Kryptoszene.de

NASDAQ Handel: Die besten Aktien und Strategien für’s Trading

Die Börse in New York ist wohl der bekannteste Handelsplatz der Welt. Welche Aktien und Strategien sind besonders ertragreich? Kryptoszene hat sich die Börse einmal genauer angesehen.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 24. März 2020

An der Börse gibt es die verschiedensten Finanzprodukte. Zudem gibt es unglaublich viele unterschiedliche Handelsstrategien, um mit den digitalen Assets Gewinne zu generieren. Neben Aktien, Rohstoffen, Kryptowährungen und mehr findet man auch die Indizes an der Börse. Einer dieser Indizes ist der NASDAQ. In diesem Index sind 3.000 der größten Unternehmen erfasst, die für den NASDAQ Handel notiert sind. Gleichzeitig gibt es einen kleineren Vertreter, den NASDAQ 100, der sich auch für das Trading bestens eignet.

Inhalt

    In den NASDAQ investieren: Der Aktienhandel beim Testsieger

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Wie das NASDAQ Trading aussehen könnte und was die gewinnversprechenden NASDAQ Strategien sind, sehen wir uns jetzt an.

    Was ist der NASDAQ?

    Der NASDAQ ist ein Index, der die 3.000 größten und meistgehandelten Unternehmen an der Börse NASDAQ wiedergibt. Zwar gilt der NASDAQ als Benchmark-Index für die Branche der US-Technologieaktien, doch sind auch Unternehmen aus den Branchenbereichen Biotechnologie, Gesundheitswesen, Einzelhandel und mehr vertreten. Die Wertpapiere dieser Unternehmen haben mindestens ein Kriterium gemeinsam, weswegen sie sich in diesem Aktienindex treffen. Ein solch großer Index eignet sich vor allem gut, um durch den eigenen Kurs einen bestimmten Wirtschaftsbereich grob mit anderen Bereichen vergleichen zu können. Beispielsweise lässt sich dieser starke Index mit anderen Indizes vergleichen. So erhält man schnell einen Überblick über die ungefähren Kursbewegungen am Markt. Aus diesem Grund wird der NASDAQ auch häufig als Stimmungsbarometer für den Branchenbereich der Technologie eingesetzt. Der NASDAQ 100 ist als Stimmungsbarometer nicht weniger relevant.

    Der Nasdaq als Tech Index

    Wer sein Wertpapier im  NASDAQ wiederfinden möchte, der muss einige Kriterien erfüllen. Schließlich gehören der NASDAQ und NASDAQ 100 zu den wichtigsten Technologie-Aktienindizes überhaupt. Unter anderem ist die Liquidität der Aktie entscheidend. Darüber hinaus muss das Unternehmen seit mindestens zwei Jahren an der NASDAQ Börse gelistet sein, damit es überhaupt eine Chance hat in die Liga des NASDAQ aufzusteigen. Zudem gelten auch strenge Richtlinien, was die Marktkapitalisierung des Unternehmens angeht. Natürlich weist nicht jede Aktie im NASDAQ die gleichen Werte auf, weswegen es auch noch einmal innerhalb dieses Index ein Ranking gibt.

    Jährlich wird überprüft, ob die im NASDAQ enthaltenen Wertpapiere noch die geforderten Kriterien erfüllen. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die schwächsten Aktien durch anderweitige Wertpapiere ausgetauscht. So ist immer garantiert, dass der NASDAQ auch das wiedergibt, wofür er eigentlich steht: Erstklassige Aktien.

    Der NASDAQ 100 im Detail

    new york photoDen NASDAQ gibt es bereits seit dem Jahr 1971. Einen kleineren Ableger dieses Index, den NASDAQ 100, gibt es seit dem 31. Januar 1985. Seit dem Jahr 2971 sind im NASDAQ ungefähr 3.000 Unternehmen aus den USA vertreten, die sich unternehmerisch hauptsächlich im Bereich des Technologiesektors orientieren. NASDAQ heißt übrigens National Association of Securities Dealers Automated Quotations. Über ein elektronisches Verfahren wird der Kurs des NASDAQ und NASDAQ 100 durchgeführt.

    Für die Aufnahme in den NASDAQ 100 müssen die Unternehmen einen Tagesumsatz von 2.000 Aktien aufweisen. Ferner sollte die Marktgewichtung bei mindestens 0,1 Prozent und maximal 24 Prozent des NASDAQ 100 ausmachen. An der Marktkapitalisierung orientiert sich auch das Ranking der Aktien innerhalb des Index. Wer hier zum NASDAQ 100 passt und wer nicht, wird viermal jährlich überprüft. Im NASDAQ 100 sind einige der bekanntesten internationalen Unternehmen vertreten. Unter anderem Amazon und Microsoft. Aber auch Alphabet, Netflix, Apple, Facebook, Biogen, Tesla, eBay oder Nvidia sind beim NASDAQ 100 Index dabei.

    Die Geschichte des Index

    Der NASDAQ startete mit einer Indexierung von 250 Punkten. Im Jahr 1995 knackte der Index erstmalig die Marke von 500 Punkten und nur zwei Jahre später die 1.000 Punkte-Marke. Der Erfolg hörte damit aber nicht auf, denn im Jahr 1999 knackte der NASDAQ 100 die Marken 2.000 und 3.000 Punkte. Ein Jahr später kam der NASDAQ 100 sogar auf 4.000 Punkte. Allerdings erlebte der NASDAQ 100 daraufhin eine krisenträchtige Zeit und fing sich im Jahr 2002 bei ungefähr 800 Punkten wieder.  Während der Finanzkrise im Jahr 2007 verlor der NASDAQ ungefähr 50 Prozent seiner Punkte und landete knapp bei 1.000 Punkten. Im Jahr 2018 knackte der Index die Marke von 7.700 Punkten. Allein dieser Verlauf zeigt, warum das NASDAQ Trading so interessant ist.

    Der NASDAQ Handel

    Wer mit dem NASDAQ voll durchstarten möchte, der sollte sich die verschiedenen NASDAQ Strategien zu Gemüte führen. Denn ohne die passende Grundlage wird der Handel an der Börse mit großer Sicherheit zum finanziellen Verhängnis. Zu den ersten NASDAQ Tipps gehören die Handelszeiten. Diese sind zwischen 9:30 Uhr und 16:00 Uhr Ortszeit in den USA. Bezogen auf Deutschland sind die NASDAQ Handelszeiten dann von 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Innerhalb dieses Zeitraums berechnen die Systeme an der Börse den Kurs des Index sekündlich. Entsprechen genau ist der Kursverlauf und ebenso gut stehen die Chancen mit der passenden NASDAQ Strategie hier Gewinne einzuholen.

    Der NASDAQ und ETFs?

    Es gibt einige ETFs, die den Index ganz genau abbilden und somit eine gute Investitionsmöglichkeit darstellen. ETFs sind nicht aktiv gemanagte Indexfonds, die einen Index ganz genau abbilden. Das heißt, dass die Trader nicht in jede der im NASDAQ enthaltenen Aktien einzeln investieren muss, sondern einfach in den ETF als Aktienbündel. Das hat den großen Vorteil, dass man immer up to date ist, was die Zusammensetzung des Index angeht. Zudem spart man sich einiges an Gebühren und Kosten, die sonst für den Erwerb der einzelnen Aktien notwendig wäre. Ferner muss man sich auch nicht mit der gesonderten Gewichtung im NASDAQ auseinandersetzen. #

    Im Gegensatz zu den aktiv gemanagten Indexfonds fallen für einen ETF auch keine Gebühren für den Fondsmanager an. Dieser verwaltet sonst einen aktiv gemanagten Indexfonds. Nun muss man für sich selbst entscheiden, ob ein aktiv oder passiv gemanagter Fonds die bessere Wahl ist.

    Der NASDAQ und CFDs?

    Eine Möglichkeit den NASDAQ und den NASDAQ 100 zu handeln, sind CFDs, also Contract for Difference. Über die CFDs können die Händler auch bei den kleinsten Kursbewegungen Handel betreiben. CFDs bieten die Chance auf steigende und fallende Kurse gleichermaßen zu wetten. Entsprechend groß sind hier die Handelsmöglichkeiten. Praktisch ist auch, dass sich der Handel mit CFDs bei vielen Plattformen realisieren lässt.

    Ferner haben die Trader auch die Möglichkeit an einer Zertifikatebörse mit dem Einsatz von Zertifikaten an den NASDAQ heranzugehen.

    NASDAQ Handel: Strategien im Überblick

    Egal, ob man nun NASDAQ Daytrading, NASDAQ Scalping oder doch eher längerfristige Anlagen im Sinn hat, ohne eine passende Tradingstrategie sollte man sich an das Vorhaben vorerst nicht heranwagen. Denn bei jeder Herangehensweise kommt es darauf an die NASDAQ Signale richtig lesen und interpretieren zu lernen. Es gibt einige bereits ausgiebig getestete Handelsstrategien, die sich bei vielen Tradern durchgesetzt haben. Um diese erfolgreich anzuwenden, kann man unterschiedliche Analyse-Tools, Features und Optionen bei einer guten Trading-Software nutzen. Diese Indikatoren helfen den Tradern die Marktbewegungen auszuwerten, Widerstände und Trendlinien zu erkennen und sich an diesen zu orientieren.

    Nasdaq Sparplan

    Gehört man zu den längerfristigen Anlegern, dürften die kleineren täglichen Kursschwankungen des Index nicht weiter von Bedeutung sein. Denn investiert man regelmäßig, beispielsweise monatlich, in einen NASDAQ ETF, profitiert man von den leichten Schwankungen, indem man durch das regelmäßige Investment beim Mittelwert landet. Der NASDAQ eignet sich gut für eine längerfristige Anlage, denn er hat seit dem Jahr 1971 eine rekordverdächtige Entwicklung hingelegt. Das lässt davon ausgehen, dass dies auch in Zukunft so sein könnte. Mit ein wenig Geduld könnte sich das regelmäßige Investment in einen NASDAQ ETF also auszahlen.

    Weniger langfristig angelegt sind dahingehen die Bereiche NASDAQ Daytrading und NASDAQ Scalping. Da die Grenzen zwischen dem Scalping und dem Daytrading nicht unbedingt ganz klar sind, fokussieren wir uns hier weniger auf die Details des NASDAQ Daytrading und NASDAQ Scalping, sondern auf das kurzzeitige Investment in den NASDAQ an sich. Auch hier gilt es die NASDAQ Signale sehr genau zu deuten, um kurzfristige Schwankungen ideal ausnutzen zu können. Dazu sollte man sich zwei, besser drei empfehlenswerte Handelsstrategien zurechtlegen. Zu den beliebtesten Herangehensweisen gehören die Fibonacci Strategie oder auch die Candlestick Formation. Kombiniert man mehrere Strategien miteinander, erhält man klarere Ergebnisse.

    NASDAQ Handel: Tipps und Tricks

    tips photoBei der Fundamentanalyse des NASDAQ Tradings gehört es auch dazu die NASDAQ Signale außerbörslicher Natur wahrzunehmen. Das heißt es gilt nicht nur eine charttechnisch korrekte Analyse durchzuführen, sondern sich auch mit dem Marktgeschehen rund um den Index auseinanderzusetzen. Entsprechend sollte man sich mit den einzelnen Unternehmen, die im NASDAQ gefasst sind, befassen. Welche Unternehmen sind schon wie lange im Index vertreten und welche Gewichtung haben sie? Hat man sich mit der unternehmerischen Seite dieses Investments vertraut gemacht, hat man viel bessere Chancen nach den dazugehörigen Nachrichten und Meldungen Ausschau zu halten. Denn wer erfolgreich handeln möchte, der muss sich in der Medienwelt gut auskennen. Veränderungen im Bereich der Geldpolitik, der Regulierungen oder des Technologiesektors können große Veränderungen auch für den Index mitbringen.

    Know How

    Des Weiteren sollte man sich als erfolgreicher Trader auch mit wirtschaftlichen Daten auskennen. Dazu gehören die Beschäftigungssituation, die Quartalszahlen und mehr. Gehen wir noch einen Schritt weiter, dann sollten wir auch einen genauen Blick auf die Entwicklung der Währungen werfen. Ferner können auch Handelsstreitigkeiten und ähnliche politisch große Ereignisse immer ein Grund für den Kursverlauf sein eine Korrektur einzuleiten. Generell gilt, dass man während einer Krise oder eines weitreichenden Ereignisses einen Trading-Stop einlegen sollte, bis sich die Situation wieder beruhigt hat.

    Auf persönlicher Ebene sollte man sich auch wappnen. Und zwar sollte man keinesfalls Handel betreiben, wenn man emotional aufgewühlt ist. Der Handel an der Börse sollte auf analytischem Kalkül begründet sein, nicht auf temporären Emotionen. Dazu gehört es auch herauszufinden, wie risikofreudig man selbst ist und welche Tradingstrategie am besten zu einem passt.

    Für maximalen Erfolg könnte man als Trader auch ein NASDAQ Trading Handbuch anlegen. Dort hält man die Handelsschritte, -erfolge und -niederlagen fest, sodass man diese analysieren und das eigene Vorgehen verbessern kann. Ferner sollte man eine Tradingstrategie wählen, die auch zum eigenen zeitlichen Rahmen passt.

    NASDAQ Tipps: Die Risiken

    Natürlich bringt das NASDAQ Trading auch einige Risiken mit sich. Die Risiken sind allerdings abhängig von der Tradingstrategie, die man wählt, und dem Trading Tool – also ob man sich auf ETFs, CFDs oder etwas ganz anderes stützt. Vor allem der Handel mit CFDs birgt einige Risiken, da hier häufig die Hebelwirkung zum Einsatz kommt. Diese verspricht zwar im Falle eines Gewinns die Gewinne zu maximieren, das bedeutet aber auch, dass Verluste entsprechend vervielfacht werden.

    Das Fazit zum NASDAQ Handel

    Sowohl der NASDAQ als auch der NASDAQ 100 gehören zu den wichtigsten Indizes an der amerikanischen Börse. Entsprechend groß ist das Interesse an diesen Indizes. Der Handel rund um die NASDAQ und NASDAQ 100 Indizes birgt viele Gewinnmöglichkeiten. Gleichzeitig birgt das Trading auch einige Risiken, die man stets im Hinterkopf behalten sollte. Praktisch ist, dass es einige Möglichkeiten gibt die Volatilität der beiden Indizes bestmöglich für sich zu nutzen. Trader haben beispielsweise die Möglichkeit in ETFs oder CFDs zu handeln, die sich wiederum am NASDAQ Handel orientieren. Bevor man mit dem Trading voll durchstartet, sollte man sich allerdings die passende Tradingstrategie aneignen. Diese sollte vom eigenen Risikomanagement, der Liquidität, der Fähigkeiten und dem Zeitmanagement abhängig sein. Das Investment in die Finanzprodukte rund um den NASDAQ und den NASDAQ 100 eignen sich sowohl für die langfristige Anlage als auch für das kurzfristige Investment.

    Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
    • Social Trading
    • Voll lizenziert und reguliert
    • Trading Apps für Android & iOS
    • Aktienhandel ohne Gebühren
    62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Hat dir der Ratgeber zum Thema NASDAQ Handel gefallen? Dieser Artikel ist Teil der Kryptoszene Serie “Aktien Kaufen!”

    Aktien: Die Kryptoszene Artikel von A-Z
    ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.