Kryptoszene.de

5G Aktien kaufen: Hintergründe und die besten Aktien

Wie kann man mit 5G Aktien in das mobile Internet investieren? Kryptoszene hat sich die besten Beispiele einmal genauer angesehen.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 03. April 2020

Den neue Mobilfunkstandard 5G finden wir auch in Form von 5G Aktien an der Börse. Noch weiß niemand so wirklich, wo die 5G-Reise hinführen könnte, denn der Mobilfunkstandard ist noch nicht in unserem Alltag angekommen. Dennoch könnte genau dieser Zeitpunkt der richtige sein, um sich im 5G-Aktiendschungel umzusehen und zu den 5G Profiteuren zu werden. Denn die Erwartungen an die fünfte Generation von Mobiltelefonie sind hoch.

Inhalt

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Was ist eine 5G Aktie?

    Schauen wir doch erst einmal, was 5G überhaupt ist. Bei 5G handelt es sich um die fünfte Generation des mobilen Internets. Somit ist 5G die Weiterentwicklung vom 4G-Dienst, wie wir ihn momentan kennen und nutzen. Im Gegensatz zu 4G hat 5G einiges mehr an Effizienz zu bieten. Wer von dem möglichen phänomenalen Aufschwung dieser Branche als 5G Profiteur mit dabei sein möchte, der sollte frühzeitig das Portfolio mit 5G Aktienfonds und/oder Aktien bestücken.

    Der Ausbau der Mobilkommunikation könnte eine Latenz von Millisekunden erreichen. Mit Latenz ist der Zeitraum gemeint, der zwischen der Abgabe und der Aufnahme eines Signals liegt. Für diese Art von Effizienz ist die momentane Technologiestruktur allerdings gar nicht bereit. Deswegen braucht der Ausbau dieses Bereichs neue Antennen, neue Chips und mehr. Für die Unterstützung der neuen Technologie sollten die verschiedenen Bereiche mit entsprechenden Sensoren ausgerüstet werden. Diese Milliarden von Sensoren ermöglichen dann die Kommunikation in Echtzeit. Die Netzwerkausrüster, also 5G Chiphersteller sind beispielsweise Nokia oder Huawei.

    Bei den 5G Aktien handelt es sich um die Wertpapiere von Unternehmen, die sich ganz klar an der Entwicklung von 5G beteiligt sind. Die Telekommunikationsbranche arbeitet quasi an der Zukunft der Mobilfunktechnologie, auf deren Realisierung wir uns vermutlich zwischen den Jahren 2020 und 2025 freuen können. Besonders für die Digitalisierung vieler wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bereiche könnte diese Neuerung wichtig sein. Noch weiß niemand so genau, welches Potenzial die 5G-Revolution mit sich bringen wird. Entsprechend ist auch noch nicht absehbar, welches Technologieunternehmen den Sprung auf 5G gewinnbringend mitmacht.

    Beispiele für 5G Aktien

    Der Ausbau der Mobilkommunikation wird eine Vielzahl von neuen Branchenbereichen mit sich bringen. Entsprechend groß ist auch die Bandbreite von Investitionsmöglichkeiten, um zum 5G Profiteur zu werden. Es beginnt beim Einzelhandel und inkludiert auch die Felder Transport, Unterhaltung, Gesundheitswesen, Bildung und mehr. Wir kennen die Smartphones bereits als wichtiges Element in unserem Alltag. Doch steigen die Möglichkeiten zur Nutzung durch die 5G-Technologie, dürfte es weitreichende Veränderungen im globalen wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhang geben. Der Aufschwung durch diese Veränderung könnte laut Experten ein Gewinn von mehreren Billionen Euro einbringen.

    Besonders Deutschland hat eine führende Rolle bei der Entwicklung der neuen Technologie. Das liegt unter anderem daran, dass wichtige Kommunikationsdienstleister wie Vodafone oder die Deutsche Telekom maßgeblich an der Forschung beteiligt sind. Hinzu kommen die Akteure aus den wirtschaftlichen Bereichen der Biotechnologie und Automobilbranche. Die eingebundenen Konzerne kennen wir aus den vielen 5G-Frequenzversteigerungen, die in Deutschland viel Geld eingebracht haben. Die Auktionen endeten mit einem Finanzierungsoutput von 6,5 Milliarden Euro. Erwartet wurden 3-5 Milliarden Euro. Als klare Gewinner gingen die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Germany aus dem Rennen hervor. Bis zum Jahr 2022 sollen in Deutschland rund 98 Prozent der Haushalte mit Hochgeschwindigkeitsdiensten versorgt sein.

    Was die 5G Aktien angeht, so sind also nicht nur die internationalen 5G Chiphersteller ein heißer Tipp, sondern auch die anderweitig federführend beim Technologieumschwung dabei sind: Die Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1 Drillisch, Telefónica Germany, Nokia, Ericsson, Qualcomm und Verizon.

    In 5G investieren: Die vielversprechendsten Aktien im Überblick

    Sehen wir uns doch jetzt einmal an, welche Möglichkeiten es gibt in 5G zu investieren. Wir haben die acht interessantesten Aktien zusammengefasst:

    Die Nokia Aktie

    Das Unternehmen Nokia gibt es bereits seit dem Jahr 1865. Als Telekommunikationsunternehmen gibt es Nokia aber erst seit 1967. Seitdem hat sich bei Nokia einiges getan und das Unternehmen ist zu einem der weltweit führenden Akteure des 5G-Schauspiels geworden. Unter anderem erhielt Nokia im Jahr 2018 500 Millionen Euro von der Europäischen Investitionsbank (EIB) für die Weiterentwicklung des Mobilfunkstandards. Wer im Sinne von 5G international denkt, ist mit der Nokia Aktie sicherlich gut bedient. Denn Nokia streckt seine Fühler auch auf dem US-Markt aus. Auch im Jahr 2018 erhielt Nokia für den Ausbau der 5G-Technologie von T-Mobile US 3,5 Milliarden US-Dollar. Zwar zeigt die Aktie in den letzten Jahren eher ein verhaltenes Wachstum mit einigen Querschlägen, doch dürfte der 5G-Aufschwung hier noch einige Aufwärtsbewegungen mit sich bringen.

    Die Ericsson Aktie

    Das schwedische Unternehmen wurde im Jahr 1876 gegründet und ist seit dem Jahr 1989 an der Börse notiert. Auch bei Ericsson geht es um eine internationale Reichweite von 180 Ländern, in denen das Unternehmen Mobilfunktechnologie, Telekommunikation, Internetkommunikation und Multimediakommunikation anbietet. Wer sich bereits ein wenig mit dem Gedanken hinter IoT (Internet of Things) beschäftigt hat, der wird die Kooperationen von Ericsson interessant finden. Denn Ericsson arbeitet mit verschiedenen Unternehmen zusammen, um genau hier die 5G-Technologie in die unterschiedlichen Sektoren zu integrieren. Zum Beispiel arbeitet Ericsson mit Audi zusammen, um die Möglichkeiten von 5G in der Automobilproduktion auszuschöpfen. Seit einigen Jahren zeigt sich auch das Wertpapier stabil.

    Die Qualcomm Aktie

    Qualcomm gibt es seit dem Jahr 1985 als Unternehmen und seit dem Jahr 1991 als Wertpapier an der Börse. Wenn man sich als 5G Profiteur ganz auf die 5G Chiphersteller stützen möchte, dann liegt man mit Qualcomm richtig. Denn zusammen mit Samsung arbeitet das Unternehmen an den 5G-Small Cells. Ferner gibt es eine Kooperation mit Motorola für die Weiterentwicklung der Prozessorgrundlage. Seit dem Ausbau des 5G Antennenmoduls durch Qualcomm ist das Unternehmen aus der Erweiterung des Mobilfunks nicht mehr wegzudenken. Das sieht man auch an der eigentlich recht stabilen Kursentwicklung des Wertpapiers.

    Die Verizon Communications Aktie

    Verizon Communications ist ein US-amerikanisches Telekommunikationsunternehmen, dass im Jahr 1983 gegründet und an der Börse notiert wurde. Auch bei Verizon Communications geht es nicht nur um die Position als 5G-Chiphersteller, sondern auch als Entwickler im Bereich IoT. Bereits seit dem Jahr 2018 befasst sich Verizon Communications mit der Bereitstellung von 5G-Installationen für kommerzielle Kunden in den USA. Genau dieses Engagement finden wir bei der Entwicklung des Wertpapiers wieder.

    Deutsche 5G Aktien kaufen: Geheimtipps

    Werfen wir doch jetzt einen Blick auf die deutschen 5G Aktien, die sich gut im Portfolio machen könnten.

    Die Vodafone Aktie

    Wer in 5G investieren möchte, der sollte sich auch die Vodafone Aktie genauer ansehen. Die Vodafone Group ist ein britisches Unternehmen, das es bereits seit dem Jahr 1984 gibt. Seit dem Jahr 1988 ist Vodafone an der Börse gelistet und der nächste Plan ist es 12,7 Millionen Haushalte noch im Jahr 2020 mit 5G zu versorgen. Gemeinsam mit Unity Media und Telecom Italia soll dieses Projekt Realität werden. Ferner beteiligt sich die Vodafone Group maßgeblich an der Forschung zur Weiterentwicklung des neuen Mobilfunkstandards. Es ist nicht zu erwarten, dass sich die Vodafone Aktie in 5G-Zeiten verschlechtert – Experten gehen vom Gegenteil aus.

    Die Telefónica Deutschland Aktie

    Das Unternehmen Telefónica plant mehrere hundert Millionen Euro in den Netzausbau zu investieren. Damit katapultiert sich das Unternehmen ganz klar in die Reihe der Konzerne, die wir beim Aufbau unseren 5G-Portfolios nicht vergessen sollten. Denn bereits vor 5G steckte Telefónica Deutschland jährlich etwa eine Milliarde Euro in den Netzausbau. Geplant ist auch in den nächsten Jahren etwa ein Viertel des Umsatzes in den Ausbau der 5G-Infrastruktur zu investieren. Es sieht also ganz danach aus, als würde die Telefónica Deutschland den Sprung auf 5G nicht verpassen. Somit wird auch die Telefónica Deutschland Aktie ein interessantes Wertpapier in 5G-Zeiten sein.

    Die Deutsche Telekom Aktie

    Die Deutsche Telekom gibt es nun bereits seit dem Jahr 1995. Seit dem Jahr 1996 ist das Unternehmen an der Börse gelistet. Auch wenn bei der Deutschen Telekom alles ganz klein angefangen hat, hat sich das Unternehmen mittlerweile zu einem der größten und wichtigsten Telekommunikationsunternehmen Europas gemausert. Die Deutsche Telekom ist nicht nur für 5G-Investoren wichtig, sondern auch für alle Fans der Glasfaser Aktien. Denn das Unternehmen befasst sich auch mit dem Ausbau der Glasfaserinfrastruktur. Im Laufe der nächsten Jahre sollen hier noch mindestens 5.000 Mobilfunkstandorte hinzukommen. Den Erfolgskurs der Deutschen Telekom sieht man auch am Wertpapier: Seit dem Jahr 2013 geht es hier stetig bergauf. 5G könnte hier für weitere Aufwärtsbewegungen sorgen.

    Die 1&1 Drillisch Aktie

    Auch bei 1&1 Drillisch geht es eigentlich um viel mehr als „nur“ um 5G. Denn das Telekommunikationsunternehmen ha einige Dienstleistungen im Angebot, die sich auch mit der Neuerung der Telekommunikation gut machen dürften. Seitdem 1&1 Drillisch sich einige 5G-Mobilfunkaution Frequenzen sichern konnte, geht es mit dem Wertpapier des Unternehmens stetig voran. Insgesamt 1,07 Milliarden Euro brachte das Unternehmen auf, um bei dem Wettrennen dabei zu sein. Damit platzierte sich 1&1 Drillisch auf Platz vier der deutschen an der 5G-Technologiewende beteiligten Unternehmen.

    Wo kann ich 5G Aktien und 5G Aktienfonds kaufen?

    Wer sich mit dem Aufkommen des Glasfaser-Sektors mit den unterschiedlichen Glasfaser Aktien befasst hat, dem sind sicherlich auch einige Glasfaser Aktienfonds bei der Recherche begegnet. Nicht viel anders ist es bei der Auswahl der passenden 5G Aktien. Ähnlich wie bei den Glasfaser Aktien gibt es auch hier einige 5G Aktienfonds, die die Investoren am Aufschwung teilhaben lassen.

    Um sich die Wertpapiere des 5G-Quantensprungs zu sichern, muss man nicht in jede Aktie einzeln investieren. Entscheidet man sich beispielsweise für einen aktiven Fonds oder ETFs aus diesem Bereich, bündelt man die Investition in die aussichtsreichen Branchenvertreter. Egal, ob es um den Kauf von Aktien oder Aktienfonds geht, was man dazu benötigt ist ein seriöser Broker. Dank der vielen Möglichkeiten des Internets klappen die Eröffnung eines entsprechenden Accounts und der Aufbau des 5G-Portfolios ohne Probleme über das Smartphone.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Auf welche Faktoren muss man beim 5G Investment achten?

    Die Schwierigkeit beim 5G Investment ist es in wirklich federführende Unternehmen zu investieren. Da der gesamte 5G Bereich noch in den Kinderschuhen steckt, ist es fast unmöglich alle unternehmerischen und wirtschaftlichen Branchenzweige zu benennen, die für die Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologie federführend sein könnten. Entsprechend sollte man sich für dieses Investment ausreichend Zeit für die Recherche der vielversprechendsten Mitspieler nehmen.

    Wir haben bereits einige Unternehmen vorgestellt, die maßgeblich am Ausbau des 5G Netzwerks beteiligt sind. Sich hier einige Aktien zu sichern, ist wahrlich keine schlechte Idee. Aber eine Garantie, dass die Wertpapiere mit dem internationalen Ausbau der Mobilfunkkommunikation tatsächlich durch die Decke gehen, gibt es nicht. Also sollte man sich auf Unternehmen stützen, die bereits am Markt gut etabliert sind, entsprechend geringer ist die Chance, dass diese Konzerne sich mit 5G gänzlich von der Bildfläche verabschieden. Auch sollte man nicht zögern in vermeintlich branchenferne Aktien zu investieren. Denn wie wir gesehen haben, reicht 5G bis ins Reich der Kryptowährungen durch die Implementierung von IoT.

    Prognose: Lohnen sich 5G Aktien 2020?

    Noch hat der richtige Boom rund um die Veränderung der Mobilfunkkommunikation nicht richtig begonnen. Umso sinnvoller ist es vor einem möglichen neuen Rekordhoch durch die Umsetzung der Pläne in die Aktien zu investieren, um von einem vielleicht bevorstehenden Aufschwung zu profitieren. Heute sieht es fast so aus als würde das 5G-Netz zu einem festen Bestandteil unseres normalen Alltagslebens werden. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dürfte auch die unternehmerische Nachfrage nach 5G-Optionen steigen.

    Da der Netzausbau in Deutschland vor allem im Jahr 2020 seinen Anfang nehmen soll, ist das Jahr 2020 für das Investment in 5G Aktien sicherlich kein schlechter Ausgangspunkt. Gehen wir noch einen Schritt weiter, könnte die 5G-Technologie durch die elektronische Intelligenz (IoT) zu einem der wichtigsten Wirtschaftsbereiche werden – und das innerhalb der nächsten Monate und Jahre. Sich also vor dem flächendeckenden 5G-Ausbau mit der passenden Zusammenstellung des Portfolios zu beschäftigen, dürfte den Investoren den ein oder anderen Gewinn einbringen. Wichtig ist auch zu beachten, dass von der Veränderung viele verschiedene Lebensbereiche betroffen sein werden. Sich bereits im Vorfeld mit den möglichen Investitionschancen auseinanderzusetzen, sichert den Investoren einen klaren Vorsprung.

    5G Aktien: Das Fazit

    Kommen wir nun zu unserem Fazit bezüglich der 5G Aktien. Wir haben einige vielversprechende Wertpapiere von am 5G-Ausbau maßgeblich beteiligten Unternehmen vorgestellt. Dadurch, dass die Veränderung der Telekommunikation eigentlich in jeden Lebensbereich eindringen könnte, sind der Zusammenstellung eines 5G-Portfolios aber keine Grenzen gesetzt. Vom 5G-Chiphersteller bis zum Gesundheitsdienstleister könnte sich hier in Zukunft jede Aktie lohnen. Unklar ist bisher, welche Unternehmen den Sprung gewinnsteigernd schaffen und welche Aktien mitziehen.

    Praktisch ist, dass es einige 5G Aktienfonds gibt, die das Investment einfacher machen. Bis 5G zur Normalität geworden ist, werden sich sicherlich noch einige Branchen besonders stark als Investitionschance hervortun. Es gilt also aufmerksam zu bleiben und das 5G-Portfolio gemäß der zeitlichen Entwicklung aufzustocken oder anzupassen. Mit dem Investment im 5G-Bereich hat man im Jahr 2020 sicherlich noch gute Chancen sich Wertpapiere der ganz großen Player zu einem verhältnismäßig günstigen Preis zu sichern.

    Wer sich ein solches 5G-Portfolio aufbauen möchte, der sollte auch die Risiken dieses Investments nicht außer Acht lassen. Denn noch weiß niemand so genau, wie sich 5G wirklich etablieren wird und ob diese Veränderung tatsächlich einen großen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich bringen wird.

    Schritt 1: Melde dich an

    Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten. Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 2: Tätige eine Einzahlung

    Zahle mithilfe der Kreditkarte oder Paypal ein und lade so dein Konto auf. Lege zuvor fest, welche Summe in Aktien investiert werden soll. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €.

    Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

    Wähle eine Aktie aus. Lasse dich hierzu von unseren Tipps auf dieser Seite inspirieren. Lege die Anzahl und den gewünschten Preis fest und bestätige die Order.

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko.

     

    Hat dir der Ratgeber zu den 5G-Aktien gefallen? Dieser Artikel ist Teil der Kryptoszene Serie “Aktien Kaufen”.

    5G Aktien FAQs

    Was sind 5G Aktien?

    Der Begriff 5G bezeichnet die fünfte Generation des mobilen Internets. 5G Aktien sind dementsprechend Aktien von Unternehmen, die 5G anbieten.

    Wo kann man 5G Aktien kaufen?

    Man benötigt einen Zugang über einen Online Broker, um an das reichhaltige Börsenangebot heranzukommen. Hat man sich ein Konto bei dem Online Broker seiner Wahl eröffnet, hat man Zugriff zu einem breiten Angebot an Aktien und meist auch anderen Investitionsobjekten.

    Welcher Broker passt zu meinem Investment?

    Um den passenden Online Broker zu finden, kann man einfach einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen. Dort finden sich einige empfehlenswerte Anbieter, die zu geringen Preise eine große Bandbreite von Angeboten liefern.

    Lohnt sich das Investment in 5G Aktien?

    Geschwindigkeit ist alles. Da der Bedarf an 5G ohne Zweifel groß ist, darf davon ausgegangen werden, dass der Wert der Aktien steigen könnte.

    Wie viele 5G Aktien sollte man kaufen?

    Das ist davon abhängig, wie das generelle Portfolio aufgebaut ist und wie viel Investment für dieses Vorhaben zur Verfügung steht. Mehr als 5 Prozent sollte eine einzelne Aktie definitiv nicht im Portfolio belegen, damit der Erfolg des Portfolios nicht vom Erfolg eines einzelnen Unternehmens abhängig ist.

    Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.