Kryptoszene.de

Gazprom Aktie kaufen: Kurs, Prognose & Dividende

Diese Seite informiert über Chancen und Risiken, die sich mit dem Gazprom Aktien Kurs ergeben. Gazprom ist ein russischer Energieriese, der Weltmarktführer im Energiesektor werden will. Die Seite bietet auch wertvolle Hinweise zum Erwerb von Gazprom Aktien.
Author: Lukas Morgenrot

Zuletzt Aktualisiert: 27. April 2020

Inhalt

    Gazprom ist eine nach russischem Recht offene Aktiengesellschaft (PAO oder auch OAO abgekürzt). Die Gazprom Aktien können somit ohne Zustimmung der anderen Aktionäre gehandelt werden. Die Konzernzentrale liegt in Moskau. Gazprom ist der weltweit größte Erdgasförderer und -händler. Gazprom verfügt mit 35 Billionen Kubikmetern nicht nur über die größten Erdgasreserven der Erde, sondern unterhält auch das weltweit größte Pipelinenetz von 168900 Kilometern.

    Zu Zeiten der Sowjetunion leitete das Ministerium für Erdöl- und  Gaswirtschaft die Gasgeschäfte. Die Umwandlung in den Staatskonzern Gazprom erfolgte 1989 im Zuge der Perestroika. Später, 1992 erfolgte dann die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Die Marktkapitalisierung beträgt ungefähr 48 Milliarden Euro. Derzeit (21.02.2019) notiert der Gazprom ADR Aktienkurs (entsprechend 2 Gazprom Aktien) bei etwa 4 Euro. Mit Ausnahme von 1998 schüttete das Unternehmen seit 1994 regelmäßig eine Dividende aus. Für das Geschäftsjahr 2018 anvisiert Gazprom eine Dividende von 10,43 Rubel. Dies entspricht ungefähr 0,14 Euro und einer Dividendenrendite von 7 Prozent.

    Gazprom Aktien kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Informationen zur Gazprom Aktie

    Aktienkurs Preis & Kennzahlen

    Im langfristigen Chart bildete sich in der 2. Hälfte der 0er Jahre ein massiver Anstieg des Aktienkurses auf bis zu 20 Euro aus. Im Gefolge der Bankenkrise 2008 kam es auch beim Chart der Gazprom Aktie zum Einbruch. Von dem konnte sich der Kurs letztlich bis heute nicht mehr erholen. Seit 3 Jahren bewegt sich der Chart mehr oder weniger seitwärts. Der Aktienkurs von Gazprom notiert Mitte Februar 2019 knapp über 4 Euro. Die technische Chartanalyse kommt sowohl in der kurz- wie auch in der mittelfristigen Betrachtung zu Verkaufsempfehlungen. Erst bei Überwindung des Pivotpunktes bei 4,85 Euro werden wieder positive Signale generiert. Trotz anhaltend negativem Momentum bleibt der Moving Average Convergence Divergence (MACD)-Indikator im bullischen Sektor. Aktuelle Analystenempfehlungen liegen derzeit nicht vor.


    Die Gazprom PAO erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBITA) lag bei mehr als 13 Milliarden Euro und der Jahresüberschuss bei knapp 767 Milliarden Euro. Pro Aktie lag der Gewinn bei 0,43 Euro. Die Bilanzsumme lag bei 2,37 Milliarden Euro bei einer Eigenkapitalquote von 65,9 Prozent.

    Gazprom Aktie News & Geschichte

    Bevor man Aktien kauft, sollte man sich auch immer mit dem Unternehmen dahinter befassen. In der Sowjetunion leitete das Ministerium für Erdöl- und  Gaswirtschaft die Gasgeschäfte. Im Zuge der Perestroika wurden die Geschäftsbereiche Gasförderung und Gastransport 1989 in den Staatskonzern Gazprom überführt. Der bisherige Minister Tschernomyrdin wurde erster CEO. Heute leiten die Putin Vertrauten Alexei Miller als CEO und Wiktor Subkow, ehemaliger russischer Regierungschef, als Aufsichtsratsvorsitzender den Konzern. Die Enge zur Führung der russischen Förderation ist personell bis heute unübersehbar.

    Umwandlung in Aktiengesellschaft

    Seit 1992 formiert Gazprom als Aktiengesellschaft. 1998 erfolgte die Umwandlung in eine offene Aktiengesellschaft und damit auch die Öffnung für ausländische Investoren. 2005 fusionierten Gazprom und das staatliche Erdölunternehmen Rosneft.

    Sponsortätigkeit

    Seit 2007 fungiert Gazprom als Hauptsponsor des deutschen Fußballbundesligisten Schalke 04 und seit 2012 ist Gazprom auch offizieller Partner der UEFA Champions League und seit 2015 auch der FIFA.

    Gazprom Aktien – Kaufen oder Verkaufen?

    Gazprom Aktie: Argumente zum Kauf der Gazprom Aktie

    gazprom uefa photo
    Bildquelle:Photo von George M. Groutas

    Gazprom verfügt über 17% der weltweiten Erdgasvorräte und besitzt auch das größte Pipelinenetz der Welt. Die strategische Ausrichtung von Gazprom zielt darauf ab, weltgrößtes Energieunternehmen zu werden. Folglich investiert Gazprom riesige Summen in die Erschließung weiterer Erdgasressourcen, beispielsweise auf der Halbinsel Jamal, im arktischen Schelf, in Ostsibirien und im fernen Osten. Weitere Großinvestitionen betreffen den Pipelineausbau und  die Produktion von verflüssigtem Erdgas.

    Beim Pipelineausbau arbeitete Gazprom auch mit westeuropäischen Energiegiganten zusammen. So sind z.B. bei Nordstream neben Gazprom auch Wintershall, Eon, Gasunie und Engie Anteilseigner. Andererseits mussten sich bei Nordstream 2 die westeuropäischen Partner nach Kartell-rechtlichen Bedenken von Polen zurückziehen. Nichtsdestotrotz bleibt Gazprom ein entscheidender Erdgaslieferant für Westeuropa. Schätzungen zufolge wird der Anteil der Erdgasversorgung von Westeuropa durch russisches Erdgas bis 2020 30 Prozent erreichen.

    Umsatz und Dividende

    Gazprom ist ein international agierender Energieriese mit einem Umsatz von mehr als 100 Milliarden US$. Folglich bildet der Konzern damit eine äußerst wichtige Devisenquelle für die russische Förderation. Dies und die westeuropäische Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen machen existenzielle Krisen des Unternehmens sehr unwahrscheinlich. Aus dieser fundamentalen Sicht sollte ein Investment in Gazprom Aktien eine relativ sichere Anlage sein.

    Die Dividende wird für das Geschäftsjahr 2018 auf 10,43 Rubel erhöht. Das bedeutet, dass für die in Deutschland gehandelten ADRs (entsprechend 2 Originalaktien) 20,86 Rubel oder ca. 0,28 Euro ausgeschüttet werden. Dies entspricht beim momentanen Aktienkurs einer Dividendenrendite von etwa 7 Prozent. Allerdings müssen hier noch ausländische Quellensteuerabzüge berücksichtigt werden. TheScreener.com schätzt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2020 auf 2,33, was auf eine günstige Bewertung der Aktie hinweist. Der Hauptanteilseigner von Gazprom ist neben einem Streubesitz von knapp unter 50% der russische Staat.

    Gazprom Aktie verkaufen? Sell-Argumente

    Geopolitische Situation

    Die Gazprom Aktie unterliegt erheblichen geopolitischen Risiken. Erst kürzlich positionierte sich die US-amerikanische Trump Administration klar gegen den Bau von Nordstream 2. Begründet wurde diese Intervention mit Hinweisen auf eine zu erwartende Abhängigkeit Westeuropas von russischer Energie. In Wahrheit dürften aber vor allem Eigeninteressen (Verkauf von verflüssigtem US Fracking Gas) hinter der Einmischung gesteckt haben. Nur mit Not konnte sich die europäische Gemeinschaft zum Weiterbau der Pipeline durchringen. Auch die Krim Annexion durch die russische Förderation und die anschließenden Sanktionen sorgen für Verunsicherung. Dazu kommt jetzt noch die Kündigung des INF Vertrages mit der Drohung einer neuerlichen atomaren Aufrüstung in Europa. Vor diesem Hintergrund erscheint längerfristig eine Neuausrichtung der westeuropäischen Energieversorgungspolitik nicht ganz unwahrscheinlich.

    Umweltrisiken

    Gazprom Headquarters

    Ein ganz anderer Aspekt betrifft die Umweltrisiken. Gazprom ist fast ausschließlich auf fossile Energieträger fokussiert. Der Import von Erdgas konterkariert die in Deutschland proklamierte Energiewende. Nach Untersuchungen der Schweizer NGO „Earth Focus Foundation“ ist Gazprom der siebtgrößte CO2-Emittent weltweit. Im Jahr 2010 blies Gazprom über 130 Milliarden Tonnen CO2 in die Luft und ist somit auch im Bereich Klimaerwärmung ein „global player“. In diesem Zusammenhang könnte es dann auch zu fatalen Bumerang Effekten kommen. Wenn nämlich die jetzt getätigten Investitionen im Permafrost zum Auftauen desselben führen, könnte auch die Stabilität der gebauten Anlagen gefährdet sein.

    Rating

    Die US Ratingagentur Moody‘s hat zwar am 13.02.2019 die Kreditwürdigkeit von Gazprom von „Baa3“ auf „Baa2“ hochgestuft.  Tatsächlich aber lag die Nettoverschuldung Ende 2017 bei 32 Milliarden Euro und dürfte sich seither durch die Rieseninvestitionen weiter erhöht haben. Zudem bestehen diese Schulden zum Großteil in Fremdwährungen, was die sich daraus ergebenden Unsicherheiten noch verstärkt. Wann der Schuldenberg schließlich abgetragen werden kann und somit wieder ein längerfristiges Wachstum erzielt werden kann ist derzeit noch nicht absehbar.

    Im Vergleich zum RTS Interfax (Börse Moskau) entwickelte sich der Kurs der Gazprom Aktie in den letzten 4 Wochen um 2,5 Prozent schlechter (theScreener.com). Dies verdeutlicht ein relativ geringes Interesse der Anleger. Auch der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.02.2019 negativ.

    Investieren in Gazprom Aktie – Ja oder Nein?

    Auf Grund der hohen Schuldenlast sollten sich nur mutige Anleger an eine Investition in Gazprom Aktien heranwagen. In jedem Fall handelt es sich hierbei um eine langfristige Anlage. Die noch laufenden Investitionen von Gazprom belasten weiterhin die Gewinne des Konzerns und führen auch zu einer gewissen Volatilität des Aktienkurses.

    Die geopolitischen Risiken bergen darüber hinaus erhebliche Fallstricke. Die in letzter Zeit wieder zunehmende Konfrontation zwischen den USA und der russischen Förderation lassen einen Kauf von Gazprom Aktien nicht gerade als defensives Investment erscheinen. Praktisch ist der russische Staat Mehrheitsaktionär des Konzerns. Folglich ist auch nicht auszuschließen, dass das Unternehmen zum Spielball politischen Kalküls wird. Daneben gibt auch die negative Umweltbilanz zu denken, und das nicht nur aus ökologischer sondern auch aus ökonomischer Sicht.

    Andererseits halten manche Beobachter die Aktie von Gazprom beim derzeitigen Kurs für geradezu ein Schnäppchen. Betrachtet man die Zukunftschancen, dann zeigen sich tatsächlich enorme Wachstumsmöglichkeiten, vor allem auch in Fernost. Das strategische Ziel, Spitzenreiter unter globalen Energieunternehmen zu werden, scheint nicht unerreichbar. Die Abhängigkeit des russischen Staates von den von Gazprom generierten Deviseneinnahmen erzeugt eine gewisse Unabhängigkeit des Konzerns und somit auch eine relative Sicherheit für Anleger.

    Durchdenkt man das Pro und Kontra für die Gazprom Aktie, dann eignet sich ein Investment in die Gazprom Aktie vor allem für mutige, langfristig orientierte Anleger. Sobald die umfangreichen Investitionen von Gazprom abgeschlossen sind, kann der Konzern seine Schulden reduzieren und wieder profitabler werden, was dann auch dem Aktienkurs zu Gute kommen sollte.

    Die satte Dividendenrendite von derzeit 7 Prozent ist ein zusätzliches Kaufargument.

    Gazprom Aktien Prognose 2019

    Die Gazprom PAO hat sich selbst das Ziel gesteckt, weltgrößter Energiekonzern zu werden. Hierzu investiert Gazprom derzeit immense Summen in den Ausbau von weiteren Erdgasfeldern, wie auf der Halbinsel Jamal, oder auch in den Ausbau weiterer Erdgaspipelines, wie Nordstream 2 oder Turkstream. Darüber hinaus steigt Gazprom auch in das Geschäft mit verflüssigtem Erdgas (LNG) ein. Zudem ist Gazprom auch noch in Geschäftsbereichen Elektrizitätsversorgung, Medienwirtschaft und Bankenwesen aktiv.

    Zum Erreichen der Ziele hat Gazprom einen riesigen Schuldenberg nicht nur in Rubel sondern zum Großteil auch in Fremdwährungen aufgetürmt. Wann die gewaltigen Investitionen sich auszahlen werden und Gazprom mit der Schuldenreduzierung beginnen kann und somit profitabel wird, ist momentan noch nicht absehbar.

    Aktuelle Prognose

    Nach Meinung von Thorsten Küfner, Redakteur von „Der Aktionär“, ist die Gazprom  Aktie derzeit (Analyse vom 28.01.2019) extrem günstig bewertet. Andererseits wird im kommenden Jahr kein nennenswertes Wachstum erwartet, da der Konzern unter einem riesigen Schuldenberg leidet

    Nach Abschluß der derzeit laufenden immensen Investitionen, wie beispielsweise „Nord Stream 2“, „TurkStream“, oder „Power of Sibiria“, könnte Gazprom allmählich seine Schulden abbauen und neues Wachstum generieren.

    Ist die Gazprom Aktie also heute mit Blick auf die Verschuldung und trotz der geopolitischen Risiken ein viel versprechendes Investment?

    Dieser Artikel bespricht die Hintergründe des Pro und Contra für ein Investment in die Gazprom Aktie. Daneben liefert er Tipps zum Kauf der Gazprom Aktie.

    Gazprom Aktien kaufen in 3 Schritten

    Bei Gazprom ist zu beachten, dass die Gazprom Aktie in Deutschland als sogenannte ADR (American Depository Receipt) gehandelt wird. Dabei handelt es sich letztlich um einen von einer US-amerikanischen Depotbank ausgegebenen Hinterlegungsschein, der im Falle von Gazprom zwei hinterlegte Aktien beinhaltet.

    Die Gazprom Aktie gilt als eine langfristige Investition für Anleger. Sofern diese die hohe Verschuldung und die schwer kalkulierbaren geopolitischen Risiken in Kauf nehmen können, eröffnen sich Chancen durch die weitere Expansion des Unternehmens und durch damit verbundene zukünftige Profitabilität. Die Dividendenrendite von 7% ist ein weiteres Argument für den Kauf. Mit nur drei simplen Schritten nimmt man Gazprom Aktien ins Depot:

    Der Handel mit Aktien ist oftmals wesentlich unkomplizierter, als man als Laie annimmt. Das betrifft vor allem den Kauf von Aktien, die am DAX gelistet sind.

    1. Anmeldung bei einem Broker

    Um eine Aktie kaufen zu können, benötigt man immer einen Broker, der die Aktie am Markt kauft und dann verwahrt. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker pleite gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Pleite des Brokers ohne Aktien da.

    Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro. Zur Anmeldung geht es hier.

    Hat man sich für einen Broker entschieden, so meldet man sich mit seinen Daten an und verifiziert seine E-Mail Adresse so wie ggf. weitere Daten.

     

    2. Erste Einzahlung

    Nach der Anmeldung muss man die Entscheidung treffen, wie viel man in Aktien investieren sollte. Grundsätzlich empfehlen wir, niemals mehr als 5% seines Kapitals in eine einzelne Aktie zu investieren.

    Hat man sich für einen Betrag entschieden, so klickt man nach der Anmeldung bei eToro auf den Button „Geld hinzufügen“.

    Nun kann man verschiedene Einzahlungsmethoden auswählen, unter anderem PayPal, Kreditkarte oder eine Banküberweisung.

     

    3. Gazprom Aktien online kaufen

    Nach der Einzahlung erscheint das Geld im eigenen Account unter dem Menüpunkt „Account“.

    Zunächst sucht man über die Suchleiste oben die entsprechende Aktie und klickt dann auf den Button „Traden“.

    Es öffnet sich ein kleines Fenster (s. Screenshot), in dem man einstellt, zu welchem Preis und wie viele Aktien man kaufen möchte. Weiterhin können Stop-Loss und Take-Profit eingestellt werden, also zu welchem Preis die Aktie bei Gewinn oder Verlust wieder abgestoßen werden soll. Die beiden Felder sind optional.

    Mit dem Feld Hebel lässt sich steuern, ob man die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD kaufen möchte (x2 oder mehr Hebel).

    Mit einem Klick auf „Order platzieren“ wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie taucht in Ihrem Portfolio auf.

    Gazprom Aktien FAQs

    Wie profitiert ein Anleger von der Gazprom Dividende?

    Eine Dividende ist ein Anteil des Unternehmensgewinns, der an die Aktionäre ausbezahlt wird. Die Dividende bei der Gazprom ADR, entsprechend 2 Gazprom Aktien, liegt für das Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich bei 0,28 Euro.

    Wann wird die Gazprom Dividende ausgezahlt?

    Die Dividende wird einmal pro Jahr ausbezahlt und zwar üblicherweise jeweils im Juli. Die genaue Höhe der Dividende hängt noch von der russischen Quellensteuer und von Transaktionsgebühren ab.

    Auf welchem Index ist der Gazprom Aktien Kurs gelistet?

    Gazprom ist unter anderem an der russischen Börse RTS Interfax gelistet. In Deutschland werden die Gazprom ADRs an allen Börsenplätzen oder bei Xetra und Tradegate gehandelt.

    Wie kauft man Gazprom Aktien?

    Entsprechende Wertpapiere kauft man bei einem Aktien Broker. Hiervon gibt es eine ganze Reihe von Anbietern im Netz, welche zu unterschiedlichen Konditionen den Kauf von Aktien anbieten. Ein Vergleich lohnt sich!

    Fazit

    Gazproms Slogan „Energie ist unverzichtbar“ ist zweifelsohne richtig. Trotzdem ist ein Kauf von Gazprom Aktien mit nicht unerheblichen Risiken verbunden. Auf Grund der hohen Schuldenlast wird sich diese Investition nicht kurzfristig amortisieren. Jedoch auch längerfristig bestehen einige Unwägbarkeiten. Da Gazprom letztlich vollständig unter der Ägide des Kremls steht, bestehen erhebliche geopolitische Risiken. Sollte daneben die Weltgemeinschaft irgendwann ernsthaft auf die Herausforderungen des Klimawandels reagieren, dann könnte auch die katastrophale ökologische Bilanz des Unternehmens am Pranger stehen.

    Andererseits gilt die Gazprom Aktie wegen der Potentiale dieses Energiegiganten als stark unterbewertet, was zumindest längerfristige Kursphantasien nährt. Auch die Dividendenrendite von derzeit 7 Prozent lockt Anleger.

    Will man mit der Gazprom Aktie auf einen der weltgrößten Energielieferanten setzen, dann kauft man diese am einfachsten über einen Online-Broker.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Apps für Android & iOS
    • Aktien kaufen ohne Kommission
    eToro Logo
    Ihr Kapital ist im Risiko! / Andere Gebühren können anfallen

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.