Kryptoszene.de

Roboter Aktien kaufen: Prognose, Analysen & Beste Robotik Aktien 2021

Kane Pepi

Roboter Aktien Kaufen Roboter

Das wirtschaftliche Bild hat sich seit Beginn der Automatisierung stetig verändert. Mittlerweile ist die Automatisierung aus den verschiedenen Wirtschaftsbereichen nicht mehr wegzudenken. Wer von dem Werdegang der automatisierten Industrie profitieren möchte, hat die Möglichkeit in Roboter Aktien zu investieren.

Und hier gibt es eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Wertpapieren aus aller Welt, die das Portfolio auf die nächste Stufe heben. Hier warten nicht nur Dividenden, sondern auch möglicherweise gewinnbringende Kursentwicklungen.

Auch in der Zukunft dürfte es auf diesem Sektor interessant bleiben, denn die Hersteller von Roboter und Automatisierungssystemen sind voll ausgelastet. Wir sehen uns an, wie man die Robotik Aktien kaufen kann, welches die vielversprechendsten Paper sind und werfen einen Blick auf die Prognose der Industrie 4.0.

Roboter Aktien kaufen – worauf sollte man achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Roboter Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in Roboter Aktien investieren? Roboter Aktien sind für viele Experten DAS Thema in punkto Zukunft. Immer mehr Menschen werden durch Maschinen ersetzt was darauf schließen lässt, dass Firmen welche mit Roboter arbeiten stark skalieren werden. Doch aktuell sind viele dieser Aktien noch unterbewertet. Somit ist jetzt also der perfekte Zeitpunkt für den Einstieg.
  • Wo kann man Roboter Aktien kaufen? Roboter Aktien kann man bei jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der Roboter Aktien aussehen? Wir schauen langfristig auf einen stark skalierenden Roboter-Sektor entgegen. Dies bringt steigende Renditen und Dividenden mit sich.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vielversprechende Roboter Aktien 2021: Beste Roboter Aktien Empfehlungen

Roboter Aktien

Performance letzte 12 Monate:

iRobot

104,2 %

FANUC Aktie

28,3 %

Dürr AG

18,9 %

Intuitive Surgical

17 %

Kuka AG Aktie

3,5 %

Wo und Wie Roboter Aktien kaufen? Beste Broker im Vergleich:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Geringe Gebühren
  • Algo Trading verfügbar
  • Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.

Konto Informationen

Konto Ab
€100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0

Gebühren pro Trade

CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.40 €

70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02

Roboter Aktien kaufen in 3 Schritten: Unsere Anleitung

1. Anmeldung bei einem Broker

Etoro Aktien anmeldung

Um die Roboter Aktie kaufen zu können muss man sich erstmal bei einem Broker anmelden. Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Einlagensicherung zu achten, sollte der Broker insolvent gehen, so gehören einem die Aktien weiterhin. Wer auf diese Einlagensicherung verzichtet, steht im Falle einer Insolvenz des Brokers ohne Aktien da.

Wenn die Auswahl und Bewertung von Aktien zu kompliziert ist,  kann eine soziale Handelsplattform ebenfalls eine gute Lösung sein. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen des Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro – mit einer staatlich garantierten Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0% Provision beim Aktien Kauf ist eToro unser Testsieger Broker. Zur Anmeldung bei eToro geht es hier.

Hat man sich für einen Broker entschieden, so meldet man sich mit seinen Daten an und verifiziert seine E-Mail Adresse so wie ggf. weitere Daten.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung müssen Sie entscheiden, wie viel Sie in Aktien investieren möchten. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, nie mehr als 5% Ihres Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren.

Sobald Sie sich für den Betrag entschieden haben, den Sie investieren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Geld hinzufügen„, nachdem Sie sich bei eToro registriert haben.

Sie können nun aus verschiedenen Einzahlungsmethoden wählen, darunter PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Roboter Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
Roboter Aktien kaufen mit PayPal ✔️
Roboter Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Roboter Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Roboter Aktien kaufen mit Skrill ✔️
Roboter Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
Roboter Aktien kaufen mit Neteller ✔️
Roboter Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

3. Roboter Aktien online kaufen

Roboter Aktien Kaufen Dürr AG

Nach der Einzahlung erscheint das Geld auf Ihrem Konto unter dem Menüpunkt „Konto“.

Zuerst suchen Sie die Roboter Aktie über die Suchleiste oben und klicken dann auf die Schaltfläche „Handel„.

Es öffnet sich ein kleines Fenster (siehe Screenshot), in dem Sie den Preis und die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, einstellen können. Ausserdem können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d.h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Mit dem Feld Hebel können Sie steuern, ob Sie die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem Klick auf „Order platzieren“ wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint in Ihrem Portfolio.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Warum könnten sich Roboter Aktien lohnen?

Aus dem einfachen Grund, dass die Wirtschaft einen stetig wachsenden Bedarf an Automatisierung hat. Die Hersteller von Roboter und Automatisierungssystemen wissen um den steigenden Bedarf in den kommenden Jahrzehnten und viele Anleger setzen zunehmend auf diese spannende Anlagemöglichkeit mit Zukunftsaussichten.

Wer sich bereits ein wenig in der Branche umgesehen hat, sieht den Fortschritt der letzten Jahre und Jahrzehnte. Die rekordverdächtige Entwicklung Industrial Internet of Things (IIoT) zeigt, wie weit die Branche der Informationstechnologie bereits ist. Quasi jeder Wirtschaftszweig hat Bedarf an der effizienten Robotik zur Steigerung der Produktionszahl.

Viele beteiligte Unternehmen der Roboterbranche ermöglichen es den interessierten Investoren von der Entwicklung zu profitieren, und zwar durch die Robotik Aktien. Höchst spannend ist auch nicht nur den Aktienkurs zu beobachten, sondern auch zu verfolgen, was diese Industrie an Expansions- oder Wachstumsinvestitionen hervorbringt. Ein Industriezweig mit Zukunft macht sich immer gut im Portfolio.

Welche Roboter Aktien gibt es?

robot photoEs gibt Roboter Aktien aus aller Welt und aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen. Hier sind der Fantasie der Anleger tatsächlich ausnahmsweise keine Grenzen gesetzt. Geht es der Weltwirtschaft oder einzelnen Unternehmen gut, widmen sie sich nicht länger den Instandhaltungsinvestitionen, sondern investieren in das Wachstum und die Expansion.

Da kommen die Robotik-Anleger ins Spiel. Denn anhand des Wachstums der Wertpapiere lässt sich deutlich ablesen, wie gut es der Branche geht. Und das bezieht sich eben auf die Einführung neuer Technologien, die teilweise zu explosivem Wachstum führen.

Schließlich setzen die meisten Unternehmen im Regelfall nicht nur darauf das bestehende Produktionsniveau zu halten, sondern diesen Bereich langfristig auszubauen und effizienter zu gestalten. Was würde sich da besser eignen als die Robotikautomatisierung?

Für die Anleger bedeutet die breite Fächerung der Roboter-Industrie aber auch, dass die Vorarbeit zum Investment etwas komplexer ausfällt. Schließlich gibt es überdurchschnittlich viele Investitionsmöglichkeiten, die es abzuwägen gilt.

Robotik, Robotics & NanoRoboter Aktien – Welche Roboter Firmen Aktien können wir empfehlen? (Beste Industrie 4.0 Aktien)

Die Wirtschaft befindet sich momentan im digitalen Wandel und auch intelligente Roboter werden einen großen Beitrag zur Veränderung der Wirtschaft beitragen. In der Zukunft werden Roboter viele Aufgaben ausführen, die bisher nur von Menschen erledigt werden konnten und damit für tiefgreifende Veränderungen in den Unternehmen und der Arbeitswelt sorgen.

Wenn Sie als Anleger an diesem Mega-Trend teilhaben möchten, stellt sich die Frage, welche Roboter Aktien für ein Investment geeignet sind. Daher wollen wir Ihnen in diesem Abschnitt drei Roboter Aktien vorstellen, die wir Ihnen empfehlen können.

Intuitive SurgicaliRobotJohn Deere

Intuitive Surgical

Intuitive_Surgical_logoDas Unternehmen Intuitive Surgical ist im Bereich der Medizintechnik tätig und entwickelt Roboter, die Ärzten bei minimalinvasiven Eingriffen assistieren können. Der bekannteste Roboter des Unternehmens ist DaVinci, der Ärzte bei Eingriffen unterstützt und sich Operationen dadurch effizienter gestalten lassen.

Die Aktie des Unternehmens ist seit dem Börsengang im Jahr 2000 stetig gewachsen und konnte auch im letzten Jahr auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Der Kurs der Aktie ist alleine im letzten Jahr um 53% gestiegen und steht momentan bei 593.60€ pro Aktie (Stand 20.03.2021).

Der Markt für intelligente Roboter im medizinischen Bereich ist noch lange nicht gesättigt und birgt große Wachstumspotenziale. Alleine in der ästhetisch-plastischen Chirurgie machen minimalinvasive Eingriffe inzwischen fast zwei Drittel der Eingriffe aus. Genau in diesem Bereich weist Intuitive Surgical eine große Expertise auf.

Aufgrund dieser guten Zukunftsaussichten ist die Aktie von Intuitive Surgical eine Aktie, die wir Ihnen im Bereich der Robotik empfehlen können.

iRobot

IRobot logoEine weitere empfehlenswerte Aktie im Bereich der Robotik ist iRobot. Das Unternehmen hat dank der Staubsauger- und Wischroboter eine große Bekanntheit. Der Saugroboter „Roomba“ ist der Premium-Roboter in diesem Bereich.

Der Markt für Haushaltsroboter ist in den letzten Jahren stark gewachsen und iRobot konnte sich auf diesem Markt als Premium-Hersteller positionieren. Dank dieser Positionierung wird das Unternehmen auch in Zukunft einer der führenden Anbieter auf diesem Wachstumsmarkt sein.

Neben den Robotern für den Haushaltsgebrauch stellt das Unternehmen aber auch Roboter für viele andere Bereiche her. Einer dieser Bereiche ist beispielsweise der Militärbereich.

Die Aktie von iRobot steht momentan bei einem Kurs von 103,44€ (Stand 20.03.2021) pro Aktie und konnten seinen Wert innerhalb des letzten Jahres verdreifachen. Wir sehen also, dass sich Investments in Roboter nicht erst langfristig lohnen können, sondern auch kurzfristig große Gewinne erzielen können.

Aufgrund der guten Positionierung auf dem Wachstumsmarkt der Heimroboter und dem zusätzlichen Geschäftszweig der Militärroboter empfehlen wir Ihnen die Aktie von iRobot, wenn Sie in den Roboter-Markt investieren wollen.

John Deere

John Deere logoAuf den ersten Blick fragen Sie sich bestimmt, weshalb wir einen Traktor- und Landmaschinenhersteller in unsere Empfehlungen für Roboter-Aktien aufgenommen haben.

Das Unternehmen John Deere ist für seine grünen Traktoren und Landmaschinen bekannt und nicht für Roboter. John Deere hat sich jedoch der automatisierten und elektrischen Landwirtschaft verschrieben.

Die Landwirtschaft ist ein Bereich, in dem viele Innovationen möglich sind und John Deere ist einer der wichtigsten Player in diesem Sektor. Das Unternehmen setzt auf vollautonome Traktoren und kann mit diesen den Landwirtschaftssektor nachhaltig verändern.

Die Aktie des Unternehmens hat sich im letzten Jahr äußerst positiv entwickelt und steht momentan bei einem Kurs von 316,10€ pro Aktie. Damit hat sich der Wert einer Aktie innerhalb des letzten Jahres verdreifacht.

Die Digitalisierung und autonome Traktoren werden den Landwirtschaftssektor maßgeblich verändern und John Deere wird von diesem Wandel profitieren können. Daher ist die Aktie von John Deere eine unserer Empfehlungen im Bereich der Robotik-Aktien.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Roboter Auto Aktie

Der globale Markt für selbstfahrende Autos wird Schätzungen zufolge auf 447 Mrd. $ pro Jahr im Jahr 2027 steigen. Momentan wird die Größe dieses Marktes auf 41 Mrd. $ geschätzt. Der Markt wird also innerhalb weniger Jahre um ein zehnfaches wachsen. Alleine deshalb sollten Sie sich als Anleger Aktien in diesem Bereich sehr genau ansehen.

TeslaAlphabetVolkswagen

Tesla

Der Marktführer im Bereich der Roboter-Autos Tesla. Das Unternehmen von Elon Musk ist der Premium-Anbieter in diesem Bereich hat alleine im Jahr 2020 365.000 Fahrzeuge des Model 3 verkaufen können. Die Aktie von Tesla war eine der größte Erfolgsgeschichten des letzten Jahres und konnte seinen Kurs um 700% steigern und steht momentan bei einem Kurs von 546,10€ pro Aktie.

Aufgrund der starken Positionierung, der großen Innovationsfreude und dem generellen Wachstum des Markts ist Tesla eine der wichtigsten Aktien im Bereich der autonomen Fahrzeuge.

Alphabet

Alphabet LogoAber auch Alphabet kann eine gute Investitionsmöglichkeit für Sie sein, wenn Sie in den Markt für selbstfahrende Autos investieren wollen. Alphabet ist der führende Anbieter von KI-Lösungen und hat mit Waymo wahrscheinlich momentan die beste Technologie im Bereich der selbstfahrenden Autos. Waymo wird deshalb eine große Rolle auf dem Markt der selbstfahrenden Autos spielen und die Einkünfte aus diesem Geschäftszweig können in Zukunft ein maßgeblicher Bestandteil des Alphabet Konzerns darstellen.

Deswegen könnte es sich für Sie als Anleger lohnen Alphabet Aktien zu kaufen und damit auch in diesen Wachstumsmarkt zu investieren.

Volkswagen

VW LogoAuch traditionelle Autohersteller, wie beispielsweise VW wissen um die Bedeutung des autonomen Fahrens in der Zukunft und investieren deswegen große Summen in diesen Bereich. Volkswagen wird bis 2023 mindestens 44 Mrd. Euro in diesen Geschäftszweig investieren, um sich auf diesem Markt zu positionieren und den Rückstand gegenüber Tesla oder Waymo aufzuholen.

Mit dem iD3 konnte Volkswagen im Jahr 2020 immerhin schon 57.000 Fahrzeuge eines vollelektrischen Autos verkaufen. Das Unternehmen hat sich diesem Bereich verschrieben und ist deshalb möglicherweise ein gutes Investment, wenn Sie in diesen Sektor investieren wollen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Roboter Hersteller Aktien

In Produktionsstätten vieler Unternehmen übernehmen inzwischen Roboter einen Großteil der Arbeit. Die Vorteile von Robotern liegen dabei auf der Hand; sie können teilweise effizienter als Menschen arbeiten und können zudem 24 Stunden am Tag produzieren. Aufgrund der immer weiter fortschreitenden Automatisierung in der Produktion lohnt es sich einen Blick auf die Hersteller dieser Roboter zu werfen.

Die Hersteller sind ein großer Treiber der fortschreitenden Automatisierung, weil sie intelligente Roboter entwickeln, die in anderen Unternehmen eingesetzt werden können. Der gesamte Robotermarkt soll bis zum Jahr 2025 jährlich um bis zu 25% wachsen. Daher kann dieser Markt eine renditestarke Investitionsmöglichkeit für Sie als Anleger darstellen. Deswegen wollen wir Ihnen einige wichtige Roboterhersteller vorstellen.

YaskawaFanucABB

Yaskawa

Yaskawa logoDas Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung am Roboter-Markt ist Yaskawa. Das japanische Unternehmen ist der führende Hersteller bei Industrierobotern und wurde bereits 1915 in Japan gegründet und bietet eine Vielzahl an Robotern für die Industrie an. Der Kurs der Aktie liegt momentan bei 42,84€ pro Aktie und konnte sich in den letzten fünf Jahren vervierfachen.

Aufgrund der guten Aussichten für den Roboter-Markt kann sich eine Investition in den Marktführer in diesem Bereich lohnen.

Fanuc

Fanuc logoDer größte Konkurrent von Yaskawa ist das Unternehmen Fanuc. Auch Fanuc ist ein japanisches Unternehmen und ist ein weiterer wichtiger Anbieter von Industrierobotern aller Art. Das Unternehmen wurde 1975 gegründet und hat seinen Sitz am Fuße des Berges Fuji. Fanuc ist in vielen Bereichen tätig und stellt unter anderem Industrieroboter und CNC-Maschinen her.

Der Preis für eine Aktie des Unternehmens liegt momentan bei 24,25$ (Stand 21.03.2021) und konnte seinen Kurs innerhalb des letzten Jahres verdoppeln.

ABB

ABB LogoNeben den japanischen Unternehmen bietet aber auch das schwedisch-schweizerische Unternehmen ABB Anlegern eine Möglichkeit in den Markt für Roboter zu investieren. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl an Robotern an und ist unter anderem führend im Bereich der kollaborativen Roboter. Dies sind Roboter, die gemeinsam mit den Menschen arbeiten und somit das Beste aus zwei Welten vereinen.

Alleine dieser Teilmarkt des Robotermarkts hat laut Analysten ein jährliches Wachstum von 45% bis zum Jahr 2025. Wegen dieses starken Wachstums bietet die ABB Aktie eine gute Investitionsmöglichkeit für Sie. Der Preis für eine Aktie liegt momentan bei 25,60€ (Stand 21.03.2021) und konnte im letzten Jahr um über 80% zulegen.

Neben den oben genannten Top3 gibt es aber auch noch viele weitere Unternehmen, die ein gutes Investment in den Roboter-Markt darstellen können. Erwähnenswert sind hier besonders Siemens, das stark auf das Thema Robotik setzt und KUKA, die sich inzwischen in chinesischer Hand befindet und zu MIDEA gehört. Auch diese Aktien können vom Wachstum in diesem Markt profitieren.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Roboter Technologie Aktien: Medizin & Operation Roboter Aktien

Der Markt für medizinische Roboter wird in den nächsten Jahren jährlich um mehr als 20% wachsen und im Jahr 2025 eine Größe von fast 19 Mrd. Dollar haben. Daher lohnt es sich Unternehmen zu betrachten, die auf diesem Markt gut positioniert sind und von diesem Wachstum profitieren können.

StrykerIntuitive SurgicalMedtronic

Stryker

Stryker LogoEiner der wichtigsten Player im Markt für Medizinroboter ist das amerikanische Unternehmen Stryker. Das Unternehmen ist der führende Anbieter für orthopädische Eingriffe mit Hilfe von Robotern. Der Mako Roboter ist das bekannteste Produkt und wird vor allen Dingen für Gelenkoperationen eingesetzt. Dank dieses Roboters können Operationen effizienter und präziser durchgeführt werden. Neben Robotern stellt das Unternehmen eine Vielzahl von anderen Produkten der Medizintechnik her und ist eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich. Die Aktien des amerikanischen Unternehmens stehen momentan bei einem Kurs von 194,84€ (Stand 21.03.2021) pro Aktie und konnten den Wert innerhalb der letzten fünf Jahre verdoppeln.

Intuitive Surgical

Intuitive_Surgical_logoEin großer Konkurrent von Stryker ist das Unternehmen Intuitive Surgical. Das amerikanische Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Robotern spezialisiert, die Ärzte bei minimalinvasiven Eingriffen unterstützen können. Gerade diese Art der Eingriffe werden immer beliebter und stellen deshalb einen Wachstumsmarkt dar. Die Aktie des Unternehmens war im letzten Jahr eine sehr gute Investition und konnte große Kursgewinne verzeichnen. Der Preis für eine Aktie des Unternehmens ist im letzten Jahr um 53% gestiegen und steht momentan bei 593.60€ pro Aktie (Stand 21.03.2021).

Medtronic

Medtronic LogoDas Unternehmen Medtronic ist ein weiterer wichtiger Player im Bereich der Medizintechnik und arbeitet momentan daran Roboter zu entwickeln, die in direkter Konkurrenz zu den Angeboten von Stryker und Intuitive Surgical stehen. Das Unternehmen entwickelt momentan Roboter, die bei Operationen assistieren können und möchte sich damit Anteile an diesem Wachstumsmarkt sichern. Medtronic ist ein etabliertes Unternehmen im Bereich der Medizintechnik und befindet sich daher in einer guten Position auf diesem Markt. Die Aktie birgt mit Bezug auf die Operations-Roboter momentan noch die größte Unsicherheit, kann dafür aber auch für große Gewinne sorgen. Die Aktie steht momentan bei einem Kurs von 99,11€ und konnte ihren Kurs innerhalb des letzten Jahres um mehr als 40% steigern.

Neben diesen drei Unternehmen gibt es noch viele weitere Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind und sich Anteile des Marktes sichern wollen. Generell gilt, dass dieser Markt ein Wachstumsmarkt ist und sich deshalb die Investition in mehrere Firmen auf diesem Markt für Sie als Anleger lohnen kann.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Aktien Robotik Automatisierung

Die Nachfrage nach Industrierobotern wird im Jahr 2021 nach dem schwierigen Jahr 2020 wieder zunehmen. Insbesondere die Bereiche Reinigungsroboter, Roboter im medizinischen Bereich und humanoide Roboter bieten vielversprechende Aussichten und jährliche Wachstumsraten von über 20%.

Im Bereich der Robotik spielt vor allen Dingen auch der Bereich der Automatisierung eine wichtige Rolle. Die Unternehmen, die Roboter und Automatisierung verbinden können, bieten für Sie als Anleger große Chancen auf positive Renditen.

Brooks AutomationRockwell AutomationSiemens

Brooks Automation

Brooks logoEiner der größten Anbieter in dieser Branche ist das Unternehmen Brooks Automation. Die Amerikaner haben sich auf die Automatisierung in den Bereichen Halbleiter und Life-Sciences spezialisiert. Sie bieten dabei Automatisierungslösungen für atmosphärische und vakuum-basierte Prozesse an.

Der Kurs der Aktie von Brooks Automation steht momentan bei 65,50€ pro Aktie (Stand 24.03.2021) und konnte seinen Wert innerhalb des letzten Jahres verdreifachen. Innerhalb der letzten 5 Jahre konnte das Unternehmen den Kurs sogar um fast 800% steigern. Aus einem Investment von 10.000€ wären dadurch inzwischen 80.000€ geworden.

Auch für die Zukunft sind die Aussichten für das Unternehmen positiv. Der Bereich der Robotik und Automatisierung ist ein starker Wachstumsmarkt und das Unternehmen ist gut auf dem Markt positioniert, um von diesem Wachstumstrend zu profitieren.

Rockwell Automation

Rockwell Automation logoNeben Brooks Automation ist auch das Unternehmen Rockwell Automation ein wichtiger Player in diesem Bereich. Das Unternehmen aus Milwaukee ist einer der führenden Hersteller für Automatisierungslösungen für die industrielle Produktion. Gerade der Bereich der industriellen profitiert vom nahenden Ender der Pandemie und der daraus resultierenden Planungssicherheit.

Die Aktie des Unternehmens steht momentan bei einem Kurs von 221,65€ (Stand 24.03.2021) pro Aktie. Innerhalb des letzten Jahres konnte die Aktie um 75% zulegen und hat seinen Wert in der 5-Jahres-Betrachtung mehr als verdoppelt.

Auch die Zukunftsaussichten für das Unternehmen aus Wisconsin sind positiv. Die Automatisierung in der Fertigung wird aufgrund der dadurch ermöglichten Kosteneinsparungen immer weiter voranschreiten und Rockwell Automation wird von diesem Trend als Hersteller für Automatisierungslösungen profitieren können.

Siemens

Siemens logoDie Siemens AG mit Sitz in München ist ein deutscher Hersteller im Bereich der Automatisierungslösungen. Obwohl das Unternehmen nicht ausschließlich auf die Automatisierung fokussiert ist, macht dieser Geschäftszweig mehr als 30% des Umsatzes des Unternehmens aus.

Siemens bietet im Bereich der Automatisierung Lösungen für eine Vielzahl von Branchen an. Dazu gehören die Bereiche der Sensorsysteme, Stromversorgung, Inspektionssysteme und Fertigungs- und Lagersysteme.

Das Unternehmen ist auch in anderen Bereichen aktiv und ist daher für konservative Investoren geeignet, die zwar in den Automatisierungsbereich investieren wollen, aber nicht alles auf eine Karte setzen wollen.

Für die Zukunft ist Siemens durch seine Expertise in diesem Bereich sehr gut aufgestellt und wird in diesem Bereich durch die allgemein hohe Nachfrage wachsen können. Die Aktie steht momentan bei einem Kurs von 135,16€ (Stand 24.03.2021) pro Aktie und konnte seinen Wert innerhalb des letzten Jahres verdoppeln.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Roboter Aktien Japan

Die japanischen Roboter-Hersteller sind die Marktführer im Robotik-Bereich. Die große Expertise im Bereich der japanischen Unternehmen in der Robotik rührt daher, dass es in den japanischen Unternehmen einen großen Drang nach effizienten Lösungen in den Produktionsstätten gibt. Genau bei dieser Effizienz in der Produktion spielen Roboter eine große Rolle und können einen wichtigen Beitrag leisten.

YaskawaFanucToyota

Yaskawa

Yaskawa logoMit Yaskawa kommt der Marktführer im Bereich Robotik aus Japan. Dieses Unternehmen können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken und sind der führende Hersteller im Bereich der Industrieroboter und bietet eine Vielzahl an Roboter-Lösungen an. Der Kurs der Aktie steht momentan bei 40,62€ (Stand 25.03.2021) pro Aktie und konnte in den letzten fünf Jahren um fast 500% zulegen.

Auch die Aussichten für die Zukunft von Yaskawa sind positiv. Der Roboter-Markt im Allgemeinen wird in den nächsten Jahren weiter stark wachsen und der Yaskawa als Marktführer im Bereich der Industrieroboter wird davon profitieren können.

Fanuc

Fanuc logoMit Fanuc kommt auch der größte Konkurrent Yaskawas aus Japan. Die Expertise von Fanuc besteht ebenfalls im Bereich der Industrieroboter und sie sind die Nummer 2 auf diesem Markt. Das Unternehmen wurde 1975 gegründet und hat seinen Hauptsitz in unmittelbarer Nähe zum Berg Fuji. Die Produktpalette Fanucs ist sehr vielfältig. Das Unternehmen ist unter anderem führend im Bereich der CNC-Maschinen.

Die Aktie des Unternehmens konnte seinen Wert innerhalb des letzten Jahres fast verdoppeln und steht momentan bei einem Kurs von 199,95€ pro Aktie (Stand 25.03.2021). Fanuc investiert stark in den Ausbau der Roboter-Produktion und wird dadurch stark von der steigenden Nachfrage nach Robotern in China profitieren können. Deshalb kann Fanuc auch in Zukunft auf Wachstum hoffen und den Aktionären große Renditen bescheren.

Toyota

toyota logoNeben den beiden großen Herstellern, deren Fokus komplett auf dem Roboter-Markt liegt kommt man bei einer Betrachtung des japanischen Roboter-Marktes nicht an Toyota vorbei. Das Unternehmen ist weitläufig als Autoproduzent bekannt, ist aber auch ein wichtiger Hersteller im Bereich der Robotik.

Der Fokus von Toyota im Bereich der Robotik liegt auf humanoiden Robotern. Diese Roboter sollen die Bewegungen von Menschen nachahmen und gemeinsam mit Menschen in der Produktion arbeiten. Speziell dieser Markt ist ein enormer Wachstumsmarkt, der laut Prognosen bis zum Jahr 2025 jährlich um bis zu 35% wachsen wird.

Toyota hat zudem die größte Anzahl an Roboter-Patenten in Japan und zeigt damit, wie wichtig dem Unternehmen die Forschung und Entwicklung in diesem Teilmarkt ist. Selbst wenn Toyota keine eigenen Roboter an andere Unternehmen verkaufen wird, kann das Unternehmen ein großer Gewinner im Bereich der Roboter sein, weil sie durch in-house Lösungen große Effizienzgewinne erzielen können.

Deshalb lohnt sich für Sie als Anleger ein Blick auf die Toyota-Aktie, wenn Sie in den Roboter-Markt investieren wollen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Robotik Aktien China

Der Roboter-Markt in China ist für Anleger interessant, weil im Plan „Made in China 2025“ die Robotik und die Automatisierung eine große Rolle spielen. China will sich dadurch an die Spitze im Bereich der Fertigung setzen und setzt deshalb voll auf den Einsatz von Robotern und die Automatisierung von Prozessen. China ist im Bezug auf die jährlichen Verkäufe der größte Absatzmarkt für Roboter und hat zusätzlich die größte Anzahl an Robotern weltweit.

Der Robotik-Markt in China soll laut Prognosen um bis zu 26% jährlich wachsen und im Jahr 2023 einen Marktwert von über 100 Mrd. Dollar haben. Ein wichtiger Bestandteil zur Erreichung der Ziele der Regierung ist die inländische Produktion von Robotern in China. Deshalb lohnt es sich einen Blick auf chinesische Roboter-Hersteller zu werfen.

KUKAFoxconn

KUKA

Kuka LogoBei der Betrachtung der chinesischen Roboter-Hersteller kommt man im deutschsprachigen Raum nicht an der KUKA AG vorbei, die ursprünglich aus Augsburg kommt. Das Unternehmen ist neben den japanischen Unternehmen Yaskawa und Fanuc einer der wichtigsten Anbieter im Bereich der Industrieroboter.

Die KUKA AG wurde vom chinesischen Haushaltsgerätehersteller übernommen und befindet sich damit inzwischen in chinesischer Hand. Die Aktie des Unternehmens steht momentan bei 37,20€ (Stand 25.03.2021) pro Aktie und konnte im letzten Jahr einen Kurssprung von +30% verzeichnen.

Foxconn

Foxconn logoNeben der KUKA AG ist Foxconn Technology ein weiteres bekanntes chinesisches Unternehmen, das im Bereich der Robotik tätig ist. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Auftragsfertigung für Elektrogeräte und stellt unter anderem Produkte für Apple her. Foxconn wächst aber auch im Bereich der Robotik. Die Roboter werden momentan nur für die eigene Verwendung hergestellt und haben inzwischen Tausende Arbeiter ersetzt.

Das Unternehmen produziert momentan 10.000 Roboter pro Jahr. Dieser Bereich könnte in den kommenden Jahren stark wachsen und dazu führen, dass Foxconn eine wichtige Rolle im Bereich der Robotik in China einnehmen kann. Der Kurs der Aktie steigerte sich innerhalb des letzten Jahres um 50% und steht momentan bei 74,10$ pro Aktie (Stand 25.03.2021)

Durch die Größe des Marktes ist China der wichtigste Absatzmarkt für Roboter-Hersteller aus anderen Ländern. Insgesamt wurden in China über 150.000 Roboter im Jahr 2019 installiert. Wenn Sie als Anleger am Wachstum des chinesischen Roboter-Marktes teilhaben wollen, kann sich auch ein Blick auf die Aktien von Roboter-Herstellern aus anderen Ländern, wie beispielsweise Japan lohnen.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Fünf internationale Roboter Aktien im Vergleich


Seit Jahren wächst weltweit das Umsatzvolumen des Roboter-Marktes. Allein in Deutschland stieg der Umsatz von 6,1 Milliarden Euro auf 14,3 Milliarden Euro von 2002 bis 2020. In der Zukunft ist hier weltweit noch einiges mehr zu erwarten. Entsprechend sehen wir uns jetzt die fünf bekanntesten Robotik Aktien im Detail an.

Roboter aus Europa: Die Kuka AG Aktie

Eine deutsche Robotik Aktie aus Augsburg ist die der Maschinenbauer Kuka AG. Der Marktführer Europas unterhält europaweit Fabrikhallen und investiert zunehmend in die Expansion in den USA und China.

Mittlerweile gehört ein Großteil der Anteilsscheine dem chinesischen Haushaltskonzern Midea. Interessant für die Investoren ist, dass es hier eine großzügige Dividende gibt. Das soll sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern, da das Unternehmen an seiner bisherigen Dividendenpolitik festhalten möchte.

Industrieroboter aus Japan gefällig? Die FANUC Aktie

Einer der führenden Roboter-Hersteller aus Japan ist FANUC. Das Unternehmen hat bereits mehr als 100 verschiedene Roboter-Modelle im Angebot und sichert somit eine führende Position am Weltmarkt. Die japanischen Industrieroboter übernehmen diverse Aufgaben und sorgen bereits in vielen Fabriken und Produktionsstätten für mehr Effizienz. Besonders in Deutschland sind die Unternehmen von den japanischen Modellen begeistert und investieren kräftig.

Die Industrieroboter der Dürr AG

Auch in der Automobil- und Holzindustrie gibt es Roboter, die für mehr Effizienz in den unterschiedlichsten Bereichen sorgen. Diese stammen beispielsweise von der Dürr AG, die sich seit dem Gründungsjahr 1895 etabliert hat. Von einem baldigen Untergang des Unternehmens ist also vorerst nicht auszugehen. Die Dürr AG beliefert mittlerweile nicht nur die Automobilindustrie, sondern auch die Holz- und Möbelindustrie.

Besonders interessant sind hier die Schweiß- und Abdichtungsroboter, die vielerorts in der Produktion eingesetzt werden. Den Run des Unternehmens nimmt auch die Aktie positiv auf. Denn in den letzten fünf Jahren ging es hier steil bergauf.

Robotik im Operationssaal? Intuitive Surgical!

Ein Kandidat aus den USA ist Intuitive Surgical. Das Unternehmen forscht bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten an der Optimierung von Assistenzrobotern. Dabei geht es schwerpunktmäßig darum das medizinische Personal im Operationssaal tatkräftig zu unterstützen. Ein Produkt von Robotik ist das da Vinci Operationssystem.

Das Vinci Operationssystem besteht aus einer Operationskonsole, einem Roboterarm und einem Bildsystem. Damit sind die Roboter bereist in den operativen Alltag eingezogen, denn minimal invasive Eingriffe mit Robot-Fokus sind mit dem Vinci Operationssystem bereits Realität geworden.

Insgesamt bedient Intuitive Surgical mit seinen Produkten weltweit mehr als drei Millionen Patienten. Die Daten sprechen auch durchaus für den Einsatz, denn hier treten weitaus weniger Komplikationen im Vergleich auf. Darf es noch ein Pluspunkt sein? Die Kosteneffizienz zeigt sich auch positiv. Hier dürfte es in Zukunft also eine entsprechend hohe Nachfrage geben, was die Aktie sicherlich zu spüren bekommt.

Haushaltsroboter aus den USA: iRobot

Kommen wir zum Abschluss noch zu einer Robotik Aktie aus den USA. Denn auch in Übersee findet auf diesem Gebiet einiges statt, was sich im Portfolio gut macht. Seit 1990 widmen sich hier Spezialisten des MIT (Massachusetts Institute of Technology) dem Aufbau von automatischen Alltagshelfern.

Der Anbieter iRobot ist einer der Marktführer im Bereich der Haushaltsroboter. Da die Technik immer mehr Haushaltsbereiche erobert, ist bei iRobot die Zukunft gesichert. Zu den bekanntesten Produkten gehört sicherlich der Staubsaugerroboter der Marke Roomba. Aber auch der Bodenwischroboter der Marke Braava oder der Dachrinnen-Reinigungsroboter der Marke Looj sind mittlerweile in vielen Haushalten präsent. Dieser Titel sollte also im Robotik-Portfolio nicht fehlen.

In Roboter Aktien ETF investieren

Wer sich nicht entscheiden kann, welches der zahlreichen vielversprechenden Paper ein Investment wert ist, hat man auch die Möglichkeit in einen entsprechenden Roboter Aktien ETF zu investieren. Der große Vorteil dabei ist, dass die Zusammensetzung der ETFs das Portfolio mit einer höheren Diversifikation versehen.

Das bedeutet, dass das Risiko für den Totalverlust sinkt, während die Chance auf Gewinne steigt. So eine praktische Anlage sollte man sich bei einer derart wichtigen Branche nicht entwickeln lassen. Ferner ist auch noch nicht klar, welches der vielen Robotik Unternehmen sich langfristig durchsetzen wird. Denn noch längst nicht jeder Konzern kann mit den wachsenden Anforderungen schritthalten. Sich durch einen breit gefächerten ETF abzusichern, ist also eine gute Idee.

Ein bekannter Vertreter aus dem Bereich Robotik Aktien ETFs ist sicherlich der iShares Automation & Robotics UCITS ETF von BlackRock. Der Fonds setzt sich aus Unternehmen der Industrie- und Schwellenländer zusammen. Dabei geht es natürlich schwerpunktmäßig um die Entwicklung von Automatik und Robotik.

Wie viel Roboter Aktien gehören ins Portfolio?

Generell gilt, dass das Gesamtinvestment von den eigenen finanziellen Mitteln abhängt. Grundsätzlich sollte man nur Beträge investieren, die man in den nächsten Monaten nicht dringend benötigt. Daraus ergibt sich dann bereits, wie hoch der Geldbetrag für das Industrie 4.0-Investment ausfällt. Dabei sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass auch das Investment in den Robotik-Bereich durchaus mit Risiken verbunden ist.

Empfohlener Anteil von Robotik Aktien im Depot: 1-10%

Empfohlener Anteil von Robotik Aktien am Gesamtvermögen: 0,01-5%

Roboter Aktien Kaufen oder nicht? Vor- und Nachteile

  • Zukunfts-Orientiert
  • Niedrige Bewertung
  • Großes Potential
  • Kurzfristige Erfolge kaum möglich

Ihr Kapital ist im Risiko!

Warum Roboter Aktien kaufen?

Das eigene Portfolio zu gestalten, ist eine komplexe Aufgabe. Zum einen möchte man ausschließlich vielversprechende Paper dort begrüßen und zum anderen hat man keine Ahnung, was die Zukunft bringt. Um sich gegen mögliche Totalverluste abzusichern, sollte man möglichst viele Risiken minimieren.

Das geht am einfachsten, indem man für eine ausreichende Diversifizierung des Portfolios sorgt. Um diese Diversifizierung zu erreichen, sollte man sich nicht nur die Wertpapiere eines Unternehmens gönnen, sondern breit gefächert investieren.

Dazu gehört in verschiedene Branchen zu investieren, unterschiedliche geografische Schwerpunkte zu setzen und absteigende Kandidaten aus dem Rennen zu werfen. In Sachen Diversifizierung ist das Investment in die Industrie 4.0 recht praktisch. Denn diese impliziert bereits verschiedenste geografische und unternehmerische Schwerpunkte.

Wohin geht der Roboter Aktien Kurs? Eine Prognose

robot photoDie Robotik nimmt einen immer größeren Platz im Produktionsprozess in der Industrie ein. Entsprechend sind die Robotik-Lösungen das, was die Zukunft vieler Industriezweige bestimmen wird. Schließlich ermöglicht diese Technik vielen Unternehmen in den kommenden Jahren hohe Einsparungen und die Optimierung der Produktionsprozesse.

Gehen wir einen Schritt weiter, finden wir die Robotik auch in unserem eigenen vier Wänden oder im medizinischen Bereich wieder. In Form von Service-Robotern, die uns den Alltag erheblich erleichtern. Im Hinblick auf die Marktentwicklung gibt es hier also nicht nur viel Raum, sondern auch eine große Zielgruppe, die für entsprechendes Umsatzpotenzial sorgt.

Mittlerweile ist diese Technik zu einem unverzichtbaren Teil unseres Lebens geworden. Es ist also davon auszugehen, dass hier in der Zukunft Gewinne, Potenzial und Überraschungen auf uns warten.

Aktien für Robotik? Kritikpunkte

Natürlich gibt es an jedem Investment negative Seiten und Kritikpunkte. Diese möchten wir an dieser Stelle nicht unter den Teppich kehren. Grundsätzlich stellt sich beim Robotik Investment die Frage, inwiefern die Branche vom weltweiten Technologiefortschritt abhängig ist. Sollte es durch eine Krise oder ähnliche Ereignisse zu einer Stagnation kommen, haben auch die Robotik Firmen keinen festen Standpunkt mehr.

Fraglich ist an diesem Punkt dann aber, ob andere Wertpapiere bei einem solchen Zwischenfall besser dastehen. Ferner ist die Investition in die Robotik, die Automatisierungstechnik und die Künstliche Intelligenz für einige Anleger auch eine ethisch-moralische Entscheidung. Steht man hinter der Technologisierung und möchte Teil dieser Bewegung sein?

Gebühren beim Kauf von Roboter Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Roboter Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Roboter Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex eToro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Roboter Aktien Empfehlung

Der Roboter-Markt ist ein interessanter Bereich für Anleger, weil er gute Wachstumsaussichten hat und dadurch große Chancen auf gute Renditen bestehen. Der Gesamtmarkt der Roboter wird laut Prognosen bis zum Jahr 2025 jährlich um bis zu 20% wachsen. Für einige Teilbereiche, wie beispielsweise dem Markt für humanoide Roboter wird sogar ein jährliches Wachstum von über 30% prognostiziert.

Je nach Anlagestrategie haben Sie als Anleger verschiedene Möglichkeiten, um in den Roboter-Markt zu investieren. Zum einen können Sie in Einzelaktien investieren. Der Vorteil bei dieser Art der Anlage ist, dass Sie große Gewinne erzielen können, wenn Sie die richtige Aktie kaufen. Viele Unternehmen im Robotik-Bereich können auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken und bieten auch für die Zukunft positive Aussichten.

  • Die Marktführer wie Yaskawa oder Fanuc können auf eine lange erfolgreiche Historie zurückblicken und werden durch die gute Positionierung am Markt auch vom Aufschwung in diesem Bereich profitieren können.
  • Aber auch neuere Unternehmen, wie beispielsweise Stryker oder Intuitive Surgical bieten Anlegern vor allen Dingen im medizinischen Bereich große Wachstumschancen.

Fanuc Robot Aktien

Die andere Möglichkeit, um in den Roboter-Markt zu investieren, ist die Anlage über einen ETF. Mit einem ETF investieren Sie nicht in ein einzelnes Unternehmen, sondern in einen Index, der die Entwicklung des Gesamtmarkts abbildet. Mit einem ETF profitieren Sie also, wenn sich der Gesamtmarkt positiv entwickelt. Im Fall des Roboter-Markts wird ein Wachstum für den Gesamtmarkt prognostiziert. Daher kann eine Investition in einen ETF eine gute Möglichkeit darstellen, um von diesem Wachstum zu profitieren.

  • Als Beispiele für Robotik ETFs können iShares Automation & Robotics UCITS ETF oder Lyxor Robotics & AI UCITS ETF genannt werden.

Egal, wofür Sie sich entscheiden, empfehlen wir Ihnen den Kauf bei eToro. Bei eToro können Sie Aktien provisionsfrei handeln und haben eine große Auswahl an internationalen Aktien. Mit eToro haben Sie einen Broker, der viel Erfahrung im Wertpapierhandel aufweisen kann und strengen Auflagen unterliegt. Deswegen empfehlen wir Ihnen den Aktienkauf im Roboter-Bereich bei eToro.

Roboter Aktien Fazit

Wir hatten jetzt die Möglichkeit uns davon zu überzeugen, dass das Investment in die Robotik Aktien durchaus interessant und spannend sein kann. Vor allem dann, wenn man selbst am technologischen Fortschritt interessiert ist und die Entwicklung dieser Branche im Alltag eine gewisse Präsenz einnimmt. Es gibt viele verschiedene Investitionsmöglichkeiten, da dieser Industriezweig überaus breit aufgestellt ist.

Die Diversifizierung schlägt hier definitiv die Langeweile im Portfolio. Mit dem passenden Broker kann man sich hier als Anleger vielversprechende Wertpapiere ins Portfolio holen, um vom Aufschwung der Branche zu profitieren.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Hat dir der Ratgeber zu Robotik Aktien gefallen? Viele weitere Aktien Reviews findest du hier!

Robotik Aktien: FAQs

Wo kann man Robotik Aktien kaufen?

Auch die Robotik Aktien kann man bei einem Online Broker kaufen. Wichtig ist, dass man sich an einen seriösen Anbieter hält, der mit den finanziellen Mitteln und digitalen Assets seriös umgeht. Wer Anregung für die Wahl des passenden Brokers benötigt, kann einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen.

Haben Robotik Aktien eine Chance?

Im Jahr 2019 hat der Robotik Aktienmarkt gute Ergebnisse liefern können. Experten erwarten für dieses Jahr ganz ähnliche Zahlen.

Welche Robotik Aktien sind empfehlenswert?

Empfehlenswerte Robotik Aktien gibt es aus den verschiedensten Ländern. Bevor man sich als angehender Aktionär für ein Unternehmen und dessen Wertpapiere entscheidet, sollte man sich die Unternehmenszahlen und Kennzahlen der letzten Jahre ansehen und basierend auf diesen Informationen eine Entscheidung treffen.

Wie kann man von Robotik Aktien profitieren?

Indem sich die Robotik Aktien in den nächsten Jahren ähnlich gut (oder sogar noch besser) machen als in den vergangenen Jahren. Investiert man jetzt in Wertpapiere von aufsteigenden Unternehmen aus verschiedensten Wirtschaftsbereichen, hat man gute Chancen den Aufschwung als Gewinnsteigerung über die Jahre mitzunehmen.

Wie viele Robotik Aktien sollte man kaufen?

Generell hängt die Höhe des Investments von der eigenen Liquidität ab. Im Allgemeinen sollte man aber nicht mehr als 5 Prozent der eigenen verfügbaren Mittel für eine Aktie aufbringen. Sinnvoller ist es sowieso das Investment aufzuteilen und gleich verschiedene Aktien ins Portfolio zu laden, sodass eine breite Diversifizierung entsteht.

Die wichtigsten Technologie Aktien
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.