Die besten Energie Aktien: Kurse, Prognosen & Investment Tipps 2021

Alex Kanz

Energy money photoDie Welt brauch immer mehr und mehr Energie – und Energie Unternehmen profitieren gewaltig von dieser nicht enden wollenden Nachfrage!

Wie klappt das Investment in Energie Aktien? Wie schafft man es als Investor von dem hohen Gewinnen zu profitieren? Wir haben genauer hingesehen und die interessantesten Aktien aus dem Energiebereich gefunden!

Die Energie-Aktien gehören trotzdem eigentlich zu den eher riskanteren Wertpapieren.

Die Themen Nachhaltigkeit, neue Energien und vor allem langfristige Wirtschaftlichkeit stehen mittlerweile vermehrt im Fokus.

Deswegen sollte man vor einem möglichen Investment genau hinschauen, in was man dort eigentlich investiert.

Worauf sollte man beim Kauf von Energie Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Energie Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in Energie Aktien investieren? Energie, unabhängig welchen Ursprungs, treibt das Leben und vor allem die Wirtschaft an. China brachte erst kürzlich seinen ersten eigen entwickelten Kernreaktor ans Netz um den Energiehunger der boomenden Wirtschaft zu stillen. Corona, Home-Office und Elektro Autos bringen die Netze bald an ihre Grenzen und Energie wird auch in Zukunft der kritische Faktor in jeder Wertschöpfungskette sein!
  • Wo kann man Energie Aktien sicher & problemlos kaufen? Wir empfehlen ausdrücklich unseren Testsieger eToro. Anders als bei den meisten Anbietern entfallen weder auf Aktien, noch auf ETF Käufe keinerlei Gebühren. Die gesamte Rendite kann also als Gewinn abgeschöpft werden.
  • Welche Energie Aktien sind interessant? Es gibt viel Energie Konzerne auf der Welt und die meisten davon sind profitabel. Dazu gehört der weltgrößte Erdgaslieferant Gazprom, oder die E.ON. Ausgründung Uniper, die sich ebenso wie Siemens Energy auf erneuerbare Energien konzentriert.
  • Wie könnte die Zukunft von Energie Aktien aussehen? Für eine langfristige Anlage sind vor allem Nachhaltige Energieaktien ein Garant für Kurszuwächse, aber auch von der satten Dividende ‚klassischer‘ Energie Aktien kann man noch profitieren. Alles in allem werden die Kurs steigen.
0% Provision auf Energie Aktien bei eToro (Angebot im Jul 2021)

Energie Aktien – Die interessantesten Aktien im Energiebereich

Handelt es sich um klassische Aktien oder erneuerbare Energien Aktien? Und wie schlagen sich die einzelnen Unternehmen im langfristigen Rückblick?

Welche Prognosen gibt es für den Energie Markt und was hat es mit dem Energiewandel auf sich?

Zudem ist es wichtig herauszufinden, zu welchem Zeitpunkt ein Investment in Aktien alternativer Energie oder klassischer Energie überhaupt Sinn ergibt. Und um das ganze Vorhaben zu komplettieren, gehört natürlich auch der passende Broker dazu.

Wer sein Portfolio aufbessern möchte, der sollte nicht auf Energie Aktien verzichten. Schließlich erhöhen die Energie-Aktien die Diversifikation des eigenen Portfolios ungemein.

Energie Aktie ISIN Symbol Währung
E.ON DE000ENAG999 EOAN EUR
RWE DE0007037129 RWE EUR
Solar World DE000A1YCMM2 SWVK EUR
Nordex DE000A0D6554 NDX EUR
Gazprom US3682872078 GAZP USD
Uniper DE000UNSE018 UNSE01 EUR
Fortum FI0009007132 FOT EUR
Vestas Wind Systems DK0010268606 VWS.CO DKK
Siemens Energy DE000ENER6Y0 ENER6Y EUR
ENBW DE0005220008 EBK EUR

Jetzt in Energie Aktien investieren

Wo und Wie Energie Aktien kaufen? Beste Broker im Vergleich:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
200€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
200€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €
Was uns gefällt
  • Niedrige Spreads
  • Viele Tutorials
  • Nutzerfreundliche Plattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
12.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 83% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0,1%

Gebühren pro Trade

Anleihen
-
CFDs
0,01% - 8%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Fonds
-
-
Sparpläne
-
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72,6% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Energie Aktien kaufen – Anleitung

Schritt 1: Anbieter auswählen

Etoro Testsieger

Wie kann man in Energie Aktien investieren? Das Energie Aktien Investment ist im Grunde recht einfach. Am besten nutzt man einen der zahlreichen Online-Broker. Dort ist es generell sehr einfach, alle möglichen Aktien zu kaufen – so auch jene mit Energie-Bezug.

Die Registrierung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt und in den meisten Fällen kann man innerhalb kurzer Zeit auch schon zu traden beginnen. Allerdings sollte man sich zunächst gut überlegen in welche Energie Aktie man genau investieren möchte.

Es lohnt sich, die Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt. Nach der Entscheidung kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen.

Die favorisierte Energie Aktie kann so sehr einfach gekauft werden. Man muss selbstverständlich auch darauf achten, den richtigen Zeitpunkt des Kaufes zu wählen. Hierfür lohnt es sich den Gesamtmarkt im Auge zu behalten.

Bei unserem Testsieger eToro trifft eine gültige EU-Regulierung auf faire Preise und eine ausgeklügelte Plattform. Wir raten deswegen zu unserem Testsieger eToro für den Kauf von Energie Aktien.

Jetzt bei eToro Anmelden

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 2: Anmeldung beim gewünschten Anbieter

Etoro Aktien anmeldung

Die meisten Trading-Plattformen verlangen nach diversen Zugangsdaten. Das ist keineswegs eine gewollte Diskriminierung der Anleger. Vielmehr werden hier EU-Richtlinien umgesetzt, die letzten Endes der Sicherheit der Trader zu Guten kommen.

Folgende Angaben müssen bei fast allen Brokern gemacht werden: Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer

Jetzt bei eToro Anmelden

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3:Verifizierung

Auch die Verifizierung der Daten gehört zum Online Handel einfach dazu. Es dürfte sich keine seriöse Trading-Plattform finden, die nicht auf dieses Prozedere setzt. In der Regel sollte die gesamte Anmeldung durchaus schnell funktionieren.

Die Anbieter prüfen jedoch genau alle Einsendungen, daher kann es in Einzelfällen auch mal länger dauern. In den meisten Fällen werden folgende Dokumente zur Verifizierung abgefragt: Ausweiskopie, Adressbestätigung, Bestätigung der E-Mail-Adresse / Telefonnummer, Einkommensnachweise

Schritt 4: Geld einzahlen um Marihuana Aktien kaufen zu können

etoro Einzahlung

Nutzen Sie unseren Testsieger, dann steht Ihnen ein ganz besonderer Einzahlungsweg zur Verfügung: Paypal. Aber auch sonst bieten sich Kreditkarten, Überweisungen oder alternative Zahlungswege an.

Hier eine Übersicht aller Zahlungsmethoden, die bei eToro zur Verfügung stehen:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Energie Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Energie Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Energie Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Energie Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Energie Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Energie Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Energie Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Energie Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 5: Energie Aktie kaufen

Gazprom Aktien Kaufen

Wenn die einbezahlte Summe auf dem Konto eingelangt ist, kann das Marihuana Traden beginnen. Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Hinweise zu interessanten Werten aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Branche.

Nutzen Sie am Besten für ein Testtrading den Demomodus des Anbieters.

In unserem beispiel zeigen wir einen Kauf der Aktie des russischen Riesen Gazprom!

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben soeben erfolgreich Ihre ersten Energie Aktien gekauft.

Jetzt Energie Aktien kaufen

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Sollte man in Energie Aktien investieren?

  • Substanzielle Branche
  • Ein Leben ohne Energie ist nicht möglich
  • Hohe Wachstumsmöglichkeiten
  • Nachhaltige Dividendenzahlungen
  • Teilweise negative Schlagzeilen
  • Energiewandel gefährdet ‚alte‘ Unternehmen

Eine Welt gänzlich ohne Energie ist nicht mehr vorstellbar – das Gerät mit dem dieser Text gelesen wird braucht Energie um betrieben zu werden.

Unser Licht braucht Energie, selbst innovative Unternehmen wie Tesla benötigen Energie in ihren Autos als Treibstoff – unabhängig davon ob die Energie aus fossilen Energieträgern, Atomkraft oder Wasserstoff, solange Strom fließen muss, bleiben die meisten Energie Aktien Anbieter im Geschäft!

In Energie Aktien investieren – lohnt sich der Einstieg?

Energie Aktien kaufen - citylights

Energie Aktien, und vor allem die Aktien der erneuerbaren Energien, gelten als risikoreiche Investitionen.

Dennoch investieren viele Anleger gerne in die besten Energie Aktien. Das liegt daran, dass mit den besten Energie Aktien zwar auch das Risiko ins Portfolio mit einzieht, aber eben auch die Diversifikation.

Zudem gibt es dort, wo das Risiko groß ist, auch hohe Gewinnchancen.

Des Weiteren liegen die Energie Aktien preislich nicht so hoch, dass man das Investment nicht wagen könnte. Ein Verlust wäre verschmerzbar.

Noch wissen wir nicht, wo uns die Energiewende hinführen wird.

Es ist aber durchaus sinnvoll schon vor dem gänzlichen Umbruch der Branche auf einige wegweisende Pferde gesetzt zu haben.

Welche Arten von Energieaktien gibt es?

Energie ist keine Sparte an sich, die man mit Cannabis Aktien, Gaming Aktien gleichsetzen kann, denn die Sparte „Energie“ unterteilt sich in viele weitere Einheiten.

Am ehesten unterscheidet man in der Art und Weise wie „Energie“ gewonnen – also welcher Rohstoff genutzt wird um Strom zu erzeugen und ins Netz einzuspeisen.

Wir unterscheiden dafür in 3 Sektoren:

Erneuerbare Energien

energie aktien kaufenSatte 131,5 Milliarden Euro wurden 2019 in Windenergie investiert. Diese Art der Energiegewinnung wird als ‚Nachhaltig‘ und ‚Erneuerbar‘ bezeichnet, da hier keine Rohstoffe verbraucht werden.

Also die Energie nicht durch Verbrennung oder Spaltung in einen anderen Zustand übergeht.

Mittlerweile sind globale Unternehmen entstanden, wie Gamesa Siemens aus Spanien und Vestas aus Dänemark, die sich nur der Windenergie widmen. Langsam wächst der Markt der erneuerbaren Energien aus seiner staatlich subventionierten Abhängigkeit heraus.

Auch Solarstrom, wie es beispielsweise die deutsche Firma Solar World anbietet gehört zu den erneuerbaren Energien.

Im ersten Quartal 2020 lag der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland bei 52 Prozent. Das heißt, die besten Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energie variieren je nach lokalem Markt.

Fossile Brennstoffe

Shell Bohrinseln im MeerÜber lange Zeit der Motor der globalen Wirtschaft rückt das verfeuern von Kohle, Erdöl und Gas mittlerweile immer mehr in den Bereich „Umweltverschmutzung“ und „Ausbeutung des Planeten“.

Die Rohstoffe die von namhaften Firmen wie Shell, BP, Exxon Mobil, Aramco oder auch Gazprom genutzt werden sind nicht unendlich und nicht erneuerbar – konkret bedeutet dies:

Irgendwann werden diese Rohstoffe nicht mehr zur Energieversorgung zur Verfügung stehen.

Die große Herausforderung für alle Unternehmen, die sich zu einem wesentlichen Teil auf diese Energieträger fokussieren wird der Wandel hin zu einer Energiegewinnung sein, die nicht auf den endlichen Rohstoffen des Planeten beruht.

Atomkraft

EnergieKernenergie im Allgemeinen stand schon immer im Mittelpunkt des politischen Diskurses.

Deutschland hat vor ein paar Jahren angekündigt, bis 2022 aus der Kernenergie auszusteigen, zwar wurde dieses Ziel knapp verfehlt dennoch möchte man in Deutschland keinen Atomstrom mehr produzieren und schaltet alle noch in Betrieb befindlichen Kraftwerke ab.

Die Katastrophe von Fukoshima 2011 in Japan hat hier sicherlich als Katalysator für einen noch schnelleren Stopp gedient.

Andere Länder hingegen sind eindeutig pro Atom. Dazu gehören Frankreich, China und die USA. Es ist also keineswegs möglich, von einer weltweiten Trendwende zu sprechen.

Energiereiches und radioaktives Material, konkret Uran, das für den Betrieb von Atomkraftwerken benötigt wird, ist auf der Erde relativ reichlich vorhanden. Im Vergleich zum Edelmetall Gold wird in den Tiefen des Planeten etwa 5 mal mehr Uran gefunden. Die Vorkommen würden heute für mindestens mehrere tausend Jahre ausreichen.

Es gibt einige Vorteile von Kernkraftwerken, die nicht zu leugnen sind. So wird beispielsweise bei der Stromerzeugung kein klimaschädliches CO2 ausgestoßen. Sie ist auch für E-Automatisierungskonzepte wichtig.

Jetzt Energie Aktien kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Energie Aktien 2021.

Die Chance ist groß, dass diese Aktien sich auch im kommenden Jahr gut machen werden. Der Energiewandel ist schließlich bereits im vollen Gange. Die Unternehmen, die bereits jetzt die Oberhand haben, könnten diese Marktplatzierung mit in die nächsten Jahre nehmen.

Die Abräumer des Jahres 2019/2020 aus dem Bereich Energie waren in Deutschland vor allem die Nordex Aktien, RWE Aktien, SolarWorld Aktien und Eon Aktien. Diese vier Aktien konnten im Jahr 2020 durchaus interessante Kursverläufe vorweisen. Während RWE und Nordex zu den absoluten Spitzenkandidaten gehören, konnten Eon und SolarWorld ein solides Wachstum vorweisen.

Zudem sprechen die unternehmerischen Entwicklungen dafür, dass es mit diesen Aktien auch in Zukunft in ähnlicher Weise weiter nach oben geht. Auch gebeutelte Unternehmen wie Solar World, welches im September 2019 erneut Insolvenz anmelden musste, können sich nachhaltig erholen.

Als 2010 die von BP betrieben Ölbohrplattform Deepwater Horizon sank bangten viele um die Zukunft der Firma BP, der Aktienkurs stürzte stark ab, doch nach wie vor ist der Energiekonzern einer der größten der Welt.

Wer solche Aktien in sein Portfolio aufnehmen möchte, sollte sich bewusst sein, dass besonders in Krisen immer Gewinne gemacht werden können.

Energie Aktien aus Deutschland

RWE

Die RWE Aktie

RWE LogoDie RWE AG aus Essen ist ein börsennotierter Energieversorgungskonzern. In Deutschland gehört RWE zu den größten Energieversorgern.

Nach der Übernahme des niederländischen Unternehmens Essent gehört RWE auch dort zu den großen Energiekonzernen. Außerdem ist RWE auch in Belgien, Österreich, Großbritannien, Osteuropa, Tschechien und in der Türkei mit dabei.

Was die Aktien angeht, ist das Grundkapital der RWE Aktiengesellschaft in 615 Millionen Stammaktien unterteilt. Bis zur Hauptversammlung im Mai 2019 gab es auch noch Vorzugsaktien, diese wurden aber in Stammaktien umgewandelt.

Bereits seit dem Jahr 1988 sind die Stammaktien im DAX vertreten und seit dem Jahr 2018 sind die RWE Aktien auch im DivDAX dabei. Rund 90,5 Prozent der Stammaktien befinden sich im Streubesitz. Die restlichen fast 10 Prozent halten beispielsweise die Städte und Essen als Festbesitz.

Bei RWE können sich die Aktionäre über Dividenden freuen. Im Jahr 2019 erhielten die Aktionäre 0,70 Euro pro Aktie. Allerdings gab es bei RWE, was die Dividende angeht, schon mehr geboten. Von 2006-2010 betrug die Dividende je Aktie 3,50 Euro.

In den letzten drei Jahren ist die RWE Aktie stetig nach oben geklettert – genauer gesagt um 81 Prozent. Dennoch gehört diese Aktien mit dem Preis im zweistelligen Bereich nicht zu den unüberschaubaren Investitionen.

Eon

Die Eon Aktie

Der deutsche Energiekonzern Eon ebenfalls mit Sitz in Essen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das vor allem im Bereich der erneuerbaren Energien, dem Betrieb und Rückbau deutscher Atomkraftwerke und Energiedienstleistungen tätig ist.

Wer auf Eon Aktien setzt, setzt also nicht nur auf die erneuerbaren Energien, sondern auch zum Teil in konventionelle Energie. Mit dem Preis im noch einstelligen Bereich lohnt es sich bei Eon gleich mehrfach zuzugreifen.

Bei Eon gibt es rund 2,2 Milliarden Aktien zu haben.  Diese sind unter anderem im DAX und im DivDAX notiert. Die Aufnahme in den DivDAX bedeutet, dass dieses Unternehmen seit langer Zeit überdurchschnittlich hohe Dividenden auszahlt. Eon ist eines beides Unternehmen, das durchgehend seit der Gründung im DivDAX vertreten ist.

Das dürfte vor allem die Aktionäre freuen, denn hier winken entsprechend hohe Dividenden. Zu den meldepflichtigen Anteilhabern gehören BlackRock Inc., Canada Pension Plan Investment Board, The Capital Group Companies Inc. und Capital Income Builder.

Seit September 2018 ging es für die Eon Aktie mit einigen Höhen und Tiefen solide 2 Prozent nach oben. Wirklich phänomenal ist aber die Entwicklung der letzten drei Jahre. Seit dem Jahr 2016 hat das Wertpapier nämlich um ganze 41,9 Prozent zugelegt.

Solar World

Die SolarWorld Aktie

Solar World LogoDas Bonner Unternehmen SolarWorld bietet als Industriekonzern aus der Solarbranche vor allem Solar Aktien an.

Bis zum Jahr 2017 produzierte das Unternehmen Solarzellen, Solarmodule und Photovoltaikanlagen. Danach musste der in drei Ländern vertretene Konzern Insolvenz anmelden. Ab dann übernahm die SolarWorld Industries GmbH diesen Bereich, bis auch dieser Konzern im Jahr 2018 insolvent ging.

Das Unternehmen ließ sich aber nicht unterkriegen und mittlerweile hat die SolarWorld sogar die Aufsuchungsrechte für Lithium im Erzgebirge.

Dieser Rohstoff wird vor allem für die Fertigung von Batterien benötigt – in Zeiten des boomenden E-Auto-Marktes also gar keine schlechte Sparte.

Die Aktien des Unternehmens sind seit dem Jahr 1999 im Freiverkehr der Börse Düsseldorf und anderen deutschen Börsenplätzen notiert. Seit dem Jahr 2003 ist die Solar Aktie im Prime Standard der Deutschen Börse, im Photovoltaik Global 30 und im internationalen ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index vertreten. Drei Jahre später schaffe es die Aktie in den Aktienindex für erneuerbare Energien und ein Jahr darauf in den ÖkoDAX.

Der Aktienkurs dieser Solar Aktie hat für wahr schon Höhen und Tiefen gesehen, die immer wieder für Spannungen gesorgt haben. Seit dem Jahr 2008 geht es für dieses Wertpapier zwar eher nach unten, seit Anfang des Jahres 2019 ist aber wieder ein hauchdünner Aufwärtstrend zu verzeichnen.

ACHTUNG: Aktuelle Börsennews zeigen, dass das Unternehmen Solar World im September 2019 erneut Insolvenz angemeldet hat. Wer die Aktie in sein Portfolio aufnehmen möchte, sollte noch etwas abwarten, wie sich die Sachlage in den nächsten Monaten weiterentwickelt.

Nordex

Die Nordex Aktie

Das Unternehmen Nordex aus Rostock hat sich auf Wind Energie spezialisiert. Der börsennotierte Hersteller von Windkraftanlagen übernimmt von der Fertigung, der Errichtung und der Wartung der Windkraftanlagen für Landstandorte jeden Schritt.

Der Fokus liegt auf der Errichtung von Schwachwindanlagen, die vor allem in Standorten mit niedriger Windgeschwindigkeit eingesetzt werden können. Wie man sieht, setzt Nordex gänzlich auf den Energiewandel und zieht im Bereich der erneuerbaren Energien voll mit.

Neben dem Standort in Deutschland ist der Konzern auch in den USA und in der Volksrepublik China aktiv. Zudem unterhält Nordex in 19 Staaten Tochtergesellschaften oder Zweigniederlassungen.

Die rund 97 Millionen Stammaktien befinden sich zu 64 Prozent in Streubesitz. Fast 30 Prozent unterhält Acconia und etwa 5 Prozent unterhält Skion. Mit einem Preis im unteren zweistelligen Bereich hält sich das Investment bei den Nordex Aktien in Grenzen.

Zudem kann sich der Aktienkurs sehen lassen: Seit dem Corona Crash geht es für die Aktie im Eiltempo nach oben.

Uniper

Uniper Homepage Helm Bild

Die Uniper Aktie

Uniper ist im Rahmen der komplexen Transformations- und Ableitungsmaßnahmen von E.ON entstanden, die größtenteils in den Jahren 2015 und 2016 stattgefunden haben. Im April 2016 wurde die Uniper SE („SE“ = Societas Europaea) als konzerninterne Gesellschaft gegründet.

Im Juni 2016 hat die Hauptversammlung von E.ON und Uniper beschlossen, Uniper von E.ON zu trennen. Die wirtschaftliche Abspaltung erfolgte durch Übertragung des Uniper-Geschäfts rückwirkend zum 1. Januar 2016 gegen 195 Mio. neue Aktien, die durch eine Sachkapitalerhöhung geschaffen wurden.

Der Börsengang der Uniper SE fand am 12. September 2016 statt. Das Unternehmen hat rund 15.000 Mitarbeiter. Die Uniper-Aktie ist seit dem 19. Dezember 2016 im MDAX gelistet. Nach seinem ersten Jahr an der Börse verzeichnete das Energieunternehmen eine Verdoppelung des Aktienkurses und der Marktkapitalisierung.

Uniper ist heute ein globales Energieunternehmen, das im großen Stil Energie erzeugt, vermarktet und verkauft. Uniper befasst sich mit dem Erwerb, der Lagerung, dem Transport und der Lieferung von Rohstoffen wie Erdgas, LNG, Kohle und anderen energiebezogenen Produkten.

ENBW

Die ENBW Aktie

ENBW LogoAuch die ENBW – was für Energie Betriebe Baden Württemberg AG steht zeichnet sich als eines der größten deutschen Energieversorgungsunternehmen aus.

Neben drei mittlerweile abgeschalteten Kernkraftwerken verfügt der Konzern über zwölf Kohlekraftwerken die im gesamten Süd Westen verteilt sind.

Aber auch bei ENBW ist die Energiewende ein wesentliches Thema, über die letzten Jahre wurden immense Summen in den Ausbau von Windkraftanlagen in aber auch außerhalb von Baden-Württemberg, Solarparks und in die Modernisierung der bereits vorhanden Wasserkraftwerke investiert.

Auch der Ausbau der Infrastruktur zur Elektromobilität beschäftigt ENBW und bietet sich als zusätzlicher Wachstumsmotor für das Unternehmen an.

Aktuelle Kurse der beliebtesten deutschen Energie Aktien


Internationale Energie Aktien

Appomattox Bohrinsel Shell Aktie

Außerhalb von Deutschland sind es vor allem die großen, globalen Öl Konzerne die den Ton angeben und sich als gewinnbringede Investments herausgestellt haben.

Besonders aktuell, da die Kurse noch von den Nachwirkungen des Kurseinbruchs im Jahr 2020 auf einem niedrigen Niveau sind, lohnt sich ein Investment um so mehr.

Interessante Öl Aktien sind hier zum Beispiel:

Aramco

Die Aramco Aktie

Aramco Aktie LogoDer Konzern Saudi-Aramco bringt es auf ein Börsengewicht von 1,88 Billionen US-Dollar. Aramco ist damit der wertvollste und zugleich größte börsennotierte Konzern der Welt.

Um genauer zu sein ist die Saudi Aramco die größte Erdölfördergesellschaft der Welt.

Unternehmenssitz ist das saudi-arabische Dhahran. Der Gesamtwert des Unternehmens wird von mehreren Agenturen auf 500 Milliarden US-Dollar geschätzt, obwohl der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman den Wert des Unternehmens auf stolze 2 Billionen US-Dollar schätzt.

 

Im Jahr 2018 schätzte die Ratingagentur Moody´s den Nettogewinn Saudi-Aramco auf 111,1 Milliarden US-Dollar.

Mit der Schätzung des Bruttogewinns im selben Jahr lehnt sich Fitch Ratings mit dem Betrag von 224 Milliarden US-Dollar noch ein wenig weiter aus dem Fenster.

Solche großen Gewinne sind möglich, weil die Förderung von einem Barrel Öl (159 Liter) lediglich 7,5 US-Dollar Kosten verursachen. Somit sind die Betriebskosten bei Saudi-Aramco überaus niedrig, woraus sich eben diese großen Gewinne ergeben.

BP

Die BP Aktie

BP Logo

Eine der weltweit besten Ölreserven ist definitiv die von BP. BP, früher British Petroleum, ist heute ein internationaler Ölkonzern.

Auch hier wird schnell klar, mit welcher Art von Position man es in der Ölindustrie zu tun hat. Allein BP verfügt über 17 Milliarden Barrel Ölreserven weltweit. Laut der Forbes Global 2000 Rangliste ist BP das 36. größte Unternehmen der Welt.

Ende 2018 hatte BP eine Marktkapitalisierung von 152,6 Mrd. $. Täglich bedient BP über seine rund 20.7000 Tankstellen etwa 13 Millionen Kunden.

Das börsennotierte Unternehmen erlitt 2010 einen schweren Rückschlag, als es auf der Bohrinsel Deepwater Horizon im Golf von Mexiko zu einem Ölunfall kam. Aufgrund der daraus resultierenden Ölpest musste BP eine Strafe in Höhe von 20,8 Milliarden Dollar zahlen.

Die Aktie von BP hat immer wieder Höhen und Tiefen erlebt . In den letzten drei Jahren ist die Aktie um satte 3,6 Prozent gestiegen. Seit September 2018 sind es allerdings nur noch mittelmäßige 1,8 Prozent. Ein kleines Extra: Bei BP erwarten die Aktionäre regelmäßige Ausschüttungen.

Chevron

Die Chevron Aktie

Chevron logo

Chevron ist aufgrund der strategischen Ölreserven für die USA ein besonders sicherer Kandidat. Die Chevron Corporation ist einer der internationalen Energiekonzerne. Neben den Hauptsitzen in San Ramon, Kalifornien, und Fortaleza, Brasilien, hat Chevron Niederlassungen in 180 weiteren Ländern.

Das Geschäft von Chevron umfasst nicht nur die Exploration und Förderung von Rohöl, sondern auch die Vermarktung, den Transport und die Herstellung von Chemikalien. Dieses Unternehmen erscheint auch in der Forbes Global 2000 Rangliste.

Chevron ist das 21. größte Unternehmen der Welt und seine Marktkapitalisierung lag 2018 bei 248 Milliarden US-Dollar. Wenn Sie hier investieren, investieren Sie in eine Energie Aktie die den Öl- und Gasbedarf der Kunden deckt.

Die Aktie von Chevron hat, wie beinahe alle großen Öl Aktien Höhen und Tiefen erlebt und befindet sich aktuell (wieder) auf einem moderaten Erfolgskurs

Gazprom

Die Gazprom Aktie

Gazprom Aktie kaufenBei den Öl und Gas Aktien darf natürlich die Gazprom Aktie nicht fehlen. Der russische Konzern ist das weltweit größte Erdgas förderungsunternehmen und mit einer Marktkapitalisierung von 110 Milliarden US-Dollar ein nicht zu übersehendes Unternehmen.

Gazprom ist eine nach russischem Recht offene Aktiengesellschaft (PAO oder auch OAO abgekürzt).

Die Gazprom Aktien können somit ohne Zustimmung der anderen Aktionäre gehandelt werden. Die Konzernzentrale liegt in Moskau.

Gazprom ist der weltweit größte Erdgasförderer und -händler. Gazprom verfügt mit 35 Billionen Kubikmetern nicht nur über die größten Erdgasreserven der Erde, sondern unterhält auch das weltweit größte Pipelinenetz von 168900 Kilometern.

Zu Zeiten der Sowjetunion leitete das Ministerium für Erdöl- und  Gaswirtschaft die Gasgeschäfte. Die Umwandlung in den Staatskonzern Gazprom erfolgte 1989 im Zuge der Perestroika.

Später, 1992 erfolgte dann die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Die Marktkapitalisierung beträgt ungefähr 48 Milliarden Euro. Derzeit notiert der Gazprom ADR Aktienkurs (entsprechend 2 Gazprom Aktien) bei etwa 4,50 Euro. Mit Ausnahme von 1998 schüttete das Unternehmen seit 1994 regelmäßig eine Dividende aus. Für das Geschäftsjahr 2019 gab Gazprom eine Dividende von 10,43 Rubel. Dies entspricht ungefähr 0,14 Euro und einer Dividendenrendite von 7 Prozent.

Total

Die Total Aktie

total logo

In der Forbes-Rangliste 2019 belegt Total S.A. mit einem Marktwert von fast 150 Milliarden US-Dollar den sechsten Platz unter den größten Ölunternehmen der Welt, hinter Shell, Exxon, Chevron, Petrochina und BP.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in La Defence in Courbevoie, in der Nähe von Paris. Total ist an der gesamten Wertschöpfungskette von Erdöl und Erdgas bis hin zur Produktion der entsprechenden Produkte sowie dem Vertrieb beteiligt.

Dazu gehören mehr als 12.000 Tankstellen in Europa, die unter den Marken Total, Elf und Petrofina betrieben werden. Im Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft diversifiziert Total, wie auch andere europäische Ölmultis, zunehmend sein Geschäftsmodell.

Neben der traditionellen Ölvermarktung investiert Total in Flüssigerdgas, Solarenergie, Biokraftstoffe und CO2-Speicherung.

Während des gesamten Jahres bewegte sich der Aktienkurs der Total S.A. mehr oder weniger seitwärts in einer Bandbreite von 45 bis 55 Euro. Ende Juli 2019 notierte die Aktie jedoch bei 49,50 Euro und Ende 2020 bei unter 35 Euro.

Eine gute Gelegenheit zum Einstieg.


Jetzt Energie Aktien kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko!

Internationale Energie Aktien – Kernbrennstoffe

Energie Aktien kaufen - KernenergieEbenfalls im internationalen Bereich tätig, wenn auch nur in einer beschaffenden Rolle für die Energieversorgung sind Unternehmen die Uran liefern.

Unter den vielen Konzernen die Uran Aktien anbieten befinden sich 5 die besonders hervorstechen und auch unter die Sparte Energie Aktie fallen:

Cameco

Die Cameco Aktie

Cameco Logo

Cameco ist ein kanadisches Bergbauunternehmen, das Minen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Kasachstan betreibt. Sie wurde 1988 gegründet und ihre Abbaugebiete repräsentieren ca. 15-18% der wirtschaftlich abbaubaren Uranvorkommen der Welt. Damit liegt er knapp hinter Kayatomoprom mit 20 %.

Das Unternehmen ist aber nicht nur für den Uranabbau bekannt, sondern auch für seine Dienstleistungen innerhalb der Kernkraftindustrie. Das Unternehmen ist auch auf dem Gebiet der Beratung tätig. Diese drei verschiedenen Säulen machen das Unternehmen zur besten Wahl für eine Investition.

Das Unternehmen beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Cameco zahlt derzeit eine Dividende an die Aktionäre. Zwar wurde sie zuletzt auf nur noch 8 Cent pro Aktie reduziert, aber allein die Tatsache, dass eine Dividende gezahlt werden kann, ist im schwierigen Marktumfeld der letzten Jahre nicht mehr selbstverständlich und spricht eindeutig für das Unternehmen.

Obwohl sich das Unternehmen immer noch in einer schwierigen Phase befindet, setzte sich die positive Entwicklung auf der Gewinnseite fort. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Umsatz von 0,53 C$ pro Aktie erzielt, trotz der Kosten für temporäre Minenschließungen. Diese werden in den kommenden Jahren vollständig ausgeglichen.

Uranium Energy

Die Uranium Energy Aktie

Uranium Energy Logo

Uranium Energy ist ein relativ kleines Unternehmen, das nicht nur Uran abbaut, sondern auch alte und neue Minen erkundet. Auch die Uranverarbeitung ist ein Bereich des Unternehmens. Die Projekte des Unternehmens werden hauptsächlich in den Vereinigten Staaten entwickelt.

Der Schwerpunkt liegt auf Texas und New Mexico. Um sich vor Schwankungen des Uranpreises zu schützen, ist das Unternehmen auch als Titan-Aktie an der Börse notiert. In Südamerika betreibt Uranium Energy ein Platinprojekt in eigenen Minen auf 70.000 Hektar.

Im Vergleich zu anderen US-Anbietern, wie z.B. Energy Fuels, ist es jedoch, wie erwähnt, ein kleines Unternehmen. Dies könnte aber auch für eine Investition interessant sein.

Kazatomprom

Die Kazatomprom Aktie

Kazatomprom logo

Kazatomprom ist ein internationales Rohstoffunternehmen, das der weltweit größte Lieferant von Natururan ist. Das Unternehmen ist aus dem Commodity-Geschäft nicht mehr wegzudenken. Seit letztem Jahr wird das Unternehmen auch an der Börse gehandelt. Unter anderem in London an der London Stock Exchange.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kasachstan, wo es der nationale Import-Export-Betreiber ist. Darüber hinaus bietet das Unternehmen spezialisierte Geräte und Technologien im Zusammenhang mit der Kernenergie an. Daher ist sie in der Branche sehr breit aufgestellt. Der Anteil an der weltweiten Uranproduktion lag 2019 bei 20 %. Aufgrund des wachsenden Marktes der Kernenergie bietet uns Kazatomoprom sehr gute Zukunftsaussichten.

Energy Fuels

Die Energy Fuels Aktie

Energy Fuels logo

Energy Fuels betreibt drei große Uranproduktionsanlagen in den Vereinigten Staaten. Darunter befindet sich die einzige konventionelle Urananlage in den gesamten Vereinigten Staaten. Sie schafft es, 8 Millionen Pfund Uran pro Jahr zu verarbeiten. Darüber hinaus ist das Unternehmen auf den Abbau und die Produktion von Vanadium spezialisiert, was ebenfalls eine wichtige Rolle für die Zukunft des Marktes spielen könnte.

Da die Kernenergie in den Vereinigten Staaten ein viel besseres Image hat als hier in Deutschland, sollte das Unternehmen eine sehr gute Zukunft haben. Weitere Reaktoren sind derzeit im Bau. Der größte Teil des Urans für amerikanische Anlagen stammt aus heimischer Produktion, so dass Energy Fuels die Konkurrenz aus Asien nur bedingt fürchten muss. Cameco ist jedoch ein Konkurrent.

Dension Mines

Die Denison Mines Aktie

Denison Mines logo

Ebenfalls  ein kanadisches Uranbergbauunternehmen, das für die Gewinnung und anschließende Produktion von Uran bekannt ist. Im Gegensatz zu Cameco liegt der Fokus des Unternehmens jedoch vor allem auf Kanada. Das Abbaugebiet befindet sich im Norden von Saskatchewan.

Darüber hinaus hat das Unternehmen mehrere andere Bergbauprojekte mit einer Fläche von mehr als 300.000 Hektar. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Uranabbau. Das Unternehmen befindet sich zu 15 % im Besitz der Korea Electric Power Corporation. Im Jahr 2018 hatte das Unternehmen 70 feste Mitarbeiter.

Jetzt Energie Aktien kaufen

Energien Aktien ETFs und Aktienfonds:

Vorwiegend im Bereich erneuerbare Energien gibt es einige ETFs und Aktienfonds die für die breite Anlage in betracht kommen:

ETF Fondsgröße in Mio. €

TER

Ausschüttung Performance 2020
iShares Global Clean Energy UCITS 2.162 0,65% p.a. Ausschüttend 99,01%
Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF 585 0,60% p.a. Ausschüttend 40,65%

iShares Global Clean Energy UCITS


Der Aktienfond iShares Global Clean Energy UCITS zielt darauf ab, die Performance eines Index nachzubilden, der aus 30 der weltweit größten Unternehmen besteht, die im Sektor der sauberen Energie tätig sind.

Der Aktienfonds konzentriert sich auf drei Dinge:

  • Investment in breit diversifizierten Unternehmen im Sektor der sauberen Energie
  • Direkter Zugang zu 30 globalen Unternehmen
  • Engagement für den Sektor der sauberen Energie

Lyxor New Energy (DR) UCITS ET


Der Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF ist ein UCITS-konformer börsengehandelter Fonds, der den World Alternative Energy Total Return Index repräsentiert.

Der Index setzt sich aus einer von RobecoSAM durchgeführten Aktienauswahl zusammen und zielt darauf ab, die Performance der 40 weltweit größten Unternehmen nachzubilden, die in den Bereichen erneuerbare Energien, verteilte Energie oder Energieeffizienz tätig sind und mindestens 40% ihrer Erträge aus Aktivitäten im Bereich der alternativen Energien erzielen.

Die Zusammensetzung des Index wird halbjährlich im Januar und Juli überprüft. Der Index ist nach der Marktkapitalisierung gewichtet, wobei die Aktiengewichte auf 15% begrenzt sind.

Warum in Energie Aktien investieren? Unsere Analyse & Prognose

Kryptoszene Icon 17

Die Prognose für Energie Aktien, gleich welcher Sparte, ist gut bis sehr gut.

Egal ob Öl, Kernkraft, Wind- oder Sonnenenergie, bis auf weiteres wird es keine wirtschaftlichen Erfolge oder nachhaltige Innovationen ohne den Einsatz von Strom und Energie geben.

Auch auf ‚alte‘ Energieträger kann weiterhin gesetzt werden. Dies lässt sich – trotz des Energiewandels – leicht erklären, aufsteigende Industriestaaten, wie China oder Indien entwickeln nach und nach einen gesteigerten Bedarf an Öl oder Kernkraft.

Die Energiebranche in ihrer Gesamtheit ist als eine der stabilsten und profitabelsten weltweit zu sehen.

Neben Kurssteigerungen die je nach Unternehmen kurz- mittel- oder langfristig möglich sind bieten die allermeisten Energie Aktien auch eine attraktive Dividende und tragen somit zusätzlich zu einem profitablen Investment bei.

Jetzt Energie Aktien kaufen

Energie Aktien kaufen – wann ist der richtige Zeitpunkt?

WachstumDer Zeitpunkt zum Einstieg in die Branche der Energie Aktien ist immer dann günstig, wenn die Kurse in den Keller gehen. Allerdings kann und möchte natürlich auch nicht jeder auf einen zufällig niedrigen Aktienpreis hoffen.

Die besten deutschen Energie Aktien des Jahres 2021 – Nordex, RWE, SolarWorld und Eon – liegen preislich nicht in unerschwinglichen Höhen.

Es ist also nicht unbedingt notwendig auf niedrige Preise zu warten, sondern man kann direkt zugreifen.

Zudem gilt es möglichst bald zu investieren, denn die Energiewende ist im vollen Gange und entsprechend sollte man lieber früher als später aufsatteln.

Einen falschen Zeitpunkt zum Einstieg gibt es fast gar nicht, schließlich weiß niemand, wie es mit den Energie Aktien weitergeht.

Welche Arten von Energieaktien gibt es?

Um zum professionellen Energie Aktionär zu werden, bedarf es ein wenig Hintergrundwissen über die verschiedenen Arten von Energieaktien.

Hier wird nämlich zwischen den Inhaberaktien, den vinkulierten Namensaktien, den Stammaktien und den Vorzugsaktien. Was hat es mit diesen verschiedenen Arten der Aktien auf sich?

  • Inhaberaktien: Die Inhaberaktien sind die häufigste Form der Aktien. Beim Besitz der Inhaberaktien hat man alle Rechte eines Aktionärs, allerdings muss man sich für den Besitz dieser Inhaberaktien nicht namentlich bei der Aktiengesellschaft eintragen. Ein Verkauf der Aktien ist also jederzeit und ohne bürokratischen Aufwand möglich.
  • Namensaktien: Die vinkulierten Namensaktien hingegen sind da das absolute Gegenteil. Hier weiß die Aktiengesellschaft sehr genau, wem welche Aktie gehört, denn die Inhaber werden im Aktienregister geführt. Eine Besonderheit der Namensaktien sind die vinkulierten Namensaktien bei denen sich die Halter beim Verkauf zunächst die Erlaubnis des Unternehmens einholen müssen.
  • Stammaktien: Stammaktien-Halter haben volles Mitspracherecht. Wer also bei der jährlichen Hauptversammlung mitreden möchte, kann das. Pro Stammaktie hat der Aktionär ein Stimmrecht. Bei den Hauptversammlungen geht es unter anderem auch um die Ausschüttung der Dividenden.
  • Vorzugsaktien: Die Vorzugsaktien haben einen Vorteil: Sie sind deutlich günstiger als die Stammaktien. Dafür geben die Inhaber auch das Recht ab auf der Hauptversammlung mitreden zu können.
Jetzt Energie Aktien kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko!

 

Gebühren beim Kauf von Energie Aktien

Eines wissen sicherlich auch die Einsteiger-Aktionäre: Beim Aktienkauf fallen mindestens die Kosten für die Aktien an sich an.

Vor allem, wenn man gleich mehrere Aktien eines Anbieters oder Aktien verschiedener Unternehmen ins Portfolio lädt, kommen eben mehrfache Aktienpreise auf einen zu. Das ist auch bei den Aktien der Energie-Sparte nicht anders.

Was bei den Energie Aktien – und jeder anderen Aktie – noch oben auf den Aktienpreis kommt, sind die zusätzlichen Kosten. Wir sprechen hier von den jährlichen Depotkosten, von den möglichen Depot-Eröffnungskosten, von den Orderkosten und ähnlichem.

Wie der Preis pro Aktie im Endeffekt aussehen wird, kommt ganz auf den Broker an. Durchschnittlich schlagen sich die Online Broker im Preissegment besser, da hier deutlich weniger Gebühren gefordert werden. Wer beim Aktienkauf nicht überrascht werden möchte, der sollte sich vor dem Investment genau über die Gebühren seines Anbieters informieren.

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker beim Kauf von Energie Aktien mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Energie Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Energie Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€
Jetzt bei Etoro anmelden

Ihr Kapital ist im Risiko!

Energie Aktien verkaufen: Warum sollte man Energie Aktien verkaufen?

Es kann immer mal vorkommen, dass man seine Aktien aus dem Energie-Bereich verkaufen möchte.

Beispielsweise wenn einzelne Unglück die gesamte Branche in eine Abwärtsspirale schicken oder schlechte Presse zu massiven Kursrutschen führt.

Das sollte auch kein Problem sein, wenn man nicht grade Namensaktien gekauft hat.

Allerdings sollte man sich den Verkauf von Aktien immer gut überlegen. Steigt der Aktienkurs in ungeahnte Höhen, dann kann sich der Verkauf selbsterklärend lohnen.

Verkauft man seine Aktien allerdings, weil man alle Hoffnung auf positive Entwicklung verloren hat, dann sollte man lieber noch einige Jahre abwarten.

Denn man kann nie genau sagen, was sich auf dem weltweiten Energiemarkt noch alles ergeben wird.

Fazit

energy stockWir haben nun den Kauf von Aktien alternativer Energie und konventioneller Energie von allen Seiten beleuchtet.

Niemand weiß so genau, wohin uns der Energiewandel noch führen wird. Klar ist aber, dass sich die Energiebranche in einem großen Umbruch befindet. Einige Unternehmen haben schon ganz klar auf erneuerbare Energie umgestellt.

Diese Solar Aktien und Wind Aktien sind unter den Aktionären besonders beliebt. Aber auch die Aktien der klassischen Energieproduzenten sollten im Portfolio nicht fehlen.

Generell sollte man lieber Aktien verschiedener Energie-Unternehmen ins Depot aufnehmen, um von dem Aufschwung der Branche zu profitieren. Fokussiert man sich bei seinem Investment lediglich auf einen Anbieter, setzt man sich hohen Risiken aus. Schließlich macht noch lange nicht jedes Unternehmen den Boom einer Branche schadlos mit.

Wer in Energie-Aktien investieren möchte, der sollte sich gut überlegen in welche konventionellen und alternativen Energie Aktien er investiert. Neben den klassischen Energie Aktien machen sich mittlerweile auch die Solar Aktien und die Wind Aktien sehr gut im Portfolio.

Klar ist, dass man auch das Investment innerhalb der Energiebranche streuen sollte – dabei gehören die erneuerbaren Energie Aktien natürlich unbedingt in den engeren Fokus.

Jetzt Energie Aktien kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo kann man Energie Aktien kaufen?

Energie Aktien kann man bei einem Online Broker kaufen. Wichtig ist, dass man sich an einen seriösen Anbieter hält, der mit den finanziellen Mitteln und digitalen Assets seriös umgeht. Wer Anregung für die Wahl des passenden Brokers benötigt, kann einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen.

Haben Energie Aktien dieses Jahr gute Chancen?

Solange Strom fließt und die Wirtschaft antreibt wird jegliche Energie Aktie, egal welcher Grundstoff, profitabel bleiben.

Welche Energie Aktien sind zu empfehlen?

Das ist abhängig von den persönlichen Vorlieben, wer etwa in Aramco, Shell oder BP investieren möchte und kein Problem mit dem Öl Geschäft hat ist hier gut aufgehoben. Erneuerbare Energie Aktien wie Vestas oder Siemens Energy.

Wie wahrscheinlich sind Gewinne bei Energie Aktien?

Sehr wahrscheinlich. Indem sich die Aktien in den nächsten Jahren ähnlich gut (oder sogar noch besser) machen als in den vergangenen Jahren. Investiert man jetzt in Wertpapiere von aufsteigenden Unternehmen aus verschiedensten Wirtschaftsbereichen, hat man gute Chancen den Aufschwung als Gewinnsteigerung über die Jahre mitzunehmen

Die wichtigsten Aktien rund ums Thema Energie
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Jetzt ohne Provision bei eToro Aktien kaufen.

Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro
Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...