Twilio Aktie Kaufen oder Nicht? Unsere Zukunft Prognose 2021!

Raphael Adrian

Twilio Logo

Wer die Twilio Aktie kaufen möchte, der hat es auf eine wahre Corona Aktie abgesehen. Die Prognose soll aber auch für die Zukunft nach Meinung vieler Experten doch recht gut sein. Schließlich hat sich das US-Unternehmen als Cloud Konzern einen Namen gemacht.

So bietet die Firma aus San Francisco APIs und Kommunikationsdienstleistungen im Online Bereich an und kann so unter anderem 1,5 Milliarden WhatsApp Nutzer durch die Software erreichen.

Kein Wunder also, dass Investoren nach einer Twilio Aktienanalyse suchen, um nähere Informationen zu dem Wert zu erhalten.

Nähere Informationen zur Twilio Aktie finden sich im Folgenden auf der Seite. In diesem Artikel möchten wir aber auch über weitere Notwendigkeiten und Herangehensweisen beim Aktienhandel generell hinweisen.

Worauf sollte man beim Kauf von Twilio Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Twilio Aktien achten:

  • Wo kann man die Twilio Aktie kaufen? Die Wahl eines guten Brokers steht wohl an vorderster Stelle. Wir empfehlen ein Aktiendepot aber ausschließlich bei europäischen Konzernen. Nur hier ist die EU Einlagensicherung gegeben und notwendige Regularien sorgen für ein faires Umfeld beim Trading.
  • Wie viel Twilio Aktien sollte man kaufen? Man sollte nicht sein gesamtes Vermögen nur auf die Twilio Aktie setzen. Vielmehr gilt es eine Strategie zu entwickeln und darüber hinaus ein möglichst breit gefächertes Portfolio aufzubauen. Mehr dazu erklären wir in diesem Artikel.
  • Wieso sollte man Twilio Aktien kaufen und wie könnte die Zukunft aussehen? Twilio hat in den letzten Monaten ein unglaubliches Wachstum erfahren können. Software Unternehmen sind immer gefragter, deswegen kann von einer aussichtsreichen Zukunft mit hohen Renditen gerechnet werden.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo und Wie Twilio Aktien kaufen? Beste Broker im Vergleich:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Twilio Aktie kaufen in drei Schritten

Wir haben die unterschiedlichsten Anbieter in Sachen Aktien untersucht und einen großen Testsieger küren können. eToro darf als Fintech angesehen werden und bietet so den kommissionsfreien Aktienhandel an.

Vergleicht man die Gebühren der verschiedenen Plattformen, so wird man also kaum eine günstigere Möglichkeit finden, die Twilio Aktie zu kaufen.

Schritt 1: Anmeldung bei einem Broker

Zunächst einmal ist ein Konto nötig. eToro folgt ganz den europäischen Regularien und fordert so einige Informationen zur Identität des Users als auch zur finanziellen Situation und zum Kenntnisstand im Handel.

Hat man das Anmeldeformular ausgefüllt und die E-Mail und Person verifiziert, kann man weitermachen.

Etoro Aktien anmeldung

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 2: Einzahlung bei eToro

etoro Einzahlung

Schritt zwei beinhaltet eine Einzahlung. Auch, wenn man die Aktien ohne Kommission erwerben kann, so ist logischerweise doch eine Geldsumme vonnöten, um die Twilio Aktien selbst kaufen zu können.

Achten Sie jedoch darauf, dass die Einlagensicherung der Europäischen Union bei 20.000 € festgelegt wurde. Die Mindesteinzahlung bei eToro liegt bei 250 €.

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Twilio Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Twilio Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Twilio Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Twilio Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Twilio Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Twilio Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Twilio Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Twilio Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 3: Twilio Aktie kaufen

Intel Aktien Kaufen

Nun ist man also bereit. So hat der ein oder andere womöglich das Twilio Aktien Kursziel 2021 im Kopf und möchte möglichst schnell in die Werte investieren. Suchen Sie hierzu das entsprechende Asset im Suchfeld und wählen Sie „kaufen“ aus.

Theoretisch ist auch das Trading mit Hebeln möglich, dann wird aus der Position aber ein kostenpflichtiges CFD Papier. Wir empfehlen jedoch in erster Linie den Kauf von Aktien, was auch mit der eToro App per Smartphone abgewickelt werden kann.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist Twilio?

Twilio Startseite

Widmen wir uns nun Twilio selbst. Eingangs wurde ja bereits erwähnt, dass es sich wahrlich um eine der interessantesten Corona-Aktien handelt. Dies hat den Hintergrund, dass der Anbieter voll und ganz auf Cloud Kommunikationsdienstleistungen fokussiert ist.

Dabei bietet Twilio eine B2B Software-Lösung für Entwickler und Firmen an, die es ihnen mittels API Zugriffen erlaubt, Anrufe, SMS und weitere Nachrichten zu senden und zu empfangen. Zu den Kunden gehören unter anderem Uber oder auch Airbnb.

Wer sich immer noch nichts unter dem eigentlichen Dienst des Angebots vorstellen kann, der bedenkt nur einmal, wann er zum letzten Mal einen Bestätigungscode via Twilio SMS empfangen hat. Genau auf diesem Prinzip baut Twilio sein Geschäftsmodell auf.

Die wachsenden Sicherheitsanforderungen an Unternehmen im Internet sorgen also für eine spannende Twilio Aktienprognose. Denn auch, wenn womöglich bald ein Corona Impfstoff für Normalität im Alltag sorgen wird, bleiben die Anforderungen einer modernen online Gesellschaft bestehen. Schon jetzt hat sich Twilio hier herausragend gut positioniert.

Informationen zur Twilio Aktie: Preis, Kennzahlen & Kurs

Als eine der großen Profiteure der Coronakrise konnte die Twilio Aktie ihren Wert im Jahr 2020 verdreifachen. Zum Redaktionsschluss dieses Beitrags liegt der Wert des Papiers bei rund 240 Euro. Damit steht Twilio auch im Softwaresektor mit einer außerordentlichen Performance da und verweist Branchengrößen wie die Alphabet Aktie, Microsoft Aktie oder Amazon Aktie auf die hinteren Plätze.

Hätte man vor drei Jahren in den Wert investiert, dann hätte man nun ein Plus von mehr als 1000 % in seinem Portfolio stehen. Damals lag die Aktie noch bei knapp über 20 €. Insgesamt liegt die Marktkapitalisierung aktuell bei etwas über 40 Milliarden $.


87 % der Unternehmensanteile liegen dabei im Streubesitz. Jedoch ist zu beachten, dass es noch keine Twilio Dividende gibt. Ob sich dies in Zukunft ändern wird, ist bis dato noch nicht bekannt. Deutliche Steigerungen erwartet Twilio indes nach wie vor bei seinem Umsatz.

Im Jahr 2021 soll verstärkt auf Wachstum gesetzt werden. So wird das EBITDA 2021 niedriger als noch 2020 geschätzt, wobei ab 2022 wieder mit höheren Umsätzen und Gewinnen gerechnet wird. Dann soll die Umsatzrendite bis auf 3,71 % ansteigen.

Bei all den glorreichen Zahlen und steigenden Aktienkursen ist jedoch zu berücksichtigen, dass Twilio nach wie vor keine Gewinne schreibt. Die Strategie lautet Wachstum und so dürften auch in den kommenden Jahren vor allem kalkulierte Verluste geschrieben werden.

News und Geschichte zur Twilio Aktie

Blicken wir einmal auf die Chart Entwicklungsgeschichte zu den Aktien. Twilio wurde im Jahr 2008 gegründet. Im März 2009 folgte dann die erste Finanzierungs-Runde für angeblich 240.000 $. In den Folgejahren sollten immer mehr Investoren auf das Unternehmen aufmerksam werden und Kapital in den Konzern gepumpt haben.

Twilio Kunden

Im Jahr 2016 ging Twilio dann an die Börse. Die ersten Jahre machten sich zunächst einmal durch eine lange Seitwärts-Bewegung bemerkbar. Erst ab dem Jahr 2018 sollte sich ein langsamer positiver Trend einstellen. Von rund 20 € ging es bis Mitte 2019 auf über 120 €. Dann sank aber das Interesse der Öffentlichkeit, bis zur Corona Krise.

Im Frühjahr 2020 war der erste COVID-19 Schock schnell verdaut und dann stürzten sich die Anleger förmlich auf den Software Anbieter. Mittlerweile ist das Unternehmen mehr als 40 Milliarden $ wert. Twilio Aktie kaufen oder verkaufen?

 

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Twilio Aktie: kaufen oder nicht? Unsere Analyse

  • Corona Profiteur
  • Kunden wie Airbnb und Uber
  • Cloud Computing ist Wachstumsmarkt
  • Möglicher Marktcrash kann auch Twilio treffen

Was spricht für den Kauf

Twilio ist eine echte Corona Aktie. Das Unternehmen setzt voll und ganz auf Wachstum und hat sich im Cloud Bereich exzellent positioniert. Zu den Kunden zählen riesige Konzerne wie Uber oder Airbnb, die sich die Softwarelösung zunutze machen.

Das Thema Sicherheit dürfte auch in Zukunft an Relevanz gewinnen und so wird Twilio auch weiterhin Abnehmer finden. Wenn der Konzern dann eines Tages echte Gewinne einfährt, könnte auch eine Twilio Dividende ausgeschüttet werden. Hier sind also exzellente Chancen gegeben.

Was spricht für den Verkauf?

Die Coronakrise hat einen wahren Hype um Software Aktien ausgelöst. Ist dieser auch wirklich gerechtfertigt? Klar haben derartige Wertpapiere Potenzial, jedoch darf nicht die Gesamtsituation der Wirtschaft vernachlässigt werden.

Der Aktienmarkt scheint die erheblichen finanziellen Schäden von Corona immer wieder auszublenden. Kommt es aber zu einem Sturz des Gesamtmarktes, dann dürfte auch Twilio betroffen sein. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass das Unternehmen nach wie vor keinerlei Gewinne schreibt.

Den Beweis ertragreich zu sein, bleibt der Konzern bis heute noch schuldig.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Twilio Aktien Prognose, Dividende und Kursziel 2021

Glaubt man den Analysten, so heißt die Prognose der Twilio Aktie nach wie vor „kaufen“. Ganze 26 Analysten raten nämlich zur Buy Option. So soll das mittlere Kursziel bei rund 350 US-Dollar liegen. Für Anleger bieten sich hier also noch Chancen von rund 45 Prozent.

Auch, wenn man den Durchschnitt aller Analysten hernimmt, von dem auch sechs „aufstocken“ und fünf „halten“ sagen, bleibt noch ein durchschnittliches Kursziel von 28,7 % übrig. So sind sich die Experten einig, dass Twilio nach wie vor Potenzial hat.

Dividendenjäger müssen aber Abstand von der Twilio Aktie nehmen. Schließlich wird keine Twilio Dividende ausgeschüttet. Nachdem der Konzern seine Strategie auf Wachstum legt und somit gezielte Schulden schreibt, bleibt eine regelmäßige Rendite also aus. Selbstverständlich dürften aber auch einige Investoren darauf spekulieren, dass sich dies früher oder später ändert. Derartige Nachrichten dürften dann wohl auch zu einem weiteren Kurssprung führen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Twilio oder SAP Aktie Kaufen? Der ultimative Vergleich

Betrachtet man die Performance der Twilio Aktie 2020, so war der Wert einer der großen Investments Stars des Jahres. Selbstredend gibt es auch noch andere Software Aktien, die hoch im Kurs standen. So konnte beispielsweise Microsoft ebenso zulegen wie Amazon. Doch niemand hat sich durch solch ein Kursplus hervorgetan wie Twilio Deutschland.

Hat man es als Anleger auf alternative Werte abgesehen, so könnte man auch auf das deutsche Unternehmen SAP verweisen. Jüngst gab es eine Bekanntmachung, dass man sich vermehrt auf die Cloud fokussieren wollen würde. Ein schockierter Kurs Rutsch der SAP Aktie kann nun zum Einstieg genutzt werden. Schließlich handelt sich nach aktuellen Daten um den wertvollsten DAX Konzern.

Glaubt man an die Zukunft der Videoübertragung und Online Meetings und vertraut in Zoom Video Communications, dann kann man auch hier Investments tätigen. Über 200.000.000 monatliche Nutzer konnten noch im März 2020 verzeichnet werden, dies dürfte im Laufe der Corona Krise deutlich angewachsen sein.

Twilio Aktie

Twilio Logo

  • Wachsende Branche
  • Führender Cloud-Konzern
  • Teile in fast jedem Computer
  • Schreibt bislang nur Verluste

SAP Aktie

SAP Logo

  • Wachsende Branche
  • Stellt auf Cloud um
  • Wertvollster DAX Konzern
  • Konzern im Umbruch

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Gebühren beim Handel von Twilio Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Wir Twilio Aktien im Wert von 1.000€
  • Wir halten die Twilio Aktien für einen Monat und verkaufen sie wieder
  • Wir gehen davon aus, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Fazit: Ist die Twilio Aktie eine gute Anlage?

Twilio Übersicht

Folgt man der Meinung vieler Analysten und berücksichtigt die Twilio Prognose, so ist der Wert ein klarer Kauf.

Wer sein Portfolio breit aufstellt, der hat hier eine attraktive Investmentmöglichkeit gegeben, die relativ gute Chancen bietet bei einem vergleichsweise niedrigen Risiko.

Die Coronakrise hat Twilio in das Licht der Öffentlichkeit gerückt, wo sie nach Meinung vieler Experten auch hingehört.

Deshalb investieren Sie in dieses Visionäre Projekt. Und das mit 0% Gebühren bei unserem Testsieger. Hier können Sie neben den Aktien auch gehebelte CFDs, Kryptowährungen, ETFs und vieles mehr kaufen. Das Kryptoszene Team wünscht Ihnen viel Erfolg!

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Twilio Aktien – FAQs

Ist die Twilio Aktie überbewertet?

In der Vergangenheit konnte Twilio enorme Kurssprünge verzeichnen, die nun die Frage aufkommen lassen, ob der Wert tatsächlich überkauft ist. Achtet man aber auf Wachstumsmöglichkeiten und Analysen, so ergibt sich nach wie vor ein gehöriges Kurspotenzial.

Wo wird die Twilio Aktie gehandelt?

Sie können die Twilio Aktie bei allen Brokern kaufen, die US Stocks im Repertoire haben. Wir empfehlen hierzu unseren Testsieger eToro.

Schüttet Twilio eine Dividende aus?

Nein. Dadurch, dass der Konzern nach wie vor keine Gewinne schreibt, wird auch keine Dividende an Aktieninhaber ausgeschüttet.

Wo kann ich am besten die Twilio Aktie kaufen?

Der Onlinebroker eToro bietet den kommissionsfreien Aktienhandel an und darüber hinaus noch zahlreiche Vorteile. Daher ist die europäische Plattform unser Testsieger der Aktiendepots.

Was kostet es die Twilio Aktie zu kaufen?

Die Twilio Aktie kostet den Wert des Wertpapiers. Wenn Sie unseren Testsieger eToro nutzen, dann entfällt die Gebühr der Kommission schließlich komplett.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.