Kryptoszene.de

Wie Starlink Aktie kaufen? Starlink Aktie Kaufen oder Nicht? Starlink Aktie Zukunft Prognose 2021!

Jasmin Fuchs

Starlink LogoOb in den Bergen oder in der Stadt: schnelles und stabiles Internet ist für viele nach wie vor nur ein Wunschtraum. Und genau diesen Traum möchte Elon Musk mit seinem Starlink-Programm erfüllen. Anhand von mehreren hundert Satelliten, die in der Erdumlaufbahn sich befinden werden, soll es bald weltweit eine flächendeckende Versorgung mit High-Speed Internet geben. Zwar ist Musk selbst kein Freund der Börse, aber dennoch kostet das Projekt viel Geld. Wird es also zu einem IPO von Starlink kommen? Und wenn ja: Starlink Aktie kaufen oder nicht?

Worauf sollte man beim Kauf von Starlink Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Starlink Aktien achten:

  • Wieso sollte man in Starlink Aktien investieren? Starlink ist eines der großen Projekte von Tesla-CEO und Gründer von SpaceX, um weltweiten und schnellen Internetzugang für jeden Haushalt bereitzustellen. Das Projekt wurde 2015 gegründet und startete 2020 in die Betaphase in den Vereinigten Staaten. Derzeit gibt es bereits über 900 Satelliten im Erdobit und somit zählt Starlink zum größten kommerziellen Satellitenbetreiber. Starlink möchte sich jedoch weltweit ausweiten – dementsprechend wird auch Kapital benötigt.
  • Wo kann man Starlink Aktien kaufen? Derzeit kann man noch keine Starlink Aktien kaufen. Sobald Starlink an die Börse geht, werden die Starlink Aktien höchstwahrscheinlich bei unserem Testsieger eToro handelbar sein. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und (Weltraum-) ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der Starlink Aktien aussehen? Das Unternehmen konnte zuletzt einen Umsatz von 2 Mrd. USD erwirtschaften. Derzeit werden alle 2 Wochen Raketen ins All gesschossen, um das Netzwerk auszubauen.  Dementsprechend könnte es bald zu einem Börsengang kommen. Hohe Renditen sind nicht auszuschließen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Seit geraumer Zeit wird spekuliert, ob Starlink an die Börse geht oder nicht. Anlegern stellen sich natürlich nun die Fragen: Wann kann man Starlink Aktien kaufen? Wie kann man in Starlink investieren? Was steckt hinter Starlink? Wie sehen die Prognosen aus? Und wo kann man nach dem IPO Starlink Aktien kaufen?

Die besten Broker für den Kauf von Starlink Aktien:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €

70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02

Starlink Aktie kaufen in 4 Schritten

Schritt 1: Broker für Starlink Aktien auswählen

eToro Header - Werbung - Aktien

Derzeit kann man noch keine Starlink Aktien kaufen. Derzeit wird noch darüber spekuliert, ob und wann Starlink seinen IPO haben wird. Sollte es zum Börsengang kommen, werden die Aktien heiß begehrt sein. Aufgrund der Popularität und des schnellen Wachstums werden jedoch zahlreiche Broker die Aktie anbieten.

Bei der Wahl des richtigen Brokers empfiehlt es sich, vor allem auf eine Einlagensicherung zu achten. Wenn der Broker Insolvenz anmeldet, bleiben die eigenen Einlagen und Aktien dank Einlagensicherung so erhalten. Unser Testsieger eToro bietet zum Beispiel eine staatlich garantierte Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0 % Provision beim Aktienkauf. Somit ist nicht nur das Kapital geschützt, aber man kann auch günstig Aktien handeln.

Die Registrierung erfolgt in der Regel unkompliziert und einfach. Bereits nach nur wenigen Minuten kann man bereits mit dem Handel beginnen. Wer noch kein Eigenkapital einsetzen möchte, und sich zunächst mit dem Broker auseinandersetzen möchte, der kann auch von dem Demokonto Gebrauch machen.

Es lohnt davor natürlich, das Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt. Nach der Entscheidung kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen.

Die Auswahl und Bewertung von Aktien kann sehr kompliziert sein. Wenn man es einfacher haben möchten, empfehlen wir eine soziale Handelsplattform. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen dieses Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro. Bei eToro trifft eine gültige EU-Regulierung auf faire Preise und eine ausgeklügelte Plattform. Zur Anmeldung bei eToro geht es hier.

Schritt 2: Anmeldung

Wenn man sich erst einmal für einen Broker entschieden hat, sollte man sich im nächsten Schritt registrieren und anmelden.

Bei eToro hat man mehrere Optionen der Registrierung. Neben der Möglichkeit selbst ein Benutzerkonto anzulegen, bestehen auch die Möglichkeiten sich über einen Facebook oder Google Account zu registrieren, was den Prozess noch einmal wesentlich vereinfacht.

eToro Anmeldung

Um ein Konto zu eröffnen, benötigt man im ersten Schritt nur einen Benutzernamen, E-Mail-Adresse und ein starkes Passwort. Damit eröffnet man bei eToro zunächst ein Demokonto, wobei man hier unbegrenzt mit virtuellem Guthaben handeln kann.

Wenn man jedoch in Zukunft Starlink Aktien kaufen möchte, schaltet man in den Live-Modus um oder tätigt ganz einfach eine Einzahlung. Zur Verifizierung benötigt man einen gültigen Ausweis.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3: Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung müssen Sie entscheiden, wie viel Geld man in Aktien investieren möchten. Grundsätzlich empfehlen wir, nie mehr als 5 % des eigenen Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren. So sind mögliche Verluste überschaubar.

Wie viel man jedoch in die Starlink Aktie investieren möchten, obliegt ganz dem Trader. Die Mindesteinzahlsumme bei eToro beträgt 250 EUR. Wenn man sich dann für eine bestimme Summe entschieden kann, muss man seinem Kundenkonto das gewünschte Kapital hinzufügen. Dafür klickt man einfach auf die Schaltfläche Geld hinzufügen. 

eToro bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, mit denen man Geld auf das Kundenkonto einzahlen können. Die beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten sind PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung. Dabei ist zu beachten, dass eine Banküberweisung in der Regel 2-3 Werktage benötigt, bis das Guthaben auf dem Kundenkonto gelangt. Wer jedoch schneller sein Geld auf dem Konto haben möchte, dem stehen weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden (nach dem IPO von Starlink):

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Starlink Aktie kaufen mit Kreditkarte ✔️
Starlink Aktie kaufen mit PayPal ✔️
Starlink Aktie kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Starlink Aktie kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Starlink Aktie kaufen mit Skrill ✔️
Starlink Aktie kaufen mit Banküberweisung ✔️
Starlink Aktie kaufen mit Neteller ✔️
Starlink Aktie kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 4: Starlink Aktie kaufen

Aktien kaufen bei eToroNach der Einzahlung erscheint das Geld auf dem Konto unter dem Menüpunkt „Konto“. Nun muss man einfach nach der Starlink Aktie über die Suchleiste suchen und diese dann auswählen. Anschließend klickt man auf Traden.

Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem man den Preis und die Anzahl der Aktien, die man kaufen möchten, einstellen können. Außerdem kann man Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d. h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Mit dem Feld Hebel kann man steuern, ob man die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem letzten Klick auf „Order platzieren„, wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint im Portfolio. Herzlichen Glückwunsch!

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist Starlink

Starlink SatellitenStarlink wird von dem US-Raumfahrtunternehmen SpaceX betrieben mit dem Ziel, in den nächsten Jahren einen weltweiten Internetzugang zu bieten. Das Projekt wurde von SpaceX im Jahr 2015 ins Leben gerufen und die Kosten wurden im Mai 2018 auf rund 10 Mrd. USD geschätzt.

Um weltweiten Internetzugang zu bieten, werden sich tausende massenproduzierte Kleinsatelliten im Erdnahen Orbit befinden, die mit den Bodentransceiver daraufhin den Internetzugang einzurichten. Dies soll jedoch nicht nur privaten Leuten vorbehalten sein. SpaceX plant nämlich auch, einige ihrer Satelliten an militärische oder wissenschaftliche Institute zu verkaufen.

Die Produktion startete im Jahr 2015, wobei 2018 die ersten 2 Prototypen einen Testflug machten. Im Mai 2016 kamen weitere Testsatelliten hinzu sowie 60 Betriebssatelliten. Im September 2020 startete SpaceX dann mit den ersten Satelliten in den USA. Das Ziel ist es, bis Ende 2021 weltweit einen Internetzugang bereitstellen zu können.

Elon Musk selbst kam auf die Idee, da es eine erheblich unbefriedigte Nachfrage an kostengünstigen globalen Breitbandfunktionen gibt. Vor allem in Bereichen, wo es bis heute noch gar kein Breitband gibt.

Starlink und Müll im Weltraum

Ein großes Problem, wovor Starlink und somit auch SpaceX steht, ist der entstehende Müll im Weltraum. Ein Satellit hat eine Nutzungsdauer von rund 5 bis 7 Jahren. Zunächst hagelte es Kritik, doch man habe die Satelliten so konzipiert, dass diese nach ihrer Nutzungsdauer zurück in die Erdatmosphäre eintreten werden. Somit musste Starlink mehrere Genehmigungen für den Start des Projektes einholen.

Kosten und erste Testphase

Im Mai 2018 wurden die Kosten der gesamten Entwicklung und Produktion der Satelliten auf rund 10 Mrd. USD geschätzt. Daraufhin wurden auch einige Abteilungen bei SpaceX umstruktieriert und mehrere Mitglieder der Geschäftsleitung wurden infolgedessen gekündigt.

Im November 2018 erhielt man dann die Zulassung für den Einsatz von 7158 Satelliten in den USA. Mit Plänen anderer Konzerne, die ähnliche Ideen bereits zuvor hatten, begannen auch militärische Studien zur Bewertung der Netzwerke und wie diese eingesetzt werden könnten. Bis Ende 2019 hatte man den Kontakt zu 3 Satelliten verloren.

Bis Ende Januar 2021 gibt es nun rund 1035 Starlink Satelliten im Weltall. Man plant in der ersten Phase bis zu 12000 Satelliten einzusetzen, und diese später dann auf 42.000 auszuweiten.

Geschichte zu SpaceX

SpaceX wurde von Tesla-CEO Elon Musk gegründet. Das notwendige Kapital hatte er durch seine Beteiligung an Zip2 und PayPal verdient und für die Gründung von SpaceX eingesetzt. Anfänglich wollte Musk mit einer russischen Rakete ein Treibhaus auf dem Mars erbauen, wozu es letzten Endes aber nicht kam, da die russischen Raketen nicht dafür geeignet waren.

Elon Musk startete mit 30 Mitarbeiter und entwickelte die Rakete Falcon 1. Die Rakete stürzte jedoch drei Mal ab, bevor sie im September 2008 das erste Mal erfolgreich in die Erdumlaufbahn gebracht werden konnte. Daraufhin schloss SpaceX im Dezember des gleichen Jahres einen Vertrag mit NASA über 1,6 Mrd. USD ab. NASA benötigte 12 Versorgungstransporte für die internationale Raumstation ISS.

Starlink Aktie kaufen: Lohnt sich ein Kauf nach dem IPO?

Was spricht für den Kauf?

Starlink wurde von Elon Musk und seinem Unternehmen SpaceX gegründet und 2015 ins Leben gerufen. Zwar ist Starlink nicht das einzige Unternehmen, welches es sich zum Ziel gesetzt hatte, Satelliteninternet zur Verfügung zu stellen, aber es zählt jetzt zum größten Kommunikationsanbieter aus diesem Bereich.

Mit Ende 2021 soll weltweit die Versorgung abgeschlossen sein. Dementsprechend ist die Erwartungshaltung auch sehr groß. Derzeit wird nur in den USA getestet, jedoch wird auch das Kapital ein wenig knapp. Dementsprechend könnte es durchaus möglich sein, dass Starlink bald an die Börse geht, um das Kapital aufzustocken.

Zudem ist Elon Musk ein Visionär, der vor allem für Tesla und SpaceX bekannt ist. Zwar ist er selbst kein Fan der Wallstreet, dennoch könnte sich ein Kauf der Starlink Aktie durchaus lohnen. Die Nachfrage an Breitbandinternet ist sehr groß,

Was spricht dagegen?

Derzeit gibt es noch kein offizielles Datum für einen IPO der Starlink Aktie. Zudem ist auch noch unbekannt, ob Starlink überhaupt an die Börse gehen wird – spekuliert wird jedenfalls wild darüber. Elon Musk selbst gibt an, kein Fan der Wallstreet zu sein und dachte sogar vor kurzer Zeit darüber nach, Tesla von der Börse zu nehmen, was jedoch letzten Endes nicht geschah.

Wie man auch bereits bei Tesla sehen kann, sind Projekte von Elon Musk meist unberechenbar und auch die Tesla Aktie hängt sehr stark von dem CEO selbst ab. Dies würde dann auch bei Starlink der Fall sein. Sollte Starlink jedoch an die Börse gehen, dann getrennt von SpaceX.

Investieren in Starlink Aktien – Lohnt es sich?

  • Schnell wachsendes Unternehmen
  • Bereits jetzt größter kommerzieller Satellitenanbieter
  • Günstiges Breitbandinternet überall auf der Welt – hohe Nachfrage
  • Projekt geht rasend schnell voran ohne grobe Fehlschläge
  • Kein festes Datum für IPO
  • Kursschwankungen nicht auszuschließen

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Ihr Kapital ist im Risiko!

Voraussichtliche Gebühren beim Handel von Starlink Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Starlink Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Starlink Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wäre die Starlink Aktie eine gute Investition?

Robinhood IPO

Sollte Starlink tatsächlich an die Börse gehen, so könnte die Aktie eine sehr gute Investition sein, vor allem da Starlink auf langfristig verfügbares Breitband Internet rund um den Globus setzt. Derzeit wird nur in den USA getestet, um jedoch die ganze Welt mit Breitbandinternet zu versorgen, benötigt es über 40.000 Satelliten – und dementsprechend viel Kapital. Umso gespannter sind nun Anleger und Investoren, ob Starlink an die Börse gehen wird oder nicht.

Sicher ist jedoch, dass wenn es zu einem Börsengang kommen sollte, Starlink einen eigenen IPO wie SpaceX haben wird. Kapital wird höchstwahrscheinlich dringend benötigt werden, und somit ist auch der Börsengang mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. Als Anleger würde das bedeuten, dass man die Visionen von Elon Musk und dem Starlink Team mit unterstützt. Da das Internet auch nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken ist, dürften Starlink Aktien ein gutes Investment sein.

Am Ende muss natürlich jeder Anleger für sich selbst entscheiden, ob die Hoffnung auf eine rosige Zukunft des Unternehmens ein Investment rechtfertigt.

Sobald es zum Starlink IPO gekommen ist, raten wir zum Kauf der Starlink Aktien über unseren Testsieger Broker eToro, da man bei eToro 0 % Provision beim Aktienkauf bezahlt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Häufig gestellte Fragen zur Starlink Aktie

Lohnt sich der Kauf einer Starlink Aktie?

Laut Experten und Analysten würden die Prognosen einer Starlink Aktie sehr gut aussehen. Sobald Starlink einen Börsengang durchführt, gehen wir davon aus, dass der Kurs schnell steigen wird.

Wann wird Starlink einen Börsengang durchführen?

Derzeit steht noch nicht fest, wann Starlink seinen Börsengang vornehmen wird. Derzeit gibt es nur Gerüchte darüber. Ob es überhaupt zu einem IPO kommen wird, ist somit auch noch fraglich.

Auf welchem Index ist Starlink Aktie gelistet?

Die Starlink Aktie ist zu diesem Zeitpunkt noch auf keiner Börse gelistet.

Wie viel Kapital sollte man in eine Starlink Aktie investieren?

Wir empfehlen generell nicht mehr als 5 % des Kapitals in eine Aktie zu investieren. Wie viel man in eine jeweilige Aktie investiert, ist jedoch letzten Endes dem Anleger überlassen. Ein Risiko besteht immer!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/und https://www.coincierge.de.

0% Gebühren auf Aktien

0% Gebühren auf Aktien

0% Gebühren auf Aktien

Aktien ohne Gebühren handeln - 0% Provision auf Aktien und ETFs bei eToro

Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...

0% Gebühren auf Aktien
Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...