Kryptoszene.de

TechDax Aktien kaufen: Kurs, Prognose & Dividende 2020

Im TecDAX sind die 30 stärksten Technologieaktien aus Deutschland  vertreten, gemessen nach Orderbuchumsatz und Marktkapitalisierung. Der Aktienindex wurde am 24. März 2003 eingeführt. Neben dem TecDAX gibt es noch weitere DAX-Indizes. Beispielsweise den ÖkoDAX, DAX und DAX100.

Während der DAX oft mit dem Dow Jones verglichen wird, ist das US-amerikanische Pendant zum TecDAX am ehesten der Nasdaq 100. In diesem werden die 100 wichtigsten US-Technologietitel gelistet.

TechDax Aktien kaufen – worauf sollte man achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von TechDax Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in TechDax Aktien investieren? Deutschland als Land der Dienstleister glänzt mit vielen Technologie-Unternehmen. Mit Deutschen Tech-Konzernen bündelt man Vertrauen und Zukunft in einem Index. Außerdem steigt der Tech-Dax nun seit der Gründung am Anfang der Jahrtausend-Wende stetig im Wert.
  • Wo kann man TechDax Aktien kaufen? TechDax Aktien kann man bei jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der TechDax Aktien aussehen? Eine aussichtsreiche Zukunft steht dem TechDax in Verbindung mit der Digitalisierung bevor. Auf kurz oder lang wird die Digitalisierung auch in Deutschland Einzug haben und somit den Tech-Firmen großen Aufschwung geben.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo und Wie TechDax Aktien kaufen? Beste Broker im Vergleich:

Die 10 Beliebtesten TechDax Aktien

Anbieter Libertex etoro
Varta DE000A0TGJ55 364,3%
Bechtle DE0005158703 151,6%
EVOTEC DE0005664809 101,2%
S&T AT0000A0E9W5 4,5%
SAP DE0007164600 2,0%
Deutsche Telekom DE0005557508 1,9%
AIXTRON DE000A0WMPJ6 -21%
Telefonica Deutschland DE000A1J5RX9 -40,3%
Freenet DE000A0Z2ZZ5 -44,9%
1&1 Drillisch DE0005545503 -69,0%

TechDax Aktien kaufen in 3 Schritten: Unsere Anleitung

1. Anmeldung bei einem Broker

Etoro Aktien anmeldung

Um die TechDax Aktie kaufen zu können muss man sich erstmal bei einem Broker anmelden. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker insolvent gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Insolvenz des Brokers ohne Aktien da.

Wenn die Auswahl und Bewertung von Aktien zu kompliziert ist,  kann eine soziale Handelsplattform ebenfalls eine gute Lösung sein. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen des Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0% Provision beim Aktien Kauf ist eToro unser Testsieger Broker. Zur Anmeldung bei eToro geht es hier.

Hat man sich für einen Broker entschieden, so meldet man sich mit seinen Daten an und verifiziert seine E-Mail Adresse so wie ggf. weitere Daten.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung müssen Sie entscheiden, wie viel Sie in Aktien investieren möchten. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, nie mehr als 5% Ihres Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren.

Sobald Sie sich für den Betrag entschieden haben, den Sie investieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Geld hinzufügen„, nachdem Sie sich bei eToro registriert haben.

Sie können nun aus verschiedenen Einzahlungsmethoden wählen, darunter PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
TechDax Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
TechDax Aktien kaufen mit PayPal ✔️
TechDax Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
TechDax Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
TechDax Aktien kaufen mit Skrill ✔️
TechDax Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
TechDax Aktien kaufen mit Neteller ✔️
TechDax Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

3. TechDax Aktien online kaufen

 

TechDax Aktien Kaufen

Nachdem Ihr Geld nun eingetroffen ist, geben Sie oben im Suchfeld den Namen der Aktie ein, welche Sie kaufen möchten. Anschließend drücken Sie oben rechts auf den blauen „Traden“ Button.

Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie den Preis und die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, einstellen können. Ausserdem können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d.h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Mit dem Feld Hebel können Sie steuern, ob Sie die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem Klick auf „Order platzieren“ wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint in Ihrem Portfolio.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Die Kryptoszene Empfehlung: Unsere besten TecDax Aktien

Der Digitalisierungstrend sorgt dafür, dass der gesamten Technologiebranche sehr gute Wachstumschancen prognostiziert werden. Bei Technologiewerten denken viele zunächst an US-amerikanische Unternehmen wie Facebook, Apple & Co. Doch auch der deutsche Markt sollte nicht unterschätzt werden.

Auch im TecDAX befinden sich bestens aufgestellte Unternehmen. Die deutschen Werte stehen zwar nicht so sehr im Rampenlicht. Dies bedeutet aber nicht, dass sie deswegen zwangsläufig weniger lukrativ für Anleger sein müssen. Im TecDAX sind unter anderem die Deutsche Telekom, SAP und Carl Zeiss Meditec vertreten.

Auf der Suche nach einem gewinnträchtigen Investment ist es sehr empfehlenswert, sich mit dem TecDAX zu beschäftigen. Ist jetzt der passende Zeitpunkt, um TecDAX Aktien zu kaufen? In diesem Beitrag analysieren wir die Chancen- und Risiken eines TecDAX Aktien Investments. Die entscheidende Frage behalten wir dabei im Mittelpunkt: Lohnt sich derzeit ein Kauf?


TecDAX Aktienkurs Preis & Kennzahlen

Seit der Einführung des TecDAX im Jahr 2003 ist der Kurs des Index insgesamt sehr stark angestiegen. Vereinzelte Korrekturen waren von kurzer Dauer. Insgesamt ist die Performance sehr positiv. Am 28. März 2003 wurde der TecDAX mit 338,76 Punkten bewertet, gegenwärtig misst er 2628,26 Punkte.

Wer an eine positive Entwicklung des TecDAX glaubt ist momentan gut beraten, TecDAX Aktien zu kaufen, da die heutigen Kurse vergleichsweise günstig sind: Am 29. August 2018 belief sich der Wert noch auf 3030,48.

Aufgrund des hohen Wachstumspotentials in dieser zukunftsträchtigen Branche ist vieles möglich. Die hohe innovative Qualität dieser Unternehmen führt außerdem dazu, dass sich der TecDAX im Jahr 2020 zu einer echten Überraschung entwickeln könnte. Weitaus höhere Kurse sind definitiv im Rahmen der Möglichkeiten.

Wie viel TecDAX gehört ins Portfolio?

Die breite Streuung von Vermögenswerten ist eine der Grundregeln für den erfolgreichen Handel. Aus diesem Grund sollten Sie nur einen bestimmten Anteil des verfügbaren Volumens in den Kauf von TecDAX Aktien investieren. Wie hoch dieses Investment ausfällt, hängt von ihrer Präferenz ab. Allgemein gilt eine möglichst breite Diversifikation als risikoärmer. Es bietet sich an, zusätzlich zu dem Investment in den TecDAX das Portfolio durch Aktien aus anderen Branchen zu ergänzen.

Zudem empfehlen wir, sich nicht auf eine Weltregion zu beschränken. Wer nur in einem Gebiet bzw. in ansässige Unternehmen eines Staates investiert, nimmt eine höhere Anfälligkeit für geopolitische Veränderungen in Kauf. Konkret meint dies, dass das Investment nicht ausschließlich in deutsche Unternehmen erfolgen sollte. Auch der europäische und US-amerikanische Markt bietet sich hierfür an. Im Optimalfall wird das Aktiendepot noch ergänzt durch andere Geldanlagen, beispielsweise durch den Handel mit BitcoinIota, Ethereum oder Ripple.

Was sind die Vor- und Nachteile der TecDAX Aktien?

  • Geringe Volatilität
  • Steigende Kurse seit 2003
  • Zukunftsweisend
  • Ähnliche Performance wie Dax mit geringerer Diversifikation

Ihr Kapital ist im Risiko!

TecDAX Aktien Realtime Kauf-Argumente

Wer im Gründungsjahr des TecDAX im Jahr 2003 sein Geld in den TecDAX investiert hat, kann sich glücklich schätzen. Die vergangene Kursentwicklung ist ein voller Erfolg. Natürlich ist es nicht möglich, auch die zukünftige Entwicklung punktgenau vorherzusehen. Es gibt jedoch viele Argumente die dafürsprechen, dass es sich auch im Jahr 2020 lohnt, TecDAX Aktien zu kaufen.

Volatilität

Der Börsenmarkt ist in diesem Jahr weitaus stärker als noch in der Vergangenheit von politischen Entwicklungen abhängig. Insbesondere die Automobilindustrie befürchtet eine Ausweitung der Handelsschranken des US-Präsidenten Donald Trump.

TecDAX Aktien hingegen haben den großen Vorteil, dass sie nach Einschätzung vieler Experten am wenigsten anfällig für diese Art von Politik sind. Dieser Umstand könnte Aktien aus dem Technologiesektor zum großen Gewinner des Jahres 2020 machen.

Vielseitige Branchen

Die meisten sind sich darin einig, dass die Digitalisierung noch weiter fortschreitet.

Unternehmen aus technologielastigen Branchen wie Telekomunikation, IT, Multimedia und Biotechnik profitieren hierbei in besonderem Maße. Deshalb werden einem TecDAX Aktien Investment hohe Gewinnchancen zugeschrieben. Bei den börsennotierten führenden US-amerikanischen Unternehmen in diesem Segment gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass diese immer noch unterbewertet sind.

Anleger aus der ganzen Welt stürzen sich schon seit Jahren massiv auf diese Aktien. Der TecDAX befindet sich für Aktionäre außerhalb Deutschlands teilweise noch unter dem Radar. Manche bezeichnen ihn deshalb noch als echten Geheimtipp, der sein volles Kurspotential noch gar nicht entfaltet hat.

Im TecDAX gibt es viele innovative und zukunftsfähige Unternehmen. Diese spielen sehr wohl auch im globalen Vergleich eine wichtige Rolle. Und das, obwohl sie nicht jedem so bekannt sind, wie andere Riesen aus der Techszene. Eines dieser Unternehmen ist SAP.

SAP Logo

Der Software-Konzern erwartet, dass der Cloud-Umsatz stark ansteigt. Außerdem werden auch Zunahmen der operativen Gewinne prognostiziert. Diese Aussagen sind für Anleger vor allem deshalb so interessant, weil SAP in den letzten Jahren die eigenen Ziele immer erreicht und oft sogar übertroffen hat. Insgesamt blicken die im TecDAX gelisteten Unternehmen optimistisch in die Zukunft.

Der Index vereint unterschiedliche Branchen innerhalb des Technologiesektors. Im Vergleich zu dem Kauf von nur wenigen Aktien einzelner Unternehmen deckt der TecDAX eine größere Bandbreite ab. Dadurch gilt er als sicherer.

TecDAX Aktien verkaufen? Verkauf-Argumente

Ein steigender Zinsmarkt könnte sich negativ auf den Kurs der TecDAX Aktien auswirken. Vor allem deswegen, weil Spekulanten in stürmischen Zeiten häufig dazu neigen, ihre Positionen in Techwerten zu verkleinern. Wie sich der Zinsmarkt jedoch tatsächlich entwickelt, ist ungewiss.

Manche Anleger befürchten zudem, dass Aktien aus dem Technologiebereich zu hoch bewertet sein könnten. Doch selbst Experten die diese Position vertreten, sprechen im Regelfall nicht von einer Blase: Der Sektor ist dafür schlichtweg zu lukrativ. In keinem anderen Zweig erwirtschaften Unternehmen so viel Geld wie in der Technologie. Während der Dotcom-Blase waren fast alle Techunternehmen defizitär.

Kim Dotcom

Heute hingegen weisen sie größtenteils echte Gewinne und Cashflows vor. Die Zeiten, in denen man mit derlei technologischen Produkten kein Geld verdienen konnte, sind definitiv schon länger vorbei.

Ein weiterer Kontrapunkt stellt das Argument dar, dass der TecDAX im weltweiten Vergleich zu klein ist. Die 30 im TecDAX gelisteten Unternehmen verdienten im Geschäftsjahr 2017 beispielsweise insgesamt 2,6 Milliarden Euro: Ein Betrag, der verglichen mit den weltweit größten Technologieunternehmen wie Apple, Alphabet oder Microsoft sehr gering erscheint. Folgt man der Argumentation von Kritikern, sei die Bewertung des TecDAX angesichts der schmalen Erträge zu hoch.

Investieren in TecDAX Aktien – Ja oder Nein?

Selbstverständlich hält die Technologiebranche Risiken bereit. Dies trifft jedoch auch auf andere Branchen zu. Für manche Anleger gilt dieser Sektor jedoch als etwas volatiler und krisenanfälliger. Auf der anderen Seite kann ein TecDAX Aktien Investment auch sehr hohe Gewinne nach sich ziehen. Zudem werden die Produkte immer essentieller für das alltägliche Leben vieler Menschen. Die Erzeugnisse und damit verbunden auch die Unternehmen sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken.

Auch historisch gesehen hat sich der Kurs des TecDAX stark entwickelt. Die Kennzahlen, die Ausrichtung der Unternehmen sowie die fortschreitende Digitalisierung machen es wahrscheinlich, dass dies auch weiterhin so bleibt. Wer davon überzeugt ist, dass der deutsche Technologiesektor noch wichtiger wird, kann nun die Gunst der Stunde nutzen und preisgünstig TecDAX Aktien kaufen, da der Einkaufskurs innerhalb der letzten 6 Monaten signifikant gesunken ist.

TecDAX Aktie News & Geschichte

Grafik photoSeit der Gründung hat sich der TecDAX sehr positiv entwickelt. Der TecDAX ist der Nachfolger des Nemax50 und setzt dessen Indexreihe fort. Der Nemax50 hatte einen rasanten Kursanstieg. Aufgrund von einigen Faktoren entpuppte er sich jedoch als Blase. Er sank rapide ab und hatte am Ende 97 Prozent des Allzeithochs eingebüßt.

Der TecDAX wiederum blickt auf ein weitaus gleichmäßigeres Wachstum zurück. Gemessen an Punkten hat sich der TecDAX seit der Einführung im Jahr 2003 schon etwa versiebenfacht.

Erste nennenswerte Einbußen erlitt der TecDAX während der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008. Davon erholte er sich jedoch verhältnismäßig schnell. Die lockere Geldpolitik war für diese positive Entwicklung ein wichtiger Faktor. In den letzten sechs Monaten ist der Wert um etwa 400 Punkte gesunken. Er befindet sich jedoch immer noch auf einem relativ stabilen Niveau.

Weil es sehr wahrscheinlich ist, dass die gelisteten Unternehmen auch in Zukunft noch weiter von der Digitalisierungswelle profitieren, beantworten einige Experten die Frage, ob es sich weiterhin lohne TecDAX Aktien zu kaufen, mit einer zustimmenden Antwort.

Vor allem Langfristig könne sich das Investment auszahlen. Im Vergleich mit dem DAX, MDAX und SDAX hat sich der tecDAX seit 2009 überdurchschnittlich gut geschlagen.

Gebühren beim Kauf von TechDax Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von TechDax Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der TechDax Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

TecDAX Aktien Prognose 2020

In den letzten Jahren hat sich der TecDAX zu einem sehr wichtigen Börsenindex entwickelt. Die Chancen stehen gut, dass er im Jahr 2020 seinen positiven Kurs weiter fortsetzt und die Seitwärtspendelbewegung hinter sich lässt. Außerdem gilt es als wahrscheinlich, dass die Brutto-Jahresdividendenrendite des TecDAX dieses Jahr weiter steigt.

Politische Phänomene wie der Brexit und eine von Zollerhebungen geprägte Handelspolitik werden mutmaßlich einen geringeren Einfluss auf den TecDAX haben. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist eine Investition und der Kauf von TecDAX Aktien für viele Anleger im Jahr 2020 besonders attraktiv. Auch wir sehen hier durchaus einen sinnvollen Aktienkauf.

Fazit

Der TecDAX vereint die 30 stärksten deutschen Aktien des Technologiesektors. Zwar ist die weltweite Konkurrenz in diesem Segment groß, doch die im TecDAX gelisteten Unternehmen scheinen gewappnet und bestens aufgestellt. Im internationalen Vergleich sind viele der TecDAX Unternehmen für Laien eher unbekannt, doch gerade darin kann eine besondere Chance für Investoren liegen.

Der technologische Markt scheint noch keinesfalls ausgereizt, im Gegenteil: Unternehmen aus technologielastigen Branchen wie Telekommunikation, IT, Multimedia und Biotechnik sind gefragter denn je. Es ist gut möglich, dass uns in diesem Segment noch ein steiler Anstieg erwartet.

TecDAX Aktien: FAQs

Was ist der TecDAX?

Der TecDAX ist ein wichtiger deutscher Aktienindex. Er umfasst die 30 größten deutschen technologischen Unternehmen und wurde bereits 2003 eingeführt

Lohnt es sich, in TecDAX Aktien zu investieren?

Der TecDAX gilt oft als Spiegelbild der deutschen Wirtschaftskraft im Bereich Technologie. Wenn die new economy generell im Aufschwung ist, dann können TecDAX Aktien ein lohnenswertes Investment darstellen

Welche Unternehmen umfasst der TecDAX?

Der TecDAX umfasst die 30 größten und liquidesten Technologie-Unternehmen Deutschlands. Im Artikel werden einige Unternehmen vorgestellt

Warum gelten TecDAX Aktien als besonders sicher?

Da die dazugehörigen Unternehmen sehr groß sind, trifft die Aussage too big to fail oft zu. Da an den Unternehmen auch viele deutsche Arbeitsplätze hängen, werden diese Unternehmen mitunter auch von der Bundesregierung protegiert, falls es zu Krisen kommt.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen. [email protected]

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.