Kryptoszene.de

MDAX Werte

Aktien müssen nicht immer mit einem hohen Risiko behaftet sein. Der MDAX listet die Aktien von deutschen mittelgroßen Unternehmen. Kryptoszene gibt einen Überblick.
Zuletzt Aktualisiert: 26. Juni 2020

Der MDAX ist ein deutscher Aktienindex für mittelgroße Unternehmen. Die Definition von MDAX ist Mid-Cap-DAX – Mid Cap steht für entsprechende Börsenwerte.

Nach dem DAX30 gilt der MDAX als einer der wichtigsten deutschen Aktienindexe, in dem die 60 wertvollsten und hoch liquiden Unternehmen des deutschen Aktienmarktes gelistet sind, die aber nicht im DAX30 notiert sind. Der MDAX ist eine Trademark der Deutschen Börse AG, welche wiederum selbst im DAX gelistet ist.

Inhalt

    MDAX Werte kaufen – schnell und einfach

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Dieser Index gehört zum „Prime Standard“ und zur DAX-Indexfamilie, genau wie der DAX, der TecDAX und SDAX. Der MDAX wird üblicherweise als Performanceindex berechnet, gilt aber auch als Kursindex. MDAX bezeichnet umgangssprachlich den Performance Index, auch der DAX und SDAX sind sowohl als Performanceindex, als auch als Kursindex aufgelegt.
    Wenn Sie auf der Suche nach einem klugen Investment sind und durch den Aktienkauf Ihr Geld vermehren möchte, sollten Sie sich genauer mit dem MDAX beschäftigen, denn in diesem Index sind bestens aufgestellte Unternehmen gelistet.

    MDAX Kurs


     

    Der MDAX überzeugt durch seine Kennzahlen und seine Performance. Anfang 2007 durchbrach er als erster der 3000 Indizes die Marke von 10.000 Punkten. Im Jahr 2015 konnte die 20.000 Punkte-Marke geknackt werden. Im November 2019 hatte der MDAX ein Allzeithoch von 27.636 Punkten. Auch wenn der Unterschied nur klein ist, zeigt es dennoch das Steigerungspotential des MDAX.

    Der Aufwärtstrend des MDAX wurde im vergangenen Jahr immer wieder bestätigt, während der DAX mehr in einer stagnierenden Zone verblieb. Ein Vergleich und Analyse der Kurse des DAX und MDAX lohnt sich also vor einer Investition. Als Anleger sollten Sie vorsichtig sein, sobald im MDAX eine Topbildung auftritt, oder er unter 26.800 Punkte fällt.

    MDAX Werte Kennzahlen

     

    Das MDAX Aktien Forum – Die Vor- Und Nachteile

    Es gibt verschiedene Argumente für und gegen einen Kauf von MDAX Werten. Wenn man sich unsicher ist, ob der MDAX tatsächlich das richtige Investment darstellt, dann könnte man auch einfach in die große Schwester des MDAX, nämlich in den DAX investieren. Durch die Größe des DAX Index ist man noch etwas besser vor etwaigen Schwankungen der Wirtschaft geschützt und kann sein Geld in die größten deutschen Unternehmen stecken.

    Eine gute Möglichkeit, wie man in MDAX Werte spekulieren kann, stellen MDAX ETFs dar. Diese bilden den gesamten Index ab und erlauben es dadurch, in alle Unternehmen zu investieren, die im MDAX vertreten sind, ohne dass man jede Aktie einzeln kaufen muss. Einer der besten MDAX ETFs ist der EXS3 von Ishares:

    MDAX Aktie Realtime Buy-Argumente

    Obwohl die Deutsche Börse sowohl den DAX als auch den MDAX Ende 1987 auf 1.000 angesetzt hat, steht der MDAX heute doppelt so hoch wie der DAX. Anleger haben im Durchschnitt mit dem MDAX der großen Nebenwerte knapp elf Prozent Rendite erzielt. Grund dafür, ist das System: Der MDAX umfasst den deutschen Mittelstand, der Jahresumsatz vieler dieser Unternehmen liegt im einstelligen Milliardenbereich oder niedriger. Dadurch ist es leichter, hohe Wachstumsraten zu erzielen, als bei den großen Unternehmen aus dem DAX.

    Krisen haben außerdem den positiven Neben­effekt, dass schwächere Unternehmen aus dem MDAX aussortiert werden. Von dieser Auslese profitiert der Index ganz besonders, denn kleine aufstrebende Unternehmen warten nur auf eine solche Auslese. Die Unternehmen, die im MDAX groß geworden sind und anschließend in den DAX aufsteigen, sind oft kein Verlust für den MDAX, da sie bereits einen Großteil ihres Kurs Potenzials ausgeschöpft haben.

    Tech Firmen als MDAX Werte

    Der MDAX wurde außerdem um zehn Werte auf 60 erweitert und für Tech Firmen geöffnet, was ein großer Vorteil ist, da besonders die Tech Firmen eine glänzende Zukunft haben. Langfristig dürfte der MDAX also ein großes Kurs­potenzial haben.
    Auch ETFs können sich lohnen: Der 60 Unternehmen die der MDAX umfasst liegen nach Marktkapitalisierung und Handelsumsätzen direkt unterhalb des DAX. Investieren können Sie als Anleger in den MDAX über einen börsengehandelten Indexfonds.

    MDAX Aktien Verkaufen? Sell-Argumente

    Der langfristige Trend an den Aktienmärkten geht zwar nach oben, aber die Fokussierung des MDAX auf die Nebenwerte birgt auch Risiken. Falls ein Mittelständler einen Trend verpasst oder von einem neuen Konkurrenten verdrängt wird, hat dies erhebliche Folgen. Während der Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 geriet der MDAX unter deutlich stärkeren Druck als der DAX.
    Das KGV (das Kurs-Gewinn-Verhältnis) zeigt, ob Aktien über- oder unterbewertet sind. Das KGV im MDAX zeigt, dass die Aktien zwar nicht überteuert sind, aber deutlich mehr kosten als Dax-Aktien, welche im Schnitt mit dem 10-fachen eines Jahresgewinns bewertet werden.

    Investieren In MDAX Aktien – Ja Oder Nein?

    Der MDAX hat mit der Bereicherung der Tech Unternehmen eine gute Chance sehr profitabel für Anleger zu werden, bedeutet aber allerdings auch ein höheres Risiko. Es lässt sich also festhalten, dass sich ein Vergleich zwischen dem DAX und MDAX vor eine Investition lohnt, Sie sollten außerdem einen Blick auf die Einzelwerte werfen.

    MDAX Aktie News & Geschichte

    Der MDAX wurde im Januar 1996 gestartet, die Basis wurde, wie bei DAX und SDAX, bei 1.000 Punkten zum Dezember 1987 gelegt. Das macht die Entwicklung dieser Indizes direkt vergleichbar. Die Deutsche Börse verkleinerte den zweitwichtigsten deutschen Aktienindex zum März 2003 von 70 auf 50 Werte, um einige Unternehmen aufnehmen zu können, die bisher im TecDAX geführt wurden. Im September 2018 wurde der MDAX auf 60 Werte erweitert.

    MDAX Aktien: Wie Hoch Ist Die Dividende Deutscher Aktien?

    Immobilienfirmen sind überproportional im MDAX vertreten, die Immobilienbranche profitiert von einem historisch niedrigen Zinsniveau,welches die Finanzierung von Immobilienkäufen erleichtern soll. Beliebt sind bei Anlegern vor allem die Aktien als Dividenden Lieferanten, denn die Dividendenrendite von Aroundtown liegt bei 3,5 Prozent. Die Dividende ist der Part des Gewinns, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Wie hoch eine solche Dividende ausfällt, wird von den Aktionären auf der Hauptversammlung beschlossen. Ein Recht auf Dividende gibt es jedoch nicht. Es gibt auch börsennotierte Unternehmen, die keine Dividenden an die Aktionäre ausschütten, Sie sollten sich also vor einer Investition über die Dividende informieren.
    MDAX Aktien Prognose 2020

    Aufgrund der momentan herrschenden Unsicherheiten während der Corona Krise, sollten Anleger vor ein Investition in MDAX Werte vorsichtig sein. Langfristig gesehen, bietet der Index jedoch viele profitable Möglichkeiten, vor allem da er vielversprechende Unternehmen aus der Technologiebranche listet.

    Top Broker für MDAX Werte

    Vergleiche die besten Aktien Anbieter Los

    Die besten Aktienbroker und -Depots

    1 eToro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Lizenziertes Angebot
    • Echte Krypto Tokens
    • Mobile App
    • Eigenes Wallet

    Einzahlung ab

    • $200

    Kosten/Trade

    • €0

    Einzahlungsmethoden

    • Wire Transfer
    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Neteller
    • Skrill
    Wire transfer, Credit cards, Bank transfer, PayPal, Neteller, Skrill,
    Aktien Handeln

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 100150 Pips
    nasdaq240 Pips
    dax200 Pips
    facebook0%
    alphabet0%
    tesla0%
    apple0%
    microsoft0%

    2 Plus500

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Paypal vorhanden
    • Viele Handelbare Assets
    • Starke App
    • CFD Broker
    • Europäische Lizenz

    Einzahlung ab

    • €100

    Kosten/Trade

    • Variable CFD-Spreads

    Einzahlungsmethoden

    • Kreditkarten
    • Banküberweisung
    • PayPal
    • Skrill
    Credit cards, Bank transfer, PayPal, Skrill,
    Aktien Handeln

    80.5% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien200
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1001,8 Pips
    nasdaq2 Pips
    dax0,82 Pips
    facebook0,08 Pips
    alphabet1,25 Pips
    tesla0,42 Pips
    apple0,06 Pips
    microsoft0,2 Pips

    3 DeGiro

    Bewertung

    Was uns gefällt

    • Niedrige Gebühren
    • Großes Angebot
    • Internationales Unternehmen
    • Zahlreich ausgezeichnet
    • Sehr Einsteigerfreundlich

    Einzahlung ab

    • € 0

    Kosten/Trade

    • 2,00 € + 0,026 %

    Einzahlungsmethoden

    • Banküberweisung
    Bank transfer,
    Aktien Handeln

    Jetzt Gebühren Vergleichen

    Verfügbare Assets

    Gesamte Anzahl an Aktien999
    US Aktien
    Deutsche Aktien
    UK Aktien
    Europäische Aktien
    ETF Aktien
    IPOs
    Fonds
    Bonds
    Optionen
    Futures
    CFD
    Krypto

    Aktiengebühren

    ftse 1004,00 € + 0,058 %
    nasdaq0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    dax2,00 € + 0,026 %
    facebook0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    alphabet0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    tesla0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    apple0,50 € + 0,004 USD je Aktie
    microsoft0,50 € + 0,004 USD je Aktie

    MDAX Aktien kaufen in 3 Schritten

    Schritt 1: Anmeldung bei einem Broker

    Sie benötigen zunächst einen Online-Broker, um die Aktien zu kaufen und zu bewahren. Achten Sie vor allem auf die Einlagensicherung, denn so gehört Ihnen die Aktie, auch wenn der Broker pleite gehen sollte, ohne eine Einlagensicherung, könnten Sie Ihre Aktie im Fall einer Pleite verlieren.

    Wenn Sie sich für einen Broker entschieden haben, müssen Sie zunächst Ihre Daten verifizieren, wie zum Beispiel Ihre Email Adresse.

    Schritt 2: MDAX Werte auswählen

    Wenn Sie einen Broker ausgewählt und sich angemeldet haben, es ist Zeit die Aktien auszuwählen, in die Sie investieren möchten. Es empfiehlt sich nie mehr als 5% des Kapitals in eine einzelne Aktie zu investieren. Wenn Sie die Entscheidung für den Betrag getroffen haben, klicken Sie nach der Anmeldung auf den Button “Geld hinzufügen”. Sie können nun verschiedene Zahlungsmethoden auswählen, wie Kreditkarte, Banküberweisung oder auch PayPal.

    Schritt 3: MDAX Werte Online kaufen

    Nachdem Sie das Geld eingezahlt haben, erscheint die Summe unter dem Menüpunkt “Account”. Auf dem Screenshot rechts sehen Sie, wie der Kauf von FTSE Aktien funktionieren würde. Sie suchen zuerst die entsprechende Aktie und klicken anschließend auf den Button “Traden”. Nun sollte sich ein kleines Fenster öffnen, in dem Sie einstellen müssen, zu welchem Preis und wieviele Aktien gekauft werden möchten.

    Optional können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, um zu kontrollieren bei welchem Preis die Aktie bei Gewinn oder Verlust abgestoßen werden soll. Unter “Hebel” können Sie außerdem einstellen, ob Sie eine echte Aktie oder einen CFD kaufen möchten. Haben Sie alles eingestellt, klicken Sie nur noch auf “Order platzieren” und schon ist der Kauf Ihrer Aktien abgeschlossen. Anschließend sollten Sie die gekauften Aktien in Ihrem Portfolio sehen.

    MDAX Werte: Das Fazit

    Der MDAX gilt neben dem DAX als einer der wichtigsten Deutschen Aktienindizes. Der Index listet die 60 erfolgreichsten Unternehmen aus dem Mittelstand, und zeigt bei einem direkten Vergleich zu dem DAX viele Vorteile für Anleger. Vor einer Investition in MDAX Werte ist ein Vergleich der Einzelwerte ratsam.

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Ihr Kapital ist im Risiko.

    Hat Ihnen der Ratgeber zur MDAX Aktien gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findet man hier.

    MDAX Werte – FAQs

    Wie wird der Index berechnet?

    Der MDAX basiert auf den Kursen der Xetra. Berechnet wird der L-MDAX von der Deutschen Börse AG.

    Welche Branchen umfasst der MDAX?

    Die Unternehmen der 60 Werte des MDAX stammen aus den unteschiedlichsten Branchen. Der MDAX listet beispielsweise Unternehmen mit dem Schwerpunkt Technologie, Immobilien und Chemie. Ungefähr ein Drittel des MDAX wird von mittelgroßen Industrieunternehmen gebildet, daher bildet der MDAX die deutsche Wirtschaft besser ab als der DAX, da er von mittelständischen Industrieunternehmen geprägt ist.

    Wie oft wird die Zusammensetzung aktualisiert?

    Die Zusammensetzung des MDAX wird viermal im Jahr aktualisiert, sowie in manchen Fällen bei Fusionen oder größere Neuemissionen. Es gilt die 90/90-Regel für die Aufnahme, zählt ein Wert also hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz zu den 60 größten Unternehmen hinter dem DAX, wird er in den MDAX aufgenommen. Für das Ausscheiden dagegen wird die 100/100-Regel angewandt, wenn ein Wert hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nicht mehr zu den 70 größten hinter dem DAX zählt, scheidet er aus dem MDAX aus. Für “Fast” gelten die Regeln: Fast Entry (85/85) und Fast Exit (105/105).

    Lohnt es sich in den DAX und MDAX zu investieren?

    Eine Investition in den DAX und MDAX kann sich lohnen, wenn man darauf setzt, das die deutsche Wirtschaft auch künftig stark steigen wird. Eine beliebte Möglichkeit ist es, in ETF Sparpläne zu investieren, die von vielen Online Brokern angeboten werden. Sie sollten außerdem einen Blick auf den SDAX werfen, der durchaus profitabel für Anleger sein kann, vor allem in der Kombination mit DAX und MDAX Aktien.

    Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.