Die besten Cannabis Aktien 2019

Letztes Update:

Cannabis Aktien kaufen, in Marihuana Aktien investieren oder ist das THC Investment doch nur ein Verlustgeschäft? Alle Informationen zum Hype und zu Anlagemöglichkeiten gibt es auf dieser Seite!

Cannabis ist seit gut zwei Jahren ein großes Thema an den internationalen Aktienmärkten. Der Grund: Immer mehr Länder legalisieren die Pflanze zumindest für die medizinische Nutzung. Vor allem in den USA ist so zuletzt ein großer Markt entstanden. Das Umsatzpotenzial ist für die Cannabis-Unternehmen entsprechend groß. Cannabis Aktien kaufen war zudem noch nie so einfach: Über Online-Exchanges kann man heute sehr einfach Aktien von Cannabis Unternehmen ergattern und so an diesem Zukunftsmarkt mit verdienen.

Teste den besten Aktien Anbieter Los

Die besten Aktienbroker und -Depots

1 eToro

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Lizenziertes Angebot
  • Echte Krypto Tokens
  • Mobile App
  • Eigenes Wallet

Min. Einzahlung

  • $200

Kosten/Trade

  • €0

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet. CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar

Zeige Details

Verfügbare Assets

US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100150 Pips
nasdaq240 Pips
dax200 Pips
facebook0%
alphabet0%
tesla0%
apple0%
microsoft0%

2 OnVista

Bewertung

Was uns gefällt

  • Transparente Informationen
  • Demokonto & Musterdepot
  • Aktien Komplett-Paket
  • Tochterunternehmen der Comdirect Bank
  • Detaillierte Anleitungen

Kosten/Trade

  • € 5,99 + 0,25%

Einzahlungsmethoden

  • Bank transfer
Bank transfer,
Aktien Kaufen

Neukunden des FreeBuy Cash Festpreis-Angebotes handeln 6 Monate ab Depoteröffnung zum Aktions-Preis von 3,99 € Orderprovision (volumenunabhängig, zzgl. pauschalierte Handelsplatzgebühren in Höhe von 2,00 € im OTC-Handel sowie im Handel an allen deutschen Börsenplätzen inkl. Tradegate Exchange und Quotrix. Ggf. zzgl. Börsengebühren/ Maklercourtage an der Börse Stuttgart und allen weiteren Regionalbörsen (Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und München)). Eine Aufstellung der Börsengebühren finden Sie hier bzw. auf den jeweiligen Internetseiten der Börsen. Im FreeBuy-Preismodell kaufen Sie außerdem Wertpapiere an deutschen Handelsplätzen mit FreeBuys ohne Orderprovision (zzgl. pauschalierte Handelsplatzgebühren, ggf. zzgl. Börsengebühren/ Maklercourtage (siehe oben)).

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien1000
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100€ 5,99 + 0,25%
nasdaq€ 5,99 + 0,25%
dax€ 5,99 + 0,25%
facebook€ 5,99 + 0,25%
alphabet€ 5,99 + 0,25%
tesla€ 5,99 + 0,25%
apple€ 5,99 + 0,25%
microsoft€ 5,99 + 0,25%

3 DeGiro

Bewertung

Was uns gefällt

  • Niedrige Gebühren
  • Großes Angebot
  • Internationales Unternehmen
  • Zahlreich ausgezeichnet
  • Sehr Einsteigerfreundlich

Min. Einzahlung

  • € 0

Kosten/Trade

  • 2,00 € + 0,026 %

Einzahlungsmethoden

  • Bank transfer
Bank transfer,
Aktien Kaufen

DEGIRO ist das erste Brokerhaus, das Großhandelspreise auch für Privatanleger bereitstellt. Die Online-Tradingplattform von DEGIRO steht allen Anlegergruppen zur Verfügung und Kunden können weltweit zu äußerst günstigen Preisen traden. Zuvor beschränkte sich der online Börsenhandel häufig auf Börsen in Europa oder in den USA. Die Tradingplattform von DEGIRO bietet allen Anlegern Zugang zu internationalen Börsen und Produkten. Dies bedeutet, dass private Anleger ihr Vermögen viel besser streuen können.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien999
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 1004,00 € + 0,058 %
nasdaq0,50 € + 0,004 USD je Aktie
dax2,00 € + 0,026 %
facebook0,50 € + 0,004 USD je Aktie
alphabet0,50 € + 0,004 USD je Aktie
tesla0,50 € + 0,004 USD je Aktie
apple0,50 € + 0,004 USD je Aktie
microsoft0,50 € + 0,004 USD je Aktie

4 Markets.com

Bewertung

Was uns gefällt

  • Über 2000 Assets
  • Gut sichtbare Risikobelehrungen
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • Zeitlich unbegrenzter Demo Modus
  • Viele Lernmateralien

Min. Einzahlung

  • $250

Kosten/Trade

  • Variabler Spread

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

Warnung vor hohen Anlagerisiken: CFDs sind komplexe Anlageinstrumente, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem hohen Risiko schneller finanzieller Verluste verbunden sind. 84 % der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie bei diesem Anbieter mit CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstanden haben und ob Sie sich das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, leisten können. Bitte lesen Sie alle Risikohinweise, in denen die diesbezüglichen Risiken für Sie genauer erläutert werden.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien2200
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100£1,20
nasdaq$4,00
dax€1,20
facebook$0,40
alphabet$3,22
tesla$0,67
apple$0,35
microsoft$0,20

5 IQ Option

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 10€ Mindesteinzahlung
  • Simples Krypto Trading
  • +12 Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto
  • Kein Wallet notwendig

Kosten/Trade

  • Variable Spreads

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten aufgrund der Hebel ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.Sie sollten genau prüfen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstanden haben und ob Sie in der Lage sind, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes zu tragen.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien191
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

facebook0.268%
alphabet0.220%
tesla0.339%
apple0.165%
microsoft0.396%

6 Plus500

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Viele Handelbare Assets
  • Starke App
  • Etabliertes Angebot
  • Europäische Lizenz

Min. Einzahlung

  • €100

Kosten/Trade

  • Variable Spreads

Einzahlungsmethoden

  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Skrill
Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,
Aktien Kaufen

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien200
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 1001,8 Pips
nasdaq2 Pips
dax0,82 Pips
facebook0,08 Pips
alphabet1,25 Pips
tesla0,42 Pips
apple0,06 Pips
microsoft0,2 Pips

7 Fortrade

Bewertung

Was uns gefällt

  • Angenehme und übersichtliche Präsentation
  • Forex-, Devisen-, Index- & Rohstoff-CFDs
  • Mehr als 300 Basiswerte
  • FCA Lizenz
  • Einlagensicherung bis zu 50.000 GBP

Min. Einzahlung

  • €250

Kosten/Trade

  • variabel

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlustes Ihres Geldes zu tragen.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien190
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100 £2 (⌀)
nasdaq1,5 Pips
dax2,50 Pips
facebook0,13 Pips
alphabet1,12 Pips
tesla1,30 Pips
apple0,26 Pips
microsoft0,13 Pips

8 ATFX

Bewertung

Was uns gefällt

  • Viele Finanzanlagen
  • Verschiedene Konto-Typen
  • Niedrige Spreads im Edge-Konto
  • Demokonto
  • Weiterbildungsangebote

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
Wire transfer, Credit cards,
Aktien Kaufen

WARNUNG VOR INVESTITIONEN MIT HOHEM RISIKO: CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69.3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien50
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100ab 0,9 Pips
nasdaqab 0,9 Pips
daxab 0,9 Pips
facebook0,4 Pips
alphabet1,2 Pips
tesla0,5 Pips
apple0,4 Pips
microsoft0,1 Pips

Inzwischen ist Cannabis in 30 Staaten der USA zur medizinischen Nutzung freigegeben. Zudem erlauben 7 Bundesstaaten den Konsum auch als Rauschmittel. Und auch in anderen Ländern findet zunehmend eine Legalisierung statt – auch in Deutschland kann man mit entsprechender ärztlichem Attest Cannabis inzwischen problemlos konsumieren. Cannabis Aktien konnten in den letzten Jahren enorm von diesem Trend profitieren. Vor allem im Jahr 2017 boomte diese Branche wie kaum eine zweite an den Börsen. Nach einer teilweise heftigen Kurskorrektur im Jahr 2018, stehen die Zeichen nun wieder auf Wachstum.

Doch welche sind die besten Cannabis Aktien für das Jahr 2019? Und wie kann man in Cannabis Aktien investieren? Wir sind diesen Fragen bis ins Detail nachgegangen.

Cannabis Aktien – Sinnvoll oder Flop?

Die Frage, ob man in Cannabis Aktien investieren soll oder besser nicht,lässt sich nicht einfach beantworten. Zum Einen muss man für sich definieren, ob es sich hierbei grundsätzlich um eine Branche handelt, in die man investieren möchte. Denn man kann die Cannabis Industrie durchaus mit anderen Branchen vergleichen, die mitunter Kontroversen auslösen: Etwa mit der Glücksspiel-Branche, oder mit Konzernen, die alkoholische Getränke verkaufen, oder etwa mit Investitionen in die Rüstungsindustrie.

Wenn man allerdings von der medizinischen Sinnhaftigkeit der Cannabis-Nutzung  überzeugt ist und auch mit dem Konsum als Rauschmittel keine Probleme hat, so kann man durchaus den Kauf von Cannabis Aktien in Erwägung ziehen – denn das Potential ist riesig.

Eine weiter Frage ist natürlich, wann der richtige Zeitpunkt ist, um in Cannabis Aktien zu investieren. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Zeichen aktuell durchaus positiv sind. Man kann davon ausgehen, dass der medizinische Gebrauch von Cannabinoiden in immer mehr Ländern erlaubt werden wird. Länder wie die USA, Deutschland, Kanada und auch die Schweiz sind hierbei als Vorreiter zu nennen. Und auch die Ärzte werden sich nach und nach mehr mit den positiven Effekten von Cannabis auseinandersetzen, welche zur Behandlung von immer mehr Krankheiten zum Einsatz kommen kann. Der Markt sollte also im kommenden Jahrzehnt deutlich wachsen können.

Eine weitere wichtige Frage ist schließlich, welche Cannabis Aktien man erwerben soll. Es gibt inzwischen eine große Anzahl von interessanten Unternehmen, die in dieser Branche aktiv sind.

2018: Ein turbulentes Jahr für Cannabis Aktien

cannabis photo
Bildquelle:Photo von The Honest Drug Book

Nach den teilweise gigantischen Kursgewinnen, die Cannabis Aktien im Jahr 2017 ereilt haben, erlitt die Branche im Jahr 2018 einen gewissen Dämpfer. Der überhitzte Markt kühlte deutlich ab und die Kurse vieler in diese Branche aktiver Unternehmen stürzten in den Keller. Aktuell haben sich die vielversprechendsten unter ihnen allerdings gut konsolidieren können.

Das Jahr 2019 könnte wieder freundlicher werden für die Cannabis Industrie. Denn an der allgemeinen Situation rund um die Legalisierung von Cannabis hat sich wenig geändert.
Man weiß, die Aktienkurse verlaufen meist deutlich extremer als der allgemeine Markt dies vermuten lässt – dies liegt an dem wichtigen Faktor der Psychologie an den Börsen. Die teilweise heftigen Korrekturen vom Vorjahr sollte man daher als durchaus gesund für den Cannabis-Markt bewerten.

Welche Arten von Cannabis Aktien gibt es?

Die Cannabis Industrie ist äußerst spannend und deckt ein recht großes Spektrum an Branchen ab. Zum Einen gibt es natürlich die Farmen, welche den Markt mit Cannabis-Pflanzen versorgen – sei es für den Gebrauch als Genussmittel, für medizinische Zwecke oder auch für die Lebensmittelindustrie. Und da Cannabis eine Pflanze ist, die sich auch in der Verarbeitungsindustrie gut gebrauchen lässt, gibt es noch weitaus mehr Anwendungsgebiete, als man auf ersten Blick vielleicht vermuten würde.

Cannabis AnbauCannabis in der MedizinCannabis in LebensmittelnCannabis als Genussmittel

Cannabis Anbau

Mit der zunehmend in immer mehr Ländern vollzogenen Legalisierung von medizinischem Cannabis steigt die Nachfrage nach hochwertigem Cannabis seit einigen Jahren deutlich. Es braucht also Farmen und Plantagen, welche die hohe Nachfrage nach der Nutzpflanze decken können. Inzwischen haben sich einige große Unternehmen gebildet, die große Flächen zum Anbau von Cannabis nutzen.

Cannabis in der Medizin

Cannabis ist zwar als Heilmittel bereits seit Jahrtausenden bekannt – bis vor wenigen Jahren war es allerdings nahezu undenkbar, das Rauschmittel in der Medizin einzusetzen. Dabei sind die positiven Effekte auf die Gesundheit längst wissenschaftlich bestätigt worden. Cannabis wird vor allem als Schmerzmittel eingesetzt – denn die Nebenwirkungen sind äußerst gering. Aber auch in anderen Bereichen der Medizin wird Cannabis nach und nach immer beliebter. So kommt die Pflanze beispielsweise immer öfter als Antiepileptikum zum Einsatz. Auch um die Chemotherapie bei Krebspatienten zu begleiten, wird Cannabis vermehrt eingesetzt, da sich so etwa nicht nur die Schmerzen lindern lassen. Auch der Appetit von Krebspatienten lässt sich durch Cannabis steigern.
Letztlich gibt es auch einige spannende Cannabis Aktien von Unternehmen, die an zukünftigen Medikamenten arbeiten. So forschen einige Unternehmen etwa an cannabis-basierten Medikamenten gegen Krebs.

Cannabis in Lebensmitteln

Auch in immer mehr Lebensmitteln wird Cannabis eingesetzt. So hat etwa Coca Cola erst vor kurzem bestätigt, an auf Hanf basierenden Getränken zu arbeiten. Und zahlreiche Unternehmen machen in dieser Hinsicht ebenfalls Versuche. Allerdings ist die Auswahl an Cannabis-Lebensmitteln nach wie vor gering. Immer noch hat die Pflanze ihr Image als vormals illegales Rauschmittel nicht vollends ablegen können. Aus diesem Grund verwundert es kaum, dass Cannabis bisher nur sehr zaghaft als Lebensmittel vermarktet wird.

Cannabis als Genussmittel

cannabis photo
Bildquelle:Photo von aeroSoul

Selbstverständlich ist Cannabis nicht Medikament und Lebensmittel alleine. Natürlich gibt es zahlreiche Menschen, die Cannabis als Genussmittel gebrauchen – und seit einigen Jahren können diese das in einigen Ländern auch auf legale Weise tun – so etwa in den US-Bundesstaaten Kalifornien, Nevada, Alaska und Washington DC, oder etwa in Kanada.
Mit der Legalisierung, die in den letzten Jahren stattgefunden hat, entstanden riesige Märkte für Cannabis-Unternehmen und auch die Steuereinnahmen für die US-Bundesstaaten haben sich als relativ hoch herausgestellt.
Aus diesen Gründen kann man durchaus davon ausgehen, dass diesen 9 US-Bundesstaaten in den nächsten Jahren noch weitere folgen werden. Und auch in anderen Ländern der Welt könnte die Legalisierung vermehrt Einzug halten. All diese Entwicklungen sind letztlich äußerst positiv vor allem für die Cannabis-Hersteller.

Die besten Cannabis Aktien 2019

Wie man sieht, ist die Entwicklung im Sektor Cannabis sehr positiv. Cannabis Aktien haben riesige Chancen, in den kommenden Jahren ihre Umsätze deutlich zu steigern. Doch welche sind die besten Cannabis Aktien, in die man derzeit investieren kann? Wir haben hier eine ganze Reihe von Spannenden  Unternehmen herausgesucht.

Aurora Cannabis Aktien

Investieren in Aurora Cannabis Aktien

Bei Aurora Cannabis handelt es sich um einen der größten Cannabis-Produzenten der Welt. Das in Kanada ansässige Unternehmen hat ein Produktionsvermögen von derzeit 500.000 Tonnen Cannabis pro Jahr und ist in 18 Länder aktiv. Nach Canopy Growth handelt es sich um das zweitgrößte Cannabis-Unternehmen der Welt, was die Marktkapitalisierung betrifft. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 2006 gegründet und hat derzeit 1600 Angestellte.

Die Aktie von Aurora Cannabis hat sich ganz hervorragend entwickelt. Noch im August 2016 stand die Aktie bei 0,66 Kanadischen Dollar. Im Oktober 2018 kostete eine Aktie weit mehr als 13 Kanadische Dollar – eine unglaubliche Wertsteigerung. Nach diesen Höchstständen kühlte die Aktie allerdings wie viele andere im Verlauf des Jahres 2018 deutlich ab. Seit Jahreswechsel ist allerdings wieder eine deutliche Erholung sichtbar.

In den letzten Jahren hat Aurora Cannabis die sprudelnden Einnahmen dazu genutzt, um zahlreiche andere Unternehmen im Bereich Cannabis-Industrie aufzukaufen. So erwarb man etwa den größten deutschen Lieferanten von Cannabis, die Pedanios GmbH. Auch Canvas RX, BC Northern Lights und H2 Biopharma zählen zu den Akquisen des Unternehmens.

Aphria Aktie

Die Aphria Aktie

Die Aphria Inc. Ist so wie Aurora Cannabis ebenfalls ein kanadisches Unternehmen. Das am Toronto Stock Exchange gelistete Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von mehr als drei Milliarden US-Dollar. Die Firma betreibt vor allem eines der größten Cannabis-Treibhäuser Kanadas. Mehr als 30.000 Quadratmeter groß ist das imposante Gebäude.

Aber nicht nur im Anbau von Cannabis ist Aphris gut aufgestellt. In den vergangenen Jahren hat man sich in einige vielversprechende Firmen in der Branche eingekauft. So stieg man beispielsweise in Broken Coast Cannabis ein, sowie in Nuuvera – beides ebenfalls große Produzenten. Und auch im Jahr 2019 hat man bereits angekündigt, weitere Zukäufe zu tätigen. Vor allem auf den südamerikanischen Markt möchte man sich bei Aphria konzentrieren.

Der Chart von Aphria zeichnet ein ähnliches Bild wie bei vielen anderen Cannabis Aktien: Nach satten Kursgewinnen in den Jahren 2016 und 2017, musste auch Aphria 2018 starke Kursverluste hinnehmen. Allerdings ist seit dem Beginn des Jahres 2019 ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

Canopy Growth Corporation Aktie

Die Canopy Growth Corporation Aktie

Die Canopy Growth Corporation ist so etwas wie der Blue Chip der Cannabis-Branche. Was die Marktkapitalisierung betrifft, handelt es sich um das größte reine Cannabis-Unternehmen der Welt. Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen mit Sitz in Smith Falls, Canada, noch unter dem namen Tweed Marijuana Inc. gegründet.

Das Unternehmen, welches seinen Firmensitz in der ehemaligen Schokoladenfabrik von Hershey‘s hat, betreibt unter anderem ein großes Cannabis Treibhaus im Ort Niagara on the Lake. Unter dem namen Tweet inc. betreibt man weiters einige Geschäfte, welche das selbst angebaute Cannabis verkaufen.
ober des Jahres 2018 erreichte das Unternehmen seine bisher größte Marktkapitalisierung und war zu diesem Zeitpunkt 14 Milliarden US-Dollar wert. Längst ist das Unternehmen in vielen anderen Ländern aktiv, darunter in Dänemark, Jamaica, Deutschland, Brasilien und Chile. Canopy Growth expandierte in den Jahren 2017 und 2018 stark und hat zahlreiche Beteiligungen vorzuweisen.

Nach den Kurseinbrüchen im Winter 2018, hat sich die Aktie der Canopy Growth Corporation nahezu wieder gänzlich erholt und notiert mit derzeit über 60,- Kanadischen Dollar nur knapp unter dem All-Time-High von von 68,- Dollar im September 2018.

Cannabis Wheaton / Auxly Cannabis Group Inc Aktie

Die Cannabis Wheaton / Auxly Cannabis Group Inc. Aktie

Ein weiteres spannendes Unternehmen in der Cannabis-Industrie ist Auxly Cannabis, welches zuvor unter dem Namen Cannabis Wheaton tätig war. Es handelt sich um ein Unternehmen, welches von einer Gruppe von Cannabis-Unternehmern gegründet wurde. Die Auxly Cannabis Group Inc. ist seit Mai 2017 an der Börse, und die Aktie hat seither eine wahre Achterbahnfahrt erlebt. Das Unternehmen ist Kapitalgeber in der Branche und operiert als Cannabis Streaming Unternehmen, welches Rechte und Anteile hält.

GW Pharmaceuticals Aktie

Die GW Pharmaceuticals Aktie

GW Pharmaceuticals ist ein britisches Pharmaunternehmen. Die im Jahr 1998 gegründete Firma hat das erste auf Cannabis basierende Medikamente zur Behandlung von Multipler Sklerose auf den Markt gebracht. Auch ein Medikament zur Behandlung von Epilepsie ist erst im vergangenen Jahr für den Markt zugelassen worden. Seit dem Jahr 2001 ist das Unternehmen an der Börse und zählt mit Sicherheit zu einem der vielversprechendsten unter jenen Unternehmen, die Cannabis im medizinischen Bereich verwerten.

Das Unternehmen hat an der Börse ein starke Performance hingelegt. Aktuell liegt GW Pharmaceuticals mit über 146,- US-Dollar nur knapp unter dem All-Time-High.

Tilray Aktie

Die Tilray Aktie

Tilray hat seinen Firmensitz in British Columbia und ist somit ein weiteres Cannabis-Unternehmen mit Firmensitz in Kanada. Allerdings wurde die Firma im Jahr 2013 in den USA gegründet. Es handelt sich um das erste Unternehmen in den USA, welches medizinisches Cannabis hergestellt hat und dafür auch ein GMP Zertifikat erhalten hatte. Im Jahr 2018 ging das Unternehmen an die Börse NASDAQ.

Ende 2018 erregte Tilray Aufsehen, als es einen Vertrag mit Sandoz Generic Pharmaceuticals unterzeichnete, einem Tochterunternehmen von Novartis. Der Vertrag umfasste den Vertrieb, Verkauf und das Co-Branding von Tirlay über nicht rauchbares medizinisches Cannabis und das gleich weltweit. Dieser Deal macht Tilray definitiv  zu einem der interessantesten Unternehmen im Sektor medizinisches Cannabis.

Insys Therapeutics Aktie

Die Insys Therapeutics Aktie

Insys Therapeutics ist ursprünglich bekannt für seine auf Fentanyl basierenden Medikamente, welche als Schmerzmittel für Krebspatienten einegsetzt werden. Ein weiteres wichtiges Produkt ist allerdings Syndros, bei welchem es sich um synthetisches THC handelt – den Wirkstoff von Cannabis mit berauschender Wirkung. Dieses Medikament wird vor allem als Appetitanreger eingesetzt bei Menschen mit schweren Erkrankungen wie AIDS. Auch weitere Cannabis-basierende Medikamente werden bei Insys aktuell entwickelt, und einige warten nur noch auf die Genehmigung durch die Behörden. Das Unternehmen besteht seit 1990 und ist an der NASDAQ gelistet.

Der Aktienkurs von Insys Therapeutics hatte schon deutlich bessere Zeiten erlebt. Bereits um die Jahrtausendwende befand sich der Kurs von Insys jenseits der 500 US-Dollar. Aktuell steht die Aktie bei knapp 4,40 US-Dollar.

Constellation Brands Aktie

Die Constellation Brands Aktie

Bei Constellation Brands handelt es sich eigentlich um einen der weltweiten Marktführer von alkoholischen Getränken. Doch der Konzern hat im Jahr 2017 für Aufsehen gesorgt, indem er in die Cannabis-Industrie eingestiegen ist. Mit über 350 Millionen Kanadischen Dollar ist der Konzern in mehreren Schritten bei Canopy Growth eingestiegen und hat damit 38% der Anteile an dem Kanadischen Unternehmen erworben. Mit diesem Schritt ist klar geworden, wo die Reise hingehen wird: Cannabis soll als Genussmittel nach und nach auch den Massenmarkt erobern.
Constellation Brands hat mit dieser Kooperation mitsamt Beteiligung angekündigt, nicht zuletzt auch Cannabis-Bier zu entwickeln. Außerdem verfügt Constellation Brands seit diesem Investment auch über Optionen, die dem Unternehmen die Mehrheit and Canopy Growth sichern würden.

Der Konzern ist somit zu einem der bedeutenden Riesen in der Cannabis-Industrie geworden. Dem Kurs des Konzern hat der Einstieg in diese Branche allerdings nicht unbedingt gut getan. Seit man in Canopy Growth investiert ist, hat der Kurs zunächst eine Seitwärtsbewegung vollzogen, und ist seit der zweiten Hälfte 2018 seit dem All-Time-High von 234,- US-Dollar auf zeitweise weniger als 160,- US-Dollar regelrecht abgestürzt. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Konzern in den kommenden Monaten wieder erfangen kann. Wenn man allerdings auf einen Blue Chip setzen möchte, der im Bereich Cannabis aktiv ist, dann hat man mit Constellation Brands sicher eine vielversprechende Aktie im Depot.

Cronos Aktie

Die Cronos Aktie

Auch Cronos zählt zu den größten und vielversprechendsten Cannabis Aktien. Es handelt sich hierbei um eine Investment-Gesellschaft, die an gleich 5 Cannabis-Unternehmen direkt beteiligt ist. Dazu zählt Peace Naturals, welche Cannabisöl, sowie medizinische Produkte verkaufen, sowie Original BC und die Whistler Medical Marijuana Company. Das Unternehmen mit Firmensitz in Toronto, Kanada erregte zuletzt durch den Einstieg eines interessanten Großinvestors Aufsehen: Niemand geringer als der Marlboro-Hersteller Altria hat zuletzt einen milliardenschweren Anteil an Cronos erworben.

Das Marihuana Aktien Forum

Zuletzt haben gleich mehrere Gerüchte für Aufsehen gesorgt, die man als möglicher Investor unbedingt berücksichtigen sollte. Einige Großkonzerne wie Altria und Constellation Brands sind ja wie erwähnt bereits in Cannabis Aktien investiert. Dass die Cannabis-Industrie ein riesiger Wachstumsmarkt ist, haben längst auch andere große Konzerne längst mitbekommen. Für viele Experten ist es nur eine Frage der Zeit, bis weitere große Übernahmen mit Investments Aufsehen erregen werden. Wenn dies der Fall ist, werden die entsprechenden Cannabis Aktien gehörig an Wert zulegen. Mit den Gerüchten ist nicht nur sehr viel Geld verbunden welches Konzerne ins Spiel bringen könnten. Auch ist davon auszugehen, dass man mit Großinvestoren im Hintergrund auch die Cannabisprodukte mit entsprechend großen Budgets besser vermarkten können wird. Sehen wir uns einige dieser Gerüchte genauer an:

Diageo

Diageo, mit einer der größten Spirituosen-Vertriebe der Welt, hat seine Fühler hinsichtlich Cannabis längst ausgestreckt. Derzeit gibt es wilde Spekulationen rund um den Getränke-Riesen. Noch sind keine Beteiligungen bekannt gegeben worden. Allerdings sind sich Experten dahingehend einig, dass dies nur eine Frage der Zeit sein wird. Vor allem was Cannabis Bier betrifft, soll man von lukrativen Möglichkeiten bei Diageo überzeugt sein. Unter anderem berichtete selbst das Forbes Magazin, dass Diageo derzeit mit zumindest drei Cannabis-Unternehmen in Verhandlungen über eine Kooperation steht.

Einerseits muss Diageo reagieren, da der Konkurrent Constellation Brand längst im großen Stil bei Canopy Growth eingesteigen ist. Einen derart lukrativen Zukunftsmarkt wie den Cannabis-Sektor wird man sich nur kaum entziehen können.

Bei Diageo kann man derzeit allerdings nicht mehr als spekulieren – aber wenn der Konzern sich zu einem Einstieg entschließen sollte, dann würde dies der gesamten Cannabis-Branche wohl viel Auftrieb geben. Denn hinter Diageo stehen genügend Finanzmittel, um Cannabis-Produkte auch entsprechend vermarkten zu können.

Coca Cola

coca cola photoAuch rund um Coca Cola ranken sich immer mehr Gerüchte darüber, dass man schon bald im Bereich Cannabis aktiv werden könnte. So soll sich der Großkonzern intensiv mit einer Kooperation mit Aurora Cannabis beschäftigen. Coca Cola soll dabei ein Getränk mit Gesundheitsaspekt im Auge haben. Dieses soll Cannabidiol, also den Wirkstoff CBD enthalten, der zwar kein High verursacht, aber dafür gesundheitsfördernde Wirkungen auf den Körper haben soll. Konkret ist allerdings noch lange nichts. Nachrichten hinsichtlich einer Zusammenarbeit ist man bisher noch schuldig geblieben. Sollte aber eine solche Kooperation zustande kommen, dann könnte das den Cannabis Aktien allgemein weiteren Auftrieb geben. Und allen Voran natürlich Aurora Cannabis.

Wie man sieht, sind gleich eine ganze Reihe von etablierten Großkonzernen drauf und dran, in den Cannabis-Markt einzusteigen. Man kann davon ausgehen, dass sich in den kommenden Jahren in dieser Hinsicht noch viel tun wird. Und mit jeder Nachricht eines weiteren Einstieges von großen Konzernen, werden sich für die Cannabis Aktien neue Möglichkeiten ergeben. Denn nicht zuletzt wird mit diesen Beteiligungen und Kooperationen für Cannabis-Produkte der Weg in den Massenmarkt geebnet.

Wo und wie kann ich in Marihuana Aktien investieren?

Wir haben also gesehen, dass es eine ganze Reihe von vielversprechenden Cannabis Aktien mit Potential gibt. Wie allerdings kann man nun in diese investieren? Das Cannabis Aktien Investment ist im Grunde recht einfach. Am besten nutzt man einen der zahlreichen Online-Exchanges. Dort ist es generell sehr einfach, alle möglichen Aktien zu kaufen – so auch jene mit Cannabis-Bezug.

Die Registrierung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt und in den meisten Fällen kann man innerhalb kurzer Zeit auch schon zu traden beginnen. Allerdings sollte man sich zunächst gut überlegen in welche Cannabis Aktie man genau investieren möchte. Es lohnt sich, die Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt.
Nach der Entscheidung, kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen. Die favorisierte Cannabis Aktie kann so sehr einfach gekauft werden. Man muss selbstverständlich auch darauf achten, den richtigen Zeitpunkt des Kaufes zu wählen. Hierfür lohnt es sich den Gesamtmarkt im Auge zu behalten.

Cannabis Aktien bei eToro

EToro ist eine sehr beliebte Online Trading Plattform, die eine ganze Reihe spannender Funktionen und Möglichkeiten bietet. Unter anderem kann man dort mittels CFDs auf Aktien spekulieren oder die Cannabis Aktien direkt handeln. CFDs haben hierbei den Vorteil, dass man mit ihnen auch auf fallende Kurse spekulieren kann.

MIT ETORO IN THC AKTIEN INVESTIEREN

 

Cannabis Aktien jetzt ins Depot holen: Der Guide

Eine ganze Reihe von Cannabis Aktien bietet sich derzeit zum Kauf an. Doch für welche soll man sich entscheiden? Hierfür ist es unabdinglich, vor dem Kauf die entsprechenden Kandidaten genauer zu analysieren. Wie steht es um die letzten Quartalszahlen? Wie steht der Kurs derzeit, ist er günstig, oder hat die Aktie zuletzt bereits stark zugelegt? Welche Perspektiven haben die Kandidaten für die kommenden Jahre? Ist Wachstumspotential für das eigene Aktiendepot gegeben? All diese Fragen lassen sich durch etwas Recherche beantworten und erleichtern die Entscheidung, welche Cannabis-Aktie man kaufen soll, enorm.
Wir haben in diesem Artikel einige der bekanntesten und zuletzt erfolgreichsten Cannabis Aktien vorgestellt. Wenn man in diesem Segment investieren möchte, dann kommt man kaum an diesen Unternehmen vorbei. Allerdings gibt es noch viele andere Cannabis Aktien mit Potential. Man sollte grundsätzlich aber immer abwägen, wie hoch das Risiko einer eventuellen Investition ist.

In Marihuana Aktien investieren in Deutschland und in der Schweiz

Auch in Deutschland und in der Schweiz kann man einige Aktien kaufen, die in der Cannabis-Industrie aktiv sind. Hierfür lohnt es sich, die zahlreichen Online-Exchanges unter die Lupe zu nehmen. Nicht alle von ihnen ermöglichen den Handel mit Cannabis-Aktien. Man sollte dies also überprüfen, bevor man einen Account eröffnet. Grundsätzlich werden Cannabis Aktien allerdings auf allen größeren Plattformen verfügbar sein.

Fazit – Welche Marihuana Aktien?

Die boomende Cannabis Branche hat in den letzten Jahren einige vielversprechende Aktiengesellschaften entstehen lassen, die derzeit am den internationalen Börsen für Furore sorgen. Der Grund hierfür ist die Welle an Legalisierungen, die in vielen Ländern derzeit voranschreitet. Vor allem in den USA hat sich in dieser Hinsicht sehr viel getan, aber auch in Europa.

Die vielversprechendsten Cannabis Aktien sind wohl derzeit jene der größten Produzenten. Bei diesen besteht großes Wachstumspotential und der Einstieg von Großkonzernen sorgt immer wieder für Spekulationen. Aber auch im Bereich Medizin sind einige Unternehmen sehr gut aufgestellt. Es lohnt sich ein sorgfältiger Vergleich, um die Aktien mit dem größten Potential ausfindig zu machen.

Cannabis Aktien haben vor allem im Jahr 2017 eine sehr gute Performance hingelegt. Einige Unternehmen sind stark gewachsen und konnten den Einstieg von großen Konzernen vermelden, was die Kurse zusätzlich beflügelt hat. Es ist davon auszugehen, dass solche Situationen auch in den kommenden Jahren auftreten werden. Denn der Cannabis Markt boomt nach wie vor. Und wo viel Geld zu verdienen ist, das sind auch die großen Unternehmen nicht fern.

Wenn man sich für eine oder mehrere Cannabis Aktien entscheiden hat, um zu investieren, so kann man dies am besten über einen der zahlreichen Online-Exchanges tun. Dort kann man in wenigen Schritten in Marihuana Aktien investieren, und an der möglichen guten Entwicklung des Cannabis-Sektors auch in den kommenden Jahren partizipieren.

Die besten Aktienbroker und -Depots

1 eToro

Bewertung

Was uns gefällt

  • Paypal vorhanden
  • Lizenziertes Angebot
  • Echte Krypto Tokens
  • Mobile App
  • Eigenes Wallet

Min. Einzahlung

  • $200

Kosten/Trade

  • €0

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet. CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar

Zeige Details

Verfügbare Assets

US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 100150 Pips
nasdaq240 Pips
dax200 Pips
facebook0%
alphabet0%
tesla0%
apple0%
microsoft0%

 

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Thomas

Thomas ist studierter Finanzökonom und schreibt seit Anfang 2019 für Kryptoszene als freischaffender Journalist. Zu seinen Spezialgebieten gehören Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.