Electronic Arts Aktie Kaufen oder Nicht? Unsere Zukunft Prognose 2021!

Jasmin Fuchs

Electronic Arts LogoDie Videospielbranche erlebt derzeit einen regelrechten Boom. Grund dafür ist vor allem die Corona-Krise, die Weiterentwicklung von Spiele-Konsolen und dem dadurch resultierenden, starken Anstieg an neuen Spielern.

Die Aktie von Electronic Arts erreichte ihr Allzeithoch im Jahr 2018, ist jedoch mit Mai 2021 nicht mehr allzu weit davon entfernt.

Der Videohersteller musste zwar in der Vergangenheit öfter mit Kritik kämpfen, jedoch bleibt der Konzer nach wie vor einer der größten in der Branche. Mit Titeln wie FIFA und Die Sims spielt EA ganz vorne mit. Aber was bedeutet das für die Electronic Arts Aktie?

Anleger stellen sich nun die Frage: Electronic Arts Aktie kaufen, oder nicht?

Electronic Arts Aktien kaufen – worauf sollte man achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Electronic Arts Aktien achten:

  • Wieso sollte man in Electronic Arts Aktien investieren? Die Videospielbranche boomt und wird auch immer beliebter. Electronic Arts gehört zu einen der ganz großen Videospielhersteller. Mit der Weiterentwicklung von Konsolen und PCs wird es immer mehr Spieler geben. Dementsprechend wird auch das Interesse an EA noch lange aufrecht erhalten bleiben.
  • Wo kann man Electronic Arts Aktien kaufen? Electronic Arts Aktien kann man bei jedem beliebigen Online-Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger eToro. Der Anbieter ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, den es derzeit auf dem Markt gibt. Auf eToro kann man komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen.
  • Wie kann die Zukunft der Electronic Arts Aktie aussehen?  Eine Investition könnte sich jetzt lohnen, da die Aktie derzeit recht günstig zu haben ist. Electronic Arts hat eine durchwegs zukunftsreiche Aussicht und konnte sich nach dem Einbruch in der Corona-Krise gut erholen. Wer in die Videospielbranche investieren möchte, ist bei EA gut aufgehoben!
Ihr Kapital ist im Risiko!

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt zum Einstieg? Wie wird sich Electronic Arts weiterentwickeln? Wie sehen die Prognosen aus?

Wir beschäftigen uns mit den grundlegenden Daten zur Electronic Arts Aktie: Preis, Bewertung, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte und Tipps, wie und wo der Aktienhandel ganz einfach online möglich ist.

Die besten Broker für den Kauf der Electronic Arts Aktie

Wie Electronic Arts Aktie kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt 1: Broker auswählen

Etoro Anmeldung

Um die Electronic Arts Aktie kaufen zu können muss man sich erstmal bei einem Broker anmelden. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker insolvent gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Insolvenz des Brokers ohne Aktien da.

Wenn die Auswahl und Bewertung von Aktien zu kompliziert ist, kann eine soziale Handelsplattform ebenfalls eine gute Lösung sein. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen des Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0% Provision beim Aktien Kauf ist eToro unser Testsieger Broker. Zur Anmeldung bei eToro geht es hier.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 2: Anmeldung

Wenn man sich erst einmal für einen Broker entschieden hat, sollte man sich im nächsten Schritt registrieren und anmelden.

Bei eToro hat man mehrere Optionen der Registrierung. Neben der Möglichkeit selbst ein Benutzerkonto anzulegen, bestehen auch die Möglichkeiten sich über einen Facebook oder Google Account zu registrieren, was den Prozess noch einmal wesentlich vereinfacht.

eToro Anmeldung

Um ein Konto zu eröffnen, benötigt man im ersten Schritt nur einen Benutzernamen, E-Mail-Adresse und ein starkes Passwort. Damit eröffnet man bei eToro zunächst ein Demokonto, wobei man hier unbegrenzt mit virtuellem Guthaben handeln kann.

Wenn man jedoch Electronic Arts Aktien kaufen möchte, schaltet man in den Live-Modus um oder tätigt ganz einfach eine Einzahlung.

Schritt 3: Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung kommt es dann zur Einzahlung in das Kundenkonto. Im Vorfeld sollte man sich also erst einmal Gedanken machen, wie viel Geld man bereit ist, in die Electronic Arts Aktie zu investieren. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, nie mehr als 5 % Ihres Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren. 

Sobald Sie sich für den Betrag entschieden haben, den Sie investieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Geld hinzufügen„.

Sie können nun aus verschiedenen Einzahlungsmethoden wählen, darunter PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung. Dabei ist zu beachten, dass eine Banküberweisung in der Regel 2-3 Werktage benötigt, bis das Guthaben auf dem Kundenkonto eingelangt.

Wer jedoch schneller sein Geld auf dem Konto haben möchte, dem stehen weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Electronic Arts Aktie kaufen mit Kreditkarte ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit PayPal ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit Skrill ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit Banküberweisung ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit Neteller ✔️
Electronic Arts Aktie kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 4: Electronic Arts Aktie kaufen

Nach der Einzahlung erscheint das Geld auf Ihrem Konto unter dem Menüpunkt „Konto“.

Zuerst suchen Sie die Electronic Arts Aktie über die Suchleiste oben und klicken dann auf die Schaltfläche „Traden„.

Electronic Arts Aktie suchen

Es öffnet sich ein kleines Fenster (siehe Screenshot), in dem Sie den Preis und die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, einstellen können. Außerdem können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d.h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Electronic Arts Aktie kaufen

Mit dem Feld Hebel können Sie steuern, ob Sie die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem Klick auf „Order Platzieren“ wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint in Ihrem Portfolio.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist Electronic Arts?

Electronic Arts Spiele

Electronic Arts Inc. entwickelt, vermarktet, veröffentlicht und vertreibt Spiele, Inhalte und Dienste für Konsolen, PCs, Mobiltelefone und Tablets weltweit. Es entwickelt und veröffentlicht digitale interaktive Unterhaltungsspiele hauptsächlich unter den Markennamen FIFA, Madden NFL, Star Wars, Battlefield, Die Sims, Need for Speed, Mass Effect, Dragon Age und Titanfall.

Das Unternehmen bietet über seinen Pogo-Onlinedienst auch Gelegenheitsspiele wie Karten, Puzzles und Wortspiele an. Electronic Arts Inc. wurde 1982 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien. Bereits 1975 entschloss sich der Gründer Trip Hawkins sein eigenes Computerspielunternehmen zu gründen, als er von der Entwicklung des Mikroprozessors erfuhr. Bis 1982 wollte er das erste Spiel auf den Markt gebracht haben. Nach seinem Studium schloss er sich zunächst Apple an, wobei er 1982 das Unternehmen verließ. Mit dem Geld von Apple’s Börsengang gründete Hawkins dann sein eigenes Unternehmen – Amazin’ Software.

Geschichte des Unternehmens

EA UnternehmenDas Unternehmen betrieb Hawkins zunächst von zu Hause aus und erst später wurde dann das Hauptquartier in San Mateo, Kalifornien, errichtet. Nach etlichem Hin und Her zwecks dem Namen des Unternehmens einigte man sich schließlich 1982 auf den Namen Electronic Arts. Die Vision des Unternehmens war es, Videospiele als eine Art der Kunst zu vermarkten.

Die ersten Spiele wurden nicht von EA direkt entwickelt. Erst Anfang der 1990er-Jahre begann Electronic Arts mit der Herstellung eigener Spiele. 1998 wurde die Zentrale nach Redwood verlegt, während jährlich rund 100 neue Produkte seit Anfang 2000 unter EA vermarktet wurden.

Im Oktober 2005 wurde bekannt, dass sich Electronic Arts mit Steven Spielberg auf einen Exklusivvertrag über die Entwicklung dreier Spiele geeinigt hat. Die Übernahme der Firma Ubisoft war im Gespräch, wurde aber von dieser heftigst bekämpft, sie bat sogar andere Studios und die französische Regierung um Hilfe. 2006 verlegte das Unternehmen seinen europäischen Hauptsitz von Chertsey, Großbritannien nach Genf, Schweiz.

Im Geschäftsjahr 2008 konnte EA seinen Umsatz leicht steigern, hatte aber Verluste in Höhe von 454 Millionen USD zu verkraften. Im Februar 2009 wurde bekannt, dass EA im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust von 641 Millionen USD hinnehmen musste. Daraufhin wurden 1.100 Arbeitsplätze gestrichen, was rund elf Prozent aller Stellen des Unternehmens entspricht.

2010 führte Electronic Arts im Zuge des Project Ten Dollar für alle seine Spiele offiziell den sogenannten Online Pass ein.Am 30. März 2013 trat CEO Riccitiello zurück. Nach einer Übergangsphase, in der Larry Probst als Executive Chairman kommissarisch die Geschäftsführung übernahm, wurde im September 2013 Andrew Wilson zum neuen CEO ernannt. Im Juli 2014 kündigte EA an, einen Abo-Dienst unter dem Namen EA Access mit den erfolgreichsten Spielen zur Verfügung stellen zu wollen.

Informationen zur Electronic Arts Aktie: Preis, Kennzahlen und Kurs


Electronic Arts Aktie Kennzahlen

Electronic Arts Aktie Kursziel

Die derzeitige Empfehlung liegt klar zum Kaufen der Aktie, wobei der letzte Schlusskurs sich bei 146,34 USD befand. Das mittlere Kursziel der Electronic Arts Aktie beläuft sich auf 160,26 USD. Der Abstand zum durchschnittlichen Kursziel beläuft sich somit auf 9,51% und der Abstand auf das höchste Kursziel beläuft sich auf 21,0%.

Electronic Arts Aktie Dividende

Electronic Arts schüttete bis zum Jahr 2020 keine Dividende an dessen Anleger aus. ES könnte jedoch in den nächsten Jahren nun zu einer Dividende kommen. Die voraussichtliche Electronic Arts Aktie Dividende könnte wie folgt aussehen:

Jahr

Rendite in %

Dividende pro Aktie

2020

0,00

0,00

2021e

0,12

0,17

2022e

0,26

0,37

2023e

0,28

0,39

*Prognose laut Schätzung

Electronic Arts Aktie: Kaufen oder Verkaufen? Unsere Analyse:

  • Gutes Umsatzwachstum
  • Videospielbranche steigt stetig
  • Ideal für langfristiges Investment
  • Sehr gute Entwicklung seit Corona-Krise
  • Teils starke Schwankungen
  • Allzeithoch von 2018 muss erst wieder erreicht werden

Ihr Kapital ist im Risiko!

Was spricht für den Kauf?

Hinsichtlich der Anlegerstimmung raten wir Anlegern, in die Electronic Arts Aktie zu investieren. Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An neun Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an vier Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen unterhielten sich die Anleger ebenfalls verstärkt über positive Themen in Bezug auf das Unternehmen Electronic Arts.

Auch anhand der Einschätzung der Analysten gibt es eine Kaufempfehlung. Für Electronic Arts liegen aus den letzten zwölf Monaten 15 Buy, 10 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Buy“-Rating entspricht.

Electronic Arts ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 34,66 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 89% gegenüber dem Branchen-KGV von 305,4 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine klare Kaufempfehlung.

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Telekommunikationsdienste“) liegt Electronic Arts mit einer Rendite von 25,76% mehr als 15% darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einer „Buy“-Bewertung in dieser Kategorie.

Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Electronic Arts-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 135,23 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (142,08 USD) deutlich darüber (Unterschied +5,07%). Somit ergibt sich auch hinsichtlich der technischen Analyse eine Kaufempfehlung.

Was spricht für den Verkauf?

Electronic Arts schüttet derzeit keine Dividende aus, was branchenunüblich ist. Dennoch lässt sich spekulieren, dass in den nächsten Jahren eine Dividende ausgeschüttet werden wird. Dennoch führt es in dieser Hinsicht zu einer Verkaufsempfehlung.

Ansonsten wird die Aktie teilweise von Experten mit einer Hold-Bewertung eingestuft. Anhand des RSI ist die Aktie derzeit weder unter- noch überkauft und somit wird zum Halten oder Kaufen der Aktie geraten.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Lohnt es sich, in Electronic Arts Aktien zu investieren? Jetzt kaufen oder nicht?

Die technologischen Fortschritte in den letzten 40 Jahren haben die Top-Videospielaktien zu einer massiven Outperformance gegenüber dem S&  500 geführt. Ein noch intensiveres Spielerlebnis und ein einfacherer Zugang zu Spielen, die durch Cloud-Gaming-Plattformen und mobile Geräte ermöglicht werden, sind starke Kräfte, die den Aktienkurs von Electronic Arts langfristig auf neue Höchststände bringen sollten.

Darüber hinaus sind Aktien derzeit nicht so teuer und langfristig gesehen eine gute Anlage Auf diesem Niveau scheint es ein guter Zeitpunkt zu sein, sich in einen der führenden Namen der Spielebranche einzukaufen.

Electronic Arts Aktien Zukunft Prognose 2021

Alle Anzeichen deuten weiterhin auf ein langfristiges Wachstum der Videospielbranche hin, was für führende Spielehersteller wie Electronic Arts einen langfristigen Aufwärtstrend darstellt. Marktforscher gehen davon aus, dass die Branche in diesem Jahr wieder wachsen wird und im Jahr 2021 einen Gesamtumsatz von 189 Milliarden USD erzielen wird, verglichen mit geschätzten 175 Milliarden USD im Vorjahr.

Einige Trends stützen diese Schätzung, darunter die zunehmende Verbreitung der Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox-Konsolen, die im Herbst 2020 eingeführt wurden. Darüber hinaus ist Mobile Gaming der größte Treiber für das Umsatzwachstum in der Branche. Die Einführung von 5G-Funkverbindungsgeschwindigkeiten ist ein Katalysator für eine stärkere Einführung auf mobilen Plattformen. Anfang dieses Jahres gab EA einen Deal zur Übernahme von Glu Mobile (NASDAQ: GLUU) für 2,1 Milliarden USD bekannt.

Darüber hinaus führen Content-Ersteller und Game-Streamer zu einer höheren Nachfrage nach Computer-Peripheriegeräten, was das wachsende Interesse an Spielen widerspiegelt. Der führende Hersteller von Grafikchips, NVIDIA, berichtete kürzlich, dass er in seinem Gaming-Segment ein langes Wachstum verzeichnen wird, da der Verkauf von Gaming-Laptops weiterhin den Markt für Consumer-Laptops übertrifft.

Da neue Spieler mit dem Spielen beginnen, verfügt Electronic Arts über die Ressourcen, um wie in den letzten Jahrzehnten weiterhin in neue Inhalte zu investieren, den Umsatz zu steigern und marktübliche Renditen zu erzielen.

Gebühren beim Handel von Electronic Arts Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Electronic Arts Aktien im Wert von 1.000 €
  • Halten der Electronic Arts Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Comdirect, eToro & Libertex:

Anbieter Comdirect etoro Libertex
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Verkaufsgebühren 3,90€ 0% 0,22%
Auszahlung kostenlos 5 USD kostenlos
Gebühren Total 7,80€ 4,22€ 4,40€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Electronic Arts Aktie Fazit – Unsere Bewertung & Empfehlung

Kryptoszene Icon 20

Ob man nun die Electronic Arts Aktie kaufen sollte oder nicht, ist pauschal nicht so einfach zu beantworten. Derzeit scheint es der Aktie sehr gut zu gehen, auch wenn sie leichten Schwankungen unterliegt. Dennoch gilt die Aktie von Electronic Arts als eine sichere Aktie, die vor allem langfristig das Potential dazu hat, noch weiter über sich hinaus zu wachsen. Das steigende Interesse an Videospielen und die fortschrittliche Entwicklung von Konsolen und Computer führt dazu, dass es immer mehr Spieler gibt, was zu einem rasanten Anstieg der gesamten Videoindustrie führt.

Dementsprechend könnte sich auch die Electronic Arts Aktie in naher Zukunft sehr gut entwickeln. Dennoch muss gesagt werden, dass es sich bei der Aktie nach wie vor um eine eher riskante Aktie handelt, die man mit Vorsicht kaufen sollte.

Somit könnte sich eine Investition in die Electronic Arts Aktie nun lohnen. Wer die Electronic Arts Aktie kaufen möchte, ist bei unserem Aktien Testsieger eToro am Besten aufgehoben. Dort kann man die Electronic Arts Aktie um 0% Gebühren kaufen.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

5
etoro logo
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS
  • Aktien kaufen ohne Kommission - andere Gebühren können anfallen
etoro logo
Jetzt handeln!
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Häufig gestellte Fragen zu der Electronic Arts Aktie

Lohnt sich der Kauf der Electronic Arts Aktie?

Electronic Arts ist einer der bekanntesten Namen unter den Videospielherstellern. Mit dem rasanten Anstieg an Spielern wird es auch in Zukunft eine aussichtsreiche Aktie bleiben. Ein Investment könnte sich hier durchaus lohnen.

Auf welchem Index ist die Electronic Arts Aktie gelistet?

Electronic Arts ist auf der NASDAQ gelistet und dort handelbar

Wie kann ich Electronic Arts Aktien kaufen?

Im Artikel werden einige Wege vorgestellt, wie man schnell in den Besitz der eigenen Electronic Arts Aktie gelangen kann. Wer die Aktie nicht direkt erwerben möchte, der hat auch die Möglichkeit mittels CFDs auf steigende oder fallende Kurse zu setzen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Jetzt ohne Provision bei eToro Aktien kaufen.

Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro
Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...