Kryptoszene.de

RWE Aktie kaufen: Kurs, Prognose & Dividende

Sie möchten den RWE Aktien Kurs verfolgen? Hier erfahren Sie alle wichtigen Fakten rund um den Aktienwert, Prognose, Risiken und Aktien Kennzahlen des Energiekonzerns 2019.
Autor: Lukas
Zuletzt Aktualisiert: 28. April 2020

Inhalt

    RWE zählt zu den größten Energiekonzernen Europas und ist Deutschlands zweitgrößtes Unternehmen in der Energiebranche, gemessen am Umsatz. Während das Unternehmen international tätig ist, tätigt die Firma einen großen Teil ihres Umsatz in Deutschland.

    Gerade in den vergangenen zehn Jahren fiel der RWE Aktien Kurs rapide, was nicht nur an der Energiewende der deutschen Bundesregierung lag. In den vergangenen Monaten nahm der Kurs wieder Fahrt auf und konnte moderat steigen. Wie attraktiv ist ein RWE Aktien Investment derzeit jedoch tatsächlich? Kann man sich realistisch als Aktionär einen signifikanten RWE Aktien Gewinn erwarten, oder sollte man die Anteile von RWE besser verkaufen ?

    RWE Aktien kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Informationen zur RWE Aktie

    Aktienkurs Preis & Kennzahlen

    Der RWE Aktien Kurs liegt derzeit (Stand 20.12.2019) bei 22,38 Euro. Vergleicht man den Wert mit den RWE Aktien Kennzahlen 2015 (August 2015 lag die Aktie bei circa 10 Euro), wird offenkundig, dass das Unternehmen am Aktienmarkt wieder massiv an Vertrauen dazugewonnen hat. Gerade deshalb fragen sich immer mehr Leute, RWE Aktien wo kaufen. Denn die Firma hat das Potenzial, weiter aufzusteigen und mit Ende des Jahres gesteigerte RWE Aktien Kennzahlen präsentieren zu können.


    Die RWE Aktien Dividende blieb in den vergangenen Jahren eher spärlich aus. Mit steigenden Profiten und Wachstum wird die RWE Aktien Dividende in den kommenden Jahren vermutlich steigen. Während es 2017 lediglich eine Dividende von 0,70 Euro gab, wird die RWE Aktien Dividende für das Geschäftsjahr 2018 vermutlich bei 0,70 Euro liegen. Das sind derzeit 3,12% des Kurses, damit ein durchschnittlicher Wert. Gerade eine attraktive Dividende macht oftmals den Unterschied aus, ob sich viele Menschen fragen “RWE Aktien wo kaufen?”, oder ob die Nachfrage schnell nachlässt.

    Die Energiebranche hängt natürlich maßgeblich von der Entwicklung des RWE Aktien Kurs ab. Angesichts der derzeitigen Energiepolitik in Deutschland hängt die Entwicklung des Aktienkurs hauptsächlich auch an Innogy. Aber auch Entschädigungszahlungen an RWE und Geschäfte und Beteiligungen im Ausland spielen eine maßgebliche Rolle.

    RWE Aktie News & Geschichte

    electricity photo
    Bildquelle:Photo von acidpix

    Wie sieht die RWE Aktien Geschichte aus? Oftmals kann die Vergangenheit einer Aktie signifikant zur RWE Aktien Prognose beitragen. Anfang 1990 stand der Konzern mit seinen Aktien relativ gut da, eine Aktie kostete zu dem Zeitpunkt etwa 20 Euro. Nach turbulenten, aber überwiegend positiven Jahren war die Aktie Ende 2000 bereits 38 Euro wert. In den Jahren darauf kletterte die Aktie weiter hoch, war mit Januar 2008 an der Spitze des Aktienpreis der letzten drei Dekaden.

    Nicht wenig später hat die RWE Aktie signifikant an Wert verloren, lag Anfang 2009 nur noch bei rund 63 Euro. Von 2010 bis 2015 machte die Firma mit einer Ausnahme ausschließlich starke Verlustjahre, bis sie 2016 bei 11,69 Euro angelangt war und das Jahr mit einem knappen Plus von 0,9 Prozent abschließen konnte. Bis heute hat sie sich bis auf etwa 22 Euro erholt hat (Februar 2019). Der Verlauf in der RWE Aktien Geschichte zeigt, dass sich die Firma von den Herausforderungen des Energiemarkts der letzten Jahrzehnten und der Energiewende langsam wieder erholt hat. Es scheint jedoch in der RWE Aktien Prognose unwahrscheinlich, dass die Firma auf vorherige Werte wie etwa 2008 knapp 96 Euro, aufsteigen kann.

    RWE Aktien – Kaufen oder Verkaufen?

    RWE Aktie: Argumente zum Kauf der RWE Aktie

    RWE Aktien kaufen kann aus mehreren Gründen interessant sein. Doch eines der größten Gründe, warum ein RWE Aktien Investment sinnvoll sein kann, ist folgender:

    Der RWE Aktienwert wurde massiv unterbewertet.

    Woran liegt das? Primär litt das Unternehmen an den Auswirkungen der Energiewende, die 2010 beschlossen wurde und eine langfristige Trendwende hin zu erneuerbarer Energie und Ökostrom bedeuteten. Daraus schlossen Aktionäre, dass der RWE Aktien Kurs nun nach unten fallen muss und das Unternehmen in seiner jetzigen Form langfristig in Deutschland keine Zukunft haben wird. Angesichts der Tatsache, dass tatsächlich die Zahl der Solarmodule, Windkraftwerke und Biomasseanlagen stieg, mag das seine Berechtigung haben. Doch daraus sollte nicht geschlussfolgert werden, dass die zahlreichen Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke von RWE damit ihre Bedeutung in Deutschland auf einen Schlag verloren haben.

    Unrealistische Erwartungen der Politik drücken RWE Aktien Kurs

    Weil der Anteil an erneuerbaren Energien jetzt höher ist, ist die Bundesregierung mit ganz neuen Problemen in der Energiepolitik konfrontiert. Das ist etwa die Stromversorgung, wenn weder Windanlagen funktionieren, noch Solarenergie aufgrund mangelnder Sonne funktioniert. Dann entscheiden sich die Stromanbieter in der Regel dazu, möglichst rasch zusätzliche Wärmekraftwerke hochzufahren. Unerlässlich ist das zu Spitzenzeiten, beispielsweise an besonders kalten Wintertagen. Derzeit liegt die Spitzenlast bei 82 GW, nahe an den maximal garantierten 90 GW Leistung. Von den 82 GW werden jedoch 37 Prozent über Kohlekraftwerke gedeckt.

    Dadurch kann die Energiewende, sosehr auch politisch gewollt, in den nächsten Jahren absolut nicht umgesetzt werden. Nach wie vor gibt es keine Lösung, wie man Spitzenlasten mit rein erneuerbarer Energie decken soll. Selbst wenn man z.B. Windkraft weiter massiv ausweitet, ist sie in ihrer Leistung zu schwankend, um die Kohlekraftwerke zu ersetzen.

    nuclear power plant photo
    Bildquelle:Photo von bagalute

    Gerade deshalb ist die völlige Abschaltung der Kohlekraftwerke praktisch unmöglich. Für RWE bedeutet das vor allem, dass der RWE Aktien Kurs zu niedrig bewertet wurde und der Markt für RWE in der Bundesrepublik tatsächlich attraktiver ist als angenommen.

    Zusammengefasst kann festgehalten werden:

    • RWE ist größter Stromanbieter Deutschlands und drittgrößter Gasversorger. Der weniger ökologische Strommix des Versorgers kann in den nächsten zehn Jahren unmöglich durch rein regenerativen Strom ersetzt werden, weil dafür die Stabilität der Energieträger fehlt. RWE wird sich in der Gasversorgung dank seiner Marktdominanz auch in den kommenden Jahren stark positionieren.
    • Sollte es dennoch zu einer langfristig Reduktion oder einem völligen Kohleausstieg in Deutschland kommen, werden deutsche Kohleproduzenten mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem angemessenen Rahmen dafür entschädigt.

    Das internationale Geschäft von RWE

    RWE ist weit über die deutschen Grenzen hinaus tätig und wirtschaftet abgesehen von der Bundesrepublik auch in Belgien, Niederland, Großbritannien, Zentralost- und Südosteuropa, sowie in Spanien und Italien. Die Beteiligungen sind teilweise sehr stark und könnten kaum vielfältiger sein. So ist RWE mit 50,9 Prozent an Màtra beteiligt, einem ungarischen Braunkohleproduzenten. Zusätzlich ist RWE an zahlreichen anderen Projekten im Braunkohle- und Nuklearenergiebereich beteiligt. Weil Länder wie Ungarn, Kroatien und andere Staaten in Süd- und Osteuropa keine mit Deutschland vergleichbare Umweltpolitik haben, kann man von weiterem Wachstum in den Staaten ausgehen.

    Die Mitarbeiterverteilung zeigt zwar deutlich, dass Deutschland das derzeitige Zentrum von RWE ist. Von 60.000 Menschen arbeiten dennoch knapp 9.000 in Großbritannien, 3.000 in Belgien oder der Niederlande, in Südosteuropa sind es 12.000 Mitarbeiter. Das bedeutet, dass zu den eigenen Projekten im Ausland zahlreiche Beteiligungen dazukommen, die ebenfalls auf den RWE Aktien Kurs Auswirkungen haben.

    Tochter-Unternehmen Innogy

    2016 entschied sich die Firma, die Plattform und Firma Innogy aufzukaufen. Konträr zum bisherigen Hauptgeschäft des Unternehmens ist Innogy Netzbetreiber, produziert und vertreibt gleichzeitig aber zum größten Teil erneuerbare Energie. Die Übernahme von Innogy wird von vielen Analysten als positive Auswirkung auf den RWE Aktien Kurs betrachtet, der das Potenzial hat, den Aktionären langfristig RWE Aktien Gewinn zu bescheren. Mit einem Umsatz von 43 Milliarden im Jahr 2017 kommt die übernommene Firma zwar noch nicht auf die RWE Aktien Kennzahlen des Hauptkonzerns an, trägt jedoch auch signifikant zu dem Unternehmen bei. Für viele Aktionäre ist Innogy ein Hoffnungsträger im RWE Aktien Pro und Kontra Vergleich. Weil die unternehmerische Tätigkeit von Innogy im Vergleich zum Stammgeschäft RWEs sehr gut zur Energiepolitik der Bundesregierung passt, ist diese Annahme durchaus berechtigt.

    RWE Aktie verkaufen? Sell-Argumente

    kohle photoWelche negativen Aspekte gibt es zu betrachten, die man vor dem RWE Aktien kaufen einmal näher ansehen sollte? Prinzipiell setzen sie sich aus den firmeninternen Mängeln und den Herausforderungen und Einschränkungen zusammen, die der Energiemarkt für die Firma bereithält.

    Das Unternehmen veränderte sich über Jahrzehnte kaum und ruhte sich auf seiner führenden Position in einem oligopolistischen System aus. Das Management in dem Konzern leitete keine Schritte ein, um sich in den aufstrebenden Energiebereichen zu involvieren. Das waren vor allem die Solarenergie, Windkraft und andere alternative Formen der Energiegewinnung. Vielmehr wurde auf die sichere Geldquelle Kern- und Kohlekraft gesetzt, die dem Konzern über Jahre hinweg sichere Gewinne bescherte. Mit der Liberalisierung des Energiemarkes kamen erste Defizite des Weltkonzerns ans Tageslicht. Mit der 2010 im Bundestag verabschiedeten Energiewende wurde klar, dass der Konzern in den vergangenen Jahren kaum wirtschaftlicher oder technologische Fortschritte gemacht hat. Fehler, die aus falsch gezogenen Schlüssen im Management (Unterschätzung der erneuerbaren Energien) und der obersten Führung des Energiekonzerns entstanden sind.

    Der Strommix des Energieanbieters besteht stark überdurchschnittlich aus fossilen Brennstoffen. Zwar verfügt RWE über zahlreiche Projekte und Beteiligungen im EU-Ausland. Dennoch ist die Energiepolitik Deutschlands ein hartes Los für all jene, die sich von RWE Aktien Gewinn erhoffen. Im besten Fall werden die Atomkraftwerke erst 2022 geschlossen, für den Kohleausstieg bleibt bis 2038 Zeit. Das beste Ausgangsszenario für den Konzern ist eine angemessene Entschädigung von Seiten der Bundesregierung. Das wiederum ist derzeit relativ realistisch, was im RWE Aktien Pro und Kontra ein klares Pro-Argument darstellt.

    Investieren in RWE Aktie – Ja oder Nein?

    Insgesamt ist RWE ein riesiger Konzern, der die Chance hat, kompetitiv und damit langfristig sehr profitabel zu werden. Auf lange Sicht ist das Unternehmen jedoch mit großen Herausforderungen konfrontiert. Das betrifft hauptsächlich das Deutschland-Geschäft der Firma. Selbst mit Innogy steht RWE eine Umstrukturierung ihres Konzerns bevor. Denn während die Anlagen von RWE zwar gebraucht werden und der Konzern vermutlich Entschädigung von der Bundesregierung erhält, muss er langfristig mit einer starken Reduktion des Kerngeschäfts (Atomkraft und Kohlekraft) in Deutschland rechnen. Angesichts der Klimapolitik und Energieregulierung in der EU und besonders in Deutschland etwa ein Kauf von Tesla Aktien interessant sein.

    Im RWE Aktien Pro und Kontra sind die Anteile deshalb nur kurz- bis mittelfristig zu empfehlen. Auf langfristiger Ebene ist die Aktie mit großem Risiko verbunden, die im derzeitigen RWE Aktien Pro und Kontra überwiegen. Möchte man als konservativer Anleger langfristig investieren, ist ein RWE Aktien Investment deshalb nicht unbedingt empfehlenswert.

    RWE Aktien Prognose 2019

    2019 wird voraussichtlich ein Jahr mit moderatem Wachstum für das Unternehmen. Während zweifellos zahlreiche Herausforderungen auf das Unternehmen warten, ist es wahrscheinlich, dass RWE 2019 mit einem mäßigem Plus abschließt. Die RWE Aktien Geschichte zeigt, dass sich das Unternehmen derzeit auf einem moderaten Wachstumskurs befindet. Wie lange dieser anhält, hängt hauptsächlich von den Entscheidungen des RWE Managements und den Veränderungen am Energiemarkt ab.

    RWE Aktien kaufen in 3 Schritten

    RWE ist ein sehr bekannter Energiekonzern, der bereits seit Jahrzehnten erfolgreich am Markt besteht. Als bekanntes börsenotiertes Unternehmen ist es keine Schwierigkeit, Aktien der Firma zu kaufen. Besonders angesichts der RWE Aktien Prognose derzeit entscheiden sich viele Menschen für einen Kauf der Anteile. Angesichts der Tatsache, dass viele Menschen “RWE Aktien wie kaufen” im Internet über die Suchmaschine eingeben, wird deutlich, wie hoch die Nachfrage ist. Tatsächlich können RWE Aktien ganz einfach über zahlreiche CFD-Handelsplattformen und Online-Broker gehandelt werden.

    Der Kauf von Aktien ist oftmals wesentlich unkomplizierter, als man als Laie annimmt. Das betrifft vor allem den Kauf von Aktien, die am DAX gelistet sind. Ein Investment ist über zahlreiche Online-Broker möglich.

    1. Anmeldung bei einem Broker

    Um eine Aktie kaufen zu können, benötigt man immer einen Broker, der die Aktie am Markt kauft und dann verwahrt. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker pleite gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Pleite des Brokers ohne Aktien da.

    Empfindet man die Auswahl und Einschätzung der Aktien als zu kompliziert, verwirrend und unsicher, kann eine Social Trading Plattform die bessere Lösung sein. Hier folgt man schlichtweg einem erfahrenen Trader und kopiert die Handelsentscheidungen des Händlers automatisch.

    Möchte man lieber mit Kryptowährungen auf Broker einzahlen, kann eine Crypto-Handelsplattform interessant sein.

    Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro. Zur Anmeldung geht es hier.

    Hat man sich für einen Broker entschieden, so meldet man sich mit seinen Daten an und verifiziert seine E-Mail Adresse so wie ggf. weitere Daten.

    2. Erste Einzahlung

    Nach der Anmeldung muss man die Entscheidung treffen, wie viel man in Aktien investieren sollte. Grundsätzlich empfehlen wir, niemals mehr als 5% seines Kapitals in eine einzelne Aktie zu investieren.

    RWE liegt risikotechnisch im Mittelfeld. Als klassisches “Blue Chips”-Aktienunternehmen ist ein Verfall der Aktie kurzfristig natürlich unwahrscheinlich. Mittel- bis langfristig steht die Firma jedoch vor großen Herausforderungen, auf die es heute nur zum Teil Antworten und Lösungen gibt. Deshalb sollte man die Aktie als sehr konservativer Anleger besser nicht kaufen, oder bei Besitz besser verkaufen. Grundsätzlich gilt dabei natürlich immer, dass man nie so viel investieren sollte, dass die eigene Existenz bzw. der Lebensstandard bei einem Totalverlust gefährdet wäre.

    Hat man sich für einen Betrag entschieden, so klickt man nach der Anmeldung bei eToro auf den Button “Geld hinzufügen”.

    Nun kann man verschiedene Einzahlungsmethoden auswählen, unter anderem PayPal, Kreditkarte oder eine Banküberweisung.

     

    3. RWE Aktien online kaufen

    Nach der Einzahlung erscheint das Geld im eigenen Account unter dem Menüpunkt “Account”.

    Zunächst sucht man über die Suchleiste oben die entsprechende Aktie und klickt dann auf den Button “Traden”.

    Es öffnet sich ein kleines Fenster (s. Screenshot), in dem man einstellt, zu welchem Preis und wie viele Aktien man kaufen möchte. Weiterhin können Stop-Loss und Take-Profit eingestellt werden, also zu welchem Preis die Aktie bei Gewinn oder Verlust wieder abgestoßen werden soll. Die beiden Felder sind optional.

    Mit dem Feld Hebel lässt sich steuern, ob man die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD kaufen möchte (x2 oder mehr Hebel).

    Mit einem Klick auf “Order platzieren” wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie taucht in Ihrem Portfolio auf.

    RWE Aktien FAQs

    Wie kann man aus der RWE Aktie Kapital schlagen?

    Der Aktienkurs ist derzeit relativ gering, wodurch man primär durch Wachstum profitieren kann. Für 2019 wird außerdem eine Dividende erwartet.

    Auf welchem Index ist RWE gelistet?

    Die Firma ist am Deutschen Aktienindex gelistet.

    Wie kauft man RWE Aktien?

    RWE Aktien können über zahlreiche Online-Broker gekauft werden. Die Anmeldung ist dabei unkompliziert, gezahlt werden kann über verschiedenste Zahlmethoden (Kreditkarte, Banküberweisung, etc.).

    Fazit

    Die RWE Aktien Geschichte zeigt, dass eine weitere Erholungsphase der Aktie keinesfalls ausgeschlossen ist. Langfristig ist die Aktie aber weiterhin unsicher. Denn während die Firma zahlreiche Chancen hat und mit der Übernahme von Innogy auch das Potenzial, in neue Märkte vorzustoßen, muss sich die Firma neu strukturieren und zahlreiche Herausforderungen überwinden, bevor sie langfristig auf Wachstum hoffen kann.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Als ausgebildeter IT-Fachmann, interessiere ich mich schon seit einigen Jahren für die Blockchain Technologie und berichte über Sicherheitsaspekte, aber auch andere Finanzthemen, wie beispielsweise Aktien. Ganz besondere Aufmerksamkeit widme ich den Wallet Tests, um die besten digitalen Geldbörsen für Kryptowährungen küren zu können.

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Investieren mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

    Jetzt handeln

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld