Cronos Aktien Kurs, Prognose & Top Broker

Letztes Update:

Cronos Aktien Kurs, Prognose & Top Broker
Rate this post

Der Cronos Aktien Kurs war einer von wenigen, der im Jahr 2018 weiter wachsen konnten. Wir sehen uns hier an, ob man die Cronos Aktien immer noch kaufen sollte, oder ob vorerst Vorsicht angebracht ist.

Die Cronos Gruppe ist eines der größten Unternehmen im Bereich Cannabis. Mit dem Boom dieser Branche, der durch die Legalisierung in westlichen Ländern wie Kanada und einigen Bundesstaaten der USA ausgelöst wurde, konnten einige Aktien bis zum Jahr 2018 erstaunliche Kursentwicklungen verzeichnen. Im Herbst 2018 wiederum korrigierte fast der gesamte Sektor gehörig. Wer mit dem Gedanken spielt, Cornos Aktien zu kaufen, muss davon überzeugt sein, dass der Cannabis Sektor weiter wachsen wird. Vieles spricht dafür, doch nicht alles. In diesem Sektor sind doch einige Risiken vorhanden, die man nicht unterschätzen sollte. Unter den Cannabis-Aktien selbst sticht Cronos durch seine sehr gute Performance definitiv hervor.

Cronos Kurse von TradingView



  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Cronos Aktienkurs Preis & Kennzahlen

Wie man sieht, war Cronos in den Vergangenen Monaten so etwas wie ein Börsenliebling unter den Cannabis-Aktien. Denn auch die Cronos Kennzahlen waren recht gut. Selbst als sich der gesamte Sektor Ende 2018 in einer Korrektur befinden hat, konnte die Cronos Aktien weiter steigen. Dies hatte vor allem mit den Nachrichten um den Einstieg von Altria zu tun, der 1,8 Milliarden US-Dollar in die Kassen von Cronos spülte. Doch diese Vorschlusslorbeeren sind nun verbraucht, und in den Cronos Kurs längst eingepreist.
Jetzt geht es für Cronos einfach darum, zu liefern. Und genau das müsste Cronos aufgrund der aktuell noch geringen Produktionskapazitäten schwerfallen. Man sollte also sehr gut überlegen, ob man wirklich in Cronos Aktien investieren sollte, oder ob man nicht besser eine Short-Position ins Auge fassen sollte. Denn die Cronos Kennzahlen werden nur schwer in einem positiven Bereich gehalten werden können.

Wer Cronos Aktien in den letzten drei Jahren gekauft hat, durfte sich meist freuen. Denn es handelt sich um eine jener Aktien, die in der Vergangenheit enorm gestiegen sind. Von Cronos Kursen deutlich unter 5 US-Dollar noch im Frühjahr 2018, bis hin zum Winter 2018, wo ein Cronos Anteil mehr als 21,- US-Dollar gekostet hat, war es eine weite und erfreuliche Reise für Cronos-Aktionäre.

 

Cronos Aktien kaufen in 3 Schritten

Wo soll man Cronos kaufen? Und wie kann man Cronos kaufen? Wer Cronos Aktien kaufen, oder auch verkaufen möchte, hat in Deutschland gleich eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Vor allem Online-Exchanges haben sich zuletzt darin hervorgetan, eine möglichst einfache User Experience für den Aktienkauf zu schaffen. So kann man die Cronos Aktie in drei simplen Schritten kaufen. So kann man mit Cronos Gewinne machen, egal ob man auf steigende oder fallende Kurse setzt.

cannabis photo
Bildquelle:Photo von van_mij

1. Wie viel Cronos gehört ins Portfolio?

Bevor man die Frage beantwortet, wo man Cronos kaufne kann, muss man für sich klären, wie man sein Portfolio gestaltet. Jedem, dem sein Geld wichtig ist, sollte klar sein, dass man auf dem Aktienparkett wohl ins Straucheln kommen wird, wenn man keine Strategie hat, an die man sich halten kann. Dies umfasst vor allem die Evaluierung der eigenen Risikobereitschaft. Je nachdem, wie groß diese ist, kann man Aktien und andere riskante Handelsinstrumente stärker gewichten. Und im Aktienpool selbst wiederum, muss man erneut abwägen: Wie viele Anteile setze ich auf bewährte, sichere Unternehmen? Wie viel Geld geht in spekulative Aktien? Cronos ist definitiv eine hochspekulative Aktie, und sollte auf keinen Fall zu stark gewichtet werden.

Empfohlener Anteil am Aktiendepot: 1-2%

Empfohlener Anteil am Gesamtvermögen: 0,01-1%

2. Anmeldung beim richtigen Broker

Online-Broker gibt es viele – doch welcher ist der richtige für die eigenen Bedürfnisse? Um dies festzustellen, muss man unbedingt einige von ihnen vergleichen. Gerade was die Preise für Transaktionen und Trading anbelangt gibt es mitunter große Unterschiede. Und natürlich sollten im Idealfall alle Aktien beim selben Anbieter gekauft werden können, um die Übersicht zu bewahren.

 TestsiegerDie beste Alternative
eToroPlus500
Depotkosten0€0€
Gebühr pro Order0,09% Spread
Variabler Spread
Inaktivitätsgebühr10€5€
Übernacht-FinanzierungNur bei CFDsJa
Zum Broker Zum CFD Broker

3. Cronos Aktien online kaufen

Wenn man den idealen Anbieter für sich ausgemacht hat, ist man nicht mehr wenige Klicks davon entfernt, Cronos Aktien zu kaufen oder verkaufen. Wie genau kauft man Cronos Aktien? Bei allen Anbietern ist eine einfache Registrierung nötig, sowie ein Identitätsnachweis. Dieser erfolgt vollständig online und beinhaltet meist das Hochladen einer Ausweiskopie. Nachdem der Account für die Einzahlung freigeschaltet wurde, kann man Geld hinterlegen. Die meisten Anbieter ermöglichen die Einzahlung per Kreditkarte und Banküberweisung, sowie einige Optionen mehr.
Wenn die Einzahlung auf dem Account eingelangt ist, kann man zu traden beginnen. Die Frage, wie man Cronos Aktien kauft, ist also einfach zu beantworten.

Zunächst muss man die Cronos Aktie in der Suche finden. Und dann kann man sich in Ruhe die Kurse ansehen, und die Marktsituation einschätzen. Schließlich muss mein die Kauf- oder Verkaufsorder nur noch per Mausklick, oder über das Smartphone per Fingerklick zum gewünschten Kurs freigeben.

Cronos Aktien Forum – Vor- und Nachteile

Cronos Aktie Realtime Buy-Argumente

Die Cronos Aktien hat sich gerade im Jahr 2018 und zuletzt auch im Frühjahr 2019 sehr gut entwickelt. Aber wie sieht es bei Cronos pro und kontra aus? Auch die Cronos Kennzahlen waren durchaus positiv. Insgesamt zählt dieses Papier sogar zu den am besten performenden Aktien im Cannabis Sektor überhaupt. Der Grund hierfür ist der Einstig eines äußerst interessanten Investors. Niemand geringerer als Altria ist in das kanadische Unternehmen eingestiegen. Altria ist der wichtigste Hersteller von bekannten Zigaretten wie Marlboro. Der spektakuläre Deal, der 1,8 Milliarden US-Dollar ausgemacht hat, ließ Anleger stark in Cronos insistieren und war wohl hauptsächlich ausschlaggebend für die erfreuliche Kursentwicklung von Cronos Aktien.

Dass diese Entwicklung so weiter gehen wird ist allerdings alles andere als gesichert. Zwar ist davon auszugehen, dass die Synergieeffekte mit Altria positiv für das Unternehmen sein werden. Durch den Deal hat das Unternehmen nun enorm viel Kapital zur Verfügung, um eigene Produkte zu vermarkten, und in eine verbesserte Infrastruktur und etwa neue Plantagen zu investieren.

Allerdings steht das Unternehmen dadurch auch enorm unter Druck. Denn in Sachen Prouduktionskapazitäten kann Cronos einer derart hohen Bewertung durch die Anleger nicht im entferntesten gerecht werden. Andere Hersteller haben weitaus größere Kapazitäten als Cronos, und sind zugleich deutlich günstiger bewertet. Und zumindest was die Analysten an der Wall Street anbelangt, sind die Zeiten vorbei, nach welchen kühne Expansionspläne und gute Voraussetzungen bereits genügt haben, um Kapital einsammeln zu können. Längst schaut man auch in dieser Branche darauf, dass die Unternehmen liefern. Und eben dies ist Cornos bisher schuldig geblieben. Weiters werden wohl auch die hohen Investitionen, die in den kommenden Monaten anstehen dafür sorgen, dass wohl keine großartigen Gewinne zu erwarten sind.

Cronos Aktie verkaufen? Sell-Argumente

Wie haben Cronos pro analysiert, aber wie sieht es contra aus? Cronos Aktien verkaufen sollte man dann, wenn man der Meinung ist, dass das Unternehmen derzeit zu hoch bewertet ist. Durch den Deal mit Altria hat Cronos zwar viel Kapital auf der Seite – doch dies alleine ist noch lange kein Garant dafür, dass man wirtschaftlich erfolgreich ist. Und derzeit hat man mit weniger als 70.000 Tonnen einen vergleichsweise geringen Output. Die neu geplante Plantage von 850.000 Quadratfuß, die derzeit gebaut wird, kann die Produktion wohl verdoppeln – dies wird allerdings noch eine Weile dauern, während einige Konkurrenten wie Aurora bereits jetzt deutlich mehr Cannabis liefern können.

Diese Situation spricht nicht unbedingt für weiter steigende Cronos Kurse, und Anleger, die sich für das Papier interessieren, sollten wohl eher in Betracht ziehen, Cronos zu shorten. Dies ist übrigens bei vielen Brokern sehr einfach über CFDs möglich.

Investieren in Cronos Aktien – Ja oder Nein?

Wie man sieht, gibt es zum Einen mit Altria einen sehr starken Investor, der bei der Cronos Gruppe seit vergangenen Jahr seine Finger im Spiel hat. Der Einstieg, der 45% der Anteile zu Altria wandern ließ, wurde im vergangenen Jahr sehr positiv aufgenommen, und war verantwortlich für die steigenden Kurse. Von der Übernahme kann sich das Unternehmen nicht nur einen großen Kapitalpolster erwarten, sondern möglicher Weise auch anderweitig profitieren – immerhin handelt es sich bei Altria um den Produzenten von Marlboro-Zigaretten.
Allerdings hinkt das Unternehmen gegenüber Konkurrenten her, was die Produktionskapazitäten angeht. Und dies ist nun einmal ein zentraler Faktor für die Umsätze, die man erwirtschaften möchte. Es wird also dauern, bis Cronos Gewinn machen wird.

Wenn Cronos nicht bald zu den Branchenführern aufschließen kann, könnte das Unternehmen mitunter Probleme bekommen und fallende Kurse erleben. Wer von einer solchen Entwicklung ausgeht, sollte die Cronos Aktie nicht kaufen, sondern besser shorten. Wenn man Cronos pro und kontra gegenüberstellt, ergibt sich eher eine Tendenz zu kontra.

Was gegen Cronos spricht

Neben der Situation, in der sich Cronos wie zuvor beschrieben befindet, muss man noch einen weiteren Aspekt in die Bewertung der Situation miteinbeziehen: Es handelt sich mit der Cannabis-Branche um einen sehr neuen Sektor, in welchem derzeit noch kaum feststeht, wie sich dieser in den kommenden Jahren entwickeln kann. Zwar ist davon auszugehen, dass noch weitere Länder dem Trend zur Legalisierung von medizinischem Cannabis folgen werden. Allerdings besagt dies noch nicht, dass sich der Markt auch weiterhin vergleichbar dynamisch entwickelt, wie im vergangenen Jahr. Generell besteht im Cannabis Sektor die Gefahr einer Blasenbildung. Die Kurse haben sich allgemein in den vergangenen drei Jahren extrem positiv entwickelt. Für viele Analysten bedeutet dies, dass die Unternehmen hoffnungslos überbewertet sind.

Cronos Aktien News & Geschichte

cannabis photo
Bildquelle:Photo von GoToVan

Cronos hat eine kurze, aber durchaus spektakuläre Geschichte seit seinem kurzen Bestehen durchgemacht. Der Unternehmensgruppe mit Sitz in Ontario stehen Michael Gorenstein als Chairman vor, sowie David Hsu als COO und William Hilson als Chief Financial Officer. Lead Director ist Jim Rudyk. Das Unternehmen hält 100% Prozent Anteile an Peace Naturals, welche eine Lizenz innehalten, medizinisches Cannabis, sowie Cannabis-Öl zu kultivieren. Weiters besitzt Cronos Original BC, ebenfalls Cannabis-Produzent, welcher im Besitz von 31 Acres Land in Britisch Columbia ist. An der Whistler Medical Marijuana Company hält Cronos 21,5%.

Besonderes Aufsehen erregte Cronos beim Börsengang im Jahr 2017 jedoch nicht. Zunächst entwickelte sich der Kurs gut, jedoch recht undynamisch. Doch mit den Gerüchten rund um Altria änderte sich dies. Als mehr und mehr über den einstig des Marlboro-Herstellers bekannt wurde, begann eine Kursrallye, die das Unternehmen zu einem der größten Cannabis-Konzerne der Welt machte. 1,8 Milliarden US-Dollar war der Einstige von Altria schließlich schwer, der dem Unternehmen einen Anteil an Cronos von 45% Prozent einbrachte, sowie eine Option auf weitere 10% Prozent. Der Cronos Gewinn war bisher allerdings kaum vorhanden, und auch in Zukunft wird dies schwierig werden.

Cronos Aktien Prognose 2019

cannabis photo
Bildquelle:Photo von Mr.PMCP

Um die Entwicklung von Cronos prognostizieren zu können, muss man zunächst einmal die globale wirtschaftliche Situation betrachten. Und hier haben sich die Vorzeichen zuletzt deutlich eingetrübt. Viele Analysten sprechen von einer Rezession in Europa, sowie stagnierenden Entwicklungen in den USA. Sogar in China hat sich das Wachstum zuletzt deutlich verlangsamt. Diese Situation ist schon einmal keine optimale für Risiko-Sektoren wie den Cannabismarkt. Denn dieser ist überaus jung, volatil und noch bei weitem nicht ausgereift.

 

Es bleibt abzuwarten, wie rasch die Cannabis-Unternehmen die Vorschlusslorbeeren gerecht werden können und zu profitablen Unternehmen wachsen können. Innerhalb dieser Gesamtsituation ist nun Cronos zu finden. Was für das Unternehmen spricht, ist dass dieses nun einen sehr starken Teilhaber gefunden hat, der bereit war, viel Geld in ein Cronos Investment zu stecken. Dies könne das Unternehmen sicher durch den schwächelnden Markt führen. Allerdings muss man auch sehen, dass die Cronos Aktie aktuell sehr teuer ist. Auch kann man von den Produktionskapazitäten her mit der Konkurrenz noch nicht wirklich mithalten können.
Insgesamt sollte man also was die Cronos Aktien anbelangt, im Jahr 20129 zurückhaltend sein und eher mit sich verbilligenden Kursen spekulieren.

Fazit

Diese Aktien sind in den letzten Jahren ein tolles Cronos Investment gewesen: Wer rechtzeitig eingestiegen ist, konnte sein Investment um mehr als das Zehnfache steigern. Befeuert hat diese Entwicklung der Einstieg von Altria, einem der weltweit wichtigsten Tabakhersteller, der auch Marlboro beliefert. Die aktuell schwierige wirtschaftliche Gesamtlage, sowie geringe Kapazitäten bei der Cannabis-Produktion bei Cronos, sollten aber skeptisch machen, dass sich der Erfolgslauf des kanadischen Unternehmens fortsetzen wird können. Auch auf eine Cronos Dividende braucht man so schnell nicht zu hoffen.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Cronos Aktien FAQs

Wie profitiert ein Anleger von der Cronos Dividende?
Besitzer dieser Aktie erhalten keine Cronos Dividende.
Wann wird ausgezahlt?
Cronos Dividende gibt es keine.
Auf welchem Index ist Cronos gelistet?
Cronos kann man am Toronto Stock Exchange kaufen – das kanadische Unternehmen ist aber auch auf zahlreichen anderen Exchanges erhältlich. Vor allem einige Online-Broker haben die Aktie im Angebot – dort kann man häufig sowohl auf steigende, als auch auf fallende Kurse setzen.
Cronos Aktien kaufen: So wird es gemacht
Wer ein Cronos Investment wagen möchte, muss sich zunächst bei einem Online-Broker wie eToro registrieren. Nach der Anmeldung muss man nur noch Geld einzahlen, und schon kann man eine Kauf-Order in Auftrag geben.

 

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.