TecDAX Aktien Kurs, Prognose & Top Broker

Letztes Update:

Möchten Sie den TecDAX Aktien Kurs verfolgen? Auf dieser Seite liefern wir Ihnen alles Wichtige über TecDax Aktien: Preise, Kurse, Aussichten, Chancen und wie man diese ganz einfach online kaufen kann.

Im TecDAX sind die 30 stärksten Technologieaktien aus Deutschland  vertreten, gemessen nach Orderbuchumsatz und Marktkapitalisierung. Der Aktienindex wurde am 24. März 2003 eingeführt. Neben dem TecDAX gibt es noch weitere DAX-Indizes. Beispielsweise den ÖkoDAX, DAX und DAX100. Während der DAX oft mit dem Dow Jones verglichen wird, ist das US-amerikanische Pendant zum TecDAX am ehesten der Nasdaq 100. In diesem werden die 100 wichtigsten US-Technologietitel gelistet.

Vergleiche bis zu 5 Anbieter Los

Top Aktien Broker

1 Skilling

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 100€ Mindesteinzahlung
  • Extrem günstige Spreads ab 0.7 Pips
  • Gratis Demo-Konto & Mobile App
  • Offizielle Lizenz der CySEC
  • 10 Kryptowährungen

Min. Einzahlung

  • €100

Kosten/Trade

  • variabel

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlagerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien100
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 1001.5-2%
nasdaq1.3-2.3%
dax1.2-3.0%
facebook0.1%
alphabet0.1%
tesla0.1%
apple0.1%
microsoft0.1%

Der Digitalisierungstrend sorgt dafür, dass der gesamten Technologiebranche sehr gute Wachstumschancen prognostiziert werden. Bei Technologiewerten denken viele zunächst an US-amerikanische Unternehmen wie Facebook, Apple & Co. Doch auch der deutsche Markt sollte nicht unterschätzt werden. Auch im TecDAX befinden sich bestens aufgestellte Unternehmen. Die deutschen Werte stehen zwar nicht so sehr im Rampenlicht. Dies bedeutet aber nicht, dass sie deswegen zwangsläufig weniger lukrativ für Anleger sein müssen. Im TecDAX sind unter anderem die Deutsche Telekom, SAP und Carl Zeiss Meditec vertreten.

Auf der Suche nach einem gewinnträchtigen Investment ist es sehr empfehlenswert, sich mit dem TecDAX zu beschäftigen. Ist jetzt der passende Zeitpunkt, um TecDAX Aktien zu kaufen? In diesem Beitrag analysieren wir die Chancen- und Risiken eines TecDAX Aktien Investments. Die entscheidende Frage behalten wir dabei im Mittelpunkt: Lohnt sich derzeit ein Kauf?


TecDAX Aktienkurs Preis & Kennzahlen

Seit der Einführung des TecDAX im Jahr 2003 ist der Kurs des Index insgesamt sehr stark angestiegen. Vereinzelte Korrekturen waren von kurzer Dauer. Insgesamt ist die Performance sehr positiv. Am 28. März 2003 wurde der TecDAX mit 338,76 Punkten bewertet, gegenwärtig misst er 2628,26 Punkte. Wer an eine positive Entwicklung des TecDAX glaubt ist momentan gut beraten, TecDAX Aktien zu kaufen, da die heutigen Kurse vergleichsweise günstig sind: Am 29. August 2018 belief sich der Wert noch auf 3030,48.

Aufgrund des hohen Wachstumspotentials in dieser zukunftsträchtigen Branche ist vieles möglich. Die hohe innovative Qualität dieser Unternehmen führt außerdem dazu, dass sich der TecDAX im Jahr 2019 zu einer echten Überraschung entwickeln könnte. Weitaus höhere Kurse sind definitiv im Rahmen der Möglichkeiten.

 

TecDAX Aktien kaufen in 3 Schritten

Wer TecDAX Aktien kaufen möchte, sollte sich zunächst ein passendes Portfolio-Management zurechtlegen. Der Kauf damit ist einfach und kann über unterschiedliche Online-Broker und Exchanges ausgeführt werden. Hierfür eignen sich CFDBroker wie eToro. Wir zeigen auf was es zu beachten gilt und erklären, wie man die Aktien kaufen kann.

1. Wie viel TecDAX gehört ins Portfolio?

Die breite Streuung von Vermögenswerten ist eine der Grundregeln für den erfolgreichen Handel. Aus diesem Grund sollten Sie nur einen bestimmten Anteil des verfügbaren Volumens in den Kauf von TecDAX Aktien investieren. Wie hoch dieses Investment ausfällt, hängt von ihrer Präferenz ab. Allgemein gilt eine möglichst breite Diversifikation als risikoärmer. Es bietet sich an, zusätzlich zu dem Investment in den TecDAX das Portfolio durch Aktien aus anderen Branchen zu ergänzen. Zudem empfehlen wir, sich nicht auf eine Weltregion zu beschränken. Wer nur in einem Gebiet bzw. in ansässige Unternehmen eines Staates investiert, nimmt eine höhere Anfälligkeit für geopolitische Veränderungen in Kauf. Konkret meint dies, dass das Investment nicht ausschließlich in deutsche Unternehmen erfolgen sollte. Auch der europäische und US-amerikanische Markt bietet sich hierfür an. Im Optimalfall wird das Aktiendepot noch ergänzt durch andere Geldanlagen, beispielsweise durch den Handel mit BitcoinIota, Ethereum oder Ripple.

2. Anmeldung beim richtigen Broker

Nachdem die Entscheidung für den Kauf von TecDAX Aktien gefällt wurde, muss ein passender Broker gesucht werden. Auf diesem werden dann die Wertpapiere gekauft. Es gibt sehr viele Broker auf dem Markt. Es wollte der Fehler vermieden werden, sich blind für den Erstbesten zu entscheiden. Ein Vergleich ist definitiv lohnenswert, da sie sich bei den Gebühren, dem Interface und dem Kundenservice stark voneinander unterscheiden. Während früher ein Aktienkauf noch vergleichsweise kompliziert war, gelingt dies heutzutage Online innerhalb weniger Klicks, oder sogar vom Smartphone aus: Womöglich war es nie einfacher sein Geld erfolgreich zu investieren und einen stattlichen Gewinn einzufahren.

3. TecDAX Aktien online kaufen

Die Anmeldung ist unkompliziert und kann sehr zügig durchgeführt werden. Bereits nach wenigen Minuten ist es möglich, das Konto mit Geld zu hinterlegen. Hierbei können verschiedene Zahlungsmethoden genutzt werden. Wenn der Handel besonders zeitnah ausgeführt werden soll, eignet sich beispielsweise eine Zahlung mit der Kreditkarte.

Wer absoluter Neuling in diesem Bereich ist, kann sich vor dem ersten richtigen Trade mit der Demo Depot-Funktion des Anbieters auseinandersetzen. Hier besteht die Möglichkeit, ohne den Einsatz von Echtgeld erste Erfahrungen zu sammeln. Nachdem dann die Funktionsweise des Aktienhandels im World Wide Web geläufig ist, steht dem Handel mit echtem Geld nichts mehr im Wege: Schließlich sollen tatsächliche und keine imaginären Gewinne erwirtschaftet werden. Um Anfängerfehler zu vermeiden empfehlen wir jedoch wärmstens, die Demo Depot-Funktion zu nutzen.

Für den Aktienkauf muss eine Kauforder eingegeben werden, bei der es mehrere Möglichkeiten gibt. Der Kauf kann entweder als Marketorder, oder als Limit-Order beauftragt werden. Marketorder bedeutet, dass die Aktie unmittelbar zum aktuellen Kurs eingekauft wird. Beim Limit-Order wird ein persönlicher Wunschpreis eingegeben. Erst wenn dieser Wert erreicht ist, werden die Aktien auch wirklich gekauft.

TecDAX Aktien Forum – Vor- und Nachteile

TecDAX Aktien Realtime Buy-Argumente

Wer im Gründungsjahr des TecDAX im Jahr 2003 sein Geld in den TecDAX investiert hat, kann sich glücklich schätzen. Die vergangene Kursentwicklung ist ein voller Erfolg. Natürlich ist es nicht möglich, auch die zukünftige Entwicklung punktgenau vorherzusehen. Es gibt jedoch viele Argumente die dafürsprechen, dass es sich auch im Jahr 2019 lohnt, TecDAX Aktien zu kaufen.

Der Börsenmarkt ist in diesem Jahr weitaus stärker als noch in der Vergangenheit von politischen Entwicklungen abhängig. Insbesondere die Automobilindustrie befürchtet eine Ausweitung der Handelsschranken des US-Präsidenten Donald Trump. TecDAX Aktien hingegen haben den großen Vorteil, dass sie nach Einschätzung vieler Experten am wenigsten anfällig für diese Art von Politik sind. Dieser Umstand könnte Aktien aus dem Technologiesektor zum großen Gewinner des Jahres 2019 machen.

Vielseitige Branchen

Die meisten sind sich darin einig, dass die Digitalisierung noch weiter fortschreitet. Unternehmen aus technologielastigen Branchen wie Telekomunikation, IT, Multimedia und Biotechnik profitieren hierbei in besonderem Maße. Deshalb werden einem TecDAX Aktien Investment hohe Gewinnchancen zugeschrieben. Bei den börsennotierten führenden US-amerikanischen Unternehmen in diesem Segment gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass diese immer noch unterbewertet sind. Anleger aus der ganzen Welt stürzen sich schon seit Jahren massiv auf diese Aktien. Der TecDAX befindet sich für Aktionäre außerhalb Deutschlands teilweise noch unter dem Radar. Manche bezeichnen ihn deshalb noch als echten Geheimtipp, der sein volles Kurspotential noch gar nicht entfaltet hat.

Im TecDAX gibt es viele innovative und zukunftsfähige Unternehmen. Diese spielen sehr wohl auch im globalen Vergleich eine wichtige Rolle. Und das, obwohl sie nicht jedem so bekannt sind, wie andere Riesen aus der Techszene. Eines dieser Unternehmen ist SAP. Der Software-Konzern erwartet, dass der Cloud-Umsatz stark ansteigt. Außerdem werden auch Zunahmen der operativen Gewinne prognostiziert. Diese Aussagen sind für Anleger vor allem deshalb so interessant, weil SAP in den letzten Jahren die eigenen Ziele immer erreicht und oft sogar übertroffen hat. Insgesamt blicken die im TecDAX gelisteten Unternehmen optimistisch in die Zukunft. Der Index vereint unterschiedliche Branchen innerhalb des Technologiesektors. Im Vergleich zu dem Kauf von nur wenigen Aktien einzelner Unternehmen deckt der TecDAX eine größere Bandbreite ab. Dadurch gilt er als sicherer.

TecDAX Aktien verkaufen? Sell-Argumente

Ein steigender Zinsmarkt könnte sich negativ auf den Kurs der TecDAX Aktien auswirken. Vor allem deswegen, weil Spekulanten in stürmischen Zeiten häufig dazu neigen, ihre Positionen in Techwerten zu verkleinern. Wie sich der Zinsmarkt jedoch tatsächlich entwickelt, ist ungewiss. Manche Anleger befürchten zudem, dass Aktien aus dem Technologiebereich zu hoch bewertet sein könnten. Doch selbst Experten die diese Position vertreten, sprechen im Regelfall nicht von einer Blase: Der Sektor ist dafür schlichtweg zu lukrativ. In keinem anderen Zweig erwirtschaften Unternehmen so viel Geld wie in der Technologie. Während der Dotcom-Blase waren fast alle Techunternehmen defizitär. Heute hingegen weisen sie größtenteils echte Gewinne und Cashflows vor. Die Zeiten, in denen man mit derlei technologischen Produkten kein Geld verdienen konnte, sind definitiv schon länger vorbei.

Ein weiterer Kontrapunkt stellt das Argument dar, dass der TecDAX im weltweiten Vergleich zu klein ist. Die 30 im TecDAX gelisteten Unternehmen verdienten im Geschäftsjahr 2017 beispielsweise insgesamt 2,6 Milliarden Euro: Ein Betrag, der verglichen mit den weltweit größten Technologieunternehmen wie Apple, Alphabet oder Microsoft sehr gering erscheint. Folgt man der Argumentation von Kritikern, sei die Bewertung des TecDAX angesichts der schmalen Erträge zu hoch.

Investieren in TecDAX Aktien – Ja oder Nein?

Selbstverständlich hält die Technologiebranche Risiken bereit. Dies trifft jedoch auch auf andere Branchen zu. Für manche Anleger gilt dieser Sektor jedoch als etwas volatiler und krisenanfälliger. Auf der anderen Seite kann ein TecDAX Aktien Investment auch sehr hohe Gewinne nach sich ziehen. Zudem werden die Produkte immer essentieller für das alltägliche Leben vieler Menschen. Die Erzeugnisse und damit verbunden auch die Unternehmen sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Auch historisch gesehen hat sich der Kurs des TecDAX stark entwickelt. Die Kennzahlen, die Ausrichtung der Unternehmen sowie die fortschreitende Digitalisierung machen es wahrscheinlich, dass dies auch weiterhin so bleibt. Wer davon überzeugt ist, dass der deutsche Technologiesektor noch wichtiger wird, kann nun die Gunst der Stunde nutzen und preisgünstig TecDAX Aktien kaufen, da der Einkaufskurs innerhalb der letzten 6 Monaten signifikant gesunken ist.

JETZT TecDAX AKTIEN KAUFEN

TecDAX Aktie News & Geschichte

Grafik photoSeit der Gründung hat sich der TecDAX sehr positiv entwickelt. Der TecDAX ist der Nachfolger des Nemax50 und setzt dessen Indexreihe fort. Der Nemax50 hatte einen rasanten Kursanstieg. Aufgrund von einigen Faktoren entpuppte er sich jedoch als Blase. Er sank rapide ab und hatte am Ende 97 Prozent des Allzeithochs eingebüßt. Der TecDAX wiederum blickt auf ein weitaus gleichmäßigeres Wachstum zurück. Gemessen an Punkten hat sich der TecDAX seit der Einführung im Jahr 2003 schon etwa versiebenfacht.

Erste nennenswerte Einbußen erlitt der TecDAX während der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008. Davon erholte er sich jedoch verhältnismäßig schnell. Die lockere Geldpolitik war für diese positive Entwicklung ein wichtiger Faktor. In den letzten sechs Monaten ist der Wert um etwa 400 Punkte gesunken. Er befindet sich jedoch immer noch auf einem relativ stabilen Niveau. Weil es sehr wahrscheinlich ist, dass die gelisteten Unternehmen auch in Zukunft noch weiter von der Digitalisierungswelle profitieren, beantworten einige Experten die Frage, ob es sich weiterhin lohne TecDAX Aktien zu kaufen, mit einer zustimmenden Antwort. Vor allem Langfristig könne sich das Investment auszahlen. Im Vergleich mit dem DAX, MDAX und SDAX hat sich der tecDAX seit 2009 überdurchschnittlich gut geschlagen.

TecDAX Aktien Prognose 2019

In den letzten Jahren hat sich der TecDAX zu einem sehr wichtigen Börsenindex entwickelt. Die Chancen stehen gut, dass er im Jahr 2019 seinen positiven Kurs weiter fortsetzt und die Seitwärtspendelbewegung hinter sich lässt. Außerdem gilt es als wahrscheinlich, dass die Brutto-Jahresdividendenrendite des TecDAX dieses Jahr weiter steigt. Politische Phänomene wie der immer wahrscheinlicher werdende Brexit und eine von Zollerhebungen geprägte Handelspolitik werden mutmaßlich einen geringeren Einfluss auf den TecDAX haben. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist eine Investition und der Kauf von TecDAX Aktien für viele Anleger im Jahr 2019 besonders attraktiv. Auch wir sehen hier durchaus einen sinnvollen Aktienkauf.

Fazit

Der TecDAX vereint die 30 stärksten deutschen Aktien des Technologiesektors. Zwar ist die weltweite Konkurrenz in diesem Segment groß, doch die im TecDAX gelisteten Unternehmen scheinen gewappnet und bestens aufgestellt. Im internationalen Vergleich sind viele der TecDAX Unternehmen für Laien eher unbekannt, doch gerade darin kann eine besondere Chance für Investoren liegen. Der technologische Markt scheint noch keinesfalls ausgereizt, im Gegenteil: Unternehmen aus technologielastigen Branchen wie Telekommunikation, IT, Multimedia und Biotechnik sind gefragter denn je. Es ist gut möglich, dass uns in diesem Segment noch ein steiler Anstieg erwartet.

Mit dem Testsieger Skilling kann man die TecDAX Aktien kaufen und direkt ins Aktiendepot setzen. Glaubt man hingegen eher an eine negative Entwicklung, kann man über Short Positionen auf Kursverluste setzen.

Top Aktien Broker

1 Skilling

Bewertung

Was uns gefällt

  • Nur 100€ Mindesteinzahlung
  • Extrem günstige Spreads ab 0.7 Pips
  • Gratis Demo-Konto & Mobile App
  • Offizielle Lizenz der CySEC
  • 10 Kryptowährungen

Min. Einzahlung

  • €100

Kosten/Trade

  • variabel

Einzahlungsmethoden

  • Wire transfer
  • Credit cards
  • Bank transfer
  • Neteller
  • Skrill
Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, Neteller, Skrill,
Aktien Kaufen

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 und 89% der Privatanlagerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zeige Details

Verfügbare Assets

Gesamte Anzahl an Aktien100
US Aktien
Deutsche Aktien
UK Aktien
Europäische Aktien
ETF Aktien
IPOs
Fonds
Bonds
Optionen
Futures
CFD
Krypto

Aktiengebühren

ftse 1001.5-2%
nasdaq1.3-2.3%
dax1.2-3.0%
facebook0.1%
alphabet0.1%
tesla0.1%
apple0.1%
microsoft0.1%

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für tiefgehende Analysen und Anlagetipps. Aussichtsreichste Aktien, Krypto Potentiale und vielfältige Branchen, Raphael liefert ganz besonders spannende Themen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.