Kryptoszene.de

Fintech Aktien kaufen: Hintergründe und die besten Aktien

Financial Technology ist ein aufstrebender Geschäftsbereich, der neue Technologien mit dem Finanzsektor vereint. Wir stellen einige vielversprechende Fintech Aktien vor.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 15. April 2020

Der Ausdruck Fintech ist die Abkürzung für „Financial Technology“. Dieser Bereich gewinnt seit einigen Jahren stetig an Bedeutung und bringt immer wieder interessante Unternehmen und innovative Ideen auf den Markt. Als Aktionär stößt man früher oder später bei den Recherchen zu empfehlenswerten und vielversprechenden Aktien auch auf den Fintech Markt. Hier ist die Auswahl an Unternehmen, in die eine Investition möglich ist, groß.

Inhalt

    Fintech Aktien kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Umso dringender ist also die Frage, welche Fintech Aktien sich lohnen. Wir haben uns die besten Fintech Aktien 2020 angesehen. Uns interessiert, wie man am besten einen Teil des eigenen Kapitals in diese neue Wachstumsbranche investieren sollte: Was hat die Fintech Sparte uns Investoren zu bieten?

    Was ist eine Fintech Aktie?

    technology photoBevor wir uns in den Fintech Aktienhandel stürzen, sollten wir zunächst klären, was eigentlich eine Fintech Aktie ist. Neu ist der Bereich der finanziell orientierten Aktien an der Börse sicherlich nicht. Allerdings hat sich bei den klassischen Finanzaktien in den letzten Jahren nicht viel getan. Kein Wunder, denn die Niedrigzinspolitik und die eingestaubten Vorgehensweisen machen nicht unbedingt einen verlockenden Eindruck. Dass hier kaum Investoren anzutreffen sind, erklärt sich von selbst.

    Ganz anders sieht es aber im Bereich Fintech aus. Hier arbeiten engagierte Unternehmen an innovativen Entwicklungsideen für die Weiterentwicklung der Branche. Die Technologie steht als unterstützendes Element hier im Vordergrund. Die Finanzindustrie bekommt durch die neuen Technologien einen modernen Anstrich, sodass sich auch Investitionen in diesem Bereich wieder lohnen dürften. Wichtig zu beachten ist, dass sich die Fintech-Innovationen nicht ausschließlich auf den Finanzsektor beschränken werden. Diese vielversprechenden Technologien werden in der Zukunft auch in anderen Sparten, wie beispielsweise der Versicherungsbranche, wiederzufinden sein.

    Beispiele für Fintech Aktien ETFs

    Es gibt einige bekannte Vertreter aus dem Bereich des Fintech Aktienhandels. Zu den beliebtesten Fintech Aktien 2020 Kandidaten gehören sicherlich PayPal, Comdirect und Reply. Aber auch der Bereich der Fintech Aktien ETFs hat einiges zu bieten. Für alle, die ihr Investment lieber durch die Wahl eines ETFs direkt streuen, könnte der Fintech Aktien ETF „Invesco KBW NASDAQ Fintech UCITS ETF“ interessant sein. Auch wenn sich in dem Index auch Novartis, Volkswagen und Asbury Automotive finden lassen, gibt es hier 14,7 Prozent Fintech Aktien. Der „Invesco KBW NASDAQ Fintech UCITS ETF“ deckt vor allem die klassischen Fintechs ab.

    Im Bereich Fintech Aktien ETFs gibt es auch den „KBW Nasdaq Financial Technology Total Return (Net) Index“. Dieser Index besteht aus 48 Einzeltiteln. Die größten Positionen halten On Deck Capital (2,7 Prozent), Cardtronics (2,6 Prozent), Western Union (2,5 Prozent), Bottomline Technologies (2,4 Prozent) und SS and C Technologies (2,3 Prozent).

    Schauen wir uns doch jetzt einmal an, was die Fintech Aktien 2020 hergeben!

    Die besten Fintech Aktien? Aussichtsreiche Kandidaten

    Die Fintech Aktie von PayPal

    Zu den bekanntesten Vertretern der Fintech Branche gehört sicherlich die PayPal Aktie. Der börsennotierte Online-Bezahldienst erleichtert rund 277 Millionen aktiven Nutzern in über 200 Märkten die Begleichung von kleinen und mittleren Beträgen. Interessant ist auch, dass die Kunden hier über 100 verschiedene Währungen nutzen können. Vom Jahr 2002 bis zum Jahr 2015 war PayPal eine Tochtergesellschaft von eBay. Danach hat sich PayPal durch die Abspaltung unabhängig geworden. Bekannt geworden ist PayPal nicht nur aufgrund seiner benutzerfreundlichen Plattform, sondern auch durch den Gründer Elon Musk.

    Die PayPal Aktie ist besonders interessant. Denn sie steckt in den vielversprechenden Indizes S&P 500 und S&P 100. Preislich bewegt sich die PayPal Aktie im unteren dreistelligen Bereich. Somit kann dieses Paper noch als kleines Schnäppchen durchgehen, dass das Portfolio durchaus bereichern könnte. In den letzten fünf Jahren konnte sich die PayPal Aktie um fast 200 Prozent verbessern. Diese bahnbrechende Entwicklung wurde durch den Corona-Crash zwar gestoppt, doch dürfte sich das starke Wertpapier bald wieder erholen. Dividenden sind bei PayPal Fehlanzeige.

    Die Fintech Aktie von Fidelity National Information Services

    Das amerikanische Unternehmen Fidelity National Information Services fokussiert sich auf die Software für die Abwicklung finanzieller Transaktionen. Fidelity National Information Services arbeitet bereits seit dem Jahr 1962 an verschiedenen Fintech Projekten. Durch einige Fusionen konnte sich Fidelity National Information Services deutlich vergrößern. Beispielsweise übernahem FIS im Jahr 2004 das Unternehmen Kordoba GmbH, im Jahr 2006 Certegy und im Jahr 2019 Worldpay. Ferner unterhält Fidelity National Information Services internationale Geschäftsbeziehungen zu mehr als 20.000 Finanzdienstleistern. Der Umsatz im Jahr 2017 betrugt 9,1 Milliarden US-Dollar. Zudem ist die Aktie im S&P 500 Index gelistet.

    Preislich bewegt sich die Aktie von Fidelity National Information Services im unteren dreistelligen Bereich. Seit dem Börsengang im Jahr 2019 hat sich das Paper um mehr als 50 Prozent verbessern können. Ferner gab es handelbare Höhen und Tiefen für die Daytrader unter den Investoren.

    Deutsche Fintech Aktien kaufen: Geheimtipps

    Die Fintech Aktie von Comdirect

    Zu den absoluten Vorzeige Fintech Unternehmen aus Deutschland gehört die Die Comdirect Bank Aktiengesellschaft. Das deutsche Kreditinstitut mit Sitz in Quickborn bedient rund 2,6 Millionen Privatkunden und gehört zu den größten Direktbanken in Deutschland. Mittlerweile ist die Comdirect Bank zur Universalbank geworden. Hier finden Kunden die Möglichkeit auf Wertpapierdepots, digitale Services und mehr zuzugreifen. Eine bekannte Sparte ist beispielsweise Cominvest.

    Der Börsengang fand im Jahr 2000 statt. In den letzten fünf Jahren konnte sich das Paper um fast 50 Prozent verbessern. Für die aktiven Daytrader sind immer wieder interessante Höhen und Tiefen dabei. Preislich befindet sich die Comdirect Aktie im unteren zweifachen Preisbereich. Worüber sich die Aktionäre des weiteren auch freuen können, sind die regelmäßigen Dividendenzahlungen.

    Die Fintech Aktie von Hypoport

    Das Berliner Unternehmen Hypoport betreibt eine rein internetbasierte Finanzplattformen. Hier gibt es innovative Fintech-Tools für Privatkunden und Finanzdienstleister.

    Preislich befindet sich die Fintech Aktie von Hypoport im unteren mittleren Segment. Ein richtiges Schnäppchen ist die Hypoport Aktie somit nicht. Doch ist die Hypoport Aktie im Prime Standard und im DAX gelistet.

    Der Corona-Crash ist auch an der Aktie von Hypoport nicht spurlos vorbeigegangen. Allerdings konnte sich die Aktie in den letzten fünf Jahren um rekordverdächtige 1750 Prozent verbessern. Dividenden haben die Aktionäre hier allerdings vorerst nicht zu erwarten.

    Wo kann ich Fintech Aktien kaufen?

    Möchte man sich nun aussichtsreiche Kandidaten ins eigene Portfolio laden, hat man über das breit gefächerte Angebot von Online Brokern die Möglichkeit. Allerdings ist es gar nicht so einfach sich für einen passenden Anbieter zu entscheiden, denn die Auswahl ist fast unüberschaubar groß. Wer ein wenig Unterstützung bei der Wahl eines empfehlenswerten Online Brokers benötigt, der kann einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen.

    Ansonsten ist das weitere Vorgehen klar: Zunächst geht es darum sich einen Account bei einem seriösen Online Broker zu eröffnen. Dieses Konto bestückt man dann mit einer finanziellen Grundlage und kann daraufhin die unterschiedlichsten Aktien kaufen. Dabei sollte man immer strikt nach Plan vorgehen und sich nicht von vermeintlichen Schnäppchen leiten lassen.

    Auf welche Faktoren muss man beim Fintech Investment achten?

    Jedes Investment geht mit Risiken einher. Deswegen gilt es sich vor einer Investition immer ausreichend über die Risiken zu informieren. Gleiches gilt für das Investment in die Fintech Aktien. Hier erwartet uns eine ganze Bandbreite von neuen technologischen Revolutionen, die den Finanzsektor für immer verändern werden. Zahlreiche Unternehmen arbeiten mit Hochdruck an praktischen Tools, um die Finanzindustrie effizienter zu gestalten. Es ist kein Geheimnis, dass den Aufschwung nur die stärksten, innovativsten und vielversprechendsten Unternehmen mitmachen werden. Es wird viele Unternehmen geben, die sich keine Spitzenposition sichern können.

    Allerdings ist es recht schwer bereits vor dem großen Aufschwung herauszufinden, welche Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein werden. Hier und da gibt es bereits Unternehmen, die mit rekordverdächtigen Aktienkursen punkten. Doch sollte man stets mit Vorsicht und Kalkül an das Investment herangehen. Auch wenn sich eine Aktie momentan von ihrer besten Seite zeigt, könnte das eher schlecht laufende Paper von einem Newcomer in der Zukunft besser laufen.

    Prognose: Lohnen sich Fintech Aktien 2020?

    Vielleicht haben wir in Erinnerung, dass das Onlinebanking zur Jahrtausendwende für eine grundlegende Veränderung des klassischen Finanzmarkts geführt hat. Mittlerweile ist der Bereich des Onlinebankings gar nicht mehr wegzudenken. Aber mit dem Aufkommen des Onlinebankings ist natürlich noch längst nicht Schluss mit innovativen Ideen für die Weiterentwicklung. Die bargeldlose Bezahlung hat zuvor unbekannte Unternehmen wie PayPal an die Spitze der Finanzwirtschaft katapultiert.

    Vor allem die personalintensiven Banken stehen vor der Herausforderung das Geschäft rentabler und kundenfreundlicher zu gestalten, um profitabel zu bleiben. Für das Jahr 2020 sind entsprechend große Veränderungen prognostiziert. Das Wachstum der verschiedenen Fintech Unternehmen könnte auch so mancher Aktie einen gewinnsteigernden Push geben. Allerdings sollten wir stets im Hinterkopf behalten, dass nicht jedes Unternehmen aus dem Bereich Fintech sich rekordverdächtig entwickeln wird.

    Fintech Aktien: Das Fazit

    Bei unserem Fintech Aktien Test hatten wir die Möglichkeit uns dem Finanzsektor ein wenig intensiver zu widmen. Klar ist, dass die Finanzbranche mit der allgemeinen technologischen Entwicklung mithalten muss. Entsprechend sind hier in den nächsten Jahren einige bahnbrechende Veränderungen zu erwarten. Und das nicht unbedingt im Ausland, sondern bei uns in Europa. Denn hier wächst der Druck auf die Finanzindustrie stetig, damit dieser Bereich mit dem wirtschaftlichen Wachstum Schritt halten kann. Fortschrittliche, innovative Lösungen von Fintech Unternehmen könnten unsere Finanzlandschaft grundlegend und nachhaltig verändern. Sich bereits jetzt einige Wertpapiere der möglicherweise an der Zukunft von morgen bastelnden Unternehmen zu sichern, ist also eine kluge Idee.

    Investment Streuen

    Schließlich ist damit zu rechnen, dass der generelle Branchenaufschwung einige besonders starke Unternehmen und Aktien hervorbringen wird. Bei dem Investment sollte man aber immer innerhalb der individuellen finanziellen Möglichkeiten bleiben und das vorhandene Kapital möglichst breit auf verschiedene Aktien streuen. Denn teilt man das Investment auf und gestaltet das Portfolio bunt, steigt die Chance auf Gewinne und das Risiko für Verluste sinkt. Ferner lässt sich jetzt schwer bestimmen, welches Unternehmen sich in den nächsten Jahren zum Platzhirsch entwickeln könnte.

    Einige Anregungen für Investitionen haben wir bereits genannt. Neben PayPal, Hypoport, National Information Service, Ingenico, SimCorp und Wirecard, könnten auch und die German Startup Group interessant sein. Möglich wird das Investment über einen Account bei einem Online Broker. Bei der Wahl des passenden Brokers sollte man darauf achten, dass die Anbieter seriös arbeiten und einen breit gefächerten Zugang zum Aktienmarkt bieten.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Hat dir der Ratgeber zu Fintech Aktien gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findest du hier!

    Fintech Aktien: FAQs

    Wo kann man Fintech Aktien kaufen?

    Der Bereich Fintech ist international aufgestellt. Glücklicherweise ist der internationale Aktienhandel mit dem Aufkommen der Online Broker kein Problem mehr. Hier und da muss man eventuelle auf Kosten durch einen Währungswechsel achten, doch ansonsten bieten seriöse Online Broker einen unkomplizierten und kostengünstigen Zugang zur gesamten Bandbreite der Fintech Aktien. Für Tipps und Tricks zur Auswahl des passenden Online Brokers lohnt sich ein Blick in unseren großen Online Broker Vergleich.

    Haben Fintech Aktien 2020 eine Chance?

    Das unmittelbare und bargeldlose Bezahlen ist längst kein neuer Trend mehr. Vielmehr definiert sich der internationale Finanzmarkt mittlerweile über diese ehemals futuristischen Techniken. Und der Ausbau von verschiedensten Bereichen, wie beispielsweise der der Robo Advisors, zeigen uns, dass auch im Jahr 2020 in der Fintech Branche einiges passieren wird. Klar ist, dass die Fintech Branche vor einem enormen Wachstumsschub steht. Allerdings ist auch klar, dass längst nicht jedes Unternehmen diesen Wachstumsschritt erfolgreich absolvieren wird.

    Welche Fintech Aktien sind empfehlenswert?

    Der Finanzsektor bietet einige interessante Unternehmen, die wiederum vielversprechende Aktien führen. Zu den bekanntesten Vertretern gehören sicherlich PayPal und Hypoport. Aber auch die Wertpapiere von Fidelity National Information Service, Ingenico und SimCorp. Weniger bekannte Vertreter sind Wirecard, Ferratum und die German Startup Group. Befasst man sich intensiver mit der Recherche zu den internationalen Fintech Aktien, begegnen einem sicherlich noch andere empfehlenswerte Paper, die ein Investment wert sind.

    Wie kann man von Fintech Aktien profitieren?

    Für die nächsten Jahre prognostizieren Experten ein rekordverdächtiges Wachstum für den Bereich Fintech. Das bedeutet, dass einige Unternehmen aus diesem Segment sich überdurchschnittlich stark entwickeln werden. Beweist man nun den richtigen Riecher für die Auswahl vielversprechender Wertpapiere, profitiert man von dem in der Zukunft möglicherweise entstehenden Wachstum. Andernfalls gibt es auch die Möglichkeit von den Schwankungen der Kurse zu profitieren, indem man diese für kurzfristige Investments ausnutzt.

    Wie viele Fintech Aktien sollte man kaufen?

    Ein Investment sollte gut überlegt sein. Deswegen ist es durchaus sinnvoll sich bereits vor der genauen Auswahl der Fintech Aktien Gedanken darüber zu machen, wie viele Aktien letztendlich im Portfolio landen sollen. Generell gilt, dass man nicht mehr als fünf Prozent des gesamten Kapitals für eine Aktie ausgeben sollte. Mit dieser Angabe kann sich jeder Investor selbst ausrechnen, wie hoch der individuelle Investitionsbetrag ist. Des Weiteren bietet es sich an den zu investierenden Betrag gleich auf mehrere Aktien aufzuteilen, um ein wenig Diversifizierung ins Portfolio zu bringen. Die Diversifizierung kann auch durch andere digitale Assets geschehen.

    Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    Investieren mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

    Jetzt handeln

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Aktien kaufen bei eToro mit 0% Gebühren!

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld