Trading Software Test 2021: Die beste Software für Krypto, Forex & Aktien

Raphael Adrian

Kryptoszene Icon 12Mit einer Trading Software können sich Händler am Daytrading beteiligen oder langfristige Handelsstrategien entwickeln.

Um die beste Software ausfindig zu machen, gibt es einige Vergleiche, die nahelegen können, welche Trading Software für Anfänger am besten geeignet ist. 

Unter anderem stehen Angebote von eToro, Onvista, Consorsbank und weitere Systeme parat. In diesem Artikel erfahren Sie, wie ein solches Handelsprogramm Ihren Alltag als Trader beeinflussen kann, und welche Day Trading Software für Sie in Frage kommt.

Was ist eine Trading Software?

Eine Day Trading Software ist wohl das wichtigste Instrument eines jeden Händlers. Sie ermöglicht den Hochfrequenzhandel mit Börsenwerten und bietet viele verschiedene Werkzeuge zur Marktanalyse.

Es gibt automatische Trading Software Systeme von Brokern, aber auch von Drittanbietern, die unterschiedlich gut für das Daytrading geeignet sind. 

Kostenlose Trading Software Systeme sind dabei genauso vorzufinden wie kostenpflichtige Programme, welche Tools zur Marktanalyse anbieten.

Trading Software Chart

Diese sind essentiell, um auf dem Laufenden zu bleiben und dann zum richtigen Zeitpunkt Aktien mit der Trading Software kaufen oder verkaufen zu können. 

Noch vor 20 Jahren waren solche automatische Trading Softwares institutionellen Anlegern und professionellen Tradern vorbehalten.

Heutzutage kann ist fast jede Trading Software für Anfänger und Einsteiger frei erhältlich und nutzbar.

Eine Online Trading Software ist in der Regel auch über mobile Endgeräte bedienbar, obgleich nicht immer alle Funktionen auch über die mobile Version auszuführen sind.

Eine Trading Software für Anfänger sollte vor allem übersichtlich und gut strukturiert sein, damit der Überblick nicht verloren geht.

Trading Software Anleitung – Schritt für Schritt zum eToro Copy Portfolio

etoro logoeToro ist ein bekannter und beliebter Online Broker. Hier gibt es eine automatische Trading Software, welche sich hervorragend für Anfänger eignet, da Anleger hierüber passiv traden können.

eToro führt die Trades von professionellen Tradern automatisch auf Ihrem Depot durch, ohne dass Sie einen Finger dafür rühren müssen. Dies ist bekannt als CopyTrading.

Wie genau das funktioniert, wird in dieser Schritt für Schritt Anleitung erklärt:

Anmeldung

Zuallererst müssen Sie sich natürlich bei eToro anmelden. Dies geht unkompliziert und dauert in der Regel nur 5 – 10 Minuten. Am Anfang werden personenbezogene Daten abgefragt. Hierzu gehören Name, Adresse und Kontaktdaten.

Später müssen Sie auch Informationen zu Ihrem Beruf, Ihrem Gehalt und Trading Erfahrungen sowie Ihrer Risikobereitschaft preisgeben um den Copytrader freizuschalten.

eToro Anmeldung

Für einige Trades fordert der Copytrader sowohl eine relativ hohe Risikobereitschaft und entsprechende Handelserfahrungen.

Einzahlung

Nach Ihrer erfolgreichen Anmeldung können Sie direkt mit der Einzahlung fortfahren und Geld auf Ihr Depot überweisen. Hierfür können Sie verschiedene Zahlungsmethoden verwenden.

So kann man eine klassische Überweisung tätigen, per Kreditkarte zahlen, oder Paypal und Giropay nutzen.

etoro einzahlungsmethode

eToro erhebt für diesen Transfer keine Gebühren und führt die Einzahlung relativ zügig durch, was ein großer Vorteil gegenüber anderen Angeboten wie der Onvista Trading Software oder der Consorsbank Trading Software ist.

Trading

Durch den Copytrader können Sie, egal ob Sie ein erfahrener Trader oder ein Anfänger sind, bequem und unkompliziert traden. Diese Funktionen des Social Tradings finden Sie im Menü am linken Rand.

Hier finden Sie dann eine Auswahl an unterschiedlichen CopyPortfolios und Personen. Jedes Portfolio verfügt zudem über ein klar erkennbares Risikorating. Zudem können Sie jedes Angebot anhand der historischen Entwicklung analysieren.

eToro Social Trading

Durch diesen Copytrader traden Sie passiv, also ohne diese Trades selbst zu tätigen. Dies wird von professionellen Tradern übernommen. Daher eignet sich der Copytrader auch für Anfänger.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Trading Software Arten

Standard Handelssoftware

Kryptoszene Icon 10Die Standard Handelssoftware bietet Ihnen alle Funktionen, die Sie benötigen, um erfolgreich zu traden.

Diese Standard Systeme bieten umfangreiche Marktanalyse Tools und ermöglichen es dem Trader die verschiedensten Orderarten und Befehle in kürzester Zeit auszuführen. 

Eine kostenlose Trading Software ist hierbei empfehlenswert. Der Nachteil bei Standard Handelssystemen ist allerdings häufig, dass Sie sehr zeitintensiv sind.

So muss der Trader – gerade als Anfänger – also viel Zeit mit der Marktanalyse und den Trades verbringen, um eine akzeptable Rendite zu erzielen.

Automatisierte Trading Software

Trading SoftwareDie Alternative hierzu ist die automatisierte Trading Software, welche das Traden für den Trader übernimmt. Diese Software analysiert die Märkte eigenständig, führt alle mögliche Orderarten aus und wertet Börsennachrichten eigenständig aus.

Der Trader muss diese Software vor der Nutzung personalisieren und einstellenVon da an übernimmt die Software das Traden.

Fehlerfrei sind diese automatisierten Systeme aber keineswegs, weshalb der Trader das Programm regelmäßig kontrollieren und auch überwachen sollte. So kann er die Software bei Bedarf immer wieder nachjustieren.

Vorteile der automatisierten Trading Software

Durch den Einsatz der automatisierten Trading Software ergeben sich einige Vorteile: Am offensichtlichsten ist der Zeitfaktor. Durch das automatische Traden per Software wird dem Trader eine Menge Arbeit abgenommen.

Dadurch spart er Zeit und Energie, was den Handel komfortabler macht. 

Zudem führen Anfänger sowie erfahrene Trader oft Trades aufgrund von psychologischen und emotionalen Gründen durch. So entstehen Fehlkäufe.

Eine automatische Software unterliegt diesen psychologischen und emotionalen Schwächen hingegen nicht.

Wahl des automatischen Trading Systems

Jede Software ist anders und hat andere Stärken und Schwächen. Einige sind besser geeignet, andere schlechter. Und wieder andere sind auf gewisse Märkte oder Nischen spezialisiert.

Automatische Trading Software einrichten

Um die richtige automatische Trading Software zu kaufen ist es also wichtig seine eigenen Präferenzen zu kennen, sowie die Ausrichtung und Eignung der Software Systeme. 

Im Internet gibt es zahlreiche Trading Software Vergleiche, welche Sie nutzen können, um ein Grundgefühl für die einzelnen Produkte zu bekommen.

Sie können zudem eine Fernunterstützung und einen “Virtual Private Server” nutzen. Die Fernunterstützung ermöglicht es Ihnen auf Ihr Konto zuzugreifen, wenn Sie unterwegs sind. Ein VPS schützt Sie vor Angriffen. 

TradingSoftware Vergleich

Automatische Trading Software testen

Um auch wirklich die richtige Software zu kaufen, sollten Sie diese aber selber vorher testen. Viele Anbieter bieten ein Trading Demokonto an, welches Sie nutzen können, damit Sie nicht mit realem Geld herum probieren müssen. 

Am besten testen Sie verschiedene automatische Handelssysteme. Richten Sie diese dafür ein. Wichtig ist, dass sich die Systeme personalisieren lassen, und die Software alle Tools problemlos nutzen kann.

In Ihrem Trading Software Vergleich sollten Sie also auf alle genannten Aspekte achten und prüfen, welche Software am ehesten zu Ihnen passt.

Forex Analyse Tools für Trader

Auf dem Forex Markt traden viele professionelle Händler. Umso wichtiger ist es, den Markt richtig analysieren zu können, um Trends rechtzeitig zu erkennen und daraus Profit schlagen zu können.

Grundlage hierfür ist es, die richtigen Analyse Tools zu kennen und zu verstehen. Hier sind die 3 wichtigsten Forex Analyse Tools.

Forex Tester

Forex TesterForex Tester ist eine Backtesting Software. Diese dient dem Testen und der Kontrolle von Trading Strategien anhand historischer Daten.

Trader können durch diese Software eigene oder fremde Strategien analysieren ohne dabei Geld beim Traden riskieren zu müssen. Mittlerweile gibt es den Forex Tester 5.

FXBlue

FX BlueHierbei handelt es sich um eine kostenloses “Tracking Tool”, welches weltweit von professionellen Tradern genutzt wird und von Brokern unabhängig ist.

Durch dieses Analyse Tool kann der Händler seine eigene Performance verfolgen und später bewerten. Dies ist vor allem hilfreich bei der Optimierung und Kontrolle der eigenen Strategie.

MyFxbook

myfxbookMyfxbook ist bei Forex Tradern sehr beliebt. Die Webseite enthält eine Art Paket mit mehreren Anwendungen. Indem man seinen Broker mit der Plattform verbindet, erhält man eine Analyse der eigenen Trading Performance.

Dieser Dienst ist unkompliziert und kostenlos. Er bietet den Tradern zudem eine Möglichkeit des Austauschs untereinander. Außerdem gibt es die Möglichkeit ein CopyPortfolio einzurichten, also die Trades anderer Trader passiv übernehmen zu lassen.

Trading Software: die Werkzeuge der Händler

Viele Broker bieten eine eigene Trading Software an und erlauben darüber hinaus die Nutzung von Drittanbieter-Programmen.

Sowohl bei Brokern als auch bei Drittanbietern können Kosten für die Software selbst anfallen, sowie für die Versorgung mit Kursdaten oder anderer Dienste.

Das ist zum Beispiel bei der Consorsbank Trading Software und der Onvista Trading Software der Fall.

Viele Trader lassen ihren Broker über die Trading Software entscheiden

CMC Markets Metatrader

Meistens sind die Händler auf Schnäppchenjagd: Genutzt wird eine kostenlose Software von günstigen Anbietern. Trader können allerdings auch eine eigene Trading Software nutzen und diese über Schnittstellen mit ihrem Broker verknüpfen.

Die Nutzung des Orderroutings ist empfehlenswert, da Trader auf diese Art Befehle an verschiedene Broker versenden können. Dies ist auch an anderen Börsen möglich.

Was sollten Trader bei der Auswahl beachten?

Eine Trading Software sollte generell kompatibel mit verschiedenen Brokern sein. Falls ein Broker in Zukunft gewechselt werden soll, können Probleme entstehen, wenn die entsprechende Trading Software mit anderen Brokern nicht kompatibel ist. 

Viele Programme kommen zudem aus den USA, weshalb es wichtig ist, dass diese Programme nicht primär auf den US-Markt zugeschnitten sind.

Zudem sollte ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung stehen, welcher Ihnen bei Problemen oder vielleicht der Einrichtung Ihrer Software hilft. 

Die Nutzung der Kursdaten verursacht, wie bereits erwähnt, oft Kosten. In der Regel bewegen sich diese im hohen Zweistelligen Bereich.

Professionellen Tradern fallen diese Kosten häufig nicht zur Last, da sie im großen Stil traden und somit auch eine hohe Rendite erwirtschaften. Händler, welche allerdings nicht so häufig oder aktiv traden, sollten sich über diese Kosten im Klaren sein.

Das macht eine gute Trading Software aus

Eine gute Trading Software lässt sich an einigen Merkmalen erkennen. Im Folgenden werden einige dieser Merkmale näher erläutert.

Trading Charts: Bar-,Candlesticks & mehr

Eine gute Trading Software darf sich nicht nur auf Bar- und Candlesticks beschränken. Es sollten alle relevanten Darstellungsformen verfügbar sein.

Dazu zählen auch weniger weit verbreitete Chart-Darstellungsformen wie Renko, EquiVolume und Kagi. All diese Darstellungsformen sollten zudem lange zurückreichende Historien abbilden können. 

Real time chart

Auch die Personalisierung des Programms ist wichtig. So sollte es möglich sein vereinzelte Linien- und Kursverläufe in unterschiedlichen Farben oder mit unterschiedlicher Stärke abbilden zu lassen, da sonst die eigene Strategie unübersichtlich wird.

Auch die Möglichkeit zwischen linearer und logarithmischer Skalierung wählen zu können, ist wichtig.

Indikatoren & Parameter

In der Praxis genügt es nicht, wenn einige Indikatoren in einem Graphen angezeigt werden können. Das ist viel zu simpel. Es muss möglich sein diese Indikatoren viel personalisierter darzustellen.

Zudem sollte man auch die äußeren Parameter, wie beispielsweise die Periodenzahl, verändern können.

MACD Indikator

Eine professionelle Trading Software muss es ermöglichen zum Beispiel für MACD Systeme einfach oder auch exponentiell gewichtete gleitende Durchschnitte zu verwenden.

Automatische Handelssysteme

Das automatische Handelssystem zählt zu den wichtigsten Anwendungen einer Trading Software. Dieses sollte dazu in der Lage sein das Orderrouting vollkommen selbstständig durchzuführen und so Befehle in Echtzeit an viele verschiedene Broker weiterzugeben.

Außerdem sollte die Plattform nicht allzu kompliziert und IT-lastig sein. Selbst Trader ohne nennenswerte Programmierkenntnisse sollten die Software mühelos bedienen können.

Backtests ergänzen das automatische Handelssystem. Hierbei können verschiedene Strategien mit einbezogen und analysiert werden. Wichtig sind hierbei lange historische Testzeiträume.

Ohne Kenntnisse der Leistungsfähigkeit ergibt ein automatisches Handelssystem allerdings wenig Sinn.

Marktscreener

Marktscreener bilden das Fundament vieler Handelsstrategien. Die Kosten hierfür sind überschaubar. Diese Marktsreener scannen den Markt nach festgelegten Kriterien.

Das reduziert den Arbeitsaufwand der Trader erheblich. Dabei lassen sich verschiedene Kennzahlen auswerten. 

Marktscreener

Beispielsweise können Sie Aktien aus China, die aktuell unter ihrem Wert notiert sind, aus allen Werten herausfiltern, sodass Sie sich auf die Investments fokussieren können, die Sie auch wirklich tätigen wollen.

Allerdings sind auch diese Marktscreener nicht unfehlbar und die Kosten steigen bei erweitertem Nutzungsumfang.

Im Idealfall ermöglicht einem das Tool aber mehr Geld zu verdienen, da es den Arbeitsaufwand massiv reduziert und dadurch dem Trader ermöglicht effizienter zu arbeiten.

Fazit: Empfehlung der Handelssoftware von eToro

etoro logoTrading Software Systeme werden von den verschiedensten Brokern und Drittanbietern angeboten. Auch wenn das System selbst kostenfrei erhältlich ist, sind einzelne Anwendungen und Tools in der Regel mit monatlichen Kosten verbunden.

Wichtig ist zudem, dass Trader ein automatisches Handelssystem und verschiedene Analyse Tools nutzen können.

eToro ist im Markt dabei eine echte Ausnahme: Der für Aktien kostenfreie Online Broker ermöglicht es Tradern unkompliziert und ohne versteckte Gebühren zu traden.

Das Angebot ist besonders für Anfänger geeignet, da es das sogenannte CopyPortfolio anbietet, durch welches ein passives Trading ermöglicht wird. Anfänger können so von den Profis lernen.

Auch ein kostenloses Demokonto wird dem Nutzer zur Verfügung gestellt. Somit ist eToro auch für professionelle Trader interessant.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Testsieger eToro: Niedrige Spreads, 0% auf Aktien, hervorragende Plattform

Testsieger eToro: Niedrige Spreads, 0% auf Aktien, hervorragende Plattform

Testsieger eToro: Niedrige Spreads, 0% auf Aktien, hervorragende Plattform

Jetzt zum Testsieger im Bereich Trading Plattformen

Zur Plattform

75 % der privaten CFD Kon ...

Testsieger eToro: Niedrige Spreads, 0% auf Aktien, hervorragende Plattform
Zur Plattform

75 % der privaten CFD Kon ...