Amazon Aktien Kurs, Prognose & Top Broker

Letztes Update:

Amazon Aktien Kurs, Prognose & Top Broker
5 (100%) 1 vote

Lohnt es sich heute noch den Amazon Aktien Kurs zu verfolgen oder nicht? Diese Seite liefert Analysen, Hintergründe, Prognosen und Aussichten zu den wichtigsten Kennzahlen des Online Riesen.

Amazon ist innerhalb kürzester Zeit zu einem der größten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Bei dem IT-Konzern handelt es sich um den mit Abstand mächtigsten Online-Händler der Welt. Aber auch in Sachen Cloud Computing ist man längst zum Weltmarktführer aufgestiegen.

Amazon ist seit 1997 ein börsennotiertes Unternehmen und hat Anlegern im vergangenen Jahrzehnt viel Freude bereitet. Der Erfolg der Aktie basiert vor allem auf hervorragenden Quartalsergebnissen, die der Konzern seit geraumer Zeit vorweisen kann. Und auch die hohe Kundenzufriedenheit spielt eine große Rolle am Erfolg von Amazon. Viele Kunden bleiben und sorgen so für nachhaltige Geschäfte.

Aber wird die Rallye der Amazon Aktie so weiter gehen können? Wie sind die Aussichten im Jahr 2019? Und wie kann man am einfachsten Amazon Aktien kaufen? In diesem Beitrag haben wir uns mit Fragen wie diesen genauer beschäftigt. So kann man Amazon Akten handeln, und sowohl auf steigende wie auf fallende Kurse setzen.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Amazon Aktienkurs Preis & Kennzahlen

Auf knapp 18,- US-Dollar  stand der Amazon Aktienkurs im Jahr 1997. Heute steht die Aktie bei 1690,- Dollar. Eine erstaunliche Entwicklung. Der Konzern zählt weit über 650.000 Mitarbeiter und ist in fast allen Ländern der Welt aktiv. Meistens ist er zugleich auch Marktführer, was den Online-Handel betrifft. Mit einer Marktkapitalisierung von über 700 Milliarden Euro handelt es sich um eines der größten Unternehmen der Welt. Wenn, dann  muss man sich nur mit Apple, Google und Microsoft messen.

Längst ist Amazon nicht mehr allein auf den Handel mit Büchern und anderen Gütern abhängig. Vor allem das IT-Business hat sich zu einem weiteren wichtigen Standbein des Unternehmens entwickelt. Auch beim Cloud Computing ist man inzwischen zum Weltmarktführer avanciert.

Und der Amazon Kurs steht nicht nur wegen dem Handel hoch: Man ist in vielen weiteren Bereichen aktiv: Video Streaming, Lebensmittelhandel, Drohnen und Künstliche Intelligenz. Mangel an Innovationen kann man dem Konzern also definitiv keinen vorwerfen.

Man merkt, dass Amazon in vielen Bereichen extrem gut aufgestellt ist. Die meisten User, die einmal bei Amazon bestellen, werden zu dauerhaften Kunden. Denn das Service ist äußerst umfangreich und bequem. Kaum ein anderes Unternehmen kann eine vergleichbar große Produktpalette anbieten. Und der Kundenservice ist unübertroffen. Es handelt sich um das eigentliche Erfolgsgeheimnis von Amazon. Jeff Bezos präsentiert in seinem jährlichen Brief an die Anleger nahezu Jahr für Jahr neue Bestwerte bei der Zufriedenheit der Kunden.

Amazon Aktie Kursziel

Amazon Aktie Dividende 2019

 

Amazon Aktien kaufen in 3 Schritten

Der Amazon Kurs zeigt deutlich, dies ist ein überaus erfolgreiches Unternehmen. Dies macht es naturgemäß für viele Anleger attraktiv. Wenn man sich dafür entscheidet, Amazon Aktien zu kaufen, so macht man das am besten über einen Online-Broker. Es sind nicht mehr als drei Schritte nötig, um in den Besitz von Amazon Anteilen zu gelangen.

Amazon photo
Bildquelle:Photo von protohiro

1. Wie viel Amazon gehört ins Portfolio?

Eine erste wichtige Entscheidung ist, wie viele Anteile man von Amazon kaufen möchte. Dies ist zum Einen davon abhängig, wie viel Budget man insgesamt in Aktien investieren möchte. Zum Anderen muss man sich überlegen, wie sehr man das Risiko streuen sollte. Generell empfiehlt es sich, auf eine nicht zu geringe Zahl von Aktien zu setzen. Dementsprechend ergibt sich schließlich ein Prozentsatz des Kapitals, das man in Amazon investiert.

Empfohlener Anteil am Aktiendepot: 1-5%
Empfohlener Anteil am Gesamtvermögen: 0,01-1%

2. Anmeldung beim richtigen Broker

Wenn der erste Schritt getan ist und feststeht, wie viele Amazon Aktien man kaufen möchte, muss man einen Broker auswählen. Dies erfordert einiges an Aufmerksamkeit. Denn die Online-Broker wie eToro und Plus500 unterscheiden sich in vielerlei Kriterien voneinander. So gibt es Unterschiede bei den Kosten für Trading und Einzahlungen. Auch die User Interfaces und verfügbaren Funktionen unterscheiden sich mitunter deutlich voneinander. Und letztlich ist auch die Möglichkeit nicht unwichtig, über eine gute Trading App am Smartphone verfügen zu können. All diese Dinge muss man sorgfältig für sich abwägen – denn jeder Trader hat andere Präferenzen. Nicht zuletzt die Handels-Strategie ist ausschlaggebend dafür, welcher Anbieter sich am besten eignet.

3. Amazon Aktien online kaufen

Nach der Entscheidung für einen Broker geht es an die Registrierung. Hierfür ist meist nicht mehr als eine Emailadresse sowie eine Telefonnummer notwendig. Um einen Betrag zum Traden einzahlen zu können, muss meist auch der Account verifiziert werden. Hierfür kann es sein, dass man ein Foto von einem Lichtbildausweis hochladen muss.
Wenn diese Schritte erledigt sind, kann man schließlich das Geld hinterlegen. Sobald das Geld eingelangt ist, kann man auch schon Trades in Auftrag geben und die Amazon Aktie kaufen.
eToro gewinnt im Vergleich aller Aktienbroker, wenn es um die kurzfristige Geldanlage geht. Ansonsten sticht auch OnVista heraus, das als klassisches Depot bezeichnet werden kann. Wer aber auch auf den Kryptohandel, Trading mit Paypal und ein Social Trading Network setzen möchte, der nutzt eToro.

 TestsiegerDie beste Alternative
eToroPlus500
Depotkosten0€0€
Gebühr pro Order0,09% Spread
Variabler Spread
Inaktivitätsgebühr10€5€
Übernacht-FinanzierungNur bei CFDsJa
Zum Broker Zum CFD Broker

Amazon Aktien Forum – Vor- und Nachteile

Amazon Aktie Realtime Buy-Argumente

  • Die Amazon Aktie Realtime hat seit dem Börsengang im Jahr 1997 einen nahezu unübertroffenen Höhenflug hingelegt. Begründet sind die enormen Kursgewinne, die Amazon ganz an die Spitze der erfolgreichsten Unternehmen der Welt katapultiert haben, in hervorragenden Quartalszahlen. Diese haben die Erwartungen der Anleger und Analysten zumeist übertreffen können. Aktuell steht die Amazon Aktie bei weit über 1400,- Euro und notiert dabei nur geringfügig unter dem All-Time-High, welches im August 2018 erreicht wurde. Einzig ein Abschwung der globalen Wirtschaftsentwicklung scheint Amazon also bremsen zu können.
  • Allerdings muss interessierten Anlegern klar sein, dass eine Aktie nicht steiler als senkrecht steigen kann. Mit Korrekturen musste schließlich jedes auch noch so erfolgreiche Unternehmen irgendwann zurecht kommen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auch diese Firma einmal eine Erholung braucht, das Amazon Aktien Forum sieht das ähnlich. Ob die zuletzt eingesetzte Korrektur nur vorübergehend ist, oder ob es sich um eine Trendwende handelt, ist nicht ganz einfach zu beurteilen.
  • Grundsätzlich scheint bei Amazon alles wie am Schnürchen zu laufen. Der Konzern-Gründer und CEO Jeff Bezos hat stets eine Prämisse als wichtigstes Erfolgselement angegeben: Kundenzufriedenheit. Hierfür hat Amazon immer alles geopfert. So ist die Zustellung von Paketen in den meisten Fällen kostenlos. Auch die Retoursendung ist stets problemlos. Hierbei war Amazon einer der ersten Versandhändler überhaupt. Und auch mit anderen Angeboten wie Amazon Prime, oder dem Cloud Computing, stellt man sich dem starken internationalen Wettbewerb mit einer Kompromisslosigkeit, die die meisten Konkurrenten ratlos macht.

Amazon Aktie verkaufen? Sell-Argumente

  • Allerdings ist gerade ein Großkonzern verstärkt der allgemeinen Konjunktur ausgeliefert. Und mit der zunehmenden Zinsbelastung durch die FED wird allgemein befürchtet, dass das weltweite Wirtschaftswachstum sich verlangsamen könnte. Damit würde gerade Amazon auch zu kämpfen haben. Denn nur wenn die Wirtschaft gut läuft, verdienen die Menschen auch besser. Und wenn dies der Fall ist, haben sie mehr Geld zur Verfügung, um es bei Amazon auszugeben. Das Amazon Aktien Forum diskutiert diese Situation aktuell.
  • Eine Angelegenheit hat Amazon ebenfalls in Aufruhr versetzt. So berichteten immer mehr Medien über schlechte Arbeitsbedingungen bei Amazon. Bei über 650.000 Mitarbeitern auf der ganzen Welt, ist dies eine Angelegenheit, die man nicht unter den Tisch kehren sollte. Für Anleger sollte dies recht wenige Folgen haben. Der Amazon Aktien Realtime Kurs hat sich bei diesen News kaum bewegt. Viel mehr muss man sich mit der Frage beschäftigen, wie das Unternehmen auch in wirtschaftlich schlechteren Zeiten weiter wachsen können wird.

Investieren in Amazon Aktien – Ja oder Nein?

Investoren, die auf den Kauf der Amazon Aktie gesetzt haben, hatten nahezu durch die Bank viel Grund zu feiern. Denn seit 1997, als das unscheinbare Unternehmen hoch vor der Dot-Com Blase an die Börse ging, kannte das Amazon Aktien Kursziel nur eine Tendenz: Nach oben. Wer im Jahr des Börsengangs 1000,- Euro in einen Amazon Aktien Kauf investierte, würde heute Anteile im Wert von mehr als 53000,- Euro sein Eigen nennen.

Doch im zweiten Halbjahr 2018 setzte erstmals eine größere Kurskorrektur bei Amazon ein. Mehr als 20% verlor die Aktie seit ihrem Höchststand. Das Amazon Aktien Kursziel wurde reduziert. Als vernünftiger Investor sollte man wohl derzeit eher abwartend sein, ob sich durch diese Situation nicht eine größere Korrektur bilden könnte.

 

 

Amazon Aktie News & Geschichte

Amazon photo
Bildquelle:Photo von kohlmann.sascha

Um zu verstehen, wie ein Konzern funktioniert, lohnt es sich, dessen Anfänge unter die Lupe zu nehmen. Denn hier zeigt sich, welche Firmenphilosophie zum Tragen kommt. Und bei Amazon gibt es eine ganz klare Linie: Der Kunde ist König. Jeff Bezos, der Gründer von Amazon und seit 2018 mit Abstand reichster Mensch der Welt, wird nicht müde dies zu betonen.
Ab seiner Gründung im Jahr 1994 führte Jeff Bezos Amazon innerhalb kürzester Zeit zum Erfolg. Bereits zwei Jahre später konnte man einen Jahresumsatz von mehr als 15 Millionen US-Dollar erzielen. Damals noch verkaufte Amazon noch ausschließlich Bücher. Das Unternehmen wuchs seither unaufhörlich.

Um die Kundenzufriedenheit weiter zu optimieren, investierte Amazon immer viel Geld in die IT. Zum einen um die Website schnell und nutzerfreundlich zu machen. Und zum anderen um Kunden über geschickte, KI-gestützte Empfehlungen dazu zu bringen, noch mehr zu bestellen, als geplant.
In der Folge entschloss man sich, diese Expertise in der IT auch anderen Unternehmen zugänglich zu machen. Das Resultat war die Gründung von Amazon Web Services oder AWS. AWS wurde rasch zu einem der beliebtesten Anbieter von allen möglichen Cloud Services. Inzwischen erzielt man auch in diesem Bereich als Weltmarktführer sehr hohe Gewinne.

Amazon – der Allrounder

Auch an Innovationskraft ist bei Amazon viel vorhanden. So entwickelt man eigene Drohnen um schon bald Pakete per Luftverkehr zuzustellen – ein Bereich, in dem es immer wieder Amazon Aktien News gab. Weiters ist Amazon im Lebensmittelhandel aktiv. Hierfür wurde im Jahr 2018 Whole Foods übernommen. Es handelt sich um eine Supermarktkette für hochwertige Lebensmittel. Geplant ist hierbei, eine Effizienz zu erreichen, die dank Robotik im Endeffekt Filialen gänzlich ohne Mitarbeiter ermöglicht. Auch Wartezeiten soll es keine mehr geben, da man nicht vor Ort bezahlen muss. Alles soll automatisiert ablaufen. Zukunftsorientiert ist man also, wie die Amazon Aktien News zeigen.

Amazon Aktien Prognose 2019

Der Erfolgsgeschichte der Amazon Aktie ist zweifellos beeindruckend. Doch die große Frage ist, wie es mit einer Amazon Aktien Prognose aussieht. Ob dieses nahezu beispiellose Wachstum auch in den kommenden Jahren so weitergehen kann? Kurioserweise hat selbst der Firmengründer selbst in einem Interview kürzlich festgestellt, dass es nicht immer so weitergehen kann. Er sprach gar davon, dass Amazon früher oder später untergehen wird.

Allerdings ist klar, dass dieses Szenario aktuell in sehr weiter Ferne liegt. Denn die Zahlen sind nach wie vor exzellent, wie auch der Amazon Aktienkurs zeigt. Und das Amazon Aktien Kursziel ist immer noch höher, als der Kurs aktuell liegt. Und die Marktposition von Amazon ist ebenfalls derart stark, dass man schon viel falsch machen müsste, um Amazon bald ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. und dies ist recht unwahrscheinlich.
Allerdings ist klar, dass die starken Kursgewinne nur sehr schwierig noch länger aufrecht zu erhalten sind. Mittelfristig stellt sich die Frage, ob die Korrektur der letzten 6 Monate bald abgeschlossen sein wird, oder ob in der Kursentwicklung erstmals eine Trendwende eingesetzt hat.
Die von Analysten erwarteten Zahlen sprechen ohne Zweifel für eine Fortsetzung der Amazon-Erfolgsgeschichte. Allerdings könnte die allgemein schwächelnde Weltwirtschaft dem Konzern einen Strich durch die Rechnung machen. Die Amazon Aktien Prognose fällt allerdings insgesamt positiv aus.

Fazit

Man hat gesehen, sowohl in vergangenen Tagen, wie bei der Amazon Aktien Prognose: Hierbei handelt es sich um einen echten Börsenstar. Kaum ein anderes Unternehmen hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit ähnlich erfolgreich zu sein. Die große Frage ist allerdings, ob man die einzigartige Performance des Amazon Aktienkurses fortsetzen kann. Denn mit jedem Quartal wird dies schwieriger, da die Latte für den Erfolg immer höher gelegt wird. Die Aussichten im Unternehmen selbst sind sehr gut. Die Marktposition ist nahezu unerschütterlich.

Mit Amazon Web Services hat man ein enorm profitables zweites Standbein neben dem Online-Handel entwickeln können. Einzig die Weltkonjunktur könnte dem Unternehmen Probleme bereiten. Mit dem Kauf von Amazon Aktien sollte man daher derzeit eher vorsichtig sein. Wer von fallenden Kursen ausgeht, hat die Möglichkeit, auf den Verkauf von Amazon Aktien setzen.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Amazon Aktien FAQs

Profitieren Anleger von einer Amazon Dividende?
Die Kurshistorie von Amazon ist eine einzige Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen kannte über 20 Jahre lang nur steigende Kurse. Erstmal wurde allerdings im vergangenen Jahr eine stärker Korrektur eingeläutet. Die Frage wird sein, ob diese leicht zu überwinden sein wird. Amazon Aktien Dividende wird keine bezahlt.
Auf welchem Index ist Amazon gelistet?
Die Amazon Aktie kann an der NASDAQ ebenso gehandelt werden, wie an allen anderen internationalen Börsen.
Amazon Aktien kaufen: So wird es gemacht
Wer die Amazon Aktie kaufen möchte, kann dies über einen Online-Broker tun. Sofern man auf einen CFD-Broker setzte, wie beispielsweise eToro, kann man sowohl von steigenden, als auch von fallenden Kursen profitieren. Eine Amazon Aktien Dividende gibt es allerdings bislang nicht.

 

 

 

 

 

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.