Kryptoszene.de

Dividenden ETFs kaufen: Prognose, Analysen & Beste Dividenden ETFs 2020

ETFs gehören zu den Geldanlagen mit dem geringsten Risiko. Immer mehr Anleger vertrauen deshalb auf einen Dividenden ETF Sparplan. Dividenden ETFs sind ETFs, die besonders stark auf Aktien fokussiert sind, welche hohe Dividenden auszahlen.

Diese Dividenden können dann an den Anleger weitergegeben werden und damit eignet sich ein Dividenden ETF Sparplan auch als langfristiges Investment.

Dividenden ETFs werden so zusammengestellt, dass man sich aus einem bestimmten Bereich die dividendenstärksten Aktien heraussucht und als ETF zusammenfasst. Als Anleger braucht man dann nur diesen ETF erwerben und profitiert von den allfälligen Dividenden.

Eine beliebte Anlagemethode ist es, seinen Dividenden ETF monatlich nachzukaufen. Hier erhält man mit der Zeit immer größere Anteile der Ausschüttungen, welche man entweder reinvestieren oder als Extraeinkommen nutzen kann. In diesem Artikel sehen wir uns die besten Dividenden ETFs an.

Worauf sollte man beim Kauf von Dividenden ETFs achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Dividenden ETFs achten:

  • Wieso, sollte man in Dividenden ETFs investieren? Gute Renditen und Risikostreuung durch ETF.
  • Wo kann man Dividenden ETFs kaufen? Wir empfehlen den Testsieger eToro.
  • Welche Dividenden ETFs sind interessant? iShares Global Select Dividend & Euro Dividend UCITS ETF.
  • Wie könnte die Zukunft von Dividenden ETFs aussehen? Die Zukunft sieht sehr aussichtsreich aus.

Dividenden ETFs kaufen in 3 Schritten

Wenn Sie Dividenden ETFs kaufen möchten, brauchen Sie nur noch Zugang zum Aktienmarkt.

Das Angebot an Online-Brokern ist so groß, dass hier jeder den richtigen Broker finden sollte.

Allerdings muss der passende Online Broker eine Menge an Kriterien erfüllen. Der Online-Broker muss nicht nur ein großes Angebot an handelbaren  Gütern anbieten, sondern sich auch durch Benutzerfreundlichkeit, Kostenzuordnung, Zuverlässigkeit und Transparenz auszeichnen.

Wir entscheiden uns für unseren Dividenden ETF Testsieger eToro, da dieser die niedrigsten Gebühren hat. Zudem ist eToro vollkommen reguliert und lizensiert.

1. Anmeldung bei eToro

Zunächst muss man die offizielle eToro Webseite besuchen. In dem Anmeldeformular geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Dies sind in der Regel Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer.

In der Zwischenzeit sollten Sie eine Bestätigungs-E-Mail von eToro erhalten. Die E-Mail enthält einen Bestätigungslink, der Ihr Account aktiviert.

Aufgrund strengerer Anti-Geldwäsche-Gesetze müssen sich Anbieter einem Verifizierungsprozess unterziehen.

Hier müssen Neukunden eine Kopie eines Ausweises und eines Adressnachweises hochladen und an eToro schicken. Erst nach erfolgreicher Verifizierung kann man das Konto dann in vollem Umfang nutzen.

 2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Sobald das Konto verifiziert wurde, können Sie mit Ihrer ersten Einzahlung beginnen. Die Mindesteinzahlung bei eToro beträgt €250.

Zu den Standard-Einzahlungsoptionen bei eToro gehören Kreditkartenzahlungen, sofortige Banküberweisung, PayPal und verschiedene digitale Zahlungsanbieter.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verfügbaren Zahlungsmethoden bei eToro:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Dividenden ETF kaufen mit Kreditkarte ✔️
Dividenden ETF kaufen mit PayPal ✔️
Dividenden ETF kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Dividenden ETF kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Dividenden ETF kaufen mit Skrill ✔️
Dividenden ETF kaufen mit Banküberweisung ✔️
Dividenden ETF kaufen mit Neteller ✔️
Dividenden ETF kaufen mit UnionPay ✔️

Je nach Zahlungsmethode kann die Gutschrift ein paar Minuten oder ein paar Werktage dauern. Währenddessen können Sie die Plattform im Demo-Modus schon mal ausprobieren.

Hier können Sie die verschiedenen Handelsfunktionen ohne jedes finanzielle Risiko testen. Sie können auch verschiedene Handelsstrategien ausprobieren und sich mit den verschiedenen Funktionen der Plattform vertraut machen.

3. Dividenden ETFs online kaufen

Dividenden ETF Kaufen

Sobald der Kontostand beim Online-Broker eingegangen ist, können Sie Ihre Dividenden ETFs kaufen. Suchen Sie einfach im Suchfenster nach „Dividenden“.

Sofort werden die beliebtesten Dividenden ETFs gezeigt. Wir entscheiden uns für den Dividenden ETF: iShares Core Dividend Growth ETF

Nun werden die einzelnen Kaufeinstellungen angezeigt.

Um sich nicht finanziell zu übernehmen, sollte man sich vor dem Kauf der Aktien überlegen, wie viel Sie für Ihre Investition ausgeben möchten. Im Allgemeinen sollten Sie nicht mehr als 5% Ihres Gesamtvermögens in ein ETF investieren.

Aber Vorsicht! Nicht nur der ETF Kurs, sondern möglicherweise auch die vom Online-Broker geforderten Gebühren bestimmen den Einkaufspreis. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf sehr sorgfältig über die Gebühren von Ihrem Broker informieren (eToro hat übrigens die niedrigsten Gebühren, was den Broker zu unserem Testsieger macht).

Dividenden Aktien oder Dividenden-ETF: Was Ist Der Unterschied?

Nicht alle Unternehmen, die an der Börse notiert sind, zahlen Dividenden aus. Trotzdem bleibt die Dividende ein beliebtes Mittel, Aktionäre anzulocken, sodass die meisten großen Unternehmen auf eine Dividendenausschüttung vertrauen. Diese wird in bestimmten Zeitabständen von der Haupt Versammlung des jeweiligen Unternehmens beschlossen und in der Folge ausgeschüttet.

Global gibt es Unterschiede, wie oft eine Dividende ausgezahlt wird. Während es in den USA üblich ist, diese vierteljährlich auszuschütten, ist bei europäischen Unternehmen meist eine jährliche Ausschüttung vorgesehen.

Wie holt man nun das meiste aus den Dividenden heraus? Sollte man eher direkt in Dividenden Aktien investieren, oder ist ein Dividenden ETF die bessere Wahl?

Hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Vertraut man sehr darauf, dass die Aktie des gewählten Unternehmens künftig stärker steigen wird? Oder ist man eher auf eine stabilere Rendite über einen langen Zeitraum bedacht?

Dividenden ETF Vor- & Nachteile:

  • Langfristige Rendite
  • Gute Risikostreuung durch ETF
  • Niedrige Gebühren
  • Gutes passives Einkommen
  • Aktien können höhere Renditen erzielen

Langfristige Rendite Mit Dividenden-ETF

Mit einem Dividenden ETF Sparplan ist man nicht von einzelnen Unternehmen abhängig, sondern profitiert von einem sehr breiten Feld an Dividenden Aktien. Damit ist die langfristige Rendite bei dem Dividenden ETF sicherer, als wenn man auf ein einzelnes Unternehmen setzt. Natürlich blickt man gleichzeitig bei einem ETF aber auf eine eher stabilere Rendite.

Entscheidet man sich hingegen für eine Dividendenaktie, und der Kurs steigt sehr stark, so profitiert man nach der nächsten Hauptversamlung wahrscheinlich von einer sehr viel höheren Dividende. Man kann also nicht sagen, dass ein Dividenden ETF immer besser ist, als eine Dividendenaktie.

Wer aber konservativ anlegen möchte und einen Dividenden ETF Sparplan verfolgt, der sollte sein Geld mit größerer Wahrscheinlichkeit stabil vermehren können, als wenn er auf eine einzelne Aktie setzt.

Niedrige Gebühren Bei Dividenden-ETF

Ein weiterer Vorteil von Dividenden ETFs ist, dass die Gebühren hier niedriger ausfallen, als beispielsweise bei Fonds. ETFs sind meist passiv verwaltet, sodass man keine teuren Gebühren für Fondsmanager oder hohe Verwaltungskosten zahlen muss. Auch hier erscheint ein Dividenden ETF sinnvoll. Natürlich sind die Kosten immer vom Herausgeber abhängig.

Zieht man einige Dividenden ETFs in die engere Auswahl, so sollte man nach der Gebührenrate suchen, um besser vergleichen zu können. Ein weiterer Faktor dem man hierbei beachten sollte, ist die Höhe des eingesetzten Kapitals des Anlegers.

Legt man sehr viel Geld an, dann ist ein ETF auch oft günstiger als wenn man direkt in Aktien investiert. Ist man jedoch Kunde bei einem einen günstigen Onlinebroker, dann sollten sich diese Gebühren sowieso in Grenzen halten.

Depot-Mischung Mit Dividenden-ETF

Ein ausgesprochen wichtiger Grund dafür, dass ein Dividenden ETF sinnvoll ist, ist die oft breite Aufstellung des ETFs. Dadurch, dass zahlreiche Aktien und Unternehmen Teil des ETFs sind, ist das Risiko weitaus geringer Verluste zu machen, als wenn man auf ein einzelnes Unternehmens setzt.

Hält man zum Beispiel Aktien eines Unternehmens, dass eine hohe Dividende auszahlt, dieses macht jedoch Verlust, so wird bei der nächsten Hauptversammlung sehr wahrscheinlich nur eine sehr geringe Dividende, bzw. ein Ausfall der Dividende beschlossen werden.

Möchte man sinnvoll investieren, sollte man dieses Risiko gering halten. Einen Dividenden ETF sparplanfähig zu halten, ist hier um einiges einfacher. Auch wenn einzelnen Unternehmen, welche in dem ETF vertreten sind durch schwierige Zeiten gehen, werden diese Verluste durch den Großteil der anderen Unternehmen kompensiert.

Damit wird auch weiterhin sichergestellt, dass man ein gutes passives Einkommen durch den Dividenden ETF besitzt.

Dividenden ETF Broker und Börsen im Vergleich – Wo kann man Dividenden-ETFs kaufen?

1. ETFs kaufen bei eToro

eToro verfügt neben dem CFD Trading auch über die Möglichkeit, ETFs direkt zu kaufen. Die Gebühren belaufen sich auf 0% für ETF Trades!

Somit erreicht eToro Platz 1 in unserem Broker Vergleich. Darüber hinaus kann man sich durch Social Trading an wahren Handelsexperten orientieren und ihre Orders direkt kopieren.

Bewertung

  • Echte ETFs oder CFDs
  • 0% Gebühren
  • Einzahlung mit PayPal uvm.
Disclaimer : 75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld.

2. ETFs kaufen bei Comdirect

Comdirect ist eines der führenden Aktiendepot. Neben Aktien und ETFs bietet Comdirect ein breites Handelsangebot.

Wir raten zu Comdirect aufgrund den niedrigsten Gebühren (3,90 Euro pro Order) und der großen Angebotsauswahl.

Bewertung

  • 3,90€ Euro pro Order
  • Großes ETF Angebot
  • Seriöses Aktiendepot

3. ETFs kaufen bei Plus500

Der CFD Broker liefert eine sehr freundliche Plattform für den ETF Handel. Die Gebühren belaufen sich auf 0,01 Pips für ETF Trading.

Aber Achtung: Echte ETFs gibt es hier eben nicht. Vielmehr handelt es sich bei Plus500 um eine reine Handelsplattform für CFDs.

Bewertung

  • ETF Trading auf CFDs
  • EU-reguliert
  • Mobiler Handel über App
  • Nur CFDs
76,4 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Gebühren beim Kauf von Dividenden ETFs

Wir vergleichen die Gebühren der größten ETF Broker mit folgendem Beispiel:

  • Wir kaufen Dividenden ETFs im Wert von 1.000€
  • Wir halten die Dividenden ETFs für einen Monat und verkaufen sie wieder
  • Wir gehen davon aus, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Comdirect, eToro & Plus500:

Anbieter Comdirect etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 92,32€

Die ETFs mit den besten Dividenden

Symbol ETF Name Kategorie TER (Verwaltungsgebühr) Dividende Rendite %
PIN Invesco India ETF Asien-Pazifik Anteile 0.82% pro Jahr $5.65 28.49%
SMHB ETRACS 2xMonthly Pay Leveraged US Small Cap High Dividend ETN Series B Gehebelte Anteile 0.85% pro Jahr $0.81 16.05%
KBWD Invesco KBW High Dividend Yield Financial ETF Niedrig Marktkapitalisierte Unternehmen 1.58% pro Jahr $1.79 12.91%
ALTY Global X SuperDividend Alternatives ETF Niedrig Marktkapitalisierte Unternehmen 3.48% pro Jahr $1.38 12.73%
KBWY Invesco KBW Premium Yield Equity REIT ETF Immobilien 0.35% pro Jahr $2.28 12.46%
SDIV Global X SuperDividend ETF Globale Anteile 0.58% pro Jahr $1.20 10.91%

ETFs gibt es in den unterschiedlichsten Formen. So gibt es ETFs, die Indizes, wie zum Beispiel den DAX Index abbilden, ETFs, die sich auf einzelne Länder konzentrieren oder ETFs, die bestimmte Branchen abdecken.

Dividenden ETFs werden so zusammengesetzt, dass nur Aktien enthalten sind, die traditionell sehr hohe Dividenden ausschütten. Sehen wir uns nun einmal einige Beispiele für die bekanntesten (jedoch nicht unbedingt höchsten Dividenden) Dividenden ETFs an.

1. iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE)

Dieser Dividenden ETF wird von der BlackRock Deutschland herausgegeben. Er beinhaltet zu über 40 % Unternehmen der Branche Finanzdienstleistungen, welche sehr hohe Dividenden ausschütten.

 

2. iShares Euro Dividend UCITS ETF

Auch dieser Blackrock Dividenden ETF beinhaltet vor allem Finanzdienstleistungsaktien. Hier besteht der ETF sogar über 55 % aus der Branche. Auch hier kann man auf hohe Dividenden zählen.

 

3. Schroder ISF European Dividend Maximiser EUR

Dieser Dividenden ETF wird von der luxemburgischen Investmentgesellschaft Schroder Investment Management herausgegeben. Hier erhält man einen ETF, der Aktien aus den verschiedensten Bereichen bündelt. Das Ziel ist immer eine möglichst hohe Dividende.

 

4. Templeton Global Income Fund A

Auch dieser Dividenden ETF kommt aus Luxemburg. Er wird von der Investmentfirma Franklin Templeton International Services S.à r.l. herausgegeben. Auch hier wird mit verschiedenen Branchen gearbeitet, allen voran aber Barmittel.

 

Dividenden DAX ETFs

Auch in Deutschland sind Dividenden ETFs beliebt. Wenn man zum Beispiel einen ETF kauft, welcher den DAX abbildet, dann wird man auch von Dividenden profitieren können.

So ist zum Beispiel das Unternehmen SAP, dass im DAX vertreten ist, bekannt für starke Dividenden. Wer also einen Dividenden ETF Deutschland kaufen möchte, der könnte einfach auf einen DAX abbildenden ETF setzen.

ComStage DAX UCITS ETF

Der ComStage DAX UCITS ETF ist ein sehr günstiger Dividenden ETF, der den DAX abbildet. Herausgeber ist die Lyxor Funds Solutions S.A. Investmentgesellschaft aus Luxemburg. Ähnliche ETFs werden jedoch auch von vielen weiteren Investmentgesellschaften herausgegeben.

 

ETFs mit guter Dividende nach Sektor

Um seinen Dividenden ETF sparplanfähig zu halten, kann man auch nach bestimmten Branchen suchen, die in Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit wachsen werden.

Hierunter fallen beispielsweise der Technologiesektor, der Pharmasektor oder der Bereich Konsumgüter. Es gibt spezielle ETFs, die vor allem Aktien mit hohen Dividenden beinhalten und sich gleichzeitig auf einen bestimmten Sektor konzentrieren.

Ist man zum Beispiel Fan des Technologiesektors, so kann man seinen Dividenden ETF monatlich immer weiter nachkaufen, umso von Dividenden von Technologieunternehmen zu profitieren.

Es gibt die unterschiedlichsten Branchen, für die Dividenden ETFs ausgegeben werden. Natürlich kann so ein spezieller Dividenden ETF häufig ein klein wenig teurer sein, als ein sehr großer Dividenden ETF, der alle Branchen abdeckt.

Dividenden ETFs Aus Dem Technologie-Sektor

Dividenden ETFs aus dem Technologiesektor sind weiterhin sehr beliebt. Möchte man einen Dividenden ETF Deutschland kaufen, dann ist die Wahl meist relativ einfach.

Im TecDAX sind viele Unternehmen gelistet, die hohe Dividenden zahlen. So muss man nicht unbedingt nach einem speziellen ETF suchen, sondern kann einfach einen ETF nehmen, der den TecDAX abbildet.

ComStage 1 TecDAX UCITS ETF

Der ComStage 1 TecDAX UCITS ETF ist ein günstiger Dividenden ETF, der den TecDAX abbildet. Herausgeber ist auch hier die Lyxor Funds Solutions S.A. Investmentgesellschaft aus Luxemburg.

 

Dividenden ETFs aus dem Gesundheits-Sektor

Die Gesundheitsbranche wird immer weiter wachsen. Hier gibt es immer etwas weiter zu entwickeln und der Bedarf wird immer da sein. Auch deswegen könnte es sich lohnen, einen Dividenden ETF zu kaufen, der zum größten Teil mit Aktien aus der Gesundheitsbranche bestückt ist.

Diesen Dividenden ETF sparplanfähig zu halten, ist also keine große Kunst. Noch dazu gibt es sehr günstige ETFs, die sowohl auf Dividenden, als auch auf die Gesundheitsbranche konzentriert sind.

DWS Top Dividende

Bei diesem Dividenden ETF aus Deutschland ist die größte Branche Gesundheitsdienstleistungen. Er wird von der DWS Investment GmbH herausgegeben

 

Dividenden ETFs aus dem Bereich Konsumgüter

Der Konsum ist die Grundlage des kapitalistischen Gesellschaftssystems. In Zeiten der Globalisierung werden Konsumgüter immer benötigt. Es gibt einige interessante ETFs, die sich auf Dividenden und auf Konsumgüter gleichzeitig fokussieren.

LUPUS ALPHA DIVIDEND CHAMPIONS – R EUR DIS

Der LUPUS ALPHA DIVIDEND CHAMPIONS ist ein Dividenden ETF aus Deutschland. Er wird von der Kreissparkasse Köln verwahrt und konzentriert sich auf Aktien aus dem Bereich Konsumgüter. Dieser Bereich ist mit über 35 % in dem ETF vertreten. Wer einen deutschen ETF im Bereich Konsumgüter sucht, für den könnte dieser Dividenden ETF eine Alternative darstellen.

 

Länder/Kontinente Dividenden ETFs

Es gibt zahllose Dividenden ETFs, die sich auf bestimmte Regionen konzentrieren. Wie ein Dividenden ETF Deutschland aussehen könnte, wurde oben bereits geklärt.

Möchte man aber lieber in andere Staaten oder Kontinente mittels ETFs investieren und dabei auf eine hohe Dividende kommen, dann gibt es zahlreiche Alternativen. Es ist ebenfalls möglich, ETFs zu kaufen, die sich auf einzelne Kontinente konzentrieren und dabei den Fokus auf eine hohe Dividende legen.

DJE – Asia High Dividend

Der Herausgeber des Asia High Dividend ETFs ist die DJE Investment SA. Wer hohe Dividenden vor allem aus Asien kassieren möchte, der könnte sich diesen ETF zuwenden.

Wie funktioniert die Ausschüttung von Dividenden bei ETFs?

Wir haben nun einige interessante ETFs kennengelernt. Doch wie funktioniert eigentlich die Dividendenausschüttung bei einem ETF? Zunächst benötigt man natürlich einen Onlinebroker, bei dem man seinen Dividenden ETF kaufen kann.

In unserem großen Onlinebroker Vergleich wird man sicher fündig. Hat man nun den passenden ETF gefunden, dann kann man ihn kaufen und er liegt im eigenen Portfolio. Die Unternehmen, die in diesem ETF vertreten sind, schütten jedoch ihre Dividenden nicht alle gleichzeitig aus.

Bei den meisten Modellen wird die Dividendenausschüttung so gehandhabt, dass der Herausgeber des ETFs die Dividenden sammelt und zu bestimmten Zeitpunkten an die jeweiligen Broker weitergibt. Der Broker wiederum gibt die Dividende dann an den Anleger weiter.

Dies ist praktisch für Investoren, da sie dadurch nicht viel tun müssen. Sie müssen lediglich warten, bis der Onlinebroker ihren Anteil der Dividende ausschüttet.

Aber Achtung: Je nach ETF kann es sein, dass die Dividenden auch für die Begleichung der Verwaltungskosten oder zum Nachkauf von Aktien genutzt werden. Daher sollte man beim Kauf eines Dividenden ETFs darauf achten, ob dieser ausschüttend oder thesaurierend ist.

So viel können Sie mit ETFs verdienen: Der ETF Investment Rechner

Dividenden ETFs: Das Fazit

Ist ein Dividenden ETF sinnvoll? Durchaus. Mit günstigen Gebühren kann man sich so einen Dividendensparplan erstellen, mit welchem man ohne großes Risiko ein kleines Nebeneinkommen generieren kann.

Das Risiko ist hierbei im Vergleich zu Dividendenaktien sehr viel geringer. Kommt es zu globalen Krisen, dann wird natürlich auch ein Dividenden ETF darunter leiden. Trotzdem sind diese meist stabiler als Einzelunternehmen.

Eine beliebte Methode, Dividenden ETFs zu nutzen, ist, dass man seinen gewählten Dividenden ETF monatlich mit einem bestimmten Betrag nachkauft. Auch die Ausschüttung der Dividende kann entweder reinvestiert werden, oder man lässt es sich als Nebeneinkommen auszahlen.

Die Vorteile von der Dividenden ETFs in der Übersicht:

  • Langfristige Rendite
  • Gute Risikostreuung durch ETF
  • Niedrige Gebühren
  • Gutes passives Einkommen

Dividenden ETFs: FAQs

Was ist ein Dividenden ETF?

Ein Dividenden ETF, ist ein ETF, der Aktien von Unternehmen beinhaltet, welche hohe Dividenden auszahlen. Als Besitzer des ETFs profitiert man hiervon, indem die Dividenden an den Inhaber weitergeleitet werden.

Lohnt sich ein Dividenden ETF Sparplan?

Dividenden ETF Sparpläne sind eine einfache Möglichkeit, für die Zukunft vorzusorgen. Man hat die Wahl, ob man die Dividendenausschüttungen reinvestieren möchte oder sie sich als Nebeneinkommen auszahlen will.

Was ist der Beste Dividenden ETF Deutschlands?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Sehr sicher scheinen ETFs zu sein, die den DAX abbilden. Es gibt aber auch spezielle Dividenden ETFs, die sich ganz auf deutsche Aktien mit sehr hohen Dividenden fokussiert haben.

Wo kann ich Dividenden ETFs kaufen?

Dies geht einfach mittels eines Online Brokers, der ETFs anbietet. Man sucht nach dem ETF seiner Wahl und ersteht diesen. Die Dividendenausschüttung wird dann an den Kunden weitergeleitet, vorausgesetzt der gewählte ETF ist ausschüttend und nicht thesaurierend.

Wie erkenne ich, ob ein ETF sich vor allem auf Dividenden konzentriert?

Meist enthalten diese ETFs im Namen ein -Dividend- oder -Dividende-. Oft werden Dividenden ETFs auch in eigenen Listen geführt, die die Vermögensgesellschaften, welche diese ausgeben, öffentlich zugänglich machen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

ETFs kaufen bei eToro!

ETFs kaufen bei eToro!

ETFs kaufen bei eToro!

Investieren mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

Jetzt ETF holen!

Ihr Kapital is gefährdet!

ETFs kaufen bei eToro!

Ihr Kapital is gefährdet!