Stoxmarket Erfahrungen und Ergebnisse

Letztes Update:

Stoxmarket Erfahrungen und Ergebnisse
5 (100%) 1 vote

Das Handeln an Börsen ist äußerst spekulativ und manchmal auch mit sehr hohen Gewinnen verbunden. Deswegen zieht es immer mehr Leute an Börsen und zu Kryptowährungen. Jedoch gibt es beim Handel vor allem mit Kryptowährungen große Risiken, die neuen Anlegern nicht unbedingt sofort ersichtlich sind. Auf das Internet hat fast jeder Mensch Zugriff und viele Betrüger versuchen ahnungslosen Nutzern, das Geld aus der Tasche zu ziehen. Doch welche Plattformen sind seriös?

TESTEN SIE Stoxmarket mit DEM BESTEN ROBOTER 2018

Hintergrundinformationen zu Stoxmarket

Bei der Stoxmarket App handelt es sich um einen sogenannten Broker, über welchen man verschiedene Devisen oder CFDs handeln kann. Auch die Möglichkeit der Kryptowährungen scheint gegeben zu sein. Für eine Accounteröffnung muss man eine minimale Einzahlung von 1000 Euro machen, was eine sehr hoche Summe für jeden neuen Investor ist, ohne das Produkt wirklich zu kennen. Es gibt außerdem vier verschiedene Accountarten, die alle unterschiedliche Vorteile mit sich bringen sollen. Jedoch fällt bei diesen die Einzahlungssumme noch einmal deutlich höher aus: 10.000, 25.000 und 100.000 Euro. Bei solchen Summen ist es auf jeden Fall ratsam, sich vorher gut über seine gewünschte Anlage zu informieren und abzusichern. Bei Scam Webseiten angelegtes Geld erhalten die Investoren meistens nicht mehr zurück.

Tradingmöglichkeiten bei Stoxmarket

Zur Auswahl stehen dem zukünftigen Anleger mehrere Devisen. Rohstoffe von Öl bis Gold, Aktien von allen bekannten und gängigen Marken, Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum, Indizes und CFDs. Für jeden Trader soll etwas geboten sein. Doch auch bei solch einer Vielfalt sollte beachtet werden, dass man echtes Geld anlegt und dieses auch verlieren kann.  Wer eine Anleitung benötigt, um über Paypal BitCoins zu kaufen, der findet diese hier.

Asset-Kategorien

Der Handel mit CFDs gewinnt immer mehr an Bedeutung, da man keine ganzen Anteile an einer Firma oder einem Rohstoff kaufen muss, sondern man zahlt nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes und setzt auf den Fall oder Anstieg des Kurses pro Tag. Diese Art des Tradens ist äußerst spekulativ und kann einen Menschen schnell wettsüchtig machen. Die Gewinnchancen sind mit 33 Prozent auch nicht sonderlich hoch und man hat keinen Vorteil, wenn sich der Kurs nach einer gewissen Zeit erholt, da man die Anteile nur einen Tag lang “besessen” hat.

Anmeldung zum Trading bei Crytosoft

Wer zugleich einen sicheren Anbieter und eventuell die Wahlmöglichkeit zwischen dem automatisierten und persönlichen Handeln haben möchte, der sollte sich an bewehrte Anbieter, wie Cryptosoft wenden. Einen genauen Test dieser Plattform findet man hier.

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Registrierung funktioniert die auf jeder anderen Seite. Man muss einige persönliche Angaben abgeben, wie zum Beispiel Vornamen, den Nachnamen, eine E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort. im Anschluss erhält man unverzüglich einen Bestätigungslink und folgt diesem. Die Handelsplattform sollte daraufhin für den neuen Anleger verfügbar sein. Der erste Schritt in die Welt der Onlinebörsen ist somit getan.

Schritt 2: Das Demo Konto

Sobald man sich mit seiner E-Mail-Adresse und seinem vorher gewählten Passwort einloggt, hat man den kompletten Zugriff auf die Handelsplattform. Für jeden neuen Nutzer dieser Webseite empfiehlt es sich, den speziell eingerichteten Demo Modus zu testen. Dieser ermöglicht es jedem Anleger, die Plattform zuerst näher kennenzulernen und gegebenfalls die Arbeitsweise des Bots zu verstehen. Man hat außerdem die Möglichkeit, erste Investitionen zu tätigen, ohne sein persönliches Geld zu verwenden.

Man kann Käufe und Verkäufe nach Belieben durchführen, jedoch handelt sich nicht um die echten Marktwerte, sondern um verbesserte Kurse, damit der Anleger ein Gefühl der Sicherheit erhält und hoffentlich mehr Geld investiert. Der Handel mit Kryptowährungen gilt als äußerst spekulativ und es besteht die Gefahr, viel Geld in sehr kurzer Zeit zu verlieren. Die echten Kurse der Währungen fallen deutlich schlechter aus, als im Demo Modus. Zum Kennenlernen der Plattform ist diese ideal und man findet schnell heraus, wie man Käufe und Verkäufe am besten handhabt.

Einen Auflistung  aller Kryptowährungen live, findet man hier.

Schritt 3: Die Einzahlung

Nachdem man viel im Demo Modus gelernt hat, steht man jetzt vor seiner ersten Einzahlung. Diese kann man entweder per Kreditkarte oder per Banküberweisung veranlassen und man sollte den Mindestbetrag von 250 Euro nicht weit überschreiten. Diese Summe ist der ideale Betrag für Einsteiger, da diese bereits über so viel Geld zum Anlegen verfügen sollten und die Plattform auf Herz und Nieren prüfen können. Jedoch kann ein Verlust des Geldes verkraftet werden. Um das Geld auf der Plattform einzuzahlen, folgt man dem Link “Geld einzahlen” und es sollte so schnell wie möglich im Kundenkonto verbucht werden. Bei Banküberweisung kann dies eventuell etwas länger dauern.

Schritt 4: Das automatische Trading

Sobald sich das Geld auf der Handelsplattform befindet, besitzt jeder neue Anleger zwei Auswahlmöglichkeiten. Man kann entweder das persönliche Handeln mit einem sogenannten Wallet vorziehen, was ein elektronischer Geldbeutel für Kryptowährungen ist. Diese Art des Handelns ist allerdings sehr zeitintensiv, da man zu jeder Zeit die Kurse der gehandelten Währungen im Auge behalten muss und ein gutes Gefühl für die Änderungen am Markt haben sollte. Solch eine Intuition bekommt man meistens aber erst nach ein paar Jahren Erfahrung und ist deswegen für neue Anleger nicht zu empfehlen. Eine andere Möglichkeit ist das Handeln mit einem sogenannten Krypto Robot.

Dieser tätigt, nachdem man ihn eingestellt hat, Käufe und Verkäufe für den Nutzer. Zu treffende Einstellungen sind hierbei, welche Währung er handeln soll und zu welchen Preisen er einkaufen und verkaufen darf. Außerdem muss festgelegt werden, welches Budget er für seinen Transaktion verwenden darf. Es gibt die Möglichkeit nicht nur mit einer Währung gleichzeitig zu handeln, sondern mit vielen verschiedenen. Hierbei ist jedoch wichtig, dass man sich vorher ein gutes Hintergrundwissen angeeignet hat und sich nicht zu emotionalen Käufen hinreißen lässt. Ein Krypto Robot ist kein Ersatz für den menschlichen Verstand und man sollte zu jeder Zeit überlegt handeln, da man sein erspartes Geld anlegt und dieses eventuell komplett verlieren kann.

Um dem Krypto Robot das Signal zum Handeln zu geben, klickt man einfach auf den Button “Signale” und der Robot nimmt seine Arbeit auf. Die getätigten Transaktionen kann man in Echtzeit auf dem Bildschirm verfolgen und den Bot auch zu jeder Zeit abschalten. Hierbei empfiehlt es sich besonders, viele kleine Investitionen zu tätigen anstatt einer großen. Sonst besteht nämlich die Gefahr, sein ganzes Geld auf einmal wegzuwerfen, ohne neue Erkenntnisse zu bekommen.

 

TESTEN SIE TradeInvest90 mit dem Testsieger

Zahlungsmethoden bei Stoxmarket

Die Webseite hat die kleinste Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Man kann ausschließlich per Visa-Karte, Mastercard, HSBC und per Banküberweisung einzahlen. Außerdem muss man mindestens 1000 Euro für den Classic Account auf die Webseite transferieren. Dieser Betrag ist um ein vielfaches höher, als bei anderen Webseiten und bringt ein hohes persönliches Risiko mit sich, vor allem für neue Anleger. Nicht jeder hat unbedingt 1000 € in der Hinterhand, um diese auf einer nicht hundertprozentig sicheren Webseite anzulegen. Außerdem findet man auf der kompletten Plattform fast nichts über die Risiken und die eventuellen Kosten, die auf einen zukommen können.

Viele Broker oder Exchanges besitzen versteckte Kosten, welche zum Beispiel bei jeder Transaktion anfallen oder bei einer Inaktivität des Kontos entstehen. Letztere werden meist monatlich abgebucht und liegen bei anderen Brokern bei ungefähr 80 Euro. Jeder neue Anleger sollte sich zu diesen Punkten erst einmal schlau machen und eventuell Erfahrungsberichte von anderen Nutzern der Webseite lesen. Doch auch hier muss man seinen Verstand benutzen und nicht blindlings den Stoxmarket Reviews vertrauen, denn häufig gibt es auch gekaufte Bewertungen. Beim Handeln mit Geld sollte man nie seinen Verstand abschalten und bloß nicht solch ein Angebot annehmen, welches zu gut klingt um wahr zu sein. Dann handelt es sich meistens um eine betrügerische Webseite und man ist nach kürzester Zeit deutlich ärmer.

Websitedesign und Usability

Die Webseite ist standardmäßig designed und weist keine Besonderheiten auf. Jedoch wird auf der ganzen Seite nur im Kleingedruckten auf die Risiken hingewiesen und auch über keine anderen Kosten findet man etwas. Das wirkt im ersten Moment sehr unseriös, denn eine Webseite muss sich irgendwie auch finanzieren können. Falls einem Nutzer nicht klar wird, wo die Webseite ihr Geld macht, sollte man diese auf jeden Fall kritisch hinterfragen. Ansonsten ist sie einfach und strukturiert aufgebaut und sollte für jeden Nutzer, intuitiv zu verstehen sein. Das fehlen der FAQs oder des Glossars ist ein weiterer Nachteil der Programmierung, da es vor allem neuen Nutzern erschwert wird, das Vokabular des Onlinehandels, in eventuell einer fremden Sprache, zu erlernen. Ein weiteres Manko ist zudem, dass es die Seite ausschließlich auf Englisch gibt und es damit den Zugang für anderssprachige Länder erheblich erschwert. Außerdem findet man keine Übersicht von gängigen Fragen und man muss immer direkt den Kundenservice eine E-Mail zukommen lassen.

Kundendienst

Jeder, der schon einmal etwas reklamieren musste, weiß, wie wichtig der Kundendienst bei Problemen ist. Stoxmarket bietet hierbei ausschließlich eine Telefonnummer an, unter der man persönlich mit jemand reden kann. Dieser Service ist dadurch mit hohen Kosten verbunden, wenn man aus dem Ausland anruft. Außerdem gibt es eine E-Mail Adresse und ein Kontaktformular. Weiter unten auf der Seite steht, dass man zu jeder Zeit den Live Chat Support nutzen kann, welcher allerdings auf eine gestellte Frage innerhalb mehrerer Stunden noch keine Antwort gegeben hat. Wer also Punkte, wie mögliche Kosten oder andere Unklarheiten erfragen möchte, der sollte mit einer gewissen Vorlaufzeit anfangen, seine Fragen zu stellen, da der Kundenservice anscheinend nicht der schnellste ist. Es rentiert sich auch die Erfahrungen von anderen Nutzern zu lesen, da hierüber häufig einige vorhandene Missverständnisse geklärt werden können. Die Webseite bietet keine FAQs an, wodurch man auf die eigene Suche angewiesen ist oder durch Stoxmarket Reviews von anderen in Erfahrung bringen kann. Im Vergleich zu den meisten anderen Brokern, hat diese Seite die wenigsten Auswahlmöglichkeiten an Kontaktmöglichkeiten.

Zusatzfunktionen bei Stoxmarket

Die Webseite bietet außerdem nur die Standardfunktionen an. Sie besitzt einen Demo Modus, zum Kennenlernen der Plattform, einen Lernbereich mit Videos und eBooks für einen erfolgreichen Start in das Handel mit Währungen, jedoch ist diese identisch mit anderen Brokern und bietet, vom Design und vom Inhalt, nichts neues. Außerdem findet man eine Übersicht über die handelbaren Produkte und Devisen, sowie die vier verschiedenen Plattformen, die in der Stoxmarket App angeboten werden. Man findet ein downloadbares Programm, eine App und einen Webtrader in einer alten und einer moderneren Variante. Werkzeuge, wie eine Tabelle in Echtzeit, tägliche Nachrichten, verschiedene Taschenrechner und ein wirtschaftlicher Kalender sind auch vorhanden. Die Webseite ist allerdings nur in einer Sprache programmiert, was sehr wenig für die heutige Zeit ist. Außerdem verlangt der Betreiber, dass man für den einfachsten Account bereits 1000 Dollar Einstiegssumme zahlt, damit man mit diesen handeln kann. Dieser Betrag ist um ein vielfaches höher als bei anderen Plattformen und beinhaltet somit ein großes Risiko.

Fazit

Ob Stoxmarket Betrug ist oder ob Stoxmarket seriös ist, kann man nicht mit Gewissheit sagen, da die Meinungen und Stoxmarket Erfahrungen online sehr weit auseinander gehen. Es lässt sich außerdem nicht sagen, welche Stoxmarket Reviews echt sind und welche Stoxmarket Erfahrungen gekauft wurden. Am besten sollte sich jeder neue Trader ein Bild von dieser Plattform machen und für sich selbst entscheiden, ob sie diese für seriös oder nicht halten. Außerdem ist der Kundenservice, zumindest während dem Test, nicht erreichbar gewesen und die Seite gibt es ausschließlich auf Englisch.

Eine Telefonnummer ist des Weiteren viel zu wenig für Kunden aus mehreren verschiedenen Ländern. Die fehlende Aufführung der Kosten oder Gebühren ist ein weiteres Manko dieser Webseite und verstärkt die Vermutung eines Betruges. Jede Seite muss sich irgendwie selbst finanzieren, da der Betreiber sonst Geld zum Fenster hinauswerfen würde. Sobald man auf der Startseite auf den Button “FAQs” klickt, wird man nur auf die Seite weitergeleitet, welche die verschiedenen Handelsarten erklärt, jedoch keine Formalitäten zur Kontoeröffnung preisgibt. Das Wichtigste beim Handeln allgemein ist jedoch, dass man zu keiner Zeit seinen Verstand abschaltet und blindlings irgendwelchen Verkäufern oder Brokern, in diesem Fall, vertraut. Wenn ein Angebot zu gut klingt um wahr zu sein, dann hat die Sache meistens einen anderen Haken, welcher nicht sofort ersichtlich sein soll.

Man sollte außerdem die Einzahlungssumme so gering wie möglich halten und sollte sich deswegen lieber an den Testsieger Cryptosoft wenden, bei welchem man nur 250 Euro einzahlen muss. Außerdem bietet diese Webseite die Möglichkeit, das Handeln über einen Krypto Robot durchführen zu lassen, welcher alle Käufe und Verkäufe, nach den Einstellungen des Nutzers, durchführt. Aber selbst bei dem besten Broker muss der Anleger mit Verlusten rechnen und diese vorher einkalkulieren. Man sollte nie mit mehr Geld handeln, als einem zur Verfügung steht. Der Markt der Kryptowährungen gilt nicht ohne Grund, als äußerst spekulativ, und birgt deswegen sehr große Risiken für die Anleger.

TESTEN SIE Stoxmarket mit dem BESTEN ROBOTER 2018

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.