Kryptoszene.de

Immobilien Aktien kaufen: Prognose, Analysen & Top Aktien 2021

Alex Kanz

Immobilien Aktien kaufenDie eigene Immobilie gilt als die ultimative Wertanlage, doch oft fehlt das nötige Geld während die Preise in immer neue ungeahnte Höhen steigen.

Glücklicherweise gibt es auch die Möglichkeit über Immobilien Aktien an dem Wachstumsmarkt teilzuhaben. Negative Erfahrungen wie Mietnomaden dürften somit weniger zum Problem werden.

Außerdem kann man über Wertpapiere in die verschiedensten Arten von Immobilien investieren. Von Immobilien Aktienfonds, über Immobilienaktien ETFs und ähnliches gibt es viele Investitionsobjekte, die das eigene Portfolio aufbessern.

Wir klären, wie das Investment in Immobilienaktien zum Erfolg wird und was es zu beachten gibt.

Immobilien Aktien kaufen – worauf sollte man achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Immobilien Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in Immobilien Aktien investieren? ‚Betongold‘ ist ein weit verbreiteter Begriff um die Sicherheit, Stabilität und Schutz vor Werteverfall von Immobilien zu umschreiben. Besonders in den letzten Jahren kannten die Immobilienpreise keine Grenze nach oben. Wer nicht die finanziellen Mittel hat in eine eigene Immobilie zu Investieren, oder nicht auf REIT’s setzen möchte sollte in Immobilien Aktien investieren.
  • Wo kann man Immobilien Aktien kaufen? Immobilien Aktien kann man bei nahezu jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. Nur mit eToro ist es möglich die kompletten Kursgewinne als Rendite mitzunehmen – es entfallen weder auf ETFs noch auf Aktienposition Gebühren oder sonstige Kosten!
  • Wie kann die Zukunft der Immobilien Aktien aussehen? Im Zuge der globalen Pandemie wurde jedem bewusst wie wichtig die eigenen 4 wände sein können. Während Immobilienaktien die sich auf Büroimmobilien fokussiert haben leiden mussten stiegen die Preise für Grund und Boden trotzdem weiter. Der Immobilienmarkt florierte – nach unseren Einschätzungen wird diese Entwicklung noch einige Zeit weitergehen!

Ihr Kapital ist im Risiko!

Vielversprechende Immobilien Aktien: Unsere Empfehlungen 2021

Wie auch bei vielen anderen Bereichen lassen sich Immobilien Aktien in verschiedene Sektoren gliedern.

Für den erfolg eines nachhaltigen und vor allem gewinnbringenden Investments ist es wichtig dies im Hinterkopf zu behalten.

Neben den klassischen REIT’s, die meistens breit gestreut sind und Unternehmen beinhalten, die sich bspw. auf Wohn-, Büro-, und/oder Lagerimmobilien konzentrieren bieten einzelne Unternehmensaktien die Möglichkeit sich auf ein Kernsegment zu konzentrieren.

Wir stellen einige der interessantesten, profitabelsten und beliebtesten Immobilien Aktien vor:

Immobilien Aktie ISIN Sektor Performance (3 Jahre)
Deutsche Wohnen DE000A0HN5C6 Privatwohnungen +17,16%
TAG Immobilien DE0008303504 Privatwohnungen +56,09%
LEG Immobilien DE000LEG1110 Privatwohnungen +31,68%
Grand City Properties LU0775917882 Privatwohnungen +6,24%
Eurocommercial Properties NL0000288876 Gewerbeimmobilien n.a.
ADO Properties LU1250154413 Privatwohnungen & Gewerbeimmobilien -34.42%
Vonovia DE000A1ML7J1 Privatwohnungen +40,93%
D.R. Horton US23331A1097 Wohnungsbau +39,43%
Invitation Homes US46187W1071 Privathäuser n.a.
XIOR Student Housing BE0974288202 Studentenwohnungen +31,22%

Wo und wie kann ich Immobilien Aktien kaufen: Schritt-für-Schritt Anleitung

1. Anmeldung bei einem Broker

Etoro Aktien anmeldung

Möchte man sich nun aussichtsreiche Kandidaten ins eigene Portfolio laden, hat man über das breit gefächerte Angebot von Online Brokern die Möglichkeit. Allerdings ist es gar nicht so einfach sich für einen passenden Anbieter zu entscheiden, denn die Auswahl ist fast unüberschaubar groß.

Wer ein wenig Unterstützung bei der Wahl eines empfehlenswerten Online Brokers benötigt, der kann einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen.

Ansonsten ist das weitere Vorgehen klar: Zunächst geht es darum sich einen Account bei einem seriösen Online Broker zu eröffnen. Wir raten hierfür unseren Testsieger eToro, da man hier komplett frei von Gebühren und Provisionen Aktien kaufen kann.

Ihr Kapital ist im Risiko!

2. Erste Einzahlung

etoro Einzahlung

Nun zahlt man seine erste Einzahlung aus seinem Konto und kann daraufhin die unterschiedlichsten Immobilien Aktien kaufen.

Hier eine Übersicht aller Einzahlungsmethode, die bei eToro zur Verfügung stehen:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Immobilien Aktie kaufen mit Kreditkarte ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit PayPal ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit Skrill ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit Banküberweisung ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit Neteller ✔️
Immobilien Aktie kaufen mit UnionPay ✔️

3. Immobilien Aktien Online kaufen:

Vonovia Aktie kaufen

Nachdem man sein Geld eingezahlt hat kann man nun Immobilien Aktien bei eToro kaufen. Hierfür sucht man einfach im Suchfenster nach seiner gewünschten Aktie (In unserem Beispiel zeigen wir den Kauf von Paypal Aktien).

Daraufhin öffnet sich ein Orderfenster, wo man alle seine Ordereinstellungen angeben kann. Sobald man zufrienden mit seinen Einstellungen ist klickt man auf „Order Platzierenund der Kauf von Immobilien Aktien ist abgeschlossen!

Ihr Kapital ist im Risiko!

Sollte man in Immobilien Aktien investieren?

  • Bedient menschliches Grundbedürfnisse
  • Hoch Rentabel
  • Geringeres Risiko als ‚echte‘ Immobilie
  • Dauerhafte Stabilität
  • Hohe Diversifizierungsmöglichkeiten
  • Verluste möglich
  • Einzelne Sektorenrisiken

Was sind Immobilienaktien?

Immobilien Aktien / REITS

Im Grunde wünscht sich jeder eine eigene Immobilie, ein Heim für sich selbst und die Familie oder einfach einen Rückzugsort.

Auch benötigt jedes Unternehmen Platz für Maschinen, Bürogebäude für Mitarbeiter oder Verkaufsräume für Produkte.

Immobilienaktien bieten die Möglichkeit sein Geld in genau solche Anbieter zu investieren, man erwirbt also die Anteile an einer Immobiliengesellschaft.

Eine Immobiliengesellschaft ist nichts anderes als ein Unternehmen, das sich hauptsächlich um die Vermietung, die Verpachtung, den Verkauf und den Ankauf von Immobilien und Grundstücken fokussiert.

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Formen von Immobiliengesellschaften.

Die einen sind Immobilienmakler, die anderen Hausverwalter. Aber auch Bauingenieurfirmen und Wohnungsbaugesellschaften sind häufig zwischen den verschiedenen Immobiliengesellschaften zu finden.

Je nach Ausrichtung der Immobiliengesellschaft liegt der Fokus des Unternehmens auf unterschiedlichen Immobilien oder Immobiliensegmente. Somit haben die Anleger die Chance über diese Immobilienaktien in ganz vielfältige Formen von Immobilien zu investieren.

Immobilienaktien gelten auch als flexible und stabile Investmentalternative zum direkten Investment in Immobilien.

Besonders in Deutschland ist das Eigenheim immer noch eine beliebte Art der Absicherung. Hat man eben kein Interesse sich mit den negativen Seiten dieses direkten Investments auseinanderzusetzen, kann man dennoch über Immobilienaktien Fonds, Immobilienaktien ETFs und einfache Wertpapiere gehen. Hier weiß man allerdings nie so genau, ob die Entwicklung der Aktien mehr von der Entwicklung des Immobilienmarktes oder des Aktienmarktes abhängig ist.

Eine spezielle Unterform der Immobilienaktien sind die REITs, die Real Estate Investment Trusts. Bei den REITS handelt es sich um in Deutschland seit dem Jahr 2007 zugelassene Wertpapiere von börsennotierten Immobiliengesellschaften. Diese sind von der Körperschafts- und Gewebesteuer befreit, weswegen sie als besonders lukrativ gelten. Diese börsennotierten Immobiliengesellschaften müssen rund 90 Prozent der Gewinne durch Vermietung, Verpachtung und Verkauf an die Anleger ausschütten.

Bei den Immobilienfonds geht es um aktiv von einem Fondsmanager verwalteten Investitionsobjekt. Die Zusammenstellung dieser Immobilienfonds richten sich meist nach einem Immobilienaktien Index, die diesen abbilden.

Die passive Version dieser Immobilienfonds sind die Immobilienaktien ETFs. Hier gibt es keinen aktiven Fondsmanager, der sich um die Zusammenstellung des ETFs kümmert, denn die ETFs bilden einen Index 1:1 ab. Ferner gibt es auch Immobilienanleihen, also festverzinsliche Wertpapiere.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Beispiele für Immobilienaktien

real estate photoMittlerweile gibt es viele große Immobilienunternehmen, die das Investment in Immobilienaktien deutlich einfacher machen. Ferner ist auch das Interesse der Anleger in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Beispielsweise hat sich der Kurs des Immobilienindex DIMAX in den vergangenen vier Jahren um 90 Prozent nach oben entwickelt. Das mag auch daran liegen, dass der Niedrigzins von der Notenbank EZB die Verschuldungsquote der Immobilienunternehmen positiv beeinflusst.

Sinken die Verschuldungskosten, stehen die Immobilienunternehmen natürlich besser da. Entsprechend höher können die Investitionen sein. Gleichzeitig steigen die Kosten für Immobilien, ebenso die Mieten – eine gute Voraussetzung für hohe Einnahmen für die Immobilienunternehmen. Und natürlich eine passende Grundlage für steigende Gewinne und sich gut entwickelnde Aktien.

Ganz anders als beim Investment in physische Immobilien ist der Kauf und Verkauf von Immobilienaktien, Immobilienaktien Fonds oder Immobilienaktien ETFs deutlich einfacher. Oft reichen schon einige Klicks und man ist am gewünschten Ziel.

Zu geringen Transaktionskosten kann man eigentlich täglich seine Wertpapiere gegen den finanziellen Gegenwert eintauschen. So einfach geht dies mit einer physischen Immobilie nicht. Des Weiteren sind die Einstiegsmöglichkeiten in diesem Investmentsektor recht niedrig.

Als Privatanleger kann man bereits mit einem zweistelligen Betrag das Portfolio deutlich aufbessern.

Das Investment in physische Immobilien bringt in der Regel deutlich mehr finanzielle Verpflichtungen mit sich. Außerdem haben die Privatanleger so auch die Möglichkeit mit einem niedrigen Einstiegswert in Gewerbeimmobilien zu investieren, und zwar in der Form von Gewerbeimmobilien Aktien.

Ein weiterer Vorteil der Immobilienaktien ist, dass man durch die Diversifizierung des Investments große Chancen hat das allgemeine Verlustrisiko zu minimieren und die Chancen für Gewinne zu maximieren.

Denn man hat als Anleger die Möglichkeit in verschiedenste Immobilienunternehmen und Branchen zu investieren. Allerdings sollte man beachten, dass dieses Investment im Vergleich zur Orientierung an anderweitigen Wertpapieren mit höheren Risiken verbunden ist. Die hohe Volatilität macht Immobilienaktien zu einem Match für risikoaffine Anleger.

Die besten Immobilienaktien? Aussichtsreiche Kandidaten

Immobilienaktien zählen zu den attraktivsten Anlagemöglichkeiten in Europa. Vielversprechende Exemplare gibt es beispielsweise von Immofinanz, Buwog, Atrium S Immo oder CA Immo. Aber auch andere nationale und internationale Konzerne haben in diesem Bereich einiges zu bieten, wie wir jetzt sehen werden.

Eurocommercial Properties

Eurocommercial Aktie LogoSieht man sich den niederländischen Konzern Eurocommercial Properties an, gibt es Grund zum Staunen.

Denn der Konzern konzentriert sich vor allem auf Shoppingzentren in ganz Europa. Mittlerweile verfügt Eurocommercial Properties über Gewerbeimmobilien in Frankreich, Schweden und Norditalien.

Insgesamt ist das Portfolio von Eurocommercial Properties 2,8 Milliarden Euro wert.

Ein weiterer Pluspunkt sind die Renditen durch Dividenden. Auch die können sich bei dem niederländischen Unternehmen sehen lassen.

Grand City Properties

Grand CIty PropertiesDas Unternehmen Grand City Properties ist mit rund 85.000 Wohnungen eines der größeren Immobilienunternehmen Europas. Der Fokus von Grand City Properties liegt allerdings in Deutschland, und zwar auf den großen Städten.

Das Unternehmen bemüht sich stetig dazu weitere Immobilien zu erwerben und die bereits erworbenen Wohnimmobilien zu optimieren.

Besonders die Großstädte Dresden, Leipzig, Berlin, Bremen, Dortmund, Köln und Hamburg sind für Grand City Properties interessant. Aber mittlerweile streckt das Unternehmen seine Fühler europaweit aus. Seit dem Jahr 2018 unterhält Grand City Properties rund 1.000 Wohnungen in London.

Mit einem Erlös von jährlich 360 Millionen Euro durch Nettomieten kann Grand City Properties seinen Aktionären eine jährliche Dividende von insgesamt 130 Millionen Euro bieten.

Mitte des Jahres 2019 lag der Billanzwert von Grand City Properties bei 9,8 Milliarden Euro, wobei das Eigenkapital bei 4,3 Milliarden Euro lag.

Ado Properties

ADO Properties LogoADO Properties ist zwar ein luxemburgisches Unternehmen, operiert aber ausschließlich in Berlin.

Entsprechend zählen wir auch ADO Properties zu den internationalen Immobilienaktien. ADO Properties besitzt rund 18.000 Wohn- und Gewerbeimmobilien in Berlin.

Die Aktie des Unternehmens läuft gut, denn im Jahr 2015 wurde das Wertpapier nach nur drei Monaten an der Börse bereits in den SDAX aufgenommen.

Etwa 38 Prozent der Wertpapiere hält die israelische ADO Group, die restlichen Aktien befinden sich im Streubesitz.


Ihr Kapital ist im Risiko!

Deutsche Immobilienaktien kaufen: Heimische Geheimtipps

Natürlich gibt es auch einige deutsche Immobilienunternehmen, die bereits lukrative Wertpapiere an der Börse anbieten.

Dazu gehören unter anderem die Deutsche Wohnen, TAG Immobilien, LEG Immobilien und Vonovia:

Deutsche Wohnen

Deutsche Wohnen SE

Deutsche Wohnen LogoDie Deutsche Wohnen SE ist eine börsennotierte Wohnungsgesellschaft aus Berlin. Mittlerweile verfügt das Unternehmen über 163.000 Wohnungen und 2.600 Gewerbeimmobilien.

Ein Großteil der vermieteten Wohnungen befindet sich in Berlin. Ferner gibt es bei der Deutsche Wohnen SE auch eine Sparte mit Appartements für betreutes Wohnen und Pflegeeinrichtungen. Investiert man in das Wertpapier der Deutsche Wohnen SE, erhält man die Diversifizierung inklusive.

Mit einem Umsatz von ca. 1 Mrd. Euro handelt es sich bei Deutsche Wohnen um einen sehr profitablen Immobilienverwalter, der in der Vergangenheit selten durch negative Presse aufgefallen ist.

Der Preis für eine Aktie befindet sich nach einem kurzen Dämpfer während der Corona Pandemie wieder im Aufwind und steuert auf einen neuen Höchststand zu.

TAG Immobilien AG

TAG Immobilien AG

TAG ImmoBeim Unternehmen TAG Immobilien liegt der regionale Fokus auf dem Norden und Osten Deutschlands. Hier konzentriert sich TAG Immobilien auf die Verwaltung von fast 85.000 Wohnungen.

Das Immobilienvolumen betrug zum Ende des Jahres 2019 rund 5,3 Milliarden Euro.

Ursprünglich war TAG Immobilien nichts weiter als ein Bahnbetreiber. Alles begann mit der im Jahr 1882 gegründeten Eisenbah-Actiengesellschaft Schaftlach-Gmund.

Im Jahr 1999 kam der Bereich Beteiligungs- und Objektgesellschaft hinzu. Seit dem Jahr 2012 geht es bei AG Immobilien ausschließlich um den Immobiliensektor.

Nach dem Zusammenbruch des Immobilienmarktes in den USA 2008 wurde auch TAG Immobilien schwer getroffen, der Kurs rangierte zeitweise bei unter 2€ erholte sich in den letzten Jahren aber stetig und erhöht auch mittlerweile wieder die jährliche Dividendenausschüttung.

LEG Immobilien AG

LEG Immobilien AG

LEG LogoDas Wohnungsunternehmen LEG Immobilien AG hat seinen Sitz in Düsseldorf und verfügt übermehr als  130.000 Mietwohnungen.

Angefangen hat alles im Jahr 1970 als Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH.

Nach der Privatisierung im Jahr 2008 erhielt das Unternehmen seinen heutigen Namen und im Jahr 2013 folgte die Notierung an der Börse. Den Erfolg des Wertpapiers der LEG Immobilien AG erkennen wir daran, dass die Aktie im Juni 2013 in den MDAX aufgenommen wurde.

Mit einem Preis von über 100€ pro Aktie gehört die LEG Immobilien AG eher zu den teureren Immobilien Aktien, Anteilseigner können sich jedoch auch über eine seit ca. 10 Jahren steigende Dividende freuen.

Vonovia

Vonovia Aktien

Nicht zuletzt ist ein weiterer Big Player unter den Immobilien Aktien am deutschen Markt zu nenne, die Vonovia SE.

Trotz kritischen Stimmen im Bezug auf Modernisierung und Instandhaltung der Einheiten, sowie die undurchsichtige Erstellung von Nebenkostenabrechnungen hat die Aktie die Corona bedingten Kursrückschläge innerhalb von weniger als 2 Monaten vollständig ausgeglichen und befindet sich zur Zeit auf dem Weg zu einem neuen Höchststand.

Im Jahr 2019 betrug der Immobilienbestand insgesamt 416.236 Wohnungen, 138.176 Garagen und Stellplätze sowie 6.748 Gewerbeeinheiten. Insgesamt befinden sich diese Immobilien in 653 Städten, davon 84 Prozent auf deutschem Boden.

Lediglich 11% sind es in Schweden und 5% in Österreich. Vonovia verwaltet außerdem 78.691 Wohnungen im Auftrag Dritter. Insgesamt 17 Prozent der gesamten Immobilien befinden sich in Berlin, was eine Gesamtwohnfläche von 22,212 Millionen Quadratmetern ergibt.

 

Ihr Kapital ist im Risiko!

Immobilienaktien aus den USA

Immobilienaktien USADer Traum vom Eigenheim ist in den USA weitaus verbreiteter als in Deutschland und auch wesentlich leichter umzusetzen.

Mit einer Wohneigentumsquote von 62,9 Prozent ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass der eigentliche Eigentümer der Immobilie auch in dieser wohnt, diese auch als Wertanlage betrachtet und sogar an seine Kinder weitergibt.

Daher sind Immobilienaktien in den USA vor allem von Unternehmen geprägt, die sich dem Hausbau, der Einrichtung und dem Verkauf von Fertighäusern verschrieben haben.

Streng genommen sind auch Unternehmen wie Homedepot, Wayfair oder Lowe’s Cos als Immobilien Aktien qualifiziert, wir konzentrieren uns jedoch auf zwei Unternehmen die ‚echte‘ Häuser oder Wohnungen anbieten.

D.R. Horton

D.R. Horton Aktie

D.R. Horton Immobilien LogoDie wahrscheinlich sicherste Immobilien Aktie in der Branche. D.R. Horton nennt sich zurecht ‚America’s Builder‘ ist der größte börsennotierte Hausbauer in den Vereinigten Staaten.

Mit einer ganzen Generation von Millenials, die zum ersten Mal in ihrem Leben ein Haus kaufen wollen, ist DHI gut positioniert, um aus der Gesamtsituation Kapital zu schlagen.

Auch wenn die Corona Pandemie dem Unternehmen zeitweise zusetzen konnte und einige Kunden gekostet haben dürfte werden diese Nachwirkungen nicht lange anhalten.

Aber die langfristige Wachstumsgeschichte des Unternehmens bleibt intakt. Mit einem soliden Kapitalmanagement des Unternehmens und ausreichendem Rücklagen droht keine schnelle Schieflage.

Das Unternehmen hat den größten Teil seines positiven operativen Cashflows für den Aufbau von Lagerbeständen verwendet – eine kluge Strategie angesichts der Lieferengpässe, mit denen die Branche derzeit konfrontiert ist.

Das Unternehmen zahlt auch eine Dividende, die seit 2014 stetig gestiegen ist. Obwohl die Dividendenrendite niedrig bleibt, für 2020 unter 1%, sind die Zahlungen dennoch stetig und können auch in Zukunft steigen.

Invitation Homes

Invitation Homes Aktie

Inviation Homes LogoInvitation Homes ist mit rund 80.000 Mietwohnungen in 16 Märkten der größte Eigentümer von Einfamilienhäusern in den Vereinigten Staaten.

Das Unternehmen verfügt über ein exzellentes Portfolio mit mehreren Objekten in der Nähe von Stadtzentren, die einen hervorragenden Zugang zu Arbeitsplätzen und Schulen bieten.

Die Fokussierung auf Einfamilienhäuser ist sowohl Achillesferse als auch Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens. Bei Büro- oder Einzelhandels Immobilien Aktien haben man in der Regel institutionelle Mieter, auf die man sich verlassen können, um einen stetigen Einkommensstrom zu erzielen. Im Vergleich dazu haben Immobilien Aktien die sich auf einzelne Einheiten beschränken mehrere tausend Mieter, die schwer zu verfolgen und zu verwalten sein können. Aus diesem Grund sind die Betriebskosten in der Regel sehr hoch, was den Umsatz schmälern kann.

Auf der anderen Seite begünstigt die demographische Entwicklung auch in den USA diese Immobilienaktie.

Da die Millennials in das Zeitalter des Hauskaufs eintreten, suchen sie eher nach Immobilien in den Vororten als in dicht besiedelten Stadtgebiet.

Auch die Corona Pandemie spielt dem Unternehmen in die Karten. Mehr Arbeitnehmer arbeiten von zu Hause aus als jemals zuvor. Das bedeutet, dass es keine Rolle spielt, ob das Eigenheim in der Stadt oder außerhalb der Stadt liegt.

Ein zusätzlicher Pluspunkt für die jetzt gefragten Einfamilienhäuser, die das Unternehmen anbietet.


Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Immobilien Aktien ETFs

Symbol ETF TER Dividende
VGT Vanguard Real Estate Index Fund 0.12% $0.76 pro Aktie
VNQI Vanguard Global ex-U.S. Real Estate Index Fund ETF 0.12% $3.65 pro Aktie
SCHH Schwab US REIT ETF 0.07% $0.23 pro Aktie
IYR iShares U.S. Real Estate ETF 0.42% $0.53 pro Aktie
XLRE Real Estate Select Sector SPDR Fund 0.13% $0.27 pro Aktie
REET iShares Global REIT ETF 0.14% $0.18 pro Aktie

Für den Immobilien Sektor gibt es in der Regel neben den klassischen ETFs auch die sogenannten REITs (Real Estate Investment Trusts.

Wer also nicht die Wertpapiere einzelner Firmen kaufen möchte kann sein Geld breiter streuen und in die besten REIT-ETFs investieren.

In den meisten Fällen verfolgt man mit dem Kauf eines ETFs einen langfristigen Sparplan, daher sollte man sich vergewissern, dass man mit der gewünschten Branche oder dem Unternehmen wirklich vertraut ist. Je nach ETF sind unterschiedliche Länder und Unternehmen im ETF gelistet.

Mehrere Gesellschaften bieten REITs an. Zu den besten REIT-ETFs gehören unter anderem Combo REIT ETFs, IShares REIT ETFs und Vanguard REIT ETFs. Aber auch andere Unternehmen haben eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen.

Wie gut ein ETF performt, lässt sich in der Regel an der Entwicklung der letzten Jahre erkennen und wie hoch seine Dividenden sind.

Gerade bei den besten REIT-ETFs sind die Ausschüttungen, aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, oft sehr hoch.

Auf den Online-Brokerage-Seiten können Sie sich detailliert über jeden ETF informieren und erfahren auch etwas über vergangene Ausschüttungen und Zahlungskonzentrationen. Immobilien-ETFs können also eine hervorragende Sparmöglichkeit sein. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, listen wir einige der besten REIT-ETFs auf.


 

Auf welche Faktoren muss man beim Immobilienaktien Investment beachten?

Beim Investment in Immobilienaktien sollte man nicht vergessen, dass die Gesetzgeber einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Mieten haben. Das gilt vor allem für die Mieten von Wohneinheiten.

Deckelt eine Partei, eine Stadt oder ein ganzes Bundesland die Entwicklung der Mieten entgehen den Unternehmen logischerweise Einnahmen, die wider rum nicht reinvestiert oder ausgeschüttet werden können.

Nicht ganz so sehr im Fokus der Gesetzgeber ist die Mietentwicklung bei Gewerbeimmobilien.

Die Gewerbeimmobilien Aktien sind also weitaus weniger von den Ideen der Gesetzgeber abhängig als die Wohnimmobilien. Entsprechend lohnt es sich hier einen gesunden Mix ins Portfolio zu laden.

Um vielversprechende Wertpapiere zu finden, sollte man sich die Geschichte der Unternehmen sehr genau ansehen.

Dabei gilt es auch einen Blick in die Zukunft zu werfen: Was hat das Unternehmen in er nächsten Zeit vor und wie sehen die Geschäftszahlen der letzten Jahre aus?

Gleichzeitig sollte man mehr über den Bestand und die Zusammensetzung der verwalteten Immobilien erfahren und sich die Höhen und Tiefen des Wertpapiers der letzten Jahre ansehen.

Prognose: Lohnen sich Immobilienaktien 2021?

Auch im Jahr 2021 dürfte sich das Investment in Immobilien Aktien lohnen.

Egal, ob es sich dabei um österreichische Immobilienaktien, deutsche Immobilienaktien oder internationale Wertpapiere aus diesem Bereich handelt.

Was allerdings einen negativen Einfluss auf die Entwicklung der verschiedenen Wertpapiere haben kann, ist ein Mietendeckel. Diesen fordert die Politik beispielsweise in Berlin. Niedrigere Mieten könnten durchaus dazu führen, dass besonders Großinvestoren ihre gekauften Immobilien nicht mehr kostendeckend vermieten können.

Klar ist aber, dass in vielen internationalen Großstädten die Mieten deutlich höher sind als in deutschen Großstädten. Wer Kurskorrekturen aufgrund künstlich gesenkter Mieten befürchtet, sollte sich entsprechend auch auf dem internationalen Aktienmarkt umsehen.

Damit sich das Investment langfristig lohnt, sollte man darauf achten das Portfolio möglichst breit aufzustellen. Das bedeutet nicht nur, dass man Aktien und andere Investitionsobjekte aus den verschiedensten Branchen und Regionen in Erwägung ziehen sollte.

Weiter sollte man sich nicht allein auf eine Immobilienaktie stützen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Immobilienaktien aus allen Regionen der Welt mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten. Es ist nicht ratsam das gesamte Investment ausschließlich für eine Immobilienaktie oder mehrere Wertpapiere eines Unternehmens auszugeben.

Viel sinnvoller ist es sich gleich mehrere Unternehmen auszusuchen und verschiedene Immobilienaktien ins Portfolio zu laden.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Gebühren beim Kauf von Immobilien Aktien

Eines wissen sicherlich auch die Einsteiger-Aktionäre: Beim Aktienkauf fallen mindestens die Kosten für die Aktien an sich an.

Vor allem, wenn man gleich mehrere Aktien eines Anbieters oder Aktien verschiedener Unternehmen ins Portfolio lädt, kommen eben mehrfache Aktienpreise auf einen zu. Das ist auch bei den Aktien der Immobilien Branche anders.

Was bei den Immobilien Aktien – und jeder anderen Aktie – noch oben auf den Aktienpreis kommt, sind die zusätzlichen Kosten. Wir sprechen hier von den jährlichen Depotkosten, von den möglichen Depot-Eröffnungskosten, von den Orderkosten und ähnlichem.

Wie der Preis pro Aktie im Endeffekt aussehen wird, kommt ganz auf den Broker an. Durchschnittlich schlagen sich die Online Broker im Preissegment besser, da hier deutlich weniger Gebühren gefordert werden. Wer beim Aktienkauf nicht überrascht werden möchte, der sollte sich vor dem Investment genau über die Gebühren seines Anbieters informieren.

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker beim Kauf von Immobilien Aktien mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Immobilien Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Immobilien Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Immobilienaktien: Unser Fazit & Empfehlungen

Bei unserem Immobilienaktien Test hatten wir die Chance uns diesen Investmentbereich sehr genau anzusehen.

Dabei haben wir nicht nur einen Blick auf die vielversprechendsten deutschen Immobilienaktien geworfen, sondern auch auf internationale Immobilienaktien. Von Gewerbeimmobilien Aktien bis hin zu Immobilienaktien ETFs und Immobilienaktien Indexfonds bietet der Markt einige Möglichkeiten sein Geld gewinnbringend und äußerst spannend anzulegen.

Als eine der wichtigsten Grundlagen gilt beim Investment in Immobilienaktien auf einen wirklich empfehlenswerten Anbieter zu setzen. Hier sollte man keine Zeit und Mühen scheuen, um einen wirklich seriösen Anbieter zu finden, der zu den passenden Konditionen die gewünschten Wertpapiere bereitstellt.

Erst dann sollte man voll ins Aktionärsdasein einsteigen. Auch die Wahl der Wertpapiere sollte man als angehender Aktionär nicht dem Zufall überlassen. Schließlich gibt es dort draußen auch einige Aktien, die dem eigenen Portfolio nicht unbedingt guttun. Deswegen sollte man sich über die Unternehmen hinter den Immobilienaktien sehr genau informieren. Ein guter Anhaltspunkt für die Wahl der Immobilienaktien ist ein gut laufender Immobilienaktien Index.

Schlussendlich ist das Investment in Immobilienaktien mit wesentlich geringeren Einstiegskosten verbunden als das Investment in physische Immobilien.

Das digitale Betongold ist wesentlich günstiger als ein echtes Haus und auch deutlich einfacher zu verwalten.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Immobilien Aktien FAQs

Was sind Immobilien Aktien?

Das sind Aktien von allen Unternehmen, die direkt oder indirekt mit dem Kauf, dem Verkauf oder der Vermietung von Immobilien ihr Geld verdienen

Wo kann man Immobilien Aktien kaufen?

Man benötigt einen Zugang über einen Online Broker, um an das reichhaltige Börsenangebot heranzukommen. Hat man sich ein Konto bei dem Online Broker seiner Wahl eröffnet, hat man Zugriff zu einem breiten Angebot an Aktien und meist auch anderen Investitionsobjekten.

Welcher Broker passt zu meinem Investment?

Um den passenden Online Broker zu finden, kann man einfach einen Blick in unseren großen Online Broker Vergleich werfen. Dort finden sich einige empfehlenswerte Anbieter, die zu geringen Preise eine große Bandbreite von Angeboten liefern.

Lohnt sich das Investment in Immobilien Aktien?

Der Bedarf an Wohnungen ist immer vorhanden.. Daher darf davon ausgegangen werden, dass der Wert der Aktien steigen könnte.

Wie viele Immobilien Aktien sollte man kaufen?

Das ist davon abhängig, wie das generelle Portfolio aufgebaut ist und wie viel Investment für dieses Vorhaben zur Verfügung steht. Mehr als 5 Prozent sollte eine einzelne Aktie definitiv nicht im Portfolio belegen, damit der Erfolg des Portfolios nicht vom Erfolg eines einzelnen Unternehmens abhängig ist.

Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

0% Gebühren auf Immobilien Aktien

0% Gebühren auf Immobilien Aktien

0% Gebühren auf Immobilien Aktien

Immobilien Aktien ohne Gebühren handeln - 0% Provision auf Immobilienaktien bei eToro

Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...

0% Gebühren auf Immobilien Aktien
Zur Webseite

Ihr Kapital ist im Risiko ...