Kryptoszene.de

Disney Aktie kaufen: Kurs, Prognose & Dividende

Auf dieser Seite erfährst du alles Wichtige zum Disney Aktien Kurs. Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte & wie man Disney Aktien ganz einfach online kaufen kann.
Zuletzt Aktualisiert: 26. Mai 2020

Gelistet im Dow Jones Sustainability Index gehört die Disney Aktie zu einem der Gewinner in den letzten Jahren. Seit 2012 legte die Disney Aktie um 479% innerhalb von 5 Jahren zu. Was führte zu diesen Kursgewinnen?

Walter Elias Disney ging schnell mit seinem Filmstudio von Kansas City nach Hollywood, wo er 1928 Mickey Maus entwarf. Mickey Maus brachte „Walt“ Weltruhm ein. Filmgeschichte schrieb Walter Disney mit seinem ersten Abend füllenden Zeichentrickfilm, den er 1937 veröffentlichte. Schneewittchen und die sieben Zwerge lief zur Prime Time im amerikanischen Fernsehen. Mittlerweile umfasst Walt Disney nicht nur Zeichentrickfilme sondern auch das von George Lucas entwickelte Star Wars Universum. Auch Pixar, die unter anderem als ersten Animationsfilm Toy Story veröffentlichten, gliederte Steve Jobs damals in den Walt Disney Konzern ein.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Die Disney Aktie beim Testsieger kaufen

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

    223.000 Mitarbeiter arbeiten für Disney im Jahre 2020. Dabei besaß das Unternehmen 8,9 Milliarden US-Dollar Eigenkapital zum Bilanzstichtag 2019. Seit 1956 zahlt Disney Dividenden halbjährlich – in jedem Jahr. Zuletzt belief sich die Dividende im Jahr 2018 auf 1,76 US-Dollar. Das entspricht einem Wachstum von 4,8% im Vergleich zum Vorjahr 2017. Als klassischer Medienkonzern verbuchte Disney 69,6 Milliarden US-Dollar Umsatz bei einem EBIT von 14,6 Milliarden US-Dollar im letzten Geschäftsjahr. Die Aktiva beliefen sich dabei auf 194 Milliarden US Dollar.

    Disney Aktienkurs


    Die Analyse der Bilanz zeigt deutlich, dass besonders die Immaterielle Vermögenswerte die Aktiva in die Höhe treiben, daraus kann viel zukünftiger Umsatz entstehen, weil zum Beispiel neue Lizenzen zur umfassenden Vermarktung von Inhalten gekauft wurden. Eine Eigenkapitelquote von 50% in der Bilanz von 2019 deckt die kurzfristigen- und langfristigen Verbindlichkeiten in dem Geschäftsjahr.

    Ingesamt generierte Disney im Geschäftsjahr 2019 96,57 Milliarden US-Dollar Umsatz bei 42 Milliarden US-Dollar Herstellkosten. Am Ende blieb ein operatives Ergebnis von 15,59 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 90 Millionen US-Dollar. Dabei war der Jahresüberschuss geringer als Im Vorjahr, was mit der Akquisition von 21st Century Fox zusammenhängt.

    Disney Preis & Kennzahlen

    Umsatzwachstumsraten von 17% pro Geschäftsjahr lohnen Investitionen in die Aktie. Dabei zeigt die Gewinn- und Verlustrechnung von 2019, dass die Herstellkosten, dass Umsatzwachstum verbrauchten. Das EBIT fällt dabei etwas niedriger aus als im Geschäftsjahr 2018. Auch der Gewinn nach Steuern ist 1,5 Milliarden US-Dollar niedriger als im Jahr 2018. Geringere Rentabilitätskennzahlen wie die Eigenkapitalrendite und die Umsatzrentabilität zeugen von der geringeren Effizienz mit der die Walt Disney Company seine Geschäfte führt. Bei dem Umsatzwachstum von 17% und den gesteigerten Herstellkosten wird davon ausgegangen, dass Disney in die eigene Zukunft investierte.

    Disney Aktie News & Geschichte

    Zum 30. Oktober 2012 wurde bekannt, dass Disney Lucasfilm für 4,05 Milliarden US-Dollar kauft. Danach stieg die Disney Aktie erheblich. Folgend kaufte Disney die Maker Studios um eigene Webinhalte online zu bringen. Disney eröffnete am 16. Juni 2016 seinen Shanghai Disney Resort in China. Auch setzt Disney auf strategische Partnerschaften wie mit dem Lenovo-Konzern. In dieser Partnerschaft entstand das Virtual Reality Spielset „Star Wars: Jedi Challenges“. Im Pack konnten Star Wars Fans die Virtual Reality Brille, das Spiel, ein Lichtschwert und ein GPS-Tracker erwerben.

    Erstmals wurde am 14. Dezember 2017 bekannt, dass Disney 52,4 Milliarden US-Dollar für große Teile des Medienkonzern 21st Century Fox bot. Fox News, der unter Republikanern bekannte TV Sender, gehörte dabei nicht zu dem Übernahmeangebot. Erst im Jahr 2019 kaufte Disney weite Teile von 21st Century Fox für 71,3 Milliarden Dollar.

    Disney Aktien – Kaufen oder Verkaufen?

    Die technologische Entwicklung hält die Umsatzzahlen stabil. Dabei steigerte der Konzern die Umsätze von 2015 mit 52,46 Mrd. US-Dollar Umsatz um 32% auf 69,57 Mrd. US-Dollar ausgewiesenen Umsatz in der Bilanz 2019. Im gleichen Zeitraum steigerte Disney die Herstellkosten um 67,5% auf 42 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019. Auch das Operative Ergebnis wuchs um 11,5% zwischen dem Geschäftsjahr 2015 und 2019 auf 15,59 Mrd. US-Dollar.

    Technologischer Fortschritt bedeutet bei Disney Remakes von Erfolgsfilmen mit neuer Technologie und neuen digitalen Geschäftskonzepten. Umsatzsteigerungen und Kostenminderungen durch neue Technologien unterstützen dabei größere Margen, um dadurch auch Investoren höhere Dividenden auszuschütten. Gleichzeitig arbeitet Disney weiter an der Unabhängigkeit von Streaming Anbietern, Zwischenhändlern und Umsatzmittlern. Auch dadurch können Gewinne erwartet werden.

    Mit dem Streaming Anbieter „Disney Plus“ begann Disney sein eigenes Online Angebot mit eigenen Inhalten aus den Disney Studios anzubieten. Schon nach einem halben Jahr sammelte der Streaming Anbieter 50 Millionen Abonnements, wie Disney mitteilte. 12,99 US-Dollar kostet der Anbieter in den Vereinigten Staaten. Nicht zuletzt deswegen, nahm Disney weit vor der Veröffentlichung von Disney Plus alle seine Inhalte bei Konkurrenz Streaming Anbietern heraus.

    Struktur von Disney

    Der Disney Konzern strukturiert sich in fünf Bereiche. Media Networks steht für Disney, wie Privatkunden es kennen. Als weiteres Geschäftsfeld besteht „Parks and Resort“. Darunter fallen unter anderem die Disney Parks und Vergnügungsschiffe. Nummer drei der Geschäftsbereiche ist „Studio Entertainment“. In diesem Geschäftsfeld untergliedert Disney die Produktion von Film, Musik und Theater. Auch untergliedern sich die Animation-Studios von Pixar und Disney darunter. „Consumer Product“ vertreibt das Merchandise der Disney Marken und „Interactive Media“ entwickelt die Spiele für Smartphones, Konsolen und alle anderen interaktiven Medien.

    Argumente zum Kauf der Disney Aktie

    Besonders fallen die immateriellen Vermögenswerte in der Bilanz von 2019 auf. Dabei wuchs die Position von 38 Mrd. US-Dollar auf 104 Mrd. US-Dollar, ein Wachstum von 272%. Vom Geschäftsjahr 2018 bis 2019 verdoppelte sich das Eigenkapital von Disney um 52% auf 88,87 Mrd. US-Dollar. Dabei deckt es die Fremdkapital Positionen in der Bilanz 2019 zu 97,5%. 69,5 Mrd. US-Dollar Umsatz bei einem Operativen Ergebnis von 15,6 Mrd. US-Dollar verzeichnete das Medienunternehmen Disney zusätzlich in den Zahlen 2019. Trotz der Übernahme von 21st Century Fox steigerte der Disney Konzern sein Operatives Ergebnis von 2018 zu 2019 um 1,9%.

    Der komplexe Merger & Acquisition Prozess mit 21st Century Fox garantiert nach einer aufwendigen Integration des New Yorker Medienkonzerns höhere Umsätze durch neue Lizenzen zur Vermarktung. Die Steigerung der immaterielle Vermögenswerte um 272% zeigt das deutlich. Synergie-Effekte entstehen durch die Zusammenlegung von Verwaltungs- und Marketingstrukturen beider Medienkonzerne. Disney sammelte bereits Erfahrungen mit M&A Prozessen bei der Übernahme der Lucasfilm Ltd.. Die Marke 21st. Century Fox integriert Disney vollständig in die eigenen Strukturen.

    Argumente gegen den Kauf der Disney Aktie

    Setzen wir die Steigerung der Herstellkosten um 67,5% von 2015 bis 2019 in Relation zur Steigerung der Umsätze um 32% in der gleichen Periode bis zum Abschluss des Geschäftsjahres 2019, zeigt die entwickelt der Jahresüberschüsse, dass die Kosten stärker stiegen als die Einnahmen. Nur um 31,9% wuchs der Jahresüberschuss in der Periode 2015 bis 2019. 11,05 Mrd. US-Dollar verzeichnete die Walt Disney Company als Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2019.
    Die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens sank dadurch, was auch zu geringen Dividenden führen kann. Geringere Dividenden hingegen können auch zu sinkende Aktienkursen führen.

    Investieren in Disney Aktie – Ja oder Nein?

    43% des Umsatzes generiert Disney in der Sparte “Parks and Resort“. Auch Disney Cruises mit Kreuzfahrtschiffen trägt zum Umsatz der Sparte bei. Preiserhöhungen in den Parks und in den „Consumer Products“ generierten zusätzliche Umsätze, die zu den Steigerungsraten in den letzten Jahren führten. Durch die Integration von 21st Century Fox gewann Disney neue umsatzstarke Marken wie Avatar hinzu. Kreativität und Kommerz verbinden sich zu stetigem Wachstum bei der Disney Aktie.

    Vor der Veröffentlichung von Disney Plus sperrte Disney alle eigenen Inhalte für andere Streaming Anbieter. Exklusive bietet Disney nun seine Inhalte nur über Disney+ an.
    Stabile Unternehmensdaten und mittel- bis langfristige Wettbewerbsvorteile durch exklusive Disney Inhalte sichern der Aktie eventuelle zusätzliche Kurssteigerungen.

    Auch in interaktiven Medien wie Gaming auf Smartphones und stationären Rechnern garantieren Marken wie Star Wars und Marvel mit Ihren eigenen Fangemeinden sichere Umsätze.

    In der Betrachtung aller relevanten Markt- und Unternehmensdaten kann zu einem Kauf der Disney Aktie geraten werden. Auch nach den Mergers & Akquisition Prozessen zeigen die Unternehmensbilanzen der Walt Disney Company 2019 solide Konzernfinanzen.

    Disney Aktien Prognose, Kursziel und Dividende 2020

    Durch die vorangegangene Analyse der Unternehmensdaten kann von einer durchschnittlichen Dividende in Höhe von 1,5 US-Dollar pro Jahr ausgegangen werden. Ausgeschüttet wird die Dividende im halbjährlichen Turnus. Steigerungen des Börsenkurses erwarten Analysten, weil die Immateriellen Vermögensgegenstände von 2018 auf 2019 um 272% gestiegen waren. Diese Bilanzpositionen mittel bis langfristig zu monetarisieren bildet die Aufgabe für die nächsten Quartale und Geschäftsjahre.

    Insgesamt stellte sich der Disney-Konzern für die Zukunft, vor allem auch mit dem Streaming Dienst „Disney+“ auf. Entertainment-Parks in China und Europa richten die Medienmarken der Walt Disney Company zusätzlich auf ausländischen Märkten auf.

    Top Broker für die Disney Aktie

    Vergleiche die besten Aktien Anbieter Los

    Die besten Aktienbroker und -Depots

    1 eToro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Lizenziertes Angebot
    • Echte Krypto Tokens
    • Mobile App
    • Eigenes Wallet

    Einzahlung ab

    • $200

    Kosten/Trade

    • €0

    Einzahlungsmethoden

    • Wire Transfer
    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Neteller
    • Skrill
    Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
    Aktien Handeln

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 100150 Pips
    nasdaq240 Pips
    dax200 Pips
    facebook0%
    alphabet0%
    tesla0%
    apple0%
    microsoft0%

    2 Plus500

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Viele Handelbare Assets
    • Starke App
    • CFD Broker
    • Europäische Lizenz

    Einzahlung ab

    • €100

    Kosten/Trade

    • Variable CFD-Spreads

    Einzahlungsmethoden

    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Skrill
    Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,
    Aktien Handeln

    76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien200
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1001,8 Pips
    nasdaq2 Pips
    dax0,82 Pips
    facebook0,08 Pips
    alphabet1,25 Pips
    tesla0,42 Pips
    apple0,06 Pips
    microsoft0,2 Pips

    3 DeGiro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Niedrige Gebühren
    • Großes Angebot
    • Internationales Unternehmen
    • Zahlreich ausgezeichnet
    • Sehr Einsteigerfreundlich

    Einzahlung ab

    • € 0

    Kosten/Trade

    • 2,00 € + 0,026 %

    Einzahlungsmethoden

    • Banküberweisung
    Bank transfer,
    Aktien Handeln

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien999
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1004,00 € + 0,058 %
    nasdaq0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    dax2,00 € + 0,026 %
    facebook0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    alphabet0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    tesla0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    apple0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    microsoft0,50 € + 0,004 USD je Aktie

    Disney Aktien kaufen in drei Schritten

    Jederzeit können Sie Ihr Depot ergänzen und sich die Wertentwicklung bei Ihren Broker ansehen. Immer wieder erzielen Technologiewerte wie Disney starke zugewinnen. Das hebt den Wert Ihres gesamten Depots. Disney baute sich eine marktbeherrschende Stellung auf. Diversifikation in Ihrem Portfolio streut Risiken und bindet Ihre Werte über die Grenzen der einzelnen Märkte hinaus. Disney Aktien verbinden Technologiewert und Unterhaltungsbranche. Dabei deckt Disney alle Felder der Unterhaltungsindustrie ab, von Videospielen bis Vergnügungsparks, von Kinofilmen bis Merchandise. Alles in fünf Geschäftsfelder organisiert.

    Aus der Vergangenheit blieb die Komplexität ein Wertpapier zu zeichnen. Online Broker vereinfachten den Handel mit Aktienwerten an allen Börsen der Welt. Im Dow Jones Sustainability Index listet die New York Stock Exchange die Walt Disney Company. Anleger profitieren auch von der Dividende, die Walt Disney jedes Jahr ausschüttet.

    Schritt 1: Anmeldung bei einem Broker

    Wenn Sie Aktien kaufen werden, benötigen Sie einen Broker. Er kauft und verkauft Aktien für Sie und verwaltet Ihre Aktien in Ihrem Depot. Achten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Brokers auf die staatlich garantierte Einlagensicherung. Im Fall einer Insolvenz Ihres Brokers garantiert Ihnen die Einlagensicherung den Erhalt Ihrer Werte. Untersteht Ihr Broker nicht der Einlagensicherung verlieren Sie alle Werte, wenn Ihr Broker Insolvenz anmeldet.
    Wir empfehlen unseren Testsieger des Online Broker Vergleichs.
    Entschieden Sie sich bereits für einen Broker? Melden sich sich mit Ihren Daten an bei Ihren neuen Broker und empfangen Sie die Bestätigungs-Mail mit dem Verifizierungslink. Geben Sie gegebenenfalls weitere Daten an, wenn das notwendig ist.

    Schritt 2: Erste Einzahlung

    Bestimmen Sie jetzt ein Budget, das Sie in Aktien investieren werden. Investieren nicht zu viel Geld in nur einem Wert. Wir empfehlen niemals mehr als 5% Ihres Kapitalstocks in einen Wert zu Investieren. Durch Diversifikation mindern Sie Ihr Risiko.
    Klicken sie auf „Geld hinzufügen“, wenn Sie sich für eine Investitionssumme entschieden haben. Nutzen Sie verschiedene Einzahlungsmethoden wie zum Beispiel Paypal, Kreditkarte oder Banküberweisung.

    Schritt 3: Disney Aktien kaufen

    Klicken Sie nun auf den Menüpunkt „Account“, um zu überprüfen ob Ihre Transaktion funktionierte.
    Sehen Sie einmal nach rechts. In dem Screenshot erklären wir Ihnen wie Sie Disney Aktien zeichnen werden.
    Erst jetzt öffnet das Programm ein Dialogfenster (Siehe Screenshot). Hier können Sie einstellen, wie viele Aktien Sie von Disney kaufen werden und vor allem zu welchen Preis. Weitere optionale Funktionen wie Stop-Loss und Take-Profit stellen Sie ein, in dem Sie in die Box Werte eintragen. Bei Stop-Loss geben Sie einen Mindestpreis ein, zu dem Sie die Disney Aktien abstoßen werden. Geben Sie bei Take-Profit Ihren Höchstpreis, bei dem Sie Ihre Disney Aktien veräußern werden, ein.

    Hebelfelder unterstützen Sie dabei zu entscheiden, ob Sie reale Aktie mit einem einfachen Hebel zeichnen oder ob Sie einen CFD mit einem doppelten oder mehrfachen Hebel zeichnen.
    Klicken Sie auf „Order platzieren“ und Ihr Kauf wird abgeschlossen. In Ihrem Portfolio erscheinen jetzt die eben erworbenen Werte.

    Disney Aktie: Das Fazit

    Durch die Größe von Disney, entscheidet Disney mit, welche Wettbewerber sich auf dem Markt etablieren und welche nicht. Zukünftige Marktentwicklungen werden zeigen, wie stark das Fehlen der Disney Formate andere Streaming Anbieter unter Druck setzt. Kaufen Sie Aktien von Disney, setzen Sie auf ein hundertjährigen Konzern, der die Mickey Mouse erfand. Kreativität und Business ist das Erfolgsmodell der vielseitigen Walt Disney Company.

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Hat Ihnen der Ratgeber zur Disney Aktie gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findet man hier.

    Disney Aktien – FAQs

    Wie profitiert ein Anleger von der Disney Dividende?

    Wer die Disney Aktie hält, der kann von regelmäßigen Dividenden profitieren. Ein passiver Einkommensstrom durch den Kauf der Disney Aktie ist also gewährleistet.

    Lohnt sich die Disney Aktie?

    In den vergangen Jahren konnte die Disney Aktie immer mehr Fahrt aufnehmen. Das Investment sollte sich also nach wie vor lohnen.

    Auf welchem Index ist Disney gelistet?

    Die Disney Aktie kann beispielsweise an der New York Stock Exchange erworben werden.

    Wie kann ich Disney Aktien kaufen?

    Um die Disney Aktie zu kaufen, benötigt man Zugang zur Börse. Diesen erhält man, wenn man sich ein Konto bei einem seriösen Online Broker eröffnet. Tipps und Tricks zur Auswahl des passenden Online Brokers gibt es in unserem großen Broker Vergleich. Nach der Kontoeröffnung stehen eine Verifizierung, die Einzahlung und schließlich der Aktienkauf an.

    Die Aktien Reviews auf Kryptoszene.de
    QUELLEN:
    https://www.boerse-muenchen.de/news/MyDividends46410/Walt-Disney-schuettet-halbjaehrliche-Dividende-aus
    https://kurse.boerse.ard.de/ard/tabletapp/kurse_einzelkurs_profil.htn?i=116928
    Unternehmensstruktur: https://de.wikipedia.org/wiki/The_Walt_Disney_Company#Unternehmensstruktur
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/medien-disney-chef-eisner-droht-machteinbusse-1143884.html
    Biographie Walt Disney: https://de.wikipedia.org/wiki/Walt_Disney
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/disney-aktie-101.html
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.