S&P 500 ETFs kaufen: Prognose, Analysen & Besten S&P 500 ETFs 2021

Sebastian Schuster

S&P Logo

Wer langfristig Geld anlegen möchte, für den sollte ein ETF die passende Wahl sein. Der Aktienindex S&P wird von Standard and Poor`s erstellt und soll die 500 größten börsennotierten US amerikanischen Unternehmen umfassen.

Wer einen S&P 500 ETF kaufen möchte, der hat hierzu viele Möglichkeiten. Von den verschiedensten Vermögensgesellschaften werden S&P ETFs herausgegeben.

So hat man die Wahl, ob man einen S&P 500 ETF Vanguard, einen IShares S&P 500 ETF, einen S&P 500 ETF ING oder einen Comdirect S&P 500 ETF kaufen möchte.

Wir stellen in unserem S&P 500 ETF Vergleich die spannendsten Alternativen vor, langfristig in diesen großen amerikanischen Aktienindex zu investieren.

ETFs haben einige Vorteile gegenüber aktiven Aktienfonds. Hier wären zum Beispiel die geringeren Kosten zu nennen, als auch die einfache Handhabung. Ob sich das Investment lohnen könnte, erfährt man in unserem Artikel.

Worauf sollte man beim Kauf von S&P 500 ETFs achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von S&P 500 ETFs achten:

  • Wieso, sollte man in S&P 500 ETFs investieren? S&P 500 Indexfonds erzielen langfristig positive Renditen. Der S&P 500 selbst ist eine der besten Darstellungen des amerikanischen Aktienmarktes. Während der Markt im Laufe der Jahre einiges an Volatilität erlebt hat, ist es ihm bisher immer gelungen, sich von Abschwüngen, Korrekturen und Abstürzen zu erholen. S&P 500 ETFs dürften sich daher irgendwann erholen, wenn sich der Markt verschlechtert und sollten für langfristig positive Renditen sorgen.
  • Wo kann man S&P 500 ETFs kaufen? S&P 500 ETFs können Sie bei fast jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen allerdings unseren Testsieger Broker eToro. Bei eToro handelt es sich um den besten ETF Broker, da Sie hier komplett gebührenfrei S&P 500 Aktien und S&P 500 ETFs kaufen können. Nur so machen Sie maximale Gewinne!
  • Welche S&P 500 ETFs sind interessant? Es gibt viele verschiedene interessante S&P 500 ETFs, welche alle ihre eigenen Nachteile und Vorteile besitzen. Aber tatsächlich hat sich in der Vergangenheit die Investition in eigentlich jeden S&P 500 ETF als eine großartige Möglichkeit erwiesen, relativ sicher ein langfristiges Vermögen aufzubauen. S&P 500 ETFs erlauben Ihnen sich mit dem Aktienmarkt zu befassen, ohne sich mit seiner vollen Komplexität auseinandersetzen zu müssen. Derzeit sehr beliebte S&P 500 ETFs sind der iShares Core S&P 500 UCITS ETF und der Vanguard S&P 500. Aber auch ein thematischer S&P 500 ETF wie der Technology Select Sector SPDR Fund, welche rsich ausschließlich auf S&P 500 Technologieunternehmen konzentriert, ist aufgrund der aktuellen Weltlage sehr interessant.
  • Wie könnte die Zukunft von S&P 500 ETFs aussehen? Derzeit spricht sehr vieles für eine aussichtsreiche Zukunft mit guten Renditen für S&P 500 ETFs. Solange sich nicht etwas drastisches in der Weltwirtschaft verändert, sollten die amerikanische Unternehmen, welche in S&P 500 ETFs enthalten sind auch noch längerfristig sehr erfolgreich sein. Amerikanische Unternehmen sind an der Sptize der Weltwirtschaft etabliert. Die Zukunft von S&P 500 ETFs sieht also nach sicheren und beständigen Wachstum aus.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vielversprechende S&P ETFs 2021: S&P ETFs Empfehlungen:

Symbol ETF Name TER (Verwaltungsgebühr) Dividende Rendite %
SPY SPDR S&P 500 ETF 0.09% pro Jahr $1.37 pro Aktie 1.69%
IVV iShares Core S&P 500 ETF 0.04% pro Jahr $1.26 pro Aktie 1.99%
VOO Vanguard S&P 500 ETF 0.03% pro Jahr $1.43 pro Aktie 1.72%
SPLG SPDR Portfolio S&P 500 ETF 0.03% pro Jahr $0.17 pro Aktie 1.77%
SPDN Direxion Daily S&P 500 Bear 1x Shares 0.49% pro Jahr $0.02 pro Aktie 0.98%

Wo kann man S&P-ETFs kaufen? S&P ETF Broker und Börsen im Vergleich:

Wie S&P 500 ETFs kaufen? Unsere Anleitung in 3 Schritten

Wenn Sie sich für den Kauf von S&P 500 ETFs entscheiden, brauchen Sie nur Zugang zur Börse.

Dank dem Internet gibt es mittlerweile viele Broker, die den Zugang zur Börse ermöglichen.

Allerdings müssen Sie bei der Suche nach verschiedenen Anbietern sehr streng sein. Der Online-Broker muss nicht nur eine breite Palette digital handelbarer Güter anbieten, sondern auch für seine Benutzerfreundlichkeit, Kostenzuordnung, Zuverlässigkeit und Transparenz bekannt sein.

Wir haben den Gewinner unserer Tests, Etoro gewählt, weil er die besten Bedingungen bietet. Darüber hinaus ist eToro vollständig reguliert und lizenziert.

1. Anmeldung bei eToro

Etoro Aktien anmeldung

Der erste Schritt ist der Besuch der eToro-Website. Hier finden Sie das Anmeldeformular, das in der Regel sofort auffindbar ist. Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Daten in dieses Formular ein. Dies sind in der Regel Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer.

In der Zwischenzeit sollten Sie auch eine Bestätigungs-E-Mail von eToro erhalten. Die E-Mail enthält einen Bestätigungslink, der Ihr Account bestätigt.

Unter den strengsten Anti-Geldwäsche-Gesetzen, die von einer Regierungsbehörde autorisiert und reguliert werden, müssen sich die Kunden einem Verifizierungsverfahren unterziehen.

Neue Kunden müssen eine Kopie ihres Personalausweises und einen Wohnsitznachweis vorlegen. Kunden können das volle Konto erst nach erfolgreicher Überprüfung nutzen.

Wenn ein Anbieter keinen Verifizierungsprozess anbietet, muss die Seriosität der Plattform in Frage gestellt werden.

 2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Sobald das Konto genehmigt ist, können Sie mit Ihrer ersten Einzahlung beginnen. Die Mindesteinzahlung bei eToro beträgt €250.

Die meisten großen Plattformen bieten ihren Kunden verschiedene Einzahlungsoptionen an. Schließlich soll der Handel für den Kunden so bequem und effizient wie möglich sein. Daher sollte die Einzahlung innerhalb von Minuten abgeschlossen sein.

Zu den Standard-Einzahlungsoptionen gehören Kreditkartenzahlungen, direkte Banküberweisung, PayPal und verschiedene digitale Zahlungsanbieter.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verfügbaren Zahlungsmethoden :

Zahlungsmöglichkeit möglich?
S&P 500 ETF kaufen mit Kreditkarte ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit PayPal ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit Rapid Transfer ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit Skrill ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit Banküberweisung ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit Neteller ✔️
S&P 500 ETF kaufen mit UnionPay ✔️

Je nach Zahlungsart kann es einige Minuten oder einige Arbeitstage dauern, bis das Geld bei Etoro ankommt. Sie können sich die Plattform jedoch im Demo-Modus ansehen.

Hier können Sie die verschiedenen Handelsfunktionen ohne jedes finanzielle Risiko ausprobieren. Sie können auch verschiedene Handelsstrategien ausprobieren und sich mit den verschiedenen Funktionen der Plattform vertraut machen.

3. S&P 500 ETFs online kaufen

S&P 500 Kaufen

Sobald eToro Ihre Überweisung erhalten hat, können Sie Ihre S&P 500 ETFs kaufen. Suchen Sie im Suchfenster nach „S&P 500“.

Wenn Sie Ihren S&P 500 ETF gefunden haben, klicken Sie auf „Kaufen„. Handelsplattformen bieten viele Möglichkeiten, sich vor Risiken zu schützen und die Sicherheit so gering wie möglich zu halten.

Um einen finanziellen Schaden zu vermeiden, überlegen Sie, wie viel Sie für diese Investition ausgeben können, bevor Sie ETFs kaufen. Im Allgemeinen sollten Sie nicht mehr als 5% Ihres Gesamtvermögens in ein Wertpapier investieren.

Aber Vorsicht! Es ist nicht nur der Preis, der die Aktionäre betrifft, sondern möglicherweise auch die vom Online-Broker genannten Gebühren. Daher sollten Sie vor dem Kauf sehr vorsichtig mit den Provisionen des Brokers sein (eToro hat unter anderem die niedrigsten Preise, was es zu unserem Testsieger macht).

Was ist der S&P 500 ETF? Was sind S&P ETFs?

S&P 500

Der S&P 500 ist ein Aktienindex, der die 500 größten börsennotierten US-Unternehmen abbildet. Hierbei wird nach Marktkapitalisierung gewichtet. Der Standard & Poor`s 500 ist einer der wichtigsten Aktienindizes der Welt. Es gibt den S&P 500 in verschiedenen Versionen.

Während beim klassischen S&P 500 keine Dividendenzahlungen und Bezugsrechterlöse mit einberechnet werden, gibt es mit dem S&P 500 Total Return Index hierzu eine Alternative. Bei diesem werden sämtliche Profite mit einberechnet.

In unserem S&P 500 ETF Vergleich konzentrieren wir uns aber vor allem auf den klassischen Index, da dieser wichtiger ist.

Wie berechnet Standard & Poor`s nun die Unternehmen, die gelistet werden sollen? Die 500 vertretenen Unternehmen, welche an der New York Stock Exchange, der Amex und der Nasdaq gehandelt werden, werden einfach prozentual nach Marktkapitalisierung aufgelistet.

Standard & Poor`s hat mit diesem Index einen der wichtigsten Indikatoren für die amerikanische Wirtschaftskraft erschaffen. Wer also einen S&P 500 ETF kaufen möchte, der setzt darauf, dass US Wirtschaft auch in Zukunft weiter boomt.

Welche Aktien sind im S&P 500 – Unternehmenszusammensetzung

Der S&P 500 Index besteht aus den meisten, aber nicht allen der größten Unternehmen in den USA. Die S&P Marktkapitalisierung beträgt 70 bis 80 % der gesamten US-Aktienmarktkapitalisierung.

Allerdings herrschen für den S&P 500 einige feste Regeln. Nicht einfach jedes Unternehmen wird in den Index aufgenommen.

Ein Unternehmen muss die folgenden Kriterien erfüllen, um vom Indexkomitee ausgewählt und in den S&P 500 Index aufgenommen zu werden:

  • Das Unternehmen muss aus den USA stammen.
  • Die Marktkapitalisierung muss mindestens 8,2 Milliarden US-Dollar betragen.
  • Die Aktien müssen hoch liquide sein.
  • Mindestens 50 % der ausstehenden Aktien müssen für den öffentlichen Handel verfügbar sein.
  • Das Unternehmen muss im letzten Quartal ein positives Ergebnis ausweisen.
  • Die Summe seiner Gewinne in den letzten vier Quartalen muss positiv sein.

Jedes Unternehmen, das die oben genannten Bedingungen erfüllt, kann für die Aufnahme in den Index in Betracht gezogen werden. Diejenigen, die es tatsächlich schaffen, sind jedoch meistens die Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung. Da die Aktienkurse im Laufe der Zeit schwanken, ändern sich die Bestandteile des Index ständig.

In Wirklichkeit umfasst der  S&P 500 Index übrigens 505 statt 500 Aktien. Dies liegt daran, dass mehrere Aktienklassen von Unternehmen wie Google, Facebook und Berkshire Hathaway im Index aufgeführt sind. Derzeit sind viele der bekanntesten Unternehmen der Welt im S&P 500. Darunter fallen zum Beispiel Facebook, Google, Apple, Microsoft und Amazon.

Die derzeit zehn Unternehmen mit der höchsten Gewichtung im S&P 500 zeigt die folgende Tabelle:

Symbol Unternehmen Branche Gewichtung im Index
AAPL Apple Inc Technologie 6,03 %
MSFT Microsoft Corp Technologie 5,38 %
AMZN Amazon Com Inc Konsumgüter 3,99 %
FB Facebook Class A Inc Kommunikationstechnologie 1,95 %
GOOG Alphabet Inc Class A Kommunikationstechnologie 1,92 %
GOOGL Alphabet Inc Class C Kommunikationstechnologie 1,87 %
BRK.B Berkshire Hathaway Inc. Class B Holding 1,50 %
TSLA Tesla Inc Konsumgüter 1,48 %
JPM JPMorgan Chase & Co Finanzdienstleistungen 1,44 %
JNJ Johnson & Johnson Gesundheitswesen 1,27 %

Ist Tesla im S&P 500?

Ja. Die Tesla Aktie befindet sich im S&P 500 und ist daher auch Teil von den meisten S&P 500 ETFs. Der Pionier der Elektrofahrzeuge war das wertvollste Unternehmen, sowie die größte Gewichtung, die jemals neu in den Index aufgenommen wurde. Derzeit ist Tesla das 8. größte Unternehmen im S&P 500 und liegt damit vor Unternehmen wie JPMorgan Chase & Co. und Johnson & Johnson sowie Visa.

Das Hinzufügen von Tesla zum S&P 500 war aufgrund der großen Marktkapitalisierung des Unternehmens von mehr als 500 Milliarden US-Dollar lange umstritten. Experten schlugen zunächst vor, den Giganten in einem schrittweisen Ansatz zum Index hinzuzufügen. Dazu ist es allerdings nicht gekommen. Das Unternehmen wurde in einem einzigen Schritt am 21.12.2020 in den S&P 500 aufgenommen.

Die Aktie ist seit vor Handelsbeginn am 21. Dezember zu ihrer vollen float-bereinigten Marktkapitalisierung im S&P 500 enthalten. Float-bereinigt bedeutet, dass bei der Bewertung der Gewichtung eines Unternehmens nur öffentlich zugängliche Aktien berücksichtigt werden.

S&P 500 Futures

S&P 500 Futures sind eine Art Derivatkontrakt, der dem Käufer einen Anlagepreis bietet, der auf der Erwartung des zukünftigen Werts des S P 500 Index basiert. S&P 500 Futures werden von allen Arten von Anlegern und auch von den Finanzmedien als Indikator für Marktbewegungen genau verfolgt.

Anleger können mit S&P 500 Futures über den zukünftigen Wert des S&P 500 spekulieren, indem sie Futures-Kontrakte kaufen oder verkaufen. Anleger haben zwei Möglichkeiten, wenn sie nach S&P 500-Futures suchen.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) bietet als erste Möglichkeit, einen S&P 500-Futures-Kontrakt an, der als „großer Kontrakt“ mit dem Tickersymbol SP bezeichnet. Dieser große Kontrakt ist ein 250-facher Multiplikator des S&P 500. Die zweite Möglichekeit ist ein E-Mini-Vertrag mit dem Tickersymbol ES, welcher 1/5 der Größe des großen Kontrakt entspricht.

Bei S& P500 Futures handelt es sich um eines der liquidesten und am meisten gehandelten Futures Produkte in den USA. Die S&P Futures werden in bar abgerechnet und an der Chicago Mercantile Exchange (CME) notiert.

Was sind S&P 500 Futures?

Ein Index Futures Kontrakt ist wie ein regulärer Terminkontrakt eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen einem Käufer und einem Verkäufer. Es ermöglicht Händlern, einen Kontrakt auf einem Finanzindex zu kaufen oder zu verkaufen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen. Ein S&P 500 Index Futures Kontrakt spekuliert darüber, wo sich die Preise für den S&P 500 bewegen.

Während Futures Kontrakte den Preis des Basiswerts abbilden, verfolgen Index Futures die Preise der Aktien im zugrunde liegenden Index. Mit anderen Worten, der S&P 500 Index bildet die Aktienkurse von 505 der größten US-Unternehmen ab.

Der S&P 500 Index Futures Kontrakt spiegelt den zugrunde liegenden Cash-Index wider und fungiert als Vorläufer für Kursbewegungen an der Börse. S&P 500 Index Futures Kontrakte werden während der gesamten Marktwoche kontinuierlich gehandelt, mit Ausnahme einer 30-minütigen Abwicklungsperiode am späten Nachmittag, nachdem die Aktienmärkte geschlossen haben.

Wie bei allen Futures müssen Anleger auch bei S&P 500 Futues nur einen Bruchteil des Kontraktwerts vorlegen, um eine Position einzunehmen. Dies entspricht der Marge des Terminkontrakts. Diese Margen entsprechen nicht den Margen für den Aktienhandel.

S&P 500 VIX

VIX - S&P 500VIX bezeichnet den Cboe Volatility Index. Dabei handelt es sich um einen Echtzeitindex, der die Erwartungen des Marktes hinsichtlich der relativen Stärke kurzfristiger Preisänderungen des S&P 500 Index darstellt.

Der VIX wird aus den Preisen von SPX-Indexoptionen mit kurzfristigen Ablaufdaten abgeleitet. Hieraus wird eine 30-Tage-Prognose der Volatilität erstellt. Volatilität bedeutet in etwa „wie schnell sich die Preise ändern“. Der S&P 500 VIX wird oft als ein Weg gesehen, um die Marktstimmung und insbesondere den Grad der Angst unter den Marktteilnehmern zu messen

Der Index ist den meisten unter seinem Tickersymbol bekannt und wird oft demnach einfach als „VIX“ bezeichnet. Der Index wurde von der Chicago Board Options Exchange (CBOE) erstellt und wird von Cboe Global Markets verwaltet. Der S&P 500 VIX ist ein sehr wichtiger Index in der Welt des Handels. Da er ein quantifizierbares Maß für das aktuelle Marktrisiko und für die Anlegerstimmung darstellt.

Anleger verwenden den S&P 500 VIX also, um das Risiko, die Angst oder den Stress auf dem Markt zu messen, wenn sie Anlageentscheidungen treffen.

Langfristige Rendite Mit einem Standard & Poor`s 500-ETF

Warum sollte man in einen S&P ETF investieren, wenn man sich auch einfach die Aktien kaufen kann? Die 500 größten Unternehmen der USA werden im S&P 500 gelistet.

Wenn man von jedem einzelnen dieser Unternehmen Aktien kaufen möchte, dann benötigt man ausgesprochen viel Kapital. Außerdem rentiert es sich kaum von jedem Unternehmen nur wenige Aktien zu kaufen, da hier jedes Mal Transaktionsgebühren und weitere Kosten fällig werden.

Mit einem S&P ETF wird einem das Procedere viel leichter gemacht. Hier hat man die Möglichkeit, auf alle der großen 500 Unternehmen zu spekulieren, ohne dass man jede Aktie einzeln einkaufen muss.

Hier spart man also deutlich Kosten und außerdem benötigt man keine so hohe Liquidität, wie es der Fall wäre, wenn man jede Aktie erwirbt. Wer einen S&P ETF kauft, der geht davon aus, dass die US-amerikanische Wirtschaft auch in Zukunft floriert.

Das ist nicht unwahrscheinlich, und damit eignet sich ein S&P 500 ETF vor allem für langfristige Anlagen.

Wenn man einen S&P ETF kauft, dann möchte man diesen in der Regel in nächster Zeit nicht wieder verkaufen. Es handelt sich hierbei um eine langfristige Anlage.

Daher sollte man drauf achten, dass man ein ETF Depotkonto auswählt, dass günstig ist und keine Inaktivitätsgebühren erhebt. Wer nicht weiß, bei welchem Anbieter er so ein Konto eröffnen kann, erhält in unserem ETF Depotkonto Vergleich weitere Informationen.

S&P 500 oder MSCI World?

S&P500 VS MSCI WORLD

Der berühmteste Aktienindex ist wohl der MSCI World. Dieser spiegelt mehr als 1600 Aktien aus 23 Industrieländern wieder. Diese werden nach Streubesitz Marktkapitalisierung gewichtet und stellen somit ein Abbild der Wirtschaftskraft der Industrienationen dar.

Wichtig ist hierbei, dass nur die Industrieländer beim MSCI World eine Rolle spielen. So ist zum Beispiel China noch nicht vertreten, da dieses immer noch als Schwellenland angesehen wird. Wer chinesische ETFs kaufen möchte, der sollte einen Blick in diesen Artikel werfen.

Der Unterschied zwischen dem S&P 500 oder MSCI World ist leicht zu erklären. Während der MSCI World länderübergreifend versucht, alle großen Unternehmen abzudecken, bezieht sich der 500 nur auf die US-amerikanische Wirtschaft.

Es werden also die 500 größten Unternehmen der USA gelistet und keine Unternehmen außerhalb der USA. Der MSCI ist daher natürlich viel größer. Die wichtigsten Aktien der Industrieländer sind hier vertreten und es wird sich nicht nur auf den US-amerikanischen Markt beschränkt.

Daher sollte sich ein S&P 500 ETF vor allem für solche Anleger lohnen, die vor allem in die US-amerikanische Wirtschaft investieren wollen und darin in Zukunft Gewinne sehen.

Wer lieber auf die globale Wirtschaft spekulieren möchte, der sollte mit einem MSCI World besser beraten sein. Es hängt also von der eigenen Präferenz ab, ob man den S&P 500 oder MSCI World kauft.

Gebühren beim Kauf von S&P 500 ETFs

Wir vergleichen die Gebühren der größten ETF Broker mit folgendem Beispiel:

  • Wir kaufen S&P 500 ETFs im Wert von 1.000€
  • Wir halten die S&P 500 ETFs für einen Monat und verkaufen sie wieder
  • Wir gehen davon aus, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Comdirect, eToro & Plus500:

Anbieter Comdirect etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 92,32€

S&P 500 ETFs bei Comdirect, Consorsbank oder Trade Republic kaufen? Wieso wir unseren Testsieger eToro empfehlen

eToro Comdirect Libertex Trade Republic Consorsbank
Kosten pro Trade 0 € 3,95 € 0 € 1 € 3,95 €
Kontogebühren pro Monat 0 € 0 € 0 € 0 € 0 €
Mobile App Ja Ja Ja Ja (Keine Desktopversion vorhanden) Ja
Einzahlungsmöglichkeiten Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa Paypal, Sofortüberweisung, Sepa, Kreditkarte, Skrill, Neteller Sepa Sepa
Einzahlungsgebühren 0 € 0 € 0 € 0 € 0 €
Auszahlungsgebühren 5,00 € 0 € 0,1 % 0 € 0 €
Aktien + 2000 + 10.000 + 200 + 7500 + 420
ETFs + 150 + 600 + 10 + 500 + 280
ETF Sparpläne Ja, kostenlos möglich Ja, für 3.95 € pro Ausführungmöglich Nicht möglich Ja, kostenlos möglich Ja, kostenlos möglich

Wie dieser Vergleich deutlich zeigt, schlägt eToro alle anderen Anbieter wie beispielsweise Comdirect, die Consorsbank oder sogar Libertex in so gut wie jeder wichtigen Kategorie. Wenn Sie also einen günstigen und vertrauenswürdigen Online Broker suchen, um in einen S&P 500 ETF zu investieren, empfiehlt sich dafür unser Testsieger eToro.

Der Broker von eToro zeichnet sich allerdings nicht nur durch seine günstigen Gebühren aus, sondern kann auch mit einer großen Auswal an S&P 500 ETFs überzeugen. Auch um Ihr Geld müssen Sie sich keine Sorgen machen, natürlich ist eToro ein voll lizensierter und regulierter Online Broker.

Welche S&P ETFs gibt es und was sind die besten S&P ETFs? Unser S&P ETF Vergleich:

Was sind nun die besten S&P 500 ETFs? Es gibt fast von jeder Vermögensgesellschaft, welche ETFs herausgibt, einen eigenen S&P ETF. Dies hat zur Folge, dass S&P ETFs auch ohne Probleme in Deutschland handelbar sind.

Sie werden zum Beispiel an der Börse Stuttgart und weiteren Börsen gehandelt. Zusätzlich geben die verschiedensten Vermögensgesellschaften S&P 500 ETFs heraus. So kann man einen S&P 500 ETF Vanguard kaufen, einen S&P 500 ETF Comdirect kaufen oder auf BlackRock mit seinen IShares oder Lyxor zurückgreifen.

Dadurch, dass all diese ETF denselben Aktienindex abdecken, hat man eine gute Basis für Vergleiche. Wo sind die Kosten (TER) höher, wie ist die Ausschüttungsart wie groß ist das Fondsvolumen? Es ist nicht zuletzt der eigenen Handelsstrategie geschuldet, für welche Art des S&P 500 ETF man sich letztlich entscheiden will.

Zunächst sollte man sich einmal klar werden, bevor man einen S&P 500 ETF erwirbt, wie man seine Ausschüttungart haben möchte. Sollen Erträge, sowie Dividenden ausgeschüttet werden, dann sollte man eine ausschüttende Art wählen.

Wenn man eher darauf setzen möchte, dass sich der ETF weiter vergrößert, dann sollte man auf einen thesaurierenden S&P 500 ETF setzen.

1 iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc)

Dieser S&P 500 ETF wird von Blackrock herausgegeben. Die Jahresvolatilität liegt bei etwa 30% und die Ausschüttungsform ist thesaurierend.

2 Vanguard S&P 500 UCITS ETF

Der S&P 500 ETF Vanguard kann an der Xetra gehandelt werden. Die Ausschüttungsart ist ausschüttend und erfolgt quartalsweise. Die Gesamtkostenquote des S&P 500 ETF Vanguard liegt bei 0,07% p.a.

3 Xtrackers S&P 500 Swap UCITS ETF 1C

Der S&P 500 ETF von XTrackers ist ebenfalls in Deutschland handelbar. Die Ausschüttungsart ist thesaurierend.

4 Invesco S&P 500 UCITS ETF

Der S&P 500 ETF von Invesco ist ein sehr günstiger S&P 500 ETF. Auch hier wurde eine thesaurierende Ausschüttungsform gewählt.

Der S&P 500 Information Technology Index ETF

SPDR LogoDer Technologiesektor umfasst Unternehmen, welche sich auf die Forschung, Entwicklung und den Verkauf einer breiten Palette von Hardware und Software konzentrieren. Dazu gehören Giganten wie Apple Inc., Microsoft Corp. und Amazon.com Inc. sowie viele schnell wachsende jüngere Unternehmen.

Der Sektor ist seit langer Zeit ein Haupttreiber für die allgemeinen Gewinne an den Aktienmärkten. Die Beschleunigung der Migration zum Online-Handel inmitten der COVID-19-Pandemie hat die Bedeutung von Technologieunternehmen noch weiter verstärkt.

Der Technologiesektor wird meistens am S&P 500 Information Technology Index gemessen. In den letzten 12 Monaten hat der S&P 500 Information Technology Index den breiteren Markt mit einer Gesamtrendite von 42,6 % dramatisch übertroffen. Im Vergleich: Die Gesamtrendite des normalen S&P 500 war (nur) 24,6 %.

Inzwischen gibt es daher viele ETFs, welche sich nicht auf den kompletten S&P 500 Index konzentrieren, sondern lediglich auf den S&P 500 Information Technology Index. Da dieser über die letzten Jahre kontinuierlich die beste Leistung erzielt hat.

Ein ETF, welcher auf dem S&P 500 Information Technology Index basiert ist der Technology Select Sector SPDR® Fund

Die wichtigsten Merkmale des Technology Select Sector SPDR Fund

  • Der ETF soll eine effektive Darstellung des Technologiesektors des S&P 500 Index bieten
  • Konzentriert sich auf Hardware und Software Technologieunternehmen
  • Die zwei größten Unternehmen des ETFs machen über 40 % des gesamten Portfolio aus
  • Der ETF ermöglicht Anlegern, strategische oder taktische Positionen auf einer gezielteren Ebene einzunehmen
Name Technology Select Sector SPDR Fund
Eröffnungsdatum 16. Dezember 1998
Dividende 0,96 %
Benchmark Index S&P 500 Information Technology Index
Verwaltetes Vermögen 37,3 Milliarden US-Dollar
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Apple Inc. (21,10 %)
  • Microsoft Corp. (20,49 %)
  • Visa Inc. Class A (4,29 %)
Anzahl Vermögenswerte 73
Verwaltungsgebühr (TER) 0,12 %

Gibt es Dividenden bei S&P 500 ETFs?

Wer in ETFs investiert, der möchte nicht nur einen langfristigen Sparplan verfolgen und von einer florierenden Wirtschaft profitieren, sondern gegebenenfalls auch Dividenden erhalten.

Bei S&P ETFs sind die Dividenden meist relativ hoch. Das liegt daran, dass die größten Unternehmen der USA häufig einen sehr hohen Prozentsatz an Dividenden ausschütten. Hier sollen Anleger für die jeweilige Aktie gehalten und weitere angelockt werden.

Wenn man einen S&P ETF kauft, kann man daher auf gute Dividendenerträge hoffen. Natürlich sind die Dividenden hierbei nicht so hoch, wie zum Beispiel bei Dividenden ETFs. Das liegt daran, dass solche Dividenden ETFs speziell auf die Dividende ausgelegt sind.

Wer einen S&P ETF kauft, für den spielt die Dividende daher nicht die größte Rolle. Sie kann aber ein nettes Zusatzeinkommen darstellen, dass man entweder reinvestieren oder aber als Bonus behalten kann.

Man sollte nur darauf achten, wenn man diese auch tatsächlich erhalten möchte, dass die Ausschüttungsart „ausschüttend“ ist.

Ist es Sinnvoll in den S&P 500 zu investieren? S&P 500 kaufen oder nicht – Unsere Analyse:

Der S&P 500 Index gilt heute als eine Repräsentation des US-Aktienmarktes. Ein Investmet in den S&P 500 ist also ein Investment in die amerikanische Wirtschaft. S&P 500 ETFs tun nichts anderes, als den Index passiv abbilden. Diese Fonds versuchen nicht, den Index durch aktiven Handel, Aktienauswahl oder Market Timing zu übertreffen, sondern verlassen sich stattdessen auf die inhärente Diversifikation des breiten Index, um Renditen zu erzielen.

In der Tat erzielt der Index über einen langen Zeitraum hinweg in der Regel bessere Renditen als aktiv verwaltete Portfolios, insbesondere unter Berücksichtigung von Steuern und Gebühren.

Ein S&P 500 ETF ist für die meisten Anleger nicht nur Sinnvoll, sondern eines der besten Investments.

Warum? Nehmen Sie als Beispiel Donald Trump. Donald Trumps komplette Kampagne als Präsident war auf seinen angeblichen Erfolg als Unternehmer und seine Fähigkeit Wohlstand zu schaffen aufgebaut. Finanzexperten haben jedoch ausgerechnet, dass sein Nettovermögen bis zu 13 Milliarden US-Dollar mehr betragen könnte, wenn Trump seine Immobilienbestände, die 1987 auf 500 Millionen US-Dollar geschätzt wurden, liquidiert und in den S&P 500-Index investiert hätte.

Wenn Trump dies also 1987 getan hätte, hätte er heute das 1.339-fache seines Geldes durch eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,7 % verdient.

Von 2009 bis 2019 lag die Rendite des S&P 500 bei knapp 14 %. Das ist über einen langen Zeitraum eine sehr gute Rendite.

In den letzten 90 Jahren erzielte der S&P 500 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,5 %. Das bedeutet, dass 10.038,47 Euro, welche Sie 1955 in den S&P 500 investiert hätten, im Jahr 2016 über 4.000.000 Euro wert wären.

Die Antowrt ist also einfach. Ja, ein S&P 500 Investment ist Sinnvoll. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, in den gesamten amerikanischen Markt zu investieren, dabei durchschnittlich gute Renditen zu erzielen und das bei einem nur minimalen Risiko.

Wie wird sich Joe Bidens Regierung auf den S&P 500 auswirken?

Joe Biden PräsidentDie US-Präsidentschaft von Jie Biden wird ohne Frage einen Einfluss auf den S&P 500 haben. Jedoch bleiben die beiden mächtigsten Kräfte, welche die Finanzmärkte und den S&P 500 in diesem Jahr angetrieben haben, weiter so bestehen wie auch unter Trump: Die Federal Reserve und die Pandemie.

Davon unabhängig gehen Experten davon aus, dass sich die Biden-Agenda voraussichtlich im ersten Jahr zu einer schneller wachsenden Wirtschaft, einem stärkeren Aktienmarkt und höheren Zinssätzen führen wird.

Der S&P 500 hat auf diese Erwartungen an die Politik von Biden auch direkt reagiert. So stieg der S&P 500 innerhalb kurzer Zeit nach der US-Präsidentenwahl um 13 % an.

Besonders das Corona Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar wird sich nach Experten sehr positiv auf den S&P 500 auswirken. Das Corona Hilfspaket soll Einzelpersonen helfen, die Impfbemühungen verstärken und Mittel für staatliche und lokale Regierungen bereitzustellen.

So erhöhte das Wells Fargo Investment Institute bereits einen Tag vor der Amtseinführung von Joe Biden seine Prognose für Wachstum, Zinssätze und Aktien unter der Erwartung, dass die Haushaltsausgaben viel höher ausfallen werden, jetzt wo die Demokraten an der Macht sind.

Unsere S&P 500 ETF Zukunft Prognose

S&P Prognose

Stand Mitte 2020 könnte es jetzt ein ausgezeichneter Zeitpunkt sein, in einen S&P 500 ETF zu investieren. Das liegt daran, dass die ETFs durch den Coronacrash relativ günstig zu haben sind, wie man am S&P 500 ETF Chart sieht.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Kurse nach einer gewissen Zeit wieder stark ansteigen werden. Wenn die Wirtschaft dann wieder floriert, werden die ETFs dementsprechend an Wert gewinnen und man kann mit einer langfristigen Anlage sehr hohe Renditen erzielen.

Wer sich nicht sicher ist, ob die US-amerikanische Wirtschaft tatsächlich dazu geeignet ist, wieder stark zu wachsen und damit Aufschwung zu verleihen, der könnte sich auch nach anderen Alternativen umsehen.

So gibt es zum Beispiel DAX ETFs oder chinesische ETFs, die man kaufen kann, wenn man eher davon ausgeht das Deutschland respektive China in Zukunft stärker ansteigen werden.

Wer alle Industrieländer vereinen möchte, für den könnte auch ein MSCI World ETF infrage kommen. Hiermit deckt man alle 1600 der größten Unternehmen der Industrienationen ab.

Trotzdem kann man davon ausgehen, dass sich der Standard and Poor`s 500 in den nächsten Jahren weiter positiv entwickeln wird. Wer ein wenig in die Historie blickt, der sieht, dass bis zum Corona Crash die 500 größten Unternehmen der USA immer weiter an Wert gewinnen konnten.

Damit ist es nicht unwahrscheinlich, dass diese positive Entwicklung sich fortführt, nachdem die Krise überwunden ist. Dadurch, dass diese laut S&P 500 ETF Chart momentan sehr günstig sind, könnte jetzt ein ausgezeichneter Zeitpunkt sein, zu investieren.

So viel können Sie mit ETFs verdienen: Der ETF Investment Rechner

S&P 500 ETF Fazit – Unsere Empfehlung und Bewertung

Wir haben gesehen welche S&P 500 ETFs es gibt und konnten feststellen, dass es wahrscheinlich ist, dass diese ETFs in Zukunft wieder stark an Wert gewinnen könnten. Für welchen S&P ETF man sich letztlich entscheidet hängt aber vor allem von der eigenen Handelspersönlichkeit ab.

Wünscht man eher einen ausschüttenden oder thesaurierenden ETF? Will man einen sehr großen Fonds kaufen oder will man vor allem kaum Gebühren zahlen? All diese Fragen sollte man für sich selbst beantworten, bevor man einen S&P 500 ETF kauft.

Außerdem sollte man über einen sehr guten ETF Broker verfügen können, der auch die eigenen Gebühren sehr niedrig hält. Beispielsweise könnte man S&P 500 ETF Comdirect oder S&P 500 ETF ING als Depots nutzen.

Wir empfehlen unseren Testsieger eToro, da dieser die besten Konditionen und die niedrigsten Gebühren aufweist!

Die Vorteile von der S&P 500 ETFs in der Übersicht:

S&P Logo

  • Partizipation am gesamten Markt
  • Langfristige Rendite
  • Gute Risikostreuung durch ETF
  • Niedrige Gebühren

S&P 500: FAQs

Was ist ein S&P 500 ETF?

S&P 500 steht für Standard and Poor`s 500. Hier werden die 500 stärksten US-amerikanischen Unternehmen nach Marktkapitalisierung gelistet.

Lohnt sich ein S&P 500 ETF Sparplan?

Es könnte sich rentieren, genau jetzt in einen S&P 500 ETF zu investieren. Wenn man einen Sparplan verfolgen möchte, dann ist die Möglichkeit gegeben, den ETF monatlich mit einem Teil seines Gehalts nachzukaufen. Dabei profitiert man sowohl von steigenden Kursen als auch von der Vergrößerung des Portfolios durch die monatliche Einzahlung.

Was ist der Beste S&P 500 ETF Deutschlands?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Es gibt aber sehr viele S&P ETFs, die auf deutschen Börsen handelbar sind. So könnte zum Beispiel der XTracker S&P 500 eine spannende Alternative darstellen, wenn man auf einen S&P 500 ETF setzen möchte.

Wo kann ich S&P 500 ETFs kaufen?

Das geht am besten mit einem ETF Broker. Wer noch kein eigenes ETF Depotkonto besitzt, der wird in unserem großen ETF Broker Vergleich sicher fündig. Man sollte darauf achten, dass keine Inaktivitätsgebühren erhoben werden und außerdem, dass die Gebühren niedrig sind, damit sich das Investment auch lohnen kann.

Wie erkenne ich, ob ein ETF den S&P 500 abbildet?

Der S&P 500 richtet sich nach den Handelszeiten an der New Yorker Börse. Die Börse in New York ist Wochentags (Montag bis Freitag) von 9:30 bis 16:00 geöffnet. Dabei handelt es sich um die New Yorker Ortszeit. An Wochenenden und auch an Feiertagen ist die New Yorker Börse geschlossen und der S&P 500 deshalb ebenfalls nicht handelbar.

Wann öffnet der S&P 500?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!

Investieren in ETFs mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf ETFs bei eToro!
Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital ist gefährde ...