Kryptoszene.de

Lenovo Aktie Kaufen

Auf dieser Seite erfährst du alles Wichtige zum Lenovo Aktien Kurs. Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte & wie man Lenovo Aktien ganz einfach online kaufen kann.
Author: Alex Kanz

Zuletzt Aktualisiert: 20. Mai 2020

Die Lenovo Group Ltd. ist vor allem im Bereich der Computertechnologie bekannt. Immerhin ist Lenovo der zweitgrößte PC-Anbieter weltweit. Aber hier gibt es nicht nur PCs, sondern auch Smartphones, Tablets, Server und Smart-TV-Geräte. Besonders stark ist bei Lenovo der Bereich der Laptops, Netbooks und Tablets. In China ist Lenovo bereits Marktführer. Im Jahr 2014 übernahm Lenovo den US-amerikanischen Mobilfunkhersteller Motorola von Google. In der Zukunft möchte das Unternehmen seine Produktpalette für den weltweiten Markt erweitern. Für die Aktionäre bedeutet das, dass das Lenovo Paper durchaus zu einer interessanten Ergänzung des eigenen Depots werden könnte. Entsprechend haben wir uns die Lenovo Aktien Prognose, die Lenovo Aktien Dividende und das allgemeine Kursziel des Papers genauer angesehen.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Die Lenovo Aktie beim Testsieger kaufen

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter!

    Lenovo Aktienkurs

    Lenovo Preis & Kennzahlen

    Bevor man sich direkt in ein Investment stürzt, sollte man versuchen so viel wie möglich über das Wertpapier herauszufinden. Dabei gilt es sich zunächst einmal die Kennzahlen genauer anzusehen.

    Von den Lenovo Aktien gibt es 12.014,79 Millionen Aktien, von denen sich lediglich 57,22 Prozent im Streubesitz befinden. Eine üppige Lenovo Aktien Dividende gibt es nicht. Im Jahr 2019 betrug die Lenovo Aktien Dividende 0,03 Euro. Auch im Jahr 2020 soll es ebenfalls bei einer Dividende von 0,03 Euro bleiben. Im Jahr 2022 sollen es dann voraussichtlich 0,04 Euro Dividende sein.

    Dennoch ist die Wichtigkeit dieser Aktie nicht zu verleugnen. Schließlich ist sie auch in einigen wichtigen Indizes vertreten. Dazu gehören beispielsweise die folgenden Indizes:

    • MSCI AC World Index
    • EM (Emerging Marktes) Index
    • STOXX Global 3000 ESG-X Index (Price)
    • Hang Seng Composite Index
    • AC Asia ex Japan Index
    • STOXX Global Total Market Euro (Price)
    • Hang Seng China (Hong Kong-listed 100 Index)
    • Nasdaq Yewno Global Disruptive Technology Benchmark Index
    • NASDAQ Asia Technologie Large Mid Cap Index Cad

    Werfen wir doch einmal einen Blick auf das Lenovo Aktien Kursziel. Seit dem Jahr 2015 ist ein deutlicher Abstieg des Lenovo Aktien Kursziels zu verzeichnen. Von den ehemals rekordverdächtigen Hochzahlen ist da nicht mehr viel zu sehen. Dennoch waren durchaus handelbare Höhen und Tiefen für die Daytrader unter den Anlegern dabei. Für langfristig denkende Anleger ist hier kaum zufriedenstellendes Wachstum dabei. Vor allem der Corona-Crash hat hier nochmal deutlich zu einer Kurskorrektur des Lenovo Aktien Kursziels geführt.

    Mittlerweile gehört die Lenovo Aktie eher zu den Pennystock-Vertretern. Hier kann man sich für recht kleines Geld einen breit aufgestellten Konzern ins Depot holen. Fraglich ist allerdings, ob rein kurstechnisch nochmal nennenswerte Verbesserungen möglich sind.

    Lenovo Inc. Aktie News & Geschichte

    Nachdem wir uns die Lenovo Aktien Kennzahlen angesehen haben, geht es jetzt im Detail um die Lenovo Group, die hinter dem Wertpapier steckt. Die Lenovo Group hieß ehemals Legend Group und ist ein chinesischer Hersteller für Computer und Smartphones. In China ist die Lenovo Group der Marktführer und bis zum Jahr 2016 hielt das Unternehmen einen Weltmarktanteil von 21,2 Prozent. Als Hersteller für Supercomputer konnte dieses Unternehmen im Jahr 2018 den größten Anteil der Top 500 leistungsstärksten Rechner installieren. Im Jahr 2005 übernahm das Lenovo Unternehmen die PC-Sparte von IBM, im Jahr 2014 kaufte das Unternehmen den Mobiltelefonhersteller Motorola, sowie Anteile an IBMs Server-Sparte. Im Jahr 2011 übernahm Lenovo für 629 Millionen Euro den Mehrheitseinstieg beim Aldi-Lieferanten Medion AG. Mit der Übernahme von Motorola sicherte sich Lenovo den Platz des drittgrößten Smartphone-Anbieters weltweit. Vor dem Lenovo Unternehmen liegen nun nur noch Samsung und Apple.

    Im Jahr 2017 startete die Lenovo Group ein Joint Venture mit dem Computerhersteller Fujitsu aus Japan. Dabei ging es vor allem um die Herstellung von Client-Geräten und die Übernahme der Fujitsu-Tochter Fujitsu Client Computing Limited (FCCL). Nur ein Jahr später kündigten Lenovo und NetApp eine Zusammenarbeit an. Lenovo möchte die Speichertechnologien von NetApp vermarkten, dafür erhält NetApp Zugang zum chinesischen Markt.

    Das Wertpapier dem Lenovo Unternehmen ist an der Börse in Hong Kong notiert. Allerdings befinden sich knapp 45 Prozent der Aktien nicht im Streubesitz, denn die Lenovo Holdings allein hält schon einen 34 prozentigen Anteil an dem Unternehmen. Lenovo Holdings gehört übrigens zu einem Großteil der staatlichen Chinesischen Akademie der Wissenschaften. Das Unternehmen Lenovo gehörte im Jahr 2015 zur beliebtesten chinesischen Marke in Deutschland.

    Lenovo Aktien – Kaufen oder verkaufen?

    Lenovo Aktie: Argumente zum Kauf der Lenovo Aktie

    Wir wissen jetzt, welchen Weg die Lenovo Group im Verlauf der letzten Jahre gegangen ist und welchen Herausforderungen das dazugehörige Wertpapier in der nächsten Zeit zu stemmen hat.

    Allein von der Draufsicht auf die Entwicklung des Lenovo Aktienkurses der letzten Jahre, spricht nicht viel dafür die Lenovo Aktie zu kaufen. Wären da nicht die regelmäßigen Dividendenzahlungen. Auch wenn das Wertpapier die rekordverdächtigen Höhen zu Zeiten der Jahrtausendwende und um das Jahr 2015 herum nicht mehr toppen konnte, könnte es dennoch in Zukunft wieder aufwärts gehen. Zwar hat die Corona-Krise das Paper nochmal nach unten korrigiert, doch wissen geduldige Aktionäre, dass Wachstum auch manchmal ein wenig Zeit benötigt. Deswegen könnte es durchaus sein, dass man sich hier für einen recht günstigen Pennystock-Preis ein vielversprechendes Paper ins Portfolio lädt.

    Auch in Sachen Diversifikation hat Lenovo einiges zu bieten. Zwar liegt der Hauptfokus des Unternehmens auf den Computern, doch auch das Smartphone-Geschäft lief in den letzten Jahren ziemlich gut. Durch das Investment in die Lenovo Aktie holt man sich als Aktionär einen breit aufgestellten Konzern aus China ins Depot, was definitiv zur Diversifizierung beiträgt. Wichtig ist, dass man nicht mit zu hohen Erwartungen an dieses Investment herangeht. Es ist nämlich nicht klar, ob diese Anlage tatsächlich eines Tages Gewinne mit sich bringt.

    Ferner gibt es noch ein Argument der Lenovo Aktie einen zweiten Blick zu gönnen. Denn dieses Wertpapier kommt mit mittlerem Risiko daher. Besonders für die Aktionäre, die nach weniger riskanten Anlagemöglichkeiten suchen, dürfte dieses Paper also ausreichend Sicherheit bieten. Vor allem im Hinblick auf die positive Lenovo Aktien Prognose in Bezug auf die unternehmerische Ausrichtung.

    Lenovo Aktie verkaufen? Sell-Argumente

    Natürlich gibt es auch immer wieder Argumente, die gegen den Kauf der Lenovo Aktie sprechen. Da wäre zum einen das recht verhaltene Wachstum der letzten Jahre zu nennen. Sieht man mit einem pessimistischen Blick auf die Aktie, könnte man durchaus die Hoffnung aufgeben, dass hier nochmal eine zufriedenstellende Kurssteigerung drin ist.

    Des Weiteren musste das Lenovo Unternehmen hier und da auch mal Kritik einstecken. Beispielsweise im Februar 2015, als Lenovo heftig dafür kritisiert wurde, dass das Unternehmen Adware auf Laptops installiert hatte. Zwar blieb die beliebte ThinkPad-Reihe verschont, doch dürfte der Vorfall nachhaltige Wirkung mit sich bringen. Das Unternehmen erklärte, dass die Software bereits ab Januar 2015 auf keinem Laptop mehr vorinstalliert und bei allen anderen Geräten ab Januar 2015 deaktiviert worden sei. Allerdings war die Kritik nicht unbedingt unberechtigt. Denn die Anwendung Superfish platzierte Anzeigen in den Suchergebnissen bei Internet Recherchen. Zusätzlich installierte die Anwendung Superfish ein SSL-Zertifikat. Hierüber konnten SSL-verschlüsselte Seiten wie bei einem Man-in-the-Middle-Angriff manipuliert werden.

    Sehen wir uns das Feedback der Kunden zu Lenovo an, schneidet der Konzern in Sachen Kundenservice und Langlebigkeit der Produkte nicht besonders gut ab. Für das weitere Bestehen der Lenovo Group ist es aber unerlässlich, dass die Kunden zufrieden mit den Produkten und dem Service sind. Entsprechend könnte man an dieser Stelle argumentieren, dass Lenovo ausschließlich mit Fokus auf die Verbesserung dieses Outputs eine reale Chance für die Steigerung des Wertpapiers haben wird.

    Top Broker für die Lenovo Aktie

    Vergleiche die besten Aktien Anbieter Los

    Die besten Aktienbroker und -Depots

    1 eToro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Lizenziertes Angebot
    • Echte Krypto Tokens
    • Mobile App
    • Eigenes Wallet

    Einzahlung ab

    • $200

    Kosten/Trade

    • €0

    Einzahlungsmethoden

    • Wire Transfer
    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Neteller
    • Skrill
    Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
    Aktien Handeln

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 100150 Pips
    nasdaq240 Pips
    dax200 Pips
    facebook0%
    alphabet0%
    tesla0%
    apple0%
    microsoft0%

    2 Plus500

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Viele Handelbare Assets
    • Starke App
    • CFD Broker
    • Europäische Lizenz

    Einzahlung ab

    • €100

    Kosten/Trade

    • Variable CFD-Spreads

    Einzahlungsmethoden

    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Skrill
    Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,
    Aktien Handeln

    76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien200
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1001,8 Pips
    nasdaq2 Pips
    dax0,82 Pips
    facebook0,08 Pips
    alphabet1,25 Pips
    tesla0,42 Pips
    apple0,06 Pips
    microsoft0,2 Pips

    3 DeGiro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Niedrige Gebühren
    • Großes Angebot
    • Internationales Unternehmen
    • Zahlreich ausgezeichnet
    • Sehr Einsteigerfreundlich

    Einzahlung ab

    • € 0

    Kosten/Trade

    • 2,00 € + 0,026 %

    Einzahlungsmethoden

    • Banküberweisung
    Bank transfer,
    Aktien Handeln

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien999
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1004,00 € + 0,058 %
    nasdaq0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    dax2,00 € + 0,026 %
    facebook0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    alphabet0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    tesla0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    apple0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    microsoft0,50 € + 0,004 USD je Aktie

    Lenovo Aktien kaufen in 3 Schritten

    Hat man sich nun davon überzeugt, dass die Lenovo Aktie die ideale Ergänzung des Portfolios ist, hat man jederzeit die Möglichkeit sich eines oder mehrere dieser Wertpapiere zu sichern. Was man dazu benötigt, ist der Zugang zur Börsenlandschaft. Den erhält man über einen Online oder Offline Broker. Mittlerweile bieten die Online Broker nicht unerhebliche Vorteile gegenüber den Offline Brokern. Denn hier sind die Kostenstrukturen, die Benutzerfreundlichkeit und das allgemeine Angebot meist deutlich besser als bei den Offline Vertretern. Dennoch sollte man bei der Wahl möglichst darauf achten an einen seriösen Online Broker zu gelangen. Dieser sollte über eine Lizenz verfügen und durch eine öffentliche Behörde reguliert werden. Tipps und Tricks zur Wahl es passenden Brokers finden sich auch in unserem Online Broker Vergleich. Hat man sich für einen seriösen Anbieter entschieden, kann man mit der Eröffnung eines Kontos loslegen.

    1. Anmeldung bei einem Broker

    Die Anmeldung bei einem Broker ist nicht sonderlich kompliziert. Zunächst sieht man sich auf der Webseite nach dem Anmeldeformular um. Hier wird man nun dazu aufgefordert verschiedene persönliche Daten einzutragen. Meist beschränkt sich dies auf die Eintragung von Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Dann gilt es das Konto mithilfe des Bestätigungslinks in der Bestätigungsmail der Betreiber zu eröffnen. Jetzt hat man bei einigen großen Online Brokern die Möglichkeit sich zwischen einem Demo Konto und einem Live Konto zu entscheiden.

    Bei dem Demo Konto kann man eine kostenfreie und risikofreie Kennenlernrunde starten. Auf diese Weise lernt man die Plattform mit ihren individuellen Besonderheiten besonders schnell kennen. Entscheidet man sich dann früher oder später für das Live Konto, muss man bei seriös arbeitenden Anbietern eine Verifizierung durchlaufen. Dafür gilt es die Kopie eines Ausweisdokuments und eines Adressnachweises hochzuladen.

    2. Erste Einzahlung

    Ist das Konto für den Handel freigeschaltet, geht es um die Einzahlung. Die meisten Online Broker haben hier eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Einzahlungsmöglichkeiten zur Hand, um die Nutzung der Plattform möglichst benutzerfreundlich und effektiv zu gestalten. Somit kann man als angehender Aktionär meist zwischen der Einzahlung via Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Skrill, Neteller und weiteren Anbietern wählen.

    Was es hier zu beachten gibt, ist eine mögliche Mindesteinzahlsumme. Diese legt nicht jeder Anbieter fest. Gibt es eine Mindesteinzahlsumme, dann liegt diese meist zwischen 50 und 250 Euro.

    Generell gilt, dass man nicht mehr als 5 Prozent des gesamten Vermögens für eine Aktie ausgeben sollte.

    3. Lenovo Aktien online kaufen

    Ist das Geld ja nach Einzahlungsoption nach einigen Minuten oder wenigen Werktagen auf dem Konto angekommen, gilt es jetzt nach dem gefragten Wertpapier zu suchen. Dafür kann man ganz einfach die Suchfunktion der Plattform nutzen. Beim Kauf lassen sich dann noch verschiedene Limits und ähnliches einstellen, um den Ankauf möglichst kosteneffizient zu gestalten.

     

    Lenovo Aktie: Das Fazit

    Die Lenovo Aktie ist ein überaus interessantes Wertpapier. Zum einen, weil sie seit geraumer Zeit zu den Pennystock Aktien gehört und zum anderen, weil dahinter die durchaus weltweit erfolgreiche Lenovo Group steht. Die Prognose für das Lenovo Unternehmen für die nächsten Jahre sieht gut aus. Schließlich ist der PC- und Smartphone Hersteller bestens aufgestellt und unterhält gewinnversprechende Kooperationen mit anderen internationalen Firmen. Wichtig für Aktionäre zu wissen ist, dass das Unternehmen hinter der Aktie ein breites Angebotsspektrum hat und somit von einem plötzlichen Untergang nicht auszugehen ist. Lenovo gehört zu den Marktführern in Sachen Smartphones und Computern. Auffällig ist, dass dieses Unternehmen weitaus weniger Kritik einstecken muss als vergleichbare Konzerne.

    Dafür hinkt die Aktie dem unternehmerischen Ausdruck weit hinterher. Zwar hat das Paper hier und da vielversprechende Höhen gesehen, doch lässt das zuverlässige Wachstum in den letzten Jahren eher auf sich warten. Dafür gibt es hier eine kleine Dividende, damit die Aktionäre dennoch von dem Investment profitieren können. Nun muss jeder Anleger für sich selbst entscheiden, ob die Hoffnung auf eine Verbesserung des Aktienkurses in der Zukunft ein Investment rechtfertigt. Für den relativ geringen Preis, für den man sich dieses Paper ins Depot holen kann, dürfte dieses Risiko allerdings kaum von Bedeutung sein.

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Hat Ihnen der Ratgeber zur Lenovo Aktie gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findet man hier.

    Lenovo Aktien – FAQs

    Wie profitiert ein Anleger von der Lenovo Dividende?

    Dadurch, dass die Lenovo Group regelmäßig Dividenden ausschüttet, profitieren die Anleger von einem kleinen passiven Einkommensstrom. Im Jahr 2019 betrug die Lenovo Aktien Dividende 0,03 Euro. Im Jahr 2020 soll es ebenfalls bei einer Lenovo Aktien Dividende von 0,03 Euro bleiben. Etwas mehr gibt es für die Aktionäre im Jahr 2021: 0,04 Euro. Von einer üppigen Dividende profitieren die Anleger hier sicherlich nicht, dennoch könnte über die Masse der eingekauften Wertpapiere hier ein zufriedenstellender Profit erreicht werden.

    Lohnt sich die Lenovo Aktie?

    In den vergangen Jahren konnte die Lenovo Aktie immer mehr Fahrt aufnehmen. Das Investment sollte sich also nach wie vor lohnen.

    Auf welchem Index ist Lenovo gelistet?

    Die Lenovo Aktie ist in einigen wichtigen Indizes gelistet. Dazu gehören beispielsweise die folgenden Indizes: MSCI AC World Index, EM (Emerging Marktes) Index, STOXX Global 3000 ESG-X Index (Price), Hang Seng Composite Index, AC Asia ex Japan Index, STOXX Global Total Market Euro (Price), Hang Seng China (Hong Kong-listed 100 Index), Nasdaq Yewno Global Disruptive Technology Benchmark Index und NASDAQ Asia Technologie Large Mid Cap Index Cad.

    Wie kann ich Lenovo Aktien kaufen?

    Die Lenovo Aktie gibt es am internationalen Börsenmarkt. Den Zugang zur Börsenlandschaft sichert man sich über einen Broker. Diese gibt es in der Online und Offline Version, wobei die Online Version zahlreiche Vorteile bietet. Bei der Wahl des passenden Online Brokers sollte man auf die Seriosität der Betreiber achten, damit die Gelder dort auch sicher aufgehoben sind.

    Die Aktien Reviews auf Kryptoszene.de
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.