsole bei.

Zusätzlich bemühen sich Sony und Microsoft bei jeder neuen Konsolengeneration den „Konsolenkrieg“ neu zu beleben, aktuell handelt es sich um die Frage „Playstation 5 vs. Xbox Series X“ und trotz der erdrückenden Dominanz von Sony kann auch die XBOX eine treue Fangemeinde um sich scharen

Ein beständig steigender Aktienkurs seit beinahe 10 Jahren spricht eine eindeutige Sprache und unterstreicht die Dominanz von Microsoft am Markt.

Nintendo

Nintendo Aktie

Das ebenfalls aus Japan stammende Unternehmen ist nicht nur durch Ihre Spielkonsolen bekannt, sondern hat auch Spielklassiker wie Pokemon, Super Mario, Zelda oder Donkey Kong auf den Markt gebracht.

Mit den Konsolen erreichte das Unternehmen die ganze Welt.

Unter anderem gehört der Gameboy aber auch die Wii zum Repertoire des Konzerns und auch Spieleklassiker wie Pokemon oder Super Mario sind immer noch eine Garantie für Umsätze und steigende Verkaufszahlen.

Mit einer extrem hohen Bewertung, einem Preis pro Aktie um die 500€, soliden Umsatzzahlen aber einer mageren Dividende ist Nintendo nicht unbedingt die beste Gaming Aktie die es zu kaufen gibt, aber sehr wohl eine der stabilsten.

NVIDIA

Nvidia LogoDie Nvidia Corporation ist einer der weltweit größten Entwickler von Chipsätzen und Grafikprozessoren für Spielekonsolen und Computer.

Erfahrene Gamer dürften die Marke aus Santa Clara, Kalifornien, entsprechend schon kennen. Laut Forbes Global 2000 ist Nvidia eines der weltweit größten Unternehmen und belegt Platz 572.

Das Unternehmen kam 2019 auf einen Gesamtumsatz von 11,7 Mrd. € und auch der Aktienkurs kann sich sehen lassen. Die Nvidia Corporation hat keine eigenen Fertigungsstätten, sondern setzt auf das Fabless Prinzip.


eSports Gaming Aktien

Gaming Aktien kaufen

Für professionelle Gamer stecken im eSport Millionenbeträge, wenn man es bis in die größten Kreise schafft.

Für Leute die Gaming Aktien kaufen möchten bieten eSports Unternehmen noch eine sehr günstige Möglichkeit Fuß in dem schnell wachsenden Markt zu fassen und von zukünftigen Kursgewinnen immens zu profitieren.

Die Aktien stehen aktuell noch bei einem Preis von unter 5€, schütten logischerweise noch keinerlei Dividende aus aber haben enormes Potential für die nächsten 3-5 Jahre.

Eine Investition in so spezialisierte Aktien sollte vor allem einen langfristigen Charakter haben, da eSports noch nicht auf dem Massenmarkt angekommen ist und zumindest in Europa noch nicht die gleiche Rolle einnimmt wie in Asien.

Allied Esports

Allied eSports LogoAllied Esports Entertainment Inc. ist ein führendes börsennotiertes Sport- und Unterhaltungsunternehmen, das aus den Geschäftsbereichen Allied Esports und der World Poker Tour (WPT) besteht.

Das Unternehmen betreibt außerdem Sportimmobilien, um Spieler und Fans durch ein Netzwerk verbundener Arenen zusammen zu bringen.

Als Besonderheit betreibt Allied eSports sogar ein eigenes Stadion für Spiele im Luxor Hotel in Las Vegas, Nevada, einen mobilen Sport-Truck, der als eine mobile Plattform für die Generierung von Spiele Content dient und ein eigenes Studio, um Spielevents aufzuzeichnen und zu übertragen sowie Multiplayer-Videospielwettbewerbe anzubieten.

Das Unternehmen betreibt außerdem ClubWPT, einen Online-Poker-Club, PlayWPT, ein Web- und Mobile-Social-Poker, und Alpha8, ein Social-Poker-Produkt.

Allied Esports Entertainment Inc. existiert seit 2017 und ist vom Aktienpreis her als Pennystock zu betrachten.

eSports Entertainment Group

e sports entertainment groupDie Esports Entertainment Group, Inc. betreibt ebensfallsein Online-Glücksspielunternehmen.

Das Unternehmen bietet Wetten auf Events und Videospiel-Turniere um echtes Geld in einer lizenzierten Umgebung an.

Aus Malta heraus bedient Esports Entertainment Group Kunden weltweit und definiert sich selbst als erstes Unternehmen mit dem Fokus Wetten auf eSports.

Auch eSports Entertainment Group ist als Pennystock zu betrachten.

Super League Gaming

super league gaming logoSuper League Gaming, Inc. betreibt eine Amateur-E-Sport-Community und Cloud-basierte Content-Plattform-Gaming-Dienste.

Der Anbieter hat Dienste wie Cloud- und Team-Gaming im Angebot.

Das Unternehmen wurde von John C. Miller, David Steigelfest und Brett Morris am 1. Oktober 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Santa Monica, CA.

Mit einem sehr günstigen Preis pro Aktie von lediglich 1,50€ bietet sie sich für einen Einstieg in die Welt der Gaming Aktien durchaus an.


Besondere Gaming Aktien – unsere Geheimtipps

Es gibt einige Anbieter von denen die meisten noch nie etwas gehört haben und genau darin liegt der Reiz.

Zwar hat der ein oder andere noch gar keine Aktien am Markt, ein IPO scheint sich jedoch anzubahnen und wird aufgrund des immensen Portfolios mit Spannung erwartet

Valve

Valve Aktie

Das Unternehmen Valve kennen man vor allem durch das Spiel Half Life, das seit dem Jahr 1998 auf dem Markt ist.

Auch das nie fertig werdende Half Life 3 ist ein Phänomen in der Szene.

Valve als Unternehmen gibt es bereits seit dem Jahr 1996. Die Gründer waren zwei hochrangige Mitarbeiter von Microsoft, die Valve mit Sitz in Washington ins Leben riefen. Durch den Launch der Internet-Vertriebsplattform Steam im Jahr 2003 erhielt das Unternehmen Aufschwung.

Valve fokussiert sich nicht nur auf die Entwicklung von Games, sondern auch auf die Entwicklung von Software. Das zeigt die Veröffentlichung von SteamOS, einem kostenlosen Betriebssystem, im Jahr 2013. Ferner arbeitet Valve zusammen mit HTC an Virtual-Reality Brillen. Valve ist also der bekannteste und vielversprechendste Vertreter, wenn es um den Bereich Virtual-Reality-Gadgets geht.

Aktuell ist Valve nicht noch nicht an der Börse notiert. Sollte das Geschäft aber weiter florieren so ist es nicht unwahrscheinlich, dass es bald auch eine echte Valve Aktie geben könnte. Bis dahin müssen sich Anleger aber noch gedulden.

Netease

NetEase Games LogoEin bei uns kaum bekanntest Unternehmen, in Asien ein Big Player ist Netease.

NetEase veröffentlicht selbst produzierte Videospiele und ist ein Partner bei der Veröffentlichung von Spielen westlicher Unternehmen.

Zu den intern entwickelten Spielen gehören Fantasy Westward Journey II, Westward Journey Online II, zwei MMORPGs, sowie Rules of Survival und Knives Out, zwei Spiele, die zum Battle Royale-Genre gehören.

NetEase konzentriert sich vor allem auf Free Games, der Fokus liegt hier auf den Mikrotransaktionen innerhalb des Spieles über die sich große Summen umsetzen lassen.

Obwohl die meisten Spiele bei uns kaum bekannt sind, sind es im asiatischen Raum Kassenschlager, Knives Out konnte 1 Jahr nach seiner Veröffentlichung bereits 250 Millionen Spieler zählen.

NetEase ist auch als Lizenzpartner mehrerer westlicher Unternehmen aktiv, die ihre Spiele auf den chinesischen Markt bringen wollen. Einige der von NetEase in China lizenzierten Videospielen sind z.B. Minecraft, World of Warcraft, Starcraft II, Diablo III und EVE Online.

Auch eine Minderheitsbeteiligung an der US-amerikanischen Videospielentwicklungsfirma Bungie, die für die Entwicklung bekannter Spieleserien wie Halo und Destiny bekannt ist hält NetEase.

Konami

Konami LogoEin ebenfalls aus Japan stammendes Unternehmen, das einige spannende Spieletitel im Repertoir hat und dem es ein ums andere mal gelungen ist um seine Produktionen einen besonderen Hype zu generieren.

Hilfreich dabei ist auch die Tatsache, dass Konami zudem als Anime und Sammelkartenhersteller aktiv ist.

Zu den bekanntesten Spielen aus dem Hause Konami gehören die Metal Gear Reihe, sämtliche Rechte an der Silent Hill Reihe und der ewige FIFA Konkurrent Pro Evolution Soccer.

Als Japanisches Unternehmen wird der Spielehersteller oft vergessen, doch bietet die Aktie interessante Perspektiven mit einem preis von unter 50€ und einer beständigen Dividendenausschüttung lohnt sich die Überlegung sich diese Gaming Aktie ins Portfolio zu holen.


Gaming Aktien ETFs – gibt es Gaming ETFs?

Auch für den Gaming Markt haben sich verschiedene Anbieter entschieden spezielle ETFs aufzulegen, die es Investoren ermöglichen auf die gesamte Branche zu setzen anstatt auf einzelne Unternehmen.

Ein Beispiel für einen Gaming Aktien ETF ist der VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF. Dieser investiert ausschließlich in Aktien aus der Gaming- und eSport-Branche und ist bei den meisten Online Brokern zu haben.

ETF Fondsgröße in Mio. € TER Ausschüttung Performance 1J Währung
VanEck Vectors Video Gaming and eSports 651,0 0,55% Thesaurierend +66,31% USD
Roundhill BITKRAFT Esports & Digital Entertainment ETF 71,0 0,50% Ausschüttend +63,60% USD
Wedbush ETFMG Video Game Tech 146,4 0,75% Thesaurierend +75,03% USD


Ihr Kapital ist im Risiko!

Auf welche Faktoren muss man beim Gaming Investment achten?

Beim Investment in die Gaming Aktien sollte man darauf achten, dass die Unternehmen hinter den Wertpapieren ausreichen für einen möglichen Wandel der Branche aufgestellt sind.

Die Digitalisierung hat gezeigt, wie schnell Datenträger durch Downloads und Cloud-Dienste in Vergessenheit geraten.

Der Einzelhandel hat seit diesem Entwicklungsschritt an Wichtigkeit verloren, was die Gewinnmargen der Unternehmen deutlich steigert.

Rund 90 Prozent der Spielumsätze im Bereich E-Sports und Online Gaming findet online statt.

Der neuste Trend ist sicherlich der der Mikrotransaktionen. Auch wenn sich der Preis für ein Spiel im zweistelligen Mittelfeld bewegt, können die Spieler für Features und Extras zusätzlich bis zu vierstelligen Summen ausgeben. Nun gilt es darauf zu achten, welche Unternehmen diesen Trend mit gestalten und diese Möglichkeiten nutzen können.

Und auch sonst ist der Ausbau der Reichweite wichtig, denn im Jahr 2022 soll der weltweite Umsatz der Branche bereits bei 190 Milliarden US-Dollar liegen.

Also gilt es darauf zu achten, welche Unternehmen sich jetzt schon als Branchenführer hervortun und welche sich in einer hoch lukrativen Nische platzieren können.

Gebühren beim Kauf von Gaming Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Gaming Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Gaming Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Prognose: Lohnen sich Gaming Aktien 2021?

esports photo

Den letzten nennenswerten Boom hatten die Gaming Aktien und Gaming Aktien ETFs im Jahr 2018.

In den letzten Jahren, besonders 2020, konnten einige der Wertpapiere aus der Gaming Industrie ordentlich an Kurs zulegen.

Entsprechend wuchs auch die Aufmerksamkeit, die die Aktionäre diesem wirtschaftlichen Bereich widmeten. Während des Jahres 2019 sackte das Interesse an den Gaming Aktien dann wieder ab, um während der Corona-Krise wieder zu neuem Leben zu erwachen.

Außerdem haben die technologischen Innovationen der letzten Jahre die Digitalisierung des Gaming Bereichs maßgeblich weiterentwickelt. Umso interessanter die Games werden, desto vielversprechender sieht auch die Gaming Börsenlandschaft aus.

Mittlerweile gibt es eine große Vielfalt an verschiedensten Games, die sich auf den unterschiedlichsten mobilen und weniger mobilen Endgeräten spielen lassen.

Ob Smartphone oder Gaming Station, die Möglichkeiten scheinen unendlich. Das Wachstum dieser Branche hat seien Zenit noch lange nicht erreicht.

Als Investor möchte man natürlich wissen, wie die Prognose für die Branche der Anlage steht.

Generell sieht es für die Allgemeinheit der Gaming Aktien im Jahr 2021 gut aus, denn die Digitalisierung pusht die Entwicklung dieser Sparte in den letzten Jahren besonders.

Geht es um die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen, liegen die Games – auch außerhalb der Corona-Krise – ganz weit oben. Nicht nur Jugendliche gönnen sich gerne eine Runde Gaming-Spaß, sondern auch viele Erwachsene.

Die bunt gestalteten virtuellen Welten ziehen sowohl Einzelkämpfer als auch Teams in ihren Bann. Über verschiedene Modelle können die Gamer dann via Download, Cloud oder Streaming auf die Games zugreifen.

Während  früher der Gameboy das Maß aller dinge war , eignen sich heute fast alle internet fähigen Geräte für den Gaming-Spaß.

Ferner gibt es ausreichend Abwechslung Dank VR-Brille und ähnlich futuristischen Features, die das Zocken auf das nächste Level heben. Große Games wie World of Warcraft haben der Welt gezeigt, welch Fangemeinden hinter einem Spiel stehen können.

Gaming Aktien kaufen: Unser Fazit & Empfehlungen

Bei unserem Gaming Aktien Überblick haben wir einiges über die gefragten Paper gelernt.

Klar ist, dass die Gaming Aktien zur Diversifizierung des eigenen Portfolios beitragen. Die unterschiedlichen Wertpapiere zeigen immer wieder Kursschwankungen, die sich für den günstigen Einkauf nutzen lassen.

Möglich wird die Zusammenstellung eines bunten Gaming Portfolios mit Aktien unterschiedlichster internationaler und nationaler Unternehmen aus diesem Bereich durch ein Konto bei einem Online Broker.

Auf einer seriösen Plattform hat man als angehender Gaming-Aktionär Zugriff auf eine große Bandbreite an Wertpapieren. Um sich gegen Verluste abzusichern, sollte man sich nicht allein auf ein Unternehmen konzentrieren, sondern das Investment möglichst breit streuen.

Schwierigkeiten sollte das nicht verursachen, schließlich gibt es die phänomenalsten Variationen an Games mit interessanten Zielgruppen und Wachstumschancen.

Für die Aktionäre wichtig im Hinterkopf zu behalten ist, dass die Prognose für den Gaming Bereich für das Jahr 2021 gut stehen, aber das Investment dennoch risikoreich bleibt.

Eine Garantie für Gewinne gibt es auch bei den vielversprechenden Aktieninvestments nicht.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Gaming Aktien: FAQs

Wo kann man Gaming Aktien kaufen?

Gaming Aktien gibt es von internationalen und nationalen Unternehmen, die an den verschiedensten Börsen weltweit gelistet sind. Dank des großen Angebots an Online Brokern ist es aber kein Problem mehr grenzübergreifend und währungsübergreifend in die verheißungsvollen Paper zu investieren. Benötigt man weitergehende Informationen zur Auswahl des passenden Online Brokers, lohnt sich ein Blick in unseren großen Online Broker Vergleich.

Haben Gaming Aktien 2020 eine Chance?

Durch den Fokus auf die Gestaltung der Freizeit im häuslichen Umfeld während der Corona-Krise, haben einige Games wieder größere Aufmerksamkeit bekommen. Ganz ähnlich geht es den dazugehörigen Wertpapieren. Dieser Push unterstützt die Wachstumsbewegungen vieler Paper, sodass der Bereich Gaming im Jahr 2020 an der Börse vielversprechend aussieht.

Welche Gaming Aktien sind empfehlenswert?

Die Bandbreite an unterschiedlichen Gaming Aktien ist so groß, dass eine generelle Aussage überaus schwierig ist. Klar ist aber, dass es einige alteingesessene Unternehmen gibt, die als Marktführer eine gute Position entwickelt haben. Für die Zukunft wichtig ist aber auch, wie das Unternehmen sich an die Veränderungen der Gaming Branche anpasst. Unternehmenszahlen, Kennzahlen der Aktien und die generelle Entwicklungstendenz des Unternehmens sollten die Bewertung der verschiedenen Paper möglich machen.

Wie kann man von Gaming Aktien profitieren?

Steigt man zu einem kostengünstigen Zeitpunkt in das Aktionärsdasein mit dem Fokus Gaming Aktien in den Markt ein, hat man gute Chancen vom zukünftigen Kurswachstum zu profitieren. Ist man weniger an einem langfristigen Investment mit Hinblick auf zukünftige Wertsteigerung aus, kann man die Volatilität mancher Aktien für das kurzfristig orientierte Daytrading ausnutzen.

Wie viele Gaming Aktien sollte man kaufen?

Generell gilt, dass man als Aktionär nicht mehr als fünf Prozent des gesamten Kapitals für eine einzige Aktie ausgeben sollte. Wie viele Gaming Aktien im verbleibenden Investmentbetrag Platz finden, ist dann eine individuelle Angelegenheit. Es kommt auch ganz darauf an, ob man lediglich einen Vertreter aus der Branche im Portfolio begrüßen möchte oder ob direkt verschiedene Paper unterschiedlicher Unternehmen zur Diversifizierung beitragen sollen. Das Investment auf mehrere Aktien aufzuteilen, mindert das Verlustrisiko und die Abhängigkeit vom Erfolg eines Papers. Außerdem bietet die Gaming Branche so viel Auswahl, dass es sowieso schwierig sein dürfte sich ausschließlich auf eine Aktie zu konzentrieren.

Die wichtigsten Aktien rund ums Thema Online / Internet
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

0% Gebühren auf Aktien

0% Gebühren auf Aktien

0% Gebühren auf Aktien

Aktien ohne Gebühren handeln - 0% Provision auf Aktien und ETFs bei eToro

Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...

0% Gebühren auf Aktien
Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...