Kryptoszene.de

Crypto Trader Erfahrungen 2019

Autor: Florian Margto

Crypto Trade ermöglichte seinen Usern den Handel mit CFDs und FX. Inzwischen ist die Crypto Trader App allerdings unauffindbar oder nur für bestimmte Investoren nutzbar. 

Die Webseite von Crypto Trade versprach seinen Kunden, dass man innerhalb kurzer Zeit zum Millionär wird. Außerdem warben die Betreiber der Crypto Trader App mit dem Confidence Score. Doch was ist das überhaupt für ein Wert und lässt sich daraus die Gewinnwahrscheinlichkeit berechnen? Im folgenden Crypto Trader Test findet der zukünftige Anleger alle wichtigen Informationen zum Broker und auf welche Hinweise man achten sollte.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • €250 Min Deposit
  • Akzeptiert Kreditkarte
Der Handel ist riskant

Das sagt Kryptoszene.de zu Crypto Trader Erfahrungen

Sobald man sich auf die Suche nach dem Broker macht, wird man höchstwahrscheinlich leer ausgehen. Es gleicht einer Irrfahrt, obwohl man hier sicherlich nicht ans Ziel kommen wird. Die Plattform ist unauffindbar und man entdeckt lediglich verschiedene andere Webtrader. Zum einen eine Seite, auf der man sich seinen eigenen Krypto Robot zusammenstellen kann. Die soll angeblich von großen und seriösen Exchanges, wie Coinbase, Binance, Kraken, Poloniex, Bitfinex und vielen weiteren verwendet werden. Einen genauen Testbericht über die lizenzierten Exchanges findet man auf Kryptoszene.de. Die Seite scheint allerdings betrügerischer Natur zu sein, da die genannten Plattformen alle keinen Robot für das automatisierte Handeln anbieten. Außerdem findet man zahlreiche andere Broker, die ebenfalls die Worte Crypto Trader im Namen beinhalten. Über den Weg scheint man also nicht ans Ziel zu kommen.

Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Testing-Plattformen, welche die Crypto Trader App ausprobiert haben sollen. Dort wird entweder für die Webseite geworben oder sie als Scam deklariert. Falls jemand Hilfe sucht, da er ein Opfer von Betrügern geworden ist, der findet viele Tipps und Tricks unter dem angezeigten Link. Da die Herkunft der Webseiten abschließend nicht festgestellt werden kann, werden Sie für die Beurteilung im Crypto Trader Test nur bedingt herangezogen. Über die eingefügten Screenshots erhält man allerdings einen guten Überblick über die Webseite.

Ist die Crypto Trader seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Crypto Trader Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euro als Investment bei Profit Trade
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert die Crypto Trader – Betrug oder nicht?

Hinweise für Trader

“Fakten” überprüfen und auf Warnsignale achten

Demo-Modus der favorisierten Plattform testen – Werte überprüfen

Minimale Einzahlungssumme am Anfang nicht überschreiten

Bedingungen für spezielle Angebote und Boni durchlesen

Verantwortungsbewusst handeln und eventuell nach Alternativen Ausschau halten

Vorher über etwaige Kosten informieren

Test auf Kryptoszene.de zum favorisierten Broker durchlesen

Doch was genau wurde dort angeboten? Sobald man den Internetauftritt von der Crypto Trader App gefunden hatte, startete ein Video. Hier wurde damit geworben, wie man in kürzester Zeit durch Crypto Trader viel Geld verdienen kann. Verschiedene Personen sprachen über die Plattform und wie viel Geld sie innerhalb kurzer Zeit verdient haben. Sobald man sich allerdings die Personen in den Videos genauer anschaut und mit einer Webseite vergleicht, fällt einem auf, dass sie „Schauspieler“ sind und für die gefälschte Bewertung bezahlt wurden. Ansonsten gibt das Video keine aufschlussreichen Informationen her.

Es sagt lediglich, dass man sich schnellstmöglich anmelden sollte, damit man jetzt mit dem Geld verdienen beginnen kann. Die Clips dienen allerdings nur zu Marketingzwecken. Man kann in Wirklichkeit nicht so viel Geld verdienen und der Besucher von Crypto Trader soll zu einer Registrierung und Einzahlung gedrängt werden. Man sollte auf keinen Fall den Behauptungen Glauben schenken und deswegen dort seine Ersparnisse anlegen.

Weiter unten findet man noch eine Übersicht mit einem „Confidence Score“ und der User kann eine der zwei Möglichkeiten auswählen. Es wird jedoch nicht erklärt, was der Wert eigentlich beschreibt und aus welchen Variablen er sich errechnen lässt. Zusätzlich sollen noch Signale für den Kauf oder Verkauf von Assets angeboten werden. Jedoch ist bei solchen Benachrichtigungen immer auch der Zeitpunkt der Übersendung wichtig. Wenn die Signale nämlich zu spät ankommen oder die Quelle nicht seriös ist, dann helfen die Hinweise nicht sonderlich viel, da sich die Kurse bereits wieder stark verändert haben können.

Crypto Trader – Die Registrierung in 4 einfachen Schritten

Da das Angebot von der Crypto Trader App nicht aufzufinden ist, wird in der folgenden Schritt für Schritt Anleitung allgemeine Informationen zu den Brokern gegeben und darauf hingewiesen, auf welche Punkte man achten sollte. Falls man allerdings auf der Suche nach einem CFD und Forex Broker war, der kann sich an Bitcoin Trader halten. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine nicht lizenzierte Plattform für den Handel online. Man sollte jedoch beachten, dass eventuell eine überwachte Exchange, wie Plus500 oder eToro die bessere Wahl sein könnten.

Wenn dich das Trading von CFDs interessiert, bist du gut beraten, dich mit unserem Testsieger-Broker Skilling auseinanderzusetzen. Hier stehen dir neben 2000+ CFDs auch noch die Möglichkeit, genaue Kurse zu verschiedenen Assets umsonst zu bekommen. Lies jetzt mehr von den vielen Vorzügen der Social Trading Plattform.

Melde dich hier bei Skilling an!

66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln

Schritt 1: Die Anmeldung

Sobald man sich auf der Webseite des favorisierten Brokers befindet, sieht man meistens schon eine Registrierungsplattform. Hier erhält man nach der Weitergabe einiger Informationen den Zugang zur Handelssoftware. Meistens verlangen die Betreiber den Vornamen, den Nachnamen eine E-Mail Adresse und ein gewünschtes Passwort. Jedoch bestehen verschiedene Broker auch auf die Weitergabe der Telefonnummer. Hier sollte man besonders vorsichtig sein und mit der Wahl seines Brokers zu 100% sicher sein. Es kam nämlich bereits vor, dass Mitarbeiter unseriöser Plattformen permanent bei den Usern angerufen und weitere Einzahlungen gefordert haben. Manchmal ging es sogar so weit, dass die Nutzer die Polizei einschalten mussten und sich eine neue Nummer zulegten. Deswegen ist die Weitergabe von persönlichen Daten im Netz immer vorher zu überdenken.

Nachdem man also seine Informationen preisgegeben hat, bekommt man häufig eine E-Mail zugeschickt, in welcher man sein Postfach bestätigen muss. Danach wird man direkt in seinen neuen Account weitergeleitet.

Schritt 2: Der Demo-Modus

Einige Webseiten haben nach der Eröffnung eines Kundenkontos ein spezielles Feature. Es gibt einen sogenannten Demo Modus. Hier kann man als Kunde erste Erfahrungen am Markt sammeln und die Programme hinter der Software besser kennenlernen. Man geht zusätzlich kein finanzielles Risiko ein und der Bereich ist meistens zeitlich unbegrenzt nutzbar. Wenn man also noch nicht zu 100% sicher ist, sollte man die Plattform also am Anfang einmal testen.

Hierbei gibt es allerdings ebenfalls einige Punkte zu beachten. Zum einen, ob die richtigen Werte der Kurse verwendet werden oder ob die Assets verbessert wurden. Häufig machen das Betreiber von Webseiten, damit der Anleger ein besseres Gefühl hat und mehr Geld einbezahlt. In Wirklichkeit werden die Gewinne allerdings nicht so hoch ausfallen. Zum anderen muss man die Gewinne anschauen, ob sie überhaupt mit den Kursen übereinstimmen. Unseriöse und betrügerische Anbieter zeigen zwar die richtigen Kurse, jedoch macht der Anleger fast immer Gewinne. Hier sollte jeder Anleger sein Gehirn anschalten und die falschen Webseiten sofort erkennen. Falls das nicht der Fall ist, sollte man sich eventuell nach einer anderen Anlageoption umschauen.

Schritt 3: Einzahlung

Sobald man sich im Demo Modus gründlich ausgetobt hat, ist es Zeit für die erste Einzahlung. Jeder Broker bietet verschiedene Möglichkeiten an und man sollte vorher abklären, wie hoch die Gebühren für das Aufladen und Abheben von Guthaben sind. Wichtig ist hierbei außerdem, dass unterschiedliche Zahlungsmethoden auch verschieden lange Bearbeitungszeiten haben. Banküberweisungen brauchen von vornherein mehrere Werktage, wobei das Geld von Kreditkarten oder via PayPal bereits nach einem Tag auf dem Kundenkonto eingegangen sein sollte. Falls also jemand auf eine Exchange mit PayPal gehofft hatte, der sollte sich am ehesten an eToro halten. Dort wird der Zahlungsdienstleister ohne Probleme erlaubt. Außerdem wäre ein moderates Investment von 250€ sicherlich sinnvoll für den Anfang. Mit der Einlage kann man bereits den Broker testen, ohne seine kompletten Ersparnisse anzulegen.

Schritt 4: Handel mit der Profit Trade CFDs & FX

Nachdem das Geld im Account verbucht wurde, kann man endlich mit dem richtigen Handeln loslegen. Es gibt bei vielen Anbietern zwei verschiedene Möglichkeiten: Das persönliche Handeln, bei dem man alle Transaktionen selbstständig tätigen muss oder das automatisierte Traden über einen Krypto Robot. Letzteres ist ein Programm mit einer speziellen mathematischen Formel. Man sollte hier allerdings aufpassen, denn manche Betreiber machen in dem Bereich auch falsche Angaben. Zum einen kann kein Roboter in die Zukunft schauen und solch ein Programm ist keine Gewinngarantie. Man hat als Anleger nämlich immer noch einige Entscheidungen zu treffen.

Der Bot ist also nur ein Hilfswerkzeug für den Trader, der Käufe und Verkäufe nach dem Willen des Investors durchführt. Wie gut das Programm jedoch arbeitet, variiert von Seite zu Seite. Bei den unlizenzierten Plattformen sind es meistens die gleichen Roboter. Allerdings hat man bei lizenzierten Exchangen häufig unterschiedliche Krypto Robots mit verschiedenen Erfolgschancen. Man sollte sich vor der Anlage jedoch immer gut über die favorisierten Assets und die Handelsoption schlau machen, damit man sich der Risiken bewusst ist und sich auf den Handel gut vorbereitet.

Ist die Crypto Trader App Scam oder nicht

Ob Crypto Trader Betrug ist oder nicht, kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststellen. Es scheint sich, um einen CFD und FX Broker gehandelt zu haben. Doch was sind das für Handelsoptionen? Bei FX, auch Forex genannt, erhofft man sich Gewinne durch den Handel mit verschiedenen Währungen. Da die Wechselkurse auch zum Teil starken Schwankungen unterliegen, kann man sicherlich über die Handelsoption hohe Gewinne erwirtschaften. Jedoch benötigt man sehr viel Hintergrundwissen und eine gute Intuition für die Veränderungen am Markt. Genau aus dem Grund ist der Handel mit Forex für Anfänger nicht sonderlich gut geeignet und die unerfahrenen Investoren werden mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit Verluste einfahren. Genauso sieht es auch bei der Tradingart CFD aus. Die „Contracts for Differences“ sind eine Art Wette auf den Kursverlauf. Man setzt auf dein Fallen oder Steigen des Wertes eines Assets.

Alternativen zu CFD und FX

Da die beiden Anlageoptionen sehr spekulativ sind und eher nicht für Anfänger geeignet sind, sollte man sich als unerfahrener Trader eventuell eine andere Trandingart suchen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Handel mit Aktien oder das Einrichten eines ETF-Sparlplans. Bei beiden Investitionen verliert man nämlich nicht seine gesamte Einlage, sondern man kann die Anteile zu jedem Zeitpunkt wieder veräußern. Aus dem Grund sind ETFs und Aktien eher für Frischlinge am Markt gedacht, als Contracts for Difference und Forex. Aber auch hier hat man sich vorher gut zu informieren und ein bestimmtes Asset auszuwählen. Dieses sollte den Anforderungen entsprechen. Falls man allerdings noch unschlüssig ist, können bekannte Zeitschriften, wie Finanztest, oder die betailierten Berichte auf Kryptoszene.de weiterhelfen.

Gefahren und Risiken

Viren auf den Computer

Ausspähung von persönlichen Informationen

Verlust der Lebensgrundlage durch hohe Verschuldung

Spielsucht und eventuell andere Abhängigkeiten

Verlust sozialer Kontakte

Fazit zum Crypto Trader

Da das Angebot von der Crypto Trader App nicht mehr auffindbar ist, kann man nicht zu einhundert Prozent sagen, ob Crypto Trader Betrug oder seriös war. Die Seite zeigte einige Merkmale, welche Fragen aufwerfen. Zum einen die falschen Bewertungen im Video und der Confidence Score. Außerdem die Behauptung, dass man innerhalb weniger Minuten viel Geld gewinnen kann. Um hierzu ein richtiges Urteil zu fällen, benötigt man jedoch weitere Informationen.

Falls also die Crypto Trader App ein weiteres Mal auf den Markt kommt, kann man die Plattform noch einmal unter die Lupe nehmen und eventuell eine geringe Einzahlung von 250 Euro als Experiment vornehmen. Zu empfehlen wäre allerdings, dass man sich eine lizenzierte Webseite sucht und über die mit dem Handeln anfängt. Ein großer Vorteil ist nämlich, dass es sich auf keinen Fall um Betrüger handeln kann, sondern die Exchanges von staatlichen Organen überwacht werden. Für Anfänger wäre außerdem eine andere Handelsoption sinnvoll und man sollte auf Kryptoszene.de einfach mal nach ETFs oder Aktien suchen.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • €250 Min Deposit
  • Akzeptiert Kreditkarte
Der Handel ist riskant

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.