Kryptoszene.de

Bitcoin Prime: Erfahrungen und Ergebnisse

Mit Bitcoin Prime gibt es eine im Netz zur Verfügung stehende App, um sodann mit Contracts for Difference, also CFDs – das sind Differenzkontrakte – handeln zu können. Wer sich mit diesem Finanzprodukt schon näher befasst hat, der weiß, dass es letztlich nicht ungefährlich ist; hohe Gewinne sind möglich, hohe Verluste aber auch.

So gibt es am Markt einige schwarze Schafe, die nur am Geld des Anlegers interessiert sind, aber kein Interesse haben, dass dieser sein eingesetztes Kapital vermehrt. Gehört Bitcoin Prime auch zu den schwarzen Schafen oder ist es tatsächlich nur die sehr zu hinterfragende Strategie, die die Plattform schon das eine oder andere Mal in das Kreuzfeuer der Kritik gebracht hat?

Fakt ist: Bitcoin Prime gehört zu den bekanntesten Plattformen am Markt und mag in der Regel ein seriöses Angebot präsentieren – die Strategie, die hier verfolgt wird, um auf sich aufmerksam zu machen bzw. neue Kunden zu gewinnen, mag zwar zu hinterfragen sein, ist in der Branche aber üblich. Somit muss man bereits eine Schritt weitergehen und hinter den Vorhang blicken, ob die Gefahr besteht, dass es sich hier um Betrügereien handelt oder nicht.

Bitcoin prime Logo

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
4.0

Fazit

Überzeugender Krypto Robot, der transparenter sein könnte

Bitcoin Prime App: Wieso hohe Gewinne möglich, aber nicht garantiert werden können

Das Werbevideo, das sofort abgespielt wird, wenn man die Startseite von Bitcoin Prime aufruft, zeigt in erster Linie erfolgreiche Menschen. Diese wurden aber nur erfolgreich, weil sie die Dienste der Plattform in den Anspruch genommen haben. Zumindest wird das in dem Video behauptet. So sieht man luxuriöse Autos, große Yachten, prachtvolle Villen und bildhübsche Frauen – und das war nur möglich, weil man sich für Bitcoin Prime entschieden hat. Ist Bitcoin Prime tatsächlich noch seriös, wenn mit derartigen Strategien gearbeitet wird? Ja.

Denn selbst dann, wenn die Strategie zu hinterfragen ist, wie man neue Kunden gewinnen will, so ist es eine in der Branche übliche Strategie. Das heißt, um im Gespräch zu bleiben, gibt es in Wahrheit gar keine andere Möglichkeit, als in übertriebener Art und Weise auf sich und die möglichen Gewinne aufmerksam zu machen. Und wer sich mit der Materie befasst, der weiß, dass es durchaus möglich ist, entsprechend hohe Gewinne einfahren zu können.

Bitcoin prime Review

Wer etwa Lotto spielt, der kann ebenfalls innerhalb von Minuten zum Millionär werden. Und wer einen entsprechenden Einsatz vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft auf eine Nation setzt, der darf sich am Ende, sofern sein Team gewinnt, ebenfalls über einen hohen Gewinn freuen. Natürlich kann man auch verlieren – den Einsatz des Lotto- oder Wettscheins. Und wer mit CFDs tradet, der kann ebenfalls hohe Gewinne verbuchen, aber auch den Einsatz verlieren.

Vor allem auch, wenn man sich gar nicht erst mit der Materie befasst. Viele negative Erfahrungsberichte sind nur deshalb entstanden, weil sich viele Trader, die zum Teil blutjunge Anfänger waren, täuschen haben lassen – wer glaubt, ohne Ahnung reich werden zu können, der wird eben eine böse Überraschung erleben. Letztlich muss man sich sehr wohl informieren und dahingehend entsprechende Einstellungen vornehmen, sodass die automatisierte Handelssoftware auch nach dem persönlichen Wunsch reagieren kann. Denn oft sind es tatsächlich die selbstvorgenommenen Einstellungen, warum es mit dem Geldsegen einfach nicht wie gewünscht klappen kann.

Ist Bitcoin Prime Betrug? Wie hoch ist das Risiko?

Der Bitcoin, die wohl bekannteste Kryptowährung der Welt, hat schon mehrfach für Aufsehen gesorgt:

  • Lag der Preis des Bitcoin noch Mitte 2016 bei 500 US Dollar, so folgte Anfang 2017 das erstmalige Überspringen der 1.000 US Dollar-Hürde.
  • Zwölf Monate später, also im Dezember 2017, lag der Bitcoin bei fast 20.000 US Dollar.
  • Wenig später begann der Absturz – zuerst in Richtung der 10.000 US Dollar, bis Ende 2018 lag der Bitcoin sogar nur noch bei 3.000 US Dollar.
  • Die Kryptowährung feierte dann Anfang 2019 ein Comeback; beflügelt durch Libra, die Kryptowährung aus dem Hause Facebook, gelang dem Bitcoin ein Höhenflug in Richtung 14.000 US Dollar. Doch die Libra-Diskussionen und das Abspringen diverser Partner haben dafür gesorgt, dass aus dem Rückenwind eine Bremse wurde – und letztlich lag der Bitcoin wieder im Bereich der 7.000 US Dollar.
  • Anfang 2020, mit Blick auf das im Mai 2020 stattfindende Bitcoin Halving gerichtet, sprang der Bitcoin neuerlich über die Grenze der 10.000 US Dollar – und wurde unsanft von den Beinen geholt, als das Coronavirus die Welt in einen noch nie dagewesenen Zustand versetzt hat. Auf einmal lag der Bitcoin nur noch im Bereich der 5.000 US Dollar. Jedoch konnte sich der Bitcoin erholen und befindet sich seit dem Sommer 2020 wieder im Bereich der 10.500 US Dollar.

Bitcoin prime Test

Bewegungen, die der Grund sind, warum sich immer mehr risikoaffine Trader mit dem Bitcoin befassen. Denn die Kryptowährung, die eigentlich als Alternative zum Euro oder US Dollar geschaffen wurde, entwickelte sich immer mehr zu einem gewinnbringenden Spekulationsobjekt. Jedoch nur dann, wenn man den Markt richtig eingeschätzt hat.

Und hier kommt Bitcoin Prime ins Spiel. Jedoch ist noch immer unklar, wie Bitcoin Prime funktioniert. Das heißt, es gibt keinerlei Hinweise, nach welchen Vorgaben die Plattform agiert bzw. nach welchem Algorithmus die Software programmiert wurde. Damit ist Bitcoin Prime aber nicht alleine – immer mehr Plattformen versuchen, so geheimnisvoll wie möglich zu bleiben. Das ist auch der Grund, wieso nicht bekannt ist, wer sich hinter Bitcoin Prime verbirgt.

Bitcoin Prime wirbt damit, dass man extrem hohe Gewinne verbuchen kann, jedoch kaum ein Risiko besteht bzw. man nur eine sehr geringe Arbeitsleistung aufbringen muss, um sodann richtig viel Geld verdienen zu können. Das Marketingvideo, das gleich nach dem Öffnen der Startseite abgespielt wird, zeigt, dass es scheinbar einige Menschen gibt, die dank Bitcoin Prime reich geworden sind.

Die Bitcoin Prime Registrierung ist in wenigen Minuten erledigt

Schritt 1: Die Anmeldung

Ist man zu dem Ergebnis gelangt, die Dienste von Bitcoin Prime in Anspruch nehmen zu wollen, so muss man sich zunächst registrieren. Auf der Homepage von Bitcoin Prime findet man das Anmeldeformular. Will man also ein Konto eröffnen, so benötigt Bitcoin Prime ein paar persönliche Daten. Dazu gehören etwa der Vor- wie Nachname, die Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse.

Zu berücksichtigen ist, dass man hier seine richtige E-Mail-Adresse angibt, da an die angegebene Adresse sodann der Bestätigungslink gesendet wird. Findet man im Posteingang keine E-Mail, so lohnt es sich, einen Blick in den Spamordner zu werfen – mitunter wird Bitcoin Prime als „Spam“ eingestuft.

Aber auch das ist kein Hinweis, ob es sich um einen seriösen oder nichtseriösen Anbieter handelt.

Schritt 2: Die Einzahlung

Nun geht es um die erste Einzahlung. Bitcoin Prime akzeptiert die Einzahlung per Kreditkarte, Debitkarte sowie über den Weg der Banküberweisung. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf die branchenüblichen 250 Euro.Diese werden auch von anderen Anbietern, wie z.B. BitQT, verlangt.

Ein höherer Betrag kann einbezahlt werden, sollte aber erst zur Einzahlung gelangen, wenn man sich mit dem Programm bereits angefreundet hat bzw. man die ersten Gewinne realisieren konnte. Bis dahin mag es ausreichend sein, mit der Mindesteinzahlungssumme zu spekulieren.

Schritt 3: Das Demokonto bzw. der Handel

Wer noch unsicher ist, ob die Strategie zum gewünschten Erfolg führt, kann im Vorfeld einen Blick auf das Demokonto werfen. Somit kann gefahrlos die eigene Strategie ausprobiert werden; des Weiteren lernt man auch die unterschiedlichen Funktionen der Plattform besser kennen.

Im Anshcluss erfolgt der Wechsel in den Live-Handelraum, wo dann die gewünschten Grundeinstellungen vorgenommen werden und sich der Bot an die Arbeit macht.

Bitcoin Prime Test: Kostenloses Demokonto garantiert gefahrlosen Handel

Besonders interessant ist das zur Verfügung stehende Demokonto. Somit können Anfänger, die noch unsicher sind, zuerst einmal ihre eigene Strategie auf die Probe stellen und in Erfahrung bringen, ob sie damit überhaupt Erfolg hätten. Somit bietet Bitcoin Prime die Möglichkeit an, völlig gefahrlos mit CFDs zu handeln.

Zu beachten ist, dass Demokonten immer ein Hinweis sein können, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Jedoch darf keinesfalls nun der Gedanke aufkommen, dass jeder Anbieter, der auf ein kostenloses Demokonto verzichtet, automatisch ein schwarzes Schaf ist.

So auch, wenn man auf die Mindesteinzahlung blickt. In der Regel schreiben die Anbieter 250 Euro vor – wird jedoch ein höherer Betrag, der mitunter schon in den vierstelligen Bereich ragt, verlangt, so ist das nur ein Hinweis, dass man keine Anfänger auf seiner Plattform wünscht. So kann man das letztlich auch mit dem Demokonto sehen.

Zur Verfügung stehen übrigens 1.500 US Dollar Spielgeld. Das heißt, man bekommt hier schon eine recht attraktive Summe geboten, um in weiterer Folge damit seine Strategie ausprobieren zu können.

Bitcoin prime Erfahrungen

Sollte man sich für oder gegen Bitcoin Prime entscheiden?

Bitcoin Prime mag zwar zum Teil eine sehr zu hinterfragende Marketingstrategie verfolgen, ist mit diesem Konzept aber nicht alleine. Das macht es zwar nicht besser, beweist aber zum Teil, dass Bitcoin Prime kein schwarzes Schaf ist. Vor allem dann, wenn man sich genauer mit den Diensten des Anbieters befasst, wird man relativ schnell zu dem Ergebnis kommen, dass Bitcoin Prime sehr wohl mit einigen Aspekten punktet – so etwa bezüglich der Mindesteinzahlungssumme sowie der Benutzeroberfläche der Plattform.

Hier werden selbst Anfänger vor keine großen Herausforderungen gestellt. Ist man sich des Risikos bewusst, so mag Bitcoin Prime durchaus eine interessante wie empfehlenswerte Adresse sein, um sodann mit CFDs zu handeln:

Bitcoin Prime: FAQs

Was ist Bitcoin Prime?

Bitcoin Prime ist ein Krypto Robot, der automatische Gewinne generieren soll. Im Trading ist jedoch immer mit Risiko zu rechnen. So muss unter Umständen auch mit einem Totalverlust der Anlage gerechnet werden.

Kann man mit Bitcoin Prime reich werden?

Bei dem Roboter handelt es sich um ein Anlageexperiment. Von sicheren Gewinnen kann niemals die Rede sein. Gewinne sind möglich, aber nicht garantiert.

Ist Bitcoin Prime Betrug?

Bei Bitcoin Prime handelt allen Anschein nach nicht um Betrug. Einige der Aussagen auf der Webseite von Bitcoin Prime über die Höhe der Gewinne sind jedoch mit ziemlicher Sicherheit übertrieben.

Lohnt sich der Handel mit Bitcoin Prime ?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Man kann scheinbar mit Bitcoin Prime Gewinne erzielen, aber dafür gibt es natürlich keine Garantie. Durch ein kleines Investment kann man allerdings viel über den Markt und die Vorgänge erfahren. Was generell als sehr positiv zu bewerten ist.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.