eToro Erfahrungen

Letztes Update:

eToro Erfahrungen
4.5 (90%) 6 votes
eToro Hinweis: Kryptowährungen sind hochvolatile unregulierte Investmentprodukte ohne EU Investorenschutz. Ihr Vermögen ist einem Risiko ausgesetzt.

Millionen von Menschen nutzen bereits die Handelsplattform von eToro und die vielfältigen Funktionen des Angebots und des Social Tradings . Das ist Grund genug für Kryptoszene.de, einen eToro Test durchzuführen. Das Ziel ist die Beurteilung der eToro Plattform, wie schnell und einfach man über eToro Bitcoin oder andere Devisen traden kann und was für Kosten auf den Anleger zukommen können.

Die Meinungen über die eToro App sind online gespalten. Einige eToro Erfahrungen sind sehr gut und andere eToro Reviews fallen neutral aus. In diesem Test wird auch auf die Geschichte von eToro eingegangen, auf die Funktionen der Webseite, welche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Investoren getroffen werden, was für Gebühren auf den neuen Nutzer zukommen und zu guter Letzt, wie die Handelsplattform überhaupt funktioniert.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

eToro Review – Das Angebot

Bei eToro  hat man die Möglichkeit mit CFDs von bekannten Aktien, wie Apple, Google, Facebook und einigen weiteren, zu handeln. Andere Investitionsmöglichkeiten sind CFDs von Rohstoffen, wie Öl, Gold, Silber, Kakao und Kaffee, als auch mit Devisen zu traden. ETFs, Indizes und Kryptowährungen stehen außerdem zum Kaufen und Verkaufen bereit. Ein paar der bekanntesten Kryptowährungen sind Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Jedoch bietet die Webseite deutlich mehr Kryptowährungen zum Handeln an. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Handel von CFDs, was eine Art Wette ist. Hierbei erwirbt man keine richtigen Anteile oder Coins, sondern setzt nur auf die Veränderung des Kurses.

Die Geschichte hinter dem eToro Exchange

eToro wurde im Januar 2007 von Toni Assia und Ronen Assia gegründet und über die Jahre hinweg immer weiter entwickelt. Zum Beispiel kam 2009 der Webtrader mit der Handelsplattform hinzu und 2011 wurde die Android und iOS App veröffentlicht.

2013 wurden Aktien von bekannten Firmen hinzugefügt und im Jahr 2017 wurden Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und etliche weitere ergänzt. Heute umfasst das Team 19 Mitarbeiter und besitzt 5 Investoren aus der ganzen Welt. Für die Gründer sind folgende Unternehmenswerte besonders wichtig: Einfachheit, Innovation, unterhaltsam, Offenheit und Qualität.

Außerdem sehen die Gründer die eToro Erfahrung als transparent für jeden Kunden an, als eine der sichersten Handelsplattformen in der EU und möchten gerne für jeden Investor persönlich da sein. Deswegen kann man deren Kundenservice angeblich fünf Tage die Woche 24 Stunden lang erreichen.

Die eToro Kryptowährungen

Kryptowährungen wurden im Jahr 2017 hinzugefügt und werden ständig um neue Coins erweitert. Die Webseite bietet 14 verschiedene digitale Währungen und 16 Währungspaare an. Die Kryptowährungen sind:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • Ripple
  • Dash
  • Litecoin
  • Ethereum Classic
  • Cardano
  • IOTA
  • Stellar
  • EOS
  • NEO
  • ZCASH
  • Binance Coin

Zu den Währungspaaren gehören:

  • Bitcoin und Euro
  • Ethereum und Euro
  • Ethereum und britisches Pfund
  • Bitcoin und britisches Pfund
  • EOS und britisches Pfund
  • Ripple und britisches Pfund
  • Ethereum und japanischer Yen
  • Bitcoin und japanischer Yen
  • EOS und japanischer Yen
  • Ripple und japanischer Yen
  • Ethereum und EOS
  • Ethereum und Stellar
  • Ethereum und Bitcoin
  • Bitcoin und EOS
  • Bitcoin und Stellar
  • EOS und Stellar

Man sollte problemlos über eToro Bitcoin oder andere Kryptowährungen erwerben können. Diese erworbenen Kryptowährungen lassen sich im Moment nicht in einen Wallet ausbezahlen, sondern können nur über diese Plattform gehalten werden. Laut dem YouTube Channel von eToro soll diese Möglichkeit aber so schnell wie möglich gegeben werden.

Das Besondere bei eToro ist das Folgen und Kopieren von anderen Anlegern folgen. Durch diese Funktion werdend ie Käufe und Verkäufe ein bisschen zeitversetzt getätigt. Die besten Anleger werden somit von mehreren hundert, wenn nicht sogar von tausenden, anderer Anlegern kopiert. Die Kopierer haben allerdings nicht die selben Erfolgschancen, wie der eigentliche Investor. Da sich der Markt die ganze Zeit wandelt, können ein paar Minuten später große Unterschiede im Preis nach sich ziehen. Jedoch liegt die Gewinnspanne immer noch häufig bei über 20 Prozent.

Die Funktionen

Die besondere Funktion von eToro ist das Kopieren von Transaktionen anderer Investoren. Man hat somit die Möglichkeit, sich berühmte und erfolgreiche Anleger als Vorbild zu nehmen und deren getätigte CFD-Käufe und -Verkäufe zu kopieren. Eine andere Art des CopyPortfolios ist das Kopieren von sogenanntem “Market Portfolios”, in welchen Aktien CFDs, ETFs und Rohstoffe mit Hilfe einer speziellen Marktstrategie gebündelt wurden. Diese Art des Anlegens erleichtert vor allem neuen Investoren den Einstieg am Markt. Die Handelsart ermöglicht es auch erfahrenen Händlern, neue Strategien von anderen Investoren kennenzulernen und die eigene Art des Handelns abzuändern.

Für das Kopieren eines anderen Anlegers sucht man sich das gewünschte Handelsgut aus, in welches man gerne investieren möchte, und trifft die restlichen Einstellungen nach den persönlichen Präferenzen. Die darauf folgende Übersicht an Investoren sollten die Kriterien erfüllen und man wählt seinen Favoriten aus. Im Anschluss ist das gewünschte Handelskapital zu treffen und über die Schaltfläche “Investieren” zu bestätigen. Bei etwaigen Fragen oder Wünschen sollte man einen Blick in die FAQs werfen, wo die häufig gestellten Fragen beantwortet werden. Die Webseite bietet natürlich auch einen täglichen Marktüberblick, einen Wirtschaftskalender und eine Quartalskalender an. Des Weiteren gibt es auch einen eToro Blog, in welchem alle Neuigkeiten der Plattform bekannt gegeben werden und einen tieferen Einblick in die Welt der Kryptowährungen und anderer Handelsarten gibt.

Ein Konto eröffnen bei eToro

Für die Eröffnung eines Konto bei eToro folgt man den Anweisungen auf der Seite “Anmelden”. Nach der Weiterleitung klickt man für die Registrierung unten auf den Button “Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren!”und man befindet sich beim Anmeldeformular. Die Webseite benötigt, wie jeder andere Broker oder Exchange, persönliche Daten. Die Plattform verlangt die Angabe einer gültigen Telefonnummer, damit der Betreiber den Anleger bei Rückfragen erreichen kann. Nach kurzer Zeit sollte man eine E-Mail mit einem Bestätigungslink im Postfach finden, welchem man folgt, um das Konto zu verifizieren. Die Webseite scheint außerdem keine Gebühren für die Eröffnung eines Kontos zu erheben.

Jeder Anleger hat die Möglichkeit, seine Muttersprache für die Webseite zu wählen. Dem Investor stehen 18 verschiedene Sprachen zur Auswahl und diese wurden professionell aus der Orignialsprache übersetzt und nicht mit Hilfe eines Übersetzungsprogramms. Verfügbare Sprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Schwedisch, Italienisch, Tschechisch, Chinesisch, Russisch und viele weitere. Außerdem wird bei der Anmeldung direkt darauf hingewiesen, dass das Handeln an Börsen Risiken birgt und dass man den Verlust von Kapital verkraften müsse. Solche Erinnerungen findet man auf fast jeder Unterseite und diese sollen dem Anleger die Gefahren noch einmal vor Augen führen.

Coins kaufen mit eToro

Über eToro kann man problemlos und einfach Kryptowährungen kaufen und anschließend auch wieder verkaufen.

Schritt Nummer 1: Betrag auswählen und sich für eine Währung entscheiden

In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung wird der Handel mit Kryptowährungen erklärt und wie man über eToro Bitcoin oder eine andere Kryptowährung kaufen kann. Bei diesem Kauf ist nicht viel zu beachten. Ausschlaggebend für den Preis und für die Gebühren ist die Ausgangswährung. Man wählt das gewünschte Währungspaar aus und die Plattform zeigt sofort den Kursverlauf am heutigen Tag, in dieser Woche und im Monat an. Um eine dieser Währungen zu kaufen, klickt man auf das “K” und man wird in seinen Account weitergeleitet. Falls man noch nicht angemeldet ist, findet man sich auf der Webseite für den Login wieder.

Im Anschluss wird die Währung für die Bezahlung ausgewählt. Es besteht die Möglichkeit über eine andere Kryptowährung oder über eine normale Währung, die Zahlung zu tätigen. Man sieht sofort den Wechselkurs und wie viel man zu entrichten hat. Die eToro Gebühren findet man in den FAQs und dort gibt es eine spezielle Seite für eToro Fees. Hier wird jeder einzelne Prozentsatz für alle möglichen Devisen, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen aufgeführt.

Schritt Nummer 2: Die Empfängeradresse

Die Währung wird im Anschluss sicher im Benutzerkonto aufbewahrt und kann im Moment noch nicht zum Kaufen von Gegenständen verwendet werden. Da das komplette Kaufen eines Coins ein neues Feature von eToro ist, können Anteile und Coins nur gehalten oder gehandelt werden. Der Handel funktioniert aber nur über die eToro Plattform und man kann die Währungen in keinen Wallet auszahlen.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, noch einmal zu erwähnen, dass der Markt von Kryptowährungen als sehr spekulativ gilt und die Kurse starken Schwankungen ausgesetzt sind. Es besteht die Möglichkeit, dass sie in wenigen Monaten auf ein Vielfaches ansteigen oder auf einen kleinen Prozentsatz des ursprünglichen Wertes fallen. Außerdem sind die meisten Webseiten beim Handel von Kryptowährungen nicht verpflichtet, einen Ersatz zu leisten oder Sicherheiten zu bieten. Diese schließen sie meistens auf der Seite der Kryptowährungen direkt aus, wie auch die eToro Plattform. “Bitte beachten Sie: Long-Positionen (Kaufen) für Kryptowährungen sind unregulierte Produkte ohne Investorenschutz”

Schritt Nummer 3: Die Überprüfung der Daten

Vor dem Abschluss des Kaufs einer Kryptowährung sieht man zum Abschluss alle Daten in einer Übersicht und hier werden meistens auch die eToro Gebühren aufgezeigt. Für die Bestätigung des Kaufvertrags akzeptiert man den Handel und die Plattform wird sich an die Arbeit machen.

Schritt Nummer 4: Die Übermittlung der Tauschwährung

Im Moment kann man seine Währung noch nicht in einen elektronischen Geldbeutel übertragen und bleibt somit auf der Plattform zur Aufbewahrung

Schritt Nummer 5: Die Endwährung

Die Programmierer arbeiten jedoch bereits an einem speziellen eToro Wallet. Diesen kann man bereits im Android oder iOS Store herunterladen, jedoch sind die beiden Plattformen im Moment noch voneinander getrennt. Es wird aber an einer Verknüpfung der beiden Programme gearbeitet.

Die eToro App

Die eToro App wurde bereits im April 2011 für Apple und Android Smartphones entworfen. Dadurch konnten alle Investoren ab diesem Zeitpunkt jede Transaktion auch von unterwegs durchführen. Die App funktioniert auf jedem mobilen Endgerät problemlos und man kann die Webseite ansonsten, auch ohne das installieren einer App, im Browser des Smartphones aufrufen. Somit kann man den Handel von Kryptowährungen und anderen Aktien von überall auf der Welt, zu jedem Zeitpunkt, durchführen. Angeblich sollen, laut Betreiber, alle Funktionen der Desktop-Variante auch in der App zur Verfügung stehen. Man kann also jede Währung, Aktie oder Rohstoff kaufen und verkaufen, tauschen oder einfach auf der Plattform von eToro verwahren. Das hat den Vorteil, dass jeder Nutzer der eToro App zu jedem Zeitpunkt traden kann.

Dieses eToro Programm wurde bereits über eine Millionen Mal heruntergeladen und ist wird häufig Updates unterzogen. Mit 69 MB ist sie außerdem klein genug, dass sie auf jedes Smartphone passt, auch wenn der Speicher fast voll ist. Sobald man ein Problem mit der Applikation oder beim Handeln haben sollte, kann man einen eToro Review hinterlassen und der eToro Support wird sich bei dem User melden. Es war bereits eine Antwort von eToro unter einer drei Tage alten eToro Erfahrung zu finden. Das ist in dieser Form nicht sehr häufig bei anderen Exchanges zu finden. Für die Android Version benötigt man mindestens Android ab der Version 4.1 oder höher.

Im eToro Test der App wurden außerdem alle Livekurse der handelbaren Kryptowährungen angezeigt. Man hat in der App sogar die Möglichkeit, eine Übersicht aller getätigten Käufe und Verkäufe zu sehen.

eToro: Vor- und Nachteile

Die Webseite ist modern programmiert, klärt jeden neuen und erfahrenen Investor mehrfach über die Risiken beim Handel mit kryptischen Währungen oder an Börsen auf und versucht, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Der eToro Test zeigt, dass die Webseite über ein weites Spektrum an Aktien, Devisen, digitalen Währungen und Rohstoffen verfügt, jedoch am Markt der Kryptowährungen nur 14 verschiedene anbietet, was im Vergleich zu anderen Exchanges nur Mittelmaß ist. Die hauptsächliche Handelsart bei eToro ist außerdem der Handel von CFDs. Jedoch bietet die eToro App eine Vielzahl an Investitionsmöglichkeiten an und es sollte für jeden neuen Nutzer etwas dabei sein.

Die Möglichkeit, anderen Nutzern zu folgen und deren Transaktionen nachzuahmen, kann außerdem für neue Nutzer sehr hilfreich sein und fördert den Austausch zwischen den Investoren. Man kann sich neue Strategien aneignen und befindet sich im engen Kontakt mit anderen Anlegern. Ein Nachteil von eToro ist allerdings, dass die Gebühren nicht direkt offengelegt werden und man erst danach suchen muss. Man findet im Anschluss zwar eine detaillierte Übersicht, jedoch dauert es eine Weile, bis man diese gefunden hat.

  • Große Auswahl an Handelsmöglichkeiten
  • Viele Einzahlungsarten
  • PayPal vorhanden
  • Guter Kundenservice
  • Übersichtliche und moderne Handelsplattform
  • Kopieren von erfolgreichen Investoren möglich
  • Nur 14 Kryptowährungen

Die eToro Zahlungsmethoden 

Um eine Einzahlung auf dieser Plattform vornehmen zu können, benötigt man eine Karte der Kreditinstitute Visa oder Mastercard, muss Mitglied im Diners Club sein oder einen Account bei PayPal, Skrill, Neteller, UnionPay, Webmoney oder Yandex haben. Jeder zukünftige Investor sollte über solch eine Zahlungsmöglichkeit verfügen, da er sonst an Börsen und vor allem beim Handel mit Kryptowährungen fehl am Platz ist.

Auf der Handelsplattform findet man eine komplette Liste aller handelbaren Kryptowährungen, die von der Plattform unterstützt werden. Für die Einzahlung in das Benutzerkonto muss sich der Nutzer erst einmal entscheiden, wie diese vorgenommen werden soll und in welcher Höhe. Im Anschluss müssen Einstellungen getroffen werden – welche Währung zu welchem Preis gehandelt werden soll.

Wie steht es um die Sicherheit?

Sicherheit wird auf der Webseite, laut Angaben der Betreiber, sehr hoch geschrieben und es wird versucht, dass das Konto und das Geld der Anleger zu jedem Zeitpunkt geschützt sind. eToro hält die Geldmittel der Kunden in europäischen Tier-1-Banken. Eine Tier-1-Bank ist ein Institut mit einem sehr hohen Kernkapital, welches ein Maß für die Risikotragfähigkeit bei Kreditinstituten ist. Je höher das Kernkapital ist, desto mehr Kredite können auch vergeben werden. Somit handelt es sich hierbei um eine Bank mit einem hohen Kernkapital. Außerdem arbeitet die Seite auch mit einer SSL-Verschlüsselung, sodass Angriffe von außen schwerer durchzuführen sind.

Das soll verhindern, dass unerlaubte Transaktionen von Betrügern durchgeführt werden. Dieser Punkt ist besonders wichtig, da durchgeführte Transaktionen nicht mehr rückgängig zu machen sind und man sein Geld, bei einer Fehlinvestition, nicht mehr wiederbekommt. Außerdem ist das Speichern des Benutzernamen und des Kennworts im Browser oder in der App für Endgeräte nicht sinnvoll. Diebe der elektronischen Geräte haben es ansonsten leicht, in den Account einzudringen und das Geld zu stehlen. Man sollte seine Zugangsdaten auch nicht leicht erkennbar in irgendeiner Datei ohne zusätzliche Verschlüsselung abspeichern, sondern auf einem externen und gesicherten USB-Stick.

eToro Kundenservice

Sobald ein Problem oder Fragen beim Handeln auftreten, wendet man sich an den Kundenservice. Bei eToro hat man mehrere Möglichkeiten, in Kontakt mit dem Kundendienst zu treten. Unter dem Punkt “Online-Hilfe” wählt man als bereits registrierter Anleger den entsprechenden Reiter aus. Für zukünftige Anleger gibt es die Möglichkeit, eine neue Anfrage zu stellen und seine E-Mail-Adresse in einem Kontaktformular mit einer Nachricht zu hinterlassen. Bereits registrierte Nutzer haben auch die Möglichkeit, nachdem Sie sich angemeldet haben, den Kundenservice via Chat oder per Telefon zu erreichen.

Dieser ist 24 Stunden von Montag bis Freitags für die Kunden der Webseite da und versucht diesen bestmöglich zu helfen. Die letzte Möglichkeit ist die Bewertung im Android oder iOS Store. Der Support antwortet nach nur wenigen Tagen bereits mit einer persönlichen Nachricht für die Kontaktaufnahme und gibt zur Kommunikation eine E-Mailadresse an. Das Klügste ist allerdings, wenn man sich zuerst den Hilfsbereich und die FAQs anschaut, ob man bereits dort eine Antwort auf seine Fragen bekommt. Den Support scheint es außerdem in mehreren Sprachen zu geben, was für Nutzer aus verschiedenen Ländern von großem Vorteil ist.

Wie hoch sind die eToro Gebühren?

Die eToro Fees findet man alle aufgelistet auf einer Unterseite der FAQs. Die einzelnen Transaktionensgebühren pro Währung, Rohstoff, Aktie oder Devise wurden aufgeführt und alle anderen eToro Gebühren auch. Es gibt z.B. eine Inaktivitätsgebühr, falls das Konto länger als 12 Monate, manche auch nur vier Monate, inaktiv ist und die eToro Gebühr beträgt hierbei 10 Euro pro Monat, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Bei einer Rücküberweisung auf das ursprüngliche Bankkonto hat man außerdem eToro Fees von 25 Euro zu begleichen. In diesem eToro Test wurden sonst keine weiteren Kosten entdeckt, was sich aber zu jeder Zeit ändern kann.

eToro Erfahrungsberichte und User Meinungen

Sobald man im Internet nach eToro Reviews sucht, findet man die unterschiedlichsten eToro Erfahrungen. Positive Nutzer würden diese Plattform durchaus weiterempfehlen und schreiben, dass diese einwandfrei funktioniere.

“Excellent – no reservations, I would recommend this company to anyone, but I think the company should do something about that much people who make comment complain about withdrawn problem and make more faster withdrawn system…”

Einige negative Stimmen beklagen sich, dass es noch keine Auszahlungsmöglichkeit von gekauften Kryptowährungen gibt.

There is no option to withdraw your cryptocurrencies yet! After more than a year!

Erfahrungsberichte von wütenden Anlegern, die durch den spekulativen Handel von CFDs viel Geld verloren haben, sollte man bei einer Bewertung ausblenden, da Verluste immer mit einzukalkulieren sind. Das kann einem Anleger auf jeder Webseite passieren und sollte jedem Anleger vor dem Investieren bekannt sein

Ist eToro Betrug?

Ist eToro Betrug oder ist eToro seriös? Man kann davon ausgehen, nachdem man die Erfahrungsberichte online ausgewertet hat und der eToro Test durchgeführt wurde, dass eToro seriös und kein Betrug ist. Einen eToro Scam kann man ausschließen und es wird überall auf die Risiken beim Handeln hingewiesen. Die Webseite besitzt außerdem über neun Millionen Nutzer und ist ein lizenzierter Broker. Des Weiteren wurde die eToro App bereits eine Million Mal runtergeladen und mit 4,1 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Das einzige Manko ist, welches immer wieder bemängelt wird, dass die Plattform nicht sehr transparent mit den Kosten umgeht. Jedoch ist eToro eine der besten Adressen, wenn es um den Handel an einer Online-Börse geht. Man kann problemlos über die eToro App Kryptowährungen kaufen und verkaufen und die Webseite erfüllt alle modernen Sicherheitsstandards. Bei Fragen ist der Kundenservice sofort zur Stelle und bietet dem Hilfesuchenden nützliche Tipps und eine Lösung für fast jedes Problem an. Außerdem überzeugt die Seite auch durch das professionelle Design und die Verschlüsselung mittels SSL Zertifikat.

eToro Alternativen

  • Große Auswahl an Handelsmöglichkeiten
  • Viele Einzahlungsarten
  • PayPal vorhanden
  • Guter Kundenservice
  • Übersichtliche und moderne Handelspalttform
  • Kopieren von erfolgreichen Investoren möglich
  • Gebührenliste etwas versteckt
  • Nur 14 Kryptowährungen

 

  • 171 Kryptowährungen
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Weiterentwicklung der Plattform
  • Übersichtliche und einfache Bedienung der Handelsplattform
  • Ausgeführte Transaktionen nicht stornierbar
  • Kein Handel mit Aktien/Rohstoffen/Devisen
  • Nur Kryptowährungen als Handelsgut
  • Kein PayPal oder Kreditkarten direkt für Einzahlung verwendbar

  • Auf Bitcoin für deutschsprachige Nutzer ausgelegt und perfektioniert
  • Einfachste Handhabung
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Schnelles Handeln nur über die Fidor Bank möglich
  • Kundenservice nur über Kontaktformular erreichbar
  • Nur 5 Kryptowährungen

eToro: Das Fazit

Am Ende des eToro Tests scheint es, dass es wenige Börsen oder Exchanges gibt, die solch eine Vielfalt an Handelswaren anbieten und immer up-to-date sind. Die Webseite, als auch die App, sind sehr ansprechend designt und intuitiv für jeden neuen Nutzer zu bedienen. Die Webseite gibt es außerdem in 18 Sprachen und der Kundenservice ist schnell und hilfsbereit. Jeder neue Nutzer sollte seine erste Einzahlung am Anfang gering halten und die Webseite erst einmal für sich testen.

Sobald man sich aber sicher fühlt, kann man getrost mehr Geld einbezahlen. Die allgemein bekannten Risiken sind auch bei diesem Anbieter gegeben, jedoch handelt es sich um eine seriöse Plattform und man muss keine Angst haben, sein Geld Betrügern anzuvertrauen und es zu verlieren. Von allen Exchanges und Börsen ist eToro am besten zu beurteilen und die klügste Entscheidung für jeden neuen Investor.

eToro Disclaimer

EToro ist eine Multi-asset Plattform, die das Investieren in Aktien und Kryptowährungen, als auch das CFD Trading erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Finanzinstrumente sind, die mit einem hohen und schnellen Verlustrisiko insbesondere aufgrund von Hebeln einhergehen. 65% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leiten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen. Vergangene Performances sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.

Der Inhalt ist für Informationszwecke und für bildende Dienste gedacht und darf nicht für Investment Ratschläge oder Anlageempfehlungen gehalten werden.