Kryptoszene.de

Sixt Aktie kaufen: Kurs, Prognose und Dividende 2021

Steffen Bösweich

SIXT Logo

Sixt zählt zu den bekanntesten Autovermietungen in Deutschland. Ist die Sixt Aktie für Anleger einen Kauf wert oder sollten sich Aktionäre anderweitig umsehen?

Der Überblick zeigt die wichtigsten Fakten zum Unternehmen Sixt und beantwortet die Frage, wie die Aktie an der Börse positioniert ist.

Außerdem wird erklärt, wie sich die Sixt Aktie kaufen lässt und wie die Prognose für die Sixt Aktie aussieht.

Sixt Aktie kaufen – worauf sollte man achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Sixt Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in Sixt Aktien investieren? Sixt ist eines der benkanntesten Autovermietung Unternehmen. Die Aktie entwickelte sich bisher außerordentlich gut, SIXT schüttete (bis vor kurzem) noch sehr gute Dividenden aus und Analysten schätzen die SIXT Aktie im Vergleich zu der Konkurrenz als sehr gut ein.
  • Wo kann man Sixt Aktien kaufen? Sixt Aktien kann man bei jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der Sixt Aktien aussehen? Die Auwirkungen der Corona Pandemie schadeten dem Sixt Aktienkurs, allerdings erholte er sich wieder und ist fast auf dem Kurs vor der Pandemie. Wir erwarten langfristig eine aussichtsreiche Zukunft für die Sixt Aktie.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo und Wie Sixt Aktien kaufen? Beste Broker im Vergleich:

Sixt Aktien kaufen in 3 Schritten: Unsere Anleitung

Kryptoszene.de liefert eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Kauf von Aktien von Sixt. Der Ablauf ist dabei immer gleich – unabhängig davon, ob Sie Aktien von Sixt SE, Sixt Leasing SE oder Vorzugsaktien kaufen wollen.

1. Anmeldung bei einem Online-Broker

Etoro Aktien anmeldung

Anleger müssen sich vor dem Kauf von Aktien entscheiden, ob sie die Hausbank oder einen Online-Broker bzw. eine Direktbank für den Kauf nutzen wollen.

Für das beste Preis-/Leistungsverhältnis empfiehlt die Redaktion den Aktienkauf beim Online-Broker, am besten bei unserem Testsieger eToro. Nach der Auswahl des Brokers muss im nächsten Schritt eine Anmeldung durchgeführt werden. Bei unserem Testsieger ist die Anmeldung in wenigen Minuten unkompliziert erledigt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

2. Geld einzahlen

etoro Einzahlung

Beim Kryptoszene.de-Testsieger eToro stehen diverse Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, aus denen Anleger frei auswählen können. Neben der Banküberweisung ist die Einzahlung auch per Kreditkarte mit MasterCard oder Visa sowie per PayPal möglich.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
SIXT Aktien kaufen mit Kreditkarte ✔️
SIXT Aktien kaufen mit PayPal ✔️
SIXT Aktien kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
SIXT Aktien kaufen mit Rapid Transfer ✔️
SIXT Aktien kaufen mit Skrill ✔️
SIXT Aktien kaufen mit Banküberweisung ✔️
SIXT Aktien kaufen mit Neteller ✔️
SIXT Aktien kaufen mit UnionPay ✔️

3. Sixt Aktie online kaufen

SIXT Aktie kaufen

Nachdem das Geld auf dem Online-Konto des Brokers eingezahlt wurde, steht dem Kauf der Sixt Aktie nichts mehr im Weg. Das Wertpapier wird über das Suchfeld ausgewählt und die Order gestartet. Nur mit wenigen Klicks lässt sich die Aktie zu seinem persönlichen Depot hinzufügen.

Beim Testsieger von Kryptoszene.de kann der Anleger auch festlegen zu welchem Preis er bereit ist die Aktie zu kaufen und welche Stückzahl er haben möchte. Stopp-Loss- und Take-Profit-Einstellungen sind ebenso möglich. Über diese Instrumente steuert der Anleger, zu welchem Preis die Aktie bei Gewinn oder Verlust wieder verkauft wird.

Anleger können auch einen Hebel anwenden. Dabei investiert der Anleger nicht in die Aktie (Basiswert) selbst, sondern über sogenannte Derivate (z.B. Optionen). Über den Hebel lassen sich mit wenig Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielen.

Umgekehrt besteht aber auch das Risiko bei sinkenden Kursen starke Kursverluste zu verzeichnen. Einsteiger an der Börse sollten beim Einsatz von Hebeln sehr vorsichtig sein, so verlockend sie auch erscheinen.

Ist alles festgelegt, kann die Order platziert und damit der Kauf der Aktie sofort durchgeführt werden. Nun kann der Anleger in aller Ruhe verfolgen wie sich die Aktien in seinem Depot entwickeln und jederzeit Käufe, Verkäufe und Umschichtungen im Depot vornehmen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Sixt Aktie Kurs


 

Wichtige Fakten zu Sixt

Sixt

Der Autovermieter Sixt hat seinen Firmensitz im bayerischen Pullach im Isartal. Rund 8.750 Mitarbeiter waren 2019 für das Unternehmen tätig. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Sixt einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro.

Sixt ist ein börsennotierter Konzern, dessen Entstehung bereits auf das Jahr 1912 zurückreicht. Neben der Autovermietung zählen auch Carsharing, Fahrdienst und Leasing zum Geschäftsbereich von Sixt. Der Konzern ist weltweit aktiv und inzwischen in rund 110 Ländern vertreten.

Der Fahrzeugbestand von Sixt summiert sich auf mehr als 270.000 Fahrzeuge. Darin enthalten sind auch die Autos von Franchisenehmern und weiteren Kooperationspartnern von Sixt.

Für seine Autovermietung „Sixt rent“ betreibt das Unternehmen etwa 500 Verleihstationen in ganz Deutschland. Über alle Kontinente hinweg werden rund 2.200 Filialen mit Autovermietung gezählt. Neben Pkw vermietet Sixt auch Lkw etwa für Umzüge.

Das Carsharing-Angebot heißt „Sixt Share“ und kann in vielen größeren Städten in Deutschland genutzt werden. Dabei nutzt Sixt auch moderne Technologien wie etwa für Geschäftskunden die Öffnung von geparkten Autos per App.

Die Fahrdienste von Sixt werden unter dem Namen „Sixt ride“ beworben. Sixt setzt dabei auf Kooperationen mit Taxiunternehmen und Vermittlungsdiensten wie Lyft.

Bekannte Wettbewerber von Sixt in Deutschland sind unter anderem Europcar oder Avis. Vorstandsvorsitzender des Unternehmens ist Erich Sixt, der mit einem geschätzten Vermögen von 500 Millionen Euro zu den 250 reichsten Menschen in Deutschland zählt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Sixt Geschichte – So wurde die Autovermietung groß

Über Sixt

Mit gerade einmal drei Fahrzeugen im Bestand wurde Sixt 1912 von Martin Sixt unter dem Namen Martin Sixt Autofahrten gegründet und war damals die erste Autovermietung in Bayern. Sixt positionierte das Unternehmen dabei zu Beginn im Luxussegment und richtete sich vor allem an vermögende Kunden aus dem Ausland.

Im Ersten Weltkrieg wurde das Unternehmen mit inzwischen sieben Fahrzeugen allerdings konfisziert und dem deutschen Heer unterstellt. Martin Sixt ließ sich jedoch nicht von seiner Geschäftsidee abbringen und baute das Geschäft nach Kriegsende weiter aus und gab es schließlich in der Familie weiter.

Auch der Zweite Weltkrieg ging nichts spurlos am Unternehmen vorbei und die Flotte wurde von der Wehrmacht eingenommen. 1951 wurde die Auto Sixt als Vermietung gegründet und in den 60er-Jahren entstanden Filialen in Frankfurt und München. Der Einstieg in das Leasing-Geschäft folgte kurze Zeit später.

1969 übernahm der heutige Vorstandsvorsitzende Erich Sixt die Leitung des Unternehmens, das inzwischen bereits über 200 Fahrzeuge zu seiner Flotte zählte.

Die verstärkte internationale Expansion von Sixt begann 1991 und das Unternehmen stieg zum größten Autovermieter in Deutschland auf. Seit dem Jahr 2007 baute Sixt zudem sein Digitalangebot und seine Online-Plattformen stetig aus.

So war der Aktienverlauf bisher & So Sieht die Prognose aus:

Sixt Aktie

Im Jahr 1985 wurde das Unternehmen in eine deutsche Aktiengesellschaft umgewandelt und die Sixt AG an die Börse gebracht. Zudem wurde im Mai 2015 die Tochtergesellschaft Sixt Leasing SE an die Frankfurter Wertpapierbörse gebracht.

Die Aktie der Sixt SE notiert derzeit bei rund 67 Euro. Von seinem 52-Wochen-Tief, das die Aktie im Zuge des Corona-Krise Mitte März bei 34,40 Euro erreichte, hat sich der Kurs in den zurückliegenden Wochen bereits stark erholt bzw. fast verdoppelt.

Von seinem 52-Wochen-Hoch bei knapp 100 Euro je Aktie im Februar 2020 ist die Aktie von Sixt SE indes noch etwa 50 Prozent entfernt. Die Aktie befindet sich damit momentan genau im Jahresmittelwert.

Wichtiger für Anleger als das aktuelle Kursniveau ist jedoch die langfristige Entwicklung der Sixt Aktie. Im zurückliegenden Jahrzehnt kann die Aktie einen sehr starken Anstieg verbuchen und hat Anlegern eine tolle Rendite beschert.

Ausgehend von einem Aktienkurs von nur etwas mehr als 11 Euro je Aktie Anfang 2010, erlebte das Papier bis zum Mai 2018 einen Höhenflug auf knapp 115 Euro. Der Aktienkurs hat sich damit in diesem Zeitraum mehr als verzehnfacht.

Entwicklung seit 2018

Bis zum Jahresende 2018 erlebten Anleger von Sixt SE dann jedoch einen Kurssturz auf unter 69 Euro. 2019 und im Frühjahr 2020 erreichte die Aktie jeweils wieder ein Niveau von knapp 100 Euro.

Werfen wir zudem einen kurzen Blick auf die Performance der Aktie von Sixt Leasing SE. In ihrer noch relativ jungen Geschichte von 5 Jahren an der Börse scheint sich der Aktienkurs insgesamt wenig bewegt zu haben.

So notierte die Aktie im Mai 2015 bei knapp 22 Euro und notiert aktuell bei unter 19 Euro. Damit ist ein leichter Kursverlust festzustellen. Die Kursausschläge der Aktie sind insgesamt relativ gering.

Der Höchstwert lag bei knapp 23 Euro im Oktober 2017.

Interessant ist jedoch der Trend in den vergangenen 12 Monaten. Hier konnte die Aktie von Sixt Leasing SE ein deutliches Wachstum verzeichnen. Von einem 52-Wochen-Tief von 9,22 Euro hat sich der Aktienwert bis heute mehr als verdoppelt.

Experten Analyse zur Sixt Aktie: Sixt Aktie kaufen oder nicht?

  • Analysten empfehlen den Kauf der Aktie
  • Sixt im Vergleich zur Konkurrent eines der fortschrittlichsten Unternehmen
  • Wachstumskurs
  • Große Palette an Produkten: Diversifiziertes Unternehmen
  • Starke Kursschwankungen durch Corona Pandemie

Ihr Kapital ist im Risiko!
Die Aktie von Sixt SE hat sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt. Entsprechend positiv bewerten auch die führenden Analysten die Sixt SE Aktie. Im Sechs-Monats-Rating sprechen 4 von 7 Analysten ein „kaufen“ aus.

Die anderen 3 Analysten bewerten die Aktie mit „halten“. Ein Verkauf wird von keinem der Analysten empfohlen.

Skeptischer sind die Analysten indes bei der Aktie von Sixt Leasing SE. Während Warburg Research die Aktie auf „halten“ setzt und ein Kursziel von 18 Euro ausgibt, spricht sich Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA für ein „verkaufen“ aus.

Das Kursziel im Sechs-Monats-Rating legt dieser Analyst auf nur 10 Euro fest. Das würde einem Verlust aller Kursgewinne der vergangenen zwölf Monate entsprechen.

Aktuelle Nachrichten zur Sixt Aktie

Die Corona-Pandemie hat zur Folge, dass Sixt Staatshilfen beantragt und die Dividende für seine Aktionäre ausgesetzt hat. Im 1. Quartal 2020 sank der Umsatz um 3,4 Prozent auf 488,5 Millionen Euro. Der Einbruch auf der Nachfrageseite bei weiter laufenden Kosten verursachte einen Verlust vor Steuern (EBT) von 5,1 Millionen Euro.

Erfreulich aus Sicht von Käufern der Sixt Aktie dürften deshalb die jüngsten Nachrichten zu sinkenden Corona-Infektionen und damit einhergehenden Lockerungen im Reiseverkehr sein.

Denn als Mobilitätsunternehmen lebt Sixt von den (Geschäfts-)Reisen seiner Kunden. Die steigende Nachfrage spricht dafür, dass Umsatz und Gewinn bei Sixt SE bald wieder deutlich steigen könnten. Das könnten den Aktienkurs von Sixt SE beflügeln.

Sixt Vorzugsaktien (vz) oder Stammaktien (st) kaufen?

Sixt Vorzugsaktien

Sixt bietet Anlegern auch die Chance Vorzugsaktien zu kaufen. Während Besitzer von Stammaktien auf der Hauptversammlung ein Stimmrecht haben und damit über die Ausrichtung des Unternehmens mitentscheiden können, gibt es dieses Recht bei Vorzugsaktien nicht.

Dafür bekommen Käufer von Vorzugsaktien aber das Recht auf eine bevorzugte und in der Regel höhere Dividende als bei den Stammaktien.

Die so genannte Sixt Vz Aktie notiert aktuell bei knapp 45 Euro und hat sich damit deutlich von ihrem Tiefpunkt im März erholt. Damals war der Kurs auf rund 27,50 Euro abgerutscht. Das Jahreshoch der Sixt Vz Aktie liegt indes bei knapp 69 Euro.

Die Sixt Vz Aktie hat sich im letzten Jahrzehnt insgesamt sehr erfreulich entwickelt. Von einem Niveau von rund 7 Euro hat sich der Kurs bis 2018 zwischenzeitlich verzehnfacht.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Dividende der Sixt Aktien

Anleger an der Börse können bei vielen der notierten Unternehmen nicht nur von den Aktienkursen profitieren, sondern auch von Dividendenzahlungen. Diese Dividende schütten die Konzerne regelmäßig (meistens jährlich) an ihre Aktionäre aus.

Es kann jedoch auch vorkommen, dass ein Unternehmen die Dividende streicht bzw. für ein Jahr aussetzt. Meistens stecken wirtschaftliche Gründe dahinter. Außerdem kann ein Unternehmen in einer Krise auch eine Kürzung der Dividende beschließen. Agiert ein Unternehmen hingegen erfolgreich am Markt, ist es gut möglich, dass die Dividende gegenüber der letzten Ausschüttung erhöht wird.

Die Entwicklung der Dividende der Sixt SE Aktie zeigt den Bestwert für das Jahr 2017. Damals lag die Dividende bei 4 Euro je Aktie und die Dividenden-Rendite bei 5,37 Prozent. Zwischen 2012 und 2017 gab es eine kontinuierliche Steigerung der Dividende.

2018 und 2019 ist die Dividende hingegen jeweils gesunken auf zuletzt 1,13 Euro je Aktie bzw. 1,25 Prozent Rendite. Nachdem die Rendite für dieses Jahr wohl ausgesetzt wird, werden für die Folgejahre jedoch wieder steigende Dividenden erwartet mit mehr als 4 Prozent Dividenden-Rendite.

Die Dividende für Sixt Vz ist von 2010 bis 2018 stetig gewachsen. Von 0,11 Euro ging es hinauf bis auf mehr als 4 Euro je Aktie. Zuletzt war die Dividende jedoch wieder deutlich gefallen auf 2,17 Euro je Aktie.

Noch ein kurzer Blick auf die Dividende von Sixt Leasing SE: Diese lag in den vergangenen Jahren konstant bei 0,48 Euro je Aktie. Für die nächsten Jahren wird jedoch ein Anstieg der Dividende auf 0,50 bis 0,60 Euro je Aktie erwartet.

Gebühren beim Kauf von Sixt Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Sixt Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Sixt Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Sixt Aktie Fazit: Unsere Analyse & Bewertung

SIXT Logo

Beim Unternehmen Sixt haben Anleger verschiedene Möglichkeiten Aktien zu kaufen.

Neben Aktien von Sixt SE und Sixt Leasing SE werden auch Vorzugsaktien ohne Stimmrecht angeboten, die aber eine höhere Rendite versprechen.

Schaut man sich die Kursentwicklungen und die Meinungen der Analysten an, scheint ein Kauf von Aktien von Sixt SE viel Potenzial zu bieten. Etwas verhaltener sind die Aussichten bei Sixt Leasing SE.

Wenn Sie Aktien von SIXT kaufen möchten, raten wir Ihnen, dies mit unserem Testsieger Broker eToro zu machen, da man hier 0% Gebühren beim Kauf von Aktien zahlt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Sixt Aktien – FAQs

Wie profitiert ein Anleger von der Sixt Dividende?

Dieses Jahr sieht es schlecht aus mit der Dividende bei Sixt aufgrund der Corona-Krise. Die Chancen stehen aber gut, dass Aktionäre 2021 wieder eine Ausschüttung erhalten.

Lohnt sich die Sixt Aktie?

Die Langzeitentwicklung der Sixt Aktie weckt Hoffnung auf weiter steigende Kurse von Sixt SE. Dass nach der Corona-Krise nun der Tourismus wieder hochgefahren wird, könnte den Kurs beflügeln.

Sind Vorzugsaktien empfehlenswert?

Wer keinen großen Wert auf ein Stimmrecht bei der Hauptversammlung legt und nicht über den Kurs des Unternehmens mitentscheiden will, sollte Vorzugsaktien in Betracht ziehen. Die Dividende kann für den Kauf sprechen.

Wie kann ich Sixt Aktien kaufen?

Um die Sixt Aktie zu kaufen, benötigt man Zugang zur Börse. Diesen erhält man, wenn man sich ein Konto bei einem seriösen Online Broker eröffnet. Tipps und Tricks zur Auswahl des passenden Online Brokers gibt es in unserem großen Broker Vergleich. Nach der Kontoeröffnung stehen eine Verifizierung, die Einzahlung und schließlich der Aktienkauf an.

Die wichtigsten Aktien rund ums Thema Dienstleistungen
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.