Kryptoszene.de

Chinesische ETFs kaufen: Prognose, Analysen & Beste China ETFs 2021

Sebastian Schuster

Chinesische ETFs

Die Aktienkurse der großen chinesischen Unternehmen steigen Jahr für Jahr und dementsprechend wird es für Anleger immer attraktiver, auf Aktien oder ETFs aus der Volksrepublik China zurückzugreifen. Doch welche ETFs eignen sich hierzu tatsächlich?

Wer ETFs in China kaufen möchte, der hat die Wahl zwischen den verschiedensten Branchen. Es gibt ETFs, die sich ausschließlich mit der Gesundheits Branche in China beschäftigen, andere wiederum decken Internet Branchen oder landwirtschaftliche Unternehmen ab.

ETFs, die sich mit chinesischen Aktien befassen, konnten in den letzten Jahren stark an Wert zulegen. Immer weiter wird das Handelsnetz ausgebaut, sodass der chinesische Markt sich langsam aber stetig vergrößert.

Worauf sollte man beim Kauf von Chinesischen ETFs achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Chinesischen ETFs achten:

  • Wieso, sollte man in Chinesische ETFs investieren? Aufstrebender Markt.
  • Wo kann man Chinesische ETFs kaufen? Wir raten zu Etoro.
  • Welche Chinesische ETFs sind interessant? Xtrackers CSI 300 & Ishares Dow Jones China 30
  • Wie könnte die Zukunft von Chinesischen ETFs aussehen? Die Zukunft sieht sehr gut aus.

Chinesische ETFs kaufen in 3 Schritten

Sobald Sie sich für den Kauf chinesischer ETFs entscheiden, brauchen Sie nur noch Zugang zum Aktienmarkt.

Dank dem Internet ist es nicht mehr so kompliziert. Da so viele Börsen online sind, sollte jeder in der Lage sein, den richtigen Broker zu finden.

Allerdings muss man bei der Suche nach verschiedenen Anbietern sehr streng sein. Der Online-Broker sollte nicht nur eine breite Palette an handelbaren digitalen Gütern anbieten, sondern auch für seine Benutzerfreundlichkeit, Kostenzuordnung, Zuverlässigkeit und Transparenz bekannt sein.

Wir haben unseren Testsieger, eToro, gewählt, weil er die besten Bedingungen bietet. Darüber hinaus ist eToro vollständig reguliert und autorisiert.

1. Anmeldung bei eToro

Der erste Schritt ist der Besuch der eToro-Website. Hier finden Sie das Anmeldeformular, das in der Regel recht präsent ist. Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Daten in dieses Formular ein. Dies sind in der Regel Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer.

In der Zwischenzeit sollten Sie auch eine Bestätigungs-E-Mail von eToro erhalten. Die E-Mail enthält einen Bestätigungslink, der uns sofort zur Seite des Anbieters führt.

Aufgrund der strengsten Anti-Geldwäsche-Gesetze, die von einer öffentlichen Behörde autorisiert und reguliert werden, müssen sich Kunden einem Verifizierungsverfahren unterziehen.

Neue Kunden müssen eine Kopie ihres Personalausweises und einen Adressnachweis vorlegen. Erst nach einer positiven Überprüfung können Kunden das gesamte Konto nutzen.

Wenn ein Anbieter keinen Verifizierungsprozess anbietet, muss die Seriosität der Plattform in Frage gestellt werden. Wenn es um die Systemsicherheit geht, sollten Sie einem unsicheren Partner nicht vertrauen.

 2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Sobald das Konto genehmigt wurde, können Sie mit Ihrer ersten Einzahlung beginnen. Die Mindesteinzahlung für eToro beträgt 250 Euro.

Die meisten großen Plattformen bieten den Kunden eine Vielzahl von Einzahlungsmöglichkeiten. Schließlich soll der Handel für den Kunden so bequem und effizient wie möglich sein. Deshalb sollte die Einzahlung innerhalb von Minuten erfolgen.

Zu den Standard-Einzahlungsoptionen gehören Kreditkartenzahlungen, sofortige Banküberweisung, PayPal und verschiedene digitale Zahlungsanbieter.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Chinesische ETF kaufen mit Kreditkarte ✔️
ChinesischeETF kaufen mit PayPal ✔️
Chinesische ETF kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Chinesische ETF kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Chinesische ETF kaufen mit Skrill ✔️
Chinesische ETF kaufen mit Banküberweisung ✔️
Chinesische ETF kaufen mit Neteller ✔️
Chinesische ETF kaufen mit UnionPay ✔️

Je nach Zahlungsmethode kann die Gutschrift einige Minuten oder einige Werktage dauern. Sie können sich die Plattform jedoch im Demo-Modus ansehen.

Hier können Sie die verschiedenen Handelsfunktionen ohne jedes finanzielle Risiko ausprobieren. Sie können auch verschiedene Handelsstrategien ausprobieren und sich mit den verschiedenen Funktionen der Plattform vertraut machen.

3. Chinesische ETFs online kaufen

Chinesische ETF Kaufen

Sobald eToro Ihre Einzahlung erhält, können Sie Ihre chinesischen ETFs kaufen. Suchen Sie „CSI“ im Suchfenster.

Sobald Sie Ihre chinesischen ETFs gefunden haben, klicken Sie auf „Kaufen„. Handelsplattformen bieten ausreichend Funktionalität, um Sie vor Risiken zu schützen und die Sicherheit so gering wie möglich zu halten.

Um eine finanzielle Kontrolle zu vermeiden, sollten Sie vor dem Kauf von ETFs darüber nachdenken, wie viel Sie für diese Investition ausgeben können. Im Allgemeinen sollten Sie nicht mehr als 5% Ihres Gesamtvermögens in ein einzelnes Wertpapier investieren.

Aber Vorsicht! Der Preis wird sich nicht nur auf die Aktionäre auswirken, sondern möglicherweise auch auf die vom Online-Broker erhobenen Provisionen. Daher sollten Sie vor dem Kauf genau auf die Brokergebühr achten (eToro hat die niedrigsten Preise, was den Broker zu unserem Testsieger macht).

Was sind China-ETFs?

Chinesische ETFs sind auf jeden Fall einen Blick wert. Hier hat man die Möglichkeit, auf ganze chinesische Aktienpakete und deren Wert zu spekulieren, anstatt nur auf einzelne Unternehmen im Aktienkauf zu setzen.

Es ist wahrscheinlich, dass China in den kommenden Jahren zur Handelsmacht Nummer 1 aufsteigen wird. Wenn man mit einem chinesischen ETF davon profitieren möchte, dann sollte sich ein Blick auf unseren China ETF Vergleich lohnen.

Chinesische Aktien oder Chinesische-ETF: Was Ist Der Unterschied?

Wer sich etwas mit dem chinesischen Markt auseinandersetzt, der wird schnell feststellen, dass man hier mittlerweile in allen Branchen starke Unternehmen hat, die vielversprechende Aktien ausgeben.

Mittlerweile sind auch den Anlegern in den westlichen Ländern die großen Unternehmen aus China, wie zum Beispiel Alibaba, Tencent oder Lenovo ein Begriff.

Wer sich noch nie mit chinesischen Aktien beschäftigt hat, der wird mit einem chinesischen ETF wohl am besten fahren, wenn er einen nutzt, der den chinesischen Aktienindex abbildet. Wer einzelne chinesische Aktien kaufen möchte, der sollte sich mit den dazugehörigen chinesischen Unternehmen sehr gut auseinandersetzen.

Ein Aktien ETF hingegen deckt verschiedene Unternehmen der Branche ab, die man für sich gewählt hat und so ist nicht unbedingt so ein großes Know-how notwendig. Ein weiterer Vorteil von ETFs gegenüber Aktien ist, dass ETFs oft ein geringeres Risiko aufweisen. So kann es immer sein, dass einzelne Unternehmen in einer Krise abstürzen, durch die breite Aufstellung eines ETFs ist das Risiko aber hierbei gedeckelt.

Natürlich ist auch der umgekehrte Fall gegeben. Man profitiert weniger bei einem ETF, wenn ein einzelnes Unternehmen hohe Gewinne einfährt. Dafür bleibt aber die Rendite bei ETFs stabiler.

Wer also noch zwischen dem Kauf chinesischer Aktien und dem Kauf chinesischer ETFs schwankt, der sollte sich zunächst vergewissern, worauf es ihm bei dem Investment eigentlich ankommt.

Langfristige Rendite Mit Chinesische-ETF

Gibt es Dividenden bei Chinesischen ETFs?

Chinesische ETFs bieten außerordentlich gute Renditen. Die letzten Jahre konnten zeigen, dass die aufstrebende Wirtschaftsmacht ein Wachstum garantiert, von dem Anleger schnell profitieren können. Wenn man davon ausgeht, dass der chinesische Markt weiter voran prescht, dann winken langfristig sehr hohe Renditen.

Wer einen Überblick über die besten ETFs aus China haben möchte, der wird mit einem Blick in unserem ETF Vergleich unten bestimmt gut beraten sein.

Chinesische-ETF Depotmischung und Niedrige Gebühren

Chinesische ETFs sind zumeist eine bunte Mischung. Wenn sie nicht gerade den chinesischen Aktienindex abbilden, dann bilden sie die Indexe von bestimmten Branchen ab. Ein ETF eignet sich hierbei sehr gut für sparsame Anleger.

Die Gebühren sind im Gegensatz zu Aktien Fonds sehr niedrig, sodass man beim Anlegen Geld spart. Das liegt auch daran, dass ETFs zumeist passiv verwaltet und auf keinen Fondsmanager angewiesen sind. Dadurch können die Managementgebühren oft unter einem Prozent gehalten werden

Chinesische ETF Vor- & Nachteile:

  • Wirtschaftliches Wachstum in China
  • Langfristige Rendite
  • Gute Risikostreuung durch ETF
  • Niedrige Gebühren
  • China’s Wirtschaftsblase könnte platzen

Chinesische ETF Broker und Börsen im Vergleich – Wo kann man China-ETFs kaufen?

1. ETFs kaufen bei eToro

eToro verfügt neben dem CFD Trading auch über die Möglichkeit, ETFs direkt zu kaufen. Die Gebühren belaufen sich auf 0% für ETF Trades!

Somit erreicht eToro Platz 1 in unserem Broker Vergleich. Darüber hinaus kann man sich durch Social Trading an wahren Handelsexperten orientieren und ihre Orders direkt kopieren.

Bewertung

  • Echte ETFs oder CFDs
  • 0% Gebühren
  • Einzahlung mit PayPal uvm.
Disclaimer : 75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld.

2. ETFs kaufen bei Comdirect

Comdirect ist eines der führenden Aktiendepot. Neben Aktien und ETFs bietet Comdirect ein breites Handelsangebot.

Wir raten zu Comdirect aufgrund den niedrigsten Gebühren (3,90 Euro pro Order) und der großen Angebotsauswahl.

Bewertung

  • 3,90€ Euro pro Order
  • Großes ETF Angebot
  • Seriöses Aktiendepot

3. ETFs kaufen bei Plus500

Der CFD Broker liefert eine sehr freundliche Plattform für den ETF Handel. Die Gebühren belaufen sich auf 0,01 Pips für ETF Trading.

Aber Achtung: Echte ETFs gibt es hier eben nicht. Vielmehr handelt es sich bei Plus500 um eine reine Handelsplattform für CFDs.

Bewertung

  • ETF Trading auf CFDs
  • EU-reguliert
  • Mobiler Handel über App
  • Nur CFDs
76,4 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Gebühren beim Kauf von Chinesischen ETFs

Wir vergleichen die Gebühren der größten ETF Broker mit folgendem Beispiel:

  • Wir kaufen Chinesische ETFs im Wert von 1.000€
  • Wir halten die Chinesischen ETFs für einen Monat und verkaufen sie wieder
  • Wir gehen davon aus, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Comdirect, eToro & Plus500:

Anbieter Comdirect etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 92,32€

Die besten Chinesischen ETFs

Symbol ETF Name Dividende Ausschüttung TER (Verwaltungsgebühr) Rendite %
MCHI iShares MSCI China ETF $0.81 pro Aktie 2020-06-15 0.59% pro Jahr 1.10%
FXI iShares China Large-Cap ETF $1.12 pro Aktie 2020-06-15 0.74% pro Jahr 2.60%
KWEB KraneShares CSI China Internet ETF $0.04 pro Aktie 2019-12-27 0.76% pro Jahr 0.06%
ASHR Xtrackers Harvest CSI 300 China A-Shares Fund $0.29 pro Aktie 2019-12-18 0.65% pro Jahr 0.84%
GXC SPDR S&P China ETF $1.40 pro Aktie 2020-06-22 0.59% pro Jahr 1.18%
CQQQ Invesco China Technology ETF $0.00 pro Aktie 2019-12-23 0.70% pro Jahr 0.01%

Was sind nun die besten chinesischen ETFs? Die Wirtschaftsmacht China verfügt über eine Vielzahl an starken börsennotierten Unternehmen, wovon die meisten dem durchschnittlichen Anleger zumeist unbekannt sein sollten. Hier könnte sich aber ein genauerer Blick in die gewählte chinesische Branche lohnen.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der kann auch einfach in einen großen chinesischen ETF investieren, der den chinesischen Aktienindex widerspiegelt. Hier finden sich die wichtigsten Firmen Chinas, darunter Alibaba, Tencent oder Lenovo.

Man sollte, wenn man nur auf den größten chinesischen Aktienindex setzen möchte, auf einen China ETF setzen, der diesen abbildet. Möchte man aber sein Portfolio noch chinesischer gestalten, dann gibt es eine Vielzahl aus unterschiedlichen kleineren ETFs, unter denen man nur wählen muss.

Es ist immer von Vorteil, dass man sich hierbei eine Branche heraussucht, über welche man selbst reichlich Know-how besitzt. So kann man künftige Entwicklungen besser abschätzen und stellt sicher, dass man rechtzeitig reagieren kann, falls doch eine bestimmte Branche abstürzt.

Bei chinesischen ETFs sollte das aber sobald nicht der Fall sein. Sie konnten in den letzten Jahren zuverlässig Renditen liefern und es scheint kein Peek abzusehen zu sein.

Hier sollte der Kauf eines MSCI China ETFs sinnvoll sein. Chinesische ETFs muss man nicht bei anderen Börsen kaufen, sondern man kann sie auch ganz einfach über die eToro Börse erwerben

1. Xtrackers CSI 300 Swap UCITS ETF 1C

Dieser ETF bildet den CSI 300 Index ab. Dieser beinhaltet die 300 größten chinesischen Unternehmen, die am Renminbi oder an den Wertpapierbörsen Shanghai und Shenzhen notieren. Herausgeber dieses ETFs ist die DWS, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank

2.iShares Dow Jones China Offshore 50 UCITS ETF (DE)

Dieser ETF wird von Blackrock herausgegeben. Er bildet den Dow Jones China Offshore 50 Index ab, welcher Unternehmen listet, welche auf dem chinesischen Festland ihr Tagesgeschäft haben, aber auch an Börsen in Hongkong oder den USA gehandelt werden.

3.Deka MSCI China UCITS ETF

Der MSCI China ETF wird von der Deka herausgegeben. Er bildet den MSCI China Index ab, welcher die größten und umsatzstärksten chinesischen Unternehmen listet, die an der Börse Hongkong notieren.

4.ComStage HSCEI UCITS ETF

Mit diesem ETF wird der Hang Seng China Enterprises Index abgebildet. Er wird von der Lyxor Gesellschaft herausgegeben.

Gibt es Dividenden bei Chinesischen ETFs?

Die besten Chinesischen ETFs

Die großen starken Unternehmen Chinas zahlen Dividenden aus. Wie hoch diese jeweils sind, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Wer auf einen starken chinesischen ETF setzen möchte, der kann sich die durchschnittlichen Dividendenrenditen dazu in den Beschreibungen des ETFs ansehen.

Es ist davon abzuraten, sein ETF rein auf den Dividenden aufzubauen. Möchte man aber breiter aufstellen, so kann man sich einige große chinesische Dividenden ETFs kaufen und zusätzlich einige kleinere China ETFs erwerben, welche auf Dividenden fokussiert sind.

So erhält man ein nettes Nebeneinkommen, dass je nach Form des ETFs entweder monatlich, vierteljährlich oder jährlich ausgezahlt wird, wenn man den ETF hält.

Es existiert jedoch eine besondere Anlagestrategie, die Dividendenstrategie. Hier werden ETFs und Aktien von Unternehmen gekauft, kurz bevor die Hauptversammlung ansteht. Diese Strategie hat jedoch auch einige Nachteile. Gerade bei ETFs hängt es nicht zuletzt vom Onlinebroker ab, wie und wann die jeweilige Dividende ausgezahlt wird.

Daher sollte man unbedingt feststellen, wie viel Wert man auf die Auszahlung einer Dividende legt und mit welchen Faktoren diese daherkommen sollte, bevor man in einen ETF investiert. ETFs aus China können eine spannende Möglichkeit sein, Dividendengelder einzusammeln.

Kluge Anleger betrachten dies doch eher als nettes Zusatzeinkommen und setzen darauf, dass der Wert des ETFs an sich in den kommenden Jahren steigen wird. Damit ist auch ein MSCI China ETF sinnvoll. Chinesische ETFs sind also eine hervorragende Anlage mit Weitsicht.

Chinesische ETF: Prognose

Die Prognose für chinesische ETFs scheint rosig zu sein. Die Staatsform begünstigt die Entwicklung von starken wirtschaftlichen Unternehmen und deren Wachstum. Auch die Geopolitik Chinas, die auf Erweiterung des Handels ausgelegt ist (neue Seidenstraße) wird den chinesischen Unternehmen immer weiter Vorschub leisten.

Das bedeutet, dass man in den nächsten Jahren an chinesischen Unternehmen wohl kaum vorbeikommen kann. Das wiederum hat zur Folge, dass die Kurse der chinesischen Unternehmen wachsen werden.

Wer heute einen chinesischen ETF kauft, der kann mit großer Wahrscheinlichkeit zweistellige Renditen über die nächsten fünf Jahre einstreichen. Daran ändern zumeist auch Krisen nichts, da diese oft nur über einen kürzeren Zeitraum anhalten. Chinesische ETFs gehören nicht ohne Grund heute zu den beliebtesten ETFs.

Die günstigen Gebühren stellen sicher, dass man auch in Zukunft das angelegte Geld vermehren kann. Eine interessante Möglichkeit, von chinesischen ETFs zu profitieren, ist sich einen chinesischen ETF Sparplan anzulegen. Hier bezahlt man monatlich etwas von seinem Gehalt ein, um den gewählten ETF immer wieder nachzukaufen. Damit stellt man sicher, dass man sein eigenes Vermögen immer weiter vergrößert.

So viel können Sie mit ETFs verdienen: Der ETF Investment Rechner

Chinesische ETF: Das Fazit

Wir haben gesehen, dass es eine Vielzahl an empfehlenswerten chinesischen ETFs gibt. Bevor man jedoch zuschlägt, sollte man sich vergewissern, dass man den gewählten ETF auch tatsächlich versteht.

Bevor man also einen ETF kauft, sollte man sich genau mit den Unternehmen, die in diesem ETF stecken, beschäftigen. Diese Recherche ist hierbei natürlich nicht so detailliert vorzunehmen, wie beispielsweise beim Aktienkauf. Es sollte sich lohnen, noch dieses Jahr in chinesische ETF zu investieren.

Zurzeit sind aufgrund der Krisensituation viele Aktien relativ günstig, doch die Geschichte hat gezeigt, dass die Aktienmärkte sich schnell zu erholen wissen. Wer also noch keinen chinesischen ETF besitzt, der kann sich einfach einen heraussuchen und beim Onlinebroker seiner Wahl den ETF kaufen.

Wer noch kein ETF Depot besitzt, der wird bei unserem ETF Depot Vergleich sicher fündig. Man sollte darauf achten, dass man ETFs nicht zu früh verkauft, sondern auf eine langfristige Rendite setzt. Somit wird sichergestellt, dass der ETF Kauf auch zum Sparen taugt. Unsere ETF Depot Empfehlung ist Etoro, da eToro die besten Konditionen aufweist.

Die Vorteile von Chinesischen ETFs in der Übersicht:

  • Wirtschaftliches Wachstum in China
  • Langfristige Rendite
  • Gute Risikostreuung durch ETF
  • Niedrige Gebühren

Chinesische ETFs: FAQs

Was ist ein Chinesischer ETF?

Ein chinesischer ETF ist ein ETF, der vor allem Aktien von Unternehmen beinhaltet, welche aus China stammen. Hierbei können die unterschiedlichsten Branchen vertreten sein. Während manche sich vor allem mit Technologie beschäftigen, gibt es andere chinesische ETFs, die beispielsweise auf Infrastruktur setzen. Am beliebtesten sind aber ETFs aus China, die einen der großen chinesischen Indexe abbilden. Hiervon gibt es unterschiedliche Varianten, darunter der CSI 300 und der Leitindex der Börse Hongkong. Für Einsteiger sollte es am einfachsten sein, einfach den Index CSI 300 von dem gewählten ETF abbilden zu lassen. Hier werden die 300 größten Unternehmen Chinas in einem ETF vereint und kann daher von der Wirtschaftsleistung der Volksrepublik auch zukünftig profitieren.

Lohnt sich ein Chinesischer ETF Sparplan?

Für ein langfristiges Investment sollte sich ein Sparplan mit chinesischen ETFs rentieren. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Wirtschaft Chinas immer weiter wächst. Dies hatte zur Folge, dass die Kurse immer weiter gestiegen sind und, so wie es aussieht, auch in Zukunft steigen werden. Damit könnte sich ein chinesische ETF Sparplan sicher lohnen, denn höhere Renditen wie bei der Hausbank wird man allemal erzielen. Somit ist auch ein MSCI China ETF sinnvoll.

Was ist der Beste Chinesische ETF Deutschlands?

Es gibt viele ETFs, die man an der deutschen Handelsbörse Xetra erwerben kann. Dadurch, dass die vielen chinesischen ETFs unterschiedliche Indexe abbilden, kann man nicht pauschal sagen, welcher ETF davon der Beste ist. Unabhängig davon sollten sich die meisten ETFs in Zukunft positiv entwickeln, da China sein Handelsnetz immer weiter ausbaut und stetig an Marktmacht gewinnt.

Wo kann ich Chinesische ETFs kaufen?

Wer chinesische ETFs kaufen möchte, der benötigt einfach ein ETF Depotkonto bei einem seriösen Anbieter. In unserem ETF Depotkonto Vergleich haben wir die besten Anbieter aufgelistet. Man sollte bei der Auswahl darauf achten, dass der gewählte Broker günstig ist und außerdem keine Inaktivitätsgebühren erhebt, da man ETFs in der Regel über lange Zeit halten möchte.

Wie erkenne ich, ob ein ETF sich vor allem auf China konzentriert?

Meist wird der Index aus China, der von dem ETF abgebildet wird, im Namen des ETFs erwähnt. Man kann also so vorgehen, dass man einfach einen bestimmten Index in die Suchleiste seines Online ETF Brokers eingibst und einem so die passenden ETFs hierzu vorgeschlagen werden. Man sollte darauf achten, dass der gewählte ETF auch in Deutschland gehandelt werden kann. Meist dürfte das über die Börse Xetra geschehen. Einige herausgegebene Gesellschaften, wie zum Beispiel BlackRock mit seinen Ishares , lassen auch über die eigene Homepage bestimmte ETFs nach Ländern suchen. Hier gibt man also einfach chinesische ETFs in das Suchfeld ein und es werden einem zahllose Alternativen vorgeschlagen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

Investieren in ETFs mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!
Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...