Tesla Aktien kaufen

Letztes Update:

Tesla Aktien kaufen
5 (100%) 2 votes

Tesla Aktien zählen nicht zuletzt wegen der allgemein großen Beliebtheit des von Elon Musk gegründeten Unternehmens zu den meistgehandelten Trading-Assets, vor allem unter Kleinanlegern. Über den Weltmarktführer von Elektrofahrzeugen wird schließlich auch in den Medien sehr gerne berichtet. Und das nicht unbedingt wegen den großen Erfolgen, die Tesla zuletzt ausgezeichnet haben. Viel mehr steht das Unternehmen aus Palo Alto nahezu permanent unter Druck, seine stets sehr ambitionierten Ziele zu erreichen. Lohne es sich jetzt noch Tesla Aktien zu kaufen?

Wie genau steht es um die Tesla Aktie? Soll man kaufen, oder derzeit besser verkaufen? Auf dieser Seite haben wir die Situation der Tesla Aktie genau unter die Lupe genommen und zeigen, wie man die Wertpapiere des Elektro Pioniers erwirbt und ob sich das überhaupt noch rechnen kann.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Die Tesla Aktie ist seit Ende 2010 an der Börse und hat seither insgesamt eine erstaunliche Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Von damals 17,- US-Dollar hat sich der Kurs auf zwischenzeitlich über 365,- US-Dollar vervielfacht. Derzeit liegt der Kurs bei ungefähr 312,- US-Dollar, wodurch das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von über 53 Milliarden US-Dollar aufweist.

Tesla arbeitet derzeit fieberhaft daran, das Modell 3 lieferbar zu machen. Das Unternehmen kann zwar hunderttausende Vorbestellungen für den vergleichsweise günstigen Elektrowagen nachweisen. Allerdings haben sich in den Produktionsabläufen in der neuen Fabrik  erhebliche Verzögerungen ergeben. Diese gehen soweit, dass der Autokonzern inzwischen deutlich hinter den eigenen Zielen hinterherhinkt.

Für das Unternehmen ist dies ein recht großes Problem. Denn man benötigt dringend Geld um den Betrieb weiter fortführen zu können. Wenn es um Tesla Aktien kaufen geht, stellt sich daher die eine Frage. Wird das Unternehmen dem hohen Druck standhalten können? Hierbei geht es nicht nur um das genannte Problem der Produktionsgeschwindigkeit: Auch der Druck durch andere Autobauer steigt. Denn diese bringen inzwischen nach und nach selbst Elektrofahrzeuge auf dem Markt. Dabei haben diese Autokonzerne weitaus stabilere Finanzen, und sind wesentlich erfahrener in der Produktion.

Wie sich die Tesla Aktie speziell im Jahr 2019 entwickeln wird, ist also eine sehr spannende Frage.

Tesla Aktie als Investition – die Vor- und Nachteile

Tesla Aktie kaufen oder warten? Buy-Argumente

Das vom überaus populären Unternehmer Elon Musk gegründete Unternehmen sollte nichts geringeres erreichen, als die Energiewende einleiten. Da nach Musks Ansicht zu wenig in der Welt dafür getan wurde, um die Erde in eine sichere Zukunft zu führen, gründete er den Konzern, so seine eigenen Worte. Heute sind längst hunderttausende Fahrzeuge verkauft. Allerdings erscheint die Party an der Börse für Tesla vorerst vorbei zu sein: Denn die Anleger und Investoren fordern seit Monaten Ergebnisse, die nicht den Erwartungen entsprechend geliefert werden können.

Insbesondere die Lieferbarkeit des Modells 3 bereitet dem Unternehmen Schwierigkeiten. Denn die Automatisierung von Fahrzeugproduktion ist ein überaus komplexe Sache, die auch Tesla offenbar große Probleme bereitet. Denn mit der Produktion des Modell 3, welches deutlich günstiger ist, als die beiden bisher erschienenen Modelle Tesla Roadster und Tesla S, ist man deutlich im Rückstand. Über 350.000 Fahrzeuge sollen derzeit noch in Vorbestellung sein – und diese Zahlen werden nur sehr langsam abgebaut.

Tesla Aktie verkaufen? Sell-Argumente

Nicht wenige Spezialisten sehen die Probleme für Tesla, das Modell 3 zu liefern als schwerwiegend bis existenzbedrohend an. Und dies kommt für Tesla denkbar ungelegen: Denn das Unternehmen ist hoch verschuldet, und könnte schon bald Probleme bekommen, zahlungsfähig zu bleiben.
Zu diesen grundsätzlichen Schwierigkeiten kommt noch ein weiteres hinzu. Elon Musks Exzentrizität. Der Unternehmer, der mit Paypal reich geworden ist, fällt immer wieder durch exzentrische Auftritte auf. So etwa durch Tweets, die großes Aufsehen erregen. Ein Auftritt in einer YouTube-Talk Show, in welcher Musk einen Joint rauchte, löste einen Skandal aus.

Diese Situation ist für Anleger äußerst schwierig zu handhaben. Denn die Auffälligkeiten von Musk nur schwer berechenbar sind. Auch haben diese Skandale mitunter starke Kursschwankungen bei Tesla ausgelöst.

Tesla Aktie kaufen – Ja oder Nein?

Soll man nun in Tesla Aktien investieren oder nicht? Grundsätzlich muss man Tesla als eine Aktie ansehen, die bei einem Investment große Risiken mit sich bringt. Denn das Unternehmen schreibt Monat für Monat große Verluste. Weiters stockt die Produktion des wichtigsten Modells seit vielen Monaten. Andererseits ist Tesla ein Versprechen für die Zukunft. Denn als Weltmarktführer von Elektrofahrzeugen, ist Tesla allen anderen Anbietern um Jahre voraus. Und das in einem Segment der Fahrzeugindustrie, das aktuell immer wichtiger wird. Insgesamt gibt es bei der Tesla Aktien also durchaus Chancen.

JETZT TESLA AKTIEN KAUFEN ODER VERKAUFEN

 

Tesla Aktien Preis, Kurs & Kennzahlen

Tesla Aktien haben seit dem Börsengang im Jahr 2010 eine insgesamt sehr gute Performance hingelegt. Das Unternehmen ist derzeit über 53 Milliarden US-Dollar wert und der Kurs liegt bei aktuell 312 US-Dollar. Die Umsatzentwicklung ist ebenfalls durchaus vielversprechend. Von 117 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 bis auf nahezu 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 ist eine kontinuierliche Steigerung gegeben.


Es ist im Grunde erstaunlich, wie ein völlig neues Unternehmen im 21. Jahrhundert es schaffen konnte, derart große Marktanteile in einer Schlüsselbranche wie der Automobilindustrie zu gewinnen. Dabei kam Tesla entgegen, dass die großen Autokonzerne wie Daimler, Volkswagen oder Toyota nur sehr zaghaft und mit einiger Verspätung begonnen haben, die Entwicklung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben. Diesen Entwicklungsvorsprung zu halten und zugleich die Produktionskapazitäten zu steigern, um mehr Fahrzeuge auszuliefern, sind derzeit die wichtigsten Herausforderungen, die Tesla lösen muss. Wenn dies gelingt, so stehen dem Fahrzeughersteller wohl durchaus gute Zeiten bevor.

Tesla Aktien in Deutschland kaufen in 3 Schritten

Die Aktie von Tesla ist aufgrund des hohen Bekanntheitsgrats des Unternehmens überaus beliebt, und wird an nahezu allen Online-Exchanges zum Handel angeboten. Auch zu geringe Liquidität hat man aus diesen Gründen nicht zu befürchten. Wenn man sich dazu entschließt, in die Tesla Aktie zu investieren, sollte man allerdings darauf achten, den passenden Online-Broker hierfür auszuwählen. Und letztlich muss auch der Zeitpunkt des Kaufes genau abgewägt werden. Im Grunde sind nicht mehr als drei Schritte notwendig, um Tesla Aktien zu kaufen.

Schnell noch die Tesla Aktien kaufen?1. Wie viel Tesla gehört ins Depot?

Die Tesla Aktie hat in im letzten Jahrzehnt hervorragend performt. Allerdings ist in der aktuellen Situation relativ ungewiss, ob das Unternehmen an die vergangenen Zeiten anschließen können wird. Denn Tesla muss sich derzeit vielen großen Herausforderungen stellen. Ob man diese meistern können wird, ist ungewiss. Ob man diese riskante Investition dennoch eingehen möchte? Wenn, dann sollte man den Anteil von Tesla Aktien am Gesamtdepot relativ gering halten.

Empfohlener Anteil am Aktiendepot: 0,05-2,5%

Empfohlener Anteil am Gesamtvermögen: 0,005-1,5%

Schritt 2: Wo Tesla Aktien Kaufen? Beim Online Broker (ohne Sparkasse)

Die Tesla Aktie kauft man am einfachsten bei einem Online-Broker. Diese haben inzwischen ein hervorragendes Angebot. Sie ermöglichen den Kauf von Aktien innerhalb von wenigen Stunden. Und sie bieten eine Fülle von Funktionen. Diese können den Handel mit Aktien erleichtern. Zwei beliebte Online-Broker, über welche man Tesla Aktien kaufen kann, sind eToro und Plus500. Aktien kaufen kann man dort zwar nicht direkt. Dafür hat man aber die Möglichkeit, CFDs zu handeln. Dies ermöglicht den Usern nicht nur, von steigenden Kursen zu profitieren, sondern auch von fallenden.
Man sollte sich jedenfalls genügend Zeit dafür nehmen, die Leistungen unterschiedlicher Online-Exchange miteinander zu vergleichen. Denn je nach Anbieter können sich die Leistungen und Kosten deutlich voneinander unterscheiden.

Schritt 3: Tesla Aktien online kaufen

Hat man sich für einen Online-Exchange entscheiden, geht es an den Anmelde-Prozess. Im Normalfall nimmt dieser nicht mehr als ein paar Minuten in Anspruch. In manchen Fällen muss man jedoch den Account verifizieren. Vor allem dann, wenn man größere Budgets Aktien kaufen möchte.Meist ist dies über eine Telefonnummer oder den Upload eines Ausweises möglich.

Wenn dies erledigt ist, braucht man nur noch Geld einzuzahlen und schon kann man in Aktien investieren.

 Testsieger für langfristige AnlagenTestsieger für Daytrader
OnVistaeToro
Depotkosten0€0€
Gebühr pro Orderab 0€ (Inland)
ab 5,99€ (Ausland)
0,09% Spread
Inaktivitätsgebühr0€10€
Übernacht-FinanzierungNeinNur bei CFDs
Zum Depot Zum Broker

Tesla Aktien immer noch kaufen? Ein Blick in die Geschichte

Für Elon Musk hatte eine ursprüngliche Intention, ein Elektrofahrzeug zu bauen. Es ging um den Versuch der großen Automobilkonzerne, diese Fahrzeugklasse zu “töten”. Somit wurde der exzentrische Unternehmer Mitbegründer von Tesla Inc.. Im Jahr 2003 schien die Zeit reif zu sein, die Revolution im PKW-Sektor zu starten. Im Jahr 2005 wurde ein Kooperation mit Lotus eingegangen. Der traditionelle Sportwagenhersteller auf Großbritannien lieferte das Chassis für den Tesla Roadster.

Zu Beginn startete Tesla mit kleinen Serien. So baute man bis zum Jahr 2011 nur 2250 Tesla Roadster. Doch das spektakuläre Design und die herausragenden Fahreigenschaften dieses Autos machten Tesla schlagartig weltberühmt. Man erregte viel Aufmerksamkeit, die das Marketing-Talent Elon Musk geschickt zu nutzen verstand.

Das Unternehmen stand in den letzten Jahren gleich mehrfach kurz vor der Pleite. Überleben konnte man nur durch zahlreiche Investoren. Darunter waren Toyota, Daimler, sowie zahlreiche Privatpersonen, die Geld in den Fahrzeughersteller steckten.

2010 debütierte der Konzern an der Börse, und startete mit einer Bewertung von 17,- US-Dollar. Die letzten Jahre meinten es gut mit der Tesla Aktie, zwischenzeitlich lag der Kurs bei dem mehr als 20-fachen. Auch das zweite Modell, der Tesla S beeindruckte die Kritiker ebenso wie die Käufer. Dennoch schrieb das Unternehmen in den folgenden Jahren durchwegs hohe Verluste. Denn die Produktionskapazitäten erwiesen sich immer wieder als große Herausforderung. Es wurde schwierig, den Bestellungen nachzukommen.

Probleme in der Produktion

Dieses Dilemma hält bis heute an. Denn bis heute hat Tesla die selbst vorgegebenen Produktionskapazitäten kaum je erreichen können. Dem Unternehmen liegen beispielsweise mehr als 350000 Bestellungen für das Modell 3 vor. Diese Kunden müssen aber jahrelange Wartezeiten in Kauf nehmen, da die Fabrik nicht den nötigen Output liefern kann.

Das Jahr 2018 war ein äußerst turbulentes für den Autobauer. Elon Musk hatte etwa per Tweet den Rückzug Teslas von der Börse angekündigt und wurde dafür kurzerhand von der SEC wegen Anlegertäuschung verklagt. Schließlich war der Unternehmer gezwungen, seine Rolle als Chairman bei Tesla abzugeben.

Im dritten Quartal überraschte Tesla dafür mit guten Zahlen: 311 Millionen US-Dollar Gewinn konnte man in diesem Zeitraum verzeichnen. Über 55000 Model 3 konnten in diesem Quartal ausgeliefert werden, was in den USA etwa den Zahlen von BMW und Mercedes entspricht.

Die Tesla Aktie in der Prognose 2019

Das Jahr 2019 wird für Tesla mit entscheidend sein. Denn das Unternehmen benötigt dringend Kapital. Zugleich muss Tesla die Produktionskapazitäten deutlich steigern. Die große Frage wird sein, ob dies auch tatsächlich gelingen kann. Falls das Unternehmen diesen Kraftakt meistern kann, könnten der Aktie auch in den nächsten Jahren große Kursgewinne bevorstehen. Allerdings ist das Risiko sehr hoch, dass dies nicht gelingt. Denn die Chancen auf einen durchschlagenden Erfolg werden von vielen Analysten angezweifelt. Allerdings muss man sagen, dass Tesla mit Elon Musk einen Visionär als treibende Kraft hat. Der Unternehmer hat schon mehrfach bewiesen, auch große Herausforderungen mit Bravour zu meistern.

 

Es wird auf jeden Fall spannend, die Entwicklung des Unternehmens in den kommenden Monaten zu beobachten. Wenn man in Tesla Aktien investieren möchte, dann sollte man sich allerdings auf jeden Fall einer Sache im Klaren sein. Es handelt sich um eine hochspekulative Anlage, die im schlimmsten Falle zu deutlichen Verlusten führen kann.

Fazit

Ja, es ist wahrlich ein riskantes Unterfangen, die Tesla Aktie zu kaufen. Der Hersteller von Elektrofahrzeugen hat zwar in den letzten Jahren eine große Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Zukunft ist allerdings ungewiss. So muss das Unternehmen seine Produktionskapazitäten deutlich erhöhen, um wirtschaftlich langfristig überleben zu können. Wer an das Potential der Tesla Aktie glaubt, der ist gut damit beraten, diese Aktie im Portfolio nicht allzu stark zu gewichten.

Anbieter wie eToro erlauben es mutigen Anlegern auch, die Aktie zu shorten. So kann man von möglichen Kursverlusten profitieren. Tatsächlich gehört es zum professionellen Risikomanagement auch dazu, bestimmte Positionen durch Hedging zu schützen. Sell-CFDs lassen einen also das Risiko reduzieren.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Tesla Aktien Kaufen oder nicht – FAQs

Wie profitiert ein Anleger von der Tesla Aktie?
Wer in die Tesla Aktie investiert, kann zumindest in den kommenden Jahren nicht mit einer Dividende rechnen. Wenn das Unternehmen sich in den kommenden Jahren weiter etablieren kann, ist dies allerdings durchaus im Bereich des Möglichen.
Auf welchem Index ist Tesla gelistet?
Tesla kann an der XETRA ebenso gehandelt werden, wie an der NASDAQ.
Tesla Aktien kaufen: So wird es gemacht
Tesla Aktien kaufen kann man auf zahlreichen Online-Exchanges, sowie an den wichtigsten Börsen der Welt.